Search Results for “ interfaith + assissi”.


Kurzfassung: Der freundliche neue Papst Franziskus I sei der erste Jesuiten-Papst. Jedoch, er verbirgt ein furchtbares Geheimnis: Er hat einen entsetzlichen Eid geschworen - der ihn zum Diener Satans - nicht Jesu Christi macht.  Er folgt dem Motto: Der Zweck heiligt die Mittel - und d.h. u.a. Mord , Lügen durch Heuchelei und Trojanerpferd-Aktivitäten. Dieser Eid ist ins US-Kongress-Archiv eingetragen. Eine Kopie wird unten beigefügt. Die Jesuiten bildeten die Illuminaten (Alumbrados) 200 Jahre bevor der Jesuit Adam Weishaupt und der Talmudist Rothschild den Orden wiederbelebten.

Franziskus hat schon gelobt, die gnostische globale Religionsgemeinschaft seiner Vorgänger fortzusetzen und lobt die Muslime, die den sohn-losen  Allah anbeten, der den Muslimen befiehlt, Christen zu töten (z.B.Sura 9:1-5). Bei seiner Inthronisierung hat er, wie seine beiden Vorgänger, die Tiara nicht getragen - angebl. weil sie bei einer schwarzen Messe am 28./29. Juni 1963 dem Satan gegeben wurde als Zeichen, dass er das Oberhaupt der Kirche sei. Dies bedeutet Unterwerfung der Jesuiten unter die NWO - oder eher umgekehrt:  Die Spitze der EU-Technokraten: EZB-Chef Mario Draghi , EU-Kommissions-Präs., Jean-Claude Juncker und EU-Ratspräsident van Rompuy, der italienische Ministerpräs. Monti  seien laut MdEP und ECR Vizepräs. Jan Eppink alle Jesuiten-erzogen - wie so viele andere hochrangige Illuminaten. Sogar habe van Rompuy erklärt: “Wir sind alle Jesuiten” . Die Idee der satanischen NWO entstammt den Jesuiten - wie am Vatikan zu sehen ist!

Der Jesuiten-Orden wurde vom Krypto-Juden Ignatius Loyola als Miltärorganisation des Papstes für die Gegenreformation errichtet. Idealistische Jesuiten haben den Katholizismus bis ans Ende der Welt verbreitet. Der Orden hat die Rosenkreuzer aufgenommen. Die Rosenkreuzer seien die Entwickler der Freimaurerei, deren Ziel nun auch der Weltstaat/Regierung ist. Der militärische Orden der Jesus-Gesellschaft, die Jesuiten, seien die direkten Erben der gnostischen Tempelritter, denen nachgesagt wurde, den Baphomet anzubeten und auf das Kreuz zu spucken.

Der Jesuit, Adam Weishaupt, hat im Auftrag von Mayer Amschel Rothschild  die Illuminaten 1776 wieder-gegründet. Sie nahmen 1782 in Wilhelmsbad die Freimaurerlogen über. Sie sollen seitdem laut Winston Churchill hinter allen Revolutionen, Kriegen  und vielen Anti-christlichen Bewegungen stehen. Die Illuminaten-Jesuiten interagieren als die Erben der Tempelritter mit Hebräern, Muslimen und Christen anderer Konfessionen. Ihr “Schwarzer Papst” sei der eigentliche Machthaber im Vatikan. Einige behaupten, die Jesuiten haben die Rothschild-Dynastie geschaffen  und sich unterwürfig gemacht. Die Jesuiten spielen eine entscheidende Rolle in Rockefellers Council on Foreign Relations mit Ambitionen, die Welt zu beherrschen. Rosenkreuzer werden vermutet,  hinter den finsteren  Georgia Guidestones zu stehen, die eine Katastrophe, die die Menschheit auf maximal 500 Mio. in einem Eine-Welt- Staat reduzieren werde, vorhersagen.

Eine genauere Untersuchung der Symbolik des Wappens des Franziskus I zeigt freimaurerische/heidnische Züge: Angehörigkeit zur heidnischen Hermetik, zum Teufelskult.  Es gibt Symbole der gnostischen Templer sowie Symbole des  heidnischen Mithras-Kults und der von den Jesuiten absorbierten Rosenkreuzer, die die Freimaurerei entwickelten.  Es gibt Symbolik, die auf den Bacchus-Kult hinweist.

Ausserdem sieht man die Fleur de Lis, deren Zahl  666 sei - (die Zahl des Biests / Antichristen in der Offenbarung 13:18). Des Weiteren Symbolik für die Grosse Götter-Mutter: Innanna, Isis, Frau des Osiris - Luzifer/Mutter des Horus mit dem alles-sehenden Auge  - die zur Jungfrau Maria wurde.

Alles in allem kein erfreuliches Bild des Franziskus I, wenn diese Auslegung richtig ist, und um so schlimmer, weil schon seit langem ein starker Verdacht auf Satanismus und Freimaurerei auf den höchsten Ebenen des Vatikans besteht. Paedophilie ist Teil der satanischen Rituale.  Die Jesuiten scheinen die Rädelsführer der satanischen neuen Weltordnung zu sein.

*

Matth. 24:3 … traten zu ihm seine Jünger besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und des Endes der Welt? 4 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, daß euch nicht jemand verführe. 5 Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: “Ich bin Christus” und werden viele verführen.

*

Nachweis der Kurzfassung

Der freundliche neue Papst Franziskus I sei der erste Jesuiten-Papst. Jedoch, er verbirgt ein entsetzliches Geheimnis: Er hat einen furchtbaren Eid geschworen - der ihn zum Diener Satans - nicht Jesu Christi - macht.

Von Anfang an waren die Jesuiten die Soldaten  der Katholischen Kirche; ihr Anführer trägt den Generals-Titel,  und eine militärische Disziplin wurde in Ignatius Loyolas (1491-1556) geistige Übungen eingeflochten, die die Regeln angeben. Sie sind beschuldigt worden,   die Lehre zu predigen und praktizieren, dass der Zweck das Mittel heilige. Historische Aufzeichnungen lassen keinen Zweifel am Erfolg der Jesuiten zur Stärkung des geistigen wie auch des materiellen Kredits des Katholizismus. Sie waren die katholische Gegenreformation, Missionare in allen spanischen (und französischen) Provinzen und sollten  verlorenes Terrain für die katholische Kirche zurückgewinnen.

Die Alumbrados (Illuminati) waren ein geheimnisvoller Orden in Spanien im 16.-17. Jahrhundert -  initiiert von Ignatious de Loyala und seinen Krypto-Juden-Jesuiten. Die Alumbrados kamen vor allem aus den Reihen der  reformierten Franziskaner und der Jesuiten. die vor-Nikäanischen Illuminati waren einfach getaufte, informierte Geistliche.
Es gibt düstere Vorstellungen über die Jesuiten. Viele Illuminaten haben Jesuiten-Schulen und Universitäten des Jesuitenordens Jesu Christi, der seinerseits durch krypto-jüdischen Adel gegründet wurde, besucht. Allerdings ist der Bericht von einer schwarzen Messe im Vatikan 28. Juni 1963 auf einen Jesuitenpater, Malachi Martin, zurückzuführen.

Religiöse Weltgemeinschaft der Tempelritter und der NWO-URI. ANSAmed 20 march 2013:  Papst Franziskus sagte zweimal: “Ich bestätige meine Entschlossenheit, auf dem Weg des ökumenischen Dialogs fortzusetzen”. Er begrüsste und dankte Muslimen für ihre Liebe zu Gott, und sagte den Teilnehmern, er schätze “Muslime, die Gott  als lebend und barmherzig anbeten, und den Sie  im Gebet anrufen, euch alle”. (Siehe Neuen Katholischen Katechismus, den bizarr verdrehten Art. 841, der Christus überflüssig und zum Lügner (Johannes 14:6) macht!) Der Papst hat ebenfalls vor jüdischen Führern gesagt, er betone die “sehr besondere spirituelle Bindung , die Christen und Juden (deren Gott erklärtermassen Luzifer sei) verbindet.”
Yusuf Al Qaradawi,
geistlicher Führer der Muslim-Bruderschaft, einer Illuminaten/Freimaurer-basierten Organisation, sagte: “Wir werden gemeinsam für ein integriertes System von moralischen Werten arbeiten”.

Im Jahr 1985 verabschiedete die Jesuiten-Generalkongregation dies :  “Heute heisst es interreligiös zu sein - in dem Sinne, dass eine positive Beziehung mit den Gläubigen anderer Religionen in einer “Welt des religiösen Pluralismus” eine Forderung ist. Die Loyola Marymount hat versucht, diese Vision in den Programmen zu verkörpern und bietet sie Studierenden im Dienst ihrer Fakultät an. Die Abteilung für Theologie-Studien bietet zusätzlich Kurse in der katholischen Theologie, Kurse in Judentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und anderen indischen Religionen an. Mitglieder der Fakultät sind im ökumenischen und interreligiösen Dialog engagiert.”
Dies bedeutet Unterwerfung der Jesuiten unter die NWO - oder eher umgekehrt: EZB-Chef Mario Draghi und der EU-Kommissions-Präs., Barroso, EU-Ratspräsident van Rompuy, der Italienische  Ministerpräsident Monti, der ehemalige Eurozonen-Chef , Jean-Claude Juncker, und andere wurden von den Jesuiten erzogen, laut MdEP und Vizepräs. der ECR-Gruppe, Jan Eppink. van Rompuy  habe sogar erklärt: “WIR SIND ALLE JESUITEN!”

Nun hat dieser Orden neue Aufmerksamkeit gewonnen, weil Papst Franziskus I der erste Jesuiten-Papst sei?

Sind die Jesuiten gut oder schlecht?

Wikipedia: Es gibt viele Verschwörungstheorien gegen die Jesuiten: Sie begannen früh und verstärkten sich natürlich mit dem Jesuiten, Adam Weishaupt, (der im Auftrag von Mayer Amschel Rothschild  die Illuminaten 1776 gründete). Sie sollen seitdem laut Winston Churchill - Zitat 1920 hinter allen Revolutionen  und vielen Anti-christlichen Bewegungen gewesen sein.

Jesuiten-Verschwörungstheorien fielen auf fruchtbaren Boden im kaiserlichen Deutschland, wo die Jesuiten verboten wurden, und sie wurden von den Nazis verfolgt, interniert, und manchmal  ermordet. In China und Japan wurde den Jesuiten von mehreren Kaisern vorgeworfen, imperiale und Stammes-Politik zu betreiben. In den 1980er Jahren wurde behauptet, dass radikale Jesuiten revolutionäre Bewegungen in Lateinamerika führten.

Der militärische Orden der Jesus-Gesellschaft, die Jesuiten, scheinen die direkten Erben der gnostischen Tempelritter zu sein, ihnen wurde nachgesagt, den Baphomet anzubeten und auf das Kreuz zu spucken.

Jesuiten sind Rosenkreuzer und die Kräfte hinter der heutigen Freimaurerei gem. JAMES A. MARPLES, 32. Grad Templer-Freimaurer. Franziskaner hatten eine ersichtliche Präsenz in Jerusalem zu den Lebzeiten von Bruder Rosenkreuz. Die Überreste der Rosenkreuzer wurden von den Jesuiten, die Freimaurer wurden,  absorbiert. In seiner Morals & Dogma  nennt Albert Pike die Tempelritter “ungebildete Jesuiten” und sein Kollege, Bruder & Dr. Albert G. Mackey, schreibt in seinem “Lexikon der Freimaurerei”, dass die Jesuiten ein großes Interesse an uralter Handwerk-Freimaurerei  und noch größeres Interesse an vielen der höheren Grade, insbesondere Tempelrittern, Rosenkreuzerrittern nähmen.

Deos lo vult

KnightsTemplarCross_150x150Gemäß Bruder Mackey sprechen die französischen Aufzeichnungen vom “Kadosh der Jesuiten”! Das Wort Kadosh selbst bedeutet “heilig” und das Emblem eines  Kadosh-Ritters war ein deutsches Kreuz (rechts) mit dem Motto “Deus Vult” (Gott will es). Die Ritter des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem (links) haben als ihr Emblem ein Kreuz von Jerusalem in Kardinalrot mit dem fast identischen Motto “Deus Lo Vult” (links)

Ausserdem hatten die Jesuiten Einfluss auf die Designs und Symbole der Freimaurer-Embleme.

Durch einen Zeitraum von Jahren war es üblich, Jesuiten-Männer zu sehen, die Freimaurer und Rosenkreuzer waren. Viele waren bereit, dem Beispiel des Bruders Christian Rosenkreuz zu folgen, beispielsweise durch die Interaktion mit Hebräern, Muslimen und Christen anderer Konfessionen. Jesuiten nutzten ihren Einfluss und persönliches Engagement in einer ehrenhaften und lobenswerten Weise, die es ihnen ermöglichte,  ein Protektorat für die Freimaurerei und Rosenkreuzer zu sein.

Ist Petrus Romanus da?

Francis-inaugurationOrion+pleiades

Before It´s News 14 march 2013: “Petrus Romanus” ist der vermeintliche Name des letzten Papstes in der Prophezeiung über die Päpste des aus dem 12. Jahrhundert stammenden Heiligen Maelmhaedhoc Ó Morgair, besser als St. Malachy bekannt. Papst Franziskus ist der letzte Papst der Prophezeiung, so weit die Zahlen anbelangen, ist er aber Petrus Romanus?

Links: Einweihung der Papstes Franziskus I: Beachten Sie, er trägt nicht die Tiara - nur die Mitra. Der Tiara (rechts unten auf dem Wappen von Papst Johannes Paul II zu sehen) wird nachgesagt, dem Satan bei der schwarzen Messe im Vatikan am 28. Juni 1963 gegeben worden zu sein.  Rechts unten sieht man das gnostische Luziferische Templer-Kreuz auf dem Pallium des Papstes. Kein Zweifel, wofür er steht.
Pope-with-templar crosses

Der neue Papst wählte den Namen “Franziskus”,  auf St. Franziskus von Assissi bezogen, dessen Geburtsname  “Giovanni Francesco di PIETRO Bernardone war. St. Franziskus’ ursprünglicher Name enthält also “Petrus”. Franz von Assisi ist wegen der Rocca Maggiore, die Grossenfels bedeutet, bekannt, was die Bedeutung des Namens “Petrus” ist.

Außerdem wird Nostradamus´ Vierzeiler 49 über den letzten Papst als  mit Franziskus in Übereinstimmung gesehen: “Nicht aus Spanien, sondern aus dem alten Frankreich, wird er für das zitternde Schiff (Petri) gewählt werden. Er wird  dem Feind ein Versprechen machen, der während seiner Regierungszeit große Pest verursachen wird”. Franziskus´ alias Jorge Mario Bergogliones,  Eltern waren Italiener- in der alten französischen Region Piémont verwurzelt.

FrancisI-coats-of-armsBefore It´s News 14 March 2013:

Petasus-red-cardinalFRANZISKUS´WAPPEN IST EINE VOLLSTÄNDIGES STERNBILD DES ORION UND DER PLEIADEN UND IN KORREKTER ORIENTIERUNG.  Kommentar: Orion war ein Gigant, der von 3 Göttern erzeugt wurde - Hermes, Poseidon and Zeus

Oben rechts: Wappen des Franziskus I - in der Mitte rechts der des Benedikt XVI und unten rechts der des Johannes Paul II.

Meine dilettantische Interpretation des Wappens lautet:
Hermes-petasus1): Der Hut ist das Galero der Kardinäle bis 1965/ der Petasus des Hermes (links).
Wikipedia: Hermes, der als Erfinder des Feuers gilt, ist eine Parallele zum Titanen Prometheus - dem Gott der Illuminaten, auch als Luzifer bekannt. Hermes war der Bote der Götter, Vermittler zwischen Sterblichen und dem Göttlichen sowie Führer der Seelen ins Jenseits. In einigen Mythen ist er ein Betrüger und Dieb. Hermes wurde mit dem römischen Gott Merkur identifiziert. Freimaurer-Wörterbuch: Hermes wird als einer der Begründer der Freimaurerei erwähnt .

In “Die Rosenkreuzer”, schreibt Hargrave Jennings auf S. 38; Die Rosenkreuzer nennt man die “Hermetischen Brüder” - nach den heidnischen Lehren des Hermes Trismegistus - eines Synkretismus von Hermes und dem ägyptischen Thoth - die einen Gottessohn erwarten, wahrscheinlich im gnostischen Ägypten im 2. oder 3. Jahrhundert n. Chr. (von den Rosenkreuzer-Gnostikern CE genannt ) entwickelt. In den beiden letzten Kapiteln Jennings´werden die Rosenkreuzer (Jesuiten) als Kabbalisten (Talmud) bezeichnet.

2) Unter dem Petasus ist das Kreuz von LothringenPhilip Gardiner Bibliothecapleiades, Kapitel 12: Das Kreuz von Lothringen bedeutet, abgesehen davon, dass es ein Symbol des Gifts war, gem. Rene d’Anjou die Arme von Christus und Satan und das Blut beider. Ihm wird auch nachgesagt, das Symbol phi oder die Goldene Ratio der Heiligen Geometrie zu integrieren - so sehr wichtig für die Freimaurer. Symbol-Wörterbuch: Das Lothringer Kreuz wurde den Kreuzzügen durch die ursprünglichen gnostischen Tempelritter zugeführt und wurde für ihre Nutzung davon durch den Patriarchen von Jerusalem gewährt. In der katholischen Kirche bezeichnet das gleicharmige Lothringer Kreuz das Amt des Kardinals.

IHSCoat_of_arms_of_Joseph_Ratzinger.svg3) Die Sonne ist ein Symbol für Jesus Christus (IHS = Jesus Hominum Salvator). Allerdings gibt es eine andere Art, es zu schreiben (links). Hier ist der h imit dem Zeichen des Saturn/des Teufels identisch. Der heidnische römische Sol Invictus hatte auch seinen Geburtstag am 25. Dezember. Er stand u.a. im Zusammenhang mit dem heidnischen Mithras-Kult. Die Mithra von Papst und Bischöfen ist dem Mithra-Kult abgeleitet. Er ist ein wichtiges Freimaurer- und Rosenkreuzersymbol.

Darin ist das Hammer-Kreuz der gnostischen Tempelritter.

4) Das Pentagramm mit der Spitze nach oben ist ein Rosenkreuzer/Templer/Schottischer Ritus Freimaurer-Symbol. Auch Luther scheint, Rosenkreuzer gewesen zu sein. Mit der Spitze nach unten ist dieser Stern das Baphomet / Luzifer-Symbol (Goat of Mendes). Im Mittelalter bedeutete das Spitze-oben Pentagramm für Christen Wahrheit und Schutz vor Dämonen.
Wikipedia: (Rosenkreuzer-) Mitglieder behaupteten, dass die Führer des Ordens der Rosenkreuzer die Freimaurerei erfunden hätten und nur sie kännten die geheime Bedeutung der freimaurerischen Symbole. Laut Jean-Pierre Bayard entstanden zwei Rosenkreuzer-inspirierte Freimaurerriten gegen Ende des 18. Jahrhunderts, der Gleichgerichtete Schottische Ritus, und der Alte und Angenommene Schottische Ritus. Viele Freimaurer wurden Rosenkreuzer und Rosenkreuzianismus wurde in vielen Loge aufgenommen.
Nach 1782 (Wilhelmsbad, wo die Illuminaten die Logen übernahmen), hat diese streng geheime Gesellschaft Coats-of-arms-john-paulIIägyptische, griechische und druidische Mysterien in ihr Alchemie-System aufgenommen.

5) In “The Rosicrucians”, schreibt Hargrave Jennings auf P 48: Blau ist die Farbe der Jungfrau Maria und Isis (Ehefrau von Osiris / Mutter des Horus mit dem allessehenden Illuminaten-Auge).

6) Die Trauben sollen Christus symbolisieren - der Züchter des Glaubens. Aber sie waren auch für den dionysischen Fruchtbarkeitskult symbolisch. Hargrave Jennings schreibt auf S. 61: Die (Rosenkreuzer) Fleur- de-lis bezieht sich auf Bacchus.

7) Unten gibt es die 3 Nägel, mit denen Christus gekreuzigt wurde. In  “The Rosicrucians”, schreibt Hargrave Jennings auf S. 57: Die 3 Nägel sind als Fleur de lis angeordnet.
S. 47, In ihrer theologischen, gnostischen Anspielung, ist die Fleur-de-lis der großartigste Ausdruck und erstaunlichste Hinweis, den die Heraldik jemals sah, und diejenigen, die qualifiziert sind, werden vielleicht unseren  Zweck unserer Geschichte des Rosenkreuzianismus verstehen, denn darauf bezieht sie sich insbesondere .
S. 51, weise zu sein heisst erleuchtet (illuminiert) zu werden. Lux - Luzifer (Fleur-de-lis) ist der Logos (Plato) durch den alle Dinge gemacht wurden; Ihre Zahl ist 666 - (die Zahl des Tieres / Antichristen in der Offenbarung 13:18)
S. 56, Charles II ist 869 in einer Robe mit einer Rose, aus der eine Fleur-de-lis entspringt, dargestellt.

All-Seeing-Eye-Aachen_Cathedral1-225x300 8) Auf jeder Seite des Schildes sind 15 Quasten in einem dreieckigen Muster = insgesamt 30 zzgl. 2 weiterer Quasten am Petasus / Galero - das entspricht der 32 Grad-Freimaurerei. Was die Quasten-Dreiecke anbelangen, schreibt Philip Gardiner, Bibliothecapleiades, Chapter 12: Der Vatikan geriet auch in die Dreieck-Symbolik. In manchen katholischen Kirchen sieht man heute hinter dem Altar das alles-sehende Auge in einem Dreieck. Osiris - Horus  Eye Pyramid

Links: Alles-sehendes Auge in Dreieck in der Kathedrale von Aachen, Deutschland. Rechts: Das alles-sehende Auge der Illuminaten.

Weiter schreibt Philip Gardiner: Barbara Walker, in ihr Frauen- Encyclopedie der Mythen und Geheimnisse: “Das Dreieck wurde überall mit der weiblichen Dreiheit verbunden und ist ein häufiger Bestandteil von Monogrammen von Göttinnen”.

Es ist daher leicht verständlich,  warum die homosexuelle  Bewegung das Zeichen des rosa Dreiecks als Emblem nahm. Für Okkultisten, stellt das nach oben weisende Dreieck Feuer und das nach unten Zeigende  Wasser dar  Die beiden zu kombinieren, balancieren und vereinen  bringt Dualismus oder Gleichgewicht, was ein Ziel der Freimaurerei und Kardinal-Grundsatz aller illuministischen religiösen Systeme ist.

Twisted-pendant

Twisted-pendant-wire

9) Die Quasten sind  am Petasus  mittels Seilen, die Savoien-Knoten bilden, befestigt. Im königlichen Friedhof von Ur aus dem 3. Jahrtausend v.Chr. wurde etwas ähnliches wie ein gewundener Anhänger (links) gefunden, die Schlaufen repräsentieren wahrscheinlich Trauben. Er bezieht sich wahrscheinlich auf die Fruchtbarkeitgöttin, Innanna, die ihren Geliebten, einen Hirten, verlor. Die Knoten sollen vermutlich  die Schafe zusammengebunden halten.

10) Der Text bedeutet: Für den Beklagenswerten und dennoch zu Erwählenden.

Kommentar
Das Obige zeigt,  dass die Rosenkreuzer laut den Rosenkreuzern selbst  Freimaurer sind -  und mit den  Jesuiten verschmolzen, die hinter der Talmudischen Eine-Welt-Bewegung von Mayer Amschel Rothschild´s und Adam Weishaupt´s Illuminaten - stehen. Der Wappen enthüllt einen erschreckenden Ausdruck luziferischen und gnostischen Gedankenguts im höchsten Amt des Vatikans. Der Papst hat den erschütternden Eid der Jesuiten auf Mord und Totschlag (unten) geschworen!

Es besteht seit langem ein starker Verdacht auf Satanismus und Freimaurerei auf den höchsten Ebenen des Vatikans für Rothschilds NWO, wie von seinem Jesuiten-Knappen, Adam Weishaupt, erarbeitet. Einige sehen sogar die krypto-jüdischen militanten Jesuiten als die Kraft, die die Rothschild-Dynastie erstellte und befehligt.

Sehen Sie mal was passiert, wenn man den Wappen auf den Kopf stellt, wie es die Okkultisten mögen:  Das umgekehrte Pentagramm, das Teufelssymbol, die Ziege von Mendez (rechts),  tritt ganz deutlich hervor! Es ist das Baphomet-Siegel der gnostischen Tempelritter.

Francis-coats-of-arms-invertedGoat-of-mendesWikipedia: Die  Satanskirche nutzt die hebräischen Buchstaben an jedem der Punkte des Siegels von Baphomet, um den Leviathan darzustellen. Der Leviathan war ursprünglich ein riesiges Seeungeheuer, war Chaos. Der Leviathan des Mittelalters wurde als ein Bild des Satans verwendet. In der Dämonologie, ist der Leviathan einer der sieben Fürsten der Hölle und sein Pförtner (siehe Höllenschlund).

Wikipedia: Die Satanskirche nutzt die hebräischen Buchstaben an jedem der Punkte des Siegels von Baphomet, um  den Leviathan darzustellen. Der Leviathan war ursprünglich ein riesiges Seeungeheuer, vertrat Chaos. Der Leviathan des Mittelalters wurde als ein Bild des Satans verwendet. In der Dämonologie, ist der Leviathan einer der sieben Fürsten der Hölle und sein Pförtner (siehe Höllenschlund).

Wikipedia: Sammael, Samil bedeutet “König des Bösen“) und ist ein wichtiger Erzengel in talmudischer und post-talmudischer Überlieferung. Im Neuen Testament wird er Satan und der Chef der bösen Geister genannt. Einer der größten Rollen Samaels in der jüdischen Überlieferung ist die des Engels des Todes. Er bleibt einer der Diener des Herrn, obwohl er scheint zu wollen, dass Menschen Böses tun.

Lilith: Wikipedia:  ist ein hebräischer Name für eine Figur in der jüdischen Mythologie, entwickelt frühestens im babylonischen Talmud, die in der Regel angenommen wird, zum Teil aus einer Klasse weiblicher Dämonen abgeleitet zu sein. In der jüdischen Folklore, vom Alphabet des Ben Sira des 8. bis 10. Jahrhundert fortan ist Lilith die erste Frau Adams, die zur gleichen Zeit und aus der gleichen Erde wie Adam geschaffen wurde. Dies kontrastiert mit Eva, die aus einer von Adams Rippen erstellt wurde. Lilith verließ Adam nachdem sie verweigerte, sich ihm zu unterwerfen und kehrte dann nicht mehr in den Garten Eden zurück, nachdem sie sich  mit dem Erzengel Samael gepaart hatte.

Satanismus des Vatikans ist nicht neu. Auf der Kolonnade rund um den Platz von St. Peter, sind 3 sehr aufschlussreiche Wappen zu sehen - durch Gian Lorenzo Bernini gemacht. Sie zeigen bereits die NWO im Spiel - und kein Wunder: “Unter der Führungseines engen Freundes und religiösen Beraters, Vater Gian Paolo Oliva, des Oberhaupts des Jesuiten-Ordens, machte Bernini intensive Studien der Schriften des heiligen Ignatius von Loyola und führte die geistigen Exerzitien wie vom Heiligen verordnet aus. Er ging  täglich zur messe.”

1: Sehen Sie die Pyramiden mit dem Oktagon-Luzifer-Stern auf dem Gipfel an den Wappen auf der Kolonnade am Petrus-Dom, Rom - dem Symbol der satanischen NWO,  das auf Luzifers Fall vom Himmel (Jesaja 14:12-14) hinweist - sowie den Baum der Erkenntnis mit der Schlange/Baum des Lebens.

Hier sind 2  Pyramiden mit je 6 Pentagonen. Dies macht  2×6 = 66.

Satan-pyramid-on st.-peter-basilica

* *

2: Hier kommt aber der 2. Wappen - mit nur 1 Pyramide - aus 6 Pentagonen + 6 und 6 oben = 666, die Zahl des Biests (Offenb. 13:18) . Betrachten Sie aber auch den gesamten Wappen: Er ist die Ziege von Mendez mit Hörnern, Ohren  und  grinsenden Zähnen eines Totenschädels.

Coat-of-arms-by-bernini-atop-the-st-peter-s-square-colonnade-rome-italy-85704884

*
*

**

*

*

Goat-mendez-vatican

Bell Pyramid

*
*

*

*

*

*

*

3: Sind Sie noch immer nicht überzeugt? ? Werfen Sie nun einen Blick auf Berninis 3. Wappen: Die Ziege von mendez auf der Pyramidenspitze!!!

*

*

*

*

*

Viele idealistische Jesuiten haben der Prophezeiung Jesu Christi entsprochen - 24:14 “Und es wird gepredigt werden das Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zu einem Zeugnis über alle Völker, und dann wird das Ende kommen.” Sie haben dabei die Lehre Christi bis an das Ende der Welt verkündet und ihr Leben geopfert. Sie sollten dafür geehrt werden. Doch wie durch ihre Freimaurer-Geschichte und grimmigen Eid gezeigt, hat die Jesuiten-Elite den Weg  Christi verlassen. Er verurteilte Mord, Revolutionen, Kriege und Heuchelei (unten). Einige denken, Judas verriet Christus weil er deswegen von ihm enttäuscht wäre, weil er sich weigerte, die römischen Besatzungstruppen zu bekämpfen. Christus will, dass die Menschen ihm sich durch ihren freien Willen, opfern.

Franziskus I weicht kaum von den anderen 116 Kardinälen ab - die mehr oder weniger durch Freimaurerei infiziert sind, und die ihn gewählt haben - so die religiöse Weltgemeinschaft geht für die NWO weiter, wobei Muslims mit Christen gleichgestellt werden. Das ist Gnosis.

Die Jesuiten spielen eine entscheidende Rolle in Rockefellers Council on Foreign Relations mit Ambitionen, die Welt zu beherrschen. Rosenkreuzer werden vermutet,  hinter den finsteren  Georgia Guidestones zu stehen, die eine Katastrophe, die die Menschheit auf maximal 500 Mio. in einem Eine-Welt- Staat reduziert. Der Name des Mannes, der die Steine ​​bestellte, war R.C. Christian - Rosen.Creuzer (Engl.). Christian.

Nachtrag

Jesuit_oath1
Erhebung eines Jesuiten vom kleineren Rang zum Befehl. Die Zitate wurden

ins  Kongress-Archiv, 62. Kongress, 3. Sitzung, Repräsentanten-Haus Gesetzentwurf  1523, Kongress-Bibliothek, Katalog Kartennummer 66-43354, Band 49, Teil 4, Seiten 3215-16 und hier, eingetragen.

Biblebelievers: Der Kandidat wird in der Kapelle des Klosters des Ordens begleitet, wo nur drei weitere Anwesende sind, wobei das Oberhaupt oder Superiorvor ihm steht. Auf beiden Seiten steht ein Mönch, von denen einer eine gelb-weiße Fahne, die päpstlichen Farben, hält, und der andere hält einen schwarzen Banner mit einem Dolch und rotem Kreuz über einem Totenkopf, mit dem Wort INRI, und darunter die Worte iustum, NECAR, Reges, IMPIOUS, dh es ist gerecht, gottlose oder ketzerische Könige, Regierungen oder Herrscher zu vernichten.

Dem Kandidaten wird von dem Jesuiten-Oberhaupt gesagt:

“Mein Sohn, bisher hast du gelernt, als Heuchler zu  handeln: unter den römischen Katholiken ein römischer Katholik zu sein, und ein Spion selbst unter deinen eigenen Brüdern; keinem Menschen zu glauben, keinem Mann zu vertrauen; unter den Reformatoren ein  Reformator zu sein , unter den Hugenotten ein Hugenotte zu sein, unter den Calvinisten ein Calvinist zu sein; unter anderen Protestanten in der Regel ein Protestant zu sein, um ihr Vertrauen zu gewinnen, um auch zu versuchen, von ihren Kanzeln zu predigen, und mit aller  Vehemenz in deiner Natur unsere heilige Religion und den Papst zu diffamieren, und sogar so niedrig zu sinken, wie ein Jude unter Juden zu sein, damit du imstande wirst,  alle Informationen zum Nutzen deines Ordens als treuer Soldat des Papstes zu sammeln.”

“Du hast gelernt, die Saat der Eifersucht und des Hasses zwischen den Volksgruppen, Provinzen, Staaten, die in Frieden lebten, schleichend zu pflanzen und sie zu Bluttaten zu verleiten, wobei du sie in  Krieg miteinander engagierst, sowie Revolutionen und Bürgerkriege in Ländern zu schaffen, die unabhängig und wohlhabend waren, indem sie den Künsten und Wissenschaften nachgingen und die Segnungen des Friedens genossen. Die Seiten der Kämpfer zu nehmen und heimlich mit deinem Jesuiten-Bruder zu handeln, der auf der anderen Seite beschäftigt sein könnte, jedoch offen im Streit mit dem, dem du angeschlossen sein magst, nur damit die Kirche am Ende in den Bedingungen in den Verträgen für den Frieden die Gewinnerin sein könnte, und der Zweck heiligt die Mittel.”

“Dich ist deine Pflicht als Spion gelehrt worden, alle Statistiken, Fakten und Informationen in deiner Macht aus jeder Quelle zu sammeln; dich in das Vertrauen des Familien-Kreises von Protestanten und Ketzern jeder Klasse und jeglichen Charakters sowie  das des Kaufmannes, der Bankiers, des Rechtsanwalts, unter den Schulen und Universitäten, in den Parlamenten und unter Gesetzgebern sowie der Justiz und Räten des Staates einzuschmeicheln, und alle Dinge für alle Menschen zu sein, um des Papstes willen, dessen Diener wir bis in den Tod sind.”

“Du musst dich der richtigen Zeit als Instrument und Henker bedienen, wie von deinen Vorgesetzten befohlen, denn keiner kann hier befehlen, der seine Arbeit noch nicht mit dem Blut des Ketzers geheiligt hat, denn “ohne Blutvergießen kann kein Mensch gerettet werden”. Deshalb wirst du, um dich für deine Arbeit geeignet zu machen und deiner eigenen Erlösung sicher zu sein, zusätzlich zu deinem vorigen Eid des Gehorsams auf deinen Orden und deine Treue zum Papst, nach mir wiederholen:

“Ich verspreche ferner und erkläre, dass ich keine eigene Meinung oder Willen noch  geistige Zurückhaltung überhaupt haben werde,  sogar als Leiche oder Kadaver (perinde  Kadaver), sondern ohne Zögern  jedem Befehl zu gehorchen, den ich von meinen Vorgesetzten in der Miliz des Papstes und  Jesu Christi erhalte. Ich  verspreche und erkläre ferner, dass ich, wenn die Gelegenheit vorhanden ist, unerbittlichen Krieg, heimlich oder offen, gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberalen, machen und führen werde, wie mir befohlen wird zu tun, um sie von der Fläche der gesamten Erde  auszurotten und zu vernichten, und dass ich  weder Alter, Geschlecht noch Status schone; sowie dass ich diese berüchtigten Ketzer hängen, verschwenden, kochen, schälen, erwürgen und lebendig begraben, die Mägen und Leiber ihrer Frauen zerreißen und  die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wände zermalmen werde, um ihre abscheuliche Rasse für immer zu vernichten. (Sowie) dass, wenn das nicht  offen geschehen kann, ich heimlich den  vergifteten Becher, den strangulierenden Strang, den Stahl des Dolches oder die bleierne Kugel benutzen werde, unabhängig von der Ehre, Rang, Würde, oder Behörde der Person oder der Personen, unabhängig von ihrem Status im Leben, entweder öffentlich oder privat, wie mir jederzeit  durch einen Agenten des Papstes oder den Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens, der Gesellschaft Jesu, befohlen werden mag.
In Bestätigung dessen widme ich hiermit mein Leben, meine Seele und alle meine körperlichen Kräfte, und als Zeugnis davon werde ich mit diesem Dolch, den ich jetzt bekomme, meinen Namen mit meinem eigenen Blut schreiben,  und sollte ich mich als falsch erweisen oder in meiner Entschlossenheit schwach werden, können meine Brüder und Kameraden der Miliz des Papstes  meine Hände und meine Füße abschneiden sowie meine Kehle von Ohr zu Ohr aufschlitzen,  meinen Bauch öffnen und Schwefel darin verbrennen, mit allen Strafen, die mir auf der Erde  zugefügt werden  können, und (möge) meine Seele in einer ewigen Hölle
von Dämonen gefoltert werden! ”
(Er erhält die Hostie vom  Oberhaupt und schreibt seinen Namen mit der Spitze seines Dolches, in sein eigenes Blut getaucht,  von über seinem Herzen herausgenommen.)

Kurzfassung: Papst Paul VI sagte, der Rauch des Satan sei in die Kirche eingedrungen. Erzbischof Milingo bestätigt Satanismus im Vatikan. Er scheint Recht zu haben: Die Päpste zeigen Teufels-Signale wie das illuministische Handzeichen der Hörner des Teufels und das gebogene Kreuz. Benedikt XVI forderte 2009 von der G20 eine politische Weltautorität, um die Welt zu regieren, und laut EU-Ratspräsident van Rompuy entstand diese Weltregierung eben bei der angesprochenen G20-Tagung in London 2009.

Eine unheimliche Geschichte - erzählt durch den angeblich zuverlässigen Vatikan-Insider, Pater Malachi Martin, (andere halten ihn nicht für so zuverlässig) - macht die Runde über eine Schwarze Messe in der Paulinischen Kapelle in der Nacht zum 29. Juni 1963, während des antichristlichen 2. Vatikankonzils: Bei einer rituellen Inthronisierung des Satan übergäbe laut mehreren Zeugen ein “noch nicht 40-jähriger preussischer Abgeordneter (viele meinen, er sei Joseph Ratzinger, Benedict XVI) dem Satan die Tiara, und die Anwesenden schworen dem Satan die Treue sowie dass sie eine Universalkirche bauen wollten. Seitdem trage kein Papst die Tiara mehr - und die Paulinische Kapelle, aus der der Satan eine Universalkirche regieren sollte, war viele Jahre ausser Gebrauch, und das Kruzifix und die Madonna blieben entfernt. Jedoch seien sie nun wieder da.

Um diese Universalkirche zu bauen, inszenierte Papst Johannes Paul II im Jahr 1986 die Treffen der globalen Religionsgemeinschaft in Assissi. Dabei entfaltete sich in der San Pietro Kirche und anderswo eine Entweihung mit heidnischen Opfern und Buddha-Statuen auf den Altären sowie tanzenden Heiden. Seitdem beten die Päpste einmal im Jahr 2-tagelang zusammen mit Vertretern aller unmöglichen heidnischen Rreligionen der Welt für den Weltfrieden - jeder an seinen Gott. Nach dem 2. Vatikankonzil erschien der Neue Katholische Kathechismus, dessen Art. 841 feststellt, dass es zum Heil für die Muslims einen Parallelweg gebe - und zwar durch Abrahams Segen (den Gott allerdings Mohammeds Stammvater, Ismael, verweigerte!!). Damit seien, die Juden, die Christus kreuzigten, also auch gerettet!!- obwohl Christus sagt, dass keiner zu Gott ausser durch ihn komme (Johs. 14:6). Dies ist Gnosis - der alte pharisäische Feind von Christus - heute über den horrenden Talmud, das geistige Fundament der Rothschild-Dynastie und der NWO, verbreitet.

Nun macht die dänische Staatskirche mit: In der Silvesternacht hielt sie einen religionsgemeinschaftlichen Gottesdienst mit Teilnahme des Oberhaupts dieser Kirche, dem Bischof von Kopenhagen, dem örtlichen Pfarrer sowie einem jüdischen Oberrabbiner, einem berüchtigten muslimischen Imam und einer buddhistischen Nonne. Diese 5 personen sprachen so schön von der Gemeinschaft der Menschen und der Brüderlichkeit aller Konfessionen, während die Muslims in Nigerien 15 Christen den die Kehle schlitzten und die Muslimische Bruderschaft in Ägypten den Christen den Völkermord androhte. Viel wurde von “Gott” geredet - aber welchem Gott?

Der Bischof von Kopenhagen sagte: “Jetzt leben wir unter einander, und deshalb dürfen wir niemals unsere fertigen Überzeugungen festhalten. “Der Jude Jesus lehrt mich, den Muslimen, Hinduisten, Buddhisten, Juden und allen anderen zuzuhören. Wenn wir einander zuhören und auf Gewalt verzichten, fühlen wir das Heilige.” Er wollte den Namen Jesus über dem Jahr 2013 stehen sehen. Aber welchen Jesus? Er und der Pfarrer sagten nicht, dass Jesus Christus ist - Gottes Sohn. Ist der Jesus, den er bekennt, der gleichnamige muslimische Prophet mit der einzigen Aufgabe, auf Mohammed zu verweisen,  der dann zeigen würde, der Koran sei die endgültige Wahrheit, und der nicht Allahs Sohn ist? Was Christus bestimmt nicht ist - insofern wie Christi Vater Gott ist - und Allah sagt, dass er keinen Sohn habe (Sure 4:171, 5:72-75, 18:4-5, 3:64, 3:151, 9: 31) - sowie dass jeder, der sagt, er habe einen Sohn, ungläubig sei, und deswegen getötet oder am besten der Sklave der Muslime (z. B. Sura 9:1-7) werden solle.

Es gibt dazu Parallel-Aktivität der UNO: Die United Religion Initiative (URI) will Religionen für den Frieden zusammenbringen. Sie wird aber von der Eine-Welt-Religion, der New Age, und linksextremen Ansichten beschmutzt. Sie arbeitet für eine kommunistische Weltregierung. Der Gründer, Episcopalbischof William Swing, verwendete Konferenzen und interreligiöse Liturgien. Sie umfasst u.a. die Führer von Gorbatschows World Forum und seiner leninistischen Erd-Charta, die der URI-Basis ist. Viele der URI-Mitglieder sind auch Mitglieder von Dalai Lamas Weltkommission für Globale Bewusstheit und Geistigkeit.

Die URI ist untrennbar mit der UN verwoben. URI- Unterstützer ist u.a. Robert Muller, der verstorbene UN-Vize-Generalsekretär, der Anhänger von Alice Bailey´s Luci(fer)s Trust war. Muller hat die Gegner des Globalismus dazu verurteilt, die Ewigkeit in einem isolierten, abgelegenen Teil des Universums zu verbringen. Er erklärte auch, die UNO werde die weltweit verbreitetste Religion werden.

Die Satanisten der NWO tun alles, um ihren unbesiegbaren Rivalen zur Weltherrschaft, Jesus Christus, so vieler Seelen wie möglich zu berauben. Und dafür bekommt er die Hilfe des grössten Teils der Geistlichkeit. Jetzt wird es Ernst. “Der Teufel ist hat grossen Zorn, weil er weiss, dass seine Zeit kurz ist” (Offenb. 12:12).

*

“2. Johannes Epistel: 7 Denn viele Verführer sind in die Welt gekommen, die nicht bekennen Jesum Christum, daß er in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Widerchrist. 9 Wer übertritt und bleibt nicht in der Lehre Christi, der hat keinen Gott; wer in der Lehre Christi bleibt, der hat beide, den Vater und den Sohn. 10 So jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, den nehmet nicht ins Haus und grüßet ihn auch nicht. 11 Denn wer ihn grüßt, der macht sich teilhaftig seiner bösen Werke.”

*

Nachweis der Kurzfassung

Papst Paul VI sagte,”der Rauch des Satan” sei in den Vatikan eingedrungen. Entscheiden Sie selbst, ob er Recht hatte. Heute sind wir Zeugen, wie die Pharisäer-NWO die Kirchen für ihre luziferische Eine-Welt-Regierung verführen. Die Trumpfkarte der pharisäischen Geld-Meister-Bankster und ihrer Handlanger ist Gnosis - dh einen vorwiegend alexandriner-pharisäischen Versuch, die Christenheit mit heidnischer platonischer, aristotelischer Philosophie und heidnischen Religionen für ihren Gott, Luzifer, zu verschmelzen - und damit in den Köpfen der Menschheit die neue Weltordnung  Jesu Christi als Gottes Sohn zu zerstören - von Adam Weishaupt in die Praxis umgesetzt.
Hier folgen “neue” Erkentnisse über diese Verführung.

Dr-nytårIn der Nacht vom 31. Dez. 2012 -1 Januar 2013 wurde eine Parodie eines Gottesdienstes in der Christians-Kirche in Kopenhagen abgehalten, wobei die Voraussetzung der Glaube an den “einen Gott” ist. Der Pfarrer der Kirche, der Bischof von Kopenhagen, ein jüdischer Oberrabbiner, ein muslimischer Imam und eine buddhistische Nonne feierten zum ersten Mal in Dänemark einen gemeinsamen gnostischen, antichristlichen “Gottesdienst”.  Der Imam erzählte uns von dem Wert der zwischenmenschlichen Beziehungen, und wie der Koran den Muslimen befehle, uns alle zu lieben, und dass wir alle eine große liebende Gemeinschaft seien! Gleichzeitig ermordeten Muslime 15 Christen in Nigerien und drohten den Kopten in Ägypten den Völkermord an. Der jüdische Rabbi sagte, dass unser Kalender viel jünger als der der Juden ist, seine Religion sei die Mutter- Religion und dass Jesus am 1. Januar beschnitten wurde, um ein guter Jude zu werden - bestätigt durch den evangelischen Pfarrer. Die buddhistische Nonne erzählte uns, dass der Frieden das höchste Gut sei, und dass wir alle Menschen auf der Erde lieben sollen. Der Bischof von Kopenhagen sprach vom Humanismus des tschechischen Präsidenten, Vaclav Havel. Der Bischof sagte, Jesus hätte alle menschlichen Aspekte. Wir vergessen das Wichtigste: den Dialog. Der Glaube sollte unsere Grenzen abreissen, um den anderen den Weg zu ebnen! Wir hätten einmal Abstand zueinander. Jetzt leben wir unter einander, und deshalb dürfen wir niemals unsere fertigen Überzeugungen festhalten. “Der Jude Jesus lehrt mich, den Muslims, Hinduisten, Buddhisten, Juden und allen anderen zuzuhören. Wenn wir einander zuhören und auf Gewalt verzichten, fühlen wir das Heilige.” Er wollte den Namen Jesu über dem Jahr 2013 stehen sehen. Aber welchen Jesus? Er und der Pfarrer sagten nicht, dass Jesus Christus ist - Gottes Sohn. Ist der Jesus, den er bekennt, der gleichnamige muslimische Prophet mit der einzigen Aufgabe, auf Mohammed zu verweisen,  der dann zeigen würde, der Koran sei die endgültige Wahrheit, und der nicht Allahs Sohn ist? Was Christus bestimmt nicht ist - insofern wie  Christi Vater Gott ist - und Allah sagt, dass er keinen Sohn habe (Sure 4:171, 5:72-75, 18:4-5, 3:64, 3:151, 9: 31) - sowie dass jeder, der sagt er habe einen Sohn, ungläubig sei, und deswegen getötet oder am besten der Sklave der Muslime (z. B. Sura 9:1-7) werden solle.

Dazwischen wurden jiddische  und libanesische Folklore auf Arabisch so fröhlich von einem arabischen, 2 dänischen und 2 Neger-Mädchen gesungen. “Gott”  wurde oft erwähnt, auch das Gebet “Vater Unser” wurde  gebetet,  wie es Christus lehrte - aber welcher Vater? Der der Bibel oder der gnostische Weltfürst (Johannes 14, 30), der mit Christus nichts zu tun hat? Der Titel des Christus wurde nicht erwähnt. Die Show endete damit, dass eine dänische Schauspielerin “Gott” darum bat, uns alle nach seinem Willen leben zu lassen! Ich werde ihr diabolisches appellierendes,  unglaubwürdiges Lächeln nie vergessen.
Wessen Wille sollten wir tun? Den Willen Allahs? Den Willen Jesu Christi, dessen Vater nicht Allah ist? Oder den des Luzifer? Henry Makow (Jewish) 10 Oct. 2012 zitiert Harold Rosenthal 1976, Assistent des Sen. Jacob Javits von New York: “Die meisten Juden mögen es nicht, es zuzugeben, aber unser Gott ist Luzifer - also habe ich nicht gelogen - und wir sind sein auserwähltes Volk. Luzifer ist sehr lebendig.”New-age-religion

Die Show sollte die Bruderschaft der Menschheit  zeigen, sowie dass Jesus als Christus nicht nur überflüssig sei - sondern ein Hindernis für die inklusive luziferische Neue Weltordnung Rothschilds / Adam Weishaupts ist, die auf so vielen Lügen basiert. Christi Neue Weltordnung wurde sehr bald erwürgt - sie wurde in Politik durch den Bischof von Rom, Cornelius, im Jahr 250 n. Chr. und seinem Nachfolger Stephan, dem Nachkommen des Kaisers Augustus, verzerrt. Seitdem ist die Lehre Christi in der Politik des  “Weltfürsten” zur Unkenntnis verdreht worden. Ich habe einen deutschen katholischen Freund, der mir sagt, dass dieses interreligiöse Sammelsurium Alltag-”Religion” in deutschen Kirchen sei!

Dass die NWO die Kirchen entführt hat - für ihre die gnostischeNew Age christophobische Eine-Welt des Rockefeller-finanzierten Aspen Institute – ist seit langem klar.

Bei einem Treffen in Aspen wurde kürzlich diese NWO-Erklärung gemacht: “Pastor Gomes beschrieb die Unvereinbarkeit in der folgenden Art und Weise. “Einer der großen Paradoxien des Christentums ist, dass es den Anschein hat, dass die christliche Kultur es sich nicht leisten kann, nach christlicher Lehre zu leben, wenn sie in der modernen Welt bestehen will.” Mit einem optimistischen Ton beendeten die Diskussionsteilnehmer das Gespräch, indem sie erneut auf die grundlegende Rolle, die das Konzept der Einheit in allen drei (abrahamitischen) Traditionen spiele, verwiesen. Wie Rabbi Hirschfeld  dem Publikum in seinem Schlusswort sagte: “Mein Gott (Luzifer - siehe Harold Rosenthal oben) wird der Gott aller Völker sein.”

Die United Religions Initiative (URI)

URIist ein UN inspirierter Schmelztiegel für die Eine-Weltreligion. Die NWO-Religionsgemeinschaft ist eine politische NWO- Bemühung, um die Religionen der Welt zu einem inklusiven Sammelsurium, dh. eine Nicht-Religion, in den Humanismus, zu vermischen. Sie zählt zu ihren Mitgliedern Ted Turner, George Soros, George W. Bush und Sun Myung Moon. Sie wird von u.a. Bill Gates und der Rudolf Steiner-Stiftung finanziert.

Lee Penn: Die Interreligiöse Bewegung, die mit dem 1893er Weltparlament der Religionen in Chicago begann, hat weltweit zugenommen. Obwohl diese Bewegung der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt geblieben ist, bietet sie nun ein spirituelles Gesicht der Globalisierung; die wirtschaftlichen und politischen Kräfte führen uns alle vom Nationalismus zur Eine-Welt. Die ehrgeizigste Organisation in der heutigen interreligiösen Bewegung ist die United Religions Initiative (URI). Der investigative Reporter, Lee Penn, ist katholischer Ex-Marxist.

Die URI will Religionen für den Frieden zusammenbringen. Sie wird aber von der Eine-Welt-Religion, der New Age, und linksextremen Ansichten beschmutzt. Sie arbeitet für eine Weltregierung. Der Gründer, Episcopalbischof William Swing, verwendete Konferenzen und interreligiöse Liturgien. Sie umfasst u.a. die Führer von Gorbatschows World Forum und seiner leninistischen Erd-Charta, die der URI-Basis ist. Viele der URI-Mitglieder sind auch Mitglieder von Dalai Lamas Weltkommission für Globale Bewusstheit und Geistigkeit.

False-dawnURI-initiativeDie URI ist untrennbar mit der UN verwoben. URI- Unterstützer sind Robert Muller, der verstorbene UN-Vize-Generalsekretär, der Anhänger von Alice Bailey´s Luci(fer)s Trust war. Muller hat die Gegner des Globalismus dazu verurteilt, die Ewigkeit in einem isolierten, abgelegenen Teil des Universums zu verbringen. Er erklärte auch, die UNO werde die weltweit verbreitetste Religion werden. Hier ist eine Kostprobe dieser UN Religion. In der UN verfassen sie ein planetarisches Gebetbuch. Die URI ruft die Welt zur globalen Heilung über das UNEP (Umweltschutz solle mit Religion konkurrieren) durch Nachhaltigkeit auf. Die Gaia-Kirchen sind ein tragisches Beispiel für diese antichristliche Religion. Die URI kooperiert mit der Schwester des globalistischen Club of Rome, dem Club of Budapest, wo der Dalai Lama Mitglied ist. Die URI ist auch mit der UNESCO für Kultur des Friedens eng verbunden.

12 Jüdische Rabbis / Führer und 21 Muslime unterstützen die URI. Der ehemalige CIA-Spion, der Dalai Lama, ist Unterstützer. URI hat ein Programm mit dem Ökumenischen Rat der Kirchen und z.B. der Caritas sowie protestantischen Kirchen erarbeitet, und sie arbeitet mit dem US-Rat der Kirchen zusammen. Präsident Carter unterstützte einen Zweig der URI. Wicca sowie neuheidnische Organisationen sind mit der URI verbunden - und Bishop Swing hat das Wicca Pentegram auf der Vorderseite eines Buches verwendet. Diese Weltreligion ist gnostisch

Links: Vom 20. Päpstlichen Weltreligionsgemeinschaftstreffen. Diese Meetings wurden in Assisi im Jahr 1986 von Papst Paul II initiiert – und scheinen  nicht zur URI zu gehören - sondern ist eine Folge des freimaurerischen luziferischen 2.  Vatikankonzils  (1062-1065).

CF-News: Papst Johannes Paul II sagte: “Der Assissi-Tag, der die katholische Kirche Hand in Hand mit unseren Brüdern der anderen Religionen zeigte, war ein sichtbarer Ausdruck des Zweiten Vatikanischen Konzils.” Im Neuen Katholischen Kathechismus. Art. 841 heisst es: “Die Muslime werden durch Abraham gerettet.” Erstens ist dies unwahr, weil Gott  Abrahams Bitte, dass Ismael, Abrahams illegitimer Sohn,  der Stammvater der Araber, seinen Segen von  Gott (1. Buch Mose  17:18-21) erben könnte, ablehnte. Zweitens macht die Kirche einen Parallelweg zur Erlösung ohne Christus, wobei sie Christus überflüssig macht. Christus sagt: “Keiner kommt zum  Vater  außer durch mich.” (Johannes 14:6). Das macht die katholische Kirche nicht-christlich.

Während der 1986er Assisi Veranstaltung wurden die verschiedenen Religionen aufgefordert, ihre falschen Gottesdienste zu feiern. Muslime feierten den falschen Gott, Allah; afrikanische Animisten, in bunten Togas, beriefen die Geister der Bäume und Pflanzen zur Förderung des Friedens, ein Indianer führte in der Crow-Sprache mit Stentor-Intonation ein heidnisches Ritual aus, gegen die bösen Geister, schenkte einen Stroh-Fächer als Zauberstab.

Falsche Anbetung wurde auch innerhalb der katholischen Kirche erlaubt. In der Kirche von San Pietro, platzierten Buddhisten, vom Dalai Lama geführt, eine Buddha-Statue oben auf dem Tabernakel, und legten Schriftrollen und Weihrauch rings um. Selbst der Vatikan-Kardinal, Oddi, äußerte öffentliche Pope-kisses-koran-thumb3Missbilligung der Assisi-Schande: “An diesem Tag …ging ich durch Assisi … Und ich sah echte Entweihungen an einigen Orten des Gebets. Ein Benediktiner protestierte und die Polizei führte ihn weg.

Links: Papst Johannes Paul küsst den Koran.

Pave-benedict-satanstegn-thumb1Etwas Unheimliches ist im Vatikan los, der seit 1830 von Rothschild finanziell abhängig ist: Papst Benedikt XVI zeigt das Handzeichen  des Satan in der Öffentlichkeit (rechts) und fordert die Stärkung der luziferischen - Neuen Weltordnung in einem Appell an die G8; Papst Johannes Paul II zeigte das verdrehte Kreuz. Er spottete mit seinen Weltreligionsgemeinschaft das Erste der 10 Gebote (bestätigt durch Christus (Matth. 5:17–21). Die katholische Kirche hat fast alles getan, um das Grabtuch von Turin zu diskreditieren, das von allen Wissenschaften nicht nur echt – sondern  von der ENEA auch  übernatürlich erklärt worden ist. Für wen arbeitet die Mutter-Kirche wirklich?

Wird amerikanischer Katholizismus am Ende in Götzendienst verschlungen werden?”
The Examiner 10 July 2012:Wir amerikanischen Katholiken, haben mehrheitlich für einen Pro-Choice- (freie Abtreibung) Präsidenten gestimmt! Amerikanische Idole sind die toten Götter, die die sterbende, vielversprechende  Freiheit und das Glück in der Politik, die Abtreibung und Euthanasie, embryonale Stammzellen-Zerstörung, Berechtigungs-Programme, die zu emotionaler und geistiger Sklaverei, atheistischem und / oder agnostischem Säkularismus, Klassenkampf, der Zerstörung der herkömmlichen Ehe und dem Anfang vom Ende der Religionsfreiheit führen.

Cappella-paolina-1972Cappella-paolina-2009Nach dem 2. Vatikankonzil (1962–1965), wurde die Paulinische Kapelle, der heiligste Ort im Vatikan,  viele jahrelang nicht verwendet. Links: Die Paulinische Kapelle während der Johannes Paul II-Konklave 1978: Kein Kruzifix, keine Madonna. Rechts: Kruzifix und Madonna wieder zurück.

Ich habe lange gezögert, das Folgende über die Inthronisierung des Satan im Vatikan zu bringen. Allerdings ist die Geschichte weit verbreitet im Internet  - und mein katholischer Freund sagt, dass sie unter denkenden Katholiken allgemein bekannt sei. Außerdem würde sie erklären, warum die Päpste nach der Einweihung des freimaurerischen Papstes Paul VI die Tiara nie mehr tragen (Sie wurde dem Satan, dem Oberhaupt der Kirche, gegeben) sowie warum Päpste Satansymbole

zeigen, und warum Benedict XVI 2009 die G20 zu einer “politischen Eine-Welt-Autorität” aufrief..

Die “Chiesa viva” XLII No 451, Luglio-Agosto, 2012 hat auf den Seiten 11 bis 23 eine horrende Beschreibung auf Italienisch von einer schwarzen Messe in der Paulinischen Kapelle des Vatikans in der Nacht des 29. Juni 1963, während des 2. Vaticankonzils. Sie basiert auf Vater Malachi Martins Buch ” Windswept House – A Vatican Novel”.

Die Messe fand 1 Woche, nachdem der Freimaurer Paul VI nach dem unerwarteten Tod seines Vorgängers (Johannes XXIII) Papst wurde, statt. Der Internationale preußische Abgeordnete nahm über, sprach eine satanische Anbetung, die ich hier nicht wiedergeben will, und überreichte dem Satan die “dreifache Krone des Skt. Peter” (rechts) und wünschte, der Satan würde aus der Paulinischen Kapelle eine Universalkirche der Welt regieren. Der preußische Tiara2Internationale Abgeordnete war offensichtlich Joseph Ratzinger, jetzt Papst Benedikt XVI.  Dann schworen die Anwesenden,  der Weltkirche gegenüber gehorsam zu bleiben und ihre Seelen ihrem allmächtigen Meister, Luzifer, zu geben. Diese schreckliche Geschichte wird von Texe Marrs bestätigt, der sich auf Malachi Martin, Papst Paul VI und Erzbischof Milingo als seine Quellen  bezieht.

Der Teufel in der Katholischen Kirche ist jetzt so geschützt, dass er wie ein Tier ist, das von der Regierung geschützt wird, um von Jägern nicht erschossen zu werden. Der Teufel wird innerhalb der Kirche heute tatsächlich durch bestimmte kirchliche Autoritäten vor dem offiziellen Teufels-Jäger der Kirche - dem Exorzisten, geschützt  … ” (Erzbischof Emmanuel Milingo, Ansprache: “Satanisten bei der Arbeit im Vatikan” vor dem Fatima 2000 International Congress on World Peace in Rom zwischen dem 18. November und 23. November 1996).
Bent-cross-popebenedictFrage an den Erzbischof Milingo nach seiner Rede: “Gibt es Männer der Kurie, die Anhänger des Satan sind?”
Antwort: “… Sicherlich gibt es Priester und Bischöfe, ich höre auf dieser Ebene der kirchlichen Hierarchie auf, weil ich Erzbischof bin, höher als dies kann ich nicht gehen. Paul VI sagte, “der Rauch Satan ist in den Vatikan eingedrungen”

Links: Johannes Paul mit dem gebogenen Kreuz, einem Satanisten-symbol.

Laut einem Interview mit The New American Magazine, bestätigte der Vatikan-Insider, Vater Malachi Brendan Martin,  dass diese satanische “Inthronisierungs-” Zeremonie tatsächlich passierte, und dass sie genau so passiert ist, wie er sie in seinem Buch “Windswept House” beschreibt.
The New American Magazine berichtete auch, Vater Malachi bestätigte, das Windswept House sei kein Werk der Fiktion. Vielmehr erzählte er ihnen: “.. Oh ja, es ist wahr, sehr viel, aber die einzige Art, auf die ich es in Druck umsetzen konnte, war die Romanform”. The Catholic Forum denkt, Malachi sei ein vertrauenswürdiger Mensch.

Ist der Vatikan dem Teufel heimlich übergeben worden?
Paul-VI-templarRechts trägt der Freimaurer-Papst, Paul VI, das Templer-Kreuz. Dies ist paradox, weil der Orden der Tempelritter im Jahre 1312 aufgelöst wurde, der Großmeister, Jacques de Molay und der Schatzmeister, Geoffroi de Charney, wurden im Jahre 1314 auf dem Scheiterhaufen verbrannt, und viele Templer wurden ebenfalls getötet. Ihre Sünde war gem. dem  Chinon Pergament, dass sie Ketzer seien, das Kreuz verspottet hätten und Sodomie betrieben hätten. Allerdings lebten sie u.a. im  Christus-Orden in Portugal und in der Freimaurerei weiter. Jetzt, 800 Jahre später, ehrt der Papst die Templer, weil sie in der Freimaurerei leben. Wie der Sovereign Order of the Temple of Christ erklärt: “Der Tempelorden arbeitet, seit je her für die Vereinigung der beiden komplementären Zweige des abrahamitischen Baums, des Christentums und des Islam, weil diese Allianz absolut notwendig für die Durchführung der Parusie ist. Dies ist ein Aufruf zum gemeinsamen Kampf der Muslime und Christen.”.

Kommentar
Das Letztere
macht Christus überflüssig und ist der alte Feind der Christenheit: die Gnosis. Die katholische Kirche scheint an der Freimaurerei tief beteiligt

Ich hasse es, dies zu schreiben, aber ich sehe es als eine Notwendigkeit, Christen zu warnen: Der Rauch des Satan ist in der Tat in viele Kirchen eingedrungen und versucht, die Lehre Christi nach den Bedürfnissen der Neuen Weltordnung zu verdrehen. Diese NWO bildet seit 2009 eine Weltregierung laut EU-Ratsptäs. van Rompuy. Die NWO braucht ein gnostisches Sammelsurium von Religionen, dh Nicht-Religion, um die Menschheit in ihre totale Leibeigenschaft hinein zu manipulieren. Dies bedeutet, man kann kein Vertrauen in die Worte der Geistlichkeit haben. Man muss die Lehre Christi in den Evangelien studieren.

Wenn man das tut, sieht man den teuflischen Charakter der NWO und ihrer Herrscher. Das ist es, was diese Herrscher vor allem fürchten. Deswegen Adam Weishaupts 6 Illuminaten-Gebote. Ich weiß, dass die Menschen nicht selbst suchen. Das ist der Grund, warum die NWO ihre Pläne durchsetzen kann.

Abstract: Pope Paul VI said, the smoke of Satan had entered the Church. Archbishop Milingo confirmed Satanism in the Vatican. He seems to be right: The Popes show Devil signals like the Illuminist hand sign of the horns of the devil and the twisted cross. In 2009, pope Benedict XVI called on the G20 to establish a world political authority to rule the world, and according to EU Council President van Rompuy, that world government was established at the G20 meeting in London 2009.

A sinister story is going around - told through a supposedly reliable Vatican insider, Father Malachi Martin, (others consider him not so reliable) - of a Black Mass in the Pauline Chapel in the night of 29 June 1963, during the the anti-Christian 2. Vatican Council: In a ritual enthronement of Satan, according to  witnesses, a “not yet 40 year-old  Prussian Delegate (many believe he is Joseph Ratzinger, Benedict XVI) handed  the Tiara over to Satan, and those present swore to be faithful to Satan and build a Universal Church. Since then, no Pope has worn the tiara. The Pauline Chapel, from where Satan was to rule a universal church, was  out of use for many years, and the crucifix and the Madonna were missing, but they are now back.

In order to build this universal Church, Pope John Paul II initiated  the Interfaith meeting of the global religious community in Assisi in 1986. It unfolded  i.a. in the San Pietro Church and elsewhere, with desecration of pagan sacrifices and Buddha statues on the altars as well as dancing pagans. Since then the popes arrange an Interfaith meeting once a year for 2 days, praying together with representatives of all impossible pagan religions of the world for world peace - each to his “god”. After the 2nd Vatican Council, the New Catholic Catechism was published. Its Article 841 states, that Muslims are saved by a parallel path - through Abraham’s blessing (which God denied Muhammad’s tribal ancestor, Ismael!) So, the Jews, who crucified  Christ, would be rescued accordingly! – though Christ says that no one comes to God except trough him (Johs. 14:6). This is Gnosis - the old Pharisaic enemy of Christ - today passed on in the horrendous Talmud, the spiritual foundation of the Rothschild dynasty and the NWO.

Now the Danish State Church complies: On New Year’s Eve, it celebrated an Interfaith service with participation of the head of this Church, the Bishop of Copenhagen, the local parish vicar, a Jewish senior rabbi, a notorious Muslim imam and a Buddhist nun. These 5 people spoke so beautifully of the human community and brotherhood of all confessions,  while the Muslims in Nigeria slit the throats of 15 Christians, and the Muslim Brotherhood in Egypt threatened the Christians genocide. Much was spoken of “God” - but which God?

The Bishop of Copenhagen, said: “Now we live among each other, and we should never stick to our final convictions. The Jew Jesus teaches me to listen to Muslims, Hindus, Buddhists, Jews, and all others. If we listen to each other and refrain from violence we feel the holy.” He wanted to see the name of Jesus  above the year of 2013, but he and the vicar did not say that  Jesus is Christ – the the Son of God. Is the Jesus he professes the Muslim Prophet with the same Name – with the sole task of referring to Mohammed, who would then show the Qur’an is the ultimate truth, not being the son of Allah? Which Christ certainly is not - inasmuch as Christ’s Father is God - and Allah says that he does not have a son (Sura 4:171, 5:72-75, 18:4-5, 3:64, 3:151, 9: 31) - and that anyone who says he has a son, is infidel and therefore to be killed or at best, be the slave of Muslims (eg Sura 9:1-7).

There is a parallel activity in the United Nations: The United Religions Initiative (URI) will bring together religions for peace. But it is tainted by the one-world religion, the New Age, and left-wing views. It works for a Communist one world government. The founder, William Swing, is an  episcopal bishop. He used conferences and inter-religious liturgies. The URI includes inter alia the leaders of Gorbachev´s World Forum and its Leninist Earth Charter, which is the URI code. Many URI members are also members of The Dalai Lama´s World Commission on Global Consciousness and Spirituality.

The URI is inextricably interwoven with the UN. URI supporter Robert Muller, the late UN Deputy Secretary-General, was a follower of Alice Bailey’s Luci (fer) s Trust. Muller has condemned the opponents of globalism to spend eternity in an isolated, remote part of the universe. He also said the UN would be the most widespread religion.

The Satanists of the NWO do anything they can to deprive their invincible rival for world domination, Jesus Christ,  of so many souls as possible. And for that purpose,he has the help of most of the clergy. Now it is becoming serious. “The devil has great wrath, because he knows that his time is short” (Revelation 12:12).

*

2. John Epistle: “7 For many deceivers are entered into the world, who confess not that Jesus Christ is come in the flesh. This is a deceiver and an antichrist. 9 Whosoever transgresseth, and abideth not in the doctrine of Christ, hath not God. He that abideth in the doctrine of Christ, he hath both the Father and the Son. 10 If there come any unto you, and bring not this doctrine, receive him not into your house, neither bid him God speed: 11 For he that biddeth him God speed is partaker of his evil deeds.”

*

Documentation of Abstract

Pope Paul VI said that ‘the smoke of Satan had entered into the Vatican.”  Decide for yourself if he was right.
Today we are witnessing how the Pharisaic NWO is hijacking the churches for its Luciferian one world government. The trump card of the Pharisaic money master bankers and their henchmen is gnosticism – which is an Alexandrine Pharisaic attempt to fuse Christianity with pagan Platonic, Aristotelian philosophy and pagan religions for their god, Lucifer – thereby destroying from the minds of mankind the  New World Order, Jesus as Christ, God´s son –  realized by Adam Weishaupt. Here, “new” insight into this corruption follow.

Dr-nytårIn the night of the 31 Dec.2012 -1 Jan 2013 a travesty of a service was held at the Christian´s Church in Copenhagen (the prerequisite being a belieft in the “one god”)– and broadcast via Danish TV! The vicar of the church, The bishop of Copenhagen, a Jewish supreme rabbi, a Muslim imam  and a Buddhist nun celebrated for the first  time in Denmark the New World Order one world gnostic, antichristian service. The Imam told us of the value of interhuman relations and how the Koran tells Muslims to love all of us and that we are all one big community!!! The Jewish Rabbi said nothing apart from our calendar being much younger than that of the Jews, his religion being the Mother religion and that Jesus was circumcised to be a good Jew on Jan 1. – confirmed by the protestant vicar. The Buddhist nun told us that peace is the greatest good and that we should love all people on earth. The bishop of Copenhagen spoke of Czech President Vaclav Havel´s humanism. The bishop said Jesus had all human aspects. We forget the most important: dialogue. Faith should let us break borders to pave the way for the others. We once had distance to each other. Now we live among each other and therefore we must never stick to our finished convictions. The Jew Jesus teaches me to see the other asking me to be attentive to the Muslim, Hindu, Buddhist, the Jew and everybody else. When we listen to each other and abstain from violence we feel the holy. He did want the name of Jesus to stand over the year 2013. But which Jesus? He and the vicar did not say that this Jesus is Christ – God´s son. Is the Jesus he professes the Muslim prophet with the omly task to point to Muhammad, who acc. to the Koran is to bring the final truth and who is not Allah´s son? Which Christ certainly not is – inasmuch as Christ´s father is God – and Allah says he has no son (Sura 4:171, 5:72-75, 18:4-5, 3:64, 3:151, 9:31) – and that any one saying he has a son is infidel, bound to bee killed or at best be the slave of Muslims (e.g. sure 9:1–7).

In between, Jiddisch and Lebanese Folklore in Arabic were so sweetly sung by an Arab, 2 Danish and 2 negro girls. “God” was frequently mentioned, even the prayer “Our Father” was prayed, the prayer taught us by Chist – but which father – the one of the Bible or the gnostic Prince of the world (John 14;30) who has nothing to do with Christ? The title of Christ is not mentioned. The show ended with a Danish actress asking her god to let us all live by his will! I shall never forget her diabolically appealing untrustworthy smile.
Whose will were we to do? The will of Allah? the will of Jesus Christ, whose father is not Allah? Or of Lucifer? Henry Makow (Jewish) 10 Oct. 2012 quoting  Harold Rosenthal 1976, assistant to Sen. Jacob Javits of New York“Most Jews do not like to admit it, but our god is Lucifer -- so I wasn’t lying — and we are his chosen people. Lucifer is very much alive.’”   New-age-religion

The show was to show the brotherhood of mankind and that Jesus as Christ is not only superfluous – but a hindrance to Rothschild/Adam Weishaupts inclusive Luciferian New World Order based on so many lies. The New World Order of Christ was very soon stifled – it was made policy by the bishop of Rome, Cornelius, in the Year 250 AD and his successor, the descendant of Emperor August; Stephan was his name. Since then the teachings of Christ have been distorted into the policy of “The Prince of the World”. I have a German Catholic friend who tells me that this religious hotchpotch is everyday “religion” in German churches!!!

That the NWO has been kidnapping the churhes for its gnostic -New Age Christophobic one world interfaith religion driven by the the Rockefeller– funded Aspen Institute, has been clear for a long time.

At a meeting at Aspen recently this NWO statement was made: “ Rev. Gomes described the inconsistency in the following way. “One of the great paradoxes of Christianity is that it would appear that Christian culture cannot afford to live by Christian teachings, if it hopes to exist in the modern world.” On a more optimistic note, the panelists concluded the conversation by reiterating the fundamental role that the concept of unity plays in all three (abrahamic) traditions. As Rabbi Hirschfeld reminded the audience in his closing remarks, “My God (Lucifer – see Harold Rosenthal above) will be the God of all nations.”

URIThe United Religions Initiative
is a UN inspired melting pot for a one world religion. The NWO Interfaith Religion is a political NWO effort to mix the religions of the world in an inclusive hotchpotch non-religion – into humanism. It numbers among its members Ted Turner, George Soros, George W. Bush and Sun Myung Moon. It is funded by i.a.Bill Gates and The Rudolf Steiner Foundation.

Lee Penn: The interfaith movement, which began with the 1893 World Parliament of Religions in Chicago, has grown worldwide. Although this movement has been largely unknown to the public, it now provides a spiritual face for globalization, the economic and political forces leading us all from nationalism to One World. The most ambitious organization in todays interfaith movement is the United Religions Initiative (URI. Investigative reporter Lee Penn is a Catholic ex-Marxist.

The URI will bring religions together to make peace. But it is tainted by the one world religion, The New Age, and far leftist views. It is working for one world government. Bishop Swing uses conferences and interfaith liturgies. It comprises i.a. the leaders of Gorbachev´s World Forum and his, Maurice Strong´s and Steven Rockefeller´s Leninist Earth Charter, which is  URI´s code. Many of its protagonists are also members of the Dalai Lama´s World Commission on Global Consciousness and Spirituality.

URI-initiativeFalse-dawnThe URI is inextricably interwoven with the UN (Chapter 4). URI supporters are Robert Muller, the UN vice Secretary General, who was a follower of Alice Bailey´s Luci(fer)´s Trust and who condemned opponents to the NWO to spend eternity in an isolated, remote part of the Universe. He also declared the UN will become the world´s common religion. Here is a taste of this UN religion. At the UN, they are composing a planetary prayerbook. URI called the world to global Healing via the UNEP (environmentalism to compete with religion) for sustainability. The Gaia churches are a tragic example of this antichristian religion. It cooperates with The globalist Club of Rome sister, The Club of Budapest, one member of which is the Dalai Lama. URI is also closely affiliated to UNESCO for culture of peace.

12 Jewish Rabbis/leaders have supported the URI. 21 Muslims are mentioned as URI supporters. The former CIA spy, the Dalai Lama is a supporter. URI has elaborated a program with the World Council of Churches and e.g.Caritas and Protestant Churches and it is cooperating with the US Council of Churches. President Carter supported a branch of the URI. Wicca and neopagan organisations are affiliated to the URI - and Bishop Swing has used the Wicca pentegram on the front page of a book.  This one world religion is gnostic.

Left: From the 20. Papal Interfaith Meeting. The Interfaith initiated in Assissi in 1986 by Pope Paul II does not seem to belong to the URI – but is a consequence of the Freemasonic Luciferian 2. Vatican Concile (1062–65).

CF-News: John Paul said, “The day of Assisi, showing the Catholic Church holding hands with our brothers of other religions, was a visible express of [the] statements of the Second Vatican Council.” And in its New Catholic Cathechism, e.g. art. 841: The Muslims are saved through Abraham. Firstly, this is untrue, because God declined Abraham plea that Ismael, the ancestor of the Arabs, might inherit his blessing from God (Genesis 17:18–21). Secondly, this creates a way to salvation parallel to Christ who says; “No one comes to the Father except through me.” This makes The Catholic church non-Christian.

During the 1986 Assisi event, the various religions were encouraged to offer their false worship. Muslims chanted to the false god Allah; African animists, in colorful off-the-shoulder togas, invoked the spirits of trees and plants to come to the aid of peace; an American Indian conducted a pagan ritual, offering stentorian intonations against the evil sprits in the Crow language, waving a straw fan like a magic wand.

Pope-kisses-koran-thumb3False worship was also permitted inside of Catholic Churches. At the Church of San Pietro, Buddhists, led by the Dalai Lama, placed a statue of Buddha atop the tabernacle, and set scrolls and incense burners a-round it. Even the Vatican’s Cardinal Oddi voiced public disapproval of the Assisi outrage: “On that day … I walked through Assisi … And I saw real profanations in some places of prayer. I saw Buddhists dancing around the altar upon which they placed Buddha in the place of Christ and then incensed it and showed it reverence. A Benedictine protested and the police took him away. Pave-benedict-satanstegn-thumb1

Left: Pope John Paul kisses the Koran

Something eery is going on in the Vatican, which has since 1830 been financially dependent on Rothschild: Pope Benedict XVI is showing the hand sign of Satan in public and demands strengthening the Luciferian UN´s New World Order in an appeal to the G8, Pope John Paul 2 showed the sign of the all-seeing Lucifer Eye – and the twisted cross. He started in 1986 in Assissi the annual Interfaith meetings with all pagan religions of the world – every representative in the circle praying to the idol of his religion – thereby mocking the 1. of the 10 Commandments (confirmed by Christ).  The Catholic Church has done nearly anything to discredit the Shroud of Turin, now declared not only genuine by all sciences – but also supernatural. For whom does the Mother Church really work?

Will American Catholicism end up being swallowed up in idolatry?”
The Examiner 10 July 2012: “We, American Catholics, have voted, in majority, for a Pro-Choice (free abortion) President! American idols are the dead gods of the dying, promising freedom and happiness in policies which support abortion, euthanasia, embryonic stem cell destruction, entitlements programs which lead to emotional and spiritual slavery, atheistic and/or agnostic secularism, class warfare, the destruction of traditional marriage, and the beginning of the end of religious freedom. Cappella-paolina-2009

Cappella-paolina-1972After the 2. Vatican Concile, the Pauline Chapel, the most holy place in the Vatican, was not used again for many years. Left: The Pauline Chapel during John Paul II´s Conclave 1978: No crucifix, no Madonna. Right: Crucifix and Madonna back again.

I have long hesitated to bring the following about the enthronisation of Satan in the Vatican.  However, it is widely found on the internet – and my Catholic friend says it is generally known among thinking Catholics. Moreover, it would explain, why the popes after the inauguration of the Freemasonic pope, John VI, never use the Tiara (It was given to Satan, the head of the church), why popes show Satanic signs, and why Benedict XVI in 2009 called for the G20 to establish apolitical world authority”.

The “Chiesa viva” XLII No 451, Luglio-Agosto, 2012 has on pp. 11–23 a horrendous description in Italian of a black mass held at the Pauline Chapel of the Vatican in the night of 29 June 1963, during the 2. Vatican Concile. It is based on Father Malachi Martin´s book: “Windswept house - A Vatican Novel”.

It took place 1 week after the Freemason Paul VI became pope after the unexpected death of his predecessor. The International Prussian Delegate (obviously Joseph Ratzinger, now Pope Benedict XVI) took over and said:
Tiara2“He will create a Community” and continued with a prayer to Satan (which I will not repeat here) Furthermore: “ I now place in your hands the Triple Crown of Peter (right), according to the adamantine will of Lucifer, so You may reign here, so there may be one Church, a Universal Church. Then those present swore to be obedent to the Universal Church and to give their Souls to their almighty master, Lucifer. This horrendous story is confirmed by   Professor Texe Marrs – who refers to Malachi Martin, Pope Paul VI and Archbishop Milingo as his sources.Bent-cross-popebenedict

Left: John Paul with the bent cross, a satanist symbol. Right the Tiara.

The Devil in the Catholic Church is so protected now that he is like an animal protected by the government; put on a game preserve that outlaws anyone, especially hunters, from trying to capture or kill it. The Devil within the Church today is actually protected by certain Church authorities from the official Devil-hunter in the Church - the Exorcist…” (Archbishop Emmanuel Milingo, SPEECH:  Satanists at work in the Vatican at the Fatima 2000 International Congress on World Peace held in Rome between November 18, 1996 through November 23,  1996.)
Question to Archbishop Milingo after his speech: “Are there men of the Curia who are followers of Satan?”
Answer:  “Certainly there are priests and bishops.  I stop at this level of ecclesiastical hierarchy because I am an archbishop, higher than this I cannot go. Paul VI said that ‘the smoke of Satan had entered into the Vatican.”
According to an interview with The New American Magazine, Father Malachi Brendan Martin,  confirmed that this Satanic “Enthronement” ceremony actually DID happen, and that it happened exactly as he describes it in his book Windswept House.

It took place 1 week after the Freemason Paul VI became pope after the unexpected death of his predecessor. The International Prussian Delegate took over and said:
“He will create a Community….”And its name shall be the” Man´s Universal Church. We ask our Lord Lucifer, Prince of Darkness, collector of all our victims, to accept our offer, of the Commission of so many Sins. ..Enter the palace which was prepared for you. Come down between your Faithful Servants, who have prepared Your bed, who erected the altar and have blessed it with infamy.  I adore you, Prince of Darkness. With all of the Stole of Infidelity, I now place in your hands the Triple Crown of Peter, according to the adamantine will of Lucifer, so You may reign here, so there may be one Church, a Universal Church.”

The Prussian International Delegate (obviously Joseph Ratzinger, now Pope Benedict XIV), not yet 40 years old, went on: “As desired by the sacrosanct Elders and the Institutional Assembly, I agree and acknowledge this Chapel from now on as the Inner Chapel, taken, possessed and appropriate for Him, the One whom we have established Lord and Commander of our human destiny.
Anyone present in this Inner Chapel who will nominated and elected as successor to the final papal Office, will swear to him that he and all those he commands will be be willing instruments of the Founders of “House of Man on Earth”
Then those present swore to be obedent to the Universal Church and to give their Souls to their almighty master, Lucifer. This horrendous story is confirmed by Texe Marrs – who refers to Malachi Martin, Pope Paul VI and Archbishop Milingo as his sources.

The Devil in the Catholic Church is so protected now that he is like an animal protected by the government; put on a game preserve that outlaws anyone, especially hunters, from trying to capture or kill it. The Devil within the Church today is actually protected by certain Church authorities from the official Devil-hunter in the Church - the Exorcist…” (Archbishop Emmanuel Milingo, SPEECH:  Satanists at work in the Vatican at the Fatima 2000 International Congress on World Peace held in Rome between November 18, 1996 through November 23,  1996.)
Question to Archbishop Milingo after his speech: “Are there men of the Curia who are followers of Satan?”
Answer:  “Certainly there are priests and bishops.  I stop at this level of ecclesiastical hierarchy because I am an archbishop, higher than this I cannot go. Paul VI said that ‘the smoke of Satan had entered into the Vatican.”
According to an interview with The New American Magazine, Father Malachi Brendan Martin,  confirmed that this Satanic “Enthronement” ceremony actually DID happen, and that it happened exactly as he describes it in his book Windswept House.

The New American Magazine also reported that Father Malachi verified that Windswept House is NOT a work of fiction.  Rather, they report him telling them: “Oh yes, it is true; very much so. But the only way I could put that down into print is in novelistic form.” The Catholic Forum thinks Malachi is a trustworthy man.

Has the Devil secretly been given the Vatican?Paul-VI-templar

Right, the Freemason Pope Paul VI wearing the Knights Templar cross. This is paradoxical, because the Order of the Knights Templar was disbanded in 1312, the Grand master, Jacques de Molay, and the Treasurer, Geoffroi de Charney, were burned on the stake in 1314, and many Templars were also killed. Their sin was acc. to the Chinon parchment that they were heretics and mocked the cross and were accused of sodomy. However, they lived on in i.a. the Order of Christ in Portugal and in Freemasonry. Now 800 years later, the Pope honours them, because they lived on in freemasonry. As the Sovereign Order of the Temple of Christ states: “The Temple Order works from ever for the union of the two complementary branches of the abrahamic tree, Christianity and Islam, because this alliance is totally necessary for the accomplishment of the Parusie. This is a call to the joint combat of Muslims and Christians.” This is making Christ superfluous – and is the ancient enemy of Christianity called gnosticism.

Comment
I  hate to write this, but I do see a necessity to warn Christians: The smoke of Satan has indeed invaded many churches, trying to twist the teachings of Christ after the needs of the New World Order. This Order since 2009 has formed a world government acc. to EU Council pres. van Rompuy. It needs a gnostic hotchpotch of religions, i.e. no religion, to manage mankind into its total serfdom. his means, you cannot trust the words of the clergy. You will have to study the teachings of Christ in the gospels.

Having done so, you will see the diabolical character of the NWO and its rulers. That is what these rulers fear most of all. Therefor Adam Weishaupt´s 6 Illuminati commandments. I know that people will not do so. That´s why the NWO can fulfill its plans entirely

Summary: The Shroud of Turin is likely to be the authentic shroud of Jesus Christ with a 3-dimensional photograph of a roman-crucified man´s front and back sides on quality linen in a texture only known from first century Judäa. All sciences have declared  it is not to be a fake. Only the Catholic Church has been declaring it a forgery since the appearance of the Shroud in 1357 - though it keeps it like what it is: probably the church’s only genuine relic, although the Church has never declared it as such.
A strange story has developed around science and the Shroud. In 1978 the STURP group studied the Shroud and revealed incredible and unique details. But the Catholic Church refused the scientists sampling for C-14 dating of the age of the Shroud. The researchers had made a strict scientific protocol and procedure, if the authorization was to come. Then suddenly in 1988, the Church launched a C-14 analysis on its own initiative without the researchers and their protocol. Samples were taken behind closed doors and handed over to 3 laboratories, which dated the Shroud to between 1260-1390 A.D. - that is, long after Christ. However, the circumstances were so strange that 2 German journalists started a huge detective work. After running into countless refusals and secrecy, being sent away and lied to they managed to obtain photos of the samples from 2 of the 3 laboratories. Europe’s leading textile experts declared that the samples did not come from the Shroud of Turin.

The scientific adviser, Gonella, to the Cardinal of Turin was informed of sloppiness with the publicized sizes of the samples. He flew into a rage, scolding the project leader, who stood beside them, and who on Good Friday in 1989 received 1 million pounds of sterling and a professorship at Oxford from unknown admirers for his commitment to a fake dating result! Gonella said that the laboratory work had been unscientific and unprofessional. Furthermore he told that the church had been blackmailed by a number of people who wanted the church to refuse a scientific C-14 dating. “I called them mafiosi - straight up in their faces”, said Gonella, who also said he considered the Shroud to be authentic. The question is who these people who can subdue the powerful Catholic church and pay 1 million British pounds are.

A hint may be had by looking at the relations of the church with the top of the Illuminati. Since 1823, NM Rothschild & Sons helped the Vatican Bank out with money and is responsible for the management of the bank. Acc. to researchers, the bank is simply merged into the Rothschild banking operations worldwide - and has had relations with the Mafia. Acc. to apparently innocently imprisoned Fritz Springmeyer, the Rothschilds have a setting for Lucifer at their tables. This is perhaps the reason why the Pope is making Satanic hand signs - and for him showing the bent crucifix, a satanic symbol, on his public appearances. Furthermore, the latest 2 popes are praying  annually for 1 – 2 days with leaders of world religions, each to his god, for world peace - because as gnostics they believe that all religions are worshippimg the same God - though  Allah in the Koran commands all who say he has a son to be killed. Thereby, and due to the New Catholic Catechism, which declares Muslims to be saved witout Christ, he eliminates Christ, who says that no one comes to God except through him. With this fundamental position, the Church has declared itself to be non-Christian. Not only that: The Pope declares that even Jews are saved - although their Talmud speaks in the most perverse and obscene manner of Christ and Christians - and seems to be a model for the Koran. Christ had a quite different destination for the Talmudists/Pharisees (Matth. 23:33).

It seems that the public Luciferianism of the Church is spreading in step with the Vatican coming under increasing masonic control after the 2. Vatican Council (1962 - 1965), although the papal desire to serve “The Prince of the World” and themselves dates back to the mid-third century. The Rothschild-Weishaupt 6-point program calls for Christianity and national law and all morality to be eradicated to make way for their new, Luciferian World Order. And how their 68- prophets have been efficient in this respect. But i.a. the Shroud of Turin shows hope ahead.

*

“ …the prince of this world cometh, and hath nothing in me” (John 14:30). “For there shall arise false Christs, false prophets,… insomuch that, if [it were] possible, they shall deceive the very elect.”

TorinolagenIt is Easter, Christian holidays to commemorate the death and resurrection of Jesus Christ – as shown by the 3–dimensional photo of a roman-crucified man´s front and backside on the Shroud of Turin – and the martyr deaths of his witnesses, his disciples.Kristi-ansigt-3-dim.
This “document” has been declared genuine by all sciences – but not by the Catholic Church, who since its apperance in A.D. 1357 has called it a fake and never acknowledged it as a relic – although it probably is the only genuine relic. Probably at first this was due to the fact that it had been in the possession of the forbidden, gnostic Order of the Knights Templar. That the church in our day has been very much against scientific investigations into the Shroud and done anything to conceal its authenticity is more amazing. I see this as a a change of the churches to Luciferian, globalist religions, which exclude Christ.

Right: 3–dimensional photo of the face of the man on the Shroud of Turin (left). Note the lung oedema flowing from his right nostril: heart failure.

In 1978 the STURP group found very interesting data about the Shroud (The Shroud and the Controversy. By Kenneth E. Stevenson and Gary R. Habermas. Nashville: Thomas Nelson, Inc., 1990). However, the C-14 method dating of the Shroud was denied the research team by its keeper, the Church. Then suddenly in 1988, the Vatican – disregarding all scientifically made protocols for such an event – appointed 3 laboratories (Oxford, Zürich, Iowa) to perform C-14 analyses on “samples of the Shroud”. The sampling was made by the project leader and the Cardinal of Turin behind closed doors, and the result was that the Shroud tissue was said to be dated from between 1260–1390 A.D. Now two German atheist journalists (Holger Kersten & Elmar R. Gruber, Das Jesuss-Komplott, Langen Müller Verlag, München 1992) found the circumstances so strange that they started a tremendous detective work to find the tested samples. Everywhere – by the Church, by the laboratories and elsewhere, they were abruptly brushed off and massively lied to. In the end they succeeded in acquiring photos from 2 of the laboratories. The photos were presented to Europe´s leading textile experts who concluded that the examined tissue samples were not from the Shroud of Turin. Since then, the Church has stubbornly refused to give the hungry scientists samples for C-14 analysis. Even when in 2002 a necessary restoration of the Shroud was performed in deep secrecy by textile experts, the discarded fibres were not given to the scientists. On 24 March (Good Friday!!!) 1989 1 Mio pounds were granted by 45 anonymous admirers to maintain the laboratory established in Oxford to examine the “Shroud samples”. Its first professor was to be the Shroud Radiocarbon Project leader, Michael Tite of the British Museum!!!

In 1989 Prof. Gonella, scientific adviser to the Cardinal of Turin, was presented by the Statistician van Haelst (p. 3) with at least 3 grave divergences  given about the sizes of the 3 strips cut out for analysis. Gonella turned furious and scolded project leader, Mr. Tite, in very coarse words. Mr. Gonella said that “the Church was blackmailed by  a number of persons who did everything to make us say No, we were to say we would be afraid of the result of the analysis”. The laboratories acted very badly. I still protest their absolute lack of scientific professionalism. I have told them in their faces that they are mafiosi!” After his Torino-hroud-outer-imageretirement, Prof. Gonella declared that he considered the Shroud of Turin to be authentic. “The radio carbon testing was done without due care! None of Torino-billeddannelse2the accused persons reacted against these severe accusations.”

Right: On the outer side of the Shroud is a corresponding, weaker 3–dimensional photo of the face of the crucified man. The image formation on the Shroud has taken place by photochemical affection of only the most superficial fibrils. There is no vestige of chemical changes or image formation between the inner and outer images on the Shroud.

To understand the following, one must know that beginning with the Bishops of Rome, Cornelius (A.D. 250) and the relative of Julius Caesar and Augustus, Stephan (251), the Catholic Church made a decisive and fatal choice: It became political – by and by even a spiritual as well as a temporal empire, imitating the emperors of Rome – and demanding submission of the world´s rulers.
Since 1830 the Vatican has been financially dependent on N.M. Rothschild & Sons, and the Vatican Bank has been involved in various economic scandals involving the Mafia. Fritz Springmeyer, who is considered to be so dangerous that he is indefinitely imprisoned for an unproven bank robbery, writes: “The Rothschilds became very strong within Freemasonry. Early in the 19th century the Pope came to the Rothschilds to borrow money.  The Rothschilds in fact over time were entrusted with the bulk of the Vatican’s wealth. The Jewish Ency., Vol. 2, p.497 states, The Rothschilds (1905) are the guardians of the papal treasure.” Researcher Eustice Mullins writes that the Rothschilds took over all the financial operations of the worldwide Catholic Church in 1823. Today the large banking and financial business of the Catholic Church is an extensive system interlocked with the Rothschilds and the rest of the (Rothschild) International Banking system.” Springmeyer states the Rothschilds to be Satanists. In fact he tells that they Pope_blessing_un-flaghave a setting for Lucifer at their table. These are the masters of the Catholic Church (and all other globalist institutions).Pope-kisses-koran

Left: Pope Benedict kissing the Luciferian and here UN´s New World Order flag. To the right his predecessor, Pope John Paul II kisses the Koran.

The Vatican (and Lutheran Churches as well) are now working for Rothschild/Weishaupt´s inclusive New World Order – not for Christ
The Guardian 2 Jan. 20o4: Pope John Paul II called for a new international order.
The Pope called last month for the reform of world institutions and deplored any failure to respect international law. In his homily, the Pope said the new world order he wanted “would be able to provide …., an integrated development of society, solidarity between rich and poor nations.  With observer status at the UN and a network of diplomats covering 174 countries, the Holy See is in a strong position to lobby for its goals.

And then Pope Benedict XVI National Post 7 July 2009 - called for a “world political authority” to manage the global economy. Such an authority would have to be “regulated by law” and “would need to be universally recognized. Obviously it would have to have the authority to ensure compliance with its decisions and those of international forums!
InterfaithPopesignbigComment: Now Christ said his kingdom was not of this world (John 18:36), while the popes are calling for political New World Order, a world government with the dictatorial power to implement its Antichristian, Luciferian “rule of law”. No doubt on whose side these popes are – they are serving “The prince of the World” (John 14:30), not Christ.
The power elite’s ongoing campaign to establish a socialist totalitarian global government has Luciferianism to thank for both its longevity and frequently violent character. In the mind of the modern oligarch, Luciferianism provides religious legitimacy for otherwise morally questionable plans. Luciferianism represents a radical revaluation of humanity’s ageless adversary: Satan. It is the ultimate inversion of good and evil.

Pope John Paul II started the Interfaith Movement and here in 1986 in Assissi – a gnostic initiative in the service of the New World Order
The 2. Vatican Council (1962–65) produced the New Catholic Cathechism, the article 841 of which declares Muslims to be saved due to Abraham´s blessing, which God in fact denied the ancestor of the Arabs, Ismael, in order to give it to Isaak (Gen. 17:18–21). This made it quite clear that the Vatican is no longer a Christian organisation, since Christ declared that no one comes to God except through him (John 14:6). In fact the Catholic Church thereby declared Christ, his death and resurrection as well as the pope! to be superfluous!! Now Pope Benedict is continuing this unchristian tradition of gathering all possible religions of the world, every one praying to his god – whom even the Pope pretends to be the same, although, e.g., according to the Koran, Allah demands his followers to kill everybody saying he has a son (Christ) – sura 9:5, i.a. This is not Christianity – it is freemasonry and New World Order under the guidance of the “United Religion Initiative” – global religion for global governance acc. to The globalist Aspen Institute Program and the Luci(fer)´s Trust and here which does the UN book printing. This Gnosis is of Jewish origin and the basis of the New World Order and here.

Benedickt-XI-gør-djævletenThe Vatican and freemasonry
Amazon: De Poncins quotes at length from two works by the “progressive Catholic” writer Alec Mellor (_Our Separated Brethren_ and _La Franc-Maconnerie a l’Heure du Choix_) which attempt to legitimize freemasonry and integrate it into Catholicism. Mellor proposes a concocted “progressive Catholicism” against what he regards as …traditionalism. It is this “progressive Catholicism” which has taken over the church by storm in the debacle and confusion following the Second Vatican Council. De Poncins clearly shows that masonry is fundamentally at odds with Roman Catholicism. De Poncins outlines the role of masonry in the French Revolution, the relationships between Judaism and Masonry, and the gnosticism and even Satanism which lurks behind masonry’s supposed rationalistic, atheistic (Enlightenment) worldview.

However, doubt still remains about the validity today of the 1917 Codex Juris Canonici - which forbids Catholics to be freemasons. After the tolerant Second Vatican Council, several groups of bishops began to view the ban on Masonic membership in the light of the particular character of the respective local lodges – and allowed membeship of these. So in 1976 many bishops and cardinals were exposed as masons. Pope John XXIII was himself a mason (1958–1963.

Was pope John Paul II a mason? He was stated to be voted in by a freemason (Cardinal Baggio) and– and given the papal keys by a freemason (Villot)
A great number of
Catholic priests and bishops were excommunicated for freemasonryBent-cross-popebenedict
He refused a strange reward from the Italian freemasons: Vatican City  - “Pope John Paul II will return to the Grand Orient of Italy Masonic Lodge the decoration of the Galileo Galilei Order granted to him for his contribution in spreading the ideals of fraternity and understanding. These ideas, the lodge stresses, are the same ones defended by Freemasonry.” How did they dare? His administration forbade Catholics to be masons - calling it a grave sin.

The Vatican is said to be teeming with influential secret masonic orders like the Jesuits and The Souvereign Military Order of Malta which seems to have an impressive membership list– the real Illuminati. Its grandmaster is said to operate at the behest of the pope – some say its the other way round. I don´t know. But several from this membership list participated in John Paul II´s funeral.

Is Benedict XVI a freemason?
Look at his Satanic handsigns and cunning look. Here is an uncanny anlysis of his Luciferian robe at his installation. He blesses the Antichristian UN Flag – representing the Illuminati and their New World Order – the antagonist of Christ´s New World Order, which shows him as an Illuminatus. And he  states that the Jews are saved without Christ, making him superfluous, nullifying his words: “No one comes to the Father but through me” (John 14:6). Christ had a quite different destination for the Talmudists/Pharisees (Matth. 23:33). He thereby even accepts Judaism/The Talmud´s hateful and perverse platitudes about Christ and Christians, thus confirming the New Catholic Cathechism and corroborating his Dagon_Priests_Hatgnostic Interfaith adolatry.

Above and below right you se 2 popes with a bent crucifix – as though a giant hand has been trying to crush it. This symbol is said to be a Luciferian symbol. Left the mitres of the pope and the priests of the Philistine god, Dagon are identical. Dagon was thought to be fish with human face and hands. His priests are here sprinkling holy water. Acc. to Jdg. 16:23, the blinded Samson killed himself and many Philistines making Dagon´s temple crash.  Whom does the pope really work for?

Comment
Benedict_TwistedCrossNow I shall return to the Shroud of Turin. Who are those persons who blackmailed the Church over the radiocarbon dating of the age of the Shroud – as told by Mr. Gonella, scientfic adviser to the Cardinal of Turin? Who were those persons whom Mr. Gonella called mafiosi? Who were those persons so strong that they could make the Church obedient to their will? Who were those 45 “admirers” so rich that they could reward project leader Michael Tite with 1 mio. pounds and and a professorship at Oxford for his forged dating of the Shroud of Turin – on Good Friday? I do not know, but this  is to me the obvious Shroud of Christ on linen in a texture only known from 1. century Judea, with calcium aragonite from the Damascus Gate in Jerusalem, pollen specific for Jerusalem, even imprints of flowers specific for Jerusalem, a shroud with details that have taught scientists long-forgotten things about Roman crucifixion and death on the cross, bleached by the method of antiquity, not that of the Middle Ages - and without vanillin (Miidle Ages fibers still contain plenty of vanillin).

But why would the authenticity of the Shroud apparently be a political problem? The Illuminati of the New World Order are Luciferians – obliged to destroy i.a. Christianity acc. to the Rothschild/Weishaupt´s 6–point program. Imagine what effect it would have on the Illuminati dechristianisation process, if the proof of the deity of Jesus Christ was made public! Imagine how this would ruin the globalist Interfaith Movement – and inhibit the promotion by the Illuminists of the Muslim immigration to destroy Christan faith and culture in the West – bastions against the New World Order. Imagine how the Muslims would break off all “dialogues” with the West, if we said: Christ has been proved to be God´s son. There is no matter for religious, only political dialogue any more.

Being an essential part of the New World Order´s propaganda and corruption machine the Church will not be allowed to let such a bomb explode. The will of the Church lies in Rothschilds safe.

Resumé: Torinolagenet er efter al sandsynlighed Kristi autentiske ligklæde med et 3-dimensionalt foto af en romersk korsfæstet mands for– og bagside på kvalitetshørklæde i et vævemønster, der kun kendes fra 1. årh. Judäa. Alle videnskaber har erklæret, at det ikke er en forfalskning. Blot den katolske kirke har lige fra klædets tilsynekomst i 1357 erklæret det for en forfalskning  - skønt den opbevarer det som det, det er: formentlig kirkens eneste ægte reliquie, skønt kirken aldrig har erklæret det som sådant.
En mærkelig historie har udspundet sig omkring  videnskaben og ligklædet. I 1978 undersøgte STURP-gruppen Ligklædet og afslørede utrolige og helt enestående detaljer. Men den Katolske Kirke nægtede forskerne prøvetagning til C-14 datering af klædets alder. Forskerne havde lavet en nøje videnskabelig protokol for fremgangsmåden, hvis tilladelsen skulle komme. Så pludselig i 1988 iværksatte Kirken en C-14 analyse på eget initiativ uden om forskerne og deres protokoller. Prøver blev udtaget bag lukkede døre og udleveret til 3 laboratorier, der daterede klædet til mellem årene 1260-1390 - altså længe efter Kristus. Imidlertid var omstændighederne så besynderlige, at 2 tyske journalister startede et enormt detektivarbejde. Efter at have mødt utallige afvisninger, løgne og hemmelighedskræmmeri lykkedes det dem at få fat i fotos af prøverne fra 2 af de 3 laboratorier. Derpå erklærede Europas førende tekstileksperter, at de undersøgte prøver ikke stammede fra Torinolagenet.

Torino-kardinalens videnskabelige rådgiver, Gonella, blev foreholdt sjusk med angivelsen af størrelsen af de udtagne prøver. Han blev rasende på projektlederen, der stod ved siden af, og som f.ø. Langfredag 1989 fik 1 mio britiske pund og et professorat i Oxford fra ukendte beundrere for sin indsats for et forfalsket dateringsresultat! Gonella sagde, at  laboratoriernes indsats havde været uvidenskabelig og uprofessionel. Endvidere fortalte han, at kirken var blevet afpresset af en række personer, der ville have kirken til at afslå en videnskabelig C-14 datering. “Jeg kaldte dem mafiosi - lige op i deres asigter”, sagde Gonella, der også sagde, at han anså Ligklædet for at være autentisk. Spørgsmålet er så, hvem disse personer, der kan knægte den almægtige katolske kirke og udbetale 1 mio. britiske pund, er.

En antydning får man ved at se på kirkens forhold til illuminattoppen. Siden 1823 har NM Rothschild & Sons forstrakt  Vatikanbanken med penge og stået for bankens førelse. Banken er iflg. forskere simpelthen flettet ind i Rothschilds verdensomspændende banktransaktioner - og har haft mafiaforbindelser. Iflg. den efter alt at dømme uskyldigt fængslede Fritz Springmeyer har Rothschilderne en opdækning til Lucifer ved deres bord. Det er måske grunden til, at paven går og laver Satanstegn med hænderne - og til at han ved sine offentlige optrædender viser det bøjede krucifix, et satanstegn.
Endvidere beder de 2 sidste paver 1 gang årligt i 2 dage sammen med ledere af alverdens religioner, hver til sin gud, for verdensfreden - idet han på gnostisk vis mener, at alle religioner beder til samme gud - skønt f.eks. Koranens Allah befaler alle, der siger, han har en søn dræbt. Derved samt ved Den Nye Katolske Katekismus, der erklærer muslimerne frelste uden om Kristus, overflødiggør han Kristus, der siger, at ingen kommer til Gud uden gennem ham. Med denne fundamentale stillingtagen har Kirken erklæret sig ikke-kristen. Ikke nok med det: Paven erklærer, at også at jøderne er frelste - skønt deres Talmud er den mest perverse tilsjofling af Kristus og kristne, man kan tænke sig – og synes at være model for Koranen. Kristus havde et helt andet bestemmelsessted for talmudisterne/farisæerne (Matth. 23:33).

Det ser ud til, at den offentlige luciferianisme breder sig i takt med, at Vatikanet er kommet under tiltagende frimurerkontrol efter 2. Vatikankoncil (1962 – 1965), selv om lysten til at tjene “Verdensfyrsten” og sig selv går helt tilbage til midten af 3. århundrede. Rothschild-Weishaupts 6-punktsprogram forlanger kristendommen og nationalstaten samt al moral udryddet for at bane vejen for deres Nye, Luciferiske Verdensorden. Og hvor har deres 68-er profeter været effektive. Men bl.a. Torinolagenet viser håb forude.

*

“…verdens fyrste kommer, og i mig er der intet, som hører ham til” (Johs. 14:30).  “Falske Messiaser og profeter skal fremstå….for om det er muligt, at føre endog de udvalgte vild.” (Matt. 24:24).

TorinolagenDet er påske, kristne helligdage, der skal mindeom Jesu Kristi død og opstandelse - som det fremgår af det 3 -dimensionelle billede af en romersk-korsfæstet mands for- og bagside på Ligklædet i Torino - og hans vidners, hans disciples, bestialske martyrdød.
Kristi-ansigt-3-dim.Dette “dokument” er blevet erklæret ægte af alle videnskaber - men ikke af den katolske kirke, der siden Ligklædets fremkomst i 1357 har kaldt det en forfalskning og aldrig anerkendt det som en reliquie - selvom det nok er den eneste ægte reliquie. Sandsynligvis skyldtes dette i begyndelsen det faktum, at det havde været i de forbudte, gnostiske Tempelridderes besiddelse. At kirken i vore dage har været meget imod videnskabelige undersøgelser af Ligklædet og gjort alt for at skjule dets ægthed er mere forbløffende. Jeg ser dette som kirkernes skift til luciferiske, globalistiske religionsformer, som udelukker Kristus.

Højre: 3–dimensionalt fotografi af ansigtet på manden på Torino Ligklædet (venstre). Læg mærke til lungeødemet, der flyder ud af hans højre næsebor – hjertesvigt.

I 1978 fandt STURP-gruppen meget interessante data om ligklædet (Kristi Ligklæde – Ægte Eller falsk? E. Stevenson og Gary R. Habermas, Borgens Forlag 1982). Dog blev C-14 undersøgelse mhp. Ligklædets alder nægtet forskerholdet af Ligklædets beskytter, Kirken. Så pludselig i 1988 så Vatikanet bort fra alle videnskabeligt lavede protokoller for en sådan begivenhed -og udnævnte 3 laboratorier (Oxford, Zürich, Iowa) til at udføre C-14 analyser på “prøver af ligklædet”. Prøveudtagningen blev foretaget af projektlederen og Torino-kardinalen bag lukkede døre, og resultatet var, at ligklædevævet sagdes at datere sig til mellem 1260-1390 e.Kr. Nu fandt to tyske ateistiske journalister (Holger Kersten & Elmar R. Gruber, Das Jesus-Komplott, Langen Müller Verlag, München 1992) omstændighederne så mærkelige, at de startede et enormt detektivarbejde for at finde de undersøgte prøver. Overalt -hos kirken, såvel som laboratorier og andre steder, blev de brysk skubbet til side og præsenteret for løgnehistorier. I sidste ende lykkedes det dem at erhverve fotos fra 2 af laboratorierne. Disse billeder blev præsenteret for Europas førende tekstileksperter, som konkluderede, at de undersøgte vævsprøver ikke var fra Ligklædet i Torino. Siden da har kirken stædigt nægtet at give de sultne forskere prøver til C-14 analyse. Selv da i 2002 en nødvendig restaurering af Ligklædet blev udført i dyb hemmelighed af tekstileksperter, blev kasserede fibre ikke gives til forskerne. Den 24. marts (Langfredag!) 1989 blev 1 mio britiske pund givet af 45 anonyme beundrere for at bevare laboratoriet, der var etableret i Oxford for at undersøge “Ligklædeprøven”. Dens første professor skulle være Ligklæde-C-14 Projektlederen, Michael Tite, fra British Museum!!!

I 1989 fik Prof. Gonella, der var videnskabelig rådgiver for kardinalen i Torino, af statistikeren van Haelst (s. 3) forelagt mindst 3 alvorlige divergenser mht. oplysninger om størrelsen af de 3 strimler, der var skåret ud af Ligklædet til analyse. Gonella blev rasende og skældte projektleder, Mr. Tite, ud i meget grove vendinger. Prof. Gonella sagde, at “Kirken blev afpresset af en række personer, som gjorde alt for at få os til at sige nej; vi skulle sige, at vi ville være bange for resultatet af analysen”. Laboratorierne optrådte meget dårligt. Jeg protesterer stadig mod deres absolutte mangel på videnskabelig professionalisme. Jeg har fortalt dem lige op i deres ansigter, at de er mafiosi! Efter sin pensionering, erklærede professor Gonella, at han betragtede Ligklædet i Torino som autentisk. “C-14–testningen blev udført uden behørig Torino-billeddannelse2omhu! Ingen af de anklagede reagerede mod disse alvorlige beskyldninger.”Torino-hroud-outer-image

Højre: På ydersiden af ligklædet er et tilsvarende, svagere 3-dimensionalt billede af den korsfæstede mands ansigt. Billedet dannedes på ligklædet ved fotokemisk påvirkning af kun de mest overfladiske fibriller. Der er ingen spor af kemiske ændringer eller billeddannelse mellem de indre og ydre billeder på ligklædet.

For at forstå det følgende skal man vide, at begyndende med biskopperne i Rom, Cornelius (år 250), og slægtningen til  Julius Cæsar og kejser Augustus, Stefan (år 251), traf den katolske kirke et skæbnesvangert valg: Den valgte at blive politisk og udviklede sig efterhånden til et åndeligt og verdsligt imperium, der forlangte underkastelse af verdens herskere. Det blev en politisk enhed, der prædikede Kristi  befalinger - men ikke praktiserede dem.
Siden 1830 har Vatikanet været finansielt afhængigt af N.M. Rothschild & Sons, og Vatikanbanken har været indviklet i forskellige økonomiske skandaler, der involverer mafiaen. Fritz Springmeyer, der anses for at være så farlig, at han på ubestemt tid er fængslet for ubevist bankrøveri, skriver: “Rothschilderne blev meget stærke i frimureri. Tidligt i det 19. århundrede kom paven til Rothschild for at låne penge. Rothschild har i virkeligheden over tid fået overdraget hovedparten af Vatikanets rigdom. Den Jødiske Encyclopedi, Bd. 2, s.497 skriver, at Rothschild (1905) er vogter af de Pope-kisses-koranpavelige finanser.” Forskeren Eustice Mullins skriver, at Rothschild overtog alle de finansielle transaktioner for den verdensomspændende katolske kirke i 1823. I dag er den Pope_blessing_un-flagkatolske kirkes store bank-og finanssektorforretning er et omfattende system , som er sammenvævet med Rothschild og resten af (Rothschilds) internationale banksystem. “Springmeyer fastslår, at Rothschilderne er satanister. Faktisk fortæller han, at  de har en opdækning til Lucifer ved deres bord. Dette er den katolske kirkes (og alle andre globalistiske institutioners) herrer og mestre .

Venstre: Pave Benedict velsigner det luciferiske og her FNs Nye Verdensordensflagflag. Til højre kysser hans forgænger, pave Johannes Paul II, Koranen.

Vatikanet (og lutherske kirker også) arbejder for Rothschild / Weishaupts inklusive Nye Verdensorden - ikke for  Kristus
The Guardian 2 Jan. 2004: Pave Johannes Paul II opfordrede til en ny international orden.
Paven opfordrede i sidste måned til en reform af verdens institutioner og beklagede manglende respekt for folkeretten. I sin prædiken sagde paven, at den nye verdensorden, han ønskede, “ville være i stand til at levere …., En integreret udvikling af samfundet, solidaritet mellem rige og fattige lande. Med observatørstatus i FN og et netværk af diplomater, der dækker 174 lande, er Pavestolen i en stærk position til at gøre lobbyisme for sine mål.

Og så opfordrede pave Benedikt XVI (National Post 7 July 2009)  til en “verdenspolitisk myndighed” til at styre den globale økonomi.  Sådan en myndighed skulle have effektiv magt til at sikre sikkerhed og retfærdighed for alle. Selvfølgelig ville det have myndighed til at sikre overholdelse af sine og internationale foras beslutninger.
InterfaithPopesignbigKommentar: Nu sagde Kristus, at hans rige ikke var af denne verden (Joh. 18:36), mens paverne kræver politisk Ny Verdensorden, en verdensregering med diktatoriske beføjelser til at gennemføre deres antikristelige,  luciferiske “retsstat”. Ingen tvivl om, hvis side paverne er på - de tjener “Verdensfyrsten“, som Krisus sagde ikke at have noget til fælles med (Joh 14:30), ikke Kristus.
Magtelitens fortsatte kampagne for at etablere en socialistisk totalitær global regering har luciferianismen at takke for både sin levetid og ofte voldelig karakter. I den moderne oligarks sind giver Luciferianisme religiøs legitimitet til ellers moralsk tvivlsomme planer. Luciferianisme repræsenterer en radikal omvurdering af menneskehedens tidløse modstander: Satan. Det er den ultimative ombytning af godt og ondt.

Pave Johannes Paul II begyndte den interreligiøse bevægelse og her i 1986 i Assissi - et gnostisk initiativ i den Nye Verdensordens tjeneste
2. Vatikankoncil (1962-1965) producerede den Nye Katolske Katekismus, hvis artikel 841 erklærer muslimer for at være frelst på grund af Abrahams velsignelse, som Gud i virkeligheden nægtede arabernes forfader, Ismael, for at give den til Isak (1. Mos 17:18-21). Dette gjorde det helt klart, at Vatikanet ikke længere er en kristen organisation, da Kristus erklærede, at ingen kommer til Gud undtagen gennem ham (Johs. 14:6). Faktisk erklærede den katolske kirke dermed  Kristus, hans død og opstandelse for overflødige! Nu fortsætter Pave Benedict denne ukristelige tradition med at samle alle mulige religioner i verden til bønnemøde, hvor enhver beder til sin Gud - som selv paven foregiver er den samme, selv om f.eks Allah ifølge Koranen kræver, at hans tilhængere skal dræbe alle, der siger, at han har en søn (Kristus) - sura 9:5 bl.a. Dette er ikke kristendom - det er frimureri og Ny Verdensorden under vejledning af  “United Religion Initiative” - global religion for global regering iflg. det globalistiske  Aspen Institute Program og Luci(fer)s Trust og her, som står for FNs bogtrykning. Denne gnosis er af jødisk oprindelse og basis for den Nye Verdensorden og her.

Benedickt-XI-gør-djævletenVatikanet og frimureri
Amazon: De Poncins citerer udførligt fra to værker af den “progressive katolske” forfatter Alec Mellor (_Our Separated Brethren_ og _La Franc-Maconnerie en l’heure du Choix_), der forsøger at legitimere frimureri og integrere den i katolicismen. Mellor angiver en sammenstrikket “progressiv katolicisme” mod hvad han betragter som … traditionalisme. Det er denne “progressive katolicisme”, som har overtaget kirken med storm i fiaskoen og forvirringen efter Det andet Vatikankoncil. De Poncins viser tydeligt, at frimureri er i direkte modstrid med katolicismen. De Poncins beskriver frimureriets rolle i den Franske Revolution, forbindelserne mellem jødedom og frimureri, samt gnosticisme og endda satanisme som lurer bag frimureriets formodede rationalistiske, ateistiske (oplysningstidens) verdenssyn.
Dog tvivler man stadig om gyldigheden i dag af 1917 Codex Juris Canonici - som forbyder katolikker at være frimurere. Efter den tolerante 2. Vatikankoncil begyndte flere grupper af biskopper at se forbud mod frimurermedlemskab i lyset af den særlige karakter af de respektive lokale loger - og tillod medlemskab af disse. Så i 1976 blev mange biskopper og kardinaler afsløret som frimurere. Pave Johannes XXIII var selv frimurer (1958-1963.

Bent-cross-popebenedictVar pave Johannes Paul II frimurer? Han siges at have fået den afgørende stemme be fået den afgørende stemme fra frimureren, kardinal Baggio ogfik overrakt de pavelige nøgler af frimureren Villot.
En lang række katolske præster og biskopper blev exkommunikeret for frimureri
Han afslog en mærkelig belønning fra de italienske frimurere: “Vatikanstaten - Pave Johannes Paul II vil returnere til Grand Orient Frimurerlogen i Italien dekoration med Galileo Galilei ordenen, tildelt ham for hans bidrag til at sprede idealerne om broderskab og forståelse. Disse ideer, understreger logen, er de samme, som forsvares af frimurerne. “Hvorfor vovede de det? Hans administration forbød katolikker at være frimurere -og kaldte det en svær synd.

Vatikanet siges at være fyldt med indflydelsesrige hemmelige frimurerordener som  jesuitterne og den Suveræne Militære Malteserorden, som synes at have en imponerende mededlemsliste – de virkelige illuminater. Dens Stormester siges at fungere på foranledning af paven - nogle siger den anden vej rundt. Jeg ved det ikke. Men flere fra denne medlemsliste deltog i  Johannes Pauls begravelse.

Er Benedict XVI frimurer?
Se på hans sataniske håndtegn og snu udseende. Her er en uhyggelig analyse af hans luciferiske kappe ved hans indsættelse. Han velsigner det antikristne FN-Flag - som repræsenterer illuminaterne og deres Nye Verdensorden - antagonisten  til Kristi Nye Verdensorden. Dette viser ham som illuminat. Og han påstår, at jøderne er frelste uden om Kristus, hvilket gør Kristus og paven overflødige og ugyldiggør Kristi ord: “Ingen kommer til Faderen uden ved mig” (Joh. 14:6). Dermed akcepterer han Talmuds hadefulde og perverse platheder om Kristus og kristne, hvilket bekræfter den Nye Katolske Katekismus og hans gnostiske Interfaith afgudsdyrkelse.Kristus havde et helt andet bestemmelsessted for talmudisterne/farisæerne (Matth. 23:33). Dagon_Priests_HatFor oven og neden til højre ser man 2 paver med et bøjet krucifiks - som om en kæmpe hånd har forsøgt at knuse det. Dette symbol siges at være luciferisk. Til venstre ses de mitraer, som paven og præsterne for filisterguden, Dagon bærer, at være identiske. Dagon mentes at være fisk med menneskeligt ansigt og hænder. Dagonpræsterne sprøjter her vievand. Iflg. Dommerbogen 16:23 dræbte den blindede Samson sig selv og mange filistre ved at skubbe til Dagons tempel, så det styrtede sammen.  Hvem arbejder paven virkelig for?

Benedict_TwistedCrossKommentar
Nu skal jeg vende tilbage til Ligklædet i Torino. Hvem er de personer, der afpressede Kirken over ligklædets alderdatering - som fortalt af Gonella, kardinalen af Torinos videnskabelige rådgiver? Hvem var de personer, som Gonella kalder mafiosi? Hvem var de personer, der er så stærke, at de kunne få kirken til at adlyde deres vilje? Hvem var disse 45 “beundrere”, der var så rige, at de kunne belønne projektleder Michael Tite med 1 mio. pund og og et professorat i Oxford for hans forfalskede datering af Ligklædet i Torino - langfredag? Jeg ved det ikke, men det er for mig indlysende, at Torinolagenet er Kristi Ligklæde på lærred i et vævemønster, der kun kendes fra 1. århundredes Judæa, med calciumaragonit fra Damaskusporten i Jerusalem på fødderne, pollen, der er specifikke for Jerusalem, endog aftryk af blomster, som er specifikke for Jerusalem, et ligklæde med detaljer, som har belært forskerne om forlængst glemte ting vedr. romersk korsfæstelse og død på korset, bleget med oldtids-, ikke middelaldermetoden, intet vanillin  - mens misselalderfibre stadig indeholder rigeligt vanillin.

Men hvorfor skulle Ligklædets ægthed tilsyneladende være et politisk problem? Den Nye Verdensordens illuminater  er Luciferianere - forpligtede til at ødelægge bl.a. kristendommen iflg. Rothschild / Weishaupts 6-punkts program. Forestil dig hvilken effekt, det ville have på illuminaternes afkristningsproces, hvis beviset for Jesu Kristi guddommelighed blev offentliggjort! Forestil dig hvordan det ville ødelægge den globalistiske Interfaithbevægelse - og hæmme illuministernes muslimske indvandring, der skal ødelægge kristen tro og kultur i Vesten – forhindringerne for den Nye Verdensorden. Forestil sig, hvordan muslimerne ville afbryde alle “dialoger” med Vesten, hvis vi sagde: Kristus har vist sig at være Guds søn. Der er ingen grund til religiøs, kun politisk dialog mere.

Da den er en væsentlig del af den Nye Verdensordens propaganda- og forførelsesmaskine, vil Kirken ikke få lov til at lade sådan en bombe eksplodere. Kirkens vilje ligger i Rothschilds pengekasse.

Barrosos Rede über die europäischen Werte. Ein Auszug
Zusammenfassung:  Zunächst lobt Barroso Papst Johannes Paul II aus Krakau, um die gnostische Interfaith Bewegung der Neuen Weltordnung in die Wege geleitet zu haben - den Beginn einer fiktiven globalen Einheit-Religion. Dann erwähnt er die "Menschenwürde" mehrere Male, ein Wort, das die EU selbst als "das illuministische Ideal" erklärt hat. Zu diesem Zweck will Barroso nach illuministischer Art  uns minderwertige Menschen entwickeln - so wie seine Illuministenkollegen Hitler, Stalin und Mao wollten. Barroso lobt auch den Vertrag von Lissabon als den Weg zum militärischen Ruhm durch die Bemühungen der EU, um den Frieden in der Welt zu schaffen. Darüber hinaus müsse der Vertrag von Lissabon gewährleisten, dass die EU für "World Governance"/Weltregierung zu stehen kommen könne, um die Welt mit Gleichgesinnten zu regieren. Das Schlimmste, was laut Barroso passieren könnte, ist, dass die EU nicht mit nur einer Stimme der Diktatur  spreche, sondern in hässlichen Nationalismus und Patriotismus zerfalle. Dies  würde (seine) EU-Herrlichkeit, Größe und die Fähigkeit, Krieg im Namen des Friedens zu führen, verringern. Er lobt des Weiteren die europäischen Werte - Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit "- den Slogan der illuministischen Französischen Revolution. Unwahr behauptet Barroso, der Mensch stehe im Zentrum der EU, die ohne die Bürger geschaffen wurde, ohne ihre Bürger (mit Ausnahme ihrer bestochenen NROs und den Konzernlobbyisten) arbeitet und  die ausgesprochenen Wünsche der Bürger ignoriert (Lissabon Vertrag,zB.)

EU Kommissions-Präsident, José Barroso, Krakau, Polen, 6. Sept. 2009: 
"Dieses Treffen ist etwas Besonderes. Erstens, weil der Ort - hier in Krakau, die Heimat von Johannes Paul II ist, der die erste, historische Versammlung für den Frieden in Assisi im Jahr 1986 einberief.”

InterfaithPapst Johannes Paul II bekommt das Lob eines anderen Illuministen. Rechts küßt er den Koran! 1986 versammelte er in Assissi alle religiösen Führer der Welt für ein 2–tägiges Gebetstreffen an den “gemeinsamen Grossen Geist” für den Weltfrieden”.  Das linke Bild ist aus dem 20. päpstlichen Interfaith Treffen. Nachdem das 2. Vatikankonzil und der Neue Katholische Kathechismus (Art. 841) Christus überflüssig gemacht haben, indem die ärgsten Gegner Christi, die Muslims, ebenfalls für gerettet erklärt werden,  finden jährliche interreligiöse Treffen statt - im Rahmen der “United Religions´Initiative”, hinter der das Rockefeller unterstützte Aspen-Institut ist, das für New Age Enlightnment steht, dessen Ziel die “Welteinheit” sei. Hier ist das, was Luci(fer)s Trust über diese Aufklärung/Illumination schreibt): "…..Spiritualität ist nicht nur auf die Akzeptanz und die Befolgung der Vorschriften der (religiösen) Weltschriften  zu beschränken,"
Kommentar: Also bedeutet Interfaith: Adieu, Bibel. Adieu, Christus. "Mit päpstlichem Segen. Die Pfarrerschaft der Evangelischen Kirchen machen  weitgehend ebenso. Papst Benedict XVI hat sich jetzt offiziell der Neuen Weltordnung angeschlossen. 

“Polen ist, wo der Krieg begann, und kein anderes Land symbolisiert mehr den Schmerz und die Leiden des Krieges und die Grausamkeiten, die sie bringt….
Barroso-satanistIch möchte heute der besonderen Rolle, die Polen bei der Wiedervereinigung Europas gespielt hat, Tribut zollen. Johannes Paul II, sicherlich einer der größten Persönlichkeiten in der europäischen Geschichte, spielte eine inspirierende Rolle. In der Tat, sagte Mikhail Gorbachev, der Zusammenbruch des Kommunismus wäre ohne ihn nicht möglich gewesen.

Polen ist heute ein sehr angesehenes Mitglied der europäischen Familie, in vollem Umfang an Entscheidungen über die Zukunft des Kontinents beteiligt. Wie sollte diese Zukunft sein? Meine eigene Auffassung ist klar. Der Ausgangspunkt muss unser Glaube an die Würde des Menschen sein, der Glaube, dass diese Würde unantastbar sei.  Diese Überzeugung ergibt sich aus unserem gemeinsamen intellektuellen, kulturellen und geistigen Erbe. Es sollte alle Europäer verbinden - unabhängig von ihrer Kultur, Religion und Glauben oder Weltanschauung.

Rechts: EU-Kommissar José Barroso zeigt ein Doppelhandzeichen des "göttlichen Königs", des Mannes Rothschilds, der den  Weltstaat regieren soll. 

Dies ist die Quelle unserer gemeinsamen europäischen Werte:
Freiheit: weil jeder einzelne für die Entwicklung seiner eigenen Möglichkeiten verantwortlich ist. Aber das kann man nicht ohne Verantwortung tun. In der Tat, Freiheit ohne Verantwortung ist ein leeres Konzept.

Stenkastende-muslimer-i-london-east-endMenschenrechte und alle grundlegenden Freiheiten, die Hand in Hand mit der Rechtsstaatlichkeit und der Demokratie gehen, sind heute als unverzichtbare Werte in unserer Union anerkannt worden.

Toleranz - oder um es stärker  auszudrücken - ein robustes Verständnis für den Wert von Pluralismus und Vielfalt in unserer Gesellschaft. Dies ist natürlich sehr stark mit dem Geist von Assisi verbunden. Johannes Paul sagte: "Europa sagen" muss gleichbedeutend mit der Aussage" Offenheit sein. "Toleranz bedeutet, dass wir keine Form der Diskriminierung zwischen Menschen akzeptieren können.

Solidarität - Solidarität unter den Menschen, die nicht nur als Individuen existieren, sie sind Teil einer Gemeinschaft. Aber auch die Solidarität unter den Mitgliedstaaten der Europäischen Union und mit anderen Teilen der Welt, weil kein Land  der Welt allein die globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts meistern kann. Für ein Europa der Werte, muss die moralische Herausforderung der globalen Armut eins unserer überaus zwingender Ziele sein. Wir dürfen nicht zulassen, dass die Wirtschaftskrise der entwickelten Welt unsere Mission verdünnt, um ihnen zu helfen, die in so vielen Teilen der Welt vor der Herausforderung  des Überlebens stehen. Ich bin entschlossen, mich dafür einzusetzen, dass Europa auf unserer bahnbrechenden Arbeit weiterbauen, insbesondere mit Afrika, und als Kämpe der Entwicklungsländer der Welt auftreten müsse. Unser Schwerpunkt muss weiterhin die Erreichung der Millenniums-Entwicklungsziele bleiben.

Ich möchte eine besonderee Vorsorge für die Umwelt hinzufügen, weil zusätzlich zu den Verpflichtungen, die wir für unsere Mitmenschen haben, wir uns auch der Verpflichtungen, die wir für unseren Planeten und die künftigen Generationen haben, zunehmend bewusst sind.  

Aber Europa sollte mehr für den Frieden tun. Deshalb hoffe ich, dass der Vertrag von Lissabon bald ratifiziert und von allen Mitgliedstaaten unterzeichnet wird, weil er unsere Eufor2Fähigkeit, global zu handeln verstärkt. Wir haben uns für die Förderung der Menschenrechte  aktiv eingesetzt, nicht gezögert, ihre Verletzung zu verurteilen. Aber wir müssen unser Potenzial als Zivilmacht für Frieden besser  nutzen, durch die Verknüpfung von Sicherheit und Entwicklung, um gescheiterten Staaten zu helfen und rehabilitieren. Wir können und müssen mehr tun, um unsere Rolle bei der Konfliktlösung und Friedensschaffung und Friedenskonsolidierung zu spielen.  Nichtverbreitung von Kernwaffen wird eine große Herausforderung in den kommenden Jahren werden.

Wir müssen die Menschenwürde in den Mittelpunkt unserer Bemühungen stellen.

Ich glaube, dass weder der Markt noch der Staat ein Zweck an sich ist. Sie sind nur ein Mittel zum Zweck. Das Ziel ist die menschliche Entwicklung. Mit anderen Worten, sie sind unsere Diener, nicht unsere  Meister. Sie müssen Bedingungen schaffen, die eine möglichst umfassende Entwicklung eines jeden von uns begünstigt.

Also, um den Markt für einen Augenblick anzuschauen, diese Krise hat uns gelehrt, dass wir eine wirksame Regulierung  brauchen, um sicherzustellen, dass er für Menschen funktioniert. Aber das ist nicht genug. Denn selbst die intelligenteste und die effizienteste Regulierung ersetzt nicht die Notwendigkeit für die Unternehmen, sich verantwortungsvoll zu verhalten.
Denn am Ende, war die Krise nicht in erster Linie eine Krise der (versagenden) Kontrolle oder Überwachung. Sie war vor allem eine Krise der Werte, und ich bestehe auf das Wort Werte. Sie ergab sich zumindest teilweise daraus, dass einige sich ihrer breiteren ethischen Verantwortung nicht bewusst waren, aus dem Übergewicht eines Paradigmas, das nicht nachhaltig war. In Zukunft werden Märkte auf die Verfolgung des Gemeinwohls gerichtet sein müssen.

Ich glaube auch, dass unsere einzigartige europäische Erfahrung international von entscheidender Bedeutung ist. Die Krise hat gezeigt, dass die Welt neue Werte und neue Modelle benötigt, um neue Ideen zu begeistern. Die Wirtschaft nach wird anders als die Wirtschaft vor der Krise sein. Es wird einen viel größeren Nachdruck auf alle Arten von Nachhaltigkeit, finanziell, sozial-, umweltbedingt gelegt werden. Es ist unser Modell, das europäische Modell der Gesellschaft, die am besten gerüstet ist, um dieser Herausforderung gerecht zu werden.
Die Krise erwies sich über jeden Zweifel erhaben, dass die globale gegenseitige Abhängigkeit irreversibel ist. Doch die internationale Gemeinschaft muss noch eine Reihe gemeinsamer Werte und Regeln oder sogar die richtigen Foren finden, in denen wir jene Regeln und Werte ausarbeiten. Mit über 50 Jahren der Ausführung transnationaler Regelung und der Verwaltung der gegenseitigen Abhängigkeit, ist Europa der natürliche Verfechter der "Global Governance", die die Welt jetzt braucht, und die die Welt jetzt mehr denn je braucht. Es ist auf diese Weise, dass Europa bei der Ausgestaltung dieser "Global Governance" mit seinen positiven Werten beitragen will.

Babel-tower-europe-many-tongues-one-voice-150Dies also könnte Europas Moment sein. Ein Kontinent, auf dem schreckliche Grausamkeiten im letzten Jahrhundert begangen wurden, hat die Berufung, zu einer führenden Kraft für den Fortschritt in diesem Jahrhundert zu werden.

Europa steht jetzt vor einer schwierigen Entscheidung. Eine Wahl, die nicht mehr verzögert werden kann. Wenn Europa als eine Einheit handelt und mit einer Stimme spricht, kann es zu einem Mit-Führer in der Welt werden, die in Partnerschaft mit den anderen arbeitet. Aber wenn es nicht als eine Einheit handelt - wenn es dem "fragmentierten Macht-Syndrom", der Kurzfristigkeit, dem hässlichen Nationalismus und Chauvinismus zum Opfer fällt - wird es an die Seitenlinie verdrängt. Europa muss die erste dieser Optionen wählen. Nicht so, dass es die Macht um ihrer selbst willen suchen kann, sondern so, dass es ein Kämpe für die Werte des Friedens, der Freiheit und der Solidarität wird und einen positiven Beitrag leisten kann.

Dies ist die Art von Europa, an das ich glaube, ein Europa, das Menschen in den Mittelpunkt ihres Projekts stellt. Ein Europa, das die menschliche Entwicklung in dem möglichst umfassenden Sinn fördert. Ein Europa, das die Entwicklung "des ganzen Menschen und aller Menschen fördert."

Kommentar
Herr Barroso spricht nicht die Wahrheit. Die  EU stellt nicht die Bürger ins Zentrum ihres Projekts. Die EU hat keine Verbindung zu ihren Bürgern. Die EU wurde geschaffen und arbeitet ohne und weit über den Europäern.
Dies ist offenbar eine schöne Rede, die auf der EU Charta der Grundrechte  beruht. Jedoch, der Vertrag von Lissabon wird klar und deutlich als eine Voraussetzung für militärische  Ambitionen der EU überall in der Welt im Namen der Friedensschaffung und der Friedenssicherung angeführt. Ein "edler" Zweck - wie wir in Afghanistan und im Irak sehen - und wo demnächst? Das ist völlig in Übereinstimmung mit den Bestrebungen von Javier Solana, der auch nach dem Lissabon-Vertrag sabbert, wie Kinder nach Süßigkeiten sabbern, um die Welt für die Neue Weltordnung zu erobern - in Somalia, z. B.

Benita-Ferrero-Waldner-EuromediterraneanWerfen wir mal einen Blick auf diese Werte: Freiheit. Wer ist in Europa frei? Den Medien wurde befohlen, Selbszensur zu beobachten, wenn sie Rechtsvorschriften gegen die Redefreiheit vermeiden wollten (Benita Ferrero Waldner, Wien 22. Mai, 2006) - wiederholt von Euromed and the Media. Wenn die Europäer geneigt sein sollten, ihre Unzufriedenheit mit den Muslimen auszudrücken, und Koran-Zitate zitieren, können sie zu 3 Jahren Gefängnis für Fremdenfeindlichkeit und Rassismus (European Framework Decision) verurteilt werden. Wenn die 3 von 27 EU Länder, denen eine Volksabstimmung zum Vertrag von Lissabon gegönnt wurde, nein sagen - ist es der EU egal.

Die EU-Charta der Grundrechte enthält viele schöne Worte über z. B. die Redefreiheit. Aber sie scheint nur für die Minderheiten gelten, wie die Homosexuellen,  muslimische Einwanderer usw. gemacht. Artikel 11, Freiheit der Meinungsäußerung und Informationsfreiheit: …. 2. Die Freiheit und der Pluralismus der Medien sind zu erfüllen. (Was die EU eben nicht tut!) Der Euromediterrane Prozess wird systemtisch übergangen - sogar Verschwörungstheorie benannt- obwohl EU-Dokumente stattdessen Verschwörungs-Praxis belegen. 

Artikel 21: Nichtdiskriminierung.  Diskriminierungen, insbesondere wegen des Geschlechts, der Rasse, der Hautfarbe, der ethnischen oder sozialen Herkunft, der genetischen Merkmale, der Sprache, der Religion oder der Weltanschauung, der politischen oder sonstigen Anschauung, der Zugehörigkeit zu einer nationalen Minderheit, des Vermögens, der Geburt, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Ausrichtung sind verboten. Später heißt es: Die Ausübung dieser Rechte ist mit Verantwortlichkeiten und Pflichten sowohl gegenüber den Mitmenschen als auch gegenüber der menschlichen Gemeinschaft und den künftigen Generationen verbunden. Also, was ist für die Kritik noch übrig? Nur Ihre lokale Fußballmannschaft! Fein zu sagen, wir haben die Redefreiheit – aber es ist verboten, über das zu sprechen, was unsere Gesellschaft wirklich verändert!

Artikel 41
Recht auf gute Verwaltung: Dieses Recht umfasst insbesondere das Recht einer jeden Person gehört zu werden, bevor einzelne Maßnahme, die eine für sie negative Auswirkung hat, getroffen werde. Also, warum hört die EU und ihre Handlanger der Regierung mich nicht, oder lassen mich und alle anderen Europäer über ihren Vertrag von Lissabon abstimmen?

Illuminatpyramide-illuminerer-klodenSolidarität: umfasst die ganze Welt - insbesondere Afrika. Diese Solidarität wird bereits im Euromediterranen Prozess praktiziert, die nun die Mittelmeerunion  heisst. Oder wird sie? Vor 2050 wird die EU 56 Mio afrikanische qualifizierte Arbeiter und ihre Familien in die EU verlocken, so dass die Afrikaner in immer tiefere Rückständigkeit und Armut versinken. Dann sagt Herr Barroso: “Wir dürfen der Wirtschaftskrise nicht erlauben, unsere Mission zu verdünnen, denjenigen zu helfen, die vor der Herausforderung des Überlebens stehen". Fast rührend idealistisch. Aber die Wahrheit ist, dass seine neue Weltordnungs-Partner, die Rothschild-Agenten, die US-Notenbank und die Wall Street, die Krise starteten. Barrosos wirtschaftliche Wachhunde sahen all die Subprime-Blasen und Betrügereien. Sie sagten nichts. Nun überlässt Herr Barroso der gleichen Rothschild-Bande die Kontrolle mit der EU– und Weltwirtschaft wieder! Zeigt er uns Solidarität durch die Annahme des Codex Alimentarius – wobei er uns den GV-Lebensmitteln ohne Kennzeichnung aussetzt? Art. 20 ist geht um Gleichstellung.

Umwelt: Dies  zeigt besser als alles andere die Art von Herrn Barroso und dem EU-Klima-Betrug: Eine große Lüge, die geeignet ist,  uns  Untermenschen zu plündern und die Macht der Globalisten auszuweiten. Es gibt keine Klima-Krise - und es gibt keine CO2-Schäden.

Menschliche Entwicklung und Menschenwürde: Dies ist das Erschreckendste, da es ein klares Ziel der Neuen Weltordnung ist. Im explanatory statement dieses EU-Gesetzentwurfs heißt es: "Sie (die EU) macht Fortschritte im Hinblick auf das Ziel der Schaffung einer politischen Gemeinschaft, die das  illuministische Ideal der erhabenen Würde des Menschen verfolgt." Ich vermute, dass wir an Stelle der Entwicklung im schmerzhaften Prozess des Abbaus der Menschheit in eine posthumane Phase sind. Hitler, Stalin und Konsorten verfolgten auch das illuministische Ideal Adam Weishaupts/Rothschilds von der Entwicklung der Menschen und der erhabenen Würde der Übermenschen.

"Die erhabene Würde des Menschen" ist von der EU für ein illuministisches Ziel erklärt  - und Barroso spricht hier sein illuministisches Glaubensbekenntnis!

Schauen Sie sich mal die Worte “Freiheit, Gleichheit, Solidarität” an. Vergleichen Sie diese mit "Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit" - einem Slogan der Französischen Revolution, die von den Illuministen in die Wege geleitet  und von ihnen geregelt wurde. 
Der Marquis de Luchet, ein Freund des Illuministen Mirabeau, schrieb im Januar 1789 in seinem Essay über die Sekte der Illuminaten: "Verblendete Menschen. Sie müssen verstehen, dass es eine Verschwörung zugunsten des Despotismus und gegen die Freiheit, für die Untauglichkeit gegen das Talent, für das Laster gegen die Tugend, oder Unwissenheit gegen Licht gibt! … Jede Art von Fehler, jede unausgegorene Idee, jede Erfindung der Erde dienen dazu, sich den Doktrinen der Illuminati/Illuministen anzupassen… Das Ziel ist Weltherrschaft. "





Web Analytics