Die “Terror-Dienstag”-Todesliste Obamas

Posted By Anders On February 10, 2013 @ 00:06 In Deutsch, Euromed | 2 Comments

Präsident Obama hat diktatorische Macht ergriffen: Er baut seine Macht durch präsidiale Ausführungsverordnungen wie die  [1] NDAA, die  [2] Unterzeichnung des Dokuments des  [3] Kriegsrechts in den US – [4] Behebung des Posse Comitatus Gesetzes, [5] Bespitzelung in jeder möglichen Weise auf seine eigenen Bürger, und die [6] Abschaffung des Landes der Freien für die NWO. Er hat  [7] kritische Internet Sites heruntergefahren und [8] sich der ACTA angeschlossen. Obama ist der orwellsche [9] Big Brother und [10] hier der USA, ja der Welt geworden. Jetzt sind [11] 30.000 Drohnen, um die US abzudecken and [12] hier seine Besessenheit, um seine Bürger auszuspionieren - und diejenigen von ihnen, die “Terroristen” sind, zu töten. Also ist eine wichtige Frage: Wer ist als Terrorist getötet zu werden?

Kein Wunder, dass sich die Amerikaner als “Al-Qaida verbundene” Terroristen fühlen, wenn es dem Präsidenten gefällt, sie so zu sehen (Video). Das Video ist eine Warnung an Obama von einem High-School-Schüler.

Hier ist ein Verweis auf ein [13] Dokument des US Justizministeriums auf das Recht des US-Präsidenten, alle diejenigen, die er als “Terroristen” bezeichnet, zu töten. Es beruht alles auf dem Insider-Job, der jetzt als der [14] 11. Sept und [15] hier bekannt ist - um “Terroristen” zu töten. Offenbar geht es darum, Al-Qaida-Führer im Ausland anzugreifen. Allerdings haben die US weltweit den [16] 3. Weltkrieg WWIII gegen Al-Qaida erklärt (die US-Partnerin in Syrien und Libyen, die gem. dem CFR [14] nur eine “Ente” sei).

[17] The Guardian 5 Febr. 2013 bringt einen schrecklichen Artikel zu diesem Ausführungsverordnung, die es erlaubt, sogar US-Bürger zu töten. Das folgende ist ein Auszug aus diesem Artikel.

[18] Drone2

Der gesamte Prozess erfolgt ausschließlich innerhalb der Exekutive - ohne Kontrolle oder Aufsicht jeglicher Art - aber es gibt keine Transparenz und keine Rechenschaftspflicht. Die dem Präsidenten Untergebenen kompilieren ihre vorgeschlagenen Listen  derer, die zu töten sind, und der Präsident wählt  - in einer charmanten wöchentlichen Veranstaltung, die durch Berater des Weißen Hauses als “Terror Dienstag” benannt wird - dann aus “Baseball-Karten” und Dekreten in totaler Geheimhaltung diejenigen aus, die sterben sollen. Die Befugnisse der Ankläger, Staatsanwalt, Richter, Jury und Henker sind alle in diesem einen Mann verankert und diese Befugnisse werden im Dunkeln ausgeübt.

1. Die Kern-Verzerrung des Krieges gegen den Terror, sowohl unter Bush als auch Obama, ist die orwellsche Praxis der Gleichsetzung der Regierungs-Vorwürfe des Terrorismus mit dem Nachweis der Schuld. Man hört ständig US-Regierungs-Verteidiger, sich auf “Terroristen” beziehen, obwohl das, was sie eigentlich meinen, ist: diejenigen, die von der Regierung des Terrorismus beschuldigt werden.

[19] Drone-map2. “Dieses Dokument versucht nicht, die Mindestanforderungen, die notwendig sind, um solche Operationen rechtmäßig zu machen, festzulegen.” Stattdessen heißt es in der letzten Zeile der Notiz : “Es kommt nur zu dem Schluss, dass die genannten Bedingungen ausreichen würden, um eine tödliche Operation rechtmäßig zu machen” - nicht, dass solche Voraussetzungen notwendigerweise vorliegen müssen, damit diese Morde legal sind. Das Memo  lässt ausdrücklich die Möglichkeit offen, dass Präsidential-Morde an US-Bürgern zulässig sein können.

[20] Links: FAA´s Drohnen-Karte

3. Die primäre Theorie der Bush-Administration, um seinen Krieg gegen den Terror Politik zu rechtfertigen, war, dass das “Schlachtfeld” nicht mehr auf bestimmbare geografische Gebiete beschränkt sei, sondern dass  die ganze Welt jetzt ein großes, unbegrenztes “Schlachtfeld” sei. Diese Theorie ist sowohl radikal als auch gefährlich, weil die Befugnisse einen Präsidenten  auf einem “Schlachtfeld” allmächtig machen. Dort wird die Staatsmacht vom Gesetz  von Gerichten, durch verfassungsrechtliche Garantien, vor allerart  Verantwortlichkeit geschützt: Auf dem Schlachtfeld kann jeder getötet oder inhaftiert werden – ohne Anklage.

4. Das Memo behauptet, dass die Befugnis zum Töten hochrangigen al-Qaida Mitgliedern gilt, die “eine unmittelbare Gefahr eines gewaltsamen Angriffs gegen die Vereinigten Staaten” bedeuten.  In der Tat, das Memo besagt ausdrücklich, dass es “ein breiteres Konzept der unmittelbaren Bedrohung” als üblicherweise im innerstaatlichen Recht verwendet, erfindet. Insbesondere erfordert die Befugnis des Präsidenten zum Töten “nicht, dass die USA klare Beweise dafür haben, dass ein bestimmter Angriffin der unmittelbaren Zukunft stattfinden wird.”

5. Rechtsanwälte, deren Karriere-Interessen von der Gunst des Obama und der Demokraten abhängen, haben das Memo geschrieben. Dies ist es, was das Memo ist: das Nebenprodukt der unterwürfigen Anwälte, die ihrem Partei-Führer erzählen, dass ihm (natürlich) frei steht, genau das, was er tun will, zu tun.

6. Die Kern-Freiheit, die durch den Krieg gegen den Terror am meisten unter Beschuss steht, ist das das 5. Änderungsgesetz, das ein faires Verfahren gewährleistet. Es sieht vor, dass “kein Mensch … des Lebens  beraubt werden könne… ohne gebührendes gerichhtliches Verfahren”. Gebührender Prozess bedeutet jetzt nur, dass es einen Prozess gibt, den man macht. Der aktuelle Prozess ist offenbar: Der Präsident trifft sich mit seinen Beratern und entscheidet, wen er töten kann. Dann tötet er ihn.”

Kommentar
Dies sind nur die USA, könnte man sagen. Aber nein - das ist es nicht: [21] Dies ist die NWO, und [22] die EU ist das Modell der NWO. Kein Wunder also, dass die [23] EU auch Drohnen und [24] hier haben will! Kein Wunder, dass die EU uns, die wir uns ihrem NWO-Programm widersetzen als “Terroristen” sieht ([25] EUbusiness 29 Jan. 2013).

Für wen tut Obama dies? Wer befehligt ihn?


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=29458

URLs in this post:
[1] NDAA: http://www.globalresearch.ca/the-inauguration-of-police-state-usa-2012-obama-signs-the-national-defe
nse-authorization-act/28441

[2] Unterzeichnung: http://euro-med.dk/?p=26329
[3] Kriegsrechts: http://www.lewrockwell.com/orig11/scott-pd3.1.1.html
[4] Behebung des Posse Comitatus: http://edition.cnn.com/2008/US/10/03/army.unit/index.html
[5] Bespitzelung: http://euro-med.dk/?p=28771
[6] Abschaffung des Landes der Freien für die NWO: http://euro-med.dk/?p=26108
[7] kritische Internet Sites heruntergefahren: http://www.myce.com/news/antipiracy-dns-blacklist-bill-passes-through-senate-judiciary-committee-367
77/

[8] sich der ACTA angeschlossen: http://www.ustr.gov/about-us/press-office/fact-sheets/2011/september/acta-meeting-us-objectives
[9] Big Brother : http://euro-med.dk/?p=25593
[10] hier: http://euro-med.dk/?p=26625
[11] 30.000 Drohnen, um die US abzudecken: http://www.fas.org/sgp/news/2012/02/faa-uas.html
[12] hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/j-d-heyes/us-kongress-bewilligt-einsatz-von-3-
drohnen-ueber-amerikanischen-staedten.html;jsessionid=B7A709B5BD68497C76F3ED549D1BD19F

[13] Dokument des US Justizministeriums : http://www.scribd.com/doc/123883608/Lawfulness-of-a-Lethal-Operation-Directed-Against-a-U-S-Citizen-
who-is-a-Senior-Operational-Leader-of-Al-Qa%E2%80%99ida-or-An-Associated-Force

[14] 11. Sept : http://euro-med.dk/?p=8087
[15] hier: http://euro-med.dk/?p=28078
[16] 3. Weltkrieg WWIII gegen Al-Qaida : http://euro-med.dk/?p=22989
[17] The Guardian 5 Febr. 2013 : http://www.guardian.co.uk/commentisfree/2013/feb/05/obama-kill-list-doj-memo
[18] Image: http://euro-med.dk/bil/drone23.jpg
[19] Image: http://euro-med.dk/bil/drone-map.png
[20] Links: FAA´s Drohnen-Karte: http://www.activistpost.com/2013/02/faa-releases-new-drone-listis-your-town.html
[21] Dies ist die NWO: http://euro-med.dk/?p=24297
[22] die EU ist das Modell der NWO: http://euro-med.dk/?p=390
[23] EU auch Drohnen: http://www.guardian.co.uk/world/2012/oct/07/drones-uk-civil-liberty-fears
[24] hier: http://www.bbc.co.uk/news/world-europe-16545333
[25] EUbusiness 29 Jan. 2013: http://www.eubusiness.com/news-eu/terror-politics.m1w/