AKTUELLES: Henry Makow (jüdisch) 10 Oct. 2012: : “Die meisten Juden mögen es nicht zugeben, aber unser Gott ist Luzifer - so  ich lüge nicht - und wir sind sein auserwähltes Volk. Luzifer ist sehr lebendig.” Harold Rosenthal 1976, Assistent des Sen. Jacob Javits von New York.

Die meisten Juden wissen das nicht. Ist es möglich, dass sie betrogen wurden, und dass das Judentum eine satanische Sekte ist, getarnt als eine Religion, die die Menschheit mit Freimaurerei als Instrument untergraben hat ?
Lucifers Ziel ist es, (Jesaja 14:14) “wie der Allerhöchste zu sein” und die Verehrung Gottes (Matth 4:9) an sich zu reißen.

Rabbi

Links: Chabad -Rabbiner Ginsburgh zeigt die Hörner des Teufels

Lucifers Zweck ist es, die ganze Welt (Offb 12:9) durch seine Umwandlung  in einen Engel des Lichts (2. Kor 11:4) zu täuschen. Dies wird am besten durch die Freimaurer veranschaulicht. Die jüdischen und freimaurerischen Religionen beten beide den gleichen Gott an. Der jüdische Sechss-Stern ist das höchste Symbol des Okkulten und geht unter verschiedenen Namen - dem Stern von Moloch / Saturn / Chiun / Remphan.
Die Jüdische Enzyklopädie (”Adonai und Ba’al”) verrät: “Der Name Ba’al, ist offenbar das Äquivalent für Yhwh.” JHWH und Ba’al vertreten beide den  Gott der sexuellen Perversion und Bosheit, Satan.

In der Royal Arch Grad der Freimaurer wird bestätigt, dass der Teufel in der Gestalt des Jahbuhlun der heilige Herr” des Freimaurers sei - der Name Jahbulun ist aus Jahwe, Baal und Osiris zusammengestetzt.

*

Zusammenfassung: Die pharisäische Neue Weltordnung/die Talmud-Ideologie wurde von Jesus Christus als die “Synagoge des Satans” bezeichnet. Der Kern ist die Vorbereitung der Erscheinung des jüdischen Ben David, alias des “göttlichen Königs” alias des Antichristen. Diesem Zweck dienen Adam Weishaupts (1. Mai 1776) Illuminaten/Freimaurer sowie Weishaupts 6 Gebote über Abschaffung der Familie, des Eigentumsrechts, der Erbschaft, der Vaterlandsliebe, aller Religion ausser der luziferischen Illuminatenreligion, aller ordentlichen Regierungen. Das talmudische Königreich ist eine Apologie der gnostischen Gottheit, Vishnu. Gnosis ist anscheinend pharisäischen Ursprungs.

Das Programm ist in Details in den “Protokollen der Weisen von Zion”  beschrieben: Der “göttliche König” sei ein Jude, der von den Weisen Zions auserwählt wird und fähig ist, die Menschen auf den Marktplätzen für sich zu gewinnen. Er muss unbiegsam und grausam sein.

Die Protokolle beschreiben eine schleichende Machtübernahme über die ganze Welt durch Betrug, Gewalt und Gehirnwäsche der dummen Goyim, deren Politiker und Medien die talmudische Elite kommandiert. Das Königreich des “göttlichen Königs” ist Diktatur mit gnadenlosem und grausamem Polizeistaat.

Die Elite will Terror  (behauptet, all Terror gehe von ihr aus) - und Krieg - sogar universelle Kriege - verwenden, damit die Menschen nach der elitären Eine-Welt-Regierung schreien werden. Die Verfassungen werden untergraben und verschwinden. Die Monarchen sind schon fast weg oder entmachtet. Die Präsidenten werden Marionetten in den Händen der Elite sein, denen die Elite das Recht bescheren wolle, Krieg und Ausnahme-Zustand zu erklären, nachdem das Parlament entmachtet ist. Die Elitisten wollen Unruhen, Zwietracht und Feindlichkeiten im Geheimen schüren, um Kriege und Revolutionen auszulösen. Durch Finanzkrisen wollen sie die Menschheit in ein grosses Proletariat umwandeln. Die Elite wolle die Polizei in die von ihr geförderten Freimaurergesellschaften einbinden, die sie auslöschen und töten wollen, wenn sie ihr Königreich fest gegründet haben.
Sie wollen die existente Ordnung umstürzen und die Menschheit quälen, bis sie ihre Überlegenheit und ihren Superstaat anerkennt.

Schon haben die Elitisten die Kirchen - und ganz besonders die Katholische - in ihren gnostischen Kult für den “göttlichen König/Antichristen) eingebunden.
Leider scheinen diese und viele andere Details dieses Plans schon erfüllt.

Die Frage meldet sich: Wie alt sind die Pläne? Der schwedische Oberrabiner, Ehrenpreis, sagte 1924: “Seit langem ist mir der Inhalt der Protokolle bekannt, ja viele jahrelang, bevor sie jemals in der christlichen Presse veröffentlicht wurden….Ich nahm mit Dr. Herzl am ersten Zionistischen Kongress, der im Jahre 1897 in Basel abgehalten wurde, teil. Herzl war die prominenteste Figur des jüdischen Weltkongresses. Herzl sah 20 Jahre, bevor wir es erlebten, die Revolution, die der Erste Weltkrieg brachte, voraus, und er bereitete uns auf das, was geschehen würde, vor. Er sah die Aufteilung der Türkei, dass England die Kontrolle über Palästina erhalten würde, voraus. Wir können wichtige Entwicklungen in der Welt  erwarten.”

Wie konnte Herzl wissen, was geschehen würde  - es sei denn von den Drahtziehern hinter diesen Entwicklungen - vielleicht ihm selbst?
Andrew C. Hitchcock schreibt über diesen Kongress: “Das Treffen wird unter dem Vorsitz von Theodor Herzl geleitet, der in seinen Tagebüchern schreiben würde: “Es ist wichtig, dass die Leiden der Juden …. schlimmer werden …. Das wird die Umsetzung unserer Pläne unterstützen …. Ich habe eine gute Idee …. Ich werde veranlassen, dass Antisemiten jüdische Vermögen liquidieren …. Die Antisemiten werden uns dabei unterstützen, dass sie die Verfolgung und Unterdrückung der Juden stärken (damit sie nach Palästina auswandern). Die Antisemiten werden unsere besten Freunde sein.” Dies könnte ein Motiv für die Veröffentlichung solcher Pläne sein: Die Juden nach Palästina, wo Edmond James de Rothschild für ihre Ansiedelung zahlte, zu vertreiben.

Kurzerhand und ohne Argumente erklärten jüdische Kreise die Protokolle für zaristische Fälschungen - jedoch Metapedia analysiert und findet eine Fälschung unwahrscheinlich - meint aber, die Protokolle stammen von den (mit den Illuminaten verwobenen) Freimaurern.  Henry Ford förderte die Kenntnis davon und erklärte,er sei nicht daran interessiert, aus welcher Sicht die Protokolle verfasst würden, sondern forderte eine kritische Überprüfung der historischen Ereignisse, die sich entfaltet haben, um diese zu den Protokollen zu vergleichen. Wenn die Übereinstimmungen unumgänglich sind, müssen die Protokolle echt sein. Ob das der Fall ist, überlasse ich meinen Lesern.

*

(Offenbarung 2: 8 “So spricht er, der Erste und der Letzte, der tot war und wieder lebendig wurde: 9 Ich weiss …., wie du verwünscht wirst von Seiten derer, die sagen, sie seien Juden, und es nicht sind, sondern eine Synagoge des Satans! 10…Sei treu bis in den Tod, und ich werde dir die Krone des Lebens geben.“

“Ich bin ein sehr unglücklicher Mensch. Ich habe unwissentlich mein Land ruiniert. Eine große Industrienation wird von ihrem Kreditsystem kontrolliert. Unser Kreditsystem ist konzentriert. Das Wachstum der Nation und alle unsere Aktivitäten liegen daher in den Händen von einigen wenigen Männern. Wir sind so weit gekommen, dass wir eine der am schlechtesten regierten, eine der meist kontrollierten und dominierten Regierungen der zivilisierten Welt sind, nicht länger eine Regierung durch freie Meinung, nicht länger eine Regierung der Überzeugung und der Abstimmung der Mehrheit, sondern eine Regierung durch die Meinung und Nötigung einer kleinen Gruppe dominanter Männer.” - Woodrow  Wilson, US President

*

Prisonplanet

Nachweis der Zusammenfassung

Es ist behauptet worden, dass die Protokolle der Weisen von Zion eine antisemitische Fälschung seien, die durch die zaristische Geheimpolizei entstanden sei. Wenn dem so ist, ist es erstaunlich, wie genau sich die Pläne und Prognosen dieser Protokolle erfüllen. Die “Synagoge des Satans” (Offenbarung 2:9) wird heute noch durch die Pharisäer, die Christus die “Kinder Satans, eines Mörders und Lügners”  benannte (Johannes 8:44) als die neue Weltordnung weitergeführt. Christus fügte hinzu, dass die Pharisäer bereit zu tun seien, was ihr Vater wolle. Die Neue Weltordnung, die am 1. Mai 1776  von Adam Weishaupt im Auftrag von Mayer Amschel Rothschild als eine geheime Organisation, womit Rothschild durch sein Geld die Welt regieren könnte – die Eine-Weltregierung – ist das heutige Pharisäertum – auf dem Talmud basiert, der gegenüber Nicht-Juden so  entsetzlich feindselig ist. Der Talmud wurde von den Pharisäern geschrieben und wird von der Rothschild-Dynastie verehrt. Auf dem Wilhelmsbader Freimaurerkonferenz 1781, übernahmen diese sogenannten Illuminaten die Kontrolle  über die Freimaurerlogen.

Die Namen der Weisen von Zion sind der Öffentlichkeit unbekannt. “Bible Believers” schreibt: Hier ist, was Dr. Ehrenpreis, Oberrabbiner von Schweden, im Jahr 1924, über die Protokolle sagte: “Seit langem ist mir der Inhalt der Protokolle bekannt, ja viele jahrelang, bevor sie jemals in der christlichen Presse veröffentlicht wurden. Die Protokolle der Weisen von Zion waren in der Tat überhaupt nicht die Original-Protokolle, sondern ein komprimierter Auszug dergleichen. Von den 70 Weisen von Zion, gibt es in Bezug auf die Herkunft und die Existenz der ursprünglichen Protokolle nur zehn Männer in der ganzen Welt, die es wissen. Ich nahm mit Dr. Herzl am ersten Zionistischen Kongress, der im Jahre 1897 in Basel abgehalten wurde, teil. Herzl war die prominenteste Figur des jüdischen Weltkongresses. Herzl sah 20 Jahre, bevor wir es erlebten, die Revolution, die der Erste Weltkrieg brachte, voraus, und er bereitete uns auf das, was geschehen würde, vor. Er sah die Aufteilung der Türkei, dass England die Kontrolle über Palästina erhalten würde, voraus. Wir können wichtige Entwicklungen in der Welt  erwarten.”
Wie konnte Herzl wissen, was geschen würde  - es sei denn von den Drahtziehern hinter diesen Entwicklungen?

Das folgende Video zeigt den Baphomet-Kopf / den Apis-Stier-Kopf auf deutschen Pässen. Danke an Kulissenriss. Vergleichen Sie dies damit, dass Präs. Obama Satanisten-Handzeichen macht und an seinem T-Shirt das Porträt des “bösesten Menschen der Welt”, des Satanisten, Alestair Crowley, trägt.

Das Ziel der Weisen von Zion ist die korporative Eine-Welt-Regierung, auf Weishaupts 6-Punkte-Programm (The Illuminati Grows), das dem Mayer Amschel Rothschild am 1. Mai 1776 vorgelegt wurde, basiert: 1) Abschaffung der Monarchie und jeglicher festgelegten Regierung. 2) Abschaffung des Privateigentums. 3) Abschaffung der Erbschaft. 4) Abschaffung des Patriotismus. 5) Abschaffung der Familie durch die Abschaffung der Ehe, aller Moral und der Einführung von Institutionen für die gemeinschaftliche Bildung für Kinder. 6) Abschaffung aller Religion. Dies ist  seitdem das Ziel jeder Revolution. Nach dem Untergang der ursprünglichen Illuminaten-Organisation im Jahre 1790 schrieb Weishaupt laut David Allen Rivera: “Mit diesem Plan werden wir die ganze Menschheit lenken. Auf diese Weise und mit den einfachsten Mitteln, wollen wir in Bewegung und in Flammen versetzen. Die Berufe müssen zugeteilt und erdacht werden, damit wir im Verborgenen auf alle politischen Geschäfte einwirken können” und weiterhin:” Fürsten und Nationen werden ohne Gewalt von der Erde verschwinden. Die Menschheit wird dann eine Familie, und die Welt wird der Wohnort vernünftiger Menschen werden.”

Wer soll diese Eine-Welt regieren? Die Illuminaten erwarten das Kommen ihres Messias, des “göttlichen Königs”, Ben David - der nicht Jesus Christus ist, sondern der Antichrist, gem. dem deutschen Historiker, Wolfgang Eggert. Netanjahu-ok

Rechts: Binyamin Netanjahu zeigt das
Zeichen des göttlichen Königs, der die Völker mit einem eisernem Szepter regieren werde” (Psalmen 2:9).
Der Daumen und der Zeigefinger zusammen mit dem gestreckten 3. Finger bilden die Zahl 6. Die 3 gestreckten Finger geben 3 x die 6 an - also die Zahl 666 - die Zahl des Biests in der Offenbarung  13:18.

Das Dokument mit dem Titel die PROTOKOLLE der Weisen von Zion ist seit 1904-05 bekannt. Laut  Wikipedia sind sie eine zaristische Fälschung, die in Paris zusammengebraut wurde, um die revolutionären Juden, die später hinter der Bolshevistischen Russischen Revolution 1917 standen, zu kompromittieren.

Allerdings akzeptiert die Metapedia nicht die schwachen Argumente dafür, dass die Protokolle ein Betrug seien, und schreibt: Man behauptet, das Dokument habe geheime Details - auch Protokolle genannt - vom Ersten Zionistischen Kongress in Basel, der Schweiz im August 1897. Viel Aufhebens wurde durch das organisierte Judentum und seine Verbündeten gemacht, die  behaupteten, das Dokument sei ein “Betrug”. Allerdings haben berühmte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, wie Henry Ford, die Kenntnis davon gefördert und erklärt, sie seien nicht daran interessiert, ob die Protokolle aus satirischer oder esoterischer Sicht verfasst wurden, sondern sie fordern eine kritische Überprüfung der historischen Ereignisse, die sich entfaltet haben, um diese zu den Protokollen zu vergleichen.
Der Metapedia-Autor der sehr gründlichen und tiefen Analyse stellt fest, das Postulat von der zaristischen Fälschung könne nicht wahr sein. Er denke nicht, es sei ein zionistisches, sondern ein freimaurerisches Dokument, möglicherweise vor dem 1.  Zionistischen Kongress in Basel 1897 geschrieben. Andrew C. Hitchcock schreibt über diesen Kongress: “Das Treffen wird unter dem Vorsitz von Theodor Herzl geleitet, der in seinen Tagebüchern schreiben würde: “Es ist wichtig, dass die Leiden der Juden …. schlimmer werden …. Das wird die Umsetzung unserer Pläne unterstützen …. Ich habe eine gute Idee …. Ich werde veranlassen, dass Antisemiten jüdische Vermögen liquidieren …. Die Antisemiten werden uns dabei unterstützen, dass sie die Verfolgung und Unterdrückung der Juden stärken (damit sie nach Palästina auswandern). Die Antisemiten werden unsere besten Freunde sein.” Herzl wird anschließend zum Präsidenten der Zionistischen Organisation, die “Rothschilds rotes Hexagramm oder Zeichen ” als  die zionistische Flagge annimmt, die 51 Jahre später schliesslich in blauer Farbe als die Fahne Israels angenommen wird.” Aus dieser Perspektive könnte das Motiv für einen zionistischen Ursprung dieser diskreditierenden Protokolle offensichtlich sein.

Dennoch - Betrug oder (wahrscheinlich) nicht: Wollen wir einen Vergleich zwischen den Errungenschaften der Neuen Weltordnung zu den Aussagen der Protokolle machen. Ich überlasse es meinen Lesern zu entscheiden, was sich an diesen  ”Prophetien” bewahrheitet hat oder nicht. Es wird für regelmäßige Leser dieses Blogs einfach sein, die Themen meiner vielen Artikel in den Protokollen wieder zu erkennen. Wenn diese “Prophezeiungen” erfüllt worden sind oder sich erfüllen, können die Protokolle kein Betrug sein. In diesem Fall würden sie von dieser “unsichtbaren Hand” aus Fleisch und Blut herrühren, die die Entwicklung der Weltgeschichte regiert.

Aus den Protokollen der Weisen von Zion
Protokoll 05:11. Wir werden die “Nichtjuden” dermassen zermürben, dass sie gezwungen sein werden, UNS INTERNATIONALE GEWALT einer Natur, die durch ihre Position UNS OHNE GEWALT ERMÖGLICHT, schrittweise  alle STAATSGEWALT DER WELT ZU ABSORBIEREN UND EINE SUPERREGIERUNG ZU BILDEN, anzubieten.

Krieg
Protokoll 10
: 13. Die Abgeordnetenkammer wird Abdeckung vorsehen, wird schützen, wird Präsidenten wählen, aber wir werden ihr das Recht nehmen, Neue oder Änderungen der geltenden Gesetze zu machen, denn dieses Recht wird von uns an den zuständigen Präsidenten, eine Marionette in unseren Händen, gegeben werden.   Unabhängig davon werden wir den Präsidenten mit dem Recht der Ausrufung des Krieges und hier ausstatten. Wir sind gezwungen, in die Verfassungen der Staaten den Übergang zu einer unmerklichen Abschaffung jeder Art von Verfassung einzuführen, und dann wird die Zeit kommen, um jede Form der Regierung in unseren Despotismus umzuwandelnProtokoll 3: 16. Am heutigen Tag sind wir als internationale Kraft unbesiegbar, denn wenn wir von einigen Nationen angegriffen werden, werden wir von anderen unterstützt.
Protokoll Nr. 7: 3. Wir müssen in der Lage sein, auf jeden Akt des Widerstands durch Krieg zu reagieren … und wenn mehr Feinde, müssen wir durch einen universellen Krieg Widerstand leisten. … 2. In ganz Europa, und mittels der Beziehungen zu Europa und anderen Kontinenten auch, müssen wir Unruhe, Zwietracht und Feindseligkeit schaffen (1. und 2. Weltkrieg, z.B.). Wir werden …die Maske der Ehrlichkeit und Selbstzufriedenheit anlegen. Auf diese Weise werden die Völker und Regierungen der Nichtjuden, …. uns noch weiterhin für die Wohltäter und Retter der Menschheit halten.
Protokoll Nr. 7: 1. Die Intensivierung der Aufrüstung, die Steigerung der Polizeikräfte - sind wesentliche Voraussetzungen für die Erfüllung der vorgenannten Pläne. Was wir zu erlangen haben, ist, dass es in allen Nationen der Welt außer uns nur die Massen des Proletariats sowie ein paar Millionäre gibt, die sich unseren Interessen, Poliziei und Soldaten widmen.

Terror
Protokoll 7
: 6. Wir werden durch terroristische Versuche einem von ihnen und ihnen allen  unsere Stärke zeigen,  wenn wir einen allgemeinen Aufstand gegen uns ermöglichen, und wir  werden mit den Waffen Amerikas oder Chinas oder Japans reagieren.
Protokoll 14: 10. In den wichtigsten und grundlegenden Angelegenheiten und Fragen, ENTSCHEIDEN RICHTER, WIE WIR ES IHNEN DIKTIEREN. Protokoll 15: 4 unter den Mitgliedern dieser (FREIMAURERISCHEN) LOGEN werden fast ALLE AGENTEN DER INTERNATIONALEN UND NATIONALEN POLIZEI sein, da ihr Dienst für uns unersetzlich ist.
Protokoll 18: 9. Kriminelle werden bei uns auf den ersten, mehr oder weniger gut begründeten Verdacht verhaftet werden: Es gibt keine Möglichkeit der Entschuldigung für Personen, die sich mit Fragen, in denen niemand außer der Regierung etwas verstehen kann, beschäftigen.

Protokoll 16: 7 In unseren Programmen WIRD 1/3 UNSERER UNTERTANEN DEN REST UNTER BEOBACHTUNG HALTEN.  Es wird dann keine Schande sein, Spion und Denunziant zu sein, sondern ein Verdienst.
Protokoll Nr. 9: 4. Es ist von uns, dass der alles-verschlingende Terror ausgeht. Wir haben in unserem Dienst Personen aller Meinungen, aller Lehren, sanierende Monarchisten, Demagogen, Sozialisten, Kommunisten und allerart utopische Träumer. Wir haben sie alle für die Aufgabe eingespannt: Jeder von ihnen ist … darum bemüht, die etablierte Form der Ordnung zu stürzen. Durch diese Handlungen werden alle Staaten gefoltert,  aber wir werden sie nicht in Ruhe lassen, bis sie unsere internationale Superregierung mit Unterwürfigkeit offen  anerkennen.

Die Katholische Kirche spielt eine wesentliche Rolle in der Vorbereitung der Welt auf den “göttlichen König”/Antichristen der Illuminaten (Offenbarung 13, 17, 18).

Die einheitliche Eine-Weltkirche aller Religionen ist durch den “göttlichen König” gelenkt zu werden und wird von der katholischen Kirche über ihr all-jährliches gnostisches Interfaith-Gebetstreffen für die religiösen Führer der Welt vorbereitet. Rechts: Vom 20. Interfaith Treffen. Dies ist der Grund, warum Papst Johannes Paul II den Koran küsste .

Wollen wir jetzt einen Blick auf den jüdischen sogenannten kommenden Messias und König der Welt, Ben David, laut den Protokollen.
Er ist nicht Jesus Christus,
den die Protokolle aus unserem Gedächtnis mit allen Mitteln auslöschen wollen.

Protokoll 16: 7. Unser Königreich wird eine APOLOGIE DER GOTTHEIT VISHNU sein. Protokoll 17: 4. Der “Göttliche König, der jüdische “König der Welt” (der Antichrist): “Der König der Juden wird der wahre Papst des Universums, der Patriarch der internationalen Kirche sein.” Protokoll 3: 15. Seit der Französischen Revolution führen wir die Völker von einer Enttäuschung zur anderen, so dass sie sich am Ende auch uns zugunsten jenes Despoten-Königs des Blutes Zions, den wir für die Welt vorbereiten (Siehe Wolfgang Eggert ), den Rücken kehren.

Das folgende Video zeigt, Papst Paul VI - der Papst, der sagte es gäbe im Vatikan einen Rauch des Satans, und der hinter dem satanischen 2. Vatikan-Konzil stand - vielleicht einen Doppeltgänger hatte  - angeblich einen Illuminaten. Dies würde erklären, warum “Paul VI” die Tiara, das Symbol der päpstlichen Macht, dem UN Generalsekretär, UThant, überreichte (Video) - was bedeutete, er überliess die päpstliche Macht dem “Fürsten der Welt” (Johannes 14:30) . Die Tiara wird seitdem nicht mehr getragen nicht einmal bei Krönungen, weder von Johannes Paul II noch von Benedikt XVI. Es würde auch erklären, warum Johannes Paul das gebogene Kreuz, das Symbol des Antichristen, zeigt,  warum Papst Johannes Paul II den Koran küsste, wie auch, warum die Päpste Johannes Paul II und Benedikt XVI Satans-Handzeichen zeigen und die gnostischen NWO Interfaith Meetings veranstalten - wobei sie alle “Götter” mit Jesus Christus gleichstellenPope_john_paul_eye-signPopesignbig

Bent-cross-popebenedictPave-benedict-satanstegn-thumb1Laut  Art. 841 des Neuen Katholischen  Kathechismus nach dem 2. Vatikan-Konzil 1962-65,  inspiriert durch den Freimaurer-Papst, Paul VI, sei Christus überflüssig, indem die Muslime – Christi ärgste Feinde – angeblich ohne ihn das Heil erlangen. Die katholische Kirche und ihre Päpste scheinen Teil der freimaurerischen Neuen Weltordnung und hier geworden zu sein - und finanziell vom Hause Rothschild  abhängig.

Die evangelische Kirche fördert auch die gnostische, antichristliche  Freimaurerei

Protokoll 20: 3. Unsere Regel, in der der König die gesetzliche Fiktion geniesst, dass alles in seinem Staat ihm gehöre (was in die Tat leicht umgesetzt werden kann), wird aktiviert, um die rechtmäßige Beschlagnahme aller Summen aller Art für die Regulierung ihres Verkehrs im Staat sicher zu stellen. Protocol 1:21. Es ist nur mit einem despotischen Herrscher, dass die Pläne weitgehend ausgearbeitet werden können

Protokoll 24: 1. Ich gehe nun auf das Verfahren der Bestätigung der dynastischen Wurzeln des Königs David bis auf die letzte Schicht der Erde ein. 15. Die Stütze der Menschheit in der Person des heiligen Samens Davids, des obersten Herrn der ganzen Welt,  muss seinem Volk alle persönlichen Neigungen opfern.
16. Unser oberster Herr muss einer beispielhaften Untadeligkeit sein.
3. Einige Mitglieder des Samens Davids bereiten die Könige und ihre Erben vor und wählen den König nicht nach dem Erbrecht, sondern durch bedeutende Fähigkeiten aus und führen ihn in die geheimsten Geheimnisse des politischen Wesens, in Systeme der Regierung  ein. Das Ziel dieser Art der Aktion ist es, dass alle wissen, dass die Regierung nicht denjenigen anvertraut werden könne, die nicht in die geheimsten Stellen ihrer Kunst eingeführt wurden….
5. Direkte Erben werden manchmal bei der Thronbesteigung vorbeigegangen, wenn sie in der Zeit der Ausbildung Frivolität, Weichheit und andere Qualitäten zeigen, die der Ruin der Autorität sind, die sie zum Regieren unfähig sowie sie in sich selbst für das königliche Amt gefährlich  machen.
6. Nur wer unbedingt  für festes direktes Regieren, sogar zur Grausamkeit, fähig ist, wird die Zügel der Herrschaft von unseren Weisen erhalten.
9. Nur der König und die drei, die ihn sponserten, wissen, was kommt.
Bellpyramid1710. In der Person des Königs, der mit unbeugsamem Willen Herr seines Selbsts und der Menschheit ist, werden alle das Schicksal mit seinen geheimnisvollen Wegen erkennen. Niemand wird wissen, was der König durch seine Verfügungen erreichen will, und deshalb wird keiner es wagen, sich einem unbekannten Weg in die Quere zu stellen. 11. Es wird davon ausgegangen, dass das Gehirn-Reservoir des Königs der Fähigkeit, dem Regierungs-Plan, das es zu enthalten hat, entspricht.  Es ist aus diesem Grund, dass er den Thron erst nach Prüfung seines Geistes durch die genannten Weisen besteigen kann.
12. Damit die Menschen ihren König kennen und lieben, ist es für ihn unerlässlich, in den Marktplätzen mit seinen Menschen unterhalten zu können. Dies gewährleistet die notwendige enge Beziehung der beiden Kräfte, die nun  unter sich durch  von der Angst getrennt sind.
13. Dieser Terror war für uns unverzichtbar, bis die Zeit kommt, wo diese beiden Kräfte unter unseren Einfluss fallen.


Protokoll 23: 2. Untertanen,  ich wiederhole noch einmal, geben blinden Gehorsam nur in die starke Hand, die völlig unabhängig von ihnen ist …. Was wollen sie mit einem engelhaften Geist eines Königs? Was sie in ihm sehen wollen, ist die Verkörperung von Kraft und Macht.
3. Der Höchste Herr, der alle jetzt bestehenden Herrscher ersetzen wird, die unter den Gesellschaften, die von uns demoralisiert sind, die sogar die Autorität Gottes abgelehnt haben, und die mit Mühe  ihre Existenz aufrecht erhalten,  aus deren Mitte nach allen Seiten das Feuer der Anarchie geschürt wird, muss in erster Linie diese alles verschlingende Flamme löschen,  um fortzufahren. Deshalb wird er gezwungen sein, die bestehenden Gesellschaften zu töten, obwohl er sie mit seinem eigenen Blut durchtränken sollte, damit er sie wieder in der Form von regelmäßig organisierten kämpfenden Truppen auferstehen lassen kann, die bewusst jede Art von Infektion, die den Körper des Staates mit Geschwüren deckt, bekämpfen.
4. Dieser Auserwählte Gottes wird von oben gewählt, um die sinnlosen Kräfte, dei nun in Manifestationen des Raubes und jeder Art von Gewalt unter der Maske der Grundsätze der Freiheit und Rechte  triumphieren. Sie haben alle Formen sozialer Ordnung gestürzt, um auf den Ruinen den Thron des Königs der Juden zu errichten, aber ihre Rolle wird fertig gespielt sein, sobald er in sein Reich eintritt. Dann wird es nötig sein, sie aus dem Weg hinwegzufegen, auf dem kein Knoten, keine Splitter gelassen werden dürfen.
5. Dann wird es uns möglich sein, den Völkern der Welt zu sagen: “Danket Gott und beuget die Knie vor ihm, der auf seiner Vorderseite das Siegel der Vorherbestimmung des Menschen trägt, wozu Gott selbst seinen Stern geführt hat, dass kein anderer außer Ihm uns von all den zuvor genannten Kräften und Übeln  befreien kann”.

Unterzeichnet durch den Vertreter Zions, 33. Grad

#                                                                  #                                                              #

NACHTRAG: Weitere Auszüge aus den PROTOKOLLEN DER WEISEN VON ZION nach Themen geordnet (auf Englisch). Der Hinweis ist deutschsprachig – und jeder kann dann die Zitate nachschlagen)

I Human Rights (Menschenrechte)
Protocol 12
Right is Might: The word means no more than: Give me what I want in order that thereby I may have a proof that I am stronger than you… 14. I find the right to reconstruct all institutions and to become the sovereign lord of those who have left to us the rights of their power in their liberalism. 16. The result justifies the means. Let us, however, in our plans, direct our attention not so much to what is good and moral as to what is necessary and useful. Protocol 5: 3. In the times when the peoples looked upon kings on their thrones as on a pure manifestation of the will of God, they submitted without a murmur to the despotic power of kings: but from the day when we insinuated into their minds the conception of their own rights they began to regard the occupants of thrones as mere ordinary mortals. The holy unction of the Lord’s Anointed has fallen from the heads of kings in the eyes of the people, and when we also robbed them of their faith in God the might of power was flung upon the streets into the place of public proprietorship and was seized by us

II: Freedom of Expression (Redefreiheit)
Protocol 11:
3 The freedom of the Press, the right of association, freedom of conscience, the voting principle, and many another must disappear for ever from the memory of man the day after the promulgation of the new constitution. They should recognize once for all that we are so strong, so inexpugnable, so super-abundantly filled with power, that in no case shall we take any account of them, and so far from paying any attention to their opinions or wishes, we are ready and able to crush with irresistible power all expression or manifestation thereof at every moment and in every place, that we have seized at once everything we wanted and shall in no case divide our power with them … Then in fear and trembling they will close their eyes to everything. 7: It is this which has served as the basis for our organization of SECRET MASONRY WHICH IS NOT KNOWN TO, AND AIMS WHICH ARE NOT EVEN SO MUCH AS SUSPECTED BY, THESE “GOY” CATTLE, ATTRACTED BY US INTO THE “SHOW” ARMY OF MASONIC LODGES.   I BEG YOU TO NOTE THAT AMONG THOSE MAKING ATTACKS UPON US WILL ALSO BE ORGANS ESTABLISHED BY US, BUT THEY WILL ATTACK EXCLUSIVELY POINTS THAT WE HAVE PRE-DETERMINED TO ALTER. Protocol 12: 6. Let us turn again to the FUTURE OF THE PRINTING PRESS. Every one desirous of being a publisher, librarian, or printer, will be obliged to provide himself with the diploma instituted therefore, which, in case of any fault, will be immediately impounded. 15. WE SHALL HAVE A SURE TRIUMPH OVER OUR OPPONENTS SINCE THEY WILL NOT HAVE AT THEIR DISPOSITION ORGANS OF THE PRESS IN WHICH THEY CAN GIVE FULL AND FINAL EXPRESSION TO THEIR VIEWS. We shall not even need to refute them except very superficially. 17: Not one journalist will venture to betray this secret, for not one of them is ever admitted to practice literature unless his whole past has some disgraceful sore or other …. These sores would be immediately revealed.
Protocol 13: 3 In order that the masses themselves may not guess what they are about WE FURTHER DISTRACT THEM WITH AMUSEMENTS, GAMES, PASTIMES, PASSIONS, PEOPLE’S PALACES …. SOON WE SHALL BEGIN THROUGH THE PRESS TO PROPOSE COMPETITIONS IN ART, IN SPORT IN ALL KINDS: these interests will finally distract their minds from questions in which we should find ourselves compelled to oppose them. 6. (When we come ino our kingdom) Who will ever suspect then that ALL THESE PEOPLES WERE STAGE-MANAGED BY US ACCORDING TO A POLITICAL PLAN WHICH NO ONE HAS SO MUCH AS GUESSED AT IN THE COURSE OF MANY CENTURIES?  Protocol 14: 4. Our philosophers will discuss all the shortcomings of the various beliefs of the “GOYIM,” BUT NO ONE WILL EVER BRING UNDER DISCUSSION OUR FAITH FROM ITS TRUE POINT OF VIEW SINCE THIS WILL BE FULLY LEARNED BY NONE SAVE OURS WHO WILL NEVER DARE TO BETRAY ITS SECRETS. 5. IN COUNTRIES KNOWN AS PROGRESSIVE AND ENLIGHTENED WE HAVE CREATED A SENSELESS, FILTHY, ABOMINABLE LITERATURE…. Our wise men, trained to become leaders of the GOYIM, will compose speeches, projects, memoirs, articles, which will be used by us to influence the minds of the GOYIM, directing them towards such understanding and forms of knowledge as have been determined by us.

Protocol 4: 2. Who and what is in a position to overthrow an invisible force? And this is precisely what our force is. GENTILE masonry blindly serves as a screen for us and our objects, but the plan of action of our force, even its very abiding-place, remains for the whole people an unknown mystery. Protocol 12: 2. Freedom is the right to do that which the law allows. This interpretation of the word will at the proper time be of service to us, because all freedom will thus be in our hands, since the laws will abolish or create only that which is desirable for us according to the aforesaid program.  3: We shall saddle and bridle the press with a tight curb: For any attempt to attack us, if such still be possible, we shall inflict fines without mercy. …. No one shall with impunity lay a finger on the aureole of our government infallibility. Among those attacking us will also be organs established by us – but they will attack exclusively points we have predetermined to alter.  14. These attacks on us will convince to the existence of full freedom of speech.  4. Not a single announcement will reach the public without our control. 6. Every one desirous of being a publisher, librarian, or printer, will be obliged to provide himself with the diploma instituted therefore, which, in case of any fault, will be immediately impounded. With such measures the instrument of thought will become  an educative means on the hands of our government. 15. We shall be in a position as from time to time may be required, to excite or to tranquillize the public mind on political questions, to persuade or to confuse, printing now truth, now lies, facts or their contradictions. 17. All organs of the press are bound together by professional secrecy. Not one journalist will venture to betray this secret, for not one of them is ever admitted to practice literature unless his whole past has some disgraceful sore or other …. These sores would be immediately revealed. So long as they remain the secret - the mob follow after him with enthusiasm.

Protocol 1: 5. Far back in ancient times we were the first to cry among the masses of the people the wordsLiberty, Equality, Fraternity“. On the ruins of the natural and genealogical aristocracy of the GOYIM we have set up …the aristocracy of money. 27. …we have always worked upon the cash account, upon the cupidity, upon the insatiability for material needs of man; and each one of these human weaknesses is sufficient to … hand over the will of men to the disposition of him who has bought their activities.
Protocol 16:
1. In order to effect the destruction of all collective forces except ours we shall emasculate the first stage of collectivism - the Universities, by re-educating them in a new direction. Their officials and professors will be appointed with special precaution and placed so, as to be wholly dependent on the government. 8. We shall swallow up and confiscate to our own use the last scintilla of independence of thought,… the purpose of which is to turn the GOYIM into unthinking submissive brutes
We shall erase from the memory of men all facts of previous centuries which are undesirable to us, and leave only those which depict all the errors of the government of the GOYIM. Protocol 14:1 When we at last definitely come into our kingdom by the aid of Coup d´État prepared everywhere for one and the same day, after definitely acknowledged (and not a little time will pass before that comes about, perhaps even a whole century) we shall make it our task to see that against us such things as plots shall no longer exist. With this purpose we shall slay without mercy all who take arms to oppose our coming into our kingdom. Every kind of new institution of anything like a secret society will also be punished with death..

III: Economic crises (Wirtschaftskrisen)
Protocol 3:
11. THIS HATRED WILL BE STILL FURTHER MAGNIFIED BY THE EFFECTS of an ECONOMIC CRISES, which will stop dealing on the exchanges and bring industry to a standstill. We shall create by all the secret subterranean methods open to us and with the aid of gold, which is all in our hands, A UNIVERSAL ECONOMIC CRISES WHEREBY WE SHALL THROW UPON THE STREETS WHOLE MOBS OF WORKERS SIMULTANEOUSLY IN ALL THE COUNTRIES OF EUROPE.

IV: Democracy and dictatorship (Demokratie und Diktatur)
Protocol 5:
1. What form of administrative rule can be given to communities in which corruption has penetrated everywhere, communities where riches are attained only by the clever surprise tactics of semi-swindling tricks.
We shall create an intensified centralization of government in order to grip in our hands all the forces of the community. We shall regulate mechanically all the actions of the political life of our subjects by new laws 5. It is through me that kings reign. This is the reason why there is not one State which would anywhere receive support if it were to raise its arm, for every one of them must bear in mind that any agreement against us would be unprofitable to itself. We are too strong - there is no evading our power. THE NATIONS CANNOT COME TO EVEN AN INCONSIDERABLE PRIVATE AGREEMENT WITHOUT OUR SECRETLY HAVING A HAND IN IT

V:  Government and  Political openness (Regierung und Offenheit)
Protocol 6:
6. A scheme of government should come ready made from one brain, because it will never be clinched firmly if it is allowed to be split into fractional parts. Protocol 10:10  A CONSTITUTION, AS YOU WELL KNOW, IS NOTHING ELSE BUT … a school of everything that serves to destroy the personality of State activity. THE TRIBUNE OF THE “TALKERIES” HAS, NO LESS EFFECTIVELY THAN THE PRESS, CONDEMNED THE RULERS TO INACTIVITY AND IMPOTENCE, and thereby rendered them useless and superfluous. THEN IT WAS THAT THE ERA OF REPUBLICS BECOME POSSIBLE OF REALIZATION; AND THEN IT WAS THAT WE REPLACED THE RULER BY A CARICATURE OF A GOVERNMENT - BY A PRESIDENT, TAKEN FROM THE MOB, FROM THE MIDST OF OUR PUPPET CREATURES, OR SLAVES. Protocol 10: 13. In order that our scheme may produce this result we shall arrange elections in favor of such presidents as have in their past some dark, undiscovered stain, some “Panama” or other - then they will be trustworthy agents for the accomplishment of our plans out of fear of revelations.

Protocol 4: 2. Who and what is in a position to overthrow an invisible force? And this is precisely what our force is. GENTILE masonry blindly serves as a screen for us and our objects. Protocol 8: 3. For a time, until there will no longer be any risk in entrusting responsible posts in our State to our brother-Jews, we shall put them in the hands of persons whose past and reputation are such that between them and the people lies an abyss, persons who, in case of disobedience to our instructions, must face criminal charges or disappear - this in order to make them defend our interests to their last gasp. Protocol 9: Our Super-Government subsists in extra-legal conditions - Dictatorship. I am in a position to tell you with a clear conscience that at the proper time we, the law-givers, shall execute judgment and sentence, we shall slay and we shall spare. Protocol 10: 4. WHEN WE HAVE ACCOMPLISHED OUR COUP D’ETAT WE SHALL SAY THEN TO THE VARIOUS PEOPLES: “EVERYTHING HAS GONE TERRIBLY BADLY, ALL HAVE BEEN WORN OUT WITH SUFFERING. WE ARE DESTROYING THE CAUSES OF YOUR TORMENT - NATIONALITIES, FRONTIERS, DIFFERENCES OF COINAGES. YOU ARE AT LIBERTY, OF COURSE, TO PRONOUNCE SENTENCE UPON US, (but judge what we have to offer to you)… THEN WILL THE MOB EXALT US. VOTING, WHICH WE HAVE MADE THE INSTRUMENT, WILL SET US ON THE THRONE OF THE WORLD.  13: The chamber of deputies will provide cover for, will protect, will elect presidents, but we shall take from it the right to propose new, or make changes in existing laws, for this right will be given by us to the responsible president, a puppet in our hands. Independently of this we shall invest the president with the right of declaring a state of war and here. We are compelled to introduce into the constitutions of States to prepare for the transition to an imperceptible abolition of every kind of constitution, and then the time is come to turn every form of government into OUR DESPOTISM. 18:  The recognition of our despot may also come before the destruction of the constitution; the moment for this recognition will come when the peoples, utterly wearied by the irregularities and incompetence - a matter which we shall arrange for - of their rulers, will clamor: “Away with them and give us one king over all the earth who will unite us and annihilate the causes of disorders

VI: Freedom (Freiheit)
Protocol 3:
20. The word “freedom” brings out the communities of men to fight against every kind of force, against every kind of authority even against God and the laws of nature. For this reason we, when we come into our kingdom, shall have to erase this word from the lexicon of life as implying a principle of brute force which turns mobs into bloodthirsty beasts.
Protocol 14: 1. Every kind of new institution of anything like a secret society will also be punished with death; those of them which are now in existence, are known to us, serve us and have served us, we shall disband and send into exile to continents far removed from Europe. IN THIS WAY WE SHALL PROCEED WITH THOSE “GOY” MASONS WHO KNOW TOO MUCH; such of these as we may for some reason spare will be kept in constant fear of exile. 4. Meantime, however, until we come into our kingdom, we shall act in the contrary way: we shall create and multiply free masonic lodges in all the countries of the world, absorb into them all who may become or who are prominent in public activity, for these lodges we shall find our principal intelligence office and means of influence. All these lodges we shall bring under one central administration, known to us alone and to all others absolutely unknown, which will be composed of our learned elders. Among the members of these lodges will be almost all the agents of international and national police since their  service is for us irreplaceable

VII: Wellfare (Wohlfahrt)
Protocol 3:7. We appear on the scene as alleged saviours of the worker from this oppression when we propose to him to enter the ranks of our fighting forces - Socialists, Anarchists, Communists - to whom we always give support. The aristocracy, which enjoyed by law the labor of the workers, was interested in seeing that the workers were well fed, healthy, and strong. We are interested in just the opposite - in the diminution, the KILLING OUT OF THE GOYIM.
Protocol 6: 8. IN ORDER THAT THE TRUE MEANING OF THINGS MAY NOT STRIKE THE “GOYIM” BEFORE THE PROPER TIME WE SHALL MASK IT UNDER AN ALLEGED ARDENT DESIRE TO SERVE THE WORKING CLASSES AND THE GREAT PRINCIPLES OF POLITICAL ECONOMY ABOUT WHICH OUR ECONOMIC THEORIES ARE CARRYING ON AN ENERGETIC PROPAGANDA.
Protocol 13: 6. (When we come ino our kingdom) Who will ever suspect then that ALL THESE PEOPLES WERE STAGE-MANAGED BY US ACCORDING TO A POLITICAL PLAN WHICH NO ONE HAS SO MUCH AS GUESSED AT IN THE COURSE OF MANY CENTURIES?

VIII: God (Gott)
Protocol 4
: 3 It is indispensable for us to tear out of the mind of the “Goyim” the very principle of God-head and the spirit, and to put in its place arithmetical calculations and material needs. 5. The intensified struggle for superiority and shocks delivered to economic life will create, nay, have already created, disenchanted, cold and heartless communities. Such communities will foster a strong aversion towards the higher political and towards religion. Their only guide is gain, that is Gold, which they will erect into a veritable cult. 4. In order to give the GOYIM no time to think and take note, their minds must be diverted towards industry and trade. Thus, all the nations will be swallowed up in the pursuit of gain. Protocol 17: 2. We have long past taken care to discredit the priesthood of the Goyim and thereby to ruin their mission on earth which in these days might still be a great hindrance to us. Day by day its influence on the peoples of the world is falling lower. Freedom of conscience has been declared everywhere, so that now only years divide us from the moment of the complete wrecking of that Christian religion. 3. When the time comes finally to destroy the papal court the finger of an invisible hand will point the nations towards this court. By this diversion we shall penetrate to its very bowels and be sure we shall never come out again until we have gnawed through the entire strength of this place. (Karl Rothschild acted as “peacemaker” between the Vatican and her enemies, loaning the Vatican five million pounds in a period of difficulty. Gregory XVI conferred a Papal decoration on Kalman Rothschild since when Rothschilds have been “Guardians of the Vatican Treasury“).  10. We have fooled, bemused and corrupted the youth of the “Goyim” by rearing them in principles and theories which we are known to us to be false

Protocol 14.1. When we come into our kingdom it will be undesirable for us that there should exist any other religion than ours of the One God with whom our destiny is bound. We must therefore sweep away all other forms of belief. 4. Our philosophers will discuss all the shortcomings of the various beliefs of the “GOYIM,” BUT NO ONE WILL EVER BRING UNDER DISCUSSION OUR FAITH. 5. IN COUNTRIES KNOWN AS PROGRESSIVE AND ENLIGHTENED WE HAVE CREATED A SENSELESS, FILTHY, ABOMINABLE LITERATURE…. Our wise men, trained to become leaders of the GOYIM, will compose speeches, projects, memoirs, articles, which will be used by us to influence the minds of the GOYIM. Protocol 16: 7. Our kingdom will be an apologia of the divinity Vishnu.  In our programs ONE-THIRD OF OUR SUBJECTS WILL KEEP THE REST UNDER OBSERVATION. It will then be no disgrace to be a spy and informer, but a merit.

IX. The Press (Die Presse)
Protocol 12
: 3  We shall saddle and bridle it with a tight curb: For any attempt to attack us, if such still be possible, we shall inflict fines without mercy.
Protocol 2:5. The GOYIM States have not known how to make use of this force (the press); and it has fallen into our hands and here and here and here and here (and “our”  politicians and here, too). Through the Press we have gained the power to influence while remaining ourselves in the shade.
Protocol 7: 5. We must compel the governments of the GOYIM to take action in the direction favored by our widely conceived plan, already approaching the desired consummation, by what we shall represent as public opinion, secretly promoted by us.
10. IN ORDER TO PUT PUBLIC OPINION INTO OUR HANDS WE MUST BRING IT INTO A STATE OF BEWILDERMENT BY GIVING EXPRESSION FROM ALL SIDES TO SO MANY CONTRADICTORY OPINIONS AND FOR SUCH LENGTH OF TIME AS WILL SUFFICE TO MAKE THE “GOYIM” LOSE THEIR HEADS IN THE LABYRINTH AND COME TO SEE THAT THE BEST THING IS TO HAVE NO OPINION OF ANY KIND IN MATTERS POLITICAL,

XII: Capital (Kapital)
Protocol 6:
1. We shall soon begin to establish huge monopolies, reservoirs of colossal riches, upon which even large fortunes of the GOYIM will depend to such an extent that they will go to the bottom together with the credit of the States on the day after the political smash.  Speculation is to transfer into our hands all the money of the world, and thereby throw all the GOYIM into the ranks of the proletariat (Just stated by US Vice Pres. Biden). Then the GOYIM will bow down before us, if for no other reason but to get the right to exist.7. To complete the ruin of the industry of the GOYIM we shall bring to the assistance of speculation the luxury which we have developed among the GOYIM, that greedy demand for luxury which is swallowing up everything. WE SHALL RAISE THE RATE OF WAGES WHICH, HOWEVER, WILL NOT BRING ANY ADVANTAGE TO THE WORKERS, FOR, AT THE SAME TIME, WE SHALL PRODUCE A RISE IN PRICES OF THE FIRST NECESSARIES OF LIFE, ALLEGING THAT IT ARISES FROM THE DECLINE OF AGRICULTURE AND CATTLE-BREEDING

Protocol 20:
20. Economic crises have been produced by us for the GOYIM by no other means than the withdrawal of money from circulation from States, which were constantly obliged to apply to those same stagnant capitals for loans. These loans burdened the finances of the State with the payment of interest and made them the bond slaves of these capitals ….32.  … when we bought up the necessary persons in order to transfer loans into the external sphere, (Woodrow Wilson and F.D. Roosevelt) all the wealth of States flowed into our cash-boxes and all the GOYIM began to pay us the tribute of subjects. 33. If the superficiality of GOY kings on their thrones in regard to State affairs and the venality of ministers or the want of understanding of financial matters on the part of other ruling persons have made their countries debtors to our treasuries to amounts quite impossible to pay it has not been accomplished without, on our part, heavy expenditure of trouble and money.

Protocol 23: 1. That the peoples may become accustomed to obedience it is necessary to inculcate lessons of humility and therefore to reduce the production of articles of luxury. By this we shall improve morals which have been debased by emulation in the sphere of luxury. We shall re-establish small master production which will mean laying a mine under the private capital of manufactures.

X: Brainwashing (Gehirnwäsche)
Protocol 3:
8. By want and the envy and hatred which it engenders we shall move the mobs and with their hands we shall wipe out all those who hinder us on our way.
9. WHEN THE HOUR STRIKES FOR OUR SOVEREIGN LORD OF ALL THE WORLD TO BE CROWNED IT IS THESE SAME HANDS WHICH WILL SWEEP AWAY EVERYTHING THAT MIGHT BE A HINDRANCE THERETO.
These mobs will rush delightedly to shed the blood of those whom, in the simplicity of their ignorance, they have envied from their cradles, and whose property they will then be able to loot.
Protocol 2:
2. The administrators, whom we shall choose from among the public, with strict regard to their capacities for servile obedience, will not be persons trained in the arts of government, and will therefore easily become pawns in our game in the hands of men of learning and genius who will be their advisers, specialists bred and reared from early childhood to rule the affairs of the whole world.

XI: Gentile are stupid and cattle (Nicht-Juden sind Vieh  – siehe den Talmud).
Protocol 11:
4. The GOYIM are a flock of sheep, and we are their wolves. And you know what happens when the wolves get hold of the flock? .. Acc. to Rabbi Ovadia Yosef non-Jews only live to serve Jews (The Jerusalem Post 18 Oct. 2012)

XVII Antisemitism (Antisemitismus)
Protocol 9:
Nowadays, if any States raise a protest against us it is only PRO FORMA at our discretion and by our direction, for THEIR ANTI-SEMITISM IS Indispensable for us FOR THE MANAGEMENT OF OUR LESSER BRETHREN.

XV: Disasters and necessity of hatred (Katastrophen und Hass)
Protocol 10: 19. But you yourselves perfectly well know that TO PRODUCE THE POSSIBILITY OF THE EXPRESSION OF SUCH WISHES BY ALL THE NATIONS IT IS INDISPENSABLE TO TROUBLE IN ALL COUNTRIES THE PEOPLE’S RELATIONS WITH THEIR GOVERNMENTS SO AS TO UTTERLY EXHAUST HUMANITY WITH DISSENSION, HATRED, STRUGGLE, ENVY AND EVEN BY THE USE OF TORTURE, BY STARVATION, BY THE INOCULATION OF DISEASES, BY WANT, SO THAT THE “GOYIM” SEE NO OTHER ISSUE THAN TO TAKE REFUGE IN OUR COMPLETE SOVEREIGNTY IN MONEY AND IN ALL ELSE.

XVI: Police state (Polizeistaat)
Protocol 14
: 4 Meantime, however, until we come into our kingdom, we shall act in the contrary way: we shall create and multiply free masonic lodges in all the countries since their service is for us irreplaceable 5. It is natural that we and no other should lead MASONIC activities, for we know whither we are leading, we know the final goal of every form of activity whereas the GOYIM have knowledge of nothing; 8.  We have not counted the victims of the seed of the GOY cattle, though we have sacrificed many of our own. The comparatively small numbers of the victims from the number of ours have preserved our nationality from destruction. 10. In the most important and fundamental affairs and questions, JUDGES DECIDE AS WE DICTATE TO THEM for the administration of the GOYIM, of course, through persons who are our tools - by newspaper opinion or by other means …. Even senators and the higher administration accept our counsels. 12. We shall remake all legislatures, all our laws will be brief, plain, stable, without any kind of interpretations, so that anyone will be in a position to know them perfectly.  Abuses of power subordinate to this last instance will be so mercilessly punished that none will be found anxious to try experiments with their own powers. 13. The aureole of our power demands suitable, that is, cruel, punishments for the slightest infringement, for the sake of gain, of its supreme prestige. FOR EXAMPLES OUR JUDGES WILL KNOW THAT WHENEVER THEY FEEL DISPOSED TO PLUME THEMSELVES ON FOOLISH CLEMENCY THEY ARE VIOLATING THE LAW OF JUSTICE …. Protocol 18: 9. CRIMINALS WITH US WILL BE ARRESTED AT THE FIRST, more or less, well-grounded SUSPICION:  there is no possibility of excuse for persons occupying themselves with questions in which nobody except the government can understand anything. Protocol 15: WE EXECUTE MASONS IN SUCH WISE THAT NONE SAVE THE BROTHERHOOD CAN EVER HAVE A SUSPICION OF IT, NOT EVEN THE VICTIMS THEMSELVES OF OUR DEATH SENTENCE, THEY ALL DIE WHEN REQUIRED AS IF FROM A NORMAL KIND OF ILLNESS.

XVII: Education (Bildung)
Protocol 2:
3. Do not suppose for a moment that these statements are empty words: think carefully of the successes we arranged for Darwinism (Evolution), Marxism (Communism), Nietzsche-ism (Socialism). To us Jews, at any rate, it should be plain to see what a disintegrating importance these directives have had upon the minds of the GOYIM.  4. It is indispensable for us to take account of the thoughts, characters, tendencies of the nations

XVII: The  family (Familie)
Protocol 10:
5  we shall destroy among the GOYIM the importance of the family; the mob is accustomed to listen to us only who pay it for obedience and attention. In this way we shall create a blind, mighty force which will never be in a position to move in any direction without the guidance of our agents set. The people will submit to this regime because it will know that upon these leaders will depend its earnings, gratifications and the receipt of all kinds. France is now about to banish the terms “Father” and “mother from official language – to promote gay marriage o adoption of children. Instead the word “parent” will be used.