Wo Ist Die Menschenverschuldete Globale Erwärmung?

Posted By Anders On November 4, 2008 @ 01:19 In Deutsch, Euromed | 4 Comments

[1]
Fig. 1[2] Mail Online 29. Okt. 2008: Erster Oktoberschneefall in London seit 74 Jahren
 

Fig. 2 [3] Ice Age Now: Rekordniedrige Temperaturen in den US im Okt. 2008

 
[4]

Fig. 3 [5] Nordpol Eiskappe  nimmt 2 Jahre nacheinander zu (28.Okt 2007- 28. Okt. 2008)

[6] AFP, 30. [6] Apr.[6] 2008 – Nature-Zitat: Bedrohliche Abkühlung des Golfstroms und eine globale Abkühlung im nächsten Jahrzehnt oder mehr.

Das Abschmelzen des Inlandeises Grönlands bei [7] Jakobshavn ist nicht auf steigende Lufttemperatur zurückzuführen, wie von der ehemaligen dänischen Umweltministerin, Bilderbergerin 2005, Connie Hedegård, die Politiker aus der ganzen Welt dorthin gebracht hat, um ihnen die Folgen der "globalen Erwärmung" zu zeigen, immer wieder behauptet - sondern auf eine lokale Unterströmung, den Irminger Strom, der ausgesprochener geworden ist - vielleicht wegen geänderter Windverhältnisse.

 

[8]

Fig. 4 [9] University of Alabama Huntsville: Globale Temperaturen - Satellitenmessungen 1979-2008
 
 [10]
 Fig. 5 ([11] NIWA Science): Kohlendioxyd (CO2) der Atmosphäre
 

Wo ist der Zusammenhang zwischen "globaler Erwärmung" und CO2"?
Bitte,[12] [12] hier[12] und [13] hier hinschauen. Es gibt keine. Vielleicht sind wir sogar auf dem Wege in eine neue Eiszeit, indem die vorhergehenden Eiszeiten von 10-15 Jahren globaler  Erwärmung vorausgegangen wurden, die den "Puls der Welt", d.h. [14] den Golfstrom, stoppte.
Aber tatsächlich sind wir seit 1870 auf dem Wege aus einer kleinen Eiszeit, die auf einer mittelalterlichen Wärmeperiode mit höheren Temperaturen als heute folgte. Dies ist der natürliche sonnenfleckenbedingte Zyklus.

Angeblich war der CO2-Inhalt der Atmosphäre vor 450 Mio Jahren [15] 10-mal so hoch wie jetzt - und es war Eiszeit! Der CO2-Anstieg heute ist auf verzögerte Freigabe von den Ozeanen zurückzuführen.

So was mit der kommenden CO2-Steuer?
Sie ist nichts Weiteres als eine Steuer an die Neue Weltordnung wie beim Bilderberger-Treffen in [16] Rottach Egern 2005 gewünscht - bezeugt von Daniel Estulin. Deshalb muss sie maximal ausgenutzt werden: [17] EU-Parlament, Pressemitteilung 29. Okt, 2008: "Das Europäische Parlaments-Buro hat beschlossen, einen strategischen Plan zur Minderung des Kohlen-"Fingerabdrucks" der Institution um 30% vorzulegen, wobei es das Vorhaben der EU,  die Treibhausgas-Ausleitungen um 20% überschreitet."
Ausleitungserlaubnisse bringen viel Geld ein, das wir letztendlich zahlen müssen.
[14]


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=3914

URLs in this post:
[1] Image: http://euro-med.dk/billeder/London%20-snow.jpg
[2] Mail Online 29. Okt. 2008: http://www.dailymail.co.uk/news/article-1081135/Arctic-blast-turns-large-swathe-UK-white-London-sees
-October-snowfall-74-YEARS.html

[3] Ice Age Now: : http://www.iceagenow.com/Record_Lows_2008.htm
[4] Image: http://euro-med.dk/billeder/polar-is-2008.png
[5] Nordpol Eiskappe: http://igloo.atmos.uiuc.edu/cgi-bin/test/print.sh?fm=10&fd=28&fy=2007&sm=10&sd=28&am
p;sy=2008

[6] AFP, 30. : http://afp.google.com/article/ALeqM5j35vT9GC3XD7DZszjy6eSl9XGXUQ
[7] Jakobshavn: http://videnskab.dk/content/dk/miljo_natur/jakobshavn_isbra_flygter_-_men_ikke_pga_global_opvarmning
[8] Image: http://euro-med.dk/billeder/UAH-temp.jpg
[9] University of Alabama Huntsville: http://climateresearchnews.com/2008/10/uah-globally-averaged-satellite-based-temperature-jan-1979-se
pt-2008/

[10] Image: http://euro-med.dk/billeder/CO2-graf-NIWA.gif
[11] NIWA Science: http://www.niwa.cri.nz/edu/students/change/baring_head/exercise
[12] : http://euro-med.dk/?p=626
[13] hier: http://euro-med.dk/?p=41
[14] den Golfstrom: http://www.guardian.co.uk/environment/2003/nov/13/comment.research
[15] 10-mal so hoch: http://ff.org/index2.php?option=com_content&do_pdf=1&id=373
[16] Rottach Egern 2005: http://www.counterpunch.org/estulin05272005.html
[17] EU-Parlament, Pressemitteilung 29. Okt, 2008: http://www.europarl.europa.eu/news/expert/infopress_page/064-39980-294-10-43-911-20081020IPR39979-20
-10-2008-2008-false/default_en.htm