Auf meiner Odyssee durch die täglichen Berichte stieß ich auf eine seltsame Werbung, Pi Pesticide information im EU-nahestehenden  EurActiv. Ich fand, diese Site ist das Sprachrohr  multinationaler Unternehmen der neuen Weltordnung - hier zusammen in der European Crop Protection Association: BASF, Bayer CropScience, Dow AgroSciences, DuPont SA, Europa Monsanto, und hier, Syngenta. 

Sie haben Erfolg: "Aus dem neuesten Bericht der EU-Lebensmittel-Überwachung geht hervor, dass ein Rekordniveau von Pestiziden in Lebensmitteln, die in der EU verkauft werden, gefunden wurde, fast die Hälfte aller Obst, Gemüse und Körner enthalten Rückstände von Schädlingsbekämpfungsmitteln - fünf Prozent davon haben Konzentrationen, die den den zulässigen Grenzwert überschreiten."
Jedoch, jetzt ist das Europäische Parlament ein Hindernis für die Gewinne der gesellschaften!

Als ich weiterging, kam ich zu EuroCARE-Bonn, die einen sehr beunruhigenden Bericht über die Folgen des Scheiterns der Pestizid-Zulassung geschrieben hat, was zu höheren Lebensmittel-Preisen führe.

In "About" fand ich: "EuroCARE-Bonn spezialisiert sich auf die Bereitstellung von Beratungsleistungen für öffentliche und private Organisationen, die sich mit Agrar-und Umweltpolitik beschäftigen oder davon betroffen sind. Für die Erreichung hoher politischer Informationen … sind Werkzeuge, einschließlich Compiler, zur Verfügung."

Interessant. Klingt, als ob sie bereit sind, aus Sorge für ihre Euros alles zu tun.

Zu unseren Kunden zählen (unter anderem): Die Europäische Kommission, die Europäische Umweltagentur, Kopenhagen.Kommentar: Nun ja, dann! Die Agentur muss natürlich - als ein ehemaliger Umweltminister mir vor kurzem schrieb - zusammen mit der EU den Planeten in der globalen Steuer-Sitzung 2009: Kopenhagener Klima-Konferenz retten. Ferner die UN-FAO, Syngenta Crop Protection AG, Basel,  KWS SAAT AG, Einbeck.

Bell Pyramid

Notieren Sie sich den religiösen Traum der Neuen Weltordnung: Den Stern auf der Spitze der Pyramide im Völkermeer (Off. Buch 13:1). d.h. Luzifers -  des Morgensterns Jesaja 14:12-14 - Mann hat  den Weltstaat übernommen, der "Grosse Auftrag" ist beendet. Oben: KWS SAAT-Website. Siehe auch die EU-TEN-T-Transport Website: Die Illumination der 1000 Lichtpunkte, die messianische Erwartung der Freimaurer / Illuministen, die Präs. Bush Sr.. in seiner Ansprache über den Zustand der Nation 1991 verkündete. Unten: Bemerken Sie das Symbol, das Präs Bush Sr. während seines Abendgebets in den Händen hält!

November 2003 beantragten KWS SAAT og Rockefellers Monsanto gemeinsam beim Weißen Haus die Erlaubnis, gentechnisch veränderte Zuckerrüben zu vertreiben. Natürlich wurde ihr Antrag genehmigt. Danach beantragten Monsanto und KWS die Genehmigung durch die EU Kommission und erhielt sie - selbst wenn ihre GVO (gentechnisch veränderter) Mais schwere Gehirn-, Leber-, Nieren- und Herzschäden bei Ratten verursacht. 

 
Was ist Syngenta, für die der EU-Kunde EuroCARE-Bonn auch arbeitet?
"Syngenta AG in der Schweiz ist eine der vier Reiter der GVO-Apokalypse und giesst zur Zeit  Millionen Dollar in ein neues Gewächshaus in Nairobi, um GVO Insekten-resistenten Mais zu entwickeln .
Syngenta ist ein Teil der CGIAR, die 1972 von den Rockefeller- und Ford-Stiftungen zur Verbreitung ihres Agro-Industrie Modells der "Grünen Revolution" errichtet wurde.
CGIAR kontrolliert die meisten der privaten Pflanzensamen-Banken von den Philippinen über Syrien bis nach nach Kenia. (William F. ENGDAHL) "

Hört sich beunruhigend an!

F. William Engdahl, in Global Research: "Welt-Untergangs-Pflanzensamenbank"
"Eine Pflanzensamenbank wird in einen Berg bei Spitzbergen eingebaut. Sie ist laut ihren Nachrichten fast für die Nutzung fertiggestellt. Die Bank wird mit zweifachen Explosionsresistenten Türen mit Bewegungs-Sensoren, zwei Schleusen sowie Wänden aus einem Meter dicken Stahl-Betons ausgestattet. Sie wird bis zu drei Millionen verschiedene Sorten von Pflanzensamen aus der ganzen Welt enthalten, so dass die pflanzliche Vielfalt für die Zukunft erhalten bleibt", so die norwegische Regierung.

Bill Gates (Microsoft) investiert Dutzende von seinen Millionen zusammen mit der Rockefeller-Stiftung, der Monsanto Corporation, der Syngenta-Stiftung und der norwegischen Regierung in die so genannte "Weltuntergangs-Samenbank."

Kommentar
So Syngenta ist Rockefeller Partner und wie die EU-Kommission, die Europäische Umweltagentur, Kopenhagen, und Rockefeller Partner KWS Saat Kunde von EuroCARE-Bonn - und bei der Weltuntergangsbank mit von der Partie!

 Laut Wikipedia wird die Samenbank nach einer dreiseitigen Vereinbarung zwischen der norwegischen Regierung, dem Global Crop Diversity Trust (GCDT) und dem Nordischen Ministerrat verwaltet. Wikipedia gibt mehr Investoren an: das Vereinigte Königreich, Australien, die Schweiz und Schweden, aber das Geld kommt aus einer Vielzahl von Quellen.

Klingt bedrohlich!
Natürlich! Nocmals diese Rockefellers!

"CGIAR (links ihre Genbank in Aleppo, Syrien) ergab sich aus einer Reihe von privaten Konferenzen an der Rockefeller Foundation's Conference Center in David Rockefellers Villa Sebelloni, Bellagio, Italien (wo der Club of RomeRockefeller-Stiftung (George Harrar), die Ford-Stiftung (Forrest Hill), Robert McNamara von der Weltbank und Maurice Strong, der  internationale Umwelt-Vereinbarungs-Veranstalter der Rockefeller-FamilieErd Charta mit Steven RockefellerGorbatschow zusammen ).

Um die maximale Wirkung sicherzustellen, Teilnehmer an den Bellagio Gesprächen waren die gegründet wurde). Wichtigste und (UN-Beamter hinter der bezog die CGIAR die UN-Ernährungs-und Landwirtschaftsorganisation (FAO), das UN-Entwicklungsprogramm und die Weltbank ein. So, durch eine sorgfältig geplante Hebelwirkung von ihrer ursprünglichen Finanzierung, kam die Rockefeller-Stiftung in den frühen 1970er Jahren in die Lage, die globale Agrarpolitik zu gestalten- und gestaltet hat sie".

Henry Kissinger: "Wenn Sie das Öl kontrollieren, können sie das Land steuern, wenn Sie die Lebensmittel kontrollieren, können Sie die Bevölkerung steuern."

In Wirklichkeit, wie es Jahre später entlarvt wurde, war die "Grüne Revolution" ein brillanter Rockefeller-Familienplan zur Entwicklung eines globalen landwirtschaftlichen Unternehmens, das sie dann monopolisieren konnten - wie mit dem Öl.

Die grüne Revolution ist die landwirtschaftliche Produktion, die die Kontrolle der Nahrungskette in den Hände multinationaler Unternehmen konzentrieren würde, weg von der traditionellen Familien-Landwirtschaft.

Ein entscheidender Aspekt, der die Laufwerke der Rockefeller-Stiftung und der US-Landwirtschafts-Interessen trieb, war, dass die grüne Revolution sich auf die Verbreitung der neuen Hybrid-Saatgut  in neue Märkte stützte. Ein wichtiger Aspekt der Hybrid-Saatgut ist ihr Mangel an reproduktiver Kapazität. Hybriden haben einen eingebauten Schutz vor Vermehrung (Terminator-Saatgut).
Der Rückgang des Ertrags, der für Hybride charakteristisch ist,  bedeutet, dass die Landwirte in der Regel Saatgut jedes Jahr kaufen müssen, um hohe Erträge zu erlangen."

Sie machen andere genetische Manipulationen. Rockefellers' Rassenreinheits-Manie/ Herrenvolksbesessenheit.
"Catley-Carlson ist Direktorin des Svalbard-Projekts - und war auch bis 1998 Vorsitzende  des  Rockefeller  Population Council, John D. Rockefeller 's Bevölkerungsreduktions-Organisation, die 1952 zur Förderung des Rassenreinheits-Programms der Rockefeller-Familie gestiftet wurde, und zwar unter dem Deckmantel der Förderung von "Familienplanung, der Geburts-Planungs-Anordnungen, der Sterilisierung" der Bevölkerungen in den Entwicklungsländern …, um die Schaffung eines gentechnisch veränderten Herrenvolkes zu erzeugen. Hitler und die Nazis nannten es das arische Herrenvolk.

Viele von Hitlers Rassenhygiene-Wissenschaftler wurden in aller Stille in die Vereinigten Staaten nach dem Krieg auf befördert, wo sie ihre biologische Forschung über die Eugenik weitermachten.

Ein kleines kalifornisches Biotech-Unternehmen, Epicyte, produzierte 2001 ein Spermizid, das Männer steril macht. Zu dem  Zeitpunkt hatte Epicyte eine Joint-Venture-Vereinbarung über die Verbreitung seiner Technologie mit DuPont und Syngenta, zwei der Sponsoren der Svalbard Weltuntergangs-Pflanzensamenbank.

Dies wurde von der US-Landwirtschaft finanziert, die gleiche USDA, die trotz weltweiter Opposition, weiterhin zur die Entwicklung der Terminator-Technologie finanziell beiträgt, nun im Besitz von Monsanto.

In den 1990er Jahren leitete die UN-Weltgesundheitsorganisation (WHO), eine Kampagne zur Impfung von Millionen von Frauen im Alter zwischen 15 und 45 in Nicaragua, Mexiko und den Philippinen in die Wege, angeblich gegen Starrkrampf. Der Impfstoff wurde nicht an Männern oder Jungen verwendet

Es ergab sich durch eine katholische Organization, der Tetanus-Impfstoff enthielt menschliches Choriongonadotropin, oder hCG, ein natürliches Hormon, das bei der Kombination mit einem Starrkrampftoxoidträger die Bildung von Antikörpern stimuliert, die eine Frau unfähig machen, eine Schwangerschaft durchzuführen. Keiner der Frauen, die geimpft wurden, wurde das gesagt.

Später kam heraus, dass die Rockefeller-Stiftung, zusammen mit dem Rockefeller Population Council, der Weltbank (die Heimat der CGIAR), und den US National Institutes of Health beteiligt war.
Darüber hinaus hat die Regierung Norwegens, der Gastgeber der  Svalbarder Weltuntergangs-Pflanzensamenbank, 41 Mio Dollar für die Entwicklung des besonderen  Abtreibungs-Tetanus-Impfstoffs gespendet.

Laut Prof. Francis Boyle, der die Ausarbeitung des Anti-Terror-Gesetzes über biologische Waffen von 1989 ausarbeitete, das vom US-Kongress verabschiedet wurde, sei das Pentagon "jetzt bereit zu kämpfen und die biologische Kriegführung" ohne öffentliches Wissen und Überprüfung" zu gewinnen -  2001-2004 allein gab die US-Regierung 14,5 Milliarden Dollar für die zivile Bio-Kriegsführungs-bezogene Arbeit aus, ein erstaunlicher Betrag ist das.

Kommentar
Rockefeller und Syngenta scheinen von der genetischen Manipulation, und gleichzeitig von "Rassenreinheit" besessen. Die Illuministen betrachten sich selbst als Götter! Die Eurokraten sind  in der Bruderschaft auch dabei (explanatory statement)!

Es spricht schon dicke Bücher über die EU, dass sie mit EuroCARE zusammenarbeitet, die in Liga mit Rockefeller, DuPont und Syngenta ist, die hitleristische Herrenvolks-Philosophie und Eugenik betreiben - vor allem angesichts des EU Framework Decision on Racism and Xenophobia, die uns 3 Jahre im Gefängnis für solche Bewertungen gewährt! Warum steckt man nicht die Syngenta- und die Rockefeller-Unternehmensleute ins Gefängnis?

Rockefellers Gesinnungskontrolle und  Rassenhygiene Programm sowie ihre Unterstützung für Hitlers Albtraum - durch die Finanzierung von Ernst Rüdin - sind widerlich.

Der Wahnsinn wurde 1952 mit Rockefeller Population Council international: "Die Schaffung eines internationalen Netzwerkes zur Förderung der Entwicklung neuer Kontrazeptiva-Methoden im Rahmen eines umfassenden Konzepts der reproduktiven Gesundheit. Jüngste Maßnahmen auf der Grundlage der vielfältigen und tiefen wissenschaftlichen Know-how und jahrzehntelangen Erfahrungen aus der praktischen Arbeit vor Ort  in Afrika, Asien, Lateinamerika und dem Mittleren Osten."

Unglaublich? Ja, ja - aber sagen Sie mir: Warum ist die  Samenquqlität der weißen europäischen Männer heute so schlecht, dagegen aber toll bei Männern mit Migrationshintergrund?
Sagen Sie mir, warum eine private Rockefeller Organization so frech werden kann, sich des "Rechts" zu bemächtigen, die Gene der Welt zu beherrschen!
Könnten diese Schurken dabei sein, eine Situation vorzubereiten, z.B. den 3. Weltkrieg, laut Albert Pikes illuministischer Apokalypse, wonach die natürliche Flora dieser Erde nur in einem Museum auf Svalbard überlebt?

Weiss jemand unter meinen Lesern mehr über dieses Projekt, das die Medien total unerwähnt lassen?