Das Folgende ist eine Einlage von ravines.

Es ergänzt meinen Artikel vom 2. Dez.: Rothschild verschlingt die Welt III. Insbesondere finde ich die Möglichkeit interessant,  mittels des letzten Links über das Umweltinstitut in München e.V gegen die TTIP zu protestieren. Die Grünen haben ja doch ein grosses Wort in der NWO.

Wirtschafts-NATO - Transatlantisches Handels- und INVESTITIONSabkommen:
…es ist in der Tat ein Ab-kommen von jeglicher Moral, Verantwortung u. Schutz des Lebens; es ist ein Oktroyierungs-, Nötigungs-, VerGEWALTigungsvertrag der Weltkonzerne u. deren Hegemonie.

Die Konzerne übernehmen keinerlei Verantwortung, u. der Staat hat sich u. die Gesundheit der Bevölkerung, Tiere u. Umwelt, mit Milliarden an Lizenzgebühren, sowie ‘Privatisierungen’ aus der Kontrolle u. Verantwortung verkauft.
Daher kann u. muss jeder Einzelne diese lebenserhaltende Verantwortung übernehmen! Zumindest das, das noch in unseren Händen der Entscheidung liegt. Fürchte jedoch, dass es dennoch zu spät ist…

Halten wir uns die ‘Charakteristik’ der Konzerne vor Augen: “Ein Wirtschaftsunternehmen kann keine Moral haben.” (Telekom-Sprecher Dr. Volker Bökelmann)

Um wieviel mehr gilt diese Charakteristik im Konzern- u. Investment des FREI-handel(n)sabkommen - TTIP = Totale Tötung indvidueller Persönlichkeit !!!

Haben wir ja schon: Zwangsbestrahlung - http://www.youtube.com/watch?v=NLMGoi7UC4k
Wettermanipulation bzw. Wetterfrequenzwaffen (HAARP, Eiscat usw.), Pharmazie, Gentechnik, Chemtrails, Konzernverursachte Umwelt- u. Meeresverseuchung, sowie durch AKW’s,
das Baurecht ist entbürokratisiert, Justiz- u. Zivilrecht verquert, Gendering,
Sicherheitsprüfungen entschärft
u. sind Behörden gleichgeschaltet worden, etc. pp.

“…Hinter dem als Wirtschaftsgenerator beschriebenen Abkommen verbirgt sich in Wirklichkeit ein Tributsystem, wie es das Universum noch nicht gesehen hat. US-Firmen erhalten mit Inkrafttreten des Abkommens den rechtlichen Status eines Staates, wenn sie sich in Europa niederlassen. Sie sind damit immun gegenüber jeglicher staatlicher Gesetzgebung. Diese Firmen fungieren dann unter einer eigenen Gesetzgebung mit eigenen Sondergerichten. Die europäischen Staaten haben keinerlei Mitspracherecht. …”

http://www.goldseiten-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=19709

“…Ein erstes europaweites Strategietreffen der NGOs findet am 12. und 13. Dezember statt, unmittelbar vor der dritten TTIP-Verhandlungsrunde. Ein Treffen mit den TTIP-Gegnern aus den USA ist für 2014 geplant.”
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Transatlantisches-Freihandelsabkommen-Die-Kritiker-machen-mobil-2054698.html

Vom Umweltinstitut in München e.V. hier die Aktion das TTIP zu verhindern:
http://umweltinstitut.org/freihandelsabkommen/allgemeines/freihandelsabkommen-verhindern-1144.html#close.

Kommentar
Der US Handels-Vertreter, Michael Froman, hat erklärt, warum die Transpazifischen Partnerschafts-Verhandlungspositionen, die TPP, geheim gehalten werden müssen. Anscheinend sind wir alle in der Öffentlichkeit all zu  dumm, um seine wichtige Arbeit zu verstehen, und wir könnten sie “missverstehen”.