“Monstersturm” Sandy - Obamas “Oktober-Wahl-Überraschung”, HAARP?

Posted By Anders On October 29, 2012 @ 01:05 In Deutsch, Euromed | 3 Comments

In den USA geht die grosse Angst um. Die Natur spielt entweder verrückt - oder wird manipuliert.

BEI [1] THE HURRICANE CENTRAL und [2] HIER KÖNNEN SIE DIE ENTWICKLUNG UND FOLGEN DES HURRIKANS VERFOLGEN

Die Meteorologen und Medien berichten über einen Supersturm namens Sandy, der die US-Atlantikküste in den nächsten Tagen treffen und mit kaltem Polarluft zusammenprallen werde. Laut [3] Yahoo News könnte Sandy die präsidentiale “Oktober-Wahl-Überraschung sein”, die die Wahlergebnis beeinflusse. Durch vergleiche deutet Yahoo an, dass Sandy – wie andere erwähnte  Oktober-Wahl-Überraschungen – konstruiert sein könnte.  Ausserdem könnte Sandy die Elektrizitätsversorgung für die Wahlmaschinen ausfallen lassen.

[4] Sandy-preparationsSandys Einfluss auf die US-Präsidentschaftswahl am 6. November
Ein Aspekt einer solchen Katastrophe ist die Präsidentschaftswahl am 6. November.  [5] Infowars 26 Oct. 2012: Eine aktuelle Umfrage durch Ipsos für The Weather Channel hat festgestellt, dass Mitt Romneys Anhänger eher bei schlechtem Wetter abstimmen werden (”28 Prozent gegenüber 19 Prozent). Allerdings werde der Orkan auch auf wichtige unsichere Staaten, wo Romney das Momentum hat, Einfluss haben.

Durch Obamas stärkere Fokussierung darauf, seine Anhänger zur  frühen Stimmabgabe zu drängen, haben andere darauf hingewiesen, dass schlechtes Wetter am Wahltag  katastrophale Folgen für Romney haben könnte, so John Hudak, ein Governance-Studien-Fellow am Brookings. “Es wäre sicherlich zugunsten des Präsidenten, wenn eine Naturkatastrophe die Abstimmung abbreche.”
Wenn der Sturm irgendwo in die Nähe des Hurrikans Katrina kommt, wird die Präsidentschaftswahl fast sicher verschoben werden, was nur zugunsten Obamas sein würde, da Romney derzeit in den Umfragen im Höhenflug ist.

[6] Reuters 28 Oct. 2012:   Der nahende Sturm erzwang eine Änderung der Pläne für die beiden Präsidentschaftskandidaten vor der Wahl am  6. November. Inzwischen verbarrikadierten besorgte Bewohner entlang der US-Küste Läden,  kauften Generatoren, Kerzen, Lebensmittel und andere Vorräte in Erwartung von Stromausfällen. Einige lokale Regierungen kündigten an, Schulen würden am Montag und Dienstag geschlossen bleiben.

Hurrikan Sandy

[7] SandyNew Yorks Bürgermeister [8] Bloomberg warnt vor Sandy, dem Supersturm, der New York City am 29. und 30. Oktober 2012 treffen werde. Sandy wird voraussichtlich[9] 2–3 Tage andauern. Selbst wenn er schwächer als erwartet sein sollte, werde er große Schäden verursachen. Hier ist eine [10] lange Liste dessen, was Amerikaner  zu beschaffen haben, um zu überleben. Aber das meiste davon sei schon ausverkauft. Natürlich wird Klimawandel dafür verantwortlich gemacht! Viel deutet tatsächlich darauf hin, dass der Hurrikan künstlich ist - ein [11] HAARP Erzeugnis.
[12] Deutsche Welle 28 Oct. 2012: New Yorks Bürgermeister, Michael Bloomberg, ordnete die verbindliche Evakuierung von 375.000 Menschen aus niedrig gelegenen Gebieten der Stadt an. In Erwartung des Sturms, ordnete der Gouverneur des Staates New York, Andrew Cuomo, an, Bus-und Bahnverbindungen des Stadt-Verkehrsdiensts im gesamten Netzwerk  auszusetzen. Der[13] Notstand wurde in Maryland, New York, New Jersey, Connecticut, Pennsylvania, Virginia, eine Küstenstadt Landkreis in North Carolina und Washington, DC, der Hauptstadt der USA verhängt. Nun tut sich [14] die berüchtigte FEMA (Camps) mit dem Verteidigungsministerium zusammen, was nichts Gutes verheisst.

[15] Hatteras-island-28 Oct.

Rechts: Hatteras Inseln am 28. Oktober 2012

Während Sandys Winde für einen Hurrikan nicht überwältigend waren , ist es seine Breite, die ihn außergewöhnlich macht. Winde mit Orkan-Stärke strecken sich 105 Meilen von der Mitte, während seine geringeren tropischen Sturm-Winde sich über 1000 Km ausbreiten. Der Sturm bewegt sich über dem Atlantik parallel mit der US-Küste bei 20 Stundenkilometern, wird  aber voraussichtlich eine scharfe Drehung in Richtung der US-Küste machen.

Sandy könnte Boston, New York, Baltimore, Washington, DC und Philadelphia treffen, eine der am dichtesten besiedelten Regionen des Landes, die Dutzende von Millionen von Menschen behaust heimsuchen. Sandy tötete mindestens 66 Menschen, wie er seinen Weg durch die Karibik-Inseln machte, einschließlich 51 in Haiti, vor allem durch Überschwemmungen und Schlammlawinen.

[16] Sandy-target

[16] 60 Mio. Menschen sind bedroht.

Rechts: [17] Sandy Ziele

[18] HAARPSTATUS 26 Oct. 2012: Die stärksten (magnetischen) Ablesungen in der Geschichte dieses Projekts haben ihren Höhepunkt erreicht. Ein noch nie zuvor da gewesener weißer Schatten zeigt an, dass ein Wert von mehr als 10 auf der Skala von 1-10 angezeigt wurde.  HaarpStatus ist schließlich zu einem Scheibenmittelpunkt über dem, was wie Rhode Island und Connecticut aussieht, gekommen.

Diese hohen Zahlen werden vielleicht nie wieder in einem sehr langen Zeitraum zu sehen sein.

[19] Haarpstatusmap(1)Bedeutung der Wellenlängen
Kurzwellen zeigen nahe bevorstehende Ereignisse an, eine hohe Kurzwellen-Spitze bedeutet in der Regel, dass ein kurzfristiges grosses Vorkommnis in diesem Bereich eintreffen wird.
Langwelle und stetige Zuwächse bedeuten in der Regel, dass sich ein grosser Wandel in der Gegend, im Bereich der oberen Ebene des Jet-Stream-Effekts, entwickelt.

M1 - M2 - Leichte Veränderung erwartet, aber insgesamt wird das Wetter-Muster nicht beeinflusst. M3 - M5 - Veränderung wird  erwartet, und der Wert zeigt an, dass sie innerhalb von ein paar Tagen eintreffen wird. Dies wird für eine moderate Ablesung gehalten, die ein nahes Ereignis wie Unwetter, unerwarteter Blitzschlag oder ein Tornado sein kann, wenn es sich um eine Kurzwellen-Spitze handelt. M6 - M9 - Wesentliche Veränderungen erwartet. Alles über M7 ist selten und besondere Aufmerksamkeit ist geboten, wenn Ablesungen sieben und höher sind. Schwere Stürme sind dieser Ablesung zugeordnet, die, wenn es sich um eine Kurzwellen-Spitze handelt, ein kurzfristiges Ereignis von langer Dauer sein kann und bei langsamem Aufbauen auf eine großzügige Veränderung hindeutet. M10 - Verbunden mit Tornado-Ausbrüchen. Dies kann auch starke Hurrikane und Stürme sein.
Links: 26. Oktober 2012 - 1:00 p EDT.

[20] Haarpstatusmap-28.oct.

Rechts: [18] HAARPStatus 28 Oct. 2012

[21] Bloomberg 26 Oct. 2012: Hurrikan Sandy wird sich wahrscheinlich zu einem “Frankensturm” entwickeln, dem Schlimmsten, der die US Northeast seit 100 Jahren getroffen hat, wenn die derzeitigen Prognosen stimmen. Der Hybrid-Sturm kann überall zuschlagen von der Delaware-Maryland-Virginia-Halbinsel bis zum südlichen New England.

Kommentar
Laut Alex Jones ist der “Frankenstorm” Sandy, der schlimmste Sturm seit 100 Jahren, der göttliche Wind, um Obama den Sieg in der bevorstehenden Präsidentschaftswahl  zu sichern  - entwickelt durch die  [22] Witterungswaffe der the US Navy and Airforce (Der[23] 1996er Bericht hier). Aber natürlich kann er über den Atlantik abbiegen. Alex Jones ist überzeugt, dass Sandy entwickelt wurde, um Obama zu helfen.

Darauf könnte Obamas Bemühungen darum, seine Wähler zur frühen Stimmabgabe zu drängen, hindeuten.  Zur Zeit sieht es nämlich aus, als ob Romney vorne liegt, und Obama [24] braucht eine Möglichkeit, entweder die Wahl zu verschieben oder, um sich als Retter und Vater der Nation zeigen zu können. The NWOs benutzen weitgehend Operationen unter falscher Flagge und [25] hier, um ihre politischen Ziele zu erreichen, wie schon früher in diesem Blog nachgewiesen.

[26] The Los Angeles Times 27 Oct. 2012: Kein einzelnes Wetterereignis, sei es Dürre, Schneefall oder Sturm, werde durch Klimawandel verursacht, sagen Klimaforscher. Vielmehr verstärkt der Klimawandel die Intensität oder Dauer von extremen Wetterereignissen.
Da die Erforschung der Auswirkung von Klimawandel auf Hurrikane neu ist, können theoretische Modelle vom Verhalten der Hurrikane weniger zuverlässig als andere Klimamodelle (die total gelogen sind) sein. Dennoch erwiesen sich einige Tendenzen deutlich. Der Durchschnitt der globalen Temperatur ist zwischen 1,5 und 2 Grad Fahrenheit gestiegen, seit die Industriegesellschaften im späten 19. Jahrhundert begannen, fossile Brennstoffe in großen Mengen zu verbrennen. Hurrikan Sandy wird erwartet, in seinem Lauf entlang der US-Ostküste mit einer Kaltfront aus Kanada zusammenzuprallen, wobei ein hybrider “Super-Sturm” entsteht. Die Tatsache, dass der Atlantik Hurrikane im Spätherbst erzeugt,  kann mit steigenden Meerestemperaturen zu tun haben. Es ist unklar, welche Rolle, [24] Global-temp-2000-yearswenn überhaupt, Klimawandel bei der Steigerung der Temperatur der mittelatlantischen Gewässer spielt. Aber seine möglichen Auswirkungen auf Hurrikan Sandy, sagte Masters, signaliere, was dem Nordosten in den kommenden Jahren blühen könnte.  [27] The Telegraph 29 Oct. 2012: Die Wahrscheinlichkeit, dass es eine Verbindung zwischen Klimawandel und Hurrkanen gibt, bleibt gering.

Die Ausführungen in der Los Angeles Times drücken großen Zweifel über die globale Erwärmung als Ursache von Hurrikanen aus. Der Anstieg der Temperatur von 1,5 bis 2 Grad Fahrenheit ist, wie so oft hier gezeigt - nichts Weiteres als eine Normalisierung der Erdtemperatur nach ihrem Austritt aus der Kleinen Eiszeit von 1500 bis 1860  ([28] The Daily Mail 11 July).
Ich muss mich dabei darüber wundern, welche Rolle das [29] Chemtrail Geo-Engineering[30] für “Extreme Witterungs-Phänomene” spielt.


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=28440

URLs in this post:
[1] THE HURRICANE CENTRAL: http://www.weather.com/news/weather-hurricanes/depression-storm-eighteen-20121020
[2] HIER: http://www.weather.com/news/weather-hurricanes/sandy-storm-surge-new-york-new-jersey-20121027
[3] Yahoo News : http://news.yahoo.com/hurricane-sandy-october-election-surprise-160031906.html
[4] Image: http://euro-med.dk/bil/billedersandy-preparations2.jpg
[5] Infowars 26 Oct. 2012: : http://www.infowars.com/could-frankenstorm-delay-presidential-election/
[6] Reuters 28 Oct. 2012: http://www.reuters.com/article/2012/10/28/us-storm-sandy-hurricane-idusbre89n16j20121028
[7] Image: http://euro-med.dk/bil/billedersandy2.jpg
[8] Bloomberg warnt vor Sandy: http://www.euronews.com/2012/10/28/new-york-prepares-for-super-storm-sandy/
[9] 2–3 Tage andauern: http://www.bostonherald.com/news/regional/view.bg?articleid=1061170734&srvc=rss
[10] lange Liste dessen: http://www.naturalnews.com/037716_Hurricane_Sandy_emergency_preparedness_checklist.html
[11] HAARP : http://euro-med.dk/?p=22560
[12] Deutsche Welle 28 Oct. 2012: http://www.dw.de/parts-of-new-york-evacuated-as-hurricane-sandy-moves-in/a-16338922
[13] Notstand: http://euro-med.dk/?p=26329
[14] die berüchtigte FEMA (Camps) mit dem Verteidigungsministerium : http://fortstewart.patch.com/articles/federal-agencies-prepare-for-hurricane-sandy
[15] Image: http://euro-med.dk/bil/billederhatteras-island-28-20oct3.jpeg
[16] Image: http://euro-med.dk/bil/billedersandy-target3.jpg
[17] Sandy Ziele: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=482072068490818&set=a.314437941920899.79964.132522300112
465&type=1&permPage=1

[18] HAARPSTATUS 26 Oct. 2012: http://www.haarpstatus.com/status.html
[19] Image: http://euro-med.dk/bil/billederhaarpstatusmap-281-29-thumb2.jpg
[20] Image: http://euro-med.dk/bil/billederhaarpstatusmap-28oct.jpg
[21] Bloomberg 26 Oct. 2012: http://www.bloomberg.com/news/2012-10-25/u-s-east-from-washington-to-nyc-at-risk-from-hurricane-sand
y.html

[22] Witterungswaffe der the US Navy and Airforce: http://euro-med.dk/?p=22624
[23] 1996er Bericht hier: http://www.fas.org/spp/military/docops/usaf/2025/v3c15/v3c15-1.htm
[24] braucht eine Möglichkeit, entweder die Wahl zu verschieben oder, um sich als Retter und Vater der Nation zeigen zu können. The NWOs benutzen weitgehend Operationen unter falscher Flagge: http://euro-med.dk/bil/billederglobal-temp-2000-years.jpg
[25] hier: http://euro-med.dk/?p=28078
[26] The Los Angeles Times 27 Oct. 2012: http://www.latimes.com/news/nation/nationnow/la-na-nn-hurricane-sandy-heads-to-northeast-20121027,0,
3886956.story

[27] The Telegraph 29 Oct. 2012: http://euro-med.dk http://blogs.telegraph.co.uk/news/tomchiversscience/100186825/is-hurricane-sandy-
the-product-of-global-warming-youre-asking-the-wrong-question/

[28] The Daily Mail 11 July: http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2171973/Tree-ring-study-proves-climate-WARMER-Roman-M
edieval-times-modern-industrial-age.html

[29] Chemtrail Geo-Engineering: http://euro-med.dk/?p=28363
[30] : http://euro-med.dk/?p=28333