Zusammenfassung: Nach Angaben der quasi-religiösen Lehre der Grünen seien die industrielle Zivilisation ein Fluch und Wirtschaftswachstum eine Krankheit, die nur durch Rationierung und Selbstaufopferung, höhere Steuern und mehr staatliche Kontrolle geheilt werden können. (Grüne Geiferer) machen uns auch Opfer des vielleicht teuersten Betrugs in der Geschichte (James Delingpole, The Daily Mail).

Der Klimaschwindel ist der beste Exponent der Neuen Weltordnung: Macht – und Geldsucht auf unsere Kosten mittels der grössten Lüge und Greuelpropaganda in der Geschichte. Der Klimabetrug ist ein Parameter des Stadiums der NWO: Wenn die Elitisten diese Lüge  ohne nennenswerte Proteste trotz aller seriöser Wissenschaft erfolgreich verbreiten können, sind sie ihren Zielen:  fast totaler globaler Gesinnungskontrolle, Armut und ihrer eigenen Eine-Weltregierung nahe. Sogar Rajendra Pachauri – der UN-IPCC-Klimachef, gibt offen zu, “Klimaforschung” sei nur politische Auftrags-Arbeit. Die ständigen Befunde der unabhängigen Klimawissenschaft, dass es keine Erderwärmung gebe, nervt langsam die NWO-Elitisten: Rothschild-Agent, George Soros, verlangt nun, Google solle vor Menschen, die  den Klima-Betrug kritisieren, als “Verschwörungstheoretikern” warnen!

Vor dem Durbaner Klimagipfel im Dez. 2011 hatten Professor Richard Muller, von der Universität Berkeley in Kalifornien, und seine Kollegen vom Berkeley Earth Surface Temperatures Project Team (BEST) behauptet, dass der Planet sich seit 1950 um fast einen Grad Celsius erwärme – und sich weitherhin erwärme. Jedoch, Prof. Judith Curry, Vorsitzende des Department of Earth and Atmospheric Sciences an der renommierten Georgia Institute of Technology, zeigte, Prof. Müllers Behauptung, er habe nachgewiesen, die globale Erwärmungs-Skeptiker seien im Unrecht, ein “großer Fehler” ohne wissenschaftliche Grundlage, sei. Die BEST-Forschung zeigt, die globale Erwärmung ist zum Stillstand gekommen.

Der vermeintliche “Konsens” über vom  Menschen verursachte globale Erwärmung steht vor einer unbequemen Herausforderung nach der Veröffentlichung von neuen Daten, die zeigen, die Temperatur des Planeten erwärmt sich seit den letzten 15 Jahren nicht mehr.

Die Zahlen zeigen im Gegenteil, dass wir sogar auf eine Mini-Eiszeit zu steuern, die sich mit dem 70-jährigen Temperaturabfall, der im 17. Jahrhundert Frost-Märkte auf der Themse mitführte, messen könnte.  Denn nach Emission von ungewöhnlich hohen Mengen an Energie während des 20. Jahrhunderts  bewege sich die Sonne nun mit 92 % Wahrscheinlichkeit in Richtung eines “Tiefen Minimums”. Das macht allerdings den Gaunern des UK Met Office (hinter Climategate) keine Sorgen: Sie trösten sich und uns mit der bisher falschen Annahme, die auf ihren nachweisbar weit verfehlten Computermodellen beruht, dass der steigende CO2-Gehalt in der Atmosphäre (von Erwärmung der Ozeane verursacht - verursacht aber keine Erwärmung) für die Sonnen-Kühlung kompensieren werde!! Diese Schätzung wird aber von besser fundierten Wissenschaftlern zurückgewiesen.

Lord Monckton of Brenchley war beim Klimagipfel in Durban dabei und berichtet: “Der Inhalt dieser Konferenz ist verrückt”, und Recht hat er, wie sein Bericht belegt.   Durch den Klima-Schwindel hat die “Elite” nun den Grundriss einer diktatorischen Weltregierung ausgefertigt. Hoffentlich wird sie nie zur Realität. Jedoch… das ist sie ja schon! Und die EU ist ihr Modell.

Jedoch, die Menschheit weiss es nicht, weil die Massenmedien darüber schweigen. Was in Durban passierte, war eine letzte Vorbereitung für die Schluss-Konferenz, die RIO II am 20 – 22 Juni 2012, die die Eine-Welt-Regierung, die auf Rothschilds Global Environmental Facility mit Vertretern von 182 Regierungen beruht, fertigstellen soll. Dabei wird alle wirtschaftliche und politische Macht der Welt der Rothschild-Dynastie in einem kommunistischen Eine-Weltstaat in die Hände gespielt - mittels einer nachhaltigen Agenda 21, deren Grundlage die Klimalüge ist.

*

Nach Angaben der quasi-religiösen Lehre der Grünen seien die industrielle Zivilisation ein Fluch und Wirtschaftswachstum eine Krankheit, die nur durch Rationierung und Selbstaufopferung, höhere Steuern und mehr staatliche Kontrolle geheilt werden können. (Grüne Geiferer) machen uns auch Opfer des vielleicht teuersten Betrugs in der Geschichte.  In den vergangenen 20 Jahren wurden in der gesamten westlichen Welt Milliarden von Pfund, Dollar und Euro von den Regierungen auf verrückte Pläne zur Bekämpfung dessen, was sich jetzt als ein nicht vorhandenes Problem entpuppt: menschverursachtes CO2, verschleudert. Wenn nur ihre Ansichten in Schulen, Universitäten, in den Medien, in den Korridoren der Macht nicht so einflussreich wären, würde die Weltwirtschaft nicht annähernd in der Misère sein, in der sie sich heute befindet.
Die grüne Bewegung ist seit Jahren mit der Vorstellung, dass “Die Erde einen Krebs hat” verheiratet. “Der Krebs ist der Mensch” laut dem Club of Rome, der mehrere aktuelle und ehemalige Staatsoberhäupter, darunter der ehemalige EU-Kommissionspräsident, Jacques Delors, als Mitglieder zählt
. (James Delingpole, The Daily Mail 4 Febr. 2012).

*

Wiederum, in der Mitte eines Angriffs der sibirischen Kälte, höre ich die Medien schreckliche zukünftige Klimaänderungs-Katastrophen durch menschverursachte Erderwärmung vorhersagen. Dänemarks Natur-Verwaltung sendet nun Teams an die Gemeinden - um sie in Klima-Anpassungspläne einzuweisen!
Natürlich ändert der Mensch das Wetter nach Belieben: Sehen Sie den Bericht der ”US Air Force”Das Wetter zu Eigen Machen“, in dem z. B. HAARP als Mittel / Waffe beschrieben wurde, um unser Wetter zu ändern. Außerdem habe ich atmosphärische Aussaat beschrieben - die billigste Art und Weise sei giftiges Chemtrail-Sprühen, das jetzt offiziell ist.

Climate-lie-BESTAllerdings wird diese Art des menschverursachten Klimawandels geheim gehalten - ist nicht die Pointe hinter “Klimaanpassungs-Plänen”. Die Pointe ist, im Dienst der Neuen Weltordnungs-Politik für eine Weltregierung und hier fortwährend die größte und profitabelste Lüge in der Geschichte zu pflegen: Dass von Menschen verursachtes CO2 die treibende Kraft hinter einer nicht existenten “Erd-Erwärmung” sei. Solche Postulate sind eine Beleidigung für Menschen, die zum Denken fähig sind, indem das leben-spendende (Pflanzen) CO2 nun nur noch 0,038% der Atmosphäre im Vergleich zum vorindustriellen 0,027 Prozent ausmacht - und besonders beleidigend, da nur 1% des atmosphärischen CO2s von menschlicher Aktivität abgeleitet ist!
Die warmistischen Kräfte unter der Führung der EU missachten schamlos jegliche ernsthafte Wissenschaft und sogar das Eingeständnis eines eigenen führenden Mietlings, dass es  seit 1995 keine Erderwärmung gebe - sowie  Rajendra Pachauri – den UN-IPCC-Klimachef, der offen zugibt, “Klimaforschung” sei nur politische Auftrags-Arbeit. Diese Kräfte missachten Climategate I und Climategate II sowie andere Skandale des NWO Betrugs und hier und hier und hier und hier und hier zum Zwecke des Geldes und der Eine-Welt-Regierung.  Die Heuchelei ist  hier und hier deutlich  ersichtlich. Kein Wunder, dass der Rothschild-Agent, George Soros, verlangt, Google solle vor Menschen, die  den Klima-Betrug kritisieren, als “Verschwörungstheoretikern” warnen.

Chemtrails-frame

Jedoch, das globale Erwärmungs-Geschäft geht weiter, als wäre nichts geschehen

Bill-gates

The Guardian 6 Febr. 2012: Eine kleine Gruppe führender Klimaforscher, von Milliardären wie (Entvölkerungs-Prediger) Bill Gates und Sir Richard Branson finanziell unterstützt, macht bei Regierungen und internationalen Gremien Lobbying für die Unterstützung von Experimenten zum Manipulieren des Klimas  auf globaler Ebene, - auf Kosten der Steuerzahler - um einen katastrophalen Klimawandel zu vermeiden. Man befürchtet, dass diese kleine Gruppe unverhältnismäßig zu großen Einfluss auf die Entscheidungsfindung hat.

Die Gruppe hat die Absicht, u.a. Millionen Tonnen von reflektierenden Teilchen von Schwefeldioxid 48 Km über der Erde zu sprühen. Sie beraten die Royal Society  über das  Management von Sonnenstrahlung, die US-Spezialeinheit für Geotechnik und einen Bericht von 2009 von Novin. “Es gibt klare Interessenkonflikte unter vielen der an der Debatte Beteiligten.”

Hier ist die neueste Enthüllung des IPCC-Klima-Betrugs
The Guardian 8 Febr. 2012: Das Abschmelzen der Himalaya-Gletscher löste im Jahr 2009 Kontroversen aus, als ein Bericht des Intergovernmental Panels der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (IPCC) fälschlicherweise angab, dass die Gletscher bis zum Jahr 2035 verschwinden würden. Jedoch, die Tatsache ist, dass die weltweit größten schneebedeckten Gipfel, die in einer Kette vom Himalaya bis zu Tian Shan an der Grenze zwischen China und Kirgisistan verlaufen, im letzten Jahrzehnt kein Eis verloren haben, wie neue Forschungsergebnisse zeigen.
Die Entdeckung hat Wissenschaftler, die glaubten, dass rund 50 Milliarden Tonnen Schmelzwasser jedes Jahr abflössen und nicht durch neue Schneefälle ersetzt würden, in grosses Staunen versetzt. Die Studie ist die erste, um alle Eiskappen und Gletscher
weltweit zu überblicken und wurde durch den Einsatz von Satelliten-Daten ermöglicht. Insgesamt ist der Beitrag von schmelzendem Eis außerhalb Grönlands und der Antarktis viel geringer als bisher angenommen.

Der Klimawissenschaft-Betrug wird erbärmlich und desperat
The Daily Mail 30 Oct. 2011 (rechts):
Die politisch bezahlte Lüge hat absurde Ausmaße erreicht. Professor Richard Muller, von der Universität Berkeley in Kalifornien, und seine Kollegen vom Berkeley Earth Surface Temperatures Project Team (BEST) behaupten, gezeigt zu haben, dass der Planet sich seit 1950 um fast einen Grad Celsius erwärme – und sich weitherhin erwärme.
Ihre Arbeit wurde  letzte Woche vor einem großen UN-Klimagipfel in Durban, Südafrika, im nächsten Monat, auf der ganzen Welt als unwiderlegbaren Beweis dafür veröffentlicht, dass nur die strengsten Maßnahmen zur Verringerung des Kohlendioxidausstoßes die Zivilisation, wie wir sie kennen,  retten könnte.

Aber heute kann The Mail on Sunday zeigen, dass Prof. Judith Curry, Vorsitzende des Department of Earth and Atmospheric Sciences an der renommierten Georgia Institute of Technology, sagte, Prof. Mullers Behauptung, er habe nachgewiesen, die globale Erwärmungs-Skeptiker seien im Unrecht, ein “großer Fehler” ohne wissenschaftliche Grundlage, sei. Die BEST-Forschung zeigt, die globale Erwärmung ist zum Stillstand gekommen! (Graph oben rechts)

Jetzt kommt der endgültige wissenschaftliche Todesstoß für den Erderwärmungsschwindel

World-average temp-1997-2012The Daily Mail 29 Jan. 2012: Der vermeintliche “Konsens“ über vom  Menschen verursachte globale Erwärmung steht vor einer unbequemen Herausforderung nach der Veröffentlichung von neuen Daten, die zeigen, die Temperatur des Planeten erwärmt sich seit den letzten 15 Jahren nicht mehr.

Die Zahlen zeigen, dass wir sogar einer Mini-Eiszeit zusteuern, die sich mit dem 70-jährigen Temperaturabfall, der im 17. Jahrhundert Frost-Märkte auf der Themse mitführte, messen könnte.
Beruhend auf Messungen von mehr als 30.000 Messstationen wurden die Daten letzte Woche ohne großes Aufsehen vom Met Office und der  Climatic Research Unit der University of East Anglia (den Gaunern hinter dem Climategate-Skandal) herausgegeben. Sie bestätigen, dass die steigende Tendenz der Welt-Temperaturen im Jahr 1997 zu Ende ging.

Solar-cycleactivity-1749-2040Indessen erzählten führende Klimaforscher gestern der Mail on Sunday,  nach Abgabe ungewöhnlich hoher Mengen an Energie während des 20. Jahrhunderts bewege sich die Sonne nun in Richtung eines “Tiefen Minimums” in Bezug auf ihre Emissionen mit bedrohlich kalten Sommern, bitteren Wintern und einer Verkürzung der Saison für den Anbau von Nahrungsmitteln zur Folge. Solar-Abgaben gehen durch 11-Jahres-Zyklen, mit einer hohen Zahl von Sonnenflecken auf ihrem Gipfel.

Wir sind jetzt an dem, was der Gipfel dessen sein sollte, was Wissenschaftler als “Zyklus 24” benennen. Jedoch von Sonnenflecken sind nur halb so viele wie während des Zyklus-Gipfels im 20. Jahrhundert  zu sehen. Analyse durch Experten bei der NASA und der University of Arizona - von Magnetfeld-Messungen 120.000 Meilen unter der Oberfläche der Sonne abgeleitet - legen nahe, dass Zyklus 25, dessen Spitze im Jahr 2022 fällig ist, noch sehr viel schwächer werde.

Laut einem letzte Woche veröffentlichten Dokument vom Met Office, gibt es  92% Chance, dass sowohl Zyklus 25 als auch  diejenigen, die in den folgenden Jahrzehnten auftreten werden, so schwach wie, oder schwächer als das ‘Dalton-Minimum “von 1790 bis 1830 werden. In dem Zeitraum british- winter-beautyzwischen 1645 und 1715, im kältesten Teil der ‘Kleinen Eiszeit’, in dem auch die Themse Frost-Messen stattfanden, froren die Kanäle von Holland fest.

Doch in ihrem Papier, behauptete das Met Office, dass die Folgen  unbedeutend sein werden - denn der Einfluss der Sonne auf das Klima sei viel geringer als der des von Menschen verursachten Kohlendioxids. Obwohl die Emission der Sonne sich bis 2100 verringern dürfte, würde dies nur zu einer Verringerung der globalen Temperaturen um 0.08 Grad C führen. Peter Stott, einer der Autoren, sagte:”Unsere Ergebnisse deuten auf eine Reduktion der solaren Aktivität auf das niedrigste Niveau, das seit Hunderten von Jahren gesehen wurde. Dies würde jedoch nicht ausreichen, um den beherrschenden Einfluss der Treibhausgase auszugleichen. “

Diese Schätzung wird von anderen Solar-Experten  heftig  bestritten.
“Welt-Temperaturen könnten am Ende 50 jahrelang  oder mehr viel kühler als jetzt werden”, sagte Henrik Svensmark, Direktor des Center für Sonnen-Klima Forschung an Dänemarks Nationalem Raum-Institut. “Es wird eine lange Schlacht werden, um einige Klimaforscher davon zu überzeugen, dass die Sonne wichtig ist. Es kann gut sein, dass die Sonne dies auf ihre eigene Weise zeigen wird, und zwar ohne ihrer Hilfe zu bedürfen.” Er wies darauf hin, bei der Inanspruchnahme, dass der Effekt des Solaren Minimums klein sein werde, verlasse das Met Office sich auf die gleichen Computer-Modelle, die durch die aktuelle Pause in der globalen Erwärmung unterminiert werden.

CO2-Werte nehmen ohne Unterbrechung (Abgabe von den Ozeanen wegen Erwärmung – nicht als Ursache der Erwärmung) zu und im Jahr 2007 behauptete das Met Office (britischer Wetterdienst), dass die “Erderwärmung dabei sei, mit aller Kraft zurückzukehren”. Es sagte, dass es zwischen 2004 und 2014 eine generelle Zunahme von 0.3 Grad C geben würde. Im Jahr 2009 sagte es vorher, dass  mindestens drei der Jahre von 2009 bis 2014 den vorherigen Temperatur-Rekord im Jahr 1998 brechen würden. Bisher gibt es keine Spur davon, dass dies geschieht. Aber gestern bestand ein Sprecher des Met Office darauf, dass seine Modelle noch gültig seien.

“Das Verantwortliche, was zu tun ist, wäre die Tatsache zu akzeptieren, dass die Modelle schwere Mängel aufweisen können, wenn es um den Einfluss der Sonne geht,” sagte Professor Curry.
Sie argumentierte, es werde immer deutlicher, dass andere Faktoren als CO2 eine wichtige Rolle  beim Steigen oder Fallen der Wärme spielen, wie die 60-jährigen Wassertemperatur-Zyklen der Pazifischen und Atlantischen Ozeane. “Sie sind im Hinblick auf das globale Klima zu wenig in Betracht gezogen worden”, sagte Prof Curry. Als beide Ozeane in der Vergangenheit, wie zum Beispiel 1940 bis 1970, kalt waren,  kühlte sich das Klima. Der pazifische Zyklus wechselte im Jahr 2008 von warm auf kalt-Modus zurück, und der Atlantik wird auch erwartet, wahrscheinlich in den nächsten Jahren, umzuwechseln. Pal Brekke, hochrangiger Berater des norwegischen Raumzentrums, sagte, einige Wissenschaftler finden die Bedeutung der Wassers-Zyklen schwer zu akzeptieren, da dies bedeutet, zuzugeben, dass die Ozeane - nicht CO2 - viel der Erderwärmung zwischen 1970 und 1997 verursachte. Das gleiche gilt für den Einfluss der Sonne - die  durch einen Großteil des 20. Jahrhunderts hochaktiv war.


NZ-NIWA-graph-adjusted

NZ-NIWA-graph-raw-dataManipulation der Temperaturen im Dienste der NWO ist “Normalität”. Links: Das New Zealand National Institute of Water & Atmospheric Research (Niwa) ist verantwortlich für die nationale Klima Datenbank  Neuseelands. NIWA’s Website — Abb. 7 oben: Die durchschnittliche Jahrestemperaturen über Neuseeland, von 1853 bis 2008 einschl., auf zwischen 2 (ab 1853) und 7 (ab 1908) Langzeit-Stationen aufgezeichnet. Die blauen und roten Balken zeigen jährliche Abweichungen 1971 - 2000. Die schwarze Linie ist eine durchschnittliche geglättete Zeitreihe, und die gepunktete [gerade] Linie ist der lineare Trend von 1909 bis 2008 (0,92 ° C/100 Jahre). Dr. Jim Salinger (der nicht mehr für NIWA arbeitet) ist der Autor dieses Graphen in den 1980er Jahren, als er bei CRU (Climate Research Unit an der University of East Anglia, Großbritannien) war. Die  New Zealand Climate Science Coalition bewertete die Grafik und fand, dass der rechte Graph die faktischen Temperaturen darstellt: “Die Temperaturen sind zurück zu den 1850er Jahren bemerkenswert konstant. Natürlich variiert die Temperatur noch von Jahr zu Jahr, aber der Trend bleibt seit 1850 statistisch nicht signifikant bei 0,06 ° C /100 Jahre. Die schockierende Wahrheit ist, dass die ältesten Messwerte nach unten reguliert und spätere Lesungen künstlich angehoben wurden, um einen falschen Eindruck der Erderwärmung zu geben. NIWAs Minister-Anteilhaber sind der Finanzminister (50%), und der Minister für Forschung, Wissenschaft & Technologie (50%).

In der Zwischenzeit seit dem Ende des letzten Jahres sind die weltweiten Temperaturen um mehr als ein halbes Grad zurückgegangen, wie der kalte “La Nina-Effekt” im Südpazifik wieder aufgetaucht ist. “Wir sind jetzt gut im zweiten Jahrzehnt der Pause«, sagte Benny Peiser, Direktor der Global Warming Policy Foundation. “Wenn wir nicht überzeugende Beweise für die globale Erwärmung bis zum Jahr 2015 sehen, beginnt es klar zu werden, ob die Modelle Unsinn sind. Wenn sie das sind, könnten die Folgen für einige Wissenschaftler sehr ernst werden. “

Hockeystick-dismantled
Links: Ein weiteres Beispiel von Fälschung durch NWO-“Klimaforscher”: Michael Manns Hockeyschläger Graph, der einhergehenden Anstieg globaler Erwärmung und des atmosphärischen CO2 (rot) zeigt. Jedoch wird die reale globale Erwärmung durch die schwarze Linie dargestellt.

Kommentar
Das Obige zeigt wieder einmal, wie betrügerisch die Klimapolitik ist. Ihre Wissenschaftler sind gut bezahlte Mietlinge um im Dienst der Bankster der Neuen Weltordnung für Gewinn und den Aufbau der Eine-Welt-Regierung unglaubliche Lügen herzustellen. Vom berüchtigten Klimagipfel im Dezember 2011 in Durban, Südafrika, schrieb Lord Christopher Monckton von Brenchley in Watt´s Up with That 9 Dec. 2011: “Der Inhalt dieser Konferenz ist verrückt”, und Recht hat er. Sehen Sie den folgenden Nachtrag. Durch den Klima-Schwindel hat die “Elite” nun den Grundriss einer diktatorischen Weltregierung ausgefertigt. Hoffentlich wird sie nie zur Realität. Jedoch… das ist sie ja schon! Und die EU ist ihr Modell.

Jedoch, die Menschheit weiss es nicht, weil die Massenmedien darüber schweigen.
Was in Durban passierte, war eine letzte Vorbereitung für die Schluss-Konferenz, die RIO II am 20 – 22 Juni 2012, die die Eine-Welt-Regierung, die auf Rothschilds Global Environmental Facility mit Vertretern von 182 Regierungen beruht, fertigstellen soll.  Dabei wird alle wirtschaftliche und politische Macht der Welt der Rothschild-Dynastie in einem kommunistischen Eine-Weltstaat in die Hände gespielt - mittels einer nachhaltigen Agenda 21, deren Grundlage die Klimalüge ist.

ADDENDUM

NACHTRAG
(Beabsichtigte) Wichtigste Punkte (Lord Christopher Moncktons Berichterstattung vom Durban-Klimagipfel Dezember 2011):

Ø ein neues internationales Klima-Gericht wird die Macht haben, westliche Nationen dazu zu zwingen, immer größere Summen an Länder der Dritten Welt im Namen eines Ersatzes für die angeblichen “Klima-Schulden” zu bezahlen. Das Gericht hat keine Macht über die Länder der Dritten Welt. Hier und im gesamten Entwurf ist der Westen das einzige Ziel. “Der Prozess” ist nun hoffnungslos anti-westlich.
Ø “Rechte der Mutter Erde“: Der Entwurf spricht von “der Anerkennung und Verteidigung der Rechte von Mutter Erde, um Harmonie zwischen Mensch und Natur” sicherzustellen. Außerdem “wird es keine Kommerzialisierung der Funktionen der Natur geben, es wird daher keinen Kohlenstoff-Markt für diesen Zweck entwickelt werden”.
Ø “Recht zum Überleben“: Der Entwurf behauptet kindlich, dass die Rechte einiger Parteien, um zu überleben von den negativen Auswirkungen des Klimawandels, einschließlich Anstieges des Meeresspiegels um 2 Zölle pro Jahrhundert gem. dem Satelliten Envisat, bedroht seien.” Oh, lass das! Der Jason-2 Satellit, das neue Kind im Block, zeigt, dass die Meeresspiegel in den letzten drei Jahren tatsächlich zurückgegangen sindn.
Ø Kriege und die Aufrechterhaltung der Streitkräfte und Ausrüstung müssen aufhören - einfach so - weil sie zum Klimawandel beitragen. Es gibt andere Gründe, warum Krieg aufhören soll, aber der Entwurf erwähnt sie nicht.
Ø Es wird eine Minderung  der heutigen Temperaturen  um 2 C ° vorgeschlagen. Das würde uns auf den halben Weg zurück in Richtung der letzten Eiszeit versetzen, und würde hunderte Millionen töten. Kälter ist weitaus gefährlicher als wärmer.
O Das neue CO2-Emissions-Ziel, nur für westliche Länder, wird eine Reduktion von bis zu 50% der Emissionen in den nächsten acht Jahren und “mehr als 100% [diese Worte erscheinen tatsächlich im Text] bis zum Jahr 2050 bedeuten. Also, keine Autos, keine Kohle-oder Gas-Kraftwerke, keine Flugzeuge, keine Züge. Zurück in die Steinzeit: fast völlige Zerstörung der Wirtschaft.
Ø Die neuen CO2-Konzentrations-Ziele könnten so niedrig werden wie 300 ppmv CO2-Äquivalent (dh, einschließlich aller anderen Treibhausgase sowie der CO2s selbst). Dies impliziert nur 210 ppmv CO2, wodurch Pflanzen und Bäume zu sterben beginnen. CO2 ist pflanzliche Nahrung. Pflanzen brauchen viel mehr davon als 210 ppmv.
Ø Das Spitzen-Treibhausgas-Zieljahr - für den Westen nur - wird dieses Jahr sein. Wir werden uns verpflichten, unsere Emissionen von nun an, unabhängig von der Wirkung auf unsere Wirtschaft (und das Fehlen einer Wirkung auf das Klima), zu kürzen.
Ø Der Westen wird für alles bezahlen, und zwar wegen seiner “historischen Verantwortung” für die “globale Erwärmung”. Länder der Dritten Welt sind nicht verpflichtet, irgend etwas zu bezahlen. Aber es ist die UNO, nicht die Länder der Dritten Welt, die das Geld aus dem Westen erhält, wobei sie fast alles davon für sich selbst wie gehabt behält. Es gibt keine Bestimmung irgendwo im Entwurf, dass die Vereinten Nationen Rechenschaft darüber vorzulegen habe, wie sie die 100 Mrd $, die dem Entwurf  zufolge der Westen jedes Jahr an die Entwicklungsländer zu entrichten habe, verwendet hat .

Rajendra Pachauri, hat zugegeben, dass niemand bei der Klimakonferenz hier in Durban über Klimawissenschaft gesprochen hat. Nicht wirklich überraschend, weil man seit zwei Jahrzehnten keine wirkliche Erwärmung mehr, keinen neuen Rekord der arktischen-Eis-Schmelze, weniger Wirbelstürme als zu fast jeglicher Zeit seit 30 Jahren, keinen neuerlichen Anstieg des Meeresspiegels sieht, und keine pazifischen Atollen verschwanden in den Fluten. Die Massen-Medien haben sich verschworen, den Wahnsinn Rajendras geheim zu halten.

Weltregierung
Auf der Klimakonferenz in Cancún 2010 wurden neue Bürokratien aufgebaut, um den Kern einer Weltregierung zu bilden, mit zentraler Steuerung in den Händen des Sekretariats des Konvents und Tentakeln in jeder Region und Nation. Der Entwurf “stimmt zu, dass gemeinsame Grundsätze, Modalitäten und Verfahren sowie die Koordinations-und Aufsichtsfunktionen der Klimarahmenkonvention benötigt werden” - kurz gesagt, globale Zentralisierung der politischen, wirtschaftlichen und ökologischen Macht in den manikürten Händen des Konvents bei seinem fast unsichtbaren, aber allmächtigen Sekretariat. Keine Bestimmung ist für die demokratische Wahl von wichtigen Mitgliedern des allmächtigen Sekretariats - in Wirklichkeit einer Welt-Regierung – durch die Völker unseres Planeten zu finden .
Ab 2013/14 wird die Weltregierung westliche Nationen verpflichten, Berichte zu erstellen und sie alle zwei Jahre mit Informationen über finanzielle Unterstützung, für die sie sich verpflichtet haben, einzureichen, um Dritte-Welt-Länder bei der Eindämmung der Treibhausgas-Emissionen zu unterstützen  sowie ihnen zur Anpassung an “die nachteiligen Auswirkungen des Klimawandels” zu verhelfen. Die Welt-Regierung erwartet auch Berichte von westlichen Nationen auf ihre finanziellen Beiträge an die Global Environment Facility (Rothschilds), den ‘Trust Fund for the Least Developed Nations, den Special Climate Change Fund, den Anpassungsfonds, den Green Climate Fund und den Treuhandfonds für ergänzende Aktivitäten. Westliche Nationen müssen auch Informationen über die Maßnahmen zur Technologieentwicklung und -Transfer an Länder der Dritten Welt einreichen, und darüber hinaus, wie sie “Kapazitäts-Aufbau -Unterstützung” für Länder der Dritten Welt zur Verfügung gestellt haben.
Weltweiter cap-and-Trade-Handel: Der Entwurf schafft einen “neuen marktorientierten Ansatz / … Mechanismus, um die Verminderung oder Vermeidung von Treibhausgas-Emissionen zu fördern”
Transport-und Flugbenzin soll nun mit eingeschlossen werden. Internationaler Luft-und Seeverkehr wird als “eine Quelle der finanziellen Mittel für Maßnahmen des  Klimaschutzes” beschrieben. Mehr Geld für UN-Bürokraten.
Die Wissenschaft ist endlich in einer Weise, die scheinbar unabhängig von der diskreditierten IPCC  ist, überprüft zu werden.

Aber kein rechtsverbindliches Klimaschutzabkommen wird jemals unterzeichnet werden.