Die “Snowdengate”-Affäre weitet sich aus: Während die EU und ihre Vasallen, insbesondere Deutschland, die Gelegenheit genutzt haben, sich daran gekränkt zu geben, stellt sich heraus, dass ihre Geheimdienste  mit der NSA im Bett und hier gewesen sind, uns bespitzeln (Frankreich und Großbritannien, auch). In Absprache mit “unseren” Politikern haben sie alle unsere privaten Daten an die NSA ausgeliefert. Diese Politiker sind also dreimal so moralisch korrupt wie die Amerikaner: Die Europäer nicht nur verraten uns, sondern sie belügen uns und spielen obendrein die Gerechten im vorgegaukelten Schisma zwischen der EU und den USA. Jetzt verhandeln sie trotz Drohungen der Abbrechung die US-EU-Freihandelszone mit freiem Zutritt für Monsantos Gefährliche  GVO zum EU-Markt.

Activist Post 12 July 2013: Die NSA hat eine Hintertür zu Microsofts Skype. Windows-Betriebssystem-Updates enthalten Umgehungen für die NSA. Die Verschlüsselung für unsere Outlook-Mail ist für die NSA vor dem Senden entschlüsselt, und Internet Explorer ist wahrscheinlich sogar am meisten beeinträchtigt.

Dies bedeutet, dass die NSA fast vollen Zugriff auf rund 92% der kommerziellen Computer der Welt hat.

Das Video unten wurde von einem privaten Überwachungs- Profitmacher, Mandiant, zusammengestückt, um zu zeigen, wie China Amerika hacke. In ihrem Eifer, zu zeigen, wie sie angeblich chinesische Hacker auf frischer Tat ertappen, zeigen sie auch die großzügige Hintertür, die sie in Windows-Computer haben:

Wie Activist Post berichtet: Als das Video veröffentlicht wurde, nannten tatsächliche Hacker es eine Fälschung, weil kein echter Hacker jemals Windows verwenden würde.
Wer ist der Mann, der dafür und für das Folgende zu bewundern /anzuklagen ist?

Sein Name ist Bill Gates.

Im Jahr 2010 las der BND 37 Mio. E-Mails und seit mehr als 30 Jahren durchsucht er auch  Briefe und Telefonate.  Der Historiker Foschepoth schilt die Bundesregierung: Es sei heuchlerisch, wenn Merkel und Konsorten so tun, als ob sie von der NSA-Spionage überrascht wären. “Entweder  ist hier etwas verborgen, oder sie sind in der Tat unfähig, zu wissen, was in ihrer eigenen Verwaltung zur Verfügung steht”. Aber - es ist eine Tatsache, dass der Deutsche Bundes-Nachrichtendienst, (BND), alles was sich im Internet bewegt, liest
Angela-merkel-FDJler

Angela Kasner Merkel wuchs in der DDR heran, war ein freudiges Mitglied der FDJ (Foto links) und funktionierte dort als Propagandistin für die DDR/den Kommunismus. Viele hegen ernsthaften Verdacht, sie sei Stasi-Agentin gewesen - besonders über ihre Rolle bei der Bespitzelung des Systemkritikers Robert Havemann. Es gibt viele, die meinen, sie sei eine opportunistische Mitläuferin. Ihre Willfährigkeit gegenüber der EU und den USA verstärkt den Verdacht. Ihre Schulkameradin, Sonja Felssberg, sagt, Frau Merkel stünde den kommunistischen Führern der DDR viel näher (The Daily Mail 22 Mai 2013), als  sie einräume. So, Heuchelei mag Frau Merkel nicht all zu fern liegen.

Utah-data-center_6-620x413

NSAs neues Utah-Epizentrum zur Bekämpfung globaler Cyberdrohungen und hier
Supercomputer werden mit bis zu 1 Million Intel Xenon Prozessoren gleichzeitig zur Verfügung sein. Sie sind so schnell wie 100 Petaflops. SLT.com beschrieb ein Petaflop als etwa eine Billiarde Rechenoperationen pro Sekunde. Dies würde das System dreimal schneller als den weltweit am schnellsten Supercomputer machen. Die Regierung sammelt heimlich Telefon-Datensätze von Millionen von US-Verizon-Kunden im Rahmen eines streng geheimen Gerichtsbeschlusses, so der Vorsitzende des Nachrichtendienstes des Senats-Kommitees. Das Zentrum wird noch in diesem Jahr alle NSA-Informationen behausen.
Hier sind 41 Methoden für den Big Brother, um uns  auszuspionieren.

NSA Maryland

Alexander keith

Wired 12 June 1213: Der 4-Sterne-General, Keith Alexander, Chef der NSA (links): “Ich bin besorgt, dass dies eine Schwelle brechen wird, wo der private Sektor es nicht mehr verkraften kann, und die Regierung einschreiten muss.”

NSA-maryland

Fort Meade, Maryland (rechts), ist eine Top-Secret-Stadt. Zehntausende von Menschen bewegen sich durch mehr als 50 Gebäude. Das Militär entwickelt seit Jahren offensive Fähigkeiten.  Die Cyber-Waffe (Malware), die als Stuxnet bekannt wurde, wurde von der NSA in Zusammenarbeit mit der CIA und dem israelischen Geheimdienst Mitte der 2000er Jahre erstellt. Das Stuxnet war  auf Irans Atomanlage in Natanz abgesehen.
Das ausgefeilte Wurm konnte etwa tausend Zentrifugen, die Kernmaterial bereichern, beschädigen. Doch das Stuxnet ist nur der Anfang. Die Alexander-Agentur hat Tausende von Computer-Experten, Hacker und Engineering-Doktoranden rekrutiert, um die US-offensiven Fähigkeiten in der digitalen Welt zu erweitern.

Laut der Defense News´ C4ISR Journal und Bloomberg´s  BusinessWeek, bietet ihr Projekt Endgame seinen Nachrichtendienst-Agentur-Kunden wie dem  Cyber ​​Command, der NSA, der CIA und dem britischen Geheimdienst - eine einzigartige Karte, die ihnen genau zeigt, wo ihre Ziele liegen. Das Projekt heisst Bonesaw, und die Karte zeigt weltweit die geographische Platzierung und digitale Adresse grundsätzlich jedes Gerätes, das mit dem Internet verbunden ist.
Die Karte ermöglicht den heimlichen Zugang. Bonesaw enthält auch Ziel-Daten über US-Verbündete.

Bis zu  60 Mio Kommunikationen pro Tag von überwachten Personen werden registriert. (Abgesehen davon, werden Milliarden für kommende Eventualitäten gespeichert). Die Erstellung von Bewegungsprofilen und sogar Prognosen über das mögliche Verhalten der beobachteten Menschen, die an der Kommunikation beteiligt sind, sind damit ermöglicht.

Kommentar

Wie aus dem oberen Video zu sehen ist, ist sogar das US-Kreuzzug für die Demokratie-Ausbreitung in die ganze Welt durch den Krieg gegen den Terror Heuchelei. Trotz des  üblichen US-Geplappers über das Recht auf freie Meinungsäußerung als Grundlage der Demokratie, kennen die USA kein Recht auf freie Meinungsäußerung über ihre Staatsverbrechen nach dem Patriot Act, dem NDAA - sec. 1034 of the HR1540 und hier sowie der Obama-Verfügung über das Kriegsrecht und hier. Wikileaks und Snowdengate belegen das. Snowden´s Enthüllungen haben  USAs Sicherheit kaum geschädigt - nur ihre Reputation, und das zurecht.