The Daily Mail 1 July 2013:  Franziskaner Pater Francois Murad wurde am 23. Juni 2013  von Dschihad-Kämpfern in Syrien enthauptet, so wird´s  behauptet - und sein Tod wurde durch die offizielle Vatikan-Nachrichtenagentur bestätigt. Dass er enthauptet wurde, wurde nicht bestätigt. Jedoch, der Mann auf dem Video trägt eine braune Robe, wird sitzend mit gekreuzten Beinen und mit den Händen anscheinend  gebunden verfilmt. Er wird nach vorne gezogen, sein Gesicht wird nach unten auf den Rasen gedrückt, wie die Menge ‘Allahu akbar’ ruft und fotografiert. Er wird dann enthauptet, und zwar mit etwas, was wie ein unscharfes Küchenmesser aussieht.

Unsere “Politiker wagen es nicht,  Gott oder  Jesus Christus zu erwähnen. Was schert es sie, dass ein  christlicher Priester in Syrien wegen seines Glaubens enthauptet wird? Sie stützen weiterhin diese “Rebellen”/importierten Dschihadisten-Krieger, obwohl sie uns nie gesagt haben, warum sie Präs. Assad unbedingt loswerden wollen. Ich warne vor der bestialischsten Szene, die Sie jemals haben sehen mögen? Ein islamischer Metzger schneidet (wahrscheinlich) Vater Murad mit einem stumpfen Küchenmesser den Kopf ab.

Ich bin wirklich empört, weil “unsere” Führer die bestialischen syrischen Rebellen unterstützen, diplomatich, finanziell, mit Training. Zum Glück erklärt Präs. Assad, kurz vor dem Endsieg über diese Barbaren zu stehen (ANSAmed 3. Juli 2013). Hoffen wir, dass es so ist.

Sie unterstützen Kannibalen (video in The Daily Mail) und Unmenschen, die  Christen auf die schrecklichste und primitivste Art und Weise enthaupten. “Unsere” Heuchler verbünden sich mit Hallal-Schlachtern von Ungläubigen, die der Koran Affen und Schweine nennt (Koransure 2:65, 5:60). Oder sehen auch “unsere” Politiker  Christen nicht mehr als Menschen? Gleichzeitig berufen die Politiker sich immer wieder auf ihre heiligen Menschenrechte.

Warum lassen “unsere” Politiker die Menschen einer Religion, die uns Christen verfolgen und hier, und dermassen hasst  und solche Barbarei praktiziert, in immer größerer Zahl in unsere Länder ein?

Nun, ich weiß: Weil “unsere” Politiker  korrupte Roboter sind, einige von ihnen haben das Tavistock System der Gehirnwäsche durchgemacht. Sie werden bestochen und hier , um die Forderungen der NWO,  Christentum und Nationalstaaten zu zerstören, nachzukommen, und um die muslimische Welt für die Unterstützung für den globalen Supermachtstatus zu erkaufen.  Von ihren Zahlmeistern und ihren Zentralbanken gesteuert,  durch die Medien und Clubs der Zahlmeister eingeschüchtert, sowie in Konsens von den US- und Europäischen Councils on Foreign Relations, den Bilderbergern und hier, der Trilateralen Kommission und dem Club of Rome (sowie von Madrid und Budapest).

Die Mittel der Banker  sind primitiv: Bestechung, einfache Wörter wie “Verschwörungstheorie”, “Nazi”, “Antisemit” - aber nie “Kommunist” - obwohl die Kommunisten, nicht zumindest Stalin und Mao, viel mehr Menschen als Hitler getötet haben.

“Unsere” Führer bekennen nach außen Religion oder Laizität, wie die Sympathien ihrer Bevölkerungen nun sind - aber ein gutes Stück von ihnen sind luziferianische Freimaurer (Obama/Prince Hall). Ihr Säkularismus ist Satanismus. Ihre Toleranz des Bösen ist die Amoralität, und die endet immer im bösen Unmoral.

Sie geben vor, edle Humanisten zu sein, die für “Menschenrechte” kämpfen, die nur zum Schutze von  Muslimen und andere Immigranten vor unseren Versuchen, die Masseneinwanderungs-Verrücktheit  zu stoppen da sind - und gegen uns gerictet sind. Sie wollen den armen Muslimen militärisch in Afghanistan, dem Irak, Libyen und Syrien helfen - denn sie bekämpfen “brutale Diktatoren”, und es spielt keine Rolle, dass nur 10% der syrischen Bevölkerung gegen Präs  Assad sind - und 70% für ihn. “Unsere” Politiker sind die heutigen Don Quijotes.

Natürlich wissen sie, dass sie Al Qaeda / Al Nusra - das Rückgrat der “Rebellion” gegen Assad - in einer Rebellion unterstützen, die “unsere” US / NATO-Führung fördert und sogar  von Anfang an angezettelt hat- obwohl die USA Al Qaida den Feind im 3. Weltkrieg / den Krieg gegen den Terror  erklärt - und obwohl die USA Al Qaida zu ihrem nützlichen Verbündeten / Sündenbock für US-Operationen unter falscher Flagge wie den 11. Sept. gegründet haben.

Natürlich wissen “unsere” Führer, dass “Schurkenstaaten” diejenigen ohne Rothschild-Zentralbank sind.

Natürlich  wissen “unsere” Führer vom Koran und seinen Geboten,  Ungläubige zu betrügen und zu töten (zB Sure 9,1-5) und auszuwandern, um dadurch  christliche Länder und Häuser zu erobern (Sure 33:27).
Natürlich kennen sie die Wildheit der muslimischen Krieger - aus Afghanistan, dem Irak, Libyen.
Die Lügen und Heuchelei der Politiker sind beschämend. Unsere Akzeptanz ihrer Lügen ist eine Schande.