Le Figaro: Invasion in Syrien durch jordanische, israelische und amerikanische Kommandos hat begonnen.

Posted By Anders On August 23, 2013 @ 16:54 In Deutsch, Euromed | 13 Comments

Die [1] DEBKAfile Information vom 21 Aug. 2013 wird nun bestätigt: [2] Le Figaro 23 Aug. 2013:

[3] Le-Figaro

Der Text lautet: “Syrien: Die Anti-Assad-Operation hat begonnen. Laut unseren Informanten rücken Opposionelle zum (syrischen) Regime, in jordanische, israelische und amerikanische Kommandos aufgenommen, Mitte August gegen Damaskus vor. Diese offensive könnte den Zugriff des syrischen Präsidenten auf mögliche Chemiewaffen erklären.”

Der Präsident des tatsächlichen US-Aussenministeriums, des Council on Foreign Relations, [4] Richard Haas hält schon Assad  für einen Gasangriff in Syrien schuldig - wie [5] auch die britische Regierung - und will Syrien mit Cruise-Raketen angreifen. Die [6] US überlegen sich  Methoden, um Syrien anzugreifen.

Merkwürdig: Weder ist belegt worden, dass ein Gasangriff stattgefunden hat noch dass ein evt. Angriff von Assad´s Truppen durchgeführt wurde.

[7] The Daily Mail 29. Januar 2013 brachte einen Artikel, der wenige Tage später gelöscht wurde.
Darin stand:  “Zugespielte E-Mails haben angeblich bewiesen, das Weiße Haus habe grünes Licht für einen  Chemiewaffen-Angriff in Syrien gegeben, für den das Assad-Regime verantwortlich gemacht werden könnte und im Gegenzug internationale Militäraktion in dem verwüsteten Land anspornen könnte.
Ein Bericht, der am Montag veröffentlicht wurde, enthält einen E-Mail Austausch zwischen zwei leitenden Beamten des britisch-basierten Auftragnehmers, Britam Defence, wo eine List, die ‘von Washington genehmigt ist’,  umrissen wird und erklärt, dass Katar Rebellen in Syrien zur Verwendung von Chemie-Waffen finanzieren werde.”

[8] Reuters 23 Aug. 2013: US-und verbündete Geheimdienste ‘haben eine vorläufige Einschätzung gemacht, dass Chemiewaffen von syrischen Truppen bei einem Angriff in der Nähe von Damaskus diese Woche wahrscheinlich mit High-Level-Genehmigung der Regierung von Präsident Bashar al-Assad verwendet wurden, so amerikanische und europäische Sicherheits-Quellen. Dies erhöht den Druck auf Präs. Obama. Eine Flugverbots-Zone ist nicht zu erwarten, so ein Sprecher.


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=30655

URLs in this post:
[1] DEBKAfile Information vom 21 Aug. 2013: http://euro-med.dk/?p=30642
[2] Le Figaro 23 Aug. 2013: http://en.kiosko.net/fr/np/lefigaro.html
[3] Image: http://euro-med.dk/bil/le-figaro.png
[4] Richard Haas: http://www.cfr.org/syria/america-must-respond-atrocities-syria/p31268
[5] auch die britische Regierung: http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/middleeast/syria/10262238/William-Hague-We-believe-this-wa
s-a-chemical-attack-by-Assad.html

[6] US überlegen sich  Methoden, um Syrien anzugreifen.: http://online.wsj.com/article/SB10001424127887323665504579029122081493110.html
[7] The Daily Mail 29. Januar 2013: http://web.archive.org/web/20130129213824/http://www.dailymail.co.uk/news/article-2270219/U-S-planne
d-launch-chemical-weapon-attack-Syria-blame-Assad.html

[8] Reuters 23 Aug. 2013: : http://www.reuters.com/article/2013/08/23/us-syria-crisis-obama-idUSBRE97M0E420130823