NACHTRAG
Ich sehe wiederum, dass Websites Hohn und Spott gegen diejenigen hinausschleudern, die das US Air  Force Programm “Owning the Weather 2025″ ernst nehmen. Wir seien - wie üblich behauptet - Verschwörungstheoretiker. Daher diese Aussage vom ehemaligen US-Aussenminister Cohn. Allerdings erwähnt er nicht den grössten derartigen Terroristen:

William-cohen-753995

Das Bild unten rechts zeigt Steuerung des Hurrikans Irene 2011. Das Originalbild ist animiert. Noch mehr hier.

*

Irene-hurrican

Kürzlich erklärte ein führender Meteorologe im Radio Dänemark, dass wir aufgrund menschen-verursachter Erderwärmung viel mehr extreme Wetterereignisse zu erwarten hätten. Ich schrieb und sagte ihm, es gibt seit 16 Jahren keine globale Erwärmung mehr, und dass die Zahl der registrierten Hurrikane noch nie so niedrig wie jetzt waren. Seine Antworten waren nur eine Wiederholung des politisch verzerrten jüngsten IPCC AR5 Reports, in den deutsche und US-Politiker unwahre Behauptungen einsetzen wollten. Ich hatte ihm sogar gesagt, dass die EU-Klima-Kommissarin erklärt hat, die Wissenschaft sei falsch. Die Laune ist in jenen Kreisen schlecht, weil das Eis der Arktis um 60 % gegenüber dem Vorjahr zugenommen hat, und man die ausbleibende Erderwärmung nicht erklären kann.

Also,  diese Betrüger brauchen dringend einen Beweis, dass extreme Wetterereignisse durch menschliche Aktivitäten auftreten - globale Erwärmung oder nicht. Denn das ist das beste Argument der NWO für ihre kommunistische Weltregierung und hier.

Daher war der Taifun Haiyan/Yolanda willkommen. Er war als der stärkste jemals registrierte Sturm angesagt. Allerdings konnte er sich nicht auf die angekündigten 195 Meilen pro Stunde aufschwingen, “nur” auf 150 Stundenmeilen.
Aber leider behaupten Wissenschaftler nun, die Yolanda habe nichts mit von Menschen verursachter globaler Erwärmung zu tun. Jedoch die echten Klimatisten lassen sich nicht  durch Fakten ausschlagen, denn sie haben den Glauben! Gleich melden sich nun gut bezahlte Australier-Warmisten zu wort, um ihre Finanzierung zu bessern: Haiyan sei bestimmt auf Erderwärmung zurückzuführen - und wir werden viele mehr davon sehen. Na, ja. sie wissen ja sicherlich mehr über die Pläne ihrer Kollegen in den HAARP-Zentren.

Könnte Yolanda/Hayian nichtsdestotrotz menschenverursacht sein?  Hinsichtlich der Entwicklung des Haiyan siehe das Disclose TV Video hier unten.

HAARP

Owning-the-weather

Ich habe früher über den  Plan der US Air Force “Owning the Weather 2025” , d.h. “Das Wetter Besitzen” (rechts), geschrieben. Zu diesem Zweck hat sich das HAARP zu einer katastrophalen  Waffe gegen die Menschheit entwickelt - wie zB im Falle des Hurrikans Sandy, der von skrupellosen Verbrechern in die östlichen USA gelenkt wurde. Die elektro-magnetischen Emissionen der US- HAARP-Anlage in Gakona, Alaska,  fielen oft zeitgenau mit katastrophalen Wetterereignissen und großen Erdbeben, wie in Chile Haiti, Fukushima, Japan und Neuseeland, zusammen.

U.S. Naval Research Laboratory 25 Febr. 2013: Forschungs-Physiker und Ingenieure der Plasmaphysik bei dem Hochfrequenz- Aktiv Auroral Research Program-( HAARP) -Sender- Anlage, Gakona, Alaska, erbrachten erfolgreich eine mehr als eine Stunde andauernde Hochdichten-Plasmawolke in der oberen Atmosphäre der Erde. Frühere künstliche Plasmadichten-Wolken haben Lebensdauern von nur zehn Minuten oder weniger gehabt”, sagte Paul Bernhardt, Ph.D., NRL Raumnutzung und Plasma-Abschnitt.

Diese Glimmentladungen in der oberen Atmosphäre wurden als Teil der Kampagne der Defense Advanced Research Projects Agency ( DARPA) erzeugt - um Ionosphären-Phänomene und ihre Auswirkungen auf die Kommunikation und das Weltraumwetter zu erforschen.

Kommentar
Dies ist unheimlich:  Man kann nie wissen, was natürliche oder was menschen-verursachte Katastrophe aus NWO-politischen Gründen ist.
Wenn es wahr ist, wie durch die Disclose TV gesagt, dass der Taifun  als Erdbeben begann und durch HAARP- Relais-Stationen im Pazifik (wie Sandy im Atlantik) gelenkt wurde, hat noch ein  NWO-Verbrechen stattgefunden.
Noch unheimlicher ist es, dass im Juli 2013 der Direktor des HAARP Gakona, Alaska, sagte,  aus Mangel an Geld und weil die Diesel-Generatoren die “Reinluft-Gesetz”-Standards  nicht erfüllen, würde die HAARP-Anlage geschlossen.
HAARPs Budget war bis weit in 2014 gesichert. Das bedeutet, wir können die elektromagnetischen Emissionen, die zuvor im Zusammenhang mit Naturkatastrophen gesehen werden konnten, nicht mehr verfolgen. Diese Schliessung sollte nicht für immer andauern.

Haarp-centers

So ist HAARP hiermit ausgeschlossen? NEIN! Wir wissen nicht, ob Gakona seine Arbeit wieder aufgenommen hat. Aber HAARP ist ein weltweites System. HAARP  wird nicht nur von den Amerikanern betrieben - sondern auch den Russen und Chinesen.
Links ist eine Karte der globalen HAARP-Zentren außerhalb Russlands und Chinas.

Diese Karte wurde von Leuren Moret erstellt. Sie ist Geophysikerin, die ihr  Leben dazu gewidmet hat, die Verwendung von radioaktiven Waffen zu bekämpfen - insbesondere angereichertes Uran.
Moret schreibt, dass die HAARP Standorte weltweit zu finden seien, wo die reichsten mineralischen Gürtel sich befinden.  Mineral unter Tag wird von Satelliten durch Radiotomographie, die 100% genau sei, entdeckt.