Tony Blair, New Age Kriegstreiber, Wohl Der Kommende EU Präsident: “Ordnen Wir Die Welt Um!”

Posted By Anders On May 23, 2009 @ 00:37 In Deutsch, Euromed | 2 Comments

Viele Dinge lassen sich über den Lissabon-Vertrag sagen, vor allem aber zeigt er einen völligen Mangel an Respekt vor der Demokratie und den EU-Referenden. Er hat auch eingebaute Selbständerungsmöglichkeiten - die den Eurokraten und “unseren” Bilderberger Führern" erlauben", den Vertrag nach ihrem künftigen Bedarf zu biegen. Der Vertrag ist eine Notwendigkeit für eine zukünftige Erweiterung – einschliesslich der [1] Mittelmeerunion.

Der Vertrag von Lissabon wird der EU einen ständigen Präsidenten und Außenminister ( "Hohen Vertreter" - was Solana bereits ist) bescheren.
Jetzt, da die EU natürlich sicher ist, dass sie mit ihrer diktatorischen Institutionalisierung weiterkommt, so scheint es, dass ein Kandidat für die bevorstehende Präsidentschaft vereinbart ist: [2] Rothschilds Mann, Tony Blair.
Die Iren als die letzte Hürde? Nun, Bilderberg hat soeben beschlossen, ihnen bei der Abstimmung über den Lissabon-Vertrag im Herbst dieses Jahres ein Ja einzuhämmern. Nun zeige eine [3] Irish Times Umfrage, die Iren haben Angst vor der eigenen Courage: 52% stimmen für den Lissabon-Vertrag! Die Geschichte wiederholt sich in Irland! Selbst im Falle eines Abstimmungergebnisses mit Nein wird die EU zweifelsohne mit ihrem Neuen Weltordnungsprojekt, dem Vertrag von Lissabon, weitermachen – und einen Präsidenten unter einem anderen Namen ernennen. 

[4] Blair-V-sign[5] The Guardian 3 Oct, 2001: Einige Linke und Gewerkschafter, der religiösen Sprache überdrüssig, nannten die Rede Blairs "messianisch" und sagten, ihr fehle Engagement in Bezug auf die Abhilfe der Übel der Welt.
"Dies ist ein Moment, der angegangen werden muss", sagte Blair. “Das Kaleidoskop wurde geschüttelt, die Teile sind in Bewegung, werden aber bald wieder zur Ruhe kommen. Bevor sie dies tun, wollen wir die Neuordnung der Welt um uns herum.” 

[6] The Independent 5 April 2009: Tony Blair hat sich als den führenden Kandidaten für den Posten als den ersten ständigen Präsidenten der Europäischen Union herausgestellt, nachdem Gordon Brown dem Plan seinen griesgrämigen Segen gab. Der ehemalige Premierminister hat seine Kampagne für den Job aufgestuft, den er nutzen will, um eine Brücke zwischen Europa und der neuen Obama-Verwaltung zu bauen. Seine Rückkehr auf die globale Bühne wäre ein Schock für seine Kritiker des Irak-Krieges und würde viele in Europa erschüttern. 

Jedoch, The Independent hat erfahren, Brown habe akzeptiert, sein alter Rivale solle an vorderster Stelle für die Ernennung sein, und zwar auf der Grundlage, dass Großbritannien eine zentrale Figur im Aufbau der "neuen Weltordnung" haben müsse. Ein hochrangiger britischer Beamter sagte: "Er [Brown] muss eine bittere Pille schlucken und  mit Blair wieder tagen. Aber er erkennt, dass jemand aus dem Vereinigten Königreich in der neuen globalen Architektur dabei sein müsse.” Es gibt keinen Widerstand gegen den Plan."
Andere europäische Staats-und Regierungschefs bieten auch eine breite Unterstützung, weil sie ein hohes Profil wünschen, um den 27-Nationen-Block in der neuen Allianz mit der US-Regierung zu vertreten. Tony Blair ist nach wie vor eine beliebte Figur in den USA. Nach der ersten Runde, in der er versuchte, Blair als möglichen Kandidaten im vergangenen Jahr zu blockieren, hat der französische Präsident, Nicolas Sarkozy, seine Wucht hinter den früheren Ministerpräsidenten geworfen.

Während die Augen der Welt auf den Londoner G20-Gipfel am vergangenen Mittwoch gerichtet waren, führte Blair private Gespräche mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso in Brüssel. Die Gespräche Barrosos und des Nahost-Beauftragten des Nahost-Quartetts der Weltmächte konzentrierten sich auf seine Arbeit in Nahost, aber es ist fast sicher, dass die beiden Männer seine Kandidatur eröterten. 
Jedoch, Blairs Pläne könen noch immer scheitern, wenn Angela Merkel die Wahlen in Deutschland im September verliert. Ihr wird nachgesagt, sie habe einen starken Wunsch nach dem Job im Falle der Niederlage.

Großbritannien hat bereits  seine  Wucht hinter Barrosos Kandidatur für eine zweite Amtszeit als Präsident der EU-Kommission gestellt. Seine Wiederwahl würde auch die Aussichten eines britischen Namens für den neuen Job stärken. Tony Blair wird im Juli zwei Jahre in der Nahost-Rolle verbracht haben, was ihm eine legitime Möglichkeit zu behaupten gibt, dass er genug Zeit auf den Job verwendet habe. Aber Kritiker werden sagen, dass Blair jeglicher Durchbruch misslang.

[7] Præsident-tony-blairWelche Befugnisse hätte Präsident Blair? 
[8] EUObserver 6 April 2009: Präsident des Europäischen Rates heisst eine zweieinhalbjährige Stellung, die dann einmal verlängert werden werden kann. Die Job-Beschreibung des Lissabon-Vertrags sieht vor, dass der Präsident  die EU nach außen vertrete und regelmäßige Treffen zwischen den EU-Chefs organisiere. Aber die Beschreibung lässt viel Spielraum offen, was viel Debatte in Brüssel über die Art der Person, die den Job haben solle, und wie viel Macht der Präsident haben solle, veranlasste.

Das Europäische Parlament ist daran interessiert, einen Deckel auf seine Macht zu legen, weil die MdEPs befürchten, ein allmächtiger Präsident werde das Gleichgewicht zugunsten der Mitgliedstaaten verschieben. Im vergangenen Monat beschloss der Verfassungsausschuss des Parlaments, dass der Präsident für die EU als Ganzes zu politischen Fragen nicht sprechen dürfe.
Aber eine übergreifende politische Persönlichkeit wie Tony Blair in die Stellung einzusetzen, wird wahrscheinlich eben dazu führen.

Derzeit ist die Schaffung des Postens ungewiss. Der Lissabon-Vertrag steht vor einem Referendum in Irland noch in diesem Jahr und ist noch nicht in der Tschechischen Republik ratifiziert. Er wird auch in Deutschland einer gerichtlichen Untersuchung unterzogen und ist noch nicht vom polnischen Präsidenten unterzeichnet.

Wer ist Tony Blair eigentlich?
Religion: [9] The Times 22 Dec. 2007 Ehemaliger Premierminister Tony Blair wurde in die römisch-katholische Kirche aufgenommen. Aussenpolitische Rücksicht auf  alle Religionen bedeutete, dass er sich ausser Stande fühlte, dem Wunsch seines geistigen Herzens folgen zu können, während er noch amtierte. Es gab auch Befürchtungen unter seinen Beratern, dass er als gläubigen Christen öffentlich identifiziert werden könnte. Obwohl seine Überzeugungen und persönlichen Präferenzen für den Katholizismus nie ein Geheimnis war, sagte sein ehemaliger Pressesprecher, Alastair Campbell, die berühmten Worte: "Wir haben mit Gott nichts zu tun."

Ist er ein Christ - oder was?
Die folgende unglaubliche Geschichte wurde von The [10] Guardian am 16. Okt. 2004  angeführt –  wurde zuerst von The Times am 15. Januar 2001 gebracht. Dieser Artikel ist nun gestrichen - aber hier ist eine  Kopie in The [11] Freemasonry Watch. Dieser Bericht in der [12] The Daily Mail 4 July 2007, geht auch an: "In einem Dokumentarfilm der von der BBC gesendet wird, kündigt Cherie Blair trotzig an:"Ich bin nicht verrückt.” Jedoch, in Anbetracht des Umgangs ihres Mannes mit der Wahrheit können wir dann ihr glauben?"

[13] Cherie-blair468x475Das Ehepaar Blair hat eine sanftere, Amok-apokalypto Maya Vibration bevorzugt. Bei einem Urlaub an der mexikanischen Riviera im August 2001, unterzogen sie sich einem “Wiedergeburtsritual”  in einem Temazcal - einem Maya-Dampfbad, das die Gebärmutter  verkörpere. Pflanzlich angereichertes Wasser wurde über beheizte Lava Felsen geworfen, um einen säubernden Schweiß hervorzurufen und das Gleichgewicht von Blairs "Energiefluss" auszuwuchten. Die Therapeutin, Nancy Aguilar, bat dabei das vertrauensselige Ehepaar darum, sich tierische Formen im Dampf  vorzustellen – und erklärte, was diese Visionen bedeuteten. Großbritanniens Premierminister und seine Frau, die Crown Court Richterin ist, beteten für den Frieden auf Erden und schrien, um  den Schmerz bei der Wiedergeburt anzuzeigen, bevor sie sich wieder hinaus wagten. Ihnen wurden Wassermelone und Papaya angeboten, und dann wurden sie gebeten, alles ungegessenes Obst über den Körper des anderen zu schmieren  – zusammen mit Schlamm aus dem Dschungel außerhalb. Danach gingen sie Hand in Hand an den Strand, um im Ozean zu schwimmen. Hat es funktioniert? Die 11. Sept. Katastrophe kam einen Monat später, gefolgt von sechs Jahren globalen Konflikts. Also nicht viel Frieden, sondern viel Apocalypto.

Aber wie kann man ein Christ sein, wenn man mit einer New Age Hexe, Cherie Blair, verheiratet ist, wie im Daily Mail Artikel zu lesen ist - und der Neuen Weltordnung seine Karriere verdankt – dem politischen System des Antichristen? 

Blair gibt der Welt das Aussehen, ein Christ zu sein - kombiniert aber New Age / Neue Weltordnungs-Religion in der "[14] Tony Blair Faith Foundation", der Mission Antichrist, wie zuvor in diesem Blog beschrieben - in Bezug auf die Förderung des [15] Interfaith. Das  ist die  anti-christliche Religion der Neuen Weltordnung, ein globales Unternehmen, das alle Religionen gleich und gleich wahr macht. Das dies eine eklatante Lüge in den Augen der Christen, Muslime und Juden ist, hat für diesen Neuen Weltordnungspolitiker nichts zu sagen. Natürlich helfen seine Freunde, die Rothschilds mit.

[16] Dr Rowan Williams, Archbishop of Canterbury: "Glaubensstipendien der Tony Blair Faith Foundation geben ein schönes Beispiel ab, wie junge Menschen in praktischer Art und Weise  zeigen können, was es heißt, gläubig zu sein. Durch das Geben ihrer Zeit für andere zeigen sie die Liebe Gottes zu uns allen.” (Matth. 25 sieht das anders!).

[17] Die Auswirkung des religiösen Glaubens wird wahrscheinlich tiefgehend sein, vor allem in einer Welt, in der verschiedene Bereiche immer stärker miteinander verbunden werden. Die Foundation ist der Ansicht, dass intelligente und nachhaltige Reflektion über die entscheidenden Fragen des Glaubens und der Globalisierung zu einem tieferen Verständnis und zur Art der Versöhnung und des friedlichen Zusammenlebens, die von entscheidender Bedeutung im 21 Jahrhundert sein wird, führen kann.

Als Mittel, um diese wichtigen Themen in Ewägung zu ziehen, arbeitet die Stiftung an einem globalen Dialog darüber unter einer Elite-Gruppe von Universitäten weltweit in den nächsten achtzehn Monaten. Die Initiative wurde an der Yale-Universität im September 2008 mit einem dreizehnwöchigen Kurs über den Glauben und die Globalisierung in die Wege geleitet. Yale wird sie in diesem und im nächsten Jahr  wiederholen. Wir sind jetzt an der breiteren Entwicklung der Initiative.  National University of Singapore und die Durham University in Großbritannien sind nun dabei, ihre eigene Version des Lehrgangs zu entwickeln. Wir sind im Gespräch mit einer Reihe von anderen Universitäten, und mehr folgen.

Damit die Glaubens- und Globalisierungs-Initiative einschlägiger werden, muss man außerhalb des Klassenzimmers gucken. Wir arbeiten mit den religiösen Führern, Politikern, politischen Entscheidungsträgern, Unternehmern und der [18] Zivilgesellschaft zusammen, um beides über die Lehre der Akademie in der restlichen Welt zu verbreiten.

Kommentar
Kein Zweifel, dass Religion, gleich welcher Art, vor den Wagen der Globalisierung der Neuen Weltordnung gespannt wird. Dies ist Blairs Mission. Er macht keinen Hehl aus der Tatsache, dass er Partner mit der Yale University ist, in der das Herz The Skull and Bones der Neuen Weltordnung ist. Skull and Bones hat die Präsidenten Bush hevorgebracht. [19] Video. Hitler wusste, dass es notwendig war, die Katholiken und Protestanten für seine Ideologie zu gewinnen. Es gelang - und die Kirchen haben daraufhin Christi Lehren zugunsten der Ideologie abgeschafft. Dies ist genau das, was der New-Age-Maya-wiedergeborene-fabian-sozialistische Tony Blair tut. Christus sagte: "Niemand kommt zu Gott ausser durch mich" (Johs 14:6). Diese Art von Trivia schert Blair gar nichts, obwohl sie tatsächlich der Kern des Christentums ist. Tony Blair will/muss alle religiösen Glauben in nur eine abgeschmackte Suppe zur Förderung der Neuen Weltordnung verschmelzen, sie “inklusiv” machen, denn an sich schliessen sie sich ihrer Natur nach gegenseitig aus. [20] Das leugnet Tony Blair natürlich.  Blair ist kein Christ, er ist einer der nützlichen [21] luziferischen Idioten Rothschilds, ein [22] Illuminist – wie die [23] EU überhaupt (explanatory statement). 

[24] Tony Blair preist den Islam in “A Global Alliance for Global Values” (SS. 12–13)

"Das, was am meisten auffällt, wenn man den Koran liest - sofern er vom ursprünglichen Arabischen übersetzt werden kann - ist zu verstehen, wie fortschrittlich er ist. Ich spreche als Mitglied eines anderen Glaubens mit grosser Sanftmut und Demut. Ich bin nicht befähigt, irgendein Urteil zu fällen. Aber als Aussenstehender schlägt mich der Koran als ein reformierendes Buch, das versucht, Judentum und Christentum zu ihren Ursprüngen zurückzuführen, eher wie es die Reformatoren Jahrhunderte später mit der christlichen Kirche versuchten. Er (der Koran) schliesst ein. Er erhebt Wissenschaft und Wissen in die Wolken und verabscheut Aberglauben. Er ist praktisch und hinsichtlich der Einstellung zur Regierungsführung und zu den Frauen und der Ehe seiner Zeit weit voraus" sagte er im März 2006.

Er fügte hinzu, unter der Anleitung des Korans wäre die Verbreitung des Islam und seine Herrschaft über frühere christliche Länder "atemberaubend"."Über die Jahrhunderte gründete er ein Imperium, das die Welt in Entdeckung, Kunst und Kultur leitete. Wenn wir auf das Mittelalter zurückblicken, waren die Bannerträger der Toleranz in jener Zeit viel wahrscheinlicher in muslimischen als in christlichen Ländern zu finden," erklärte Blair im März 2006. 

Aber es gibt noch mehr.
Tony Blair ist [25] Fabian-Sozialist. Es ist eine [26] Ideologie, die Gott missbraucht - ein weiteres Anti-evangelium: Es ist teuflisch, dass seine Religion dem sozialen Ideal Christi ähnlich ist - aber in der Praxis verachten und ignorieren die Fabian-Sozialisten ihre Nächsten, wie die Pharisäer. OK, dies bedeutet, dass Tony Blair an Karl Marx verankert ist - und das Militär zur Förderung der Ideologie nutzt. Aber so sind ja die europäischen Staats-und Regierungschefs heute fast alle.

Es ist eine Tatsache, die die Europäer über den wahrscheinlich künftigen Präsidenten der EU im Rahmen des Lissabon-Vertrages nicht vergessen sollten: Tony Blair ist Kriegshetzer.
The Telegraph 1o May 2007: [27] Trotzsig bis zum letzten seiner 10 Jahre im Amt. Er er hat mehr Kriege als alle früheren britischen Premierminister geführt, und sein Amt als Ministerpräsident wird letztlich durch seine Entscheidung, britische Truppen für die Invasion des Irak im Frühjahr 2003 zu verpflichten sowie durch seine nachhaltige Unterstützung für die Bush-Verwaltung im globalen Krieg gegen den Terror definiert. Einige von Blairs Kriegen sind leichter zu rechtfertigen, als andere. Großbritanniens Engagement im Kosovo-Konflikt im Jahr 1999, der versuchte eine Wiederholung der ethnischen Säuberung, die auf dem Balkan in den 1990er Jahren eine Plage war, zu verhindern, wurde in vielen Kreisen als "gerechten Krieg" begrüßt.
Auch die Entscheidung, britische Truppen zu entsenden, um in einen hässlichen Bürgerkrieg in der westafrikanischen Republik Sierra Leone im Sommer 2000 einzugreifen, erntete ihm Lob. 

[28] 11. juli 2003: Nelson Mandela sagte gestern zornig, es "tue ihm leid", dass Tony Blair  Krieg gegen den Irak führe. [29] The Independent May 21, 1999: Die amerikanische Presse berichtet, dass Präsident Bill Clinton eingegriffen habe, um Großbritanniens Kriegstreiber-Rhetorik  (über Bodentruppen in den Kosovo) zu beschränken. Der Präsident sprach mit Tony Blair anderthalb stundenlang, berichtet die New York Times.
[30] Socialist Worker Online Sept. 2006: Blairs Verteidigung der Kriege im Irak und in Afghanistan löste anhaltende kritische Zwischenrufe aus.

Kommentar: Werwolf, Todeskult und Krieg, Betrug und Heuchelei und Begierde nach Rothschild's Geld und Macht, um unser Leid zu steigern. Dies sind die Worte, die ich mit dem Namen Tony Blair verbinde. Und jetzt scheint er auf dem schnellsten Wege zu sein, unser künftiger diktatorischer Präsident zu werden. Dass die EU ihn überhaupt in Erwägung ziehen kann, sagt viel über den Mangel an Anstand und Demokratie in der EU. Jedoch, wenn die EU den [31] verurteilten kriminellen Jacques Barrot als Kommissar für Gerichtswesen  ernennen kann – warum dann nicht auch einen Kriegstreiber als Präsidenten?

Er hat ja doch die Hauptqualifikation
Blair ist Rothschilds Mann und Scherge. Gleich und gleich gesellt sich gern. Dies ist das Unheimliche an dem Mann: Er will die Welt "Umordnen" - in die Neue Weltordnung. Dafür kennt er nur ein Mittel: Krieg mit den USA zusammen, zu denen er wieder eine Brücke schlagen will.


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=8679

URLs in this post:
[1] Mittelmeerunion: http://euro-med.dk/?p=1229
[2] Rothschilds Mann, Tony Blair: http://euro-med.dk/?p=306
[3] Irish Times Umfrage: http://www.eubusiness.com/news-eu/1242593222.29/
[4] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederblair-2dv-2dsign2.jpg
[5] The Guardian 3 Oct, 2001: http://www.guardian.co.uk/politics/2001/oct/03/uk.afghanistan
[6] The Independent 5 April 2009: http://www.independent.co.uk/news/world/europe/blair-steps-up-fight-to-be-crowned-first-president-of
--eu-1662928.html

[7] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederpr-e6sident-2dtony-2dblair2.png
[8] EUObserver 6 April 2009: http://euobserver.com/9/27918
[9] The Times 22 Dec. 2007: http://www.timesonline.co.uk/tol/comment/faith/article3086753.ece
[10] Guardian am 16. Okt. 2004 : http://www.guardian.co.uk/books/2004/oct/16/society
[11] Freemasonry Watch: http://www.freemasonrywatch.org/reorder.html
[12] The Daily Mail 4 July 2007: http://www.dailymail.co.uk/femail/article-465798/Is-Cherie-Blair-misunderstood-bonkers.html
[13] Image: http://euro-med.dk/billeder/billedercherie-2dblair468x4753.jpg
[14] Tony Blair Faith Foundation: http://euro-med.dk/?p=1008
[15] Interfaith: http://euro-med.dk/?p=897
[16] Dr Rowan Williams, Archbishop of Canterbury: http://tonyblairfaithfoundation.org/2009/04/10-uk-faith-fellows-announced.html
[17] Die Auswirkung des religiösen Glaubens: http://tonyblairfaithfoundation.org/projects/faith-and-globalisation/
[18] Zivilgesellschaft: http://euro-med.dk/?p=10
[19] Video: http://www.youtube.com/watch?v=SI6e0MWqtQA
[20] Das leugnet Tony Blair natürlich. : http://tonyblairfaithfoundation.org/2009/05/conspiracies-of-the-highest-co.html
[21] luziferischen: http://euro-med.dk/?p=7516
[22] Illuminist: http://euro-med.dk/?p=512
[23] EU überhaupt : http://euro-med.dk/EU-Documents/Draft-EU-Legislative-Resolution-A6-0356-2007.pdf
[24] Tony Blair preist den Islam: http://fpc.org.uk/fsblob/798.pdf
[25] Fabian-Sozialist: http://euro-med.dk/?p=5571
[26] Ideologie: http://en.wikipedia.org/wiki/Fabian_Society
[27] Trotzsig: http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/1551087/Defiant-warmonger-to-the-last.html
[28] 11. juli 2003: Nelson Mandela: http://www.derechos.org/nizkor/iraq/doc/mandela2.html
[29] The Independent May 21, 1999: http://www.independent.co.uk/news/war-in-the-balkans-clinton-rebuked-blair-for-warmonger-talk-109484
2.html

[30] Socialist Worker Online Sept. 2006: : https://www.socialistworker.co.uk/art.php?id=9689
[31] verurteilten kriminellen Jacques Barrot als Kommissar für Gerichtswesen : http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/4032113.stm