Zusammenfassung: Am 20.-22. Juni 2012 findet die Rio+20 Erdgipfelkonferenz statt - wo 182 Länder, die im Vorstand von Rothschilds weltgrösster Bank, der Global Environmental Facility, vertreten sind, die Umwelt-Weltregierung, die in Rio 1992 in die Wege geleitet wurde, mit Diktatur über allen politischen Aspekten der Welt durchsetzen werden - so hofft mindestens die UNO. Da der Schlussstein, die erdichtete menschverursachte Erderwärmung, nun als gigantische Lüge entlarvt ist, will man zwar still und leise ruinöse CO2-Abgaben durchführen - jedoch nach aussen auf eine andere Lüge pochen, die bedrohte Artenvielfalt. Schlagwort ist kommunistische Nachhaltigkeit: Man will alle auf der Welt gleich arm machen, die Menschen von der Natur abschneiden und sie in Wolkenkratzer-Städte zusammenballen, wo die Kinder leicht orwellisch gleichzuschalten sind, die Erwachsenen leicht orwellisch zu überwachen sind, und Geist durch Parteitreue ersetzt wird. Wie in der Sowjetunion will die luziferische Neue Weltordnung dem Schöpfer die Seelen der Menschen rauben.

Hinter diesem Rückfall in die Sowjet-Zeit steht die Denkfabrik der Neuen Weltordnung, der kommunistische Club of Rome, der uns der NWO Eine-Weltregierung unterwerfen will. Dies ist auf der Grundlage des Buches “Begrenzung des Wachstums” stattzufinden, das auf voreingenommenen Computermodellen basiert zu vorprogrammierten völlig unhaltbaren Ergebnissen kam. Mit dem  Buch “Die Erste Globale Revolution”, das einen gemeinsamen Feind für die Menschheit finden sollte, um die Menschen für die Eine-Weltregierung zu motivieren, wurde eine wahnsinnige menschenfeindliche Philosophie dafür ins Leben gerufen.
Genialerweise ernannten nämlich diese Gauner die Menschheit selbst zum zu bekämpfenden Feind. Der Mensch sei Schuld an einer Ressourcenknappheit mit verheerenden Folgen, die der Voraussage nach schon vor 40 Jahren die Menschheit hätte verhungern lassen sollen. Nun ist der Zeitpunkt für diejenigen, die solchen Propheten glauben, auf das Jahr 2050 vorverlegt worden!! Die nicht-existente Erderwärmung wird obendrein alarmistisch als Argument für Bevölkerungsreduktion - laut den Georgia Guidestones der Elitisten auf 500 Mio. Menschen global - benutzt, indem die Menschen ja das Gas des Lebens, das völlig harmlose aber verteufelte CO2, produzieren.

Jedoch der eigentliche Zweck ist die Fertigstellung des korporativen, ökofaschistischen (Mussolini) Bankster-Weltregierungsplans von Rio 1992. In Durban Dezember 2011 einigten sich die Teilnehmer laut Lord Christopher Monckton als Vorbereitung auf die Rio+20 auf folgende Weltregierungselemente: Ø ein neues internationales Klima-Gericht, um westliche Nationen dazu zu zwingen, immer größere Summen an Länder der Dritten Welt im Namen eines Ersatzes für die angeblichen “Klima-Schulden” zu bezahlen.  Ø “Rechte der Mutter Erde” Ø “Recht zum Überleben”: Die Rechte einiger Teilnehmer, die negativen Auswirkungen des Klimawandels zu überleben, einschließlich Anstiegs des Meeresspiegels um 2 Zölle pro Jahrhundert gem. dem Satelliten Envisat.” Der Jason-2 Satellit zeigt jedoch, dass die Meeresspiegel in den letzten drei Jahren tatsächlich zurückgegangen sind. Ø Kriege und die Aufrechterhaltung der Streitkräfte sowie Ausrüstung müssen aufhören - einfach so - weil sie zum Klimawandel beitragen!! Ø Es wird eine Minderung  der heutigen Temperaturen  um 2 C ° vorgeschlagen. Das würde uns auf den halben Weg zurück in Richtung der letzten Eiszeit versetzen, und würde hunderte Millionen töten. Kälter ist weitaus gefährlicher als wärmer. Ø Das neue CO2-Emissions-Ziel, nur für westliche Länder, wird eine Reduktion von bis zu 50% der Emissionen in den nächsten acht Jahren und “mehr als 100% [diese Worte erscheinen tatsächlich im Text] bis zum Jahr 2050 bedeuten. Also, keine Autos, keine Kohle-oder Gas-Kraftwerke, keine Flugzeuge, keine Züge. Zurück in die Steinzeit: fast völlige Zerstörung der Wirtschaft. Ø Die neuen CO2-Konzentrations-Ziele könnten so niedrig werden wie 0.3 Promille CO2-Äquivalent (dh, einschließlich aller anderen Treibhausgase sowie des CO2s selbst). Dies impliziert nur 0.210 Promille CO2, wodurch Pflanzen und Bäume zu sterben beginnen. CO2 ist pflanzliche Nahrung. Pflanzen brauchen viel mehr als 0.21 Promille CO2. Ø Das Spitzen-Treibhausgas-Zieljahr, für den Westen nur, wird 2011 sein. Wir werden uns verpflichten, unsere Emissionen von nun an, unabhängig von der Wirkung auf unsere Wirtschaft (und dem Fehlen einer Wirkung auf das Klima), zu kürzen. Ø Der Westen wird für alles bezahlen, jedoch es ist die UNO, nicht die Länder der Dritten Welt, die das Geld aus dem Westen erhält, wobei sie fast alles davon für sich selbst wie gehabt behält. Es gibt keine Bestimmung irgendwo im Entwurf, dass die Vereinten Nationen Rechenschaft darüber vorzulegen haben, wie sie die 100 Mrd $, die dem Entwurf  zufolge der Westen jedes Jahr an die Entwicklungsländer zu entrichten habe, verwendet haben.

Der alte Kommunist hinter der Erd-Charta, Mikhail Gorbatschow, ist natürlich durch sein Green Cross aktiv und macht sich für die Klimalüge als Klemme auf die Menschheit stark - um so die edlen Ideen seines Idols, Lenin, durchzusetzen, wie es aus der Erd-Charta deutlich hervorgeht, obwohl er weiss, wie blutig Lenin und seine Nachfolger diese Ideen durchsetzten. Nun scheint er aber die Staats-und Regierungschefs der Welt sowie die UNO hinter sich zu haben - oder hat er? Die USA, Russland, China, Brasilien  und andere scheinen nicht willens, diese Weltregierung im Namen des Klimas anzunehmen.
Jedoch diese gefrässigen Füchse sind sich einig: Eine Weltregierung müsse her. Die Frage ist bloss: wer soll sie regieren? Die UNO hat längst ihre Unfähigkeit bewiesen. Die USA/NATO und Russland China halten sich gegenseitig Patt. Das it unsere Hoffnung, um diesen Agenda 21-Wahnsinn in vollem Ausmass zu vermeiden, obwohl dieser Krebs schon die westlichen Länder - insbesondere die USA - schwer angegriffen hat.

*

Nachweis der Zusammenfassung

Die Wirtschaftskrise hat einen globalen Charakter, ihre Auswirkungen sind weltweit und die Abhilfemaßnahmen müssen auch eine globale Dimension haben. Dies ist es, was wir für Europa wollen, eine nachhaltigere und integrativere Wirtschaft, und dies ist es auch, was wir glauben, wichtig ist, global zu erreichen: nachhaltiges und integratives Wachstum im Dienst unserer Bürgerinnen und Bürger (EU Presse-Mitteilung 17. Mai 2012, José Barroso).

*

Vom 20.-22. Juni wird in Rio de Janeiro eine Weltgipfel-Konferenz mit möglicherweise schweren Folgen für Demokratie, Nationalstaaten und Freiheit abgehalten. Es geht um globale kommunistische Nachhaltigkeit des Eine-Weltstaates

Unep_logo1-300x300Das UN Environmental Program (UNEP) wird auf “spezialisierte Agentur” mit einem neuen Titel, A UNITED NATIONS ENVIRONMENT ORGANIZATION (UNEO) auf Initiative der EU gefördert werden.
Activist Post 27 May 2012: Die UNO wollen durch eine globale Kohlendioxid-Steuer den Reichtum der Welt umverteilen und Programme einrichten, um alle Fragen der Menschheit, die Armut, die Verbriefung von Ressourcen und Bildung unter ihrer Kontrolle und Kommando zu stellen. Sie wollen ökologische Steuern, um große Mengen an Geld in Fonds einzulenken - konzipiert, um die Menschheit, die Zivilisation und den Planeten neu zu gestalten - und sie alle in ihre Form einzupassen. Ein Kohlendioxyd Cap-and-Trade-Steuersystem für die Industrieländer könnte 250 Mrd. $ pro Jahr einbringen.

Die Schaffung einer globalen Umweltbehörde wird von der Europäischen Union befürwortet, die seit geraumer Zeit das Aufgradieren des UNEP verficht. Die USA, Russland und China sowie afrikanische Länder haben abgelehnt, ein Teil der Bemühung um diese monströse Agentur zu sein, die enorme internationale Macht über die Umwelt ausüben wird.

State of the Planet:  Eine Sammlung von hochrangigen “Wissenschaftlern” unterstützen die Idee des globalen Regierens im UN-System mit Hilfe von Nachhaltigkeit.

EurActiv 25 April 2012Die EU-Staatschefs an der Konferenz von Rio de Janeiro im Juni hoffen, eine grüne Wirtschaft auf nachhaltigem Wachstum basiert zu einer ihrer Säulen zu machen, und versuchen gleichzeitig, den UN-Umweltprogrammen und möglicherweise auch anderen UN-Organisationen mehr Leistungsfähigkeit zu geben sowie Verträge durchzusetzen. Jedoch, Brasiliens Chefunterhändler bei der Rio +20, André Corrêa do Lago, hat bereits gesagt, Brasilien werde eine Welt-Umweltorganisation nicht unterstützen.

Geo5

Der UN-Bericht “Global Environmental Outlook” (GEO-5) und hier behauptet, die Erde sei in Gefahr - und wie immer -sei es Ihre Schuld. Die Menschheit sei der Feind (Alexander King, Club of Rome). Es gibt einfach zu viele Menschen, die zu viele Ressourcen verbrauchen, und das werde schließlich zu einer Katastrophe führen. Allerdings, wenn die Weltbevölkerung sich prompt  der Unzahl von Anforderungen der Weltorganisation unterwerfe, so macht die UNO unglaubwürdigerweise geltend, wäre es immer noch möglich, die Welt zu retten.

Natürlich sei es nicht einfach oder billig. Individuelle Freiheit, Selbstverwaltung, die nationale Souveränität und die menschliche Bevölkerung - das bedeutet, Sie und Ihre Familie - müssen alle sehr eingeschränkt werden, so der Bericht. In der Zwischenzeit werden die glücklichen Menschen, die bleiben, viel weniger verbrauchen müssen - in anderen Worten, viel ärmer werden - das, was die UNO “nachhaltig” nennt.

Das Dokument verkauft verlogen die Bekämpfung des nicht vorhandenen Klimawandels und die Sicherung der Umwelt. Ein Weltregierungs-Ansatz sei erforderlich, um effektive, effiziente und gerechte Ergebnisse zu erzielen. Dahinter stehen der Club of Rome und Mikhail Gorbatschow.

Wie ich bereits am 17. Febr. 2012 schrieb: Was in Durban 2011 geschah, war eine abschließende Vorbereitung auf die End-Gipfel-Konferenz, um auf der RIO II am 20. - bis 22. Juni 2012 die Eine-Welt-Regierung, zu vervollständigen. Sie basiert auf Rothschilds Global Environmental Facility mit Vertretern von 182 Regierungen, die der Rothschild-Dynastie  alle wirtschaftliche und politische Macht  der Welt über einen kommunistischen Eine-Welt-Staat übergeben sollen - so hofft die UNO - durch eine nachhaltige Agenda 21, wobei die Klimalüge die Basis dafür ist. Ich schrieb in der Agenda 20 21/Rio+20: Fakten widerlegen die NWO Ansprüche einer vom Menschen verursachten globalen Erwärmung: Himalaya-Gletcher nehmen zu.  Real Science 7 May 2012: Eis der Arktis hat die gleiche Dicke jetzt wie im Jahr 1940. Darüber hinaus gedeihen arktisches Eis, Eisbären und Pinguine - das Eis der Arktis war noch nie stärker als jetzt. Die behauptete von Menschen verursachte CO2-Erderwärmung ist ein NWO-Betrug und hier und hier und hier und hier und hier und hier. Sie ist eine Religion, und hier. Dennoch wird der vom Menschen verursachte globale Erwärmungs-Betrug  kontinuierlich von der Elite missbraucht, um ihre kommunistische grüne Agenda 21 Welt-Regierung zu fördern.

Das Interesse der Regierungen an der Nachhaltigkeit ist seit 1992 gesunken - sehr zur Sorge der machtgierigen UNO (und deren besten Freundes, der EU).  The Telegraph 15 June 2012: Das Umwelt-Programm der Vereinten Nationen (UNEP) hat eine lange Bestandsaufnahme gemacht, wie weit die Regierungen Maßnahmen, die sie feierlich gebilligt hatten, umgesetzt haben. Es befand, dass von den 90 wichtigsten vereinbarten Zielen, “bedeutende Fortschritte” in Bezug auf nur vier gemacht worden wären.

Rio+20-logoSo schrieb Climate Depot 24 May 2012: Der Rio +20 Gipfel lässt Klimawandel aus der Agenda aus: “Der ganze Klimawandel-Betrug wurde so durch das Climategate beschädigt, dass der neue Winkel “nachhaltige Entwicklung” sein wird. Die UN versucht, dem Klimawandel einen neuen Namen zu geben - nachhaltige Entwicklung“.

Technoctrat-city verticalVielleicht ist das Schlimmste an der Agenda 21 die erzwungene Verstädterung
Infowars 15 June 2012: Viele geplante Städte werden in der Dritten Welt angelegt.  Der Aufruf der (globalistischen) London School of Economics zu einer internationalen Konferenz zum Thema “Management korporativer Städte: Neue Formen des Städte-Aufbaus im globalen Süden” wird auf die Zunahme der korporativen Städte als neue Formen der “Selbstversorgerstädte” fokussieren, die  ausschliesslich durch Konzerne geplant, gemanagtTechnocratic-city-pyramid und  regiert werden.

Hier ist ein Gedicht aus einem berühmten Lied:
“Sechzehn Tonnen laden, und was bekomm´ich?
Einen Tag älter und tiefer in Schulden.
St. Peter, rufe mich nicht, denn gehen kann ich nicht.
Ich schulde meine Seele dem Laden des Konzerns.”

Im Dezember 2011, schrieb Lord Christopher Monckton aus dem Rio+20–Vorbereitungs-Treffen in Durban über den Zweck der Nachhaltigkeit - Weltregierung:
Ø ein neues internationales Klima-Gericht wird die Macht haben, westliche Nationen dazu zu zwingen, immer größere Summen an Länder der Dritten Welt im Namen eines Ersatzes für die angeblichen “Klima-Schulden” zu bezahlen.
Ø “Rechte der Mutter Erde“: Der Entwurf spricht von “der Anerkennung und Verteidigung der Rechte von Mutter Erde, um Harmonie zwischen Mensch und Natur” sicherzustellen.
Ø “Recht zum Überleben“: Die Rechte einiger Parteien  vdie negativen Auswirkungen des Klimawandels zu überleben, einschließlich Anstiegs des Meeresspiegels um 2 Zölle pro Jahrhundert gem. dem Satelliten Envisat?” Der Jason-2 Satellit, das neue Kind im Block, zeigt, dass die Meeresspiegel in den letzten drei Jahren tatsächlich zurückgegangen sind.
Ø Kriege, die Aufrechterhaltung der Streitkräfte und Aufrüstung müssen aufhören - einfach so - weil sie zum Klimawandel beitragen!!
Ø Es wird eine Minderung  der heutigen Temperaturen  um 2 C ° vorgeschlagen. Das würde uns auf den halben Weg zurück in Richtung der letzten Eiszeit versetzen, und würde hunderte Millionen töten. Kälter ist weitaus gefährlicher als wärmer.
Ø Das neue CO2-Emissions-Ziel, nur für westliche Länder, wird eine Reduktion von bis zu 50% der Emissionen in den nächsten acht Jahren und “mehr als 100% [diese Worte erscheinen tatsächlich im Text] bis zum Jahr 2050 bedeuten. Also, keine Autos, keine Kohle-oder Gas-Kraftwerke, keine Flugzeuge, keine Züge. Zurück in die Steinzeit: fast völlige Zerstörung der Wirtschaft.
Ø Die neuen CO2-Konzentrations-Ziele könnten so niedrig wie 0.3 Promille CO2-Äquivalent (dh, einschließlich aller anderen Treibhausgase sowie der CO2s selbst) werden. Dies impliziert nur 0.21 Promille CO2, wodurch Pflanzen und Bäume zu sterben beginnen. CO2 ist pflanzliche Nahrung. Pflanzen brauchen viel mehr davon als 0.210 Promille.
Ø Das Spitzen-Treibhausgas-Zieljahr - für den Westen nur - wird dieses Jahr sein. Wir werden uns verpflichten, unsere Emissionen von nun an, unabhängig von der Wirkung auf unsere Wirtschaft (und dem Fehlen einer Wirkung auf das Klima), zu kürzen.
Ø Der Westen wird für alles bezahlen, und zwar wegen seiner “historischen Verantwortung” für die “globale Erwärmung“. Länder der Dritten Welt sind nicht verpflichtet, irgend etwas zu bezahlen. Aber es ist die UNO, nicht die Länder der Dritten Welt, die das Geld aus dem Westen erhält, wobei sie fast alles davon für sich selbst wie gehabt behält. Es gibt keine Bestimmung irgendwo im Entwurf, dass die Vereinten Nationen Rechenschaft darüber vorzulegen haben, wie sie die 100 Mrd $, die dem Entwurf  zufolge der Westen jedes Jahr an die Entwicklungsländer zu entrichten habe, verwendet hat .

IPCC Rajendra Pachauri, hat zugegeben, dass niemand über Klimawissenschaft  bei der Klimakonferenz in Durban gesprochen habe. Die Mainstream-Medien haben sich verschworen, den Wahnsinn Rajendras geheim zu halten.

Infowars 11 April 2012:  Staat ergreift Eigentum unter ‘grünen’ Zonenbildungsgesetzen und terrorisiert Mann zu Tode. Die schockierende Geschichte von Andrew Wordes, der seinen Besitz beschlagnahmt bekam und durch die Stadt Roswell, GA. zu Tode terrorisiert wurde, und zwar wegen des Verbrechens der Hühnerhaltung auf seinem Land, unterstreicht, wie “grüne” Zonenbildungsgesetze, die in Übereinstimmung mit der UN-Agenda 21-Politik eingeführt wurden, für eine neue Welle des brutalen Neo-Feudalismus verantwortlich sind, die nun die USA überflutet. Das UN-Agenda 21-Projekt, dem sich Städte und Staaten jetzt an Orten wie Kalifornien anschliessen, wo das Bauen von Einfamilienhäusern nun praktisch illegal Agenda21-polar-bearsist, schreibt vor, dass Behörden “nachhaltige Entwicklungs-Politik” um jeden Preis zu verabschieden haben.

Nach dem neuen System des Öko-Faschismus, das die Elite durch die globale Erwärmungs-Hysterie umsetzt, sind Eigentumsrechte nicht existent wie die Menschen in Gefängnis-Städte zum Zusammenballen gezwungen werden, wobei jede Form von Autarkie bis auf die Ebene von Hühnerhaltung unter der eisernen Faust der Verordnung, Code-Durchsetzung und des autoritären Umwelt-Despotismus erdrückt wird.

Prison Planet 30 march 2012: Professor Kari Norgaard, derzeit bei der ‘Planet Under Pressure “-Konferenz in London, hat ein Papier vorgestellt, in dem sie argumentiert, dass “kultureller Widerstand gegen die Annahme der Prämisse, dass der Mensch für den Klimawandel verantwortlich ist, als aberrantes soziologisches Verhalten erkannt und behandelt werden muss”, und sie setzt ihn dem Rassismus gleich.

“Dies ist die Geschichte, wie eine Spezies  einen Planeten umwandelte”- so beginnt dieses Propagandavideo, von einem Team von UN-gesponserten “Wissenschaftlern” herausgegeben.

Dieses Team wäre wohl die gleiche gekaufte Clique wie diese:  The Guardian 14 June 2012 - Der Rio +20 Erdgipfel müsse entschlossene Maßnahmen zu en Themen Bevölkerung und Konsum ergreifen, warnten die weltweit führenden wissenschaftlichen Akademien. Die reichen Länder müssen nicht-nachhaltigen Lebensstil reduzieren oder  radikal verändern, während größere Anstrengungen unternommen werden sollten, um Empfängnisverhütung für diejenigen, die es wollen, in den Entwicklungsländern bereitzustellen, forderte die Koalition von 105 Institutionen, darunter die Royal Society, in einem gemeinsamen Bericht.
Rio +20 macht wenig Erwähnung von möglichen Lösungen. Hier ist ihr propagandistisches, verlogenes, alarmistisches Video

Der Film selbst folgt dem gleichen alten langweiligen Skript, den wir  so oft aus den Münden der neo-eugenischen Propaganda gehört haben: zu viele Menschen, schrumpfende Eiskappen, Anstieg des Meeresspiegels und so weiter. Die Lösung all dieser Untergangsstimmung? Globale Regierung natürlich

Kommentar
New world order oppositionDie größte Massnahme in der Geschichte der Illuminaten in Richtung Eine-Weltregierung basiert auf einer gewaltigen Lüge der vom Menschen verursachten Erderwärmung - sowie auf der auch gelogenen “Ressourcen-Erschöpfung” des kommunistischen Anstifters der Umweltschützer-Weltregierung, des Club of Rome und hier, der demzufolge Entvölkerung und hier sowie kommunistische Verteilung der Armut weltweit fordert.

Dieser Betrug wird in der Deutschen Welle 9 Mai 2012 gespiegelt: “In seiner neuesten Veröffentlichung “2052 - eine globale Prognose für die nächsten vierzig Jahre”, wirft der Club of Rome einen kühnen Blick in die Zukunft. Aber abweichend von ihrer Sicht damals, setzen sie jetzt den Klimawandel in den Mittelpunkt ihrer Studie. Bereits im 1972-Bericht “Grenzen des Wachstums” warnte der  Club, dass die Zukunft der Erde von der künftigen Nutzung von Energie abhängen würde. Der Rückgang der Ressourcen würde laut der Vorhersagen des Clubs bereits in den 1970er Jahren geschehen, während bis zum Jahr 2015 Lebensmittelproduktion und globale Industrie (katastrophal) abnehmen würden, was zu einer Schrumpfung der Weltbevölkerung führen würde.

Gorbachev-81-yearsDieses Szenario gilt nicht mehr, aber der neue Bericht des Club of Rome prophezeit nochmals ein Ende des Wachstums, dieses Mal um etwa 2050. Die Menschen seien erfinderischer und besser angepasst als der Bericht erwartete. Generalsekretär des Club of Rome, Ian Johnson, sagte, dass “business as usual” keine Option sei, wenn die Leute sicherstellen wollten, dass künftige Generationen noch in der Lage seien, auf diesem Planeten zu leben. Dies deutet auf ein altes Dilemma hin: Ist eine Prognose eine neutrale wissenschaftliche Aussage oder ist sie ein Aufruf zum Handeln?”

Mikhail Gorbachev, Green Cross, Ehrenmitglied des Club of Rome, 12 June 2012: ”Mutige Initiativen wurden in Brasilien geschmiedet, wie die Agenda 21 und die Erd-Charta. (Mein) Green Cross International wurde vor 20 Jahren in Rio geboren – und ich bin stolz darauf.” Der Green Cross des alten Kommunisten, Mikhail Gorbatschows, macht einen dringenden Appell an die Rio +20 Konferenz, den Klimawandel anzupacken - und wird von EU-Kommissarin Connie Hedegaard unterstützt.

Die Prognose des Club of Rome ist ein Aufruf zum Handeln für den Eine-Welt-Staat der Neuen Weltordnung. Die gehirngewaschene Unwissenheit und Apathie der Weltbevölkerung macht es möglich. Die Agenda 21 wurde vor Ort in den meisten Ländern eingeführt - in Dänemark entschieden durch das Parlament und hier - als Bauklötze für Maurice Strong ’s / Rothschilds Weltregierung durch die UN und die Global Environmental Facility Rothschilds - die größte Bank der Welt.