Dav.rockefellerEs scheint, dass die Neue Weltordnung wirklich ihr Bestes tut, um ihrem Grossmeister, David Rockefeller (1994), zu gehorchen: “Wir sind am Rande einer globalen Umgestaltung Alles, was wir brauchen, ist die richtige große Krise und die Nation wird die Neue Weltordnung akzeptieren."
Wir befinden uns in einer tiefen Rezession, und immer mehr Menschen reden von einer Depression so tief wie in den 1930'er Jahren. Der Leiter der WTO, Pascal Lamy, sagte nun auch am 7. Febr. 2009: “Diese Krise lastet schwer auf der Politik und stellt den Frieden in Gefahr. Einige Demokratien sind alt und stabil genug, um solche Probleme zu bewältigen, (aber) andere werden mit Unruhen und inter-religiösen und inter-ethnischen Konflikten konfrontiert."

Torsten-polleitEin Ruf Rothschilds nach einer Gold-basierten Welt-Währung (dh. Welt Regierung) unter der Kontrolle Rothschilds.
Wie bereits auf diesem Blog gezeigt, horten Rothschild und Rockefeller Gold  und erregen dadurch den Verdacht, dass diese Illuministen die Krise für eine Rückkehr zum Gold-Standard nutzen wollen. Wer die Geldmenge der Welt regelt , regiert die Welt- wie Nathan Rothschild sagte.

Jetzt erklärt Thorsten Polleit – Chefdirektor des Barclay Capital Deutschland, (eng verbunden mit Rothschild, und hier) am 9. Februar 2009 im "Handelsblatt":
"Free Banking" heißt die Lösung, dh. auch das Privatisieren des Kredit-und Geldsystems. Die vorhandenen Bankverbindlichkeiten werden an das Gold angebunden, das noch in den Kellern der Zentralbanken lagert. So erhält die ausstehende Papiergeldmenge einen Anker. Danach können Angebot und Nachfrage frei über die Quantität und Qualität des Geldes befinden. Vermutlich würde ein Goldstandard entstehen, oder ein Bimetallismus, in dem Gold und Silber Anker des Geldes werden. Freiheit und gutes Geld sind untrennbar verbunden.”
Kommentar:
Zuerst machen Rothschild und seine Wall-Street-Bankerfreunde und ihr Anhängsel wie Bill Clinton die Krise. Dann wollen sie die Krise als Sprungbrett für ihre illuministische, korporative Weltwährung/Weltregierung , hier, nutzen, um uns Dummköpfe und Untermenschen endgültig zu versklaven! Denn wenn das Rothschild-Rockefeller Gold die Basis der Weltwährung wird, beherrschen sie die Weltwirtschaft -und somit die Welt.

Wer ist Schuld an der gegenwärtigen Krise?
Der Australische Premierminister Kevin Rudd (Sydney Morning Herald 31 Jan, 2009) hat den ungezügelten freien Kapitalismus der vergangenen drei Jahrzehnte verurteilt…. In einem Aufsatz kritisiert der Premierminister vernichtend die Neoliberalen, die mit der Umgestaltung des Marktes in den 1970er Jahren begannen und schließlich die Krise auslösten.

Islands-advarsel-til-verden
 Islands Warnung an die Welt 

Washington Times 6 Febr. 2009 (von einem ehemaligen BaFin)
Viele der gleichen intellektuell und (angeblich) finanziell korrupten Politiker, deren Maßnahmen direkt dazu beigetragen haben, die gegenwärtige Krise auszulösen, sind nun wie Böcke damit beauftragt, den Gärtner zu spielen, dh. Reformen zu machen!!! … Sie befürworten den Ausbau destruktiver Banken-Verordnungen auf gesunde Teile der Finanzindustrie.

Sie werden wahrscheinlich dazu beitragen, dass alles noch schlimmer als besser wird - die US-Notenbank, das Finanzministerium, die Wertpapier–und and Devisen-Kommission und vor allem der Kongress. Sie waren es, die Freddie Mac und Fannie Mae erstellten und dann nicht überwachten und keine angemessene Eigenkapitalanforderungen für sie versahen … und die Banken dazu zwangen, Kredite an unqualifizierte Käufer zu leisten. 
Kommentar: Was ereignete sich eigentlich am 15. Sept. 2008? Sehen Sie dieses Video  mit US Senator Kanjorski: Im Laufe von 2 Stunden am 15.Sept. wurden 550 Mia Dollars bei den US-Banken elektronisch abgehoben  – und man schätzte, dass wenn die Fed nicht eingegriffen hätte, wären innerhalb der nächsten 3 Stunden weitere 5 Billionen Dollars abgehoben worden – und die Weltwirtschaft wäre eingebrochen! Wer ist fähig, so was Grosses  zu machen? 
Es erinnert an das Werkzeug Rothschilds, Georg Soros, als er das britische Pfund 1992 knackte. Dieser Mr. Soros will nun eine Weltwährung basiert auf IWF´s Sonderziehungsrechten (Special Drawing Rights). 

DollarstyrkeStaatsbankrott
"Es geht ein Gerücht herum, dass die Staaten nicht Bankrott machen können," sagte die deutsche Bundeskanzlerin, Angela Merkel, vor kurzem in Frankfurt. "Das Gerücht ist nicht wahr." Dänemark machte im Jahre 1813 wegen Staatsschulden an Rothschild Bankrott. Sogar die EU befürchtet dies.

Wenn Regierungen bei dem Versuch, Unternehmen und die Wirtschaft zu retten zu weit gehen, könnten sie  sich selbst pleite machen.
Bisher sind die nationalen Regierungen sehr weit gegangen – sei es in den Vereinigten Staaten oder in Europa. Großbritannien ist am Rand des finanziellen Ruins.
Es gab kein anderes Mal in der Geschichte seit dem Ende der Großen Depression, wo das Risiko der nationalen Konkurse in Europa so gross war wie jetzt.

Die nationalen Haushalte in den meisten Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind in einem miserablen Zustand.
Finanz-Experten bei der Europäischen Kommission in Brüssel schätzen, dass allein in diesem Jahr die Defizit-Ausgaben der 16 Mitglieder der Euro-Zone  sich auf insgesamt 4 Prozent des BIPs belaufen, wobei diese Zahl im nächsten Jahr auf 4,4 Prozent steigt.  Der Euro-Stabilitätspakt erlaubt allerdings nur 3 Prozent.
Die Kommission schätzt, dass im Jahr 2010, 17 EU-Staaten diese Summe übertreffen werden. Die Liste enthält Länder wie Deutschland (4,2 Prozent), Frankreich (5 Prozent), Spanien (5,7 Prozent) und Großbritannien (9,6 Prozent).

"Kleinere Länder werden aus den Kredit-Märkten gedrängt, da die großen Länder Milliarden-Kreditaufnahmen machen, Bewertungen wurden gesenkt, und sie sind gezwungen, Kredite zu höheren Zinsen aufzunehmen. Spanien, Italien, Irland und Griechenland wurden besonders hart betroffen.
Vor der Einführung des Euro konnten Länder wie Italien, Griechenland oder Spanien einfach in schwierigen Zeiten ihre Währungen abwerten.

In den letzten Monaten hat das Volumen des im Umlauf befindlichen Geldes in den USA und in Europa sich um fast die Hälfte vermehrt.

Von der Finanz– zur realwirtschaftlichen Krise
Irish Times 3. Febr. 2009: Das Ausmaß des Problems der Auslandsverschuldung, mit der die Kern-Sektoren konfrontiert sind, ist einfach umwerfend und übertrifft bei weitem die der Banken. Laut den jüngsten Zahlen des Internationalen Währungsfonds und der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, belief die Verschuldung der Iren, das heisst die des Staats, der Banken und der nicht-finanziellen persönlichen und der Unternehmen, sich auf gigantische 1671 Mrd. € Ende 2008. Dies ist mehr als das Achtfache des nationalen Einkommens.

Somit sind die Iren am stärksten verschuldet in der gesamten EU.
Juli 2008-Juli 2009 - stehen die Iren im Unternehmens-und persönlichen Bereich davor, nahezu € 300 Mrd. insgesamt für Tilgungen in diesem Zeitraum aufbringen zu müssen. Das ist eine echte Kreditkrise. Eine solche Belastung kann nur zu einer erhöhten Konkursrate führen.

Im Jahr 2008 mussten irische Unternehmen fast fünfmal so häufig in Konkurs gehen wie im Jahr 2002.
In diesem Jahr werden auch persönliche Konkurse zunehmen.
Im Vereinigten Königreich war in den jüngsten 3 Monaten die Anfrage der Unternehmen nach der externen Verwaltung um 124% - und die Quote der Insolvenzen um 50% erhöht, während die Zahl der Menschen, die Zahlungsunfähigkeit erlebten um 20% anstieg - laut der Times Online am 6. Februar. 2009.
In Deutschland erwarten 43% der Unternehmen, dass in diesem Jahr Mitarbeiter entlassen werden müssen.

Russia-violence_1250612cDer russische Bär wird übellaunig

Fast alle in Wladiwostok marschierten aus wirtschaftlichen Gründen

Indem sie der Hauptstrasse entlang marschierten, riefen sie im Chor: "Putin, trete zurück!" Einige Banner verglichen sogar den Ministerpräsidenten mit Hitler.
Wie die russische Wirtschaft nach Jahren des Energie-Wachstums implodiert, hat  der Kreml mit Panik auf die Möglichkeit der wachsenden sozialen Unzufriedenheit reagiert. Kommentatoren warnen davor, dass Ärger über die Wirtschaft, die voraussichtlich um bis zu drei Prozent in diesem Jahr schrumpfen wird, Herrn Putins Popularität untergraben und seine Ambitionen, sich  an die Macht zu klammern, zu nichte machen könnte.

Die grösste Manifestation der öffentlichen Unzufriedenheit mit Russlands normalerweise populärem Premierminister erzwang eine heftige Reaktion in Moskau. Pro Kreml Jugendliche schlugen brutal auf einige Demonstranten ein, während andere festgenommen wurden.
Noch beunruhigender für die Regierung: die Kundgebung wurde von der kommunistischen Partei geführt, die früher mit Kritik an Herrn Putin vorsichtig war - und von einer neuen Volksbewegung namens Tiger, die eine Palette benachteiligter Einwohner aus Russlands Fernem Osten heranzieht. Tiger ist die Art von Organisation, die der Kreml vor allem Ängste machen, eine Bürgerrechtsbewegung ohne politische Zugehörigkeit.

Was kommt nach der alten globalen Wirtschaftsordnung?
US-Präsidentschaft Kandidat, Senator Ron Paul: Die Zentralbanker treffen sich in Basel über eine Rückkehr zu einer Welt-Gold-Standard-Währung. Video.
Kommentar: Da Rothschild und Rockefeller eben Gold horten würde eine solche Währung die Träume Nathan Rothschilds wahr machen.

WallStreetTentsOhioSept2008Wir werden schneller ärmer als je zuvor. In der Eurozone lag die Arbeitslosigkeit bei 8% im Dezember 2008 - und nur 7,2% in der EU27! (EU-Pressemitteilung 30 Jan. 2009).
Bisher hat die globale Krise schon  40% des Reichtums der Welt zerstört (dh. der Reichtum ist an die kriminelle Elite hinter der Krise kanalisiert).
Die Arbeitslosigkeit steigt rasant - auch in der stärksten europäischen Wirtschaft, Deutschland. 
Es ist schwierig für die EZB, die Euro-Zone zusammenzuhalten.
.
Gold steigt.
Einige denken, wir haben einen wirtschaftlichen Pearl Harbour, der in eine Katastrophe führe.
Der IWF warnt das Vereinigte Königreich vor einer schweren Rezession 
Am 4. Februar. 2009 sprach selbst Gordon Brown von einer Welt-Depression.
Das Wachstum der Weltwirtschaft hat aufgehört.
In Davos (WEF) war die Stimmung düster.

Kommentar
Jetzt haben David Rockefeller und Co. ihre Krise - und alles weist auf eine globale Umgestaltung hin. 
Hier sind 3 Zitate, die die Art der Krise, in der wir sind, zeigen.

"Die wahre Bedrohung unserer Republik ist die unsichtbare Regierung, die wie ein riesiger Tintenfisch  ihre schleimige Länge über Stadt, Staat und Nation wuchert. Wie die Krake des realen Lebens, bedeckt sie sich unter einem selbsterstellten  Deckmantel …. An der Spitze dieser Krake sind die Interessen der Rockefeller-Standard Oil Gesellschaft und einer kleinen Gruppe von mächtigen Banken – allgemein als internationale Banken bekannt. Die kleine Clique von starken internationalen Banken praktisch lenken die Regierung der Vereinigten Staaten für ihre eigenen egoistischen Zwecke. Sie regieren praktisch beide politische Parteien."
- New Yorks Bürgermeister John F. Hylan, 1922.

Carroll_quigley"Die Befugnisse des Finanzkapitalismus hatte ein weiteres weitreichendes Ziel, nichts weniger als die Schaffung eines weltweiten Systems der Finanzkontrolle in privaten Händen, um das politische System des jeweiligen Landes und die Wirtschaft der Welt als Ganzes  zu dominieren. Dieses System sollte  auf feudalistische Weise - durch die Zentralbanken der Welt im Verein - in geheimen Vereinbarungen, erlangt durch häufige private Treffen und Konferenzen, kontrolliert werden. Die Spitze des Systems war die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel , Schweiz, eine private Bank im Besitz und kontrolliert von den "Zentralbanken, die auch private Unternehmen sind. Das Wachstum des Finanz-Kapitalismus ermöglicht eine Zentralisierung der wirtschaftlichen Kontrolle mit der Welt und die Nutzung dieser Energie für den unmittelbaren Nutzen der Investoren und für die indirekte Verletzung von allen anderen wirtschaftlichen Gruppen."
  - "Tragedy and Hope: Eine Geschichte der Welt in unserer Zeit" (Macmillan Company, 1966), Professor Carroll Quigley der Georgetown University - Bill Clinton´s Mentor. Quigley studierte jahrelang die Archive des Council on Foreign Relations.

Der Council on Foreign Relations  ist “die Machtelite”. Nicht nur hat er Einfluss und Macht in Schlüssel-Entscheidungspositionen auf höchster Regierungsebene, um von oben Druck auszuüben, sondern er fördert und nutzt Einzelpersonen und Gruppen, um von unten Druck auszuüben, um die Entscheidungen auf hohem Niveau für die Umgestaltung der USA von einer souveränen konstitutionellen Republik in einen Sklaven-Mitgliedsstaat einer Eine-Welt-Diktatur zu rechtfertigen."
- Ehemaliger Kongressabgeordneter John Rarick 1971