Kurzfassung: The Daily Mail hat soeben einen Nachruf auf die CO2-”menschengemachte globale Erwärmung” geschrieben. Darin wird dokumentiert, wie die Warmisten des britischen Wetterdienstes mit den  Zahlen gepfuscht haben, um ihre ideologische Propaganda im Widerspruch mit wissenschaftlichen Fakten verbreiten zu können. Dahinter steckt jede Menge Geld von globalistischen Organisationen. Zu denen zählen wechselnde britische Regierungen, die mit Unterstützung des Parlaments so viel wie £ 734 Milliarden  pro Jahr über die nächsten 40 Jahre als zusätzliche Ausgaben für die “Dekarbonisierung” der Wirtschaft bewilligt haben.

Der Wetterdienst hat seine Zahlen auf Computermodellen basiert, die als Voraussetzung die falsche Behauptung haben, dass steigendes CO2 in Mikromengen in der Atmosphäre notwendigerweise zu globaler Erwärmung führen. Nun hat der Wetterdienst einrümen müssen, dass seine Zahlen nicht stimmen. In der Tat hat der Wetterdienst, der Anführer des Erderwärmungs-Betrugs, bekennen müssen, es gebe seit 15 Jahren keine Erderwärmung. Trotz seiner Unfähigkeit, sogar mehrfach Kurzzeit-Prognosen, richtig zu machen (konnte z.B. Mega-Überschwemmungen in England im vergangenen November nicht voraussagen), kommt dieser inkompetente Dienst sogar mit der Voraussage, dass es bis 2017 auch keine Erderwärmung geben werde. Um seine Schande zu vertuschen, veröffentlichte der Wetterdienst seine korrigierten Zahlen am Heiligabend! Um das Gesicht zu wahren, behauptet der Wetterdienst nun, dass die CO2-Emissionen stattdessen zu “extremen Regenmengen”geführt haben.” jedoch kann die Daily Mail mittels der eigenen Zahlen des Wetterdienstes nachweisen, dass es viel früher noch regnerischere Jahre gegeben hat.

In Australien hat man nun eine CO2-Steuer eingeführt. Die belastet 80% der Kleinunternehmen, die für 47% der Beschäftigung stehen. Ausserdem steigern CO2-Abgaben an den Klimabörsen die Energie- und Lebensmittelpreise weltweit, was zusammen mit Sozialbeihilfe-Kürzungen für Masseneinwanderung, Krieg und Euro zum Verhungern führt  - sogar in London.
Dagegen erwähnt niemand die realen menschlichen Faktoren hinter globaler und örtlicher Klimawandel: Chemtrail-Geo-Engeneering und HAARP - wie von der US Navy und Airforce sowie der EU erklärt.

In dieser Situation fordert ein obskurer Professor für die Psychologie der Musik an der Grazer Universität die Todesstrafe für Klimaleugner, weil sie Hunderte von Millionen, wenn nicht Milliarden, von künftigen Menschen durch Klimakatastrophen töten werden. Des Weiteren will er die Führer der Katholischen Kirche töten, weil sie die Verwendung von Kondomen verbieten.   Dies habe zum Tode von Millionen wegen AIDS geführt . Allerdings könnte man den Eindruck haben, der wahre Grund sei, dass die Katholische Kirche dadurch nicht zur Reduktion der westlichen Bevölkerungen beiträgt - ein Ziel der NWO.
Als Mitglied der Amnesty International , die gegen die Todesstrafe ist, will er natürlich den Massenmörder, Anders Breiwik, nicht hinrichten lassen, der nur 77 Menschen umbrachte!

Nun könnte man darüber lachen und meinen, er gehört in die Psychiatrie anstatt der Psychologie. Jedoch, es sieht aus, als ob er für desperate NWO-Kräfte sprechen könnte, deren falsche Klima- und Ressourcen-Postulate nun enthüllt werden. Parncutt ist Mitglied der wenig bekannten Union of Concerned Scientists. Diese Union scheint zu Coleman´s Komitee der 300 zu gehören - dem Innerkreis der NWO. Diese Gruppe wird vom Heartland Institute als der sehr aktive Gross-Inquisitor der NWO-Umweltbewegung beschrieben, die in der Regel Wissenschaft ihrer Politik anpasst.

Des Weiteren bekennt sich Parncutt zum “Establishing Crimes Against Future Generations”. Da kann man lesen: “So baut die Future Justice auf der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, der  UNESCO-Verfassung, der Erd-Charta. Letztere ist das leninistische NWO-Program von Steven Rockefeller, Mikhail Gorbatschow und dem Rothschild/Rockefeller Agenten, Maurice Strong, heute Ratgeber der chinesischen Regierung - nach seinem Diebstahl von der UNO.

Was Parncutt schreibt, ist wie aus dem Programm des Club of Rome der Illuminaten genommen. Kein Wunder - den er weist als seinen Inspirator auf den World Future Council hin, der starke Club of Rome Mitglieder umfasst, wie den Club of Rome Vize-Vorsitzenden, Anders Wijkman, und Ulrich von Weizsäcker. Ausserdem umfasst dieser Council Mitglieder von Dalai Lamas, Al Gores und Mikhail Gorbatschows World Commission for Global Consciousness and Spirituality. Des Weiteren ist Olivier Giscard d´Estaing, der Gouverneur des globalistischen Atlantic Institute war, WFC-Mitglied. Er ist der Bruder von Valéry Giscard d’Estaing, der die berüchtigte EU-Verfassung schrieb - die in betrügerischer Absicht in den Vertrag von Lissabon “verändert” wurde. 1987 erklärte der US Senator im Senat das Atlantic Institute für Förderer der NWO auf Niveau mit dem CFR, der Trilateralen Kommission und den Bilderbergern.

Es gibt also allen Grund, Parncutts Aussage als Ausdruck einer Desperation in der NWO zu nehmen.

*

Das US-National Climate Assessment hat am Freitag im Entwurf einen 1.000-seitigen Bericht veröffentlicht, die Arbeit von mehr als 300 Wissenschaftlern der Regierung und externen Experten. Er ist in Bezug auf die menschlichen Ursachen des Klimawandels und die Zusammenhänge zwischen Klimawandel und extremen Wetterereignissen eindeutig: Das Meeresspiegel steige, Ozeane werden immer saurer und Gletscher sowie arktisches Meereis schmelzen. “2012 war mit Abstand das heißeste Jahr je registriert. Der Entwurf des Bewertungsberichts bietet  Präsident Obama eine perfekte Gelegenheit zum Beginn seiner zweiten Amtszeit” sagte Lou Leonard, Direktor des Programms zur Klimaänderung des World Wildlife Fund. Allerdings war das Weiße Haus äußerst vorsichtig in Bezug auf den Entwurf (The Guardian 11 Jan 2013).

*
Nachweis der Kurzfassung

Nach dem Scheitern einer weiteren Klimakonferenz in Doha im Dezember 2012 ist es nochmals klar, dass die gesamte Klimadiskussion/-Bekämpfung ein gigantischer Betrug ist - und eine der größten Lügen in der Geschichte der Menschheit.

Das Met Office hat zugegeben, dass die globale Erwärmung ins Stocken geraten sei.

Tatsächlich meinen einige, wir seien auf dem Wege zu einer neuen kleinen Eiszeit

Met-global-temp-1The Daily Mail 8 Jan 2013: Jetzt hat der Wetterdienst in einer Pressemitteilung, die gestern veröffentlicht wurde, bestätigt, dass in den nächsten fünf Jahren die Temperatur um 0,43 Grad über dem Durchschnitt der Periode 1971-2000  statt des bisher prognostizierten 0,54 Grads sein werde - eine 20-prozentige Reduktion.

Met-global-temp-2Dieser Anstieg wäre nur geringfügig höher als der 0,4-Grad-Anstieg, der im Jahr 1998 registriert wurde, ein Anstieg, der von den Prognostikern einem außergewöhnlichen Wetterphänomen zugeschrieben wird.

Indem alles bis auf 0,03 Grad des Anstiegs vor dem Jahr 1998 eingetreten ist, bedeutet die Revision, dass keine weiteren signifikanten Anstiege der Temperatur des Planeten in den nächsten Jahren zu erwarten sind. Beamte sagen, bis 2017 werden die Temperaturen seit fast 20 Jahren nicht wesentlich gestiegen sein. Sie räumen ein, dass die bisherigen Prognosen ungenau seien - und sind unter Beschuss geraten, um zu versuchen, “schlechte Nachrichten” durch die Veröffentlichung der revidierten Daten am Heiligabend zu begraben.

Die Zahlen wurden von den Skeptikern des vom Menschen verursachten Klimawandels, die behaupten, dass die globale Erwärmung trotz eines großen Anstiegs der Treibhausgas-Emissionen in den letzten Jahrzehnten eine flache Linie geblieben sei,  aufgegriffen. Eine solche Periode ohne Steigerung wirft grundsätzliche Probleme für Klimamodelle auf.

James Delingpole, The Daily Mail 10 Jan. 2013 schrieb diesen Nachruf auf die Erderwärmung
Bis zum Heiligabend hatte der Wetterdienst  zuversichtlich steigende Temperatur von mindestens 0,2 Grad pro Jahrzehnt vorhergesagt, mit einer Reihe von Jahren, die sogar das Rekord-Hoch von 1998 überstiegen. Seine neueste Meldung erzählt eine ganz andere Geschichte: keine globale Erwärmung bis mindestens 2017 sei zu erwarten.
Laut Dr. David Whitehouse der unabhängigen Denkfabrik der Global Warming Policy Foundation, könnte der Rückzieher nicht dramatischer oder verheerender für die Glaubwürdigkeit des Wetterdienstes sein. “Sie sind in Panik. All die Vorhersagen, die sie über die von Menschen verursachte globale Erwärmung diese letzten 20 Jahre gemacht haben, haben begonnen, ihnen um die Ohren zusammenzubrechen.”

met-no global-warmingGlobal-temp-2000-yearsThe Daily Mail 13 Oct. 2012 zeigt die eigenen Zahlen des Wetterdienstes (links). Hier (Grafik links), sind die natürlichen Temperaturen durch die 2000er Jahre.  Seit 1880 ist die globale Temperatur um nur 0. 75 Crad Celsius gestiegen – seit Ende der kleinen Eiszeit (1500–1860 AD). Elf der 12 heißesten Jahre seien nach Angaben der World Meteorological Organisation seit 2001 aufgetreten. Prof. Phil Jones von Hadley, der Erz-Betrüger des Climategate Skandals, sagt, es gebe keine globale Erwärmung mehr seit 1995.

Das 2008er Klimawandelgesetz wurde von einer überwältigenden Mehrheit verabschiedet, die teuerste Gesetzgebung in der Geschichte. Sie kostet so viel wie £ 734 Milliarden  pro Jahr über die nächsten 40 Jahre als zusätzliche Ausgaben für die ”Dekarbonisierung” der Wirtschaft.

Laut dem Wetterdienst erlebe Großbritannien scheinbar grössere Regenmengen und -Intensität.
Jedoch, wie sich aus den eigenen Daten des Wetterdienstes ergibt - den Niederschlags-Aufzeichnungen für England und Wales ab 1766 - gibt es nichts besonders Abnormales in Bezug auf die jüngsten Regenmengen

Met-office-robert-napierNicht nur  gab es zwei Jahre, 1872 und 1768, die feuchter als das vermeintliche Rekordjahr 2012 waren, aber ausserdem schien der Wetterdienst, der zwei sehr trockene Jahre (2003 und 2011) übersah, um seine Erzählung, dass die letzten zehn Jahre das “feuchteste Jahrzehnt aller Zeiten” seien,  zu beweisen.
Dr. David Whitehouse von der Global Warming Policy Foundation glaubt, der Begriff des “extremen” Wetters sei unwissenschaftlicher Unsinn. “Irgendwo in der Welt, wird  fast jeden Tag ein Wetterrekord gebrochen. Dies ist normal. Was nicht normal ist, ist, dass Menschen ihm eine Art erfundenen Trends aufzuerlegen versuchen.”John-houghton

Rechts:Vorsitzender des britischen Wetterdienstes, Robert Napier, hat Klimawandel in den Vordergrund geschoben, als er den World Wildlife Fund (The Daily Mail 3 Jan 2010) verwaltete. Links: Hadley CRU Gründer, John Houghton, war Mit-Vorsitzender und Leit-Autor des IPCC sowie Direktor des Wetterdienstes.

Der fanatische Anhänger der großen globalen Erwärmungs-Religion - der Wetterdienst, der auch für den Aufbau von UNOs IPCC verantwortlich war  – steht  seit mindestens 1990 zu dieser Art von Haltung, als der Wetterdienst unter seinem damaligen Direktor, John Houghton, politisiert wurde.
Die Besessenheit des Wetterdienstes mit dem Klimawandel hat verheerende Folgen für seine Mittel- bis langfristigen Prognosen. Das berüchtigte “Grillen im Sommer” und seine Unfähigkeit, im November letzten Jahres die Überschwemmungen vorauszusehen, waren das Ergebnis des gleichen großen Fehlers in seinem System: seine Computer-Modelle basieren alle auf der (falschen) Annahme, dass wie die globale CO2-Konzentration sich erhöhe, werde globale Erwärmung es ebenfalls tun. Dies bedeutet, dass sie kontinuierlich wegen ihrer grünen Ideologie im Widerspruch zu allen  Beweisen wärmeres Wetter vorhersagen.
Vergessen wir, dass die  bloßen 200.000.000 £, die wir jährlich für die vertrackten Mystiker-Prognosen zahlen: die eigentliche Rechnung für ihre Inkompetenz geht in die Milliarden.

Australian-co2-taxesGlobalist Report: Seit ihrer Einführung am 1. Juli 2012 wirkt sich die australische Kohlendioxid-Steuer negativ auf mehr als 80% der australischen Kleinunternehmen aus, die mehr als 47% der Australier beschäftigen. 58 Prozent der Australier lehnen nun die Kohlendioxid-Steuer ab, gegenüber 54 Prozent im Februar 2012

Carbon-tax-shutting-down-businesses* Die Steuer hat Gesamtkosten von ca. 4000 $ pro Jahr in betrieblichen Aufwendungen hinzugefügt. * Elektrizitäts– und Heizungsrechnungen haben zugenommen, vor allem Strom (Stromkosten um 40% seit Juli). * Höhere Kosten für  Lagerbestand-Lieferungen - und solche, die frei Haus lieferten, berechnen jetzt Fracht-Gebühr. * Erhöhte Kosten der Produkte und höhere Kosten. * Lieferanten- und Material-Kosten sind exponentiell gestiegen..

Klima-Hunger
The Guardian 10 Jan 2013: So viel wie die Hälfte aller produzierten Lebensmittel der Welt  - das entspricht 2 Mrd. Tonnen - landet pro Jahr als Abfall, warnten Ingenieure in einem Bericht.
Hinzu kommen nun sinnlose CO2-Steuern sowie Klimabörsen-CO2–Zahlungen und Gebühren, die Nahrungsmittel teurer machen. Dies bedeutet mehr Hunger in Entwicklungsändern, indem diese die Nahrungsmittel nicht bezahlen können, wie bereits durch die Illuminaten-Spekulationen verursacht und hier.

Starving-child-london2

Starver-london

Links: Tausende  von Kindern verhungern auf den Straßen von London aufgrund von Armut. CO2-Steuern und Klima-Börsengebühren - wie auch die Masseneinwanderung – tragen dazu bei, ihre Zahl zu steigern. Rechts: The Independent: Sozialbeitragskürzungen drohen, den am schlechtesten Bezahlten in Großbritannien das Leben noch schwerer zu machen. Charlie Cooper versucht mit £ 175 pro Woche - mit nur 31 £ für Lebensmittel pro Woche – durchzukommen.

Jedoch, die Warmisten geben ihre Lügen und Verschweigen der Wahrheit nicht auf
The Daily Mail 8 Jan 2013: Labour MP Graham Stringer sagte, der Wetterdienst  habe kurzfristige Prognosen verbessert, aber seine Klimawandel-Analyse sei “schlecht“. Sie haben ihren Klimawandel falsch prognostiziert”.
Allerdings, sagte Dr. Richard Allan von der University of Reading: “Die globale Erwärmung ist nicht zum Stillstand ,gekommen“. “In der Tat, im Einklang mit steigenden Treibhausgasemissionen wird die Wärme sich weiterhin unter dem Meeresspiegel aufbauen.”  Professor Myles Allen von der Universität Oxford sagte: “Es ist töricht, auf kurzfristige Klimatrends zu extrapolieren.Human-atm--co2

Rot: Die akkumulierte atmosphärische CO2–Anreicherung  (auf 0,039%) seit 1750. Blau: der akkumulierte CO2–Beitrag in der Atmosphäre durch menschliche Aktivitäten (Siddons & D´Aleo seit 1750.

EurActiv 21 Dec. 2012:  Das nächste Jahr wird wahrscheinlich eines der Wärmsten mit globalen Temperaturen um 0,57 Grad über dem langjährigen Durchschnitt, besagte Großbritanniens Wetterdienst in seinem Jahresbericht. Die Prognose basiert auf Wetterdienst-Forschung, sowie Daten von der University of East Anglia, NASAs Goddard Institute of Space Studies (bekannt für den nachgewiesenen Betrug des von Soros/Al Gore gezahlten korrupten James Hansen) und der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration.

Steigende Temperaturen könnten durch die natürliche Variabilität des Klimas und der globalen Erwärmung durch steigende Treibhausgas-Emissionen entstehen, sagte Dave Britton, ein Wetterdienst-Prognostiker. Eine wärmere globale Durchschnittstemperatur bedeute nicht notwendigerweise, dass jede Region der Welt noch heißer werde, wie regionale Klimaschwankungen verschiedene Effekte in verschiedenen Teilen der Welt  erzeugen, fügte er hinzu.

Klima-Alarmismus: Todesstrafe für die Erderwärmung-Leugner
Richard-parncuttTalkbloke´s Talkshop 24 Dec. 2012: –  Richard Parncutt (rechts),, Professor für Psychologie der Musik an der Universität Graz,  schreibt (zuletzt aktualisiert am 25. Oktober 2012): “Ich werde vorschlagen, dass die Todesstrafe eine angemessene Strafe für einflussreiche GW-Leugner ist.”

Parncutt denkt, die Folgen der globalen Erwärmung bedeuten, dass Hunderte von Millionen von Menschen an zukünftigen Hungersnöten oder Krankheit sterben können. Darüber hinaus kann eine unbekannte Anzahl durch Kriege über schwindende Ressourcen sterben. Auch wenn das nicht geschieht, sterben Tausende von Tieren  und Pflanzen aus. Inseln, Küsten und Küstengemeinden verschwinden. “Wir sprechen in einem sehr realen Sinn über etwas ähnlich das Ende der Welt.”

Er meint, dass es keinen Zweck habe, einen Massenmörder wie den Norweger, Anders Breivik,  hinzurichten – er habe ja nur 77 Personen umgebracht! Jedoch die Klimaleugner seien ganz andere Bösewichte: Sie seien dabei, Hunderte von Millionen, ja Milliarden  künftiger Personen durch Klimakatastrophen zu töten!!!  Parncutt will sogar den Papst und andere katholische Führer für das Verbot von Kondomen töten - indem sie Millionen von Menschen durch AIDS töten. Holocaust-Leugner werden freigesprochen.

Seine Webseite würde durch das Projekt Establishing Crimes Against Future Generations by the World Future Council inspiriert.

Richard Parncutt ist ein NWO-hexenverfolgender Erderwärmungs-Inquisitor
Wer ist dieser Richard Parncutt wirklich? Er ist Mtglied der Union of Concerned Scientists, der fanatischen Anhängerin des “menschen-verursachten globalen CO2-Erwärmungs”-Schwindels. Gründungs-Beraterin des World Future Council, Francis Lappé,, ist auch im Nationalen Berater-Vorstand der Union of Concerned Scientists - die angeblich eine eine Gruppe im Komitee der 300 um Rothschild  seien. Siehe Coleman´s Komitee der 300.

Heartland 2004: Umweltschützer haben ihren eigenen Heiligen-Tag (Earth Day, 22. April) und ihren eigenen Gross Inquisitor - die Union of Concerned Scientists. Ihre Aufgabe ist es, Ketzer, die den wahren Glauben verlassen, zu jagen. Einer von ihnen ist ein dänischer Akademiker namens Björn Lomborg. Die grünen Hexen-Jäger sind ihm in den vergangenen drei Jahren hinterher. Die Union of Concerned Scientists verhalf, einige von Lomborgs Verleumdern zu mobilisieren. Jedoch, Lomborg lachte zuletzt. Am 17. Dezember befand das dänische Ministerium für Wissenschaft das Urteil “völlig ohne Argumentation.” Die Union of Concerned Scientists, eine schrille politische Interessenvertretung, die sich bequem im Schatten der Harvard in Cambridge, Massachusetts, eingenistet hat,  passt in der Regel Wissenschaft ihrer Politik an. 1992 gab die Union eine “‘Warnung der Wissenschaftler der Welt” an die Menschheit heraus. Diese Petition ist nichts anderes als die Jeremiaden von Paul Ehrlich, Lester Brown, und anderen Mitgliedern des Umwelt-Kleresie.

Parncutt ist auch Mitglied von Amnesty International, die die Todesstrafe abschaffen will– hat Parncutt das vergessen?  Ausserdem bekämpft Amnesty Erderwärmung.  Die Universität von Graz ist auch bei Club of Rome Meetings vertreten.

Kommentar
Parncutt schreibt: “Die Autoren der verschiedenen Studien arbeiten in der Regel unabhängig voneinander in verschiedenen Ländern, Hochschulen und Fachrichtungen. Wenn so viele unvoreingenommene Menschen unabhängig zu einem ähnlichen Schluss kommen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Schlussfolgerung falsch ist, unbeachtlich.” Dies ist eine glatte Lüge - wie vom Climategate-Skandal gezeigt.
Ich glaube, es gibt einen Einfluss auf das Wetter durch diejenigen, die behaupten, das Wetter zu besitzen und offen erklären, Krieg gegen die Menschheit zu führen - sogar verheerende Erdbeben durch ihr HAARP auslösen, und zwar das Militär in den USA und Russland, zumindest. Menschliche Aktivitäten sind verantwortlich für  nur 1% des nunmehr 0,039% des atmosphärischen, harmlosen CO2s. Prof. Parncutt sollte über den Climategate-Skandal sowie den Hockeyschläger-Betrug, und dass der Vorsitzende des IPCC , Pachauri,  gesagt hat, dass Klima-”Wissenschaft” nur politisch bestellte Arbeit sei, d.h. Betrug für Geld und Macht.

Mit anderen Worten: Nicht die Leugner der globalen Erwärmung sollten streng bestraft werden – sondern die Protagonisten der globalen Erwärmung wie Prof. Parncutt, deren unverantwortliche Behauptungen Lebensmittel viel teurer machen, was zum Tode von Millionen in Entwicklungsländern - und auch in den entwickelten Ländern – sowie zur Armut durch CO2-Steuern, Banker-Gewinne und Gebühren an den  Klimabörsen führt.

Was Parncutt schreibt, ist wie aus dem Programm des Club of Rome der Illuminaten genommen: - Club of Romes “Grenzen des Wachstums” und “The First Global Revoluion” behaupteten den Weltuntergang im Jahr 2000 wegen des Mangels an Ressourcen und erklärten die Menschheit zum Feind dieses Planeten. Ihre Lösung ist Rockefellers Bevölkerungsreduktion auf höchstens 500 Mio. (die Georgia Guidestones). All ihre Rederei über die Rettung der Menschheit ist nichts anderes als ein Deckmantel für ihre Bevölkerungsreduktions-Philosophie.

Earth-charterHier ist das, was man aus Parncutts Link mit dem “Establishing Crimes Against Future Generations” lesen kann: “So baut die Future Justice auf der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, der  UNESCO-Verfassung, der Erd-Charta, des Übereinkommens über die Rechte des Kindes, der UN Millenniums-Erklärung.”
Also, dies ist nichts Geringeres als die Durchsetzung  von Steven Rockefeller, Michail Gorbatschow und Maurice Strongs leninistischer “Erd Charta. Sie ist die “Future Justice“. “Änderung der Politik und Gesetze allein werden keine Künftige Gerechtigkeit bringen. Gesetzgebung ist nicht genug: Wer ohne Rücksicht auf den Planeten, das menschliche und nicht-menschliche Leben handelt, würde verfolgt und vor Gericht gestellt werden.

Die Verweise auf die Inspiration für Parncutts Webseite sind interessant, da sein World Future Council direkt zum starken NWO-Urheber der Umweltbewegung, dem Kommunistischen Club of Rome verlinkt:
Der World Future Council besagt, dass sein Mit-Vorsitzender, Prof Ernst Ulrich von Weizsäcker, Mitglied des Club of Rome sei. Von 1998 bis 2005 war er Mitglied des Deutschen Bundestages.
Der WFC Vorsitzende Michael Otto ist der CEO der weltgrößten Versand-Firma, Otto. Er ist Vorsitzender des Stiftungsrates der Umweltstiftung World Wildlife Fund Deutschland. Der WWF ist eine rabiate Umweltstiftung. Er wurde von Julian Huxley und u.a. Godfrey Rockefeller erstellt - und wird immer noch von der Rockefeller Foundation and hier gefördert. Wikipedia: Im “Lebende Pflanzen-Bericht des WWF 2012” heißt es: “Wirtschaftswachstum sollte aufgegeben werden, (und) die Bürger der reichen Länder der Welt sollen sich auf die Armut vorbereiten.”

Die Club of Rome Mitglieder - Maurice Strong und Al Gore sind durch ihre jeweiligen Nationalen Vereine (e.g. USACOR, CACOR etc) mit dem Club of Rome verknüpft. Der Rockefeller / Rothschild Agent, Maurice Strong, war Vizepräsident des WWF bis 1981. Strong und der WWF waren verantwortlich für den Inhalt des Brundtland Reports -des  Anfangs des kommunistischen Konzepts der “Nachhaltigkeit” und Strong sorgte dafür, dass die berüchtigte kommunistische Agenda 21 von den Parlamenten verabschiedet wurde - u.a. in Dänemark. Heute entwickelt diese Agenda 21 sich in das Gesellschaftsmodell des 21. Jahrhunderts. Hier ist Strongs Lokale Agenda 21

.

Anders-wijkmanRechts: Anders Wijkman ist Co-Präsident des Club of Rome mit prominenten Mitgliedern wie Bill Gates, Al Gore, Michael Gorbachev, Jimmy Carter und der Tällberg Foundation. Er ist Berater für den World Future Council. Er ist ehemaliger Präsident des GLOBE, einer Gemeinschaft von Abgeordneten in den Parlamenten der meisten Länder Europas und anderer Regionen der Welt. GLOBEs erster Weltgipfel diskutierte 3-tagelang die Rolle des Gesetzgebers, um die UN Rio-Konventionen neu zu beleben.

Eine Beraterin ist Riane Eisler, Kommissarin der World Commission on Global Consciousness and Spirituality des Dalai Lama zusammen mit Al Gore, Michail Gorbatschow und vielen mehr. Das gilt auch für Jane Goodall, “eine Botin des Friedens”, mit vielen Globalisten-Preisen ausgezeichnet.
Beraterin Jan McAlpine ist Leiterin des Forums der Vereinten Nationen für Urwälder (UNFF) im UN-Hauptquartier in New York. Sie arbeitete u.a. im Weißen Haus, zuerst mit dem Präsidenten des Rates für Nachhaltige Entwicklung und dann im Büro der US Handelsvertretung. Berater Sulak Sivaraksa ist Mitbegründer des Internationalen Netwerks engagierter Buddhisten und wird mit Koryphäen wie dem Dalai Lama gezählt. Ein weiterer Berater ist Olivier Giscard d´Estaing, der Gouverneur des globalistischen Atlantic Institute war. Er ist der Bruder von Valéry Giscard d’Estaing, der die berüchtigte EU-Verfassung schrieb - die in betrügerischer Absicht in den Vertrag von Lissabon “verändert” wurde. Über das Atlantic Institute, sagte Senator Jesse Helms vom Rednerpult des US Senats am 15,12, 1987: “Private Organisationen wie der Council on Foreign Relations, das Royal Institute of International Affairs, die Trilaterale Kommission, die Dartmouth-Konferenz, das Aspen Institute für Humanistische Studien, das Atlantic Institute und die Bilderberger-Gruppe  dienen dazu, die Pläne für diese sogenannte neue Weltordnung in leistungsfähigen geschäftlichen, finanziellen, wissenschaftlichen und offiziellen Kreisen zu verbreiten und  koordinieren . … “
Der US Club of Rome-Präsident, Silvio Stipo, hat ein Weltbund- Manifest vorgestellt.