Kurzfassung: Der freundliche neue Papst Franziskus I sei der erste Jesuiten-Papst. Jedoch, er verbirgt ein furchtbares Geheimnis: Er hat einen entsetzlichen Eid geschworen - der ihn zum Diener Satans - nicht Jesu Christi macht.  Er folgt dem Motto: Der Zweck heiligt die Mittel - und d.h. u.a. Mord , Lügen durch Heuchelei und Trojanerpferd-Aktivitäten. Dieser Eid ist ins US-Kongress-Archiv eingetragen. Eine Kopie wird unten beigefügt. Die Jesuiten bildeten die Illuminaten (Alumbrados) 200 Jahre bevor der Jesuit Adam Weishaupt und der Talmudist Rothschild den Orden wiederbelebten.

Franziskus hat schon gelobt, die gnostische globale Religionsgemeinschaft seiner Vorgänger fortzusetzen und lobt die Muslime, die den sohn-losen  Allah anbeten, der den Muslimen befiehlt, Christen zu töten (z.B.Sura 9:1-5). Bei seiner Inthronisierung hat er, wie seine beiden Vorgänger, die Tiara nicht getragen - angebl. weil sie bei einer schwarzen Messe am 28./29. Juni 1963 dem Satan gegeben wurde als Zeichen, dass er das Oberhaupt der Kirche sei. Dies bedeutet Unterwerfung der Jesuiten unter die NWO - oder eher umgekehrt:  Die Spitze der EU-Technokraten: EZB-Chef Mario Draghi , EU-Kommissions-Präs., Jean-Claude Juncker und EU-Ratspräsident van Rompuy, der italienische Ministerpräs. Monti  seien laut MdEP und ECR Vizepräs. Jan Eppink alle Jesuiten-erzogen - wie so viele andere hochrangige Illuminaten. Sogar habe van Rompuy erklärt: “Wir sind alle Jesuiten” . Die Idee der satanischen NWO entstammt den Jesuiten - wie am Vatikan zu sehen ist!

Der Jesuiten-Orden wurde vom Krypto-Juden Ignatius Loyola als Miltärorganisation des Papstes für die Gegenreformation errichtet. Idealistische Jesuiten haben den Katholizismus bis ans Ende der Welt verbreitet. Der Orden hat die Rosenkreuzer aufgenommen. Die Rosenkreuzer seien die Entwickler der Freimaurerei, deren Ziel nun auch der Weltstaat/Regierung ist. Der militärische Orden der Jesus-Gesellschaft, die Jesuiten, seien die direkten Erben der gnostischen Tempelritter, denen nachgesagt wurde, den Baphomet anzubeten und auf das Kreuz zu spucken.

Der Jesuit, Adam Weishaupt, hat im Auftrag von Mayer Amschel Rothschild  die Illuminaten 1776 wieder-gegründet. Sie nahmen 1782 in Wilhelmsbad die Freimaurerlogen über. Sie sollen seitdem laut Winston Churchill hinter allen Revolutionen, Kriegen  und vielen Anti-christlichen Bewegungen stehen. Die Illuminaten-Jesuiten interagieren als die Erben der Tempelritter mit Hebräern, Muslimen und Christen anderer Konfessionen. Ihr “Schwarzer Papst” sei der eigentliche Machthaber im Vatikan. Einige behaupten, die Jesuiten haben die Rothschild-Dynastie geschaffen  und sich unterwürfig gemacht. Die Jesuiten spielen eine entscheidende Rolle in Rockefellers Council on Foreign Relations mit Ambitionen, die Welt zu beherrschen. Rosenkreuzer werden vermutet,  hinter den finsteren  Georgia Guidestones zu stehen, die eine Katastrophe, die die Menschheit auf maximal 500 Mio. in einem Eine-Welt- Staat reduzieren werde, vorhersagen.

Eine genauere Untersuchung der Symbolik des Wappens des Franziskus I zeigt freimaurerische/heidnische Züge: Angehörigkeit zur heidnischen Hermetik, zum Teufelskult.  Es gibt Symbole der gnostischen Templer sowie Symbole des  heidnischen Mithras-Kults und der von den Jesuiten absorbierten Rosenkreuzer, die die Freimaurerei entwickelten.  Es gibt Symbolik, die auf den Bacchus-Kult hinweist.

Ausserdem sieht man die Fleur de Lis, deren Zahl  666 sei - (die Zahl des Biests / Antichristen in der Offenbarung 13:18). Des Weiteren Symbolik für die Grosse Götter-Mutter: Innanna, Isis, Frau des Osiris - Luzifer/Mutter des Horus mit dem alles-sehenden Auge  - die zur Jungfrau Maria wurde.

Alles in allem kein erfreuliches Bild des Franziskus I, wenn diese Auslegung richtig ist, und um so schlimmer, weil schon seit langem ein starker Verdacht auf Satanismus und Freimaurerei auf den höchsten Ebenen des Vatikans besteht. Paedophilie ist Teil der satanischen Rituale.  Die Jesuiten scheinen die Rädelsführer der satanischen neuen Weltordnung zu sein.

*

Matth. 24:3 … traten zu ihm seine Jünger besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und des Endes der Welt? 4 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, daß euch nicht jemand verführe. 5 Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: “Ich bin Christus” und werden viele verführen.

*

Nachweis der Kurzfassung

Der freundliche neue Papst Franziskus I sei der erste Jesuiten-Papst. Jedoch, er verbirgt ein entsetzliches Geheimnis: Er hat einen furchtbaren Eid geschworen - der ihn zum Diener Satans - nicht Jesu Christi - macht.

Von Anfang an waren die Jesuiten die Soldaten  der Katholischen Kirche; ihr Anführer trägt den Generals-Titel,  und eine militärische Disziplin wurde in Ignatius Loyolas (1491-1556) geistige Übungen eingeflochten, die die Regeln angeben. Sie sind beschuldigt worden,   die Lehre zu predigen und praktizieren, dass der Zweck das Mittel heilige. Historische Aufzeichnungen lassen keinen Zweifel am Erfolg der Jesuiten zur Stärkung des geistigen wie auch des materiellen Kredits des Katholizismus. Sie waren die katholische Gegenreformation, Missionare in allen spanischen (und französischen) Provinzen und sollten  verlorenes Terrain für die katholische Kirche zurückgewinnen.

Die Alumbrados (Illuminati) waren ein geheimnisvoller Orden in Spanien im 16.-17. Jahrhundert -  initiiert von Ignatious de Loyala und seinen Krypto-Juden-Jesuiten. Die Alumbrados kamen vor allem aus den Reihen der  reformierten Franziskaner und der Jesuiten. die vor-Nikäanischen Illuminati waren einfach getaufte, informierte Geistliche.
Es gibt düstere Vorstellungen über die Jesuiten. Viele Illuminaten haben Jesuiten-Schulen und Universitäten des Jesuitenordens Jesu Christi, der seinerseits durch krypto-jüdischen Adel gegründet wurde, besucht. Allerdings ist der Bericht von einer schwarzen Messe im Vatikan 28. Juni 1963 auf einen Jesuitenpater, Malachi Martin, zurückzuführen.

Religiöse Weltgemeinschaft der Tempelritter und der NWO-URI. ANSAmed 20 march 2013:  Papst Franziskus sagte zweimal: “Ich bestätige meine Entschlossenheit, auf dem Weg des ökumenischen Dialogs fortzusetzen”. Er begrüsste und dankte Muslimen für ihre Liebe zu Gott, und sagte den Teilnehmern, er schätze “Muslime, die Gott  als lebend und barmherzig anbeten, und den Sie  im Gebet anrufen, euch alle”. (Siehe Neuen Katholischen Katechismus, den bizarr verdrehten Art. 841, der Christus überflüssig und zum Lügner (Johannes 14:6) macht!) Der Papst hat ebenfalls vor jüdischen Führern gesagt, er betone die “sehr besondere spirituelle Bindung , die Christen und Juden (deren Gott erklärtermassen Luzifer sei) verbindet.”
Yusuf Al Qaradawi,
geistlicher Führer der Muslim-Bruderschaft, einer Illuminaten/Freimaurer-basierten Organisation, sagte: “Wir werden gemeinsam für ein integriertes System von moralischen Werten arbeiten”.

Im Jahr 1985 verabschiedete die Jesuiten-Generalkongregation dies :  “Heute heisst es interreligiös zu sein - in dem Sinne, dass eine positive Beziehung mit den Gläubigen anderer Religionen in einer “Welt des religiösen Pluralismus” eine Forderung ist. Die Loyola Marymount hat versucht, diese Vision in den Programmen zu verkörpern und bietet sie Studierenden im Dienst ihrer Fakultät an. Die Abteilung für Theologie-Studien bietet zusätzlich Kurse in der katholischen Theologie, Kurse in Judentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und anderen indischen Religionen an. Mitglieder der Fakultät sind im ökumenischen und interreligiösen Dialog engagiert.”
Dies bedeutet Unterwerfung der Jesuiten unter die NWO - oder eher umgekehrt: EZB-Chef Mario Draghi und der EU-Kommissions-Präs., Barroso, EU-Ratspräsident van Rompuy, der Italienische  Ministerpräsident Monti, der ehemalige Eurozonen-Chef , Jean-Claude Juncker, und andere wurden von den Jesuiten erzogen, laut MdEP und Vizepräs. der ECR-Gruppe, Jan Eppink. van Rompuy  habe sogar erklärt: “WIR SIND ALLE JESUITEN!”

Nun hat dieser Orden neue Aufmerksamkeit gewonnen, weil Papst Franziskus I der erste Jesuiten-Papst sei?

Sind die Jesuiten gut oder schlecht?

Wikipedia: Es gibt viele Verschwörungstheorien gegen die Jesuiten: Sie begannen früh und verstärkten sich natürlich mit dem Jesuiten, Adam Weishaupt, (der im Auftrag von Mayer Amschel Rothschild  die Illuminaten 1776 gründete). Sie sollen seitdem laut Winston Churchill - Zitat 1920 hinter allen Revolutionen  und vielen Anti-christlichen Bewegungen gewesen sein.

Jesuiten-Verschwörungstheorien fielen auf fruchtbaren Boden im kaiserlichen Deutschland, wo die Jesuiten verboten wurden, und sie wurden von den Nazis verfolgt, interniert, und manchmal  ermordet. In China und Japan wurde den Jesuiten von mehreren Kaisern vorgeworfen, imperiale und Stammes-Politik zu betreiben. In den 1980er Jahren wurde behauptet, dass radikale Jesuiten revolutionäre Bewegungen in Lateinamerika führten.

Der militärische Orden der Jesus-Gesellschaft, die Jesuiten, scheinen die direkten Erben der gnostischen Tempelritter zu sein, ihnen wurde nachgesagt, den Baphomet anzubeten und auf das Kreuz zu spucken.

Jesuiten sind Rosenkreuzer und die Kräfte hinter der heutigen Freimaurerei gem. JAMES A. MARPLES, 32. Grad Templer-Freimaurer. Franziskaner hatten eine ersichtliche Präsenz in Jerusalem zu den Lebzeiten von Bruder Rosenkreuz. Die Überreste der Rosenkreuzer wurden von den Jesuiten, die Freimaurer wurden,  absorbiert. In seiner Morals & Dogma  nennt Albert Pike die Tempelritter “ungebildete Jesuiten” und sein Kollege, Bruder & Dr. Albert G. Mackey, schreibt in seinem “Lexikon der Freimaurerei”, dass die Jesuiten ein großes Interesse an uralter Handwerk-Freimaurerei  und noch größeres Interesse an vielen der höheren Grade, insbesondere Tempelrittern, Rosenkreuzerrittern nähmen.

Deos lo vult

KnightsTemplarCross_150x150Gemäß Bruder Mackey sprechen die französischen Aufzeichnungen vom “Kadosh der Jesuiten”! Das Wort Kadosh selbst bedeutet “heilig” und das Emblem eines  Kadosh-Ritters war ein deutsches Kreuz (rechts) mit dem Motto “Deus Vult” (Gott will es). Die Ritter des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem (links) haben als ihr Emblem ein Kreuz von Jerusalem in Kardinalrot mit dem fast identischen Motto “Deus Lo Vult” (links)

Ausserdem hatten die Jesuiten Einfluss auf die Designs und Symbole der Freimaurer-Embleme.

Durch einen Zeitraum von Jahren war es üblich, Jesuiten-Männer zu sehen, die Freimaurer und Rosenkreuzer waren. Viele waren bereit, dem Beispiel des Bruders Christian Rosenkreuz zu folgen, beispielsweise durch die Interaktion mit Hebräern, Muslimen und Christen anderer Konfessionen. Jesuiten nutzten ihren Einfluss und persönliches Engagement in einer ehrenhaften und lobenswerten Weise, die es ihnen ermöglichte,  ein Protektorat für die Freimaurerei und Rosenkreuzer zu sein.

Ist Petrus Romanus da?

Francis-inaugurationOrion+pleiades

Before It´s News 14 march 2013: “Petrus Romanus” ist der vermeintliche Name des letzten Papstes in der Prophezeiung über die Päpste des aus dem 12. Jahrhundert stammenden Heiligen Maelmhaedhoc Ó Morgair, besser als St. Malachy bekannt. Papst Franziskus ist der letzte Papst der Prophezeiung, so weit die Zahlen anbelangen, ist er aber Petrus Romanus?

Links: Einweihung der Papstes Franziskus I: Beachten Sie, er trägt nicht die Tiara - nur die Mitra. Der Tiara (rechts unten auf dem Wappen von Papst Johannes Paul II zu sehen) wird nachgesagt, dem Satan bei der schwarzen Messe im Vatikan am 28. Juni 1963 gegeben worden zu sein.  Rechts unten sieht man das gnostische Luziferische Templer-Kreuz auf dem Pallium des Papstes. Kein Zweifel, wofür er steht.
Pope-with-templar crosses

Der neue Papst wählte den Namen “Franziskus”,  auf St. Franziskus von Assissi bezogen, dessen Geburtsname  “Giovanni Francesco di PIETRO Bernardone war. St. Franziskus’ ursprünglicher Name enthält also “Petrus”. Franz von Assisi ist wegen der Rocca Maggiore, die Grossenfels bedeutet, bekannt, was die Bedeutung des Namens “Petrus” ist.

Außerdem wird Nostradamus´ Vierzeiler 49 über den letzten Papst als  mit Franziskus in Übereinstimmung gesehen: “Nicht aus Spanien, sondern aus dem alten Frankreich, wird er für das zitternde Schiff (Petri) gewählt werden. Er wird  dem Feind ein Versprechen machen, der während seiner Regierungszeit große Pest verursachen wird”. Franziskus´ alias Jorge Mario Bergogliones,  Eltern waren Italiener- in der alten französischen Region Piémont verwurzelt.

FrancisI-coats-of-armsBefore It´s News 14 March 2013:

Petasus-red-cardinalFRANZISKUS´WAPPEN IST EINE VOLLSTÄNDIGES STERNBILD DES ORION UND DER PLEIADEN UND IN KORREKTER ORIENTIERUNG.  Kommentar: Orion war ein Gigant, der von 3 Göttern erzeugt wurde - Hermes, Poseidon and Zeus

Oben rechts: Wappen des Franziskus I - in der Mitte rechts der des Benedikt XVI und unten rechts der des Johannes Paul II.

Meine dilettantische Interpretation des Wappens lautet:
Hermes-petasus1): Der Hut ist das Galero der Kardinäle bis 1965/ der Petasus des Hermes (links).
Wikipedia: Hermes, der als Erfinder des Feuers gilt, ist eine Parallele zum Titanen Prometheus - dem Gott der Illuminaten, auch als Luzifer bekannt. Hermes war der Bote der Götter, Vermittler zwischen Sterblichen und dem Göttlichen sowie Führer der Seelen ins Jenseits. In einigen Mythen ist er ein Betrüger und Dieb. Hermes wurde mit dem römischen Gott Merkur identifiziert. Freimaurer-Wörterbuch: Hermes wird als einer der Begründer der Freimaurerei erwähnt .

In “Die Rosenkreuzer”, schreibt Hargrave Jennings auf S. 38; Die Rosenkreuzer nennt man die “Hermetischen Brüder” - nach den heidnischen Lehren des Hermes Trismegistus - eines Synkretismus von Hermes und dem ägyptischen Thoth - die einen Gottessohn erwarten, wahrscheinlich im gnostischen Ägypten im 2. oder 3. Jahrhundert n. Chr. (von den Rosenkreuzer-Gnostikern CE genannt ) entwickelt. In den beiden letzten Kapiteln Jennings´werden die Rosenkreuzer (Jesuiten) als Kabbalisten (Talmud) bezeichnet.

2) Unter dem Petasus ist das Kreuz von LothringenPhilip Gardiner Bibliothecapleiades, Kapitel 12: Das Kreuz von Lothringen bedeutet, abgesehen davon, dass es ein Symbol des Gifts war, gem. Rene d’Anjou die Arme von Christus und Satan und das Blut beider. Ihm wird auch nachgesagt, das Symbol phi oder die Goldene Ratio der Heiligen Geometrie zu integrieren - so sehr wichtig für die Freimaurer. Symbol-Wörterbuch: Das Lothringer Kreuz wurde den Kreuzzügen durch die ursprünglichen gnostischen Tempelritter zugeführt und wurde für ihre Nutzung davon durch den Patriarchen von Jerusalem gewährt. In der katholischen Kirche bezeichnet das gleicharmige Lothringer Kreuz das Amt des Kardinals.

IHSCoat_of_arms_of_Joseph_Ratzinger.svg3) Die Sonne ist ein Symbol für Jesus Christus (IHS = Jesus Hominum Salvator). Allerdings gibt es eine andere Art, es zu schreiben (links). Hier ist der h imit dem Zeichen des Saturn/des Teufels identisch. Der heidnische römische Sol Invictus hatte auch seinen Geburtstag am 25. Dezember. Er stand u.a. im Zusammenhang mit dem heidnischen Mithras-Kult. Die Mithra von Papst und Bischöfen ist dem Mithra-Kult abgeleitet. Er ist ein wichtiges Freimaurer- und Rosenkreuzersymbol.

Darin ist das Hammer-Kreuz der gnostischen Tempelritter.

4) Das Pentagramm mit der Spitze nach oben ist ein Rosenkreuzer/Templer/Schottischer Ritus Freimaurer-Symbol. Auch Luther scheint, Rosenkreuzer gewesen zu sein. Mit der Spitze nach unten ist dieser Stern das Baphomet / Luzifer-Symbol (Goat of Mendes). Im Mittelalter bedeutete das Spitze-oben Pentagramm für Christen Wahrheit und Schutz vor Dämonen.
Wikipedia: (Rosenkreuzer-) Mitglieder behaupteten, dass die Führer des Ordens der Rosenkreuzer die Freimaurerei erfunden hätten und nur sie kännten die geheime Bedeutung der freimaurerischen Symbole. Laut Jean-Pierre Bayard entstanden zwei Rosenkreuzer-inspirierte Freimaurerriten gegen Ende des 18. Jahrhunderts, der Gleichgerichtete Schottische Ritus, und der Alte und Angenommene Schottische Ritus. Viele Freimaurer wurden Rosenkreuzer und Rosenkreuzianismus wurde in vielen Loge aufgenommen.
Nach 1782 (Wilhelmsbad, wo die Illuminaten die Logen übernahmen), hat diese streng geheime Gesellschaft Coats-of-arms-john-paulIIägyptische, griechische und druidische Mysterien in ihr Alchemie-System aufgenommen.

5) In “The Rosicrucians”, schreibt Hargrave Jennings auf P 48: Blau ist die Farbe der Jungfrau Maria und Isis (Ehefrau von Osiris / Mutter des Horus mit dem allessehenden Illuminaten-Auge).

6) Die Trauben sollen Christus symbolisieren - der Züchter des Glaubens. Aber sie waren auch für den dionysischen Fruchtbarkeitskult symbolisch. Hargrave Jennings schreibt auf S. 61: Die (Rosenkreuzer) Fleur- de-lis bezieht sich auf Bacchus.

7) Unten gibt es die 3 Nägel, mit denen Christus gekreuzigt wurde. In  “The Rosicrucians”, schreibt Hargrave Jennings auf S. 57: Die 3 Nägel sind als Fleur de lis angeordnet.
S. 47, In ihrer theologischen, gnostischen Anspielung, ist die Fleur-de-lis der großartigste Ausdruck und erstaunlichste Hinweis, den die Heraldik jemals sah, und diejenigen, die qualifiziert sind, werden vielleicht unseren  Zweck unserer Geschichte des Rosenkreuzianismus verstehen, denn darauf bezieht sie sich insbesondere .
S. 51, weise zu sein heisst erleuchtet (illuminiert) zu werden. Lux - Luzifer (Fleur-de-lis) ist der Logos (Plato) durch den alle Dinge gemacht wurden; Ihre Zahl ist 666 - (die Zahl des Tieres / Antichristen in der Offenbarung 13:18)
S. 56, Charles II ist 869 in einer Robe mit einer Rose, aus der eine Fleur-de-lis entspringt, dargestellt.

All-Seeing-Eye-Aachen_Cathedral1-225x300 8) Auf jeder Seite des Schildes sind 15 Quasten in einem dreieckigen Muster = insgesamt 30 zzgl. 2 weiterer Quasten am Petasus / Galero - das entspricht der 32 Grad-Freimaurerei. Was die Quasten-Dreiecke anbelangen, schreibt Philip Gardiner, Bibliothecapleiades, Chapter 12: Der Vatikan geriet auch in die Dreieck-Symbolik. In manchen katholischen Kirchen sieht man heute hinter dem Altar das alles-sehende Auge in einem Dreieck. Osiris - Horus  Eye Pyramid

Links: Alles-sehendes Auge in Dreieck in der Kathedrale von Aachen, Deutschland. Rechts: Das alles-sehende Auge der Illuminaten.

Weiter schreibt Philip Gardiner: Barbara Walker, in ihr Frauen- Encyclopedie der Mythen und Geheimnisse: “Das Dreieck wurde überall mit der weiblichen Dreiheit verbunden und ist ein häufiger Bestandteil von Monogrammen von Göttinnen”.

Es ist daher leicht verständlich,  warum die homosexuelle  Bewegung das Zeichen des rosa Dreiecks als Emblem nahm. Für Okkultisten, stellt das nach oben weisende Dreieck Feuer und das nach unten Zeigende  Wasser dar  Die beiden zu kombinieren, balancieren und vereinen  bringt Dualismus oder Gleichgewicht, was ein Ziel der Freimaurerei und Kardinal-Grundsatz aller illuministischen religiösen Systeme ist.

Twisted-pendant

Twisted-pendant-wire

9) Die Quasten sind  am Petasus  mittels Seilen, die Savoien-Knoten bilden, befestigt. Im königlichen Friedhof von Ur aus dem 3. Jahrtausend v.Chr. wurde etwas ähnliches wie ein gewundener Anhänger (links) gefunden, die Schlaufen repräsentieren wahrscheinlich Trauben. Er bezieht sich wahrscheinlich auf die Fruchtbarkeitgöttin, Innanna, die ihren Geliebten, einen Hirten, verlor. Die Knoten sollen vermutlich  die Schafe zusammengebunden halten.

10) Der Text bedeutet: Für den Beklagenswerten und dennoch zu Erwählenden.

Kommentar
Das Obige zeigt,  dass die Rosenkreuzer laut den Rosenkreuzern selbst  Freimaurer sind -  und mit den  Jesuiten verschmolzen, die hinter der Talmudischen Eine-Welt-Bewegung von Mayer Amschel Rothschild´s und Adam Weishaupt´s Illuminaten - stehen. Der Wappen enthüllt einen erschreckenden Ausdruck luziferischen und gnostischen Gedankenguts im höchsten Amt des Vatikans. Der Papst hat den erschütternden Eid der Jesuiten auf Mord und Totschlag (unten) geschworen!

Es besteht seit langem ein starker Verdacht auf Satanismus und Freimaurerei auf den höchsten Ebenen des Vatikans für Rothschilds NWO, wie von seinem Jesuiten-Knappen, Adam Weishaupt, erarbeitet. Einige sehen sogar die krypto-jüdischen militanten Jesuiten als die Kraft, die die Rothschild-Dynastie erstellte und befehligt.

Sehen Sie mal was passiert, wenn man den Wappen auf den Kopf stellt, wie es die Okkultisten mögen:  Das umgekehrte Pentagramm, das Teufelssymbol, die Ziege von Mendez (rechts),  tritt ganz deutlich hervor! Es ist das Baphomet-Siegel der gnostischen Tempelritter.

Francis-coats-of-arms-invertedGoat-of-mendesWikipedia: Die  Satanskirche nutzt die hebräischen Buchstaben an jedem der Punkte des Siegels von Baphomet, um den Leviathan darzustellen. Der Leviathan war ursprünglich ein riesiges Seeungeheuer, war Chaos. Der Leviathan des Mittelalters wurde als ein Bild des Satans verwendet. In der Dämonologie, ist der Leviathan einer der sieben Fürsten der Hölle und sein Pförtner (siehe Höllenschlund).

Wikipedia: Die Satanskirche nutzt die hebräischen Buchstaben an jedem der Punkte des Siegels von Baphomet, um  den Leviathan darzustellen. Der Leviathan war ursprünglich ein riesiges Seeungeheuer, vertrat Chaos. Der Leviathan des Mittelalters wurde als ein Bild des Satans verwendet. In der Dämonologie, ist der Leviathan einer der sieben Fürsten der Hölle und sein Pförtner (siehe Höllenschlund).

Wikipedia: Sammael, Samil bedeutet “König des Bösen“) und ist ein wichtiger Erzengel in talmudischer und post-talmudischer Überlieferung. Im Neuen Testament wird er Satan und der Chef der bösen Geister genannt. Einer der größten Rollen Samaels in der jüdischen Überlieferung ist die des Engels des Todes. Er bleibt einer der Diener des Herrn, obwohl er scheint zu wollen, dass Menschen Böses tun.

Lilith: Wikipedia:  ist ein hebräischer Name für eine Figur in der jüdischen Mythologie, entwickelt frühestens im babylonischen Talmud, die in der Regel angenommen wird, zum Teil aus einer Klasse weiblicher Dämonen abgeleitet zu sein. In der jüdischen Folklore, vom Alphabet des Ben Sira des 8. bis 10. Jahrhundert fortan ist Lilith die erste Frau Adams, die zur gleichen Zeit und aus der gleichen Erde wie Adam geschaffen wurde. Dies kontrastiert mit Eva, die aus einer von Adams Rippen erstellt wurde. Lilith verließ Adam nachdem sie verweigerte, sich ihm zu unterwerfen und kehrte dann nicht mehr in den Garten Eden zurück, nachdem sie sich  mit dem Erzengel Samael gepaart hatte.

Satanismus des Vatikans ist nicht neu. Auf der Kolonnade rund um den Platz von St. Peter, sind 3 sehr aufschlussreiche Wappen zu sehen - durch Gian Lorenzo Bernini gemacht. Sie zeigen bereits die NWO im Spiel - und kein Wunder: “Unter der Führungseines engen Freundes und religiösen Beraters, Vater Gian Paolo Oliva, des Oberhaupts des Jesuiten-Ordens, machte Bernini intensive Studien der Schriften des heiligen Ignatius von Loyola und führte die geistigen Exerzitien wie vom Heiligen verordnet aus. Er ging  täglich zur messe.”

1: Sehen Sie die Pyramiden mit dem Oktagon-Luzifer-Stern auf dem Gipfel an den Wappen auf der Kolonnade am Petrus-Dom, Rom - dem Symbol der satanischen NWO,  das auf Luzifers Fall vom Himmel (Jesaja 14:12-14) hinweist - sowie den Baum der Erkenntnis mit der Schlange/Baum des Lebens.

Hier sind 2  Pyramiden mit je 6 Pentagonen. Dies macht  2×6 = 66.

Satan-pyramid-on st.-peter-basilica

* *

2: Hier kommt aber der 2. Wappen - mit nur 1 Pyramide - aus 6 Pentagonen + 6 und 6 oben = 666, die Zahl des Biests (Offenb. 13:18) . Betrachten Sie aber auch den gesamten Wappen: Er ist die Ziege von Mendez mit Hörnern, Ohren  und  grinsenden Zähnen eines Totenschädels.

Coat-of-arms-by-bernini-atop-the-st-peter-s-square-colonnade-rome-italy-85704884

*
*

**

*

*

Goat-mendez-vatican

Bell Pyramid

*
*

*

*

*

*

*

3: Sind Sie noch immer nicht überzeugt? ? Werfen Sie nun einen Blick auf Berninis 3. Wappen: Die Ziege von mendez auf der Pyramidenspitze!!!

*

*

*

*

*

Viele idealistische Jesuiten haben der Prophezeiung Jesu Christi entsprochen - 24:14 “Und es wird gepredigt werden das Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zu einem Zeugnis über alle Völker, und dann wird das Ende kommen.” Sie haben dabei die Lehre Christi bis an das Ende der Welt verkündet und ihr Leben geopfert. Sie sollten dafür geehrt werden. Doch wie durch ihre Freimaurer-Geschichte und grimmigen Eid gezeigt, hat die Jesuiten-Elite den Weg  Christi verlassen. Er verurteilte Mord, Revolutionen, Kriege und Heuchelei (unten). Einige denken, Judas verriet Christus weil er deswegen von ihm enttäuscht wäre, weil er sich weigerte, die römischen Besatzungstruppen zu bekämpfen. Christus will, dass die Menschen ihm sich durch ihren freien Willen, opfern.

Franziskus I weicht kaum von den anderen 116 Kardinälen ab - die mehr oder weniger durch Freimaurerei infiziert sind, und die ihn gewählt haben - so die religiöse Weltgemeinschaft geht für die NWO weiter, wobei Muslims mit Christen gleichgestellt werden. Das ist Gnosis.

Die Jesuiten spielen eine entscheidende Rolle in Rockefellers Council on Foreign Relations mit Ambitionen, die Welt zu beherrschen. Rosenkreuzer werden vermutet,  hinter den finsteren  Georgia Guidestones zu stehen, die eine Katastrophe, die die Menschheit auf maximal 500 Mio. in einem Eine-Welt- Staat reduziert. Der Name des Mannes, der die Steine ​​bestellte, war R.C. Christian - Rosen.Creuzer (Engl.). Christian.

Nachtrag

Jesuit_oath1
Erhebung eines Jesuiten vom kleineren Rang zum Befehl. Die Zitate wurden

ins  Kongress-Archiv, 62. Kongress, 3. Sitzung, Repräsentanten-Haus Gesetzentwurf  1523, Kongress-Bibliothek, Katalog Kartennummer 66-43354, Band 49, Teil 4, Seiten 3215-16 und hier, eingetragen.

Biblebelievers: Der Kandidat wird in der Kapelle des Klosters des Ordens begleitet, wo nur drei weitere Anwesende sind, wobei das Oberhaupt oder Superiorvor ihm steht. Auf beiden Seiten steht ein Mönch, von denen einer eine gelb-weiße Fahne, die päpstlichen Farben, hält, und der andere hält einen schwarzen Banner mit einem Dolch und rotem Kreuz über einem Totenkopf, mit dem Wort INRI, und darunter die Worte iustum, NECAR, Reges, IMPIOUS, dh es ist gerecht, gottlose oder ketzerische Könige, Regierungen oder Herrscher zu vernichten.

Dem Kandidaten wird von dem Jesuiten-Oberhaupt gesagt:

“Mein Sohn, bisher hast du gelernt, als Heuchler zu  handeln: unter den römischen Katholiken ein römischer Katholik zu sein, und ein Spion selbst unter deinen eigenen Brüdern; keinem Menschen zu glauben, keinem Mann zu vertrauen; unter den Reformatoren ein  Reformator zu sein , unter den Hugenotten ein Hugenotte zu sein, unter den Calvinisten ein Calvinist zu sein; unter anderen Protestanten in der Regel ein Protestant zu sein, um ihr Vertrauen zu gewinnen, um auch zu versuchen, von ihren Kanzeln zu predigen, und mit aller  Vehemenz in deiner Natur unsere heilige Religion und den Papst zu diffamieren, und sogar so niedrig zu sinken, wie ein Jude unter Juden zu sein, damit du imstande wirst,  alle Informationen zum Nutzen deines Ordens als treuer Soldat des Papstes zu sammeln.”

“Du hast gelernt, die Saat der Eifersucht und des Hasses zwischen den Volksgruppen, Provinzen, Staaten, die in Frieden lebten, schleichend zu pflanzen und sie zu Bluttaten zu verleiten, wobei du sie in  Krieg miteinander engagierst, sowie Revolutionen und Bürgerkriege in Ländern zu schaffen, die unabhängig und wohlhabend waren, indem sie den Künsten und Wissenschaften nachgingen und die Segnungen des Friedens genossen. Die Seiten der Kämpfer zu nehmen und heimlich mit deinem Jesuiten-Bruder zu handeln, der auf der anderen Seite beschäftigt sein könnte, jedoch offen im Streit mit dem, dem du angeschlossen sein magst, nur damit die Kirche am Ende in den Bedingungen in den Verträgen für den Frieden die Gewinnerin sein könnte, und der Zweck heiligt die Mittel.”

“Dich ist deine Pflicht als Spion gelehrt worden, alle Statistiken, Fakten und Informationen in deiner Macht aus jeder Quelle zu sammeln; dich in das Vertrauen des Familien-Kreises von Protestanten und Ketzern jeder Klasse und jeglichen Charakters sowie  das des Kaufmannes, der Bankiers, des Rechtsanwalts, unter den Schulen und Universitäten, in den Parlamenten und unter Gesetzgebern sowie der Justiz und Räten des Staates einzuschmeicheln, und alle Dinge für alle Menschen zu sein, um des Papstes willen, dessen Diener wir bis in den Tod sind.”

“Du musst dich der richtigen Zeit als Instrument und Henker bedienen, wie von deinen Vorgesetzten befohlen, denn keiner kann hier befehlen, der seine Arbeit noch nicht mit dem Blut des Ketzers geheiligt hat, denn “ohne Blutvergießen kann kein Mensch gerettet werden”. Deshalb wirst du, um dich für deine Arbeit geeignet zu machen und deiner eigenen Erlösung sicher zu sein, zusätzlich zu deinem vorigen Eid des Gehorsams auf deinen Orden und deine Treue zum Papst, nach mir wiederholen:

“Ich verspreche ferner und erkläre, dass ich keine eigene Meinung oder Willen noch  geistige Zurückhaltung überhaupt haben werde,  sogar als Leiche oder Kadaver (perinde  Kadaver), sondern ohne Zögern  jedem Befehl zu gehorchen, den ich von meinen Vorgesetzten in der Miliz des Papstes und  Jesu Christi erhalte. Ich  verspreche und erkläre ferner, dass ich, wenn die Gelegenheit vorhanden ist, unerbittlichen Krieg, heimlich oder offen, gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberalen, machen und führen werde, wie mir befohlen wird zu tun, um sie von der Fläche der gesamten Erde  auszurotten und zu vernichten, und dass ich  weder Alter, Geschlecht noch Status schone; sowie dass ich diese berüchtigten Ketzer hängen, verschwenden, kochen, schälen, erwürgen und lebendig begraben, die Mägen und Leiber ihrer Frauen zerreißen und  die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wände zermalmen werde, um ihre abscheuliche Rasse für immer zu vernichten. (Sowie) dass, wenn das nicht  offen geschehen kann, ich heimlich den  vergifteten Becher, den strangulierenden Strang, den Stahl des Dolches oder die bleierne Kugel benutzen werde, unabhängig von der Ehre, Rang, Würde, oder Behörde der Person oder der Personen, unabhängig von ihrem Status im Leben, entweder öffentlich oder privat, wie mir jederzeit  durch einen Agenten des Papstes oder den Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens, der Gesellschaft Jesu, befohlen werden mag.
In Bestätigung dessen widme ich hiermit mein Leben, meine Seele und alle meine körperlichen Kräfte, und als Zeugnis davon werde ich mit diesem Dolch, den ich jetzt bekomme, meinen Namen mit meinem eigenen Blut schreiben,  und sollte ich mich als falsch erweisen oder in meiner Entschlossenheit schwach werden, können meine Brüder und Kameraden der Miliz des Papstes  meine Hände und meine Füße abschneiden sowie meine Kehle von Ohr zu Ohr aufschlitzen,  meinen Bauch öffnen und Schwefel darin verbrennen, mit allen Strafen, die mir auf der Erde  zugefügt werden  können, und (möge) meine Seele in einer ewigen Hölle
von Dämonen gefoltert werden! ”
(Er erhält die Hostie vom  Oberhaupt und schreibt seinen Namen mit der Spitze seines Dolches, in sein eigenes Blut getaucht,  von über seinem Herzen herausgenommen.)