Monsanto: Wie korrupte und heuchlerische NWO-Politiker in der EU und den USA uns durch GVO und Ausleitung von Umweltgiften töten

Posted By Anders On September 24, 2012 @ 00:06 In Deutsch, Euromed | 12 Comments

AKTUELLES: [1] The Daily Mail 26 Sept. 2012: Russland hat die Einfuhr und Verwendung von einem amerikanischen GV-Mais nach einer Studie auf einen Zusammenhang mit Brustkrebs und Organschäden ausgesetzt.
Ausserdem hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), ihre eigene Prüfung der Forschung, die an einer französischen Universität durchgeführt wurde, bestellt.
Der Entscheidung Russlands könnte von anderen Nationen gefolgt werden, was ein schwerer Schlag für die Aufnahme der umstrittenen Technologie wäre. Die EU erlaubt US GV-Getreide als Tierfutter.

“Der Mensch ist, was er isst”.

*

Zusammenfassung: Die Rockefeller-Bill Gates gefördete GVO-Firma, Monsanto, versucht mit allen Mitteln in Zusammenhang mit der US-Regierung die Nahrungsmittel-Versorgung der Welt zu übernehmen - denn wer die Nahrungsmittelversorgung beherrscht, beherrscht laut Henry Kissinger die Menschen. Der Botschafter der Vereinigten Staaten in Frankreich, ein Geschäftspartner von George W. Bush, erklärte laut Wikileaks  im Jahr 2007, dass Nationen, die Monsantos GVO-Kulturen nicht akzeptieren wollen, “bestraft” werden sollten. In der Tat ging Botschafter Craig Stapleton so weit wie zu sagen, dass solche Nationen mit Handelskrieg nach militärischer Art zu bedrohen seien. Der Vatican hat GVO eine moderne Form der Sklaverei  benannt.

Um die Bauern zum Anbau von Monsantos Hybridprodukten (produzieren keine Aussaat für das nächste Jahr - sie ist bei Monsanto zu kaufen, was Bauern in der 3. Welt in den Bankrott und Selbstmord treibt) zu zwingen,  haben sie die berüchtigte Firma, Blackwater, gemietet. Mafia-Methoden sind dabei gängig - und obwohl diese GVO-Produkte nachweisbar organ-schädigend und krebs-erregend sind, sorgt die AG EU dafür, dass diese Giftprodukte weiterhin in Europa vertrieben werden - obwohl nun eine erschreckende, lebenslange Untersuchung bei Ratten die ausgesprochene Krebserregung der Monsanto-GVO und Roundup indiskutabel nachgewiesen hat.

Sogar ignoriert die EU einen Protest der französischen Regierung gegen Monsantos Produkte. Dabei bleibt es aber nicht: In Übereinstimmung mit dem Codex Alimentarius - von Rockefellers WHO und FAO ins Leben gerufen - dürfen Monsantos GVO/Roundup Produkte nicht in den Läden gekennzeichnet werden, damit wir diese Produkte kaufen. Der Gedanke, dass die Ratten-Befunde auf Menschen übertragen werden können, liegt nahe - ist aber unmöglich nachzuweisen, indem die korporative AG Weltgemeinschaft/NWO nur “Forschung” durch Monsantos eigene bestochene “Wissenschaftler” mit Hilfe unserer korrupten “Politiker” zulassen und somit unabhängige Forschung in Bezug auf ihre Produkte verhindern.

Es ist nun an den Tag gekommen, dass der US-Präsidentschaftskandidat, Mitt Romney seit vielen Jahren im mit Monsanto im Bett ist und sich dabei  grosse Summen ergattert hat - wie auch US-Regierungsmitglieder. Was verdienen wohl die EU-Bürokraten durch ihre Hilfsbereitschaft? Die Verlierer sind Sie und ich.

Dass die EU trotz dieser  und früheren Studien verlangt, dass man den weiteren Vertrieb von Monsantos ungekennzeichneten GVO-Killerprodukten in der EU trotz nationaler Proteste aufrecht erhalten verlangt, zeigt: 1. Wie gleichgültig die Menschen der EU sind und 2. das die EU-Technokraten ein grosses ideologisches und/oder finanzielles Interesse an Monsanto haben (Korruption). Dieses Verhalten ist wohlbekannt von zB. der Klimalüge und dem “Krieg gegen den Terror”.

*

Nachweis der Zusammenfassung

“Die GVO-Debatte ist vorbei. Es gibt keine legitime, wissenschaftliche Verteidigung des Anbaus von Gentech-Pflanzen (GVO) für den menschlichen Verzehr. Die einzigen Leute, die sich immer noch an den veralteten Mythos klammern, dass “Genveränderte Organismen sicher sind”, sind wissenschaftliche Söldner (und Politiker) mit finanziellen Verbindungen zur Monsanto und der Biotech-Industrie.

Gentechnik verwandelt Nahrung in Gift. GVO sind eine Anti-menschliche Technologie. Sie bedrohen den Fortbestand des Lebens auf unserem Planeten. Sie sind eine weit schlimmere Bedrohung als Terrorismus, oder sogar die Gefahr eines Atomkriegs. GVO sind das neue Thalidomid. GVO  können eine ganze Generation von Krebskranken erzeugen, die ein erschreckend erhöhtes Risiko auf massive Brustkrebs-Geschwülste durch den Verzehr von gentechnisch veränderten Lebensmitteln verursacht haben. Monsanto ist jetzt das  am meisten verhasste Unternehmen in Amerika. Das Unternehmen hat den Beinamen MonSatan.

Dies ist Krieg auf der genetischen Ebene mit der Absicht [2] die Menschheit zu reduzieren. Und diese Art von Krieg macht Kugeln, Bomben und Atombomben geradezu zahm im Vergleich, da die GVO auf selbst-vermehrende genetische Verschmutzung beruhen, die schon in unserer Nahrungsmittel-Versorgung, Umwelt und Körpern,  Lebensmitteln freigesetzt worden sind..”  ([3] Natural News 21. Sept.2012).

*

[4] Monsanto-blackwaterDas GVO-Geschäft wird durch Rockefellers und [5] Bill Gates Monsanto geführt – die so tief an dem [6] Codex Alimentarius beteiligt ist, der durch die[7] Rockefeller-verstrickten und [8] hier Organisationen, die [9] FAO und die WHO, ins Leben gerufen wurde. Monsanto wird von anderen Unternehmen wie Dupont, Syngenta und Rockefellers IG Farben-Töchter, Hoechst und Bayer, die im Jahr 2010 zugegeben hat, dass die [10] Verbreitung ihrer GVO in unserer Umwelt außer Kontrolle sei, begleitet. [11] The Guardian 3 jan. 2012: Kurz nach Veröffentlichung katastrophaler Forschungs-Ergebnisse setzten sich Frankreichs Gesetzgeber und Beamte  in Bewegung, um Monsantos genetisch veränderten Mais-Stamm zu verbannen, und zwar aus Sorge um den Einfluss von GVO-Mais auf die Umwelt und die Gesundheit. Jedoch, danach hat die Europäische Union beschlossen, einzugreifen und Monsantos Präsenz im Land sicherzustellen - gegen den Volkswillen der Nation. Dies sollte nicht überraschen, wenn man bedenkt, dass der Botschafter der Vereinigten Staaten in Frankreich, ein Geschäftspartner von George W. Bush, im Jahr 2007 erklärte, dass Nationen, die Monsantos GVO-Kulturen nicht akzeptieren wollen,  “bestraft” werden sollten. In der Tat ging Botschafter Craig Stapleton so weit wie zu sagen, dass solche Nationen [12] mit Handelskrieg nach militärischer Art zu bedrohen seien. Der [13] Vatican hat GVO eine moderne Form der Sklaverei benannt. Monsanto hat es sogar geschafft, alle GVO-Markierung und Forschung auf seine Produkte verboten zu bekommen - und beschränkt Forschung für ihre eigenen , gut bezahlten Söldner-“Wissenschaftler”.

Ich habe [14] früher und [15] hier und [16] hier über die Bemühungen der [17] korrupten Monsanto geschrieben, die Nahrungsmittelversorgung in der ganzen Welt durch Hybrid-Pflanzen (Saat jedes Jahr von Monsanto kaufen) geschrieben – einschl. des [18] EU-Raums - durch [19] mafioso Methoden, durch das berüchtigte [20] Blackwater mit vielen ehemaligen CIA-Beamten. Henry Kissinger war bereit, Begrenzung in der Versorgung mit [21] Lebensmitteln zu verwenden, um Entvölkerung in Entwicklungsländern durchzusetzen. Monsanto ist eine sehr gefährliche Speerspitze der Neuen Weltordnungs-Bemühungen darum, die ganze Menschheit zu regieren. Hier ist mehr über die NWO-Versuche, [22] die Menschheit mit Hilfe von GVO zu reduzieren - ein erklärtes Ziel der [23] Rockefeller Foundation, und  [24] WikiLeaks behauptet, dass US-Diplomaten tatsächlich direkt für Monsanto arbeiten, um die Agenda Monsantos auf der ganzen Welt zu fördern. Ist es ein Wunder, dass Frankreich von der EU über seine Entscheidung, die Gesundheit ihrer Bürger zu sichern, überfallen wird?

[25] Mice-GMO-food-tumours[26] Activist Post 19 Sept. 2012: In einer alarmierenden neuen Studie in der Fachzeitschrift Food and Chemical Toxicology, veröffentlichten Forscher des Ausschusses für Forschung & Unabhängige Informationen über Gen-Engineering (CRIIGEN) über die Ergebnisse einer 2-Jahres-Studie an Ratten, die entweder mit NK603 Roundup-tolerantem genetisch verändertem Mais, mit oder ohne Roundup, oder Roundup allein, auf einem Niveau, das im Trinkwasser und GV-Pflanzen in den USA zugelassen ist, gefüttert wurden. [27] 10 Gruppen, jeweils mit 10 männlichen und 10 weiblichen Ratten, wurden über ihre normalen Lebzeiten studiert.

Die Autoren der Studie haben darauf hingewiesen, dass derzeit keine Regulierungsbehörde verbindliche chronische Fütterungs-Studien für essbare GVO und formulierte Pestizide durchgeführt verlangen, und die nur 90-tägigen Fütterungsversuche wurden von der Biotech-Industrie durchgeführt. Diese Studie wurde daher im Rahmen dieser Notwendigkeit durchgeführt, und die Ergebnisse waren eine beispiellose Bestätigung der krebserregenden Wirkung von gentechnisch veränderten Lebensmitteln und Agrochemikalien, dargelegt  wie folgt:

Bei den Weibchen starben alle behandelten Gruppen 2-3 mal häufiger als bei den Kontrollen und schneller. Dieser Unterschied war sichtbar in 3 männlichen GVO-gefütterten Gruppen. Alle Ergebnisse waren hormon- und geschlechts-abhängig, und die pathologischen Profile waren vergleichbar. Weibchen entwickelten große Brust-Geschwülste fast immer öfter als und vor Kontrollen. Die Hypophyse war das zweit- häufigste beschädigte Organ; das geschlechtshormonelle Gleichgewicht wurde von GVO und Roundup-Behandlungen verändert. In behandelten Männchen waren Leber-Staus und Zell-Absterben 2,5-5,5 mal höher. Dieses Krankheitsbild wurde durch optische und Transmissionselektronenmikroskopie bestätigt. Ausgesprochene und schwere Nieren-Schädigung kam auch in der Regel 1,3-2,3–mal häufiger vor. Männchen zeigten 4-mal größere, tastbare Geschwülste, die bis zu 600 Tage früher als bei den Kontrollen  auftraten.  Biochemie-Daten bestätigten sehr bedeutende Nieren-Schädigungen. Für alle Behandlungen und beide Geschlechter, waren 76% der geänderten Parameter nieren-bezogen. Diese Ergebnisse können durch die nicht linearen hormon-zerstörenden Wirkungen des Roundups, aber auch durch die gesteigerte Wirkung des Transgens in den GVO und dessen Stoffwechsel-Konsequenzen erläutert werden.

[28] Activist Post 20 Sept. 2012Nach der Veröffentlichung eines durch unabhängige Spezialisten anerkannten Forschungs-Ergebnisses, das  den Verbrauch von Monsantos Roundup-haltigen GVO-Kulturen mit Geschwülsten und Organschäden verbindet, fordert die französische Regierung nun eine Untersuchung durch eine Gesundheitsbehörde. Indem sie versuchen, die Forschung zu analysieren und möglicherweise verlangen wollen, dass europäische Behörden die menschliche Gesundheit schützen und die Verwendung von GVO-Kulturen aufgeben, schlagen Frankreichs Landwirtschaftsminister und andere jetzt Alarm.
Die Studie war die Erste, die jemals die wahren Auswirkungen des lebenslangen GVO Verbrauchs in Ratten untersuchte und wurde “die gründlichste veröffentlichte  Forschung jemals zu den gesundheitlichen Auswirkungen von gentechnisch veränderten Lebensmittel-Kulturen und dem Herbizid Roundup an Ratten” benannt.

Kommentare
Dass die EU trotz dieser  und [29] früheren Studien verlangt, dass man den weiteren Vertrieb von Monsantos ungekennzeichneten GVO-Killerprodukten in der EU trotz nationaler Proteste aufrecht erhalten verlangt, zeigt: 1. Wie gleichgültig die Menschen der EU sind und 2. das die EU-Technokraten ein grosses ideologisches und/oder finanzielles Interesse an Monsanto haben (Korruption). Dieses Verhalten ist [30] wohlbekannt von zB. der Klimalüge und “dem Krieg gegen den Terror”.
Z.B. sei der US Präsidentschaftskandidat[31] , Mitt Romney, seit langem im Bett mit Monsanto und kriegt grosse Summen, um Monsantos skandalöse Ausleitung von Dioxin, Agent Orange und PCB  in die Rinnsale der USA zu vertuschen.

[3] Natural News 21 Sept.2012Korporative Wissenschaft ist betrügerische Wissenschaft. Wenn genug Geld auf dem Spiel steht, können die Wissenschaftler gekauft werden, sogar erklären, das Rauchen von Zigaretten sei sicher. Eben das taten sie während der 1950er, 60er und 70er Jahre. Einige dieser selben Wissenschaftler arbeiten jetzt für die Monsantos der Welt und hausieren ihren wissenschaftlichen Betrug an den Meistbietenden (der sich immer als eine wohlhabende Körperschaft herausstellt). Die Taktik der Biotech-Branche ist:
• Verstecke gentechnisch veränderte Zutaten in Lebensmitteln
• Die Forschungsergebnisse fälschen, um  zu behaupten,  GVO seien sicher
• Manipulation der wissenschaftlichen Debatte durch Bestechung von Wissenschaftlern
• Leugne, leugne, leugne wie die Tabak-, DDT-, Thalidomid-, Agens Orange- und alle anderen Konzerne, die uns seit dem letzten Jahrhundert töten.

DSCF0083

Zu Monsantos Regierungs-Versuchen, uns zu vergiften, kommen noch die [32] offiziellen giftigen [33] Chemtrailaktivitäten und die “Bereicherung” unserer Umwelt mit [34] Quecksilber von den Lichtbirnen der Welt.

Was die Nürnberger Prozesse der IG Farben und anderen Nazi-Kriegsverbrechen-Unternehmen angetan hat, muss unsere eigene Regierung nun Monsanto und der Biotech-Industrie antun.

Natürlich versuchen die Monsanto-bezahlten “Wissenschaftler”, [35] die Rattenbefunde mit unhaltbaren Argumenten wegzudeuten. Und natürlich werden Ihre gut bezahlten Politiker-Schergen dafür sorgen, dass Monsanto-Produkte weiterhin uns ungekennzeichnet  töten. Denn die Rattenbefunde könnten sehr wohl auch langfristig für Menschen gelten.


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=28095

URLs in this post:
[1] The Daily Mail 26 Sept. 2012: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2208452/Russia-suspends-import-use-American-GM-corn-study-re
vealed-cancer-risk.html

[2] die Menschheit zu reduzieren: http://euro-med.dk/?p=
[3] Natural News 21. Sept.2012: http://www.infowars.com/the-gmo-debate-is-over-gm-crops-must-be-immediately-outlawed-monsanto-halted
-from-threatening-humanity/

[4] Image: http://euro-med.dk/bil/billedermonsanto-blackwater.jpeg
[5] Bill Gates Monsanto: http://english.pravda.ru/business/companies/14-10-2010/115363-machines_of_war_blackwater_monsanto_bi
llgates-0/

[6] Codex Alimentarius : http://euro-med.dk/?p=10532
[7] Rockefeller-verstrickten: http://www.fao.org/docrep/x5591e/x5591e0b.htm
[8] hier: http://www.who.int/inf-pr-1998/en/pr98-56.html
[9] FAO und die WHO, ins Leben gerufen: http://www.codexalimentarius.org/
[10] Verbreitung ihrer GVO: http://www.naturalnews.com/028585_GMOs_Bayer.html
[11] The Guardian 3 jan. 2012: http://www.guardian.co.uk/world/2011/jan/03/wikileaks-us-eu-gm-crops
[12] mit Handelskrieg nach militärischer Art zu bedrohen seien.: http://naturalsociety.com/us-start-trade-wars-with-nations-opposed-to-monsanto-gmo-crops/
[13] Vatican hat GVO eine moderne Form der Sklaverei : http://naturalsociety.com/vatican-condemns-monsanto-genetically-modified-crops-as-new-form-of-slaver
y/

[14] früher: http://euro-med.dk/?p=927
[15] hier: http://euro-med.dk/?p=1118
[16] hier: http://euro-med.dk/?p=15554
[17] korrupten Monsanto geschrieben,: http://euro-med.dk/?p=18393
[18] EU-Raums : http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=IP/10/1515&format=HTML&aged=0&la
nguage=EN&guiLanguage=en

[19] mafioso : http://www.vanityfair.com/politics/features/2008/05/monsanto200805?currentPage=1
[20] Blackwater mit vielen ehemaligen CIA-Beamten: http://www.thenation.com/article/154739/blackwaters-black-ops
[21] Lebensmitteln zu verwenden, um Entvölkerung in Entwicklungsländern durchzusetzen: http://en.wikipedia.org/wiki/National_Security_Study_Memorandum_200
[22] die Menschheit mit Hilfe von GVO zu reduzieren: http://euro-med.dk/?p=23203
[23] Rockefeller Foundation: http://euro-med.dk/?p=9419
[24] WikiLeaks behauptet: http://euro-med.dkabout:WikiLeaks cables
[25] Image: http://euro-med.dk/bil/billedermice-gmo-food-tumours.png
[26] Activist Post 19 Sept. 2012: http://www.activistpost.com/2012/09/new-study-finds-gm-corn-and-roundup.html
[27] 10 Gruppen, jeweils mit 10 männlichen und 10 weiblichen Ratten: http://sustainablepulse.com/2012/09/19/criigen-study-links-gm-maize-roundup-premature-death-cancer/
[28] Activist Post 20 Sept. 2012: http://www.activistpost.com/2012/09/france-launches-major-investigation.html
[29] früheren Studien : http://www.greenpeace.org/eu-unit/en/News/2009-and-earlier/seralini-NK603/
[30] wohlbekannt: http://euro-med.dk/?p=24297
[31] , Mitt Romney: http://thinkprogress.org/election/2012/09/14/850321/romney-monsanto/?mobile=nc
[32] offiziellen: http://euro-med.dk/?p=24820
[33] Chemtrailaktivitäten: http://euro-med.dk/?p=23140
[34] Quecksilber von den Lichtbirnen : http://euro-med.dk/?p=28072
[35] die Rattenbefunde mit unhaltbaren Argumenten wegzudeuten. : http://www.prisonplanet.com/monsanto-apologists-attempt-to-spin-shocking-gmo-study.html