Gnostische Vereinigte Religions-Initiative (URI) der Pharisäer - die Insider-Bombe unter dem Vatikan

Posted By Anders On February 25, 2013 @ 00:05 In Deutsch, Euromed | 19 Comments

Kurzfassung: Die NWO hat ihre eigene Weltreligion gebildet, in der man die Führungen aller Weltreligionen (Freimaurer) in einem Pott verschmelzen will. Dabei rechnet man aber nicht mit den gemeinen verächtlichen Glaubensbekennern. Am besten heisst das Ziel Atheismus - aber sonst Gnosis - das durch die Pharisäer durch die letzten 2.000 Jahre entwickelte Werkzeug [1] ihres Gottes, Satan # Kommentare, Tommy Rasmussen .

Die Vereinigte Religionsinitiative (URI) entstand im Jahr 2000 auf Geheiss der hochgradigen Freimaurerei der USA, die auch die UNO steuern. Der sichtbare Urheber war der Bischof, William Swing, von der US-Niederlassung der Church of England. Das Projekt wurde und wird von Namen wie Gorbatschow, Jimmy Carter, Ted Turner, der UNO getragen und von Bill Gates und dem Rothschild-Agenten, George Soros, finanziert. Gleichzeitig wurde die Bewegung für die Eine-Welt-Religion gestiftet, um der Eine-Welt den Weg zu ebnen. Zu deren Gründern gehören Michael Gorbatschow, der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan, Erzbischof Desmund Tutu, der frühere Vize-UN Generalsekretär Robert Müller und der suspendierte Theologe Hans Küng. Wie der ehemalige Vize-Generalsekretär der UNO und Alice Bailey - Luziferianer, Robert Muller, sagte, könne die Weltregierung nur mit einer gemeinsamen Geistigkeit entstehen. Ferner waren unter den Stiftern okkultistische und New Age-Gruppen wie die Rudolf Steiner Stiftung und die UNO-NRO, Luci(fer)s Trust. Im Jahr 2003 wurde die URI eine NRO unter der UNO.

In der URI-Prämbel steht: “Wir, Menschen unterschiedlicher Religionen, spiritueller Ausdrucksformen und einheimischer Traditionen auf der ganzen Welt, schufen hiermit die Vereinigte Religions-Initiative, um dauerhafte, tägliche interreligiöse Zusammenarbeit zu fördern, um religiös motivierte Gewalt zu beenden und Kulturen des Friedens, der Gerechtigkeit (der NWO), Heilung für die Erde und alle Lebewesen zu schaffen. Wir respektieren die Einzigartigkeit jeder Tradition und Abweichungen oder Weltanschauung in der Praxis.”
Die Gründung der URI stand in direktem Zusammenhang mit dem von der UNO organisierten “Gipfeltreffen der Weltreligionen” Ende August 2000 am Sitz der Vereinten Nationen in New York, wo mehr als 1000 Religionsführer aus aller Welt zusammenkamen.

Gleich nach der Stiftung der URI traf sich Gorbatschow mit Papst Johannes Paul II in Pittsburg. Offiziell hat der Vatikan natürlich jegliche Teilnahme an der URI abgelehnt - aber die Religionsgemeinschafts-Initiative, die Interfaith-Meetings des Papstes, Johannes Paul II, die alljährlich seit 1986 stattfinden, mit 2-tägigem Beten aller Religionen der Welt im selben Raum, eine jede zu seinem Gott, für den Weltfrieden, Art. 841 des Neuen Katholischen Kathechismus - in dem Christus für die Rettung der Muslime für überflüssig erklärt wird - die angebliche Schwarze Messe am 29. Juni 1969 im Vatikan, wo der “Weltfürst”/Satan inthronisiert wurde, sowie Johannes Paul IIs Erklärungen, dass alle Religionen denselben Gott anbeten (also auch Anbeter des Vaters Jesu Christi und des sohnlosen Allah, der laut dem Koran jeden töten wolle, der sage, er habe einen Sohn!) zeigt mit aller Deutlichkeit auf Gemeinschaft mit der freimaurerischen URI hin, dessen Ziel es ist, Christus und seine Kirche auszurotten.

Das erste verkündete Ziel der URI war das weltweite Verbot jeder Evangelisierung und Missionierung. Dies forderte Bischof William Swing, der die christliche Missionierung sogar verdammte. Unter den Vorstandsmitgliedern sind auch Muslime - und es war kein Zufall, dass Papst Johannes II den Koran küsste, obwohl darin steht, wir Christen seien Affen und Schweine, schuldige Helläugige, die man betrügen und töten solle, um ihre Häuser in nicht-muslimischen Ländern zu übernehmen.

Die “Eine-Welt-Religion” verfügt über zahlreiche Anhänger in der katholischen Kirche, und viele hochrangige Prälaten sind Freimaurer, obwohl das untersagt ist. Im Jahr 2009 rief Papst Benedikt XVI zu einer zentralen politischen Welt-Autorität auf. Benedikt XVI liebkoselt in der UNO die UNO-Flagge, das Symbol der Eine-Weltregierung des “Weltfürsten”. Ein Insider, Monsignore Negri sagte: “Die Päpste waren, aus unterschiedlichen Perspektiven, der Meinung, dass die Freimaurerei langsam, aber unaufhaltsam, auch diejenigen erobere, die die Pflicht haben, den ganzen Reichtum, die Wahrheit und die Schönheit der traditionellen Position zu verteidigen.”

Der schlaue Weltfürst hat sein Reich bald im festen Griff - und die ganze Welt ist verführt worden - wie in den Protokollen der Weisen von Zion geplant, die erklären, dass ihr Gott  Wishnu sei.  In jüdischer Freimaurerei ,B´nai B´rith, sei  [2] Wishnu der Satan - S. 7 .

*

Protokoll 17 der Weisen von Zion: Wir haben bereits große Sorgfalt darauf verwendet, die christliche Geistlichkeit in den Augen des Volkes herabzusetzen und ihr Wirken, das uns sonst ernste Hindernisse in den Weg legen könnte, zu untergraben. Ihr Einfluß auf das Volk vermindert sich von Tag zu Tag.
Mit den anderen Religionen werden wir noch leichter zum Ziele gelangen, aber es ist noch verfrüht, darüber zu sprechen.
Wir werden die Geistlichkeit mit so engen Schranken umgeben, daß sie im Vergleiche zu ihrem früheren Einfluß künftig so gut wie gar keinen haben wird.

Wenn der Augenblick gekommen ist, das Papsttum endgültig zu zerstören, wird der Finger einer unsichtbaren Hand die Völker auf den päpstlichen Stuhl hinweisen….
Durch dieses Ablenkungsmanöver werden wir in die innersten Gemächer des Vatikans eindringen, aus denen wir nicht früher weichen werden, bis wir seine Macht völlig zerstört haben.

Unser Königreich wird eine Apologie der Gottheit Wishnu sein. Der König Israels wird der wahre Papst der Welt werden, der Patriarch der internationalen Kirche. ([1] Protokolle der Weisen von Zion# Kommentar/Tommy Rasmussen )

*

Nachweis der Kurzfassung

Der Vatikan ist in Auflösung. [3] The Daily Mail 23 Febr. 2013: “Kardinal Gianfranco Ravasi, zum Beispiel, kritisierte die” Trennungen, Unstimmigkeiten, Karrierismus, Eifersüchteleien”, die die vatikanische Bürokratie plagen. Benedikt hat auch in Bezug auf dieTrennungen in  seiner letzten Messe als Papst am Aschermittwoch beklagt, wie die Kirche oft durch Angriffe und Trennungen “beschmutzt” werde. Am vergangenen Sonntag, rief er seine Mitglieder auf,  “Stolz und Egoismus’” zu überwinden.

Hinzu kommen grassierende Pädophilie- und Homosexualitätsskandale: Die italienische Zeitung, La Repubblica, behauptet  - gem. [4] The Independent, 21 February 2012 - Papst Benedikt XVIs Entscheidung zum Rücktritt sei von einem homosexuellen “Netzwerk” im Vatikan veranlasst worden, von dem einige von Außenstehenden erpresst würden. Nun wird der einflussreichste Kardinal Grossbritanniens des unpassenden sexuellen Benehmens gegenüber 4 Priestern beschuldigt - obwohl er die Homosexualität scharf verurteilt hat! ([5] The Guardian 24 Febr. 2013).
Dies ist Teil eines satanischen Plans der[6] pharisäischen jüdischen NWO Freimaurerei, das[7] Christentum zu zerstören (Die Weisen von Zion erklären, dass ihr Gott [2] Wishnu = Lucifer - p. 7 in der Bnai Brith jüdischen Freimaurerei sei )
Part dieses Plans ist die Konstruktion der gnostischen URI.


Ich habe f[8] rüher über die Vereinigte Religions-Initiative ([9] URI) geschrieben, die zur Aufgabe hat, die NWO durch gnostische Verschmelzung aller Religionen zu fördern.

URIs [10] Präambel erklärt: “Wir, Menschen unterschiedlicher Religionen, spiritueller Ausdrucksformen und einheimischer Traditionen auf der ganzen Welt, errichten hiermit die Vereinigte Religions-Initiative, um dauerhafte, tägliche interreligiöse Zusammenarbeit zu fördern, um religiös motivierte Gewalt zu beenden und Kulturen des Friedens, der Gerechtigkeit (der NWO) , Heilung für die Erde und alle Lebewesen zu schaffen. Wir respektieren die Einzigartigkeit jeder Tradition  oder Weltanschauung und Abweichungen in der Praxis.”

[11] Pope-kisses-koran-thumb3

Links [8] Interfaith und [12] hier: Papst Johannes Paul II küsst den Koran, in dem steht, dass wir “Ungläubigen”  Affen und Schweine seien (Sure  2:65 und 5:60), dass Allah keinen Sohn habe (z.B. Sura 4:171), und dass er alle töten wolle, die das behaupten (z.B. Sure 9:1-5) - sowie auch Atheisten.  Des Weiteren, rassistisch dass alle Helläugigen schuldig seien (S. 20:102), und dass Allah die Gläubigen das Land und die Häuser der Christen in Ländern, wo sie bisher nicht waren, erben lasse (S. 33:27).

Der Katholik  [13] Lee Penn schreibt: Die URI  arbeitet mit den Vereinten Nationen eng zusammen, und sie hat die Finanzierung aus verschiedenen Quellen erhalten. Unter ihnen sind wohlhabende Spender (einschließlich Stiftungen von George Soros und Bill Gates), eine Bundesbehörde (der United States Institute of Peace).

Die [14] URI wurde als Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) bei den Vereinten Nationen, Department of Public Information, im Jahr 2003 registriert und erhielt Sonderberater- Status beim UN-Wirtschafts-und- Sozialrat im Jahr 2007. Die Arbeit der URI-Zusammenarbeitskreise auf der ganzen Welt ist mit der internationalen Gemeinschaft (Neuen Weltordnung) durch die Interaktion mit UN-Agenturen, der Mitgliedstaaten und der UN-NGO Gemeinschaft geteilt.

[15] William-swing

[16] URI-UN-Interfaith

Hinter der URI stehen  William Swing (links), Bischof der US Episcopal Church, einer Stückelung der Kirche von England, das [17] Illuminaten- WEF, die [18] Erdcharta Bewegung (Gorbatschow, Stephen Rockefeller, Maurice Strong) , Ted Turner, Ford FoundationDee Hock (Gründer der [19] Visa-Karte, die jetzt von Rothschild betrieben wird) und  [20] Maurice Strong (kanadischer Milliardär - Mitverfasser der  Erdcharta und der Mann hinter der [21] Agenda 21), Bill Gates (Microsoft Gründer).
Rechts:
Luziferischer gnostischer religionsgemeinschaftlicher Kult in der UN Kapelle.

Die URI bietet Den Weltfrieden durch die NWO Eine-Welt an - ohne Rücksicht auf die unüberwindbaren Differenzen aller Religionen und ohne Rücksicht auf die Unterscheidung zwischen Wahrheit und Lüge, Gut und Böse.

*

Gründung der URI

[22] Catholicapedia Seite 108 (nach: SCHWARZER BRIEF - Informationen aus Kirche und Politik, 34. Jahrgang, Nr. 31/2000): In der amerikanischen Stadt Pittsburgh, Pennsylvenia, wurde am 25. Juni 2000 in Anwesenheit von religiösen Führern aus 40 Ländern in einer feierlichen Zeremonie in der Carnegie-Mellon-Universitat die Bewegung der “Welteinheitsreligion” verkündet.

[23] Pope+gorbachevPapst Johannes Paul II. empfing Gorbatschow (…) zwei Tage nach der feierlichen Gründung der “United Religions Initiative” (URI) in Pittsburgh. Vor Journalisten erklärte der frühere sowjetische Staats- und Parteichef, die “politischen wie die religiösen Führer Europas und der Welt müssen dafür Sorge tragen, daß neue Konflikte vermieden werden”. Mit dieser Begründung wurde in Pittsburgh auch die Bewegung für die “Eine-Welt- Religion” vorgestellt. Sie ist  eine Idee der Hochgradlogen und soll in erster Linie dazu dienen, die römisch-katholische Kirche und das Papsttum zu beseitigen.  An der Spitze der Bewegung stehen die Freimaurer in den USA, von denen die UNO gesteuert wird. “Finanziert wird das Meeting von der UNO. Jedoch, die Mehrheit der NGOs betreiben derzeit eine weltweite Kampagne zur Ausschließung des Vatikans aus der UNO, weil die römisch-katholische Kirche die Abtreibung verurteilt.

Die Gründung der URI steht in direktem Zusammenhang mit dem von der UNO organisierten “Gipfeltreffen der Weltreligionen” Ende August am Sitz der Vereinten Nationen in New York, wo mehr als 1000 Religionsführer aus aller Welt zusammenkommen.

Am Ende der Konferenz steht die feierliche Unterzeichnung der “Charta für die neue Weltreligion“, auf der auch die Namen von Gorbatschow und Küng stehen sollen.

Dutzende der URI-Förderer gehören in den Bereich des Okkultistischen und der New Age-Gruppen. Der frühere Vize-Generalsekretär der UNO,[24] Robert Müller, ist Verfasser von wichtigen New Age-Dokumenten. Zu den Gründern gehören ferner …die theosophische Rudolf-Steiner-Stiftung und der in New York ansässige “[25] Luci´s Trust” (ursprünglich [26] Lucifer´s Trust), dessen ‘Lehren’ auf die bekannte [24] Satanistin Alice Bailey zurückgehen.

“Lucis Trust” lobte die Gründung der URI  und feierte die “Eine-Welt-Religion” als “globale Bewußtseinsveränderung”, die “in die Herrlichkeit des Einen einmünden wird, dessen befreiter Glanz sich in allen menschlichen Handlungen widerspiegeln wird”. Der “Eine” ist Satan.

Das erste verkündete Ziel der URI ist das weltweite Verbot jeder Evangelisierung und Missionierung. Dies erklärte Bischof William Swing, der die christliche Missionierung sogar verdammte. Evangelisierung und Missionierung seien das Werk von “Fundamentalisten”. URI-Vorstandsmitglied Paul Chafee erklärte schon 1997: “In dieser kleinen Welt können wir uns Fundamentalisten nicht leisten.” Zum Vorstand gehören aber auch Vertreter des Islam, der im Südsudan fur den Tod von 2,5 Millionen Menschen einer anderen Rasse verantwortlich ist.

*

[27] URI-symbolDie URI gelobt nach Informationen des “Catholic News Report” vom Juni 2000 die “Offenheit für alle spirituellen Ausdrucksformen”. Das Symbol der Bewegung ist ein Kranz von 15 Zeichen, die um URI angeordnet sind, darunter  das Hexagramm  Rothschilds/Israels, der leere Kreis, den eines Tages alle “Glaubensrichtungen” füllen sollen, “die noch zu uns stoßen werden”. Die URI ist derzeit in 58 Ländern aller Kontinente und in 33 Staaten der USA aktiv. Zu den bekannten Finanziers gehört das Präsident Carter Center für ein interreligiöses Gesundheitsprogramm”. Der Ex-Präsident bot der URI-Führung an, “in besonderen Situationen und lagebedingt auf ihn zurückzugreifen”. Carter war von den Hochgradlogen als Präsident der USA ausgesucht worden. Die Soros-Stiftung finanziert auch.

Bemerkenswert: Die “Eine-Welt-Religion” verfügt über zahlreiche Anhänger in der kath. Kirche: Paulo Kardinal Evaristo Arns, früher Bischof von Sao Paulo, Brasilien, Erzbischof Anthony Pantin aus Trinidad, Weihbischof Thomas Gumbleton aus Detroit, Pater John LoSchiavo SJ, ehem. Präsident der Uni San Franzisko, Pater Gerard O’Rourke, Ökumenischer Direktor der Erzdiözese San Franzisko, Schwester Joa Kirby vom “Tempel des Verstehens”. Die von der URI verkündete “religiöse Feuerpause” wird von zahlreichen katholischen Verbänden unterstützt, die nicht begriffen haben, wem sie dienen.
(…) Nicht beteiligt in den USA sind die orthodoxen Kirchen, die Lutheraner und die konservativen Katholiken.

Rechts: vom 20. päpstlichen gnostischen Treffen der Weltreligionsgemeinde 2006.

In seiner Rede vor den Mitgliedern der von Kardinal Ratzinger geleiteten Glaubenskongregation stellte der Papst am 28. Januar 2000 fest: “Es ist ein schwerer Fehler anzunehmen, daß die katholische Kirche als Weg zur Rettung nur eine von vielen gleichwertigen Möglichkeiten anderer Religionen biete, die sich in dieser Hinsicht mit der Kirche als gleichwertig erachten.” (Soweit die Ausführungen des SCHWARZEN BRIEFES.)

Die von ‘Rom’ vorgetragenen Einwendungen kann man ignorieren, redet doch Johannes Paul II. ständig von dem einen Gott, der sowohl von Juden, Muslims als auch Christen  angebetet werde.
Die URI ist eine Brückenschlag-Organisation, keine Religion. Mitglieder der URI sind nicht gezwungen, an jeglichem Ritual teilzunehmen oder bekehrt zu  werden.

Kommentar
[28] So funktioniert diese Brücke: Marokko will eine Vereinbarung mit Spanien auf die Überwachung, dass marokkanische Kinder, die von Spaniern adoptiert werden, nicht zum Christentum konvertieren, und  ihre ursprünglichen Namen und Nachnamen behalten, bis sie das Erwachsenenalter erreichen. Wie kann man Feuer und Wasser - die Lehre Christi und Luciferianismus - kombinieren? Man kann nur einem Meister dienen.

Dennoch - trotz der päpstlichen Verneinungen - der Vatikan ist  in URIs NWO-gnostische, antichristliche Weltreligionsgemeinschafts-Programm tief verstrickt. Der Vatikan ist auch an der Freimaurerei und ihrer Homosexualität beteiligt.
Die Voraussetzung für die URI der NWO ist die Abschaffung der bestehenden Religionen zugunsten der gnostischen Eine-Weltreligion. Dies ist das Ziel der URI. Ist das der Grund, warum am 29. Juni 1969 Ratzinger & Co.  in einer schwarzen Messe [12] den “Weltfürsten” inthronisierten? Ist dies der Grund für die interreligiösen Treffen und Gebete des Papstes? Im Jahr 2009 rief Papst Benedikt XVI zu einer z[29] entralen politischen Welt-Autorität auf. Wie aus dem [30] Art. 841 des Neuen Katholischen Kathechismus hervorgeht, hat die  Kirche Christus für die Erlösung überflüssig gemacht.

[31] Pope-blessing-un-flag-thumb

Ab 1996 bringt der [32] Cephas Apologetic Catalog eine Liste von 124 Vatikan Prälaten, katholischen Bischöfen und anderen prominenten Katholiken, die Freimaurer seien. Wie bereits erwähnt, ist die URI eine hochgradige Freimaurer-Idee der Kräfte hinter der UN. Kein Wunder also, dass Papst Benedikt die UN Flagge liebkost (links). Jedoch offiziell [33] verbietet die katholische Kirche ihren Mitgliedern, Freimaurerlogen beizutreten

Der [34] Vatikan Insider schreibt: Ein Sprecher bestätigte, dass der Erzbischof von Canterbury über das Ritual der Freimaurerei, das  “satanisch inspiriert” sei, besorgt sei. Der Erzbischof hatte sich zu entschuldigen. Viele Freimaurer sind Mitglieder der Church of England.

Monsignore Negri: “Freimaurerei ist ein Feind der Kirche, geboren mit dieser Feindschaft… mit der Zerstörung der Kirche und der christlichen Zivilisation und ihrer Ersetzung mit einer Kultur und einer Gesellschaft, die im Wesentlichen atheistisch ist, als Zweck.”

Sagte Negri: “Die Päpste waren eingellig, aus unterschiedlichen Perspektiven, der Meinung, dass die Freimaurerei langsam, aber unaufhaltsam, auch diejenigen erobere, die die Pflicht haben, den ganzen Reichtum, die Wahrheit und die Schönheit der traditionellen Position zu verteidigen.”
Aber mancher denkt, Paul VI und Johannes Paul II. seien Freimaurer.

Hat die katholische Kirche sich wirklich der Eine-Welt-Religion und ihrem “Weltfürsten”  ergeben?


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=29545

URLs in this post:
[1] ihres Gottes, Satan: http://euro-med.dk/?p=28242
[2] Wishnu der Satan - S. 7 : http://www.scribd.com/doc/59607846/21/Messiah-of-the-Serpent-race-In-B%E2%80%99nai-B%E2%80%99rith-Lu
cifer-is-also-present-in-spirit

[3] The Daily Mail 23 Febr. 2013: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2283190/Pope-resigns-Vatican-backlash-dossier-rumours-linkin
g-Church-gay-network-sex-parties.html

[4] The Independent, 21 February 2012 : http://www.independent.co.uk/news/world/europe/vatican-spokesman-father-federico-lombardi-criticises
-rumours-surrounding-popes-resignation-8507223.html

[5] The Guardian 24 Febr. 2013: http://www.guardian.co.uk/world/2013/feb/23/cardinal-keith-o-brien-accused-inappropriate
[6] pharisäischen jüdischen NWO : http://euro-med.dk/?p=15850
[7] Christentum zu zerstören: http://euro-med.dk/?p=24558
[8] rüher: http://euro-med.dk/?p=897
[9] URI: http://euro-med.dk/?p=351
[10] Präambel: http://www.uri.org/about_uri/charter/preamble_purpose_and_principles
[11] Image: http://euro-med.dk/bil/billederpope-kisses-koran-thumb33.jpg
[12] hier: http://euro-med.dk/?p=29102
[13] Lee Penn: http://www.leepenn.org/OneWorldReligion.html
[14] URI wurde als Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) bei den Vereinten Nationen, Department of Public Information, im Jahr 2003 registriert : http://www.uri.org/?e=uri.actionArea.detail&action_area_urlpath=global_advocacy&blog_author_
filter=global_lead&index=3

[15] Image: http://euro-med.dk/bil/william-swing.jpeg
[16] Image: http://euro-med.dk/bil/uri-un-interfaith.jpeg
[17] Illuminaten- WEF: http://www.huffingtonpost.com/2012/01/25/george-soros-davos-2012-europe-austerity_n_1231243.html
[18] Erdcharta Bewegung: http://erdcharta.de/fileadmin/materialien/erd-charta_text.pdf
[19] Visa-Karte, die jetzt von Rothschild betrieben: http://www.google.dk/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CEcQFjAA&
amp;url=http%3A%2F%2Fwww.rothschild.com%2FWorkArea%2FDownloadAsset.aspx%3Fid%3D2147484669&ei=pOg
oUbwjiYO0BrLFgdgD&usg=AFQjCNHo1U6zQkGcthyWoMQC1xqTsLNZwQ&bvm=bv.42768644,d.Yms

[20] Maurice Strong: http://euro-med.dk/?p=13630
[21] Agenda 21: http://euro-med.dk/?p=27218
[22] Catholicapedia Seite 108: http://catholicapedia.net/Documents/Einsicht/documents/2000-11_EINSICHT_Jahrgang-30_Nummer-04-05_Nov
ember-2000_AL+ES.pdf

[23] Image: http://euro-med.dk/bil/pope-2bgorbachev.jpg
[24] Robert Müller,: http://www.inplainsite.org/html/men_who_run_the_world.html
[25] Luci´s Trust: http://www.lucistrust.org/
[26] Lucifer´s Trust: http://en.wikipedia.org/wiki/Lucis_Trust
[27] Image: http://euro-med.dk/bil/uri-symbol.jpeg
[28] So funktioniert diese Brücke: http://islamversuseurope.blogspot.dk/2013/02/morocco-demands-spanish-government-take.html
[29] entralen politischen Welt-Autorität : http://euro-med.dk/?p=9504
[30] Art. 841 des Neuen Katholischen Kathechismus: http://www.vatican.va/archive/ccc_css/archive/catechism/p123a9p3.htm#841
[31] Image: http://euro-med.dk/bil/pope-blessing-un-flag-thumb.jpg
[32] Cephas Apologetic Catalog: http://catholic.cephasministry.com/masonlst.html
[33] verbietet die katholische Kirche: http://www.freemasoninformation.com/2009/05/the-catholic-church-and-freemasons/
[34] Vatikan Insider: http://vaticaninsider.lastampa.it/en/reviews/detail/articolo/massoneria-masonry-massoneria-11373/