06.05.2008 - 09:40 CET | By Teresa Küchler EUOBSERVER / BRUSSELS –“ Brüsseler Beamten haben sich an religiöse Führer  gewendet, um sie zu bitten,  mit der Verbreitung des Evangeliums einer umweltfreundlichen Gesellschaft zu helfen, sowie darum, in ihren Gemeinden die Aufmerksamkeit hinsichtlich der Klimaänderung zu steigern. Weiterhin erbat man sich Hilfe, die Toleranz zwischen unterschiedlichen Religionen in Europa zu steigern. 20 hochrangige Vertreter europäischer, christlicher, jüdischer und muslimischer Gemeinden trafen sich in Brüssel, um das empfindliche Thema der Klimaänderung und Versöhnung zwischen den Völkern zu erörtern.

Mit-Vorsitzende der Sitzung waren der  EU-kommissions-Präsident, Jose Manuel Barroso, der slovenische Premierminister und z.Z. Vorsitzender des Europäischen Rates,  Janez Jansa, sowie der Präsident des Europaparlaments, Hans-Gert Poettering. Barroso sagte bei einer Pressekonferenz, Kirchen, Moscheen und Tempel können alle eine wichtige Rolle bei der Identifizierung und Auffindung von Lösungen der Klimaänderung spielen. Jansa  verwies auf sowohl die Bibel als auch den Koran!

Die EU als pseudoreligiöses Unterfangen: Anbetung von Mutter Natur , die Europa hiess
Europa – Religion
Europa wird von vielen für eine phönizische, semitische, nahöstliche, mythologische Prinzessin gehalten, aber sie wurde als Gottheit verehrt. Wahrscheinlich ist sie die Muttergöttin Astarte. Von Zeus wurde sie nach Kreta entführt, wo sie die Mutter von König Minos wurde.

European Union Tower of BabelEuropa,  Astarte, die Turmerbauerin, die Grosse Mutter, wird als Semiramis, Königin von Babel, identifiziert
und zwar von Athenagoras (Legatio, vol. ii. p. 179),und Lucian (De Dea Syria, vol iii. p. 382). Diese Zeugnisse, dass Astarte Semiramis ist, sind ganz entscheidend. Ihr Name verweist darauf, dass sie Rhea oder Cybele ist, die turmtragende Göttin( Ovid: Opera, vol. iii., Fasti, lib. iv. ll. 219, 220), die erste, die “in Städten Türme baute”
” [Dea Syria oder Astarte] wurde auf einem mit Türmen gekrönten  Löwen stehend abgebildet. … “….Der Name “Asht-tart” bedeutet bloss die “Frau, die  Türme baute”

In Europa wurde die Verbindung zwischen dem angeblichen Erbauer des Turms von Babel, Nimrod (1. Mos. 10:8-12, 11:1-9) und Semiramis in weiten Kreisen von Alexander Hislop (1853) verbreitet. Semiramis sollte demnach sowohl die Mutter als auch die Frau Nimrods sein und wurde als “Gottesmutter” und Fruchtbarkeitsgöttin verehrt, … als…  Demeter und Ceres sowie Gaia, die Schwester und Frau vom griechischen gehörnten Gott, Krono
s.”

Verschiedene Bemühungen sind gemacht worden, um sie mit wirklichen Personen zu verbinden. Mitunter wird sie mit ShammuramatShamshi-Adad Vs Frau identifiziert (regierte 811 v. Chr.–808 v. Chr.).”

Links: Europa´s Entführung.  Statue vor Louise Weiss´ EU Parlamentsgebäude in Strassbourg, das an sich an den Turm von Babel Pieter Breughels erinnert (hier unten rechts).
Angesichts des Symbolwerts der Europa/Semiramis/Astarte hat ihre Ankunft in Europa einen immensen  Einfluss auf die  illuministischen Seelen der EU (explanatory statement). Die Vereinigung zwischen dem  europäischen Zeus und der semitischen, nahöstlichen Europa ist genau das, worauf das Euromediterrane Projekt/die Union für das Mittelmeer zielt.

EUs “nützliche Idioten” sind die Kirchen,
die vor vielen Jahrhunderten die Lehre Christi aufgegeben haben und politisch korrekte Werkzeuge im Dienste wechselnder irdischer Mächte anstatt der himmlischen Macht geworden sind.

Die Katholische Kirche wurde politisch, als Papst Cornelius  250 n. Chr. einen Kompromiss machte: Betet den Kaiser an um Verfolgungen zu meiden und macht dann jedesmal danach Busse um Ablass zu bekommen!! Seitdem ist die Kirche sehr politisch und willens, dem Zeitgeist zu folgen, wie es aus Art. 841 des Neuen Katolischen Katechismus hervorgeht, und hier, wo man meint, das Heil sei den Muslims sowie den Christen durch den Segen Abrahams gesichert, den die Muslims für sich als  göttliches Anrecht auf die Weltherrschaft beanspruchen. Obwohl Gott tatsächlich ausdrücklich Abraham verweigerte, seinen Segen an den Ahnherrn der Muslims, den unehelichen Sohn Ismael, weiterzugeben . Gott bestand darauf, ihn stattdessen Isaak zu geben (1. Mos. 17: 18-21)!!!
Jedoch, die Kirchen wollen aus politischen Gründen
die Muslims als Miterben des Heils sehen, obwohl sie dadurch keine Christen mehr sind, indem sie Christus überflüssig machen. Denn er stellt fest, dass niemand zu Gott kommt ausser durch ihn (Johs. 14:6) .

Die KEK und die CCEE sind sich einig, mit den Muslims am Europäischen Projekt zusammenzuarbeiten
“Gleichermassen setzte man sich für den Abschluss der Tagesordnung für eine
Komitée der Verbindung mit den Muslims in Europa ein. Die Komitée wird für eine Konferenz in Belgien am 20.-23. Kkt. mit dem Titel: “Bürger in Europa und Gläubiger sein” Gastgeberin sein: Christen und Muslims als Aktive Partner in der europäischen Gesellschaft”.

VATICAN CITY, FEB. 28, 2008 (Zenit.org) .- Abschliessende Erklärung von der alljährlichen Tagung der “Gemeinsamen  Komitée für den Interreligiösen Dialog”  des “Rates des Papstes für den Interreligiösen Dialog”  und der “Permanenten Komitée des al-Azhar für  den Dialog Unter den Monotheistischen Religionen” in Kairo.
”In seinem Austausch betonte die Komitée gemeinsame Prinzipien sowie gemeinsame geistige und moralische Werte.
Diese verhelfen zur Bildung des Gewissens und zur Aufklärung (= Illumination) der Vernunft, besorgt Anleitung für den Gedanken und das Benehmen, besonders was die Verbindungen mit Brüdern und Schwestern anderer Religionen betrifft. Die Redefreiheit kann niemals durch die Kränkung der religiösen Gefühle anderer, wobei angespannte Verbindungen und Zerstörung der Bruderliebe geschaffen werden, gerechtfertigt werden.

Die Komitée verurteilte den Wiederdruck kränkender (Muhammed)Cartoons sowie die Zunehmende Anzahl der Angriffe gegen den Islam und seinen Propheten kräftig…

Die lutherischen Kirchen
machen denselben Fehler. Ausserdem haben sie schon längst die Forderung Christi, seine Befehle einzuhalten
(Matth. 5: 17-20, 25: 31-46, 28:20,  Johs. 14:15 og 21), ausrangiert. Tatsächlich hat “mein” Bischof in Roskilde die 10 Gebote ausser Kraft gesetzt !!

Die folgende verblüffende Nachricht entstammt den Ecumenical News International, vom 17. Apr 2008
“Eine Reihe dänischer Kirchen haben einen offenen Brief vom 17. Okt. 2007 von 138 hervorragenden muslimischen Gelehrten gepriesen und versprochen, sich mit Führern des Islams in Dänemark zu treffen, um diesen Meinungsaustausch fortzuführen: Unsere gemeinsame Grundlage ist der Glaube an den einen Gott als Herrn und Schöpfer und die gemeinsame Auffassung des Lebens und des Menschen”. Wie kann der sohnlose Allah, der jeden töten will, der sagt, er habe einen Sohn (z.B. Koransura 9:5) mit dem Vater Christi identisch sein?
84 dänische Pfarrer und 4 Bischöfe haben gegen diese Antwort des Dänischen Kirchenrates protestiert.

So eine Religion ermöglicht die Vereinigung der Kirchen mit den Muslims in einer
Universal United Religions Initiative (URI), die vom Rockefeller gestützten  Aspen Institute getragen wird.
2000 stand URI als Gastgeber der Welt-Millennium Friedensgipfelkonferenz der Religiösen und Geistigen Führer im UNO- Gebäude in New York. Der Generalsekretär der Konferenz war Bawa Jain.

Religionen, die beim Gipfel vertreten waren, umfassten Hinduismus, Buddhismus, Zoroastrianismus, Konfucianismus, Ba’hai, Christentum, Eingeborenen, Judentum, Shinto, Jainisme, Sikhismus, den Islam sowie Taoismus, u.a.

Am. 14. Maj 1999 küsste Papst Johannes Paul II den Koran im Vatikan  - und löste unter Katholiken Entsetzen aus. Wie in seinem Nekrolog am 11. Apr. 2005 in der  Houston Chronicle bemerkt: “die (muslimischen und jüdischen) Symbole  zu stützen war eine Verpflichtung zu einer religiösen Gemeinschaft und der Notwendigkeit einer globalen Kirche, so Experten.”

Was hat die URI mit anderen als religiösen Anliegen zu tun?
URIs Anfangsabschnitt erklärt: “Wir sind in verantwortlicher Zusammenarbeit vereint, um die Weisheit und die Werte unserer Religionen, die geistigen Ausdrücke und eingeborenen Traditionen in Verwendung auf die Umwelt-, politischen und sozialen Herausforderungen zu bringen.

Die Leute und die Organisationen, die sie verkörpern, sind erstaunlich. Hier sind einige wenige : World Economic Forum, Erd Charta Bewegung (Gorbatschow, Stephen Rockefeller) , Ted Turner, Ford Foundation, Dee Hock (Gründer der Visa Karte, die jetzt von Rothschildbetrieben wird),  Maurice Strong (kanadischer Milliardär - Mitverfasser der  Earth Charta), Bill Gates (Microsoft Gründer), u.a.
Natürlich können die lutherischen Kirchen sich auch an den Interfaith Gebetstreffen  beteiligen, die vom Papst Johannes Paul II  1986 in Assissi in die Wege geleitet wurden, wobei sich URI-Vertreter alljährlich 2 Tage treffen, um gemeinsam an ihre verschiedenen Götter zu beten - die sie also  für denselben halten.
Dies ist es eben, was die Neue Weltordnung und ihr europäischer Arm, die EU, wünschen:  Alle Religionen in eine alles Umschlingende umzuwandeln, um den ausschliessenden Jesus Christus überflüssig zu machen. Die beste Art, das zu machen, ist der Glaube an die Muttergöttin, Europa, Semiramis, Astarte, Ishtar, Isis, Gaia. Denn diese berechnenden Manipulatoren wissen, der Mensch braucht den Glauben an etwas Höheres als den Menschen - so warum nicht den Glauben als Werkzeug des “Grossen Werks” benutzen: Die Schaffung des Weltstaats ?

Die EU hat eine illuministische Religionstagesordnung, die man uns verhüllt:  New Age.

Das Luzifer-Zeichen, das Zeichen des gehörnten Gottes,  ist das Zeichen des Fürsten/Herrschers der Welt, entweder als Wunschtraum (Sarkozy -links) oder reell (Alexander der Grosse - Münze, rechts). Ja, Alexander ist wohl sogar das Vorbild Sarkozys, Barrosos, etc.

New Age ist eigentlich gar keine Religion, sondern eine Vermischung zahlreicher religiöser und philosophischer Ideen. Dies spielt sich seit Alexander dem Grossen ab, wurde aber vom Christentum (u.a. der Arianismus) um 325 e.Kr. (Nikæa) gelöscht. Alexanders enormes Imperium öffnete die Tür, sodass die Religionen des Ostens sich nach Westen verbreiten konnten, während griechische Philosophie sich nach Osten verbreitete.  Heute geht derselbe Prozess weiter, aber jetzt global - besonders übers Internet.
Moderne Umwelt-Ideologie kann als New Age Religion klassifiziert werden, weil sie als Pseudo-Religion die Natur vergöttlicht.

New Ages gefährliche und verrückte Heuchelei
Die leninistische Erd-Charta wird mit Europa/Gaia-Masken und Gebeten in dieser  “Arche der Hoffnung” aufbewahrt. Michael Gorbatschow: “Meine Hoffnung ist, diese Charta werde etwas wie Die 10 Gebote, eine “Bergpredigt”, die für menschliches Benehmen hinsichtlich der Umwelt im nächsten Jahrhundert massgebend wird.” The Los Angeles Times, May 8, 1997. Dieses Link deutet an, wie tief diese Europa/Gaja/Earth Charter Kult in den USA geht.
Unsere Erde spricht zu uns, und wir müssen horchen, wenn wir überleben wollen… Gehorsam gegen die Stimme der Erde ist notwendig” (UNO-Gesandter des Vaticans, 1. Mai, 2008)

Kommentar
Die EU weicht nicht davor zurück, “nützliche Idioten” zu benutzen, um ihre eigene luziferische (d.h. den Menschen  als Gottes Ebenbürtigen) Tagesordnung zu fördern: der Mittelmeerunion und dem Weltstaat ein Minimum an Zusammenhangskraft zu geben sowie das leninistische Erd Charta Projekt des Gorbatschow und des Club of Rome (Gorbatschow ist Ehrenmitglied des Club of Rome) , auch die Europa/Gaia Kult oder die Klimakult benannt, den unverhüllten Lügen zum Trotz, worauf sie baut.
Die religiösen Mitspieler pfeifen auf jegliche göttliche Offenbarung, treffen sich und stricken einen Kompromiss zusammen, den sie dann den Bürgern des Weltstaats als den künftigen Weg zum ewigen Leben predigen: Geistloser politischer Kuhhandel statt göttlicher Inspiration! Bestechung statt Glaubens. Denn diese Gaia-Kult ist die bisher effizienteste Art, die Völker der Welt unter die Welt/UNO Regierung , die die Neue Weltordnung will - und die ausserdem die ertragreichste ist, zu verscheuchen.

Frohe Pfingsten. Welchen Geist feiern Sie?