ES IST SICHER KEIN ZUFALL, DASS PRAVDA, DAS ORGAN DER KOMMUNISTISCHEN PARTEI RUSSLANDS, DEN FOLGENDEN ARTIKEL IN TOTO UNTER DER KOLUMNE “ES LEBE DIE REBELLION”, BRINGT: DIE KOMMUNISTEN WITTERN MORGENLUFT!

Kurzfassung: Im Februar 2013 erklärte EU-Kommissar Potocnik, es sei dem UN-Umweltprogramm (UNEP) von der “internationalen Gemeinschaft” anvertraut worden, die grüne Religion der kommunistischen Nachhaltigkeit, die vom Rothschild-Agenten  und Betrüger, Maurice Strong mit Erd-Charta-Verfasser Gorbatschow und Steven Rockefeller verfasst wurde – bei der Rio Weltgipfel-Konferenz 1992 als die Agenda 21 benannt - nun weltweit einzurichten.

Die Agenda 21 ist ein Konzept für die Einrichtung eines nachaltigen Eine-Welt-Staates unter korporativer Eine-Welt-Regierung mit Plan-Wirtschaft und der angepriesenen regulierten Lebensart, die wir aus der DDR kennen.
Das Konzept des Null-Wachstum-Staates ist alt: Adam Smith, John Stuart Mills, John Meynard Keynes. Jedoch, modernisiert wurde es durch den kommunistischen Rockefeller-Club of Rome mit dem Buch „Grenzen des Wachstums“ 1973, das  den Weltuntergang aus Ressourcenknappheit und Übervölkerung vor dem Jahr 2000 voraussagte!

Nun taucht  eine Website mit dem vermeintlichen Rockefeller-Partner, der  International Society for Ecological Economics im Rücken auf:  Das “Center for the Advancement of  Steady State Economics” wird vom Club of Rome Mitglied, Herman Daly redigiert, dessen Lehrer, Georgescu-Roegen, auch Club of Rome Mitglied war, eben rechtzeitig herausgegeben, um Potocnik´s Nachhaltigkeits-Weltsystem zu verkörpern.

Diese Website zeigt, wie die künftige NWO-Welt-Gesellschaft ins kleinste Detail geplant ist: Gezwungene Verstädterung mit Entleerung der Land-Gebiete, die zu Wildnissen ohne Zutritt für Menschen werden sollen – wie nun in China gesehen, wo 250 Mio. Bauern in Grossstädte zwangsverlegt werden (Maurice Strong ist jetzt Ratgeber der chinesischen Regierung!). Zweck: Rothschilds Wildnis-Programm ermöglicht seiner Umweltbank und seiner Weltbank, säumigen Kreditnehmerstaaten ihre Wildnisse mit ihren Bodenschätzen  als verfallenes Pfand abzunehmen.

Eine stabilisierte Bevölkerung (d.h. Kinderzahl-Rationierung) mit kollektivem Leben in zusammengeballten Städten und Wohnungsgemeinschaften (entlang Auto- und Eisenbahnen), Vegetarkost und Umweltreligion, Diktatur, die Demokratie benannt wird, natürlich keinem Zwang!!, alle gleich arm. Währungssystem auf persönlicher CO2-Emissions-Genehmigung für Perioden basiert – wonach neue Genehmigung je nach CO2-Situation in der Atmosphäre und der vorhandenen Energiemenge folgt.  Die Arbeitswoche wird auf 30 Stunden reduziert -  und der Staat verleiht die Gewinnung von Bodenschätzen an Gross-Konzerne. Das Geld wird dann (zum Teil) den Gemeinden übergeben, die dann (vielleicht) den Bürgern das Geld geben. Von Korruption ist natürlich gar keine Rede.
Perfekter Kommunismus herrscht:  Der Einkommens- und Vermögens-Unterschied zwischen den Reichsten und den Ärmsten der Gesellschaft schrumpft - niemand wird zurückgelassen, und niemand wird obszön (sic!) reich, in der Lage, eine extreme Menge Ressourcen zu verbrauchen.

Die Nature Conservancy arbeitet  insbesondere mit den Illuminatenkonzernen WWF, BP, Monsanto, Cargill, Coca Cola, (Rothschilds) Rio Tinto usw. (siehe letztes Video.) und vielen anderen zusammen. Ihr (offizielles) Ziel sei, weltweit bedeutende Bereiche der Biovielfalt zu bewahren.
Diese heutigen Geier werden in der NWO Agenda 21 dann zu schieren Engeln, die unsere Leben paradiesisch machen werden. Es kommt mir vor, dass ich bis 1989 im “Kommentar des Tages” des Radio DDR  dieselben lockenden Töne hörte
.
Diese Grosskonzerne entscheiden wo und wann - und Regierungs-Erlasse können nicht überklagt werden, denn sie werden vom stärksten Computer der Welt gemacht.

Die Indianer der Regenwälder wissen Bescheid mit dem korporativen Paradies: Das CO2-Emissionsminderungssystem bedeutet mehr (harmlose) CO2-Emission im Norden, viel mehr Regenwaldeinschlag  und ihre Heimatlosigkeit (REDD).

*

Zuerst  ein Gruß des Rothschild / Rockefeller-Agenten Maurice Strong selbst:  Zahlung fürs Nicht-Emittieren von CO2 (in einer verarmten 0-Wachstums- oder Rezessions-Gesellschaft, die heute die ehemalige - und kommende - dänische Regierungspartei, die Liberalen,  vorschlägt) - praktisch Zahlung an die Konzerne, um Arbeitslosigkeit zu schaffen. In der Tat, Strong ist ein Echo seines Meisters, Edmund de Rothschild, der das Fangen und die Speicherung von CO2 für unser Geld wollte - und dabei die Lüge von einer CO2-Erderwärmung schuf.

Video: Austin Texas ist ein Modell für die Agenda 21-Verstädterung - angeblich von der Rockefeller Foundation diktiert.

*

Technatecard

Im Jahr 2006 erklärte der britische Umweltminister, David Miliband, Stellen Sie sich ein Land vor, in dem CO2 eine neue Währung wird. Wir tragen Bankkarten, die sowohl Pfund als auch CO2-Punkte speichern. Wenn wir Strom, Gas und Treibstoff kaufen, nutzen wir unsere Kohlenstoff-Punkte sowie Pfund. Zur Verringerung der CO2-Emissionen würde die Regierung der Menge des CO2, das verwendet werden könnte, Beschränkungen auferlegen“.

Im Jahr 2010 bietet die Technokratie, Inc. eine Plastikkarte ähnlich den heutigen Kreditkarten mit einem Mikrochip eingebettet an, um Energieverbrauch zu steuern - und jedermanns Daten zu kontrollieren..

Activist Post 26 June 2013: Agenda 21 ist die Blaupause des “Null-Wachstum-Systems”/ der geschlossenen Erdaktiengesellschaft. Überall sehen wir den Einfluss der Rockefellers und hier und des Club of Rome und hier, entworfen, um ihre ganz eigene Utopie? zu konstruieren.

Wie ich wiederholt und hier z.B. geschrieben habe, ist die Agenda 21 ein unverbindliches fabian-sozialistisches Projekt für die NWO-Eine-Weltregierung, vom berüchtigten Maurice Strong auf der  Rio-Konferenz  im Jahr 1992 verfasst und von 179 Regierungen unterzeichnet.  Diese Unterzeichnung bedeutet die Annahme des leninistischen Programms der Erd-Charta von Steven Rockefeller, Michael Gorbatschow und Maurice Strong.  Das dänische Parlament hat vor langer Zeit ein Gesetz zur Einführung der Lokalen Agenda 21 in alle Gemeinden verabschiedet. Die Lokale Agenda 21 wurde vom Rockefeller / Rothschild-Agenten Maurice Strong zusammengebraut.

Wie vom EU-Kommissar Potocnik und hier erklärt,  wurde dem UN-Umweltprogramm Project (UNEP) von der “internationalen Gemeinschaft” auferlegt, die grüne Religion und hier der Nachhaltigkeit nun weltweit einzurichten. Es ist daher interessant, zu sehen, was diese Illuminaten-Schergen für uns vorrätig haben.Strong-in-china

Nachdem Maurice Strong einen UN Scheck in Höhe von 1 mio. Dollar an sich selbst im UN-Irak-Programm Öl für Lebensmittel erstellte, eilte er nach China, wo er Zuflucht fand, weil seine Base, Anna Louise Strong, 2 jahre-lang die Geliebte des Mao war. Er ist jetzt Berater der chinesischen Regierung - offenbar lehrt er sie die erzwungene Urbanisierung mittels seiner eigenen Agenda 21

Steady-state

Activist Post 26 June 2013:

Das Null-Wachstums-Projekt  bedeutet,
A. Die fiat Wirtschaft wird durch Währung, die auf dem Austausch von Energie / CO2 basiert, und die  dem Einzelnen als “Geld” zugeteilt wird und  für einen bestimmten Zeitraum gültig ist, abgelöst. Danach erfolgt eine neue Zuteilung in einer Menge, die von der CO2- und Energiesituation abhängt. Nichts über das, was passiert, wenn Bösewichte ihre Ration vorzeitig verbrauchen. Es erfordert autoritäre und zentralisierte Kontrolle über alle Aspekte des Lebens, von der Wiege bis hin zur Bahre. B. Die “Wissenschaft” der Fürsorge für die Erde und für einander wird unsere neue Religion. C. Das bedeutet, Sie müssen Ihren Kohlenstoff sowie Ihre Kalorien zählen und Eigeninteresse zugunsten künftiger Generationen zurückzustellen. D. Die Erde wird eine grosse geschlossene Aktiengesellschaft. E. Die Techno-Korporatokratie wird von einem Quanten-Super-Computer regiert, dessen Entscheidungen nicht in Frage gestellt werden können, da es keinen stärkeren Computer gibt. Dies ist bereits durch die “globale Erwärmung”, die ausschliesslich um Ausraubung mittels CO2s geht, erreicht worden - die Wissenschaft sei indiskutabel!

Agenda 21 beinhaltet die Quantifizierung natürlichen, menschlichen und sozialen Kapitals.
1. Erstellen einer neuen Wirtschaft aus neuen Kapitalvermögen 2. Überwachung unseres Wohlbefindens 3. Sozialer Druck, sich wohl zu befinden, gut zu sein, schön und nachhaltig zu  leben 4. Negatives Wachstum (im Westen), um das Gleichgewicht zu gewährleisten und ‘Knappheit’ zu verhindern 5. (Gemeinschafts-) Eigentumsrecht auf alle Ressourcen und sogar Konzepte 6. Gentechnisch veränderte Organismen 7. Erstaunlich große Biomassen-Monokulturen, wie Algen 8. Biozonen kennzeichnen spezialisierte Produktions-Gruppen, um die Effizienz zu maximieren. 9. Identitätsmanagement 10. Transhumanismus (seelenlose Roboter) 11. Statistische Magie.  12. Auch natürliche Liebhaber- und andere Werte sind kapitalisiert zu werden.

Bitte lesen Sie nochmals die Georgia Guidestones, die maximal 500 Mio. Menschen auf dem Planeten gebieten, mit dem stationären System im Auge!

Herman-Daly

Die Null-Wachstums-Ideologie ist identisch mit der Agenda 21 und dem Peak-Flop des Club of Rome, der den Untergang der Welt bis zum Jahr 2000  vorhersagte. Kein Wunder: Der Gründer der Ideologie, Herman Daly, ist Vollmitglied von Rockefeller´s Club of Rome. Daly war hochrangiger Ökonom in der Abteilung für Umwelt der Weltbank, wo er beitrug, Leitlinien in Bezug auf eine nachhaltige Entwicklung (Wikipedia) zu formulieren. Dalys Mentor, Georgescu-Roegen (Mitglied des Club of Rome) war auch der Lehrer von Dennis Meadows, der die “Grenzen des Wachstums” schrieb. 

Das Zentrum für die Förderung der Null-Wachstums-Wirtschaft (CASSE): Nachhaltiger Maßstab ist das Hauptmerkmal einer stationären Wirtschaft. Um nachhaltig zu sein, kann eine stationäre Wirtschaft ökologische Grenzen nicht überschreiten. Gerechte Verteilung ist ein kritischer Teil der Nachhaltigkeit und der stationären Wirtschaft. Da kontinuierliches Wachstum und nachhaltiger Maßstab nicht vereinbar sind, kann das Wachstum nicht zur Linderung der Armut herangezogen werden.

The New American 26 June 2013: Anti-Agenda-21-Aktivisten erstürmen Planungs-Meetings, und verlangen Antworten. Landtage und sogar einige Kreis-und Stadtverwaltungen verabschieden Rechtsvorschriften gegen die Agenda. Es scheint, die Agenda 21 ist ist überall im Kampf.

Casse Bevölkerung bleibt relativ stabil, wie Geburten + Einwanderer  = Todesfälle + Emigranten.
Null-Wachstums-Volkswirtschaften benutzen keine Zwangsmaßnahmen

Öko-Verstädterung ist das Motto
The New York Times 13 July 2013
: Die chinesische Regierung ist dabei, einen Zwangs-Umzug von Hunderten von Millionen Chinesen vom Land in die Städte zu bewerkstelligen. Einige vermuten, dass die Chinesen vor allem in einem rasanten Tempo verstädtern, um die Zahlen der städtischen Verbraucher, die im vergleich zur Landbevölkerung mehr verbrauchen,  zu steigern, anstatt sich an jegliche UN-Initiative zu halten. (Jedoch, man ahnt den Agenda 21-Finger von Maurice Strong).

Wir stellen unseren wirtschaftlichen Schwerpunkt vom Globalen zum Lokalen um.

Technoctrat-city-20vertical-thumb1

Casse Gemeinschafts-Behausung
Das Konzept hinter der gemeinsamen Behausung ist es, ein Gemeinschaftsgefühl zu fördern, indem Bewohner in der Regel bestimmte Räume wie Küche, Esszimmer, Wohnzimmer, Erholungsgebiet und Büro teilen, oft  gemeinsame Mahlzeiten zusammen vorbereiten. Die Einsparungen könnten jedes Jahr Tausende von Dollar betragen.” Außerdem gibt es ein hohes Maß an Umweltschutz-Gewissenhaftigkeit als  Schlüsselelement. Viele Mitglieder teilen gemeinsame Autos und Immobilien-Wartungskosten.

Casse Städte
Diese neu gestalteten Städte haben kleinere Bevölkerungen, die auf kompakten Flächen leben und arbeiten. Natur und Gärten sind in Stadt-Landschaften re-integriert. Auto-Überverbrauch wird durch die Nähe und Fußgängerzonen vermieden.

Casse Verbrauch in Null-Wachstum-Wirtschaft
In einem stationären Zustand der Wirtschaft verbrauchen die Menschen genug, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen und führen sinnvolle, fröhliche Leben ohne Untergrabung der lebenserhaltenden Systeme des Planeten. Demonstrativer Konsum ist ein Ding der Vergangenheit.

Casse Essen
erfordert eine feste Menge von Lebensmitteln, weniger große Agrobusiness-Einsätze, keine oder wenige landwirtschaftliche Chemikalien, Brache.
Monsanto
ist nun der Agenda-21-Organisation, dem World Business Council for Sustainable Development oder (WBCSD) beigetreten, das auch u.a. Coca and Pepsi Cola, the Dow Chemical, DuPont von den entsprechenden satanischen Familien (Fritz Springmeyer) umfasst. Sie wollen alle Monopol in der NWO haben.

Eine zunehmend starke und bibel-fälschende sogenannte vegane Bewegung ist Teil der Agenda 21 der UNO und deren Urheber, der Rockefellers. Ihr Argument, dass pflanzliches Eiweiß viel billiger und viel nachhaltiger als Protein aus furzenden Tieren sei, was, so glauben sie, die globale Erwärmung verstärke, wird sich wahrscheinlich durchsetzen.

Casse Familien und Haushalt
Indem die Arbeitswoche auf so etwas wie 30 Stunden pro Woche verkürzt wird, können Familienmitglieder mehr Zeit miteinander verbringen.

Casse Freiheit und Regierung in einer Null-Wachstums-Wirtschaft
Eine stationäre Wirtschaft kann in einer konstitutionellen Demokratie existieren.
Korporative Regierung: Der  Permanente Alaska Fonds ist eine Institution, die Einkommen auf Alaskas Bürger verteilt - und zwar auf ihrem gemeinsamen Besitz von Öl-und Gas-Ressourcen basiert. Der Staat vermietet das Recht zu bohren an Öl Konzerne , und die Mittel, die von den Konzernen bezahlt werden, werden an die Bewohner verteilt.Agenda-21-map

Rechts: Agenda 21; Rot zeigt Naturschutzzonen ohne Zugang für Menschen, die in Hochhaus-Ökostädten entlang den Autobahnen und Eisenbahnen zusammengeballt leben.

Nature Conservancy arbeitet insbesondere mit den (Illuminaten-) WWF, BP, Monsanto, Cargill, Coca Cola, (Rothschilds) Rio Tinto usw. (siehe letztes Video) und vielen anderen zusammen. Das Ziel sei, weltweit bedeutende Bereiche der Biovielfalt zu bewahren.US-population-distribution-2010

Casse: socialistische Plitik
Der Einkommens- und Vermögens-Unterschied zwischen den Reichsten und den Ärmsten der Gesellschaft schrumpft - niemand wird zurückgelassen, und niemand wird obszön reich(Sic!), in der Lage, eine extreme Menge Ressourcen zu verbrauchen

Activist Post 26 June 2013: Es wurde berichtet, dass im Jahr 2010 ca. 1500 Familien in Miami, Florida   aufgrund einer Anordnung von Miami-Dades Department of Environmental Resource Management (DERM) ihre Häuser verloren. Der umstrittenste Aspekt der Agenda 21 muss das Wildnis-Projekt sein.

Das folgende Video zeigt die Ungerechtigkeit der kommunistischen Ideologie der Null-Wachstums-Gesellschaft der Agenda 21: Das REDD-Programm der UNO (Reduktion von Emissionen aus Entwaldung und Schädigung von Wäldern) bedeutet, dass “Treibhausgas-Emittenten” im Norden Ablässe kaufen können und dann danach so viel (harmloses) CO2 emittieren wie sie wollen, - gegen den Ankauf von Regenwäldern der einheimischen Völker. Die Konzerne verdienen durch Einschlag und den Verkauf der Bäume grosses Geld, ersetzen sie mit Plantagen und machen die Einheimischen Heimatlos.!