Aufbau Des Weltstaats XI. Das Kasino der Geldmacher

Posted By Anders On January 15, 2009 @ 10:30 In Deutsch, Euromed | 2 Comments

Internationale Banken hinter den multinationalen Unternehmen arbeiten nunmehr seit 233 Jahren auf ihr Ziel zu: die [1] Welt mittels des Geldes zu regieren - und  stehen jetzt [2] vor diesem Ziel. Ihre Werkzeuge - neben Geld und Ehrgeiz - und Sie können fast alle Politiker und Medien mit diesen beiden Perspektiven kaufen - ist die "[3] Zivilgesellschaft", [4] hier.

Wie können die Geldmacher davonkommen, sich selbst zu bereichern und uns zu versklaven?
Hier ist eine interessante Analyse von [5] Matthias Chang, Global Research 26. Dezember 2008

“A: Um ihre globale Agenda zu gewährleisten, brauchten die Schatten-Geldverleiher eine nationale Basis, um ihre Macht zu konsolidieren und die Gesetze zu geben, die  ihr Monopol auf die Ausgabe von Geld und Krediten sicherstellten. Das Ziel war England, und daher wurde die erste Zentralbank die [6] Bank of England. Fast alle Gesetze, die den Geldverleihern ihre ungezügelte wirtschaftliche und politische Macht sichern, gehen auf die Rechtsgrundlage für die Errichtung der Bank of England als Zentralbank und ihre Freiheit, “Kredite” zu schaffen, zurück 

Das Pfund Sterling war die Währung, die für die Eroberung der Welt gewählt wurde, und das Ergebnis war das mächtige Britische Empire!
Es war ein Reich, das auf Schulden gegründet war. Als die £ Ponzi-Intrige (= betrügerisches Investitions-Unternehmen, das den  Anlegern ihre Ausschüttungen aus dem Geld der späteren Investoren, vielmehr als aus Erträgen zahlt) aufgedröselt wurde, war Großbritannien nicht mehr sinnvoll und die Schatten-Geldverleiher gingen an eine andere Struktur der Ponzi-Intrige über. 

[7] Wall-street-0901-01B: Das nächste Ziel war die USA und das Mittel wurde das[8] [9] Federal Reserve System, [10] hier  [11] hier. Es war ein langer Kampf, aber die Schatten-Geldverleiher siegten. Das wurde das größte Finanz-Imperium in der Geschichte, aber sie sind noch weit von ihrer ultimativen "versteckten Agenda", wie von [12] James P. Warburg[2] arrogant erklärt  - der Einführung einer Weltregierung durch Eroberung oder Zustimmung!

C. Bretton Woods (I) - die Ponziordnung nach dem 2. Weltkrieg
Am Ende des Zweiten Weltkriegs waren die USA unangefochtene Supermacht und der größte Kreditgeber.
Die Schatten-Geldverleiher erstellten verschiedene Ausreden für massive Kredite wie den Marshall-Plan, angeblich, um die zerstörten Volkswirtschaften in Europa und Asien zu beleben. Unter dem Deckmantel des genannten selbstlosen wirtschaftlichen Plans nach dem Krieg, war die "versteckte Agenda" die Festlegung des US-Dollars als einzige oberste Währung, die das Pfund Sterling  ersetzen sollte.

Um die Einwilligung der souveränen Schuldner zur Nutzung des US-Dollars als Reservewährung sicherzustellen, wurde es vereinbart, dass der Dollar  in Gold für US $ 35 pro unse Gold eingelöst werden könnte.

Die Schatten-Geldverleiher schufen aber mehr Kredite als es Gold gab, um den Dollar als Reservewährung aufrechtzuerhalten.   [13] Uncle-sams-fall

D: Bretton-Woods-(II) - das reine Fiat Währungssystem (Geld ohne Wert-Basis). Der Dollar sei nicht mehr einlösbar in Gold, diktiert Präsident Nixon .
Es gab zwei Elemente für die allgemeine Regelung zur Gewährleistung der vollständigen Einhaltung.

Element 1, die Verwendung der einfachen Tyrannisierungstaktik: Militärausgaben für den Kalten Krieg. Im Gegenzug für den Schutz im Rahmen der US-geführten kollektiven Sicherheit sollten die geschützten Länder weiterhin den US-Dollar im internationalen Handel benutzen. 

Element 2 wurde von Henry Kissinger durchgesetzt. Er verschaffte sich eine Vereinbarung mit dem korrupten saudischen König und kleineren Tyrannen in der Region, dass die Ölpreise  auf ein hohes Niveau manipuliert würden  (Saltsjobaden Bilderberg-Treffen im Jahr 1973, Andreas von Rétyi, Bilderberg, Kopp Verlag 2006) und im Gegenzug für ihr immenses Reichtum und Finanzkraft sollten alle künftigen Rohölhandel in US-Dollar abgerechnet werden, und der petrochemische US-Dollar sollte in Dollar wieder angelegt werden

Die Geldmacher kamen nun zu dem verrückten Schluss, sie  könnten unbegrenzte Kredite (Schulden) aus der dünnen Luft schaffen. (Indem Sie die Notenpresse schneller laufen liessen).

E: Die China-Karte wurde gespielt!
Die Schatten-Geldverleiher machten eine Vereinbarung mit den Chinesen, wie den Petrochemie-Dollar Vertrag. Es gab massive Aussiedlungen nach China, eine massive Investition in Maschinen und Anlagen zur Produktion von Waren für den amerikanischen und europäischen Markt im Gegenzug für den Handel in US-Dollar. Es wurde vereinbart, dass die US-Dollar Handelsüberschüsse  wieder in Dollar-Vermögenswerte angelegt werden sollten

Die Verschuldung explodierte in den USA und Europa. Verbraucher liehen wie noch nie zuvor, um die Schnäppchen aus China zu kaufen. Die Recycling-US-Dollars aus China finanzierten die Verbraucher-Blase  in Bezug auf den Kauf  von Häusern, Autos, Elektronik, Spielzeug, Kleidung, etc. China war die Fabrik der Welt, und die Wirtschaft wuchs. Innerhalb eines Jahrzehnts, häufte China  Dollar-Reserven um die $ 2 Billionen an. Andere asiatische Länder sprangen auf den Wagen und kumulierten enorme Dollarreserven. Diese Reserven sollten investiert werden, und die US verlockten sie zu exotischen Investitionen von Nobelpreisträgern und Raketen-Wissenschaftlern.

[14] Brændte-penge

F: Das Derivatkasino
Im Jahr 2004 wurden $ 157 Milliarden CDOs  (Collateralized Debt Obligations/Hypothekenpfandbriefe) erstellt, die Summe war aber 2006 auf erstaunliche $ 557 Milliarden im Jahr 2006 angestiegen. 
  
Die USA, vor allem die Wall Street, wurden das "Schulden-Mekka."
Der Rest der Welt sprang auf den Wagen. Die Schatten-Geldverleiher machten auch einen Mechanismus zum Schutz der Anleger, was einen massiven Strom von Einnahmen erbrachte. Die Regelung wurde "Credit Default Swaps (CDS)” benannt.
Der Handel mit CDS betrug schätzungsweise, wie folgt: 2001 $ 918,9 Milliarden. 2002 $ 2,2 Billionen. 2003 $ 3,8 Billionen. 2004 $ 8,4 Billionen, 2005 $ 17,1 Billionen. 2006 $ 34,4 Billionen. 2007 $ 62,2 Billionen. 2008 $ 54,6 Billionen im Juni 2008

[15] BailoutDie Welt wurde schuldenabhängig! Lenkung durch die Bankenaufsicht versagte [16] absichtlich.
[17] Charles Eisenstein: "Es ist eine riesige Übertragung von Vermögen an die wirtschaftliche Elite, die durch die US-Steuerzahler, ausländische Unternehmen und Regierungen, und letztlich auch die ausländischen Arbeitnehmer finanziert werden.

Das Schlussspiel
Dann platzte die Immobilienblase, und mit ihr die gigantische Ponzi-Intrige. Die Gläubiger stehen jetzt vor einem Dilemma: Was tun mit den Belastungen und dem vielen  US-Dollar WC-Papier, jetzt scherzhaft als "Giftmüll" bezeichnet? 

G: Die Fed-Politik, mit Null-Zins ist die letzte Kugel des Fed Arsenals. Dieses riesige Spiel wird sechs Monate bis zum Ende dauern, aber es endet in einem Fiasko.
Es wird massive Unruhen in den USA geben, wo die Menschen für Lebensmittel und andere grundlegende Bedürfnisse töten werden. Grundstoff für die Herstellung von Materialien, usw. werden nicht zugänglich sein. Es werden fast keine Autos auf Autobahnen mehr geben! Millionen Amerikaner haben eine Lizenz fürs Tragen von  Waffen und gehen auf die Suche nach jeglichen Abfällen, die sie bekommen können.  Sie können Ihren letzten Dollar darauf wetten, dass die Schatten-Kreditgeber und ihre militärischen Partner das Kriegsrecht verhängen werden.“

[18] The Telegraph 2. Januar 2008: Um der Zinseinnahmen sicher zu sein, wollen die britischen Banken die Zinssenkungen der Bank of England an ihre  Kreditnehmer nicht weitergeben [19] - und Sparer werden künftig keine Zinserträge bekommen.

Wirtschaftswissenschaftler haben gesagt, dass die britische Wirtschaft im weiteren Rückgang bleibe, während die Banken die Hypotheken und andere Anleihen begrenzen, um zu versuchen, ihre Bilanzen zu korrigieren. Dies wiederum führe zu weiteren Nichterfüllungen, was zu mehr Schäden an ihren Konten und die Verschlechterung des Teufelskreises führe.

Zu diesem kann man die [20] Markt-Wert-Methode hinzufügen.

Hier ist ein [21] Video, das  zeigt, wie die "Elite" WC-Geld in Gold und Silber steckt - was bewirkt, dass der US-Dollar an Wert verliert. Hier ist ein [22] Video über den Zweck des Dollar-Rückgangs: den Amero. und die [23] Nordamerikanische Union.

Am Dienstag d. 9. Dezember 2008 hielt Präsident Bush eine Rede: "Ich habe die Grundsätze des freien Marktes aufgegeben, um die freie Marktwirtschaft zu retten." Mit anderen Worten: "Ich führe ein diktatorisches Regime ein!" Sozialismus - starke Regierung.

Bush hat erklärt, dass die Vereinigten Staaten für alle Absichten und Zwecke  in Konkurs sei.
Bush ist zuversichtlich, dass die Angst vor der Rezession und sozialen Unruhen in den Gläubiger-Ländern die Gläubiger zur Kapitulation zwingen werden.

[24] Marc Faber sieht die Weltwirtschaft und vor allem der [25] US-Dollar am Einbrechen  – und deshalb rät er den Amerikanern, Gold außerhalb der USA zu kaufen und zu halten.

[26] Gerald Celente : "Ich nenne es Kommunismus! Wie ich bereits berichtete, die USA macht sich für inländische Unruhen in naher Zukunft bereit – und zwar wegen der zunehmenden Armut und [27] steigenden Steuern.  und [28] Europa auch! Sie können auch einen Blick auf Griechenland, Frankreich, Italien und Spanien werfen, wo die Unruhen sich bereits [29] verbreitet haben .
 
In China, wo 0,4% der Bevölkerung 70% des Reichtums des Landes besitzen, werden Fabriken wegen der rückläufigen Nachfrage aus dem Ausland geschlossen,  und es gibt keine wirtschaftliche Grundlage für einen inländischen Konsum-Markt, indem 350 Millionen Chinesen sogar weniger als 1 Dollar pro Tag verdienen. Die Stimmung unter den Chinesen sei laut der [30] Times Online am. Jan. 14, 2009, sehr rebellisch.

Der alte Neue Weltordnungsprophet, [31] Bilderberger  und [32] CFR-Mitglied  und [33] Trilateral Commissionist , der gewissenlose Henry Kissinger, sieht in der Krise aber keine Gefahr – nur eine Möglichkeit für Obama, die Neue Weltordnung einzuführen !!! 

[34] Evelyn-rothschildKommentar
Dieser chinesische Bumerang, der die jetzige Krise auslöste, ist also der Segen der Neuen Weltordnung! Nun sieht das [35] World Economic Forum (Davos) die rückgängige chinesische Wirtschaft als die grösste Gefahr für die Weltwirtschaft.

Haben diese Kacker denn kein Gewissen? Oh, doch: Gucken Sie mal, was das Gehirn, Sir [36] Evelyn Rothschild,  hinter dieser Verschwörung, zu sagen hat  - nachdem er sein Mitleid mit den armen Arbeitnehmern und ihren Familien, die  ihren Lebensunterhalt verlieren, zum Ausdruck gebracht hat: "Wo ist die Scham derer, die nur Monate zuvor ihre ständig steigenden Gewinne, noch intelligentere Produkte und noch leichtere Kredite grossgesprochen haben? US-Autohersteller mögen die Schlimmsten im Chor sein, bislang!! Jahrelange Inkompetenz und nun ihre Manöver in den Kongress-Sälen für einen massivenRettungsplan!
Verwaltungen ziehen ihre privaten Geschäfts-Jets vor, anstatt auf Kraftstoff-Effizienz-Standards zu drängen, um ihre Produkte wettbewerbsfähiger zu machen. Gewerkschaftsmitglieder wollten lieber ihre goldgeränderten Renten fürs Leben als ihre Unternehmen retten. Warum sollte der Steuerzahler denen helfen, die so oft abgelehnt haben, selbst die Verantwortung zu übernehmen? Verantwortung übernehmen! Das Zeitalter der Kampf kann lange dauern.”

Hier ist, was sein Vorfahr, [37] Nathan Rothschild, zum Motto dieser Familie machte: "Mir ist egal, welche Marionette auf den Thron Englands platziert wird, um das Imperium, wo die Sonne nie untergeht, zu regieren. Der Mann, der Großbritanniens Geldmenge kontrolliert, kontrolliert das Britische Imperium. Ich kontrolliere die Geldmenge.”
Hier ist ein vielversprechender Nachkomme, der die Verantwortung für die Untermenschen übernahm, die er schindete: [38] Nathaniel Philip Rothschild 

Natürlich gibt es keine Rothschilds in der [39] US-Top-50 Liste der karitativen Spender 

 - aber es ist beruhigend zu sehen, dass[40] Illuminati wie David Rockefeller, Ted Turner, Bill Gates und George Soros auf der Liste sind. Aber sonst wären sie ja nicht in der Lage, ihre Stiftungen karitativ zu bezeichnen - und hätten, Steuern zu zahlen - was die [41] Rockefeller-Foundation nicht zu tun scheint! Also lieber ein paar US-Dollar ausgeben, um keine Einkommensteuer zu zahlen!

Was wird der nächste Schritt der Geld-Verleiher werden, um den Betrug weiter zu betreiben, nachdem sie ihre Trumpfkarten in einem demokratischen System gespielt haben? Ich denke, sie wollen uns auch weiterhin ausrauben und zu ihren Sklaven in einer Diktatur machen. Denn sie beherrschen das Militär. Sind sie vergnügt – oder desperat?

Sehen Sie mal, was [42] Präsident Bush Jr. am 12. Januar 2009 zu sagen hatte: In Bezug auf die wirtschaftliche Krise fühle er sich unwohl, Bewilligungen an die Leute, die an der Krise schuldig seien, zu billigen. "Wall Street betrank sich, und meine Verwaltung bekam den Kater."  Oder vielleicht auch ein paar Dollars?


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=5917

URLs in this post:
[1] Welt mittels des Geldes zu regieren: http://www.the7thfire.com/new_world_order/final_warning/illuminati_origin.htm
[2] vor diesem Ziel: http://euro-med.dk/?p=5751
[3] Zivilgesellschaft: http://euro-med.dk/?p=10
[4] hier: http://www.world-governance.org/spip.php?page=comprecis&id_rubrique=37
[5] Matthias Chang,: http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=11491
[6] Bank of England: http://www.the7thfire.com/new_world_order/final_warning/house_of_rothschild_final_warnin.htm
[7] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederwall-2dstreet-2d0901-2d01-thumb3.jpg
[8] : http://euro-med.dk/?p=3029
[9] Federal Reserve System: http://euro-med.dk/?p=3078
[10] hier: http://euro-med.dk/?p=3198
[11] hier: http://euro-med.dk/?p=3251
[12] James P. Warburg: http://www.jesus-is-savior.com/False%20Religions/Illuminati/quotes_on_the_new_world_order.htm
[13] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederuncle-2dsams-2dfall6.jpg
[14] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederbr-e6ndte-2dpenge6.jpg
[15] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederbailout-thumb3.jpg
[16] absichtlich: http://blog.seattlepi.nwsource.com/realestatenews/archives/155266.asp
[17] Charles Eisenstein: http://www.realitysandwich.com/money_and_crisis_civilization
[18] The Telegraph 2. Januar 2008: http://www.telegraph.co.uk/finance/economics/4075493/Credit-crunch-to-intensify-Bank-of-England-warn
s.html

[19] - und Sparer werden künftig keine Zinserträge: http://www.telegraph.co.uk/finance/economics/4075493
[20] Markt-Wert-Methode: http://euro-med.dk/?p=2528
[21] Video: http://www.goldworthfinancial.com/reality_zone.php
[22] Video: http://www.youtube.com/watch?v=6hiPrsc9g98&eurl=http://www.goldworthfinancial.com/reality_zone.p
hp

[23] Nordamerikanische Union: http://euro-med.dk/?p=464
[24] Marc Faber: http://en.wikipedia.org/wiki/Marc_Faber
[25] US-Dollar am Einbrechen: http://www.youtube.com/watch?v=9HKN-A0EqyA
[26] Gerald Celente: http://www.earthfiles.com/news.php?%20ID=1485&category=Environment
[27] steigenden Steuern.: http://euro-med.dk/?p=2644
[28] Europa auch: http://www.guardian.co.uk/science/2007/apr/09/frontpagenews.news
[29] verbreitet: http://euobserver.com/9/27330
[30] Times Online am. Jan. 14, 2009: http://www.timesonline.co.uk/tol/comment/columnists/guest_contributors/article5512157.ece
[31] Bilderberger: http://euro-med.dk/?p=1311
[32] CFR-Mitglied: http://euro-med.dk/?p=4073
[33] Trilateral Commissionist ,: http://euro-med.dk/?p=545
[34] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederevelyn-2drothschild5.jpg
[35] World Economic Forum: http://www.telegraph.co.uk/finance/economics/4227442/World-Economic-Forum-highlights-Chinese-slump-a
s-biggest-risk-to-global-economy.html

[36] Evelyn Rothschild: http://news.bbc.co.uk/2/hi/business/7754768.stm
[37] Nathan Rothschild: http://quotes.liberty-tree.ca/quote_blog/Nathan.Mayer.Rothschild.Quote.4F94
[38] Nathaniel Philip Rothschild: http://euro-med.dk/?p=1118
[39] US-Top-50 Liste: http://images.businessweek.com/ss/08/11/1124_biggest_givers/index.htm?campaign_id=yahoo
[40] Illuminati: http://euro-med.dk/?p=512
[41] Rockefeller-Foundation: http://www.undueinfluence.com/rockefeller_foundation.htm
[42] Präsident Bush Jr: http://www.debka.com/headline.php?hid=5845