Der folgende Text ist ein Auszug aus einem Essay, das vor 6 Jahren geschrieben wurde. Ich bringe es hier, da der Autor der Analyse heute fast prophetisch vorkommt: Er konnte schlussfolgern, was nur wenige damals sehen konnten, was aber heute jeder anfangen sieht: "Wir treten jetzt in eine Ära der Gezeiten in der Geschichte, in der die Wellen epochal und apokalyptisch werden. Das heißt, sie werden unserer Welt, wie wir sie kennen, ein Ende machen."
Nelson Hultberg, Financial-Sense Leitartikel 2003.

Apokalypsens-4-ryttereApokalypserytternes-gerninger"Wie der renommierte Wirtschafter, Ludwig von Mises, uns schon vor Jahrzehnten warnte: "Es gibt kein Mittel, um den endgültigen Zusammenbruch eines Booms zu vermeiden, der durch Kredit-Expansion entsteht. Ein solcher destruktiver Schlag steht uns jetzt bevor.

Wir werden durch stumpfsinnige Bürokraten regiert, die von neo-faschistischen Akademikern geleitet werden. Ist es ein Wunder, dass Dogma benutzt wird, um Probleme zu lösen, die durch Scharfsinn hätten gelöst werden sollen?

Worum sie sich kümmern sollten, ist jedoch die verheerende "Mutter aller Bären-Märkte," die nun ihre Angriffe auf unser Leben wie die Beulenpest beginnt und zum allgegenwärtigen Tod und Verderben führt.

Marxismus und moralischer Relativismus überfielen uns, um die Geister der Hölle loszulassen. Gesetz wurde, was auch immer die Regierung und ihre 51% Herde  sagten.
Gesetz-und Gerichts-Verordnungen werden von den Kollektivisten benutzt, um  empörende Diktate und Aneignung von Rechten aufzuerlegen, um die Regierung in ein verschlingendes Ungeheuer anschwellen zu lassen. Dieses Monster manipuliert seine Bürger zu schaffen, was seine Schergen uns erzählen, werde eine "große geplante Gesellschaft," aber in Wirklichkeit ist es nichts anderes als ein Spiel über Privilegien und Machtgier der neo-faschistischen herrschenden Elite: der Bürokraten, Banken, Unternehmen, Mogule der internationalen Gesellschaften, und Akademiker.

Da es eine Verzögerung zwischen dem Auftreten vom ideologischen Irrtum unter den Intellektuellen einer Gesellschaft und ihrer Manifestation im Alltag der Gesellschaft gibt, ist es schwierig, die Verbindung zu sehen, die unsere Probleme heute zum irrtümlichen ideologischen Gift haben, das Jahrzehnte vorher ausgespien wurde. Aber die Verbindung ist da. “Experten” und Denker ziehen Nationen in ihre katastrophale Politik.

Unsere großen Schwierigkeiten begannen, als wir die Federal Reserve im Jahr 1913 schufen. Unsere Annahme der keynesianischen Wirtschafts-Irrtümer und Roosevelt's New Deal Regierungs-Vergrößerung komplizierten es noch mehr. Die letzten 65 Jahre waren eine schreckliche Übung im Stapeln katastrophaler Politik auf dem Übel Keynes´ und Roosevelts (zB. Eisenhowers Zusammenlegung der politischen Parteien,  Nixons Schließung der Gold-Währung, Reagans verrückte Steuersenkungen, Clinton's Pseudo - starker Dollar, das Geschenk von Greenspan & Co. - seine wilde, halluzinatorische Ausweitung der Geldmenge. Diese Faktoren haben sich im Laufe der Jahrzehnte aufgrund unserer Gier und Kurzsichtigkeit als Volk verschanzt.

Es gibt 4 beherrschende Faktoren, die ich als die "4 Reiter der Apokalypse" bezeichne.
Sie sind, wie ihre biblischen Namensvettern  (Offenbarungsbuch 6:1-8), Vorläufer der Katastrophe.
Diese vier Reiter richten in unserer Gesellschaft scheußliches Unheil an. Sie treiben uns in einen weltweiten Zusammenbruch.

1. Reiter: Keynesianische Geldpolitik
Das keynesianische Muster wurde 1936 in die Welt gesetzt. Es war eine der Komponenten von Karl Marx´ Doppelstrategie für die weltweite Revolution: Die Sprache und das Geld verringern, und der Kapitalismus werde fallen.
Keynesianismus ist nichts anderes als akademischer Humbug, um  die Verringerung  der Währung einer Nation zu rechtfertigen. Er hat große Mengen von Papier-Dollar produziert, die wie Computerviren sich verheerend auswirken.Keynes

Karl-marx-et-satanReiter 1: John Maynard Keynes - ein Fabian Marxist Predigte Schulden, Inflation und Beleihung nicht-vorhandener "Werte", um durch den Zusammenbruch des Kapitalismus der Neuen Weltordnung den Weg zu ebnen.

a.Keynesianische Politik hat das schrecklich verzerrte "US-zentrische" globalisierte Handelssystem geschaffen. Dollar-Hegemonie regiert die Welt und zwingt alle Nationen in ihre Abhängigkeit.

b. Vom keynesianischen Muster kommt auch die massive Aussiedlung von Arbeitsplätzen ins Ausland.
Fiat (Papier-) Geld Inflation gekoppelt mit dem keynesianischen Verbrauchs-Dogma hat die Amerikaner dazu getrieben, mehr zu konsumieren, als sie produzieren. Dies hat unser enormes Handelsdefizit bewirkt, Dollars fließen in Länder der Dritten Welt, die ihre Produktivität ausrufen und sich der "Export-nach-Amerika-Manie" anschliessen. Diese Länder mit billigen Arbeitskräften produzieren dann billigere Waren für den Export nach Amerika zurück. Das legt den amerikanischen Unternehmen das Geschäft, und die amerikanische Industrie muss dann einen grossen Teil ihrer Herstellung in billigere Nationen verlegen - und Arbeitsplätze gehen nach Übersee.

Ohne Keynesianische Inflation von Papier-Dollar und die Verbrauchs-angetriebene Finanzpolitik der Bundesregierung, wären unsere Handels-und Währungs-Ungleichgewichte, zusammen mit unseren Schulden und  der Aussiedlung unserer Arbeitsplätze nie zustande gekommen.
Kommentar: Das Todesurteil gegen Keynes' Theorie der Förderung der Wirtschaft durch Verschuldung wird durch einen Artikel in der New York Times am 14. Februar 2009 durch Representative von Wisconsin, Paul D. Ryan, gesprochen.

Eisenhower-picture2. Reiter: Demopublican politische Kontrolle
 
Reiter 2: Demokraten und Republikaner sind nur zwei Abteilungen der zentralen Monster-Partei. 
US-Präsident Dwight D. Eisenhower war für den US-amerikanischen Council on Foreign Relations sehr aktiv.

In den folgenden Jahrzehnten haben die Kollektivisten eine betrügerische Eine-Partei-Diktatur errichtet, die ihre Lakaien,die Medien, der Öffentlichkeit als "Parteien"  vorgaukeln, die die kollektivistische Machtelite erhält, indem die Parteien alle 4 Jahre verrückte Kämpfe führen. Doch jedes Jahr, egal, wer bei den Wahlen gewinnt, wird die Regierung größer und faschistoider. Da beide Parteien sich zu den gleichen Grundwerten bekennen, die sich im diktatorischen Muster des Faschismus äussern, tyrannisieren sie sie am Ende beide unser Leben.

Das ist die unausweichliche Folge, wenn beide Parteien sich für die gleichen  grundlegend fehlerhaften Prämissen einsetzen:
1) Die Regierung muss zentral und höchst interventionistisch sein, um effektiv zu sein. 2) Es ist der politischen Regelung erlaubt, individuelle Rechte zu verletzen, um spezielle Privilegien an Gruppen zu vermitteln. Beliebiges Gesetz hat objektives Gesetz als politisches Instrument für beide Parteien übertrumpft. Folglich treiben sie uns beide in Richtung Wirtschafts-Faschismus und Diktatur.

3. Reiter: Pax Americana
ApokalypseryttereBush-cheney-apocalypse
Reiter 3: Vize-Präsident Dick Cheney und Donald Rumsfeld - CFR-Mitglieder nutzen George Bush als  Marionette.

Mit dem Beginn des Krieges gegen den Terrorismus hat dieser Traum  plötzlich einen riesigen Schritt in Richtung einer Realisierung gemacht. Die Paul Wolfowitz-Doktrin, zuerst in den frühen neunziger Jahren geschlüpft, ist nun die Leitlinie für den Ausbau der amerikanischen Hegemonie in der ganzen Welt über die nächsten 2-3 Jahrzehnte. Diese Doktrin besagt, dass Amerika den Verzicht auf das konventionelle aussenpolitische Modell der nationalen Verteidigung aufzugeben brauche und eine Umgestaltung der Welt aktiv verfolgen müsse, mit anderen Worten, sich weitgehend in den Aufbau der Nationen engagieren.

Die Washington Post berichtete am 23. April 2003: "Die Verwaltung hofft, dass der US-geführte Krieg im Irak zu einem Halbmond der Demokratien im Irak, im Iran, Syrien, Libanon, Israel besetzten Gebieten und Saudi-Arabien führe. … "Dies ist ein 25-Jahres-Projekt", sagte ein Drei-Sterne-General."

Unsere Regierung ist heute die tödlichste kriminelle Agentur des Landes geworden. Kriminalität ist als die Verletzung der Rechte des Einzelnen definiert, und es gibt heute in Amerika keine Einheit, die für die grundlegenden Rechte destruktiver ist, als die Bundesregierung in Washington. Es geht nicht darum, ob Bush-Cheney-Rumsfeld, oder Clinton-Rubin-Talbot die Show leiten. Sie sind alle  Orwellianer-Brüder der Neuen Weltordnung.

Redrawing-the-middle-eastDie Invasion des Irak war der Testfall. Mit dem Angriff auf ein Land, das uns nicht angegriffen hat, hat die [Bush-Administration] gegen internationale Vereinbarungen verstossen. Sie sind davongekommen, so dass sie nun beabsichtigen, den gesamten Nahen Osten wiederaufzubauen  … in ihrem eigenen Bild und Gleichnis.

Kommentar: Die Pläne für neue Grenzziehungen im Nahen Osten und in Zentralasien wurden kürzlich vom US National Intelligence Council als Teil der Neuen Weltordnung bestätigt.

Als Ergebnis werden wir nun in einer Pechgrube aus den Resten des alten Osmannischen Reichs stecken bleiben. Der giftige Hass dieser Völker auf Amerika und den Westen geht Hunderte von Jahren zurück. Ihr Hass und Animositäten auf einander gehen Tausende von Jahren zurück.

Sie sehen die Demokratie als einen Verstoß gegen das Recht ihres Gottes, und die amerikanische Kultur als die Mutter aller Übel. Doch Washingtons schwarze Limousine-Jungen denken, sie können in dieser Art von feindlicher Umgebung die Leute und ihre Ideologien einfach umwandeln, so dass sie mit der amerikanischen Art, die Dinge anzupacken, übereinstimmen.
Das ist unglaubliche Hybris und Ignoranz.

Da wir die Pax Americana durch einen vorbeugenden Krieg in die Wege geleitet haben, haben wir  Pandoras Büchse aufgemacht. Es gibt sicher noch andere Nationen, die jetzt unserem Präzedenzfall in den kommenden Jahren folgen werden, um unzählige Beschwerden mit ihren Nachbarn durch einen Erstschlag zu lösen. 

Dieser schwere Fehler unsererseits wird der Auslöser von mehr schweren Bränden in den nächsten Jahren werden, wie alle Völker beginnen, die Schmerzen einer weltweiten Finanzkernschmelze zu erleiden und verzweifelt nach Wegen aus den wirtschaftlichen Leiden suchen. Denn es war die wirtschaftliche Not der deutschen Bevölkerung, hervorgebracht durch den Vertrag von Versailles, die Hitler über Europa brachte.
Die Hybris der Pax Americana hat uns auf einen Weg zur Apokalypse gebracht.

Kondratieff4. Reiter: Der Kondratieff-Zyklus

"Der 4. Reiter" wurde vom russischen Wirtschaftswissenschaftler, Nikolai Kondratieff - nach Sibirien von Stalin wegen seiner Entdeckung deportiert – beschrieben.

Der Kondratieff-Zyklus ist eine Theorie, wie die Wirtschaft sich erweitert und zusammenzieht. Kondratieff fand einen 50-60-jährigen Gross-Zyklus, den die kapitalistische Wirtschaft durchläuft. Er steigt, er ebnet sich, und dann geht er zurück und stürzt ab. Aus dem Rückgang, erneuert er sich und startet den ganzen Zyklus von vorne. Kondratieff verfolgte diesen Zyklus bis auf 1789 zurück und zeigte ziemlich überzeugend, dass es sich um ein glaubwürdiges Instrument zur Analyse handelt, wie der Kapitalismus sich entwickelt.

Der erste Zyklus, den er studierte, begann im Jahre 1789 und endete im Jahre 1849. Der zweite begann im Jahre 1849 und endete im Jahre 1896. Der dritte lief zwischen 1896 und 1945. Seine Anhänger haben heute den Zyklus in vier Phasen gegliedert: Frühling-Sommer-Herbst-Winter, und haben gezeigt, der vierte Zyklus habe um 1945-1949 begonnen und fange jetzt seinen Winterabschluss an, der irgendwann um 2010-2015 zu Ende gehe.

Kondratieff-cyklusSeitdem hat uns ein grosser Kondratieff  befallen. Dies kann man aus der Tatsache sehen, dass die Booms und Einbrüche vor 1913 mildere Angelegenheiten waren. Nach 1913 waren der Boom der 20er Jahre und der folgende Absturz in den 30er Jahren grosse Ereignisse. Der jüngste Boom der 90er Jahre war ein gigantisches Ereignis. Dies ist bedrohlich, denn es erzählt uns, die Crash-Zeit, in die wir uns nun hineinbewegen, wird die Schlimmste, die die Geschichte jemals aufgezeichnet hat.

Diese vier Reiter treiben uns immer näher an den schrecklichen Strudel, der der Welt, wie wir sie kennen, ein Ende bereiten wird
.
Der Mensch kann nicht ewig aus dem Leben mehr bekommen, als er in das Leben steckt - das ist die böse Ideologie, der zu glauben Marx und seine keynesianische Brut die Modernität verlockt hat. "Du kannst wie Götter sein, " (Gen. 3:5) war das verlockende Flüstern vor  90 Jahren. "Du kannst Reichtum ohne Arbeit schaffen. Du kannst eine Utopie ohne Streit bekommen. Es wird alles so einfach sein. Du kannst  Macht und Reichtum über deine kühnsten Träume hinaus bekommen."

Kommentar
Diese letzte Bemerkung ist die Ideologie der Illuministen: Die Illuminati-Elite glaubt, sie habe sich zu Gottes Ebenbildern entwickelt, wie es die Schlange im 1. Buch Mose 3:5 versprach. Die Illuminati sind Satanisten- wie so oft durch ihre satanischen Handzeichen gezeigt ("Symbole" dieses Blogs) - und sie arbeiten seit nunmehr 233 Jahren daran, die Macht dieser Welt zu kaufen und uns zu versklaven.