Londoner Olympische Spiele: Bemerkenswert mangelhafte Sicherheitsmassnahmen - korporative Medien-Gräuelpropaganda - falsche Flagge-Operation unterwegs?

Posted By Anders On July 26, 2012 @ 00:06 In Deutsch, Euromed | 5 Comments

Zusammenfassung: Die Gerüchte mehren sich, dass bei den bevorstehenden Olympischen Spielen in London eine Operation unter falscher Flagge in bisher ungesehenem Umfang geplant worden sei. Hoffentlich geht es dabei nur um Panikmache zwecks der Festigung des Polizeistaates und der Eine-Weltregierung, für den Krieg gegen Terror, der seinen Ursprung in der 11.Sept.-Operation unter falscher Flagge hat - konsolidiert durch die auch Falsche-Flaggen-Operation der Londoner Bomben vom 7.7.2005.

Was aber besonders beunruhigt, ist, dass die grossen britischen (NWO-beherrschten) Zeitungen sich neuerdings Sorgen um einen grossen Terror-Angriff machen. Der Chef des Nachrichtendienstes MI5 erwartet auch einen grossen Angriff und hat bereits den Iran und die Hisbollah als wahrscheinliche Rädelsführer angegeben. Das ist aussergewöhnlich und erregt den Verdacht auf eine falsche Flaggen-Operation, um einen Vorwand für einen Angriff auf diese Kräfte zu verschaffen. Des Weiteren hat die Rockefeller Foundation in ihren Zukunftsszenarien eine Mitteilung, dass bei den Londoner Olympischen Spielen 13.000 Menschen durch einen Terror-Angriff getötet würden. Der Illuminaten-Spiel-Hersteller, Steven Jackson, gab 1995 ein Kartenspiel heraus, das zeigt, wie die Zwillingstürme des World Trade Centers explodieren. Eine andere Karte zeigt auch den Big Ben über den Köpfen von Menschen, die in den Farben der olympischen Ringe gekleidet sind, explodieren. Es mag jedoch auch ein zweischneidiges Schwert sein:  die Glaubwürdigkeit eines Blogs wie dieses, das von diesen Gerüchten erzählt, zu diskreditieren. Allerdings kostet es dann auch an Glaubwürdigkeit der BBC, Der Daily Telegraph des MI5 und so weiter.So ich wage es, davon zu berichten.

Hinzu kommt nun, dass ein britischer Journalist sich als Wache bei der dänisch/englischen Firma, G4S, einstellen liess. Dabei sah er - wie auch die britische ITV News - miserable Sicherheitsvorkehrungen und erfuhr, es gebe einen Plan für die Evakuierung von ganz London. Ausserdem seien 100.000 britische, US- und EU-Truppen schon in London angekommen - sowie auch Bekleidung für 200.000 Särge für je 4-5 Leichen.
Boden-Luft-Abwehrraketen werden auf Wohnkomplexen aufgestellt - schlecht bewacht. Der ganze olympische Komplex ist auf einem aktiven Müllplatz gebaut. Der Rat einsichtiger Personen vor Ort: Bleiben Sie in diesem Sommer London fern ! Die Wahrscheinlichkeit eines Terrorangriffs wird als eine starke Möglichkeit (erheblich) angegeben.
Es gibt immer noch [1] 700.000 unverkaufte Tickets für die Londoner OL Spiele (Furcht?).

Die G4S hat einen schlechten Ruf: Schlechte Qualität ihrer sehr teuren Leistungen mit Leibwachen und anderen Bewachungsaufgaben (Langzeitarbeitslose mit wenig Training), schlechte Arbeitsmoral und Brutalität.
Die korporative Weltregierungs-Elite überlässt es natürlich einer Korporation, uns zu überwachen. Die Olympischen Spiele sind eine gute Möglichkeit, diese polizeistaatlichen Überwachungs-Massnahmen im grossen Stil einzuüben. Die Elite braucht solche Überwachung, wie die Menschen wegen der von der Elite geschaffenen Wirtschaftskrise, Ausgaben für den von der Elite erfundenen Krieg gegen den Terror, der unnützigen und verlogenen CO2-Bekämpfung mit Steuern und CO2-Börsenhandel, weitere Selbstbereicherung im Namen der Klima-Entschädigung für Entwicklungsländer, Masseneinwanderung  usw. ärmer und desperater werden.

Schlimmer noch: Die G4S ist in 125 Ländern vertreten und steht anscheinend mit dem US-FEMA-Konzentrationslager-System in enger Verbindung. Ausserdem machte die G4S im Jahr 2011 in Israel 120 Mio Pfund durch Überwachung der inhaftierten Palästinenser.

Wenn tatsächlich eine grosse Terror-Aktion für die Olympischen Spiele geplant wird, gibt es nur ein Mittel, um sie evt. zu verhindern: Wir müssen in grosser Anzahl den Elitisten verstehen lassen, dass wir sie nach den 11. Sept.- und londoner Bomben vom 7. Juli durchschaut haben, dass wir erwarten, sie könnten nochmals etwas Ähnliches tun - damit sie vielleicht darauf verzichten. Oder will man uns einfach vor dem  Iran als  das grosse Feindbild einschüchtern, damit wir einen Angriff ihrer Weltregierung auf  das Land akzeptieren?

Nachweis der Zusammenfassung

[2] The Times of Israel 18 July 2012: Unter Berücksichtigung der Möglichkeit eines israelischen Angriffs auf den Iran während der Olympischen Sommerspielen 2012 hat das Olympische Komitee, das für die Veranstaltung in London verantwortlich ist, ein spezielles Team eingerichtet, um für den Notfall Vorkehrungen zu treffen. Nach Angaben der hebräischen Tageszeitung, Yedioth Ahronoth am Mittwoch, schrieb das Team - bestehend aus Politikern, Diplomaten, Beamten und Sicherheits-Organisationskomitee-Personal in einem Bericht, dass ein solcher Angriff durchaus möglich sei. England wird angenommen, innerhalb der Reichweite der iranischen Raketen zu sein, und Beamte des Vereinigten Königreichs glauben, dass eine militärische Konfrontation zwischen Jerusalem und Teheran das Land gegen seinen Willen mit einbeziehen könnte.

[3] HAARETZ 22 July 2012: Israelische Beamte haben davor gewarnt, dass ein iranischer Terrorteam in Europa einen Angriff auf  seine Athleten bei den Olympischen Spielen 2012 planen. Die Sunday Times berichtet weiter, dass “Panik-Räume unterhalb des Stadions als Zufluchtsort für VIPs und Zuschauer im Falle eines Angriffs eingerichtet worden sind.” Die Mossad, so die Sunday Times, “jagt eine Gruppe von weißen Europäern, die vermutlich zum Islam konvertiert sind und  mit der iranischen Quds-Miliz und der Hisbollah, der Terrorgruppe, die von Teheran unterstützt wird, zusammenarbeiten.

Wie ich früher schon geschrieben habe, gibt es Gerüchte, dass eine grosse Operation unter [4] falscher Flagge für die zionistischen Olympischen Sommerspiele in London, die am 27. Juli eröffnet werden,  vorbereitet werde. Es mag jedoch auch ein zweischneidiges Schwert sein:  die Glaubwürdigkeit eines Blogs wie dieses, das von diesen Gerüchten erzählt, zu diskreditieren. Allerdings kostet es dann auch an Glaubwürdigkeit der BBC, Der Daily Telegraph des MI5 und so weiter. So ich wage es, davon zu berichten.

Mangelhafte Sicherheit rund um die Olympischen Spiele in London
Viele raten sogar zum Fernbleiben von England in diesem Sommer. Es ist unmöglich zu sagen, ob dies real oder nur ein weiterer Versuch ist, die Menschen dazu  einzuschüchtern, mehr Polizeistaat in einer Welt, wo das Chaos aus Ordnung durch Operationen unter falscher Flagge (z. B. [5] 11.09 2001 WTC und[6] 07.07 2005  London) bewusst geschaffen wird. Daraus folgt [7] Krieg gegen den Terror. Jedoch, [8] Steven Jacksons Illuminaten-Karten aus dem Jahr 1995, die zeigen, dass Big Ben über Menschen, die in den Farben der olympischen Ringe gekleidet sind,  explodiert, sowie auch die Erklärung der Illuministischen Rockefeller-Foundation in einem ihrer vier Szenarien für die Zukunft, dass 13.000 Menschen während der Olympischen Spiele in London  bei einem Terroranschlag ums Leben kämen, erregen weitere Bedenken. Was aber am meisten erschreckt, ist, dass die UK Massenmedien in [9] Talmudisten- Besitz terroristische Aktion  bei den Olympischen Spielen in London mehr als andeuten.

[10] Olympic-missiles[11] Olympic-missiles-onroof[12] The Daily Mail 13 July 2012: Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg werden Londons Grünflächen durch Flak für Olympischen Stahl-Ring verwandelt: Rapier und Hochgeschwindigkeits-Raketen-Systeme werden in Leytonstone, Bow, Blackheath Common und Oxleas Wood, Enfield und Epping Forest installiert.
David Cameron hat die grimmige Aufgabe, den Streitkräften zu befehlen, die Raketenabwehr-Systeme zu verwenden, um ein Passagierflugzeug über Britannien abzuschiessen, wenn ein Selbstmordattentat verdächtigt wird, unterwegs zu sein.

Innenministerin Theresa May ist bereits vorgeworfen worden, dass Olympiade Sicherheit ein heilloses Durcheinander sei, nachdem die Streitkräfte beauftragt wurden, eine Lücke aufgrund des Ausfalls durch Stümperei der G4S Chefs zu stopfen, zu schliessen. Mit nur zwei Wochen bis zur Eröffnung sind zusätzliche 3.500 Soldaten und Soldatinnen für die Firma, die eine Geschichte von Fehlern hat, hereingeflogen, nachdem sie sagte, sie sei nicht in der Lage, genügend Wachen für alle Spielstätten anzubieten.

Abgeordnete warfen dem Unternehmen vor, das Land das land im Stich zu lassen, während Frau May darauf bestand, die “absolute Lücke in der Zahlen” würde erst am Mittwoch mitgeteilt. In anderen Entwicklungen in einer wachsenden Vor-Spiel-Kernschmelze gestern konfrontierten in Heathrow   zweistündige Warteschlangen bei der Einreise die Passagiere für die Olympischen Spiele, und Millionen stehen vor Reise-Chaos, weil die M4, die London mit Heathrow verbindet, für die Reparatur für die “vorhersehbare “Zukunft geschlossen bleibt. Ein G4S Petzer behauptete, gefälschte Sprengsätze und tödliche Waffen an Sicherheits- und Auszubildenden während Olympia Test-Events geschmuggelt vorbei geschmuggelt wurden; ein parlamentarischer Bericht sagte, MI5 und MI6 seien unter ” beispiellosen Druck” durch die Olympischen Spiele gesetzt worden, so dass das Land anfällig für Terroranschläge sei. Der [13] Daily Mail Journalist, Ryan Kisiel, wurde innerhalb von nur 90 Sekundens für ein chaotisches Training, angenommen - gab an, Arbeitslos zu sein.

Anzeichen einer bevorstehenden Katastrophe bei den Olympischen Spielen in London
[14] BCfm – Community Radio for Bristol 22 June 2012 hat eine Geschichte des investigativen Journalisten, “Lee Hazledean”, der von der G4S als Wachmann eingestellt wurde  - und erschreckende Mängel in der Sicherheit rund um die Olympischen Spiele von London entdeckte - mit langzeitarbeitslosen Personen als unqualifizierten, ungeschulten Wachleuten. Jedoch, das Schlimmste von allem: Es gibt auch Pläne für die Evakuierung von London, wobei G4S im Vordergrund stehen werde, sowie 100.000 Soldaten  regulärer britischer, amerikanischer und europäischer Truppen. Lee wurde nicht gesagt, warum es eine Notwendigkeit für eine Evakuierung von ganz London geben würde, man sagte ihm nur, es würde ein “entscheidender Moment in der Geschichte Londons” sein. Die Truppen seien in ganz London in unterschiedlichen Kasernen untergebracht. Lee bekäme auch diese Informationen durch einen Armee-Arzt, der wegen all der ausländischen Truppen in London erschüttert sei, bestätigt. Es gebe auch eine Sendung von 200.000 dessen, was als Sarg-Auskleidungen beschrieben wird, wobei jeder Sarg vier oder fünf Personen enthalten könne. Das könnte alles Vorsorgemaßnahmen im Falle eines schweren Terroranschlags sein.
Die britische [15] ITV News 27 June hat sich die Maßnahmen zur Gefahrenabwehr angeguckt und zeigt sich deutlich besorgt.[16] Ben-fellows-rafbf-294

Rechts: Jetzt geht Hazledean an die Öffentlichkeit und offenbart aus Angst vor Vergeltung seinen wahren Namen: [17] Ben Fellows.

[18] The Express 1 July 2012: Die Sicherheit für die Olympischen Zuschauer und Athleten ist nach dem Mord an einem jungen Mann in einem angesehenen Einkaufszentrum direkt neben den Toren des wichtigsten Parks der Spiele  angeprangert worden. Wir hatten Grund anzunehmen, es gäbe schnelle Eingreiftruppen auf Stand-by, um mit Zwischenfällen schnell fertig zu werden - aber man muss sich zu fragen: “Wo waren sie, als dieser Vorfall passierte? Der ehemalige Kommandant der Metropolitan Police, Dai Davies, drängte auf Sicherheits-Umdenken – weniger als vier Wochen vor den Spielen: “Ich bin besorgt darüber, dass wir im Moment an Bord der Titanic sind, und keiner sieht die Eisberge vor uns.”

[19] VIDEO: Plan, dass 100.000 bei der Londoner Olympiade sterben sollen?

[20] JonathanEvansMI5_2258204bWas hat Spionage-Chef Jonathan Evans (links), der derzeitige Leiter der MI5, über die Gerüchte zu sagen?
[21] UKPA 26 June 2012 und [22] The Irish Times 26 June 2012: ”Es gibt” keine solche Sache wie eine garantierte Sicherheit”,  sagte Jonathan Evans. Weiterhin sagte er, es gebe keinen Zweifel, dass einige terroristische Gruppen versucht haben, ob sie einen Angriff auf Großbritannien in diesem Sommer abziehen können.” Die Spiele geben ein attraktives Ziel für unsere Feinde ab. ”

[23] The Telegraph 25 June 2012: Jonathan Evans: “Eine Rückkehr zum staatlich geförderten Terrorismus durch den Iran oder ihre Verbündeten, wie die Hisbollah, kann mit dem erhöhten Druck auf die iranische Führung  nicht ausgeschlossen werden”, sagte er. Dies, gepaart mit nuklearen Absichten Irans, werfe auch die abschreckende Perspektive eines Angriffs mit einer schmutzigen Bombe auf. Der MI5 Chef ging auch  zum ersten Mal öffentlich auf den Streit über die Überwachung von E-Mails und Telefonaten ein. Die Regierung ist mit Kritik an Plänen, Anbieter dazu zu zwingen,  Datensätze von Kunden-Telefonaten, E-Mails und Internet-Aktivitäten zu behalten, damit die Polizei-und Sicherheitsdienste darauf rückgreifen können, konfrontiert.

[24] The Telegraph 29 June 2012:  Zwei muslimische Konvertiten wurden im Osten Londons wegen des Verdachts, einen Angriff auf  den  Kanu-Austragungsort  der Olympischen Spiele in London 2012 zu planen, verhaftet. Mizanur Rahman, 29, sagte, die Verhaftungen “könnten etwas mit der Tatsache zu tun haben, dass sie vor kurzem auf dem River Lea, wovon ein Zweig durch das Olympiagelände im Osten Londons läuft, machten. In einer der größten Sicherheitsüberprüfungs-Operationen seit 70 Jahren werden die Hintergründe von einer halben Million Menschen inmitten Sorgen, die Spiele bleiben vom Terrorismus bedroht, durchsucht. Das Terror-Level liegt derzeit bei erheblich, einer Kerbe unterhalb schwerwiegend. Eine erhebliche Bedrohungs-Ebene zeigt an, dass ein Angriff eine starke Möglichkeit ist.

Das Verteidigungsministerium hat bestätigt, ein Ring von Boden-Luft-Raketenwerfer in London könnte eingesetzt werden, um olympische Sportstätten zu schützen.

[25] SAM-missilesIm März tat der Generaldirektor des MI5, Jonathan Evans, den seltenen Schritt,  das ganze Kabinett auf die terroristische Bedrohung im Vereinigten Königreich in der Zeit bis zu den Olympischen Spielen einzuweisen.
Kommentar: [26] The Truth Seeker 26 June 2012: Mit anderen Worten, wenn eine Operation unter falscher Flagge bei den bevorstehenden Olympischen Spielen stattfindet,  sind zwei potenzielle Verdächtige bereits benannt und dem Iran wird die Schuld dafür zugeschoben werden und verwendet werden, um den Weg für totalen Krieg zu ebnen.

[27] The Guardian 28 April: Britisches Militär hat Bewohnern eines noblen Wohnungskomplexes in der Nähe des Olympic Park im Osten Londons gesagt, es richte eine Raketen-Batterie auf dem Dach eines Turms in ihrer Wohnanlage ein, um die Spiele 2012 zu verteidigen - was nicht seit dem Zweiten Weltkrieg mehr gesehen wurde. Laut [28] Russia Today 30 April 2012 sei sogar ein Luft-Angriff zu erwarten- und zweifellos gehe auch eine gewaltige psychologische Kriegsführung vor sich. [29] The Telegraph 3 May 2012 London 2012 Olympics: Der Journalist Brian Whelan hat militärische Ausrüstung für die Olympiade 2012 in London ohne Bewachung außerhalb eines Wohnblocks im Osten Londons verfilmt. Das Video scheint Kisten mit Raketen und anderer militärischer Ausrüstung am Fuße eines Turmes zu  zeigen, den die Armee plant, als Boden-Luft-Raketen-Basis zu verwenden.
“Es gibt niemanden in der Nähe” Ein Sprecher des verteidigungsministeriums sagte: “Das waren Dummy-Raketen, die für Übung verwendet werden, nicht lebende Munition. In jedem Fall, wie das Video zeigt, gab es um die Zeit drei Mitarbeite in der Nähe. ”

[30] VIDEO: Raketen werden auf dem Dach des Wohnhauses platziert.

[31] Attacking-olympic-torchIn Coventry zeigten zwei Teenager-Jungen wie einfach es ist, die olympische Fackel anzugreifen, bevor sie von Beamten gefangen wurden ([32] The Daily Mail 3 July 2012).

G4S
Also, natürlich erfordern die Gerüchte sichere Sicherheitsmaßnahmen. Wir werden nun einen Blick auf die Gesellschaft werfen, die mit der Sicherheit der Spiele beauftragt ist, die G4S, eine dänisch / britische Firma.
[33] Wikipedia: G4S PLC ist eine multinationale Firma für Sicherheitsdienste, in Crawley, Großbritannien, ansässig. Sie ist das weltweit größte Sicherheitsunternehmen durch Umsatz gemessen und hat Niederlassungen in mehr als 125 Ländern. Mit über 657.000 Mitarbeitern ist sie die weltweit drittgrößte private Arbeitgeberin. G4S hat seinen Ursprung in einem Bewachungsdienst in Kopenhagen. Seine Aufzeichnungen über die Menschenrechte, Arbeitsmoral, Effizienz sowie Unterbezahlung der Mitarbeiter, sind erschreckend.

[34] “Terror on the Tubes” (7/7) 27 June 2012: Die  G4S, hat tiefe israelische Verbindungen. Es gab eine ganze Reihe von fabrizierten Terror-Veranstaltungen, bei denen israelische Sicherheitsunternehmen beteiligt gewesen sind, genug, um dringende Sorgen über das, was den Londonern blühen könnte, hervorzurufen. Falls Sie einen Ticket für die Olympischen Spiele haben - weg damit! Einfach wegbleiben. G4S bietet Dienstleistungen für israelische Gefängnisse, Polizei, Armee. Palästinensische politische Gefangene aus den besetzten Gebieten werden von der G4S in Verstoß gegen das Völkerrecht in Gewahrsam gehalten. G4S verdiente im vergangenen Jahr 120.000.000 £ in Israel .

Das Olympiagelände soll auf einer [35] radioaktiven Deponie gebaut sein!

[36] G¤S-Logo[37] The Times of Cockaigne 7 June 2012: [38] G4S ist bereits vertraglich eingebunden, ähnliche Vorkehrungen zur Gefahrenabwehr wie im Irak und in Afghanistan zu besorgen.

G4S´ Aufzeichnungen im Detail zeigen, wie das Unternehmen für britische Diplomaten Schutz bietet und für Leistungen wirbt, die private Leibwächter, ehemalige Gurkha-und Ex-Militärs, Mitarbeiter der Strafverfolgungsbehörden mit der jüngsten operativen Erfahrung sind, wohl bewandert in der Verwaltung von Unruhen.
Im Wesentlichen  beschäftigt G4S ein Heer von privaten Söldnertruppen für den Schutz der Very Important Persons (VIPs), die, was korporative Regierung betrifft, jeder ist, der sich die hohen Gebühren leisten kann. G4S hat in den USA eine mögliche Verknüpfung mit den geplanten FEMA Konzentrationslagern.

Das kürzliche Auftreten von Oberflächen-zu-Luft-Raketen auf der Skyline von London ist ein Beispiel dafür, wie das britische Establishment versucht, Londoner und andere Briten, die über Ereignisse online lesen, in die Überzeugung von der Notwendigkeit der verfassungsrechtlichen groben Verstöße im Namen der Sicherheit psychologisch zu manipulieren.

Die Sicherheit der Olympischen Spiele vertritt auch die Manipulation der erzwungenen sozialen Massnahmen, die  für die herrschende Elite zunehmend notwendig  durchzusetzen werden, wie ihr entworfener wirtschaftlicher Zusammenbruch immer grössere Teile der Menschheit in verzweifelte materielle Not versetzt. Der Plan für die Verarmung der westlichen Bevölkerung ist das Ziel der globalen Plutokratie durch die Umsetzung der [39] Agenda 21, die bereits in die politische Entscheidungsfindung  vieler britischer Gemeinden aufgenommen wurde. Letztendlich wird dieser Plan Sicherheit benötigen, um die herrschende Elite vor einer unzufriedenen Bevölkerung in Sicherheit zu erhalten, und sogar, um die besonders gefährlichen Unzufriedenen in Konzentrationslagern aufzubewahren.

Die Idee, dass korporative Sicherheit ein soziales System zu verwalten sei, ist bereits in den Vereinigten Staaten umgesetzt. Die Konzentrationslager der Federal Emergency Management Agency (FEMA) sind ein sehr reales Phänomen, von deren Existenz die meisten Bürger dieses Landes keine Ahnung haben. Mit der jüngsten Unterzeichnung der National Defense Authorization Act ([40] NDAA) durch Obama wird vermutet, dass eine der Verwendungen von FEMA Camps sein werde, die Zivilisten, die verhaftet und ohne Prozess inhaftiert werden können, zu beherbergen. Die NDAA hat grundsätzlich seinen Code zur Identifizierung von Bürgern, die sich [41] der Regierung widersetzen, beschlossen.

FEMA -Details im Gesetzentwurf des [42] House of Representative 645 (111th): National Emergency Centers Establishment Act vom 22. Jan. 2009.

[43] DHS

G4S’ Name taucht oft in Verbindung mit dem US Ministerium für Heimatsicherheit  (DHS) und der FEMA in Bezug auf  Anti-Terror-Maßnahmen und die Bereitstellung von Gefängnis-Sicherheit auf.

Die Huffington Post berichtet, dass der Vorsitzende der Lincolnshire Polizei-Behörde,  Barry Young und Chief Constable Richard Crompton sehr zufrieden mit der Aussicht seien, dass die G4S, eine Gesellschaft mit einer privaten Armee zur Verfügung, der Polizei in Lincolnshire helfe. Letzterer sagte, die Anordnung “hat uns fest in die Vorhut für einen Wandel in der Art, auf die britischer Polizei-Dienst geleistet wird, gebracht”, was darauf schließen lässt, dass die Polizei möglicherweise im ganzen Land durch erschreckende liberal-faschistische Eiferer, die denken, die Einrichtung einer neuen sozialen Ordnung durch eine Söldnertruppe sei eine wunderbare Sache, regiert wird . Danke für Links an  [44] Politaia 25 June 2012.

Kommentar
Hoffentlich sind die Gerüchte und Hinweise auf großen Terror unter falscher Flagge bei den Olympischen Sommerspielen nur Panikmache, eine Ausrede, um den Polizeistaat zu konsolidieren und das Argument für die korporative [45] AG Weltregierung zu stärken - und nicht etwa Vorahnungen einer bevorstehenden lange geplanten Operation unter  falscher Flagge, um dem Iran zum Zwecke eines Angriffs auf dieses Land, das nicht bereit ist, sich den NWO-Geld-Meistern zu unterwerfen, die Schuld zuzuschieben. Es gibt immer noch [1] 700.000 unverkaufte Tickets für die Londoner OL Spiele (Furcht?).

Wenn die [46] Illuminaten wirklich eine solche Katastrophe planen, ist das Einzige, was wir tun können, ihnen zu sagen, dass wir nach dem 11. Sept. 2001 und dem 7. Juli 2005 von ihnen ein solches Verbrechen erwarten.
Wenn ausreichend viele vor dieser Möglichkeit warnen, könnten die Illuminaten vielleicht auf die Umsetzung ihres Plans verzichten.


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=27379

URLs in this post:
[1] 700.000 unverkaufte Tickets: http://www.google.com/hostednews/ukpress/article/ALeqM5hVqpSzTZm_MAoykO5TemmEbl3Vog?docId=B256856213
42525338A000

[2] The Times of Israel 18 July 2012:: http://www.timesofisrael.com/london-prepares-for-israeli-strike-on-iran-during-2012-games/
[3] HAARETZ 22 July 2012: http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/report-israel-fears-iranian-terror-attack-at-london-20
12-olympics-1.452699

[4] falscher Flagge: http://euro-med.dk/?p=25564
[5] 11.09 2001 WTC: http://euro-med.dk/?p=8087
[6] 07.07 2005  London: http://euro-med.dk/?p=9574
[7] Krieg gegen den Terror: http://euro-med.dk/?p=23993
[8] Steven Jacksons Illuminaten-Karten : http://establishmentexposed.blogspot.dk/2011/11/2012-olympics-future-attack-on-london.html
[9] Talmudisten- Besitz: http://www.businessinsider.com/these-6-corporations-control-90-of-the-media-in-america-2012-6
[10] Image: http://euro-med.dk/bil/billederolympic-missiles.jpg
[11] Image: http://euro-med.dk/bil/billederolympic-missiles-onroof.jpg
[12] The Daily Mail 13 July 2012: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2172909/Olympic-security-Londons-green-space-transformed-ant
i-aircraft-guns-Olympic-ring-steel.html

[13] Daily Mail Journalist, Ryan Kisiel,: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2173338/London-2012-Olympics-Mail-reporter-experiences-shamb
olic-G4S-training-centre.html

[14] BCfm – Community Radio for Bristol 22 June 2012: http://bcfm.org.uk/2012/06/22/17/friday-drivetime-76/18658
[15] ITV News 27 June : http://www.itv.com/news/2012-06-27/concerns-over-olympic-games-security-breaches-by-g4s-staff/
[16] Image: http://euro-med.dk/bil/billederben-fellows-rafbf-2945.jpg
[17] Ben Fellows: http://www.prisonplanet.com/olympics-whistleblower-fears-for-safety-reveals-identity.html
[18] The Express 1 July 2012: http://www.express.co.uk/posts/view/329984/Olympic-security-fear-after-killing
[19] VIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=
[20] Image: http://euro-med.dk/bil/billederjonathanevansmi5-2258204b3.jpg
[21] UKPA 26 June 2012: http://www.google.com/hostednews/ukpress/article/ALeqM5jg05ojuMdt1lMj-4ionyiDLvpIIA?docId=B257665313
40675433A000

[22] The Irish Times 26 June 2012: http://www.irishtimes.com/newspaper/world/2012/0626/1224318726666.html
[23] The Telegraph 25 June 2012: http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/al-qaeda/9354259/arab-spring-provided-new-breeding-ground-
for-british-terrorists-spy-chief.html

[24] The Telegraph 29 June 2012: http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/terrorism-in-the-uk/9363829/london-2012-olympics-muslim-conve
rts-held-over-games-plot.html

[25] Image: http://euro-med.dk/bil/billedersam-missiles4.jpg
[26] The Truth Seeker 26 June 2012: http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=51357
[27] The Guardian 28 April: http://www.reuters.com/article/2012/04/29/us-olympics-britain-missiles-idUSBRE83S00120120429
[28] Russia Today 30 April 2012: http://www.sott.net/articles/show/244796-British-Security-State-to-erect-missile-launchers-on-top-of
-London-buildings-to-protect-Olympics-

[29] The Telegraph 3 May 2012 London 2012 Olympics: http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/terrorism-in-the-uk/9243658/London-2012-Olympics-missiles-lef
t-unguarded-outside-east-London-flats.html

[30] VIDEO: http://www.youtube.com/watch?v=zTqPNZ_PJmo
[31] Image: http://euro-med.dk/bil/billederattacking-olympic-torch4.jpg
[32] The Daily Mail 3 July 2012: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2167687/London-2012-Olympics-Moment-schoolboys-try-snatch-to
rch-dangerous-prank.html

[33] Wikipedia: http://en.wikipedia.org/wiki/G4S
[34] “Terror on the Tubes” (7/7) 27 June 2012: http://terroronthetube.co.uk/2012/06/27/israeli-terror-threat-to-london-olympics/
[35] radioaktiven Deponie: http://openuk.net/
[36] Image: http://euro-med.dk../bil/billederg-a4s-logo4.png
[37] The Times of Cockaigne 7 June 2012: http://www.luikkerland.com/the-cockaigne-times/2012/06/07/the-link-between-olympics-security-and-fem
a-concentration-camps/

[38] G4S : http://www.g4s.com/
[39] Agenda 21: http://euro-med.dk/?p=27218
[40] NDAA: http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=28441
[41] der Regierung widersetzen: http://www.g4s.com/en/What%20we%20do/Sectors/Government/
[42] House of Representative 645 : http://www.govtrack.us/congress/bills/111/hr645/text
[43] Image: http://euro-med.dk../bil/billederdhs1.png
[44] Politaia 25 June 2012: http://www.politaia.org/terror/undercover-reporter-fremde-truppen-und-sarge-fur-london-2012/
[45] AG Weltregierung : http://euro-med.dk/?p=5137
[46] Illuminaten : http://euro-med.dk/?p=24297