Versuch, den Phantom-Sündenbock, “Al-Qaida”, zu definieren

Posted By Anders On August 30, 2012 @ 00:06 In Deutsch, Euromed | 7 Comments

Zusammenfassung: Frankreich plädiert für die Anerkennung der syrischen Opposition als legitime syrische Regierung - obwohl US National Intelligence Director, James Clapper, sagt, die Opposition sei von der Al Qaida infiltriert.
Die Al-Qaida ist ein Phantom/Geist, den die CIA 1979 schuf, um gegen die Sowjets in Afghanistan zu kämpfen. Seitdem benutzt die US ohne jegliche Ermittlung diesen Phantom als Sündenbock für jegliche US-Operation unter falscher Flagge. Dabei bestehe laut dem US Council on Foreign Relations (dem eigentlichen, ungewählten, privaten Aussenministerium der US, wo Hillary Clinton zugibt, ihre Order zu holen) die Al-Qaida aus 200 - laut Prof. James Petras nur 50-75 - unausgebildete Stammeskrieger, die versuchen, sich vor den US Drohnen in Pakistan und dem Jemen zu verstecken - und angeblich seit dem 11. Sept. (der keine Al Qaida Aktion war) unfähig sei, in den USA und Europa Terror auszuüben. Nichtsdestotrotz haben die USA den 3. Weltkrieg gegen die Al Qaeda erklärt und dabei beabsichtigt, der Präsident könne jedem beliebigen
Land, das er nicht mag, ohne Kongress-Beschluss den Krieg erklären! Bisher habe laut Prof. Petras dieser Krieg mehr als $3.2 Billionen US Dollar gekostet. Mindestens 137,000 Zivilisten seien gestorben und mehr werden in Afghanistan, dem Iraq und Pakistan (sowie nun Syrien) sterben. Insgesamt war die gesamte Verlustzahl  bis zum vergangenen Jahr schätzungsweise 225,000 und die Zahl der Flüchtlinge wegen dieser 50-200 Al Qaida-Wüstensöhne 7,800,000!

Nun hat die Brookings Institution, die die US-Politik seit 70 Jahren massschneidert, eine Analyse der Al Qaida herausgebracht. Was dabei auffällt ist, dass nur sehr wenig vom Kern der Al Qaida geschrieben wird. Dafür umso mehr über angeschlossene Organisationen wie z.B. die Al-Qaida im Irak (AQI), Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP), Al-Qaida des Islamischen Maghreb (AQIM), und die Shebaab in Somalia. Diese Krieger nehmen an dem Widerstand gegen die NATO-Angriffe in Nahost teil und seien somit böse. Brookings´ Pointe ist, die Ursachen des Anschlusses dieser Nebengruppen - sowie die Gründe des Nicht-Anschlusses - zu analysieren, um den USA Strategien zu empfehlen, durch die die US die Nebengruppen vom Al Qaida-Kern abspalten können. Grundsätzlich sei die Al Qaida für das globale Kalifat und verachte Nationalismus - während die Angeschlossenen eher nationalistisch seien. Ziel der Al Qaida sei es, Syrien in einen Scharia-Staat umzuwandeln ( genau wie dies das Ziel ihrer Schirm-Organisation, der US-gestützten Muslimbruderschaft, ist).

Des Weiteren informiert der Sprecher des US-militärischen Komplexes, die Rand Corporation, dass die Al Qaida 200 Veteranen des irakischen Dschihads, kleine Anzahlen von fremden Kriegern und örtlichen Extremisten in Syrien umfasst. Al Qaeda-Führer in Syrien haben angefangen, eine organisierte politische und militärische Struktur aufzubauen. Rand sieht die Gefahr einer Destabilisierung des Nahen Ostens durch diese syrischen Al Qaida-Krieger (die die US und CIA fördern) - und empfiehlt daher, ihre hochrangigen Führer zu fangen oder töten!

The Council on Foreign Relations 6 August 2012:  Die syrischen Rebellen wären heute ohne die Al-Qaida in ihren Reihen unermesslich schwächer. Da die Krieger der Freien Syrischen Armee demoralisiert und müde seien, brauche die FSA gerade jetzt die viel besser motivierte Al Qaida.  Im Mai 2012 hat US-Verteidigungsminister Leon Panetta die Al-Qaida-Präsenz in Syrien öffentlich zugegeben.

The Daily Press 7 Aug. 2012 schreibt: Der unausgesprochene politische Kalkül bei den politischen Entscheidungsträgern ist, zunächst Assad loszuwerden, um die Position des Iran in der Region zu schwächen, und dann später mit der Al-Qaida abzurechnen.

The Daily Press schreibt weiter über fremde Krieger als Beteiligte bei den Rebellen: Einige Männer trugen Schalwar Kameez, die losen Hosen und Hemden, die in Afghanistan und Pakistan getragen werden, aber selten in Syrien. Sie hatten lange Bärte, die entlang ihrer Kiefer-Linie sauber geschnitten waren, einen Stil, der  mit Salafismus assoziiert ist.  Ein Oppositioneller sagte, dass Gruppen wie al-Sham Ahrar Geld von den Islamistischen Golfstaaten Kuwait und Saudi-Arabien bekommen. Diese Krieger kommen in grossen Gruppen durch die Türkei mit riesigen Summen nach Syrien.

*

[1] Al-Qaeda-child-bomber

Al-Qaida entführt junge Kinder unter 10 Jahren im unruhigen Somalia und unterzieht sie einer Gehirnwäsche, um zukünftige Angriffe auf den Westen zu starten. Die “terroristischen Schulen” halten die Kinder an Betten angekettet, während sie eine extreme Version des Islam und der Selbstmordattentate gelehrt werden. Sie werden in die Fußstapfen anderer Militanten treten, die es gezielt auf Kinder abgesehen haben, wie die afghanischen Talibani.

Die Blosslegung der Schulen hebt ferner Befürchtungen hervor, dass die Al Shabaab ihre terroristischen Augen auf Grossbritannien gerichtet hat, nachdem ein-eiige Zwillingsbrüder letzte Woche alskaritative” Sammler von Tausenden von Pfund für die  terroristische Organisationen in Somalia verurteilt wurden - in der Tat überwiesen sie das Geld an ihren älteren Bruder, der laut Richter Fulford entschlossen sei, sein Leben zu opfern, um ein “Islamisches Emirat Somalia zu erstellen ([2] The Daily Mail 12 Aug. 2012) .

*

NACHWEIS DER ZUSAMMENFASSUNG

[3] Infowars 28 Aug. 2012: Frankreichs kürzlich gewählter sozialistischer Präsident und Bilderberger-Handlanger, François Hollande, hat Syriens CIA- und MI6-regierter Opposition empfohlen, eine provisorische Regierung zu bilden. Hollande sagte, Frankreich würde sie dann offiziell als legitime Regierung Syriens anerkennen.
Im Februar, sagte der Direktor der US National Intelligence, James R. Clapper,  vor dem Senate Armed Services Committee, dass die [4] Al-Qaeda die syrische Oppositionsgruppen “unterwandert” habe, mit deren Anerkennung Frankreich prahlt. In Syrien [5] kooperiert Al Qaida mit der MI6, der CIA sowie britischen, französischen und amerikanischen Truppen auf dem Boden.

[6] ColeAm 9/11, nur wenige Stunden nach den Anschlägen auf die Twin Towers des World Trade Center in New York und das Pentagon, proklamierte die Bush Jr.Regierung ohne Ermittlung die Al-Qaida als Täter des Verbrechens, das aller Wahrscheinlichkeit nach ein [7] Insider Job war - das 2. Mal wo die Welt diesen Namen hörte – nach dem Angriff auf das US-Kriegsschigg “Cole” im Jahr 2000. Al-Qaida-Mitglied Al-Quso wurde als Cole-Täter ernannt ([8] The Daily Mail 6 May 2012) - und durch eine Drohne hingerichtet ([8] The Daily Mail 6 May 2012). Dem Al Quso wurde auch nachgesagt, in die [9] Weihnachts-Unterhosen-Bomber-Episode verwickelt gewesen zu sein - die nun auch weitgehend [10] für eine Insider falsche Flaggenoperation gehalten wird. Der Al-Qaida die Fähigkeit der Durchführung so komplizierter Operationen wie der hier Erwähnten zuzuschreiben kommt sofort dem höchsten Grad an Unwahrscheinlichkeit gleich.

Laut der amerikanischen [11] Council on Foreign Relations (Artikel nun für Nicht-Abonnenten wesentlich reduziert), sei al-Qaida eine schwache, ohnmächtige Gruppe von 200 Personen, die sich  in Pakistan und Jemen verstecken, unfähig, Terror außerhalb Afghanistans zu betreiben! [12] Prof. James Petras, Global Res. 10. July 2012 schreibt: “Die US spendet $ 10 Milliarden Dollar pro Monat oder US $ 120 Mrd. im Jahr um schätzungsweise  50 -75 “Al-Qaida-Typen” in Afghanistan  zu bekämpfen, so die CIA, und in der Financial Times of London zitiert (6 / 25 -26/11, S. 5)!” [13] The US Institute for International Studies, Browns University: Nach vorsichtigen Schätzungen sind die bereits bezahlten und noch ausstehenden, verpflichteten Rechnungen für den Krieg $ 3.2 Billionen in konstanten Dollar. Mindestens 137.000 Zivilisten sind getötet worden, und weitere werden in Afghanistan, dem Irak und Pakistan infolge der Kämpfe an den Händen von allen Parteien des Konflikts sterben. Der Gesamtwert wird auf 225.000 geschätzt. Die aktuelle Zahl der Kriegsflüchtlinge und Vertriebenen ist 7.800.000.

Dennoch wurde [14] Al Qaeda durch die  US CIA und [15] US-Regierung gegründet, um Russland in Afghanistan zu bekämpfen - und  den USA als Sündenbock in Operationen unter [16] falscher Flagge zu dienen. Die USA haben sogar erklärt, der [17] 3. Weltkrieg sei ein Krieg gegen Al Qaida, um dem US-Präsidenten uneingeschränkte Befugnis zu gewähren, Krieg gegen jedes beliebige Land, das er nicht mag, zu erklären! Jetzt ist [18] Al-Qaida US / NATO-Partner in der Eroberung von Libyen und Syrien. Al-Qaida wird als [19] Arm der Muslimbruderschaft und [20] hier, eine illuministische [21] CIA- und MI6-Partnerin, die an dem “arabischen Frühling” beteiligt ist, gesehen.  Die Rebellen sind ein sehr bunter Haufen von Dschihadisten aus der ganzen muslimischen Welt, von der Muslimbruderschaft regiert. Ihre vorderste Front in Libyen ist die [22] Libysche islamische Kampfgruppe, laut der UNO [23] der Al Kaida angeschlossen! Immer wieder ist Al Qaida der Herstellung einer Atombombe beschuldigt worden. Völlig unbegründet.
Die Erklärung der [24] Tötung des auferstandenen Osama bin Laden -  [25] 10 Jahre früher als tot erklärt und [26] hier - war wahrscheinlich ein [24] Stunt – um  Obamas Verlust an Beliebtheit im Sturzflug wiedergutzumachen.
Das Pentagon kann keine Fotos der Tötung von  bin Laden, keine DNS oder anderen Beleg dafür finden, dass es den Mann tötete (Video unten).

Somit ist die Al-Qaida eine wertvolle US-Erfindung und Partnerin. Aber was ist die Al-Qaida? Nur ein praktischer Sündenbock für US / NATO-Operationen unter falscher Flagge?

I [27] Die Brookings Institution - Architektin der US-Politik, - hat eine Analyse von Daniel L. Byman, dem Direktor der Forschung am Saban Center for Middle East Policy an der Brookings Institution, veröffentlicht. Er ist auch Professor am Sicherheitsstudien-Programm der Georgetown University School of Foreign Service. Der Titel der Anslyse ist: Die Bindungen zwischen Al Qaida und ihren angeschlossenen Organisationen.[28] Zawahiri

Der Autor unterscheidet zwischen dem Al-Qaida-Kern - ohne ihn näher zu beschreiben – und den Angeschlossenen Organisationen. Er erklärt, Zawahiri (rechts) sei der Führer des Kerns nach dem Tod von Osama bin Laden.

Wer sind die Al-Qaida-Anhänger?
Gegen Ende der 1990er Jahre integrierte die al-Qaida den ägyptischen Islamischen Jihad in ihre Struktur. Nach dem 11. September 2001 akzelerierte dieser Prozess der Vertiefung ihrer Beziehungen zu externen Gruppen, und heute trägt eine Reihe von regionalen Gruppen das Etikett “al-Qaida” in ihren Namen, zusammen mit einer örtlichen Bezeichnung. Einige der bekanntesten Tochtergesellschaften sind al-Qaida im Irak (AQI), al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP), al-Qaida des Islamischen Maghreb (AQIM), und die Shebaab in Somalia.
Doch zur gleichen Zeit entschieden sich mehrere Salafi-Jihad-Gruppen dafür, sich der al-Qaida nicht anzuschliessen, einschließlich Ägyptens Gamaat al-Islamiyya und der Libyschen Islamischen Kampfgruppe (LIFG). Kämpfer in Tschetschenien, Gaza, Pakistan behielten auch ihre Distanz.

Prof. Byman interessiert sich für die mit der Al-Qaida verbundenen Organisationen, indem er eine Möglichkeit für die USA sieht, die Ursachen dafür, dass diese Tochtergesellschaften sich der Al-Kaida anschließen und dabei bleiben - oder auch nicht – zu beeinflussen.

Als Ursachen, warum die Mitgliedsorganisationen sich der Al-Qaida anschließen,
erwähnt er mehr Öffentlichkeit, mehr Geld zur Verfügung, bessere Trainingsmöglichkeiten, eine Oase der Verteidigung, Frustration, nachdem sie ihre Ziele verfehlt und Rekruten verloren haben, gemeinsame Verteidigung, persönliche Netzwerke.

[29] Al-qaeda1Für den Al-Qaida-Kern gibt es auch Gewinne:
Durchführung der Mission, Relevanz. Vor allem seit dem 11. Sept. ist die Al-Qaida in der Defensive. Heute, inmitten der US-Drohnen-Kampagne in Afghanistan und Pakistan gegen die Gruppe, können die Aktionen von Al-Qaida-verbundenen Organisationen als Nachweis der anhaltenden Stärke der Gruppe dienen. Einige der berüchtigtsten “Al-Qaida” Anschlags-Versuche seit dem 11. Sept. sind in der Tat von angeschlossenen Gruppen durchgeführt worden. Ausserdem Logistik und erhärtete Kämpfer aus anderen Gruppen.

Allerdings kann es Gründe für die Dschihad-Gruppen geben, sich der al-Qaida nicht anzuschließen:
Al-Qaida ist global, während viele Dschihad-Gruppen für lokale Ziele, die durch eine globale Agenda geschwächt werden, kämpfen. Viele lokale Dschihadisten sind nationale Kampfgruppen - während Nationalismus die Al-Qaida, die für das weltweite Kalifat des Islam arbeitet, anekelt. Darüber hinaus bringt Beitritt an die Al-Qaida den Zorn der USA und ihre Drohnen auf sie herab, was die lokalen Gruppen an der Erreichung ihrer Ziele behindern kann. Während lokale Dschihadisten Wahlen als einen Weg, um Macht zu gewinnen, sehen mögen, sieht die globale Al-Qaida sie als religiöse Verunreinigung. Finanzen können in die Quere kommen. In Fällen, in denen die Al-Qaida ihre eigenen Agenten und andere Nicht-Einheimische schickt, um sich mit einem Partner zu beteiligen, können diese ausländischen Kämpfer Einheimische durch ihr persönliches Verhalten oder Versuche, die lokalen Traditionen zu verändern, entfremden. Je mehr Partner, desto mehr wird die Macht der al-Qaida abgenommen. Sunnitische Dschihadisten kommen nicht mit der schiitischen Hisbollah überein. [30] Al-qaeda2

Diese und andere Fragen können nicht nur zu Spannungen zwischen dem Kern und seinen verbundenen Unternehmen führen, sie können auch bewirken, dass gleichgesinnte Gruppen oder prominente Dschihadisten die Al-Qaida öffentlich verurteilen  – etwas, was der Al-Qaida in Bezug auf Prestige und möglicherweise Rekrutierung teuer zu stehen kommen kann.

Es ist wichtig, zwischen den Gruppen, die vollwertige Partner sind, und den Gruppen, wo es nur begrenzte Interaktion mit der Al-Qaida gibt, zu unterscheiden.
Durch das Zusammenmischen einer mit der Al-Qaida nicht verbundenen Gruppe mit der Al Qaida können die Vereinigten Staaten sie dem Zawahiri in die Arme treiben. Oft konzentriert sich nur ein kleiner Teil einer angeschlossenen Organisation auf westliche Ziele, und nur ein noch kleinerer Teil konzentriert sich auf die Operationen gegen westliche Ziele außerhalb des lokalen Operationsgebiets. Darüber hinaus sind relativ wenige wirkliche Elitisten, während viele Mitglieder der Angeschlossenen kampferprobt werden und einige Al-Qaida-Ausbildung erhalten haben. Es ist auch wichtig zu überlegen, wie einige sunnitische Gruppen, die gegen US-Interessen handeln, dennoch dazu dienen können, die Al-Qaida zu schwächen.

Teile und gebiete
Mit dieser Einsicht  im Hinterkopf sollten die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten eine Reihe von Schritten tun, die aus den unterschiedlichen Interessen zwischen der Al-Qaida auf der einen Seite und ihren verbundenen Unternehmen sowie den lokalen Bevölkerungen auf der anderen Vorteile ziehen. Da Mitglieder der globalen Dschihad-Bewegung deutlich andere Ansichten über theologische Fragen und die Art des Kampfes haben, kann eine Informations-Kampagne versuchen, diese Lücken auszuweiten. Außerdem  sollte der ausländische Charakter der Al-Qaida, wenn möglich, betont werden. Viele der wichtigsten dschihadistenverbundenen  Kämpfe, wie die in Tschetschenien, Kaschmir, und im Irak, begannen als  einfacher nationalistischer Kampf gegen einen fremden Eindringling. [31] Al-qaeda4Selbst in Fällen, in denen der Kampf nicht aus nationalistischen Gründen, wie in Somalia und dem Jemen, begann, bleibt Nationalismus wichtig unter den Einheimischen und vielen innerhalb der Dschihad-Gemeinde.

Links: Wo haben die Al-Qaida-Krieger ihre schweren Waffen her?

[32] Al-qaeda-war-overWashington sollte auch weiterhin Al-Qaidas Finanzierung stören, was auch ein Schlag gegen die Gruppen– Anschluss-Strategie ist. Wenn man dem Kern das Geld abnimmt, wird der Kern mit geringerer Wahrscheinlichkeit in der Lage sein, neue Partner zu gewinnen.
Darüber hinaus führt das Entziehen der Einnahmen angeschlossener Gruppen oft zu unerlaubten Tätigkeiten, wie Entführung und Diebstahl als Mittel, um die Finanzierungslücke zu schliessen. Diese Aktionen stempeln die Gruppe als kriminell mehr als heroisch ab, was ihr Image weiter beschädigt.

Bei der Entscheidung, im Ausland zu intervenieren, zum Beispiel, sollten US-Politiker, zusammen mit anderen offensichtlicheren Kosten und Nutzen, erwägen wie sie damit die al-Qaida-Zugehörigkeit beeinflussen können.

II [33] Die Rand Corporation 27 July 2012 (Sprachrohr des [34] US militärischen Komplexes): Nach Schätzungen eines Geheimdienstes in der Region, hat die Al-Qaida  ihre Reihen auf mindestens 200 Vollzeit-Tätige verdoppelt - Veteranen des Irak-Dschihads, eine kleine Anzahl von ausländischen Kämpfern und lokalen extremistischen Rekruten. Julani und andere al-Qaida-Führer in Syrien haben damit begonnen, organisierte politische und militärische Strukturen zu errichten. Sie haben einen Management-Rat ernannt, ein Hauptquartier eingerichtet und regionale Netzwerke mit militärischen und religiösen Führern erstellt, um Operationen auszuführen, grenzüberschreitende Tätigkeit zu verwalten sowie Waffen und anderen Nachschub zu beschaffen.

Die Gefahr ist klar. Unter der Annahme, Assads Regime breche schließlich zusammen, wird eine robuste Al-Qaida-Präsenz die Übergangsbemühungen untergraben und eine erhebliche Bedrohung für die regionale Stabilität stellen. Was kann getan werden? Die USA und ihre Verbündeten sollten eine verdeckte Kampagne für nachrichtendienstlichen Sammlungsbemühungen  im Kampf gegen die Al-Qaida herausbringen, ihre hochrangigen Führer fangen oder töten sowie ihre Legitimität untergraben. Am Ende kann der einfachste Aspekt des syrischen Krieges der Sturz des Assad-Regimes werden. Ähnlich wie im Irak, Afghanistan und sogar Libyen, ist der schwierigste Teil das, was als Nächstes kommt.

Al-Qaida in Syrien (häufig als “Al Nusra Front für die Menschen der Levante” benannt) benutzt Menschenhändler – einige ideologisch ausgerichtet, einige, teilweise durch Geld motiviert – um ausländischen Kämpfern Routen durch die Türkei und den Irak zu sichern; die meisten davon sind aus dem Nahen Osten und Nordafrika. Eine wachsende Zahl von Spendern, die vom dem Persischen Golf und der Levante zu sein scheinen, senden finanzielle Unterstützung.

[35] Al-Qaeda-flag_2042442c

Links: Die Al Qaida-Fahne auf dem Gerichtsgebäude in Benghazi, Libyen.

III [36] The Council on Foreign Relations 6 August 2012: Die syrischen Rebellen wären heute ohne die Al-Qaida in ihren Reihen unermesslich schwächer. Im Großen und Ganzen sind die Battalionen der Freien Syrischen Armee (FSA) müde, geteilt, chaotisch und unwirksam. Al-Kaida-Kämpfer können jedoch dazu beitragen, die Moral  zu bessern. Der Zustrom von Dschihadisten bringt Disziplin, religiöse Inbrunst sowie Kampferfahrung aus dem Irak, Finanzierung durch sunnitische Sympathisanten in der Golfregion, und am wichtigsten, tödliche Ergebnisse. Kurz gesagt braucht die FSA die Al-Kaida jetzt. Insbesondere hat die Jabhat verholfen, den Kampf in Syriens beide größte Städte: die Hauptstadt Damaskus, wo 54 Prozent ihrer Aktivitäten gewesen sind, und Aleppo, zu verlegen.

Al-Qaida opfert  ihre “Märtyrer” in Syrien nicht lediglich, um Assad zu stürzen. Befreiung des syrischen Volkes ist ein Bonus, aber das Hauptziel ist es, einen islamistischen Staat im ganzen oder Teilen des Landes zu schaffen. Gelingt das nicht, hoffen sie, zumindest eine strategische Basis für die restliche Organisation über die Grenze in den Irak sowie ein regionales Hauptquartier, wo die Mudschaheddin einen sicheren Hafen genießen können, zu errichten.

So weit macht diese Frage es anscheinend Washington schwer zu schaffen. Im Mai 2012 hat US-Verteidigungsminister [37] Leon Panetta die Al-Qaida-Präsenz in Syrien öffentlich zugegeben. Im Juli schlug der Anti-Terror-Chef des Auswärtigen Amts, Daniel Benjamin, eher ungläubig vor, dass die Vereinigten Staaten einfach die FSA bitten, die Al-Kaida abzulehnen. Der unausgesprochene politische Kalkül bei den politischen Entscheidungsträgern ist, zunächst Assad loszuwerden, um die Position des Iran in der Region zu schwächen, und dann später mit der Al-Qaida fertig zu werden. Allerdings muss die Planung, um Al-Qaidas wahrscheinlichen Griff um Stämme und Kämpfer zu minimieren, jetzt beginnen, wie die Obama-Regierung ihre Unterstützung für Rebellengruppen ([38] Reuters 1. Aug. 2012) aufstockt. Natürlich sollten diese Vorbereitungen auch Bemühungen umfassen, um Assads chemische Waffen zu lokalisieren und zu kontrollieren.[39] Al-qaeda-terror2

IV [40] The Daily Press 7 Aug. 2012: Abu Bakr, ein syrischer Rebellenkommandant am Stadtrand von Aleppo: “Diese ankommenden Männer kämpften in Aufständen wie im Irak.  Sie sind zu extrem, wollen  jedes beliebige Symbol des Staates, auch Schulen, in die Luft sprengen. Unser Ziel ist es, eine neue Zukunft zu schaffen, nicht alles zu zerstören.” Abu Bakr und seine Kameraden sagen, dass sie sich Syrien als konservative Version der moderaten Islamisten des Türkei-Regimes – keine autokratische Theokratie – sehen. Sie befürchten eine Wiederholung der sektiererischen Massen-Schlachtung, die auf die amerikanische Invasion in den Irak folgte.
Einige Männer, die unter ausgebrannten Gebäuden hockten, trugen Schalwar Kameez, die losen Hosen und Hemden, die in Afghanistan und Pakistan getragen werden, aber selten in Syrien. Sie hatten lange Bärte, die entlang ihrer Kiefer-Linie sauber geschnitten waren, einen Stil, der  mit Salafismus assoziiert ist.
Ein Oppositioneller sagte, dass Gruppen wie al-Sham Ahrar Geld von den Islamistischen Golfstaaten Kuwait und Saudi-Arabien bekommen. “Wir bekommen jetzt so viele Gäste aus der Golfregion, und Islamisten aus Europa auch. Manchmal sind die Gruppen so groß wie 25 Personen. Wenn sie gesprächig werden, erzählen sie mir vom Geld, das sie  mitbringen. Ein Mann erzählte mir, er alleine brächte mehr als 100.000 Dollar”, sagte ein Mitarbeiter eines Hotels in der Türkei.

Kommentar
Sogar der herausragendste Al Qaida-Forscher, The Brookings Instititution, kan  uns keine Definition dessen , was die Al-Qaida ist, geben. Diese Organisation bleibt geisterhaft!

Na, also! Was haben ein paar Hundert primitive, unausgebildete Al Qaida Krieger alles ausrichten können: In Afghanistan und dem Irak die stärkste Kriegsmacht der Welt, die NATO, schachmatt gemacht, die USA veranlasst, dem Präsidenten allein die Befugnis zu geben, eigenmächtig jedem beliebigen Land [17] den Krieg zu erklären, die Diktatur im Namen des Krieges gegen den Terror in die USA mit der [41] NDAA (Militär-Polizeistaat) und einen [42] Notstands-Verfügung, The Patriot Act ([43] FEMA-Konzentrationslager) usw. einzuführen,  unsere Militär-Steuern steigen zu lassen, Die Spannungen zwischen der NATO mit Israel auf der einen und Russland und China auf der anderen Seite bis an den Rand des heissen 3. Weltkrieges wachsen zu lassen, Chaos in ganz Nahost.
Wer an das Al Qaida-Märchen glaubt, kann ebenso gut an den Weihnachtsmann, den Storch als Babybringer und CO2-Erderwärmung glauben. Al-Qaida ist nur ein Hirngespinst , ein Sündenbock für die USA, praktische Salafisten-Dschihadisten, die im Ausland  auf Bestellung die Terrortaten ausüben, die die US und Grossbritannien zu Hause praktizieren ([44] 11. Sept., [45] 7. Juli).


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=27618

URLs in this post:
[1] Image: http://euro-med.dk/bil/al-qaeda-child-bomber.jpg
[2] The Daily Mail 12 Aug. 2012): http://www.dailymail.co.uk/news/article-2187374/Al-Qaedas-brutal-new-weapons-Children-kidnapped-kept
-chains-taught-suicide-bombers.html

[3] Infowars 28 Aug. 2012:: http://www.infowars.com/france-ready-to-recognize-al-qaeda-as-syrias-legitimate-government/
[4] Al-Qaeda die syrische Oppositionsgruppen “unterwandert” habe: http://www.washingtonpost.com/world/national-security/al-qaeda-infiltrating-syrian-opposition-us-off
icials-say/2012/02/16/gIQA9LDJIR_story.html

[5] kooperiert Al Qaida: http://euro-med.dk/?p=27940
[6] Image: http://euro-med.dk/bil/cole2.jpg
[7] Insider Job: http://euro-med.dk/?p=8087
[8] The Daily Mail 6 May 2012: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2140512/Fahd-al-Quso-Senior-Al-Qaeda-leader-wanted-USS-Cole-
bombing-killed-airstrike-remote-Yemeni-region.html

[9] Weihnachts-Unterhosen-Bomber-Episode : http://euro-med.dk/?p=12737
[10] für eine Insider falsche Flaggenoperation: http://www.mlive.com/news/detroit/index.ssf/2009/12/flight_253_passenger_says_at_l.html
[11] Council on Foreign Relations: http://www.foreignaffairs.com/articles/68012/john-mueller/the-truth-about-al-qaeda
[12] Prof. James Petras, Global Res. 10. July 2012 : http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=25574
[13] The US Institute for International Studies, Browns University: http://costsofwar.org/
[14] Al Qaeda durch die  US CIA : http://www.theinsider.org/news/article.asp?id=0228
[15] US-Regierung : http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=3198
[16] falscher Flagge : http://euro-med.dk/?p=25564
[17] 3. Weltkrieg sei ein Krieg gegen Al Qaida: http://euro-med.dk/?p=22989
[18] Al-Qaida US / NATO-Partner : http://euro-med.dk/?p=26052
[19] Arm der Muslimbruderschaft : http://euro-med.dk/?p=19787
[20] hier: http://www.terrorism-illuminati.com/content/muslim-brotherhood
[21] CIA: http://www.naderlibrary.com/lit.terrorismilluminati.19.htm
[22] Libysche islamische Kampfgruppe: http://euro-med.dk/?p=22122
[23] der Al Kaida angeschlossen: http://www.un.org/sc/committees/1267/NSQE01101E.shtml
[24] Tötung des auferstandenen Osama bin Laden : http://euro-med.dk/?p=22874
[25] 10 Jahre früher als tot erklärt: http://www.welfarestate.com/binladen/funeral/israel-intel.txt
[26] hier: http://freedomwatch.uservoice.com/forums/16626-freedom-watch-guest-suggestions/suggestions/1789259-s
teve-r-pieczenik

[27] Die Brookings Institution : http://www.brookings.edu/~/media/Research/Files/Papers/2012/7/alqaida%20terrorism%20byman/alqaida%20
terrorism%20byman.pdf

[28] Image: http://euro-med.dk/bil/zawahiri3.jpeg
[29] Image: http://euro-med.dk/bil/al-qaeda11.jpeg
[30] Image: http://euro-med.dk/bil/al-qaeda21.jpeg
[31] Image: http://euro-med.dk/bil/al-qaeda41.jpeg
[32] Image: http://euro-med.dk/bil/al-qaeda-war-over1.jpg
[33] Die Rand Corporation 27 July 2012: http://www.rand.org/blog/2012/07/al-qaedas-war-for-syria.html
[34] US militärischen Komplexes: http://euro-med.dk/?p=1347
[35] Image: http://euro-med.dk/bil/al-qaeda-flag-2042442c12.jpg
[36] The Council on Foreign Relations 6 August 2012: : http://www.cfr.org/syria/al-qaedas-specter-syria/p28782
[37] Leon Panetta: http://www.guardian.co.uk/world/video/2012/may/11/al-qaida-syria-leon-panetta-video
[38] Reuters 1. Aug. 2012: http://www.reuters.com/article/2012/08/02/us-usa-syria-obama-order-idUSBRE8701OK20120802
[39] Image: http://euro-med.dk/bil/al-qaeda-terror21.jpeg
[40] The Daily Press 7 Aug. 2012: http://www.dailypress.com/news/nationworld/sns-rt-us-syria-crisis-insightbre87701t-20120807,0,124154
8.story

[41] NDAA: http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=28441
[42] Notstands-Verfügung: http://euro-med.dk/?p=26329
[43] FEMA-Konzentrationslager: http://www.fema.gov/fema-corps
[44] 11. Sept.: http://euro-med.dk/wp-admin/July%2030,%202012%2027430%20NWO%20spielt%20Ausserirdischen-Karte,%20wovo
r%20Wernher%20von%20Braun%20warnte,%20f%C3%BCr%20Pa

[45] 7. Juli): http://euro-med.dk/?p=9574