ERGEBNIS DES ÜBERGRIFFS Deutsche Welle 11 Dec. 2011: Das Abkommen vom Sonntag,  das die Durban Platfom  genannt wird, fordert einen Pakt, der 2015 zum ersten Mal alle wichtigen Kohlenstoff- Ausleiter für die Kürzung der Treibhausgas-Emissionen, die globale Erwärmung verursachen, rechtlich verantwortlich machen wird. Der Pakt würde im Jahr 2020 umgesetzt werden.
Die Vereinbarung sieht auch  Einrichtungen zum Sammeln, Verwalten und Verteilen von zig Milliarden Euro pro Jahr für die armen  Länder vor. Woher das Geld kommen wird wird nicht im Abkommen erwähnt. Kommentar: Raten wir von den Steuerzahlern, wie üblich!

OUTCOME OF THE OUTRAGE. Deutsche Welle 11 Dec. 2011: Sunday’s deal, which has been dubbed the Durban Platfom, calls for a 2015 pact that for the first time will hold all major carbon polluters legally responsible for cutting the greenhouse gasses believed to cause global warming. That pact would be implemented in 2020.
The deal also sets up bodies to collect, govern and distribute tens of billions of euros a year for poor countries. Where the money will come from is not specified in the deal.

AKTUELLES I. Climate Depot 8 Dez. 2011:1000 unvoreingenommene Wissenschaftler über menschverursachte “Erderwärmung / Klimawandel”:
“Im Wesentlichen ist die Fete aus. Das Ganze ist  Betrug. Sogar die Betrüger, die die Daten fälschten, geben zu … ” und “Ich bin beschämt, was die Klimaforschung heute geworden ist.”
“Die ganze Idee der menschverursachten globalen Erwärmung ist völlig unbegründet. Es scheint, dass Michael Mann, Al Gore und UN-IPCCs Rajendra Pachauri, durch diese Täuschung Geld ergattert haben, so es ist Betrug, ” usw.

AKTUELLES II. Climate Depot 9 Dec. 2011 (Nun gelöscht) -siehe  IndyMed. UN-Klima-Text-Entwurf fordert “Neuen Internationalen Klima-Gerichtshof”, um zur Wiedergutmachung für die “Klima-Schulden” zu zwingen - Sucht auch die Rechte der Mutter Erde “(Gaia) und 2C ° Rückgang der globalen Temperaturen.
UN Text-Entwurf fordert: Der Westen muss “Klima-Schulden” wegen seiner “historischen Verantwortung” für die Entstehung “globaler Erwärmung” zahlen - UN will Ende der Kriege, um das “Klimasystem zu schützen “. Kommentar: Öko-Kommunismus pur.  Temperatur-Rückgang von 2 Grad C bedeutet kleine Eiszeit und dadurch Armut und Völkerwanderungen Nord-Süd.

*

Lord Monckton berichtet in den Videos unten über das wirkliche Thema der COP17: Wie die Illuminaten am besten unser Geld stehlen können - und zwar durch einen diktatorischen Klima-Gerichtshof

!

UN Climate Draft Text Demands ‘New International Climate Court’ to compel reparations for ‘climate debt’ — Also seeks ‘rights of Mother Earth’ (Gaia) & 2C° drop in global temps.
UN Draft Text Demands: The West will pay ‘climate debt’ because of its ‘historical responsibility’ for causing ‘global warming’ — UN seeks end to wars to ‘protect the climate system’.

Zusammenfassung: Kurz vor der COP15 in Kopenhagen wurde ein Stapel gehackter E-Mails zwischen den “Klimaforschern” an der East Anglia University UK unter der Leitung von Prof. Phil Jones und ihren amerikanischen Mitschuldigen veröffentlicht. Sie zeigten eine betrügerische Klasse von Wissenschaftlern, die  auf manipulierten Zahlen basierte Ramschwissenschaft liefern, um eine inexistente “globale Erwärmung” um des Geldes und einer politischen Agenda willen zu belegen… “um den Rückgang (der globalen Temperatur) zu vertuschen” –  wie Prof. Jones schrieb. Zuvor war schon die Grundlage von Michael Manns “Hockeyschläger”-Graph, der einhergehende Anstieg der globalen Temperatur und des atmosphärischen CO2s, als schierer Betrug nachgewiesen worden.

Jetzt ist eine weitere Ladung von 5000 E-Mails von diesen Klimatisten-Betrügern (nochmals aus der 2009–Auswahl) veröffentlicht worden - und die Mails scheinen echt zu sein. Sie zeigen sogar, wie das britische DEFRA-Ministerium “Klimaforscher” unter Druck setzte, um eine “starke Geschichte von menschverursachter globaler Erwärmung darzulegen.” Andere Mails besagten: “Ich denke auch, die Wissenschaft wird manipuliert, um einen politischen Dreh darauf zu legen” … .. Eine weitere Mail besagt: “Mike (? Mann), der Graph, den du mir gesandt hast, ist sehr trügerisch[...] es gab bereits eine Reihe von unehrlichen Darstellungen der Modellergebnisse individueller Autoren und des IPCC [...]” und so weiter. Kein Wunder, dass der IPCC-Vorsitzende  gestand, Klimaforschung sei politische Auftragsarbeit.

Wie so oft in diesem Blog dokumentiert, hat der “vom Menschen verursachte” globale CO2 Klima-Betrug 2 Zwecke: 1. Die Förderung der Weltregierung der Bankster Elite und 2. unser Geld in die Taschen der  Bankster  zu kanalisieren - denn die hungernden” Klima Opfer”, deren Not dem Westen zugeschoben wird, bekommen praktisch nichts. Eine Hauptursache für diese Not ist der ideologische Umstieg auf Biokraftstoff, der mehr CO2 als fossile Öl-Produkte herausbringt. Der Westen nennt geschickt bisherige Beihilfe “Klimaschutz”, so dass die korrupten Führer  der Entwicklungsländer viel weniger als erhofft bekommen. Bislang haben sie nur 7% dessen, was ihnen vor 2013 in Kopenhagen  20 09 versprochen wurde, bekommen.

Obwohl keine wirkliche globale Erwärmung vorkommt - jetzt auch nicht laut dem Climategate-Betrüger Nr. 1, Prof. Phil Jones - fährt die Elite, nicht zuletzt die EU, weiter damit, uns mit Weltuntergangsszenarien zu drohen, wenn sie nicht befugt wird, uns neue grüne Gebühren und Steuern aufzuerlegen - und ihre Einkommen auf ihren lukrativen Klima-Börsen auf unsere immer schmerzhafteren Kosten zu steigern.
Um so erstaunlicher – oder vielleicht eben deshalb - wird der Vater des Klima-Betrugs, James Hansen, in den Medien hoch geehrt, obwohl er durch Al Gore und George Soros (Rothschild Agenten) bestochen ist und wiederholt mit Manipulationen normaler globaler Temperaturen zu globalen Erwärmungs-Zahlen mit primitiven Mitteln auf frischer Tat ertappt worden ist. Er sendet auch Ratschläge an die Klima-Retter der Erde, wenn möglich!

Nun feiert die Elite eine gigantische Party für das Geld der Steuerzahler - die so genannte COP17 für die Klima-Cops (Polizisten) - in Durban. Die Teilnehmer wissen, dass dies eine Farce ist, indem die USA und China nicht bereit sind, den Zweck zu akzeptieren: eine Verlängerung des Kyoto-Protokolls beim Auslauf in einem Jahr. Russland, Japan und Kanada haben sich herausgezogen. So die Teilnehmer ducken sich und wollen nicht ins Rampenlicht - wollen es einfach auf unsere Kosten geniessen. Die ganze Übung soll eine Vorbereitung für das Rio2–Treffen im nächsten Jahr auf die kommunistische  NWO-Diktatur sein, die Agenda 21 der faschistischen korporatistischen Elite. Dabei soll die Menschheit zu Legebatterien umgewandelt werden, um kontrolliert zu werden und zwecks der vollständigen Übernahme des größten Teils der Erde und ihrer Ressourcen durch Rothschilds Global Environmental Facility. All dies wurde von 179 Regierungen auf der Rio1–Konferenz im Jahr 1992 im Namen des Umweltschutzes / des Klima-Betrugs vereinbart.
Also, haben Sie Angst davor, was diese Betrüger aushecken. Es kostet Ihr Geld, Freiheit und Wohlbefinden. Sehen Sie einige der 5000-E-Mails unter NACHTRAG.

*

“Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben” (Johannes 8:44).

*

Vor der COP15 in Kopenhagen 2009 legte E-Mail-Korrespondenz der Klima-”Wissenschaftler” das ganze Klima-Geschäft als politisch bestellten Betrug bloss, den  “Climategate-Skandal“: “Versuchen, den Rückgang (der globalen Temperatur) zu vertuschen”, wie der Betrugschef, Prof . Phil Jones von der Climate Research Unit der Universität East Anglia, schrieb. Phil Jones gestand dann im letzten Jahr in The Daily Mail, dass es keine globale Erwärmung seit 1995 mehr gebe. Ein weiteres Mitglied seines Stabes, Keith Briffa beseitigte elegant die mittelalterliche Warmzeit, die 2 Grad Celsius wärmer als die heutige globale Temperatur war. Er tat dies, indem er Baumringe von der Jamal-Halbinsel in Sibirien als Temperatur-Stellvertreter benutzte. Die verwendete Jamal-Datensammlung bestand nur aus 12 Bäumen aus einer größeren Menge, um einen dramatischen jüngsten Trend der globalen Erwärmung zu produzieren. Doch viele mehr wurden entkernt, und eine größere Datenmenge (34) aus der Nähe zeigte keine dramatische jüngste Erwärmung – dafür wärmere Temperaturen im Mittelalter. Insgesamt gibt es 252 Kerne in der CRU Yamal Datensammlung, von denen zehn 1990 existierten. Alle 12 ausgewählte Kerne zeigen ein starkes Wachstum seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Implikation ist klar: das Dutzend war handverlesen.

East-anglia

The Daily Telegraph 22 Nov. 2011, James Delingpole:  Zwei Jahre nach dem Climategate ist noch eine Ladung E-Mails dem Internet von einer unbekannten Person - oder Personen - zugespielt worden. Nach wie vor zeigen sie die “Wissenschaftler” im Herzen der menschverursachten Erderwärmungs-Industrie in einem sehr unvorteilhaften Licht

Links: Die CRU der East Anglia University.

Mit anderen Worten, was diese E-Mails bestätigen, ist, dass  der große menschverursachte globale Erwärmungs-Schreck nicht um Wissenschaft, sondern um politischen Aktivismus geht.
Wenn man die Weltwirtschaft ins finstere Mittelalter mit Ökosteuer und Regulierung zurück bomben will, wenn man  Hungerrevolten und Hunger in der Dritten Welt auslösen will, indem man Ackerland (und Regenwälder) der Produktion von Biokraftstoffen übergibt, dann  verdankt man zumindest der ganzen Welt, seine Politik auf  solider, transparenter, evidenzbasierter Wissenschaft statt auf dem politisierten, unaufrichtigen Müll der Scharlatanen in der Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) zu basieren.
The Daily Mail 25 Nov. 2011: 5.000  zugespielte E-Mails enthüllen, dass Wissenschaftler  Beweise, die Behauptungen des Klimawandels durch Menschen fraglich machten, gelöscht haben.
Die Mails scheinen gem. der Norfolk Polizei echt zu sein –  zitiert von The Guardian am 22. November 2011. Die E-Mails wurden von anonymen Personen auf einem russischen Server –  Sinwt.ru - veröffentlicht. Kein Teil dieses Materials wird neu sein: es scheint von der ersten Veröffentlichung im Jahr 2009 zu sein. Professor Mann, im Gespräch mit der Guardian, beschrieb die Freilassung als wirklich erbärmlich. “Nun, sie sehen wie meine aus.”

Am 28. Nov. wurde die Konferenz der Partner (COP17) in Durban unter geringer Aufmerksamkeit der Medien eröffnet, COP17um einen Nachfolger für das Kyoto-Protokoll zur Begrenzung von Emission von Treibhausgasen zu finden. The Independent 4 Dec. 2011:Mehr als 10.000 Minister, Beamte, Aktivisten und Wissenschaftler aus 194 Ländern treffen sich in Durban in einem Versuch, die verheerenden Auswirkungen der globalen Erwärmung entgegenzuwirken (auf Steuerzahlerkosten!). Mit wenig Hoffnung auf eine wichtige Vereinbarung, sind viele froh, aus dem Rampenlicht bleiben zu können”. Die absurde Grundlage ist die “vom Menschen durch CO2  verursachte  globale Erwärmung”, während sie das wirkliche vom Menschen verursachte Instrument, um globale Wetteränderungen und Klimaveränderungen zu verursachen, HAARP, unerwähnt lassen.

Ich habe ausführlich dafür argumentiert, dass “menschverursachte”  CO2-Erderwärmung ein NWO Betrug – und hier und hier und hier, hier und hier und hier und hier und hier – zum Wohle des Geldes und der Eine-Welt-Regierung ist. Sie ist eine Religion, und hier”. Letztes Jahr gestand der Chef-Betrüger der Climategate-Affäre, Prof. Phil Joneses gebe keine globale Erwärmung seit 1995, und Rajendra Pachauri, IPCC Chef, gibt offen zu, das” Klima-Problem” sei nur politische Auftragsarbeit. Aber der Klima-Betrug ist auch eine große Einnahmequelle für die Banker auf unsere Kosten. Die meisten Mächte haben aufgehört, diesem Phantasma nachzujagen..! – mit Ausnahme der EU. Die Heuchelei ist deutlich sichtbar hier .

UneccDer Zweck ist nicht die Bekämpfung einer “vom Menschen verursachten globalen Erwärmung”, die nur ein politisches, inexistentes Gebräu ist.

Die Zwecke sind A: eine Grundlage für die NWO Eine-Welt-Diktatur namens der Agenda 21 zu bilden, die im Jahr 1992 von 179 Staaten auf der Konferenz von Rio ins Leben gerufen wurde, geschickt vom Club of Rome Mitglied, Maurice Strong, im Namen seines Freundes, Edmund de Rothschild, manipuliert – sowie B: mehr von unserem Geld für die Bankster. Der eigentliche Zweck 1992 war es, die weltweit größte Bank für Rothschild, die World Conservation Bank, herauszubringen, später die Global Environmental Facility (EGF), die säumigen Staaten Kredite zu leisten hat und ihre Wildnis-Gebiete mit Ressourcen als verwirkte Sicherheiten zu übernehmen. Die GEF wurde natürlich beauftragt, atemberaubende Summen als “Klimaschutz” aus westlichen Ländern in die Taschen der korrupten Diktatoren der Nimmer-Entwicklungsländer und ihrer korrupten Banken zu übertragen, weil diese Länder kein harmloses CO2 emittieren – sondern ihre Bevölkerungen verhungern lassen. Nun scheinen solche Klimaschutzgelder allerdings auch in die Taschen der Konzerne zu wandern (unten) – gelangen nicht an die “klimabetroffenen” Völker (The Daily Mail 28 nov. 2011)! Die GEF wird letztendlich durch die Agenda 21 und die nachhaltige ökologische Klimareligion des UNEP und hier den grössten Teil der Welt besitzen.Climate-justice-now

Ein “CO2–Bekämpfungs”-Trick  ist vorgegebene kommunistische Umverteilung westlichen Wohlstandes, um Entwicklungsländer dazu zu prellen, der NWO-Elite dankbar zu sein. Jedoch die Führer der Entwicklungsländer haben den Trick durchschaut.
Deutsche Welle 7 Dec. 2011: Afrikanische Staaten sagen, nur 7% des Klima-(Linderungs-)Geldes, das den Entwicklungsländern bis zum Jahr 2013 zugesprochen wurde, bisher bezahlt wurde. Die Durban Konferenz könnte in einen Grünen Klimafonds ausmünden, der Dutzende von Milliarden (unserer) Dollar für Entwicklungsländer abkassieren würde, um Herausforderungen durch den Klimawandel gerecht zu werden. Deutschland beharrt darauf, diesen Fonds zu beherbergen. Afrikanische Länder sagen, dass weniger als ein Viertel der $ 30 Mrd. versprochenen Dollar bis zum Jahr 2013 “neue” Gelder seien. Der Rest sei aus bestehenden Verpflichtungen zugewiesen worden, wie Beihilfe-Budgets. Auf der Jagd nach neuen Möglichkeiten der Erzeugung von Geld, haben einige ihren Augenmerk auf den internationalen Luftverkehr und Shipping gerichtet. Die EU plant, im nächsten Jahr ihren CO2–Emissionshandel auf unsere Kosten auf den Luftverkehr auszuweiten.

Das folgende Diagramm zeigt, dass vor 450 Jahren die atmosphärische CO2-onzentration 10-mal höher war als heute - obwohl es Eiszeit war. Man sieht, dass die Temperaturanstiege den CO2–Anstiegen um Jahrhunderte vorausgehen – was bedeutet, die CO2–Anstiege sind Folgen, nicht Ursache, einer globalen Erwärmung (das CO2 wird von den Ozeanen freigesetzt).

Istid-for-400-mio-år-siden

Hockeystick-dismantledMichael Mann konstruierte den berüchtigten Hockeyschläger (rechts). Der zeigt parallel steigende Temperatur und atmosphärische CO2. Klar: der Anstieg der atmosphärischen CO2 von vorindustriellem 0,027% auf 0,038% heute (mehr nicht!!) sei Ausdruck einer vom Menschen verursachten globalen Erwärmung? Allerdings basierte dieser Betrug auf  Briffas betrügerischen Holzring-Temperatur-Stellvertreterwerten. Die schwarze Linie in der Grafik zeigt die korrigierte globale Temperatur, als Briffas betrügerische Angaben entfernt wurden. Dieser korrigierte Hockeyschläger zeigt die verlogene Begründung des Anspruchs der globalen Erwärmung durch CO2: Der CO2 steigt – die Temperatur eben nicht. Übrigens, nur 1% des atmosphärischen CO2s ist auf menschliche Aktivität zurückzuführen!

The Independent 4 Dec. 2011: Trotz apokalyptischen Warnungen davor, dass Temperaturen Höchstwerte erreichen und Kohlendioxid-Emissionen schneller als je zuvor steigen, könnten die Delegierten auf der großen UN-Klimakonferenz in Südafrika an diesem Wochenende, der COP17, vom Erreichen eines Deals - oder von den Gedanken einer Weltbevölkerung, die durch ökonomische Ängste erfasst ist, nicht weiter entfernt sein. Die Zukunft der Welt scheint sogar ein sekundäres Anliegen der politischen Klasse zu sein. Umweltschützer fürchten, es gebe jetzt einen Mangel an politischer Dynamik hinter der grünen Agenda.
Der Schlüssel-Bösewicht bleiben die USA, die ein Jahr vor den Präsidentschaftswahlen kein neues grünes Ziel unterzeichnen wollen. China will auch nicht mitspielen. Japan, Russland und Kanada sind aus den laufenden Verhandlungen ausgestiegen.

Polar bearDer Bestand der Eisbären ist nicht rückläufig - im Gegenteil, er nimmt laut einem Experten zu.

George Osborne, der britische Finanzminister: ” Wir wollen den Planeten durch Herunterfahren unserer Stahlwerke, Aluminiumhütten-und Papierhersteller nicht retten”. Seine anti-grüne Rhetorik löste einen Riss in einer Koalition aus, die sich verpflichtet hat, “die grünste Regierung aller Zeiten” zu sein.

The Daily Mail 28 nov. 2011: Hunderte von Millionen Pfund der Steuerzahlergelder sind in Afrika gegossen zu werden, um zu verhelfen, mit den Auswirkungen des Klimawandels fertig zu werden.
Letzte Nacht haben Kritiker in Frage gestellt, ob so viel Geld weiterhin in Afrika investiert werden sollte, wo Hilfsgelder infolge von Korruption eine Geschichte des Verschwindens haben.
Einer der Hauptnutznießer wird Südafrika sein, ein Land, das wohlhabend genug ist, um seine eigene Raumagentur zu haben.Tory MP Peter Bone sagte: “Was es schlimmer macht, ist, dass ein Großteil der Hilfsbudgets für Dinge ausgegeben werden, die Entwicklungsländern nicht wirklich helfen.

Unternehmen mit hohem Energieverbrauch wie Zement, Aluminium-und Stahlproduzenten werden 95 Prozent von der Klimaschutzabgabe sowie zig Millionen Pfund bekommen, um für neue CO2-Abgaben entschädigt zu werden. Julian Morris, Präsident des in London ansässigen Think Tanks “International Policy Network”, sagte: “Es scheint, dies ist ein Versuch, die afrikanischen Regierungen zu bestechen, um sich mit dem auch immer, was die britische Regierung will, zu befassen. Das Geld wird mit ziemlicher Sicherheit an ausländische Regierungen fliessen und wenig tun, um das Los der Armen zu verbessern. “

James-HansenVater des Klimawandels, James Hansen (1988), der Exponent des Klimageschäfts: Betrug, Lügen, Korruption und Manipulation, wird immer noch von Medien und Klimatisten in Ehren gehalten. The Independent 8 Dec. 2011: In einer Rede vor der American Geophysical Union in San Francisco, schickt er diese Nachricht an die COP17 in Durban: Gerede davon, den globalen Temperaturanstieg auf 2 Grad C zu begrenzen, wird die Möglichkeit eines gefährlichen Klimawandels nicht verhindern, warnt der Wissenschaftler, der als erster Alarm über die globale Erwärmung blies. Er glaubt, Kohlendioxid-Konzentrationen - jetzt bei fast 0.389  Promille sollten nicht höher als 0.350 Promille sein, um katastrophale Ereignisse wie das Abschmelzen der Eisschilde, des dramatischen Anstiegs des Meeresspiegels und Methan-Freisetzung von unterhalb des Permafrosts zu stoppen.
Seine 0.350 Promille ist nun ein religiöses Dogma für Gaia-Kirchen. Herr Hansen und sein NASA GISS hat einen schlechten Ruf wegen Temperatur- Manipulationen - wie zB der Ernennung des Oktobers 2008 zum wärmsten Monat, der jemals registriert worden wäre - auf der Grundlage der September-Temperaturen, die einfach auf den Oktober überführt worden waren. GISS verwendete Bodenmessungen - und stellte 50% ihrer Temperatur-Sensoren in der Nähe künstlicher Wärmespender auf! Herr Hansen ist von George Soros und Al Gore bestochen. Er denkt, chinesischer Totalitarianismus sollte über die US verhängt werden, um seine (Al Gores) Klimapolitik durchzusetzen.

Kommentar
Die NWO baut auf einer enormen Summe von Lügen. Wir zahlen mit Geld und Freiheit dafür. Dies ist die grösste Frechheit der Geschichte, weil die NWO es vermag, so viele Menschen in dieser Klima-Lüge festzuhalten. Es geht hier wirklich um kommunistische Umverteilung westlichen Wohlstandes an Politikerkollegen und Konzerne – nicht an die verhungernden Bevölkerungen der Entwicklungsländer. Durch den Einzug von Ackerland für Bio-Brennstoff steigern die NWO-Verbrecher die Hungersnot und fördern ihre Bevölkerungskontrolle auf die 500 Mio zu (Georgia Guidestones). Es geht um den Aufbau des diktatorischen Eine-Weltstaats.

NACHTRAG - skandalöse Klimatisten-E-MAILS enthüllen den Klimabetrug
The Daily Telegraph 22 Nov. 2011, James Delingpole: “Mir gefallen vor allem diejenigen, die ihre tiefen Vorbehalte gegenüber der Erzählung des  IPCC zum Ausdruck bringen:
<1939> Thorne / MetO: Beobachtungen zeigen nicht die steigenden Temperaturen in der tropischen Troposphäre, es sei denn, man akzeptiert eine einzelne Studie und Vorgehensweise und von einer Fülle von anderen Studien absieht. Dies ist einfach gefährlich. Wir müssen die Unsicherheit  kommunizieren und ehrlich sein. Phil, hoffentlich können wir die Zeit finden, um dieses weiter zu diskutieren, wenn nötig [...]

<3066> Thorne: Ich denke auch, die Wissenschaft wird manipuliert, um einen politischen Dreh draufzulegen… ..

<1611> Carter: Es scheint, dass ein paar Leute ein sehr starkes sagen haben, und egal wie viel Reden vorausgeht, die großen Entscheidungen werden in der elften Stunde von einer ausgewählten Kerngruppe gemacht.

<2884> Wigley: Mike (? Mann), der Graph, den du gesandt hast, ist sehr trügerisch [...] es hat eine Reihe von  unehrlichen Darstellungen der Modellergebnisse durch  Einzel-Autoren und das IPCC [...] gegeben.

<4755> Overpeck: Der Trick kann daran liegen, über die wichtigste Botschaft zu entscheiden und diese als Anleitung dafür zu verwenden, was
darunter fällt und was wegzulassen ist.

phil-jones-michael mannHier ist unser Freund, Phil Jones (rechts mit Michael Mann), der offenbar versucht, die IPCC-Arbeitsgruppen mit Wissenschaftlern, die für seine Sache günstig gestimmt ist, aufzufüllen, während er abweichende Stimmen aussperrt.

<0714> Jones: Menschen, die wir kennen und vertrauen [ins IPCC] zu bekommen ist von entscheidender Bedeutung.

<3205> Jones: Nützliche Personen [fürs IPCC] könnten Baldwin, Benestad (über das Solar/Wolken-
Problem geschrieben- auf der rechten Seite, dh anti-Svensmark), Böhm, Brown, Christy  sein (sollen wir die mit einbeziehen?).

Hier ist etwas, was wie ein empörender Fall aussieht, dass die Regierung - das Department for Environment, Food and Rural Affairs (DEFRA) - tatsächlich auf die Klima “Wissenschaftler” Druck ausübt, um ihre Botschaft der Untergangsstimmung zu verstärken, und dadurch der Regierung dazu zu verhelfen, ihre drastische Klimapolitik zu rechtfertigen:
<2495> Humphrey / DEFRA: Ich kann die große Menge des politischen Interesses an dem Projekt als eine Botschaft, die die Regierung über den Klimawandel geben kann, um ihre Geschichte zu erzählen, nicht genug betonen. Sie wollen, dass die Geschichte eine sehr Starke ist und wollen nicht als dumm aussehen.

Hier ist eine herrlich aufschlussreiche Reihe von E-Mails, in denen Aktivisten und die globale Erwärmungs-Arbeitsgruppen diskutieren, wie die Realität am besten zu manipulieren sei, damit der Klimawandel eher beängstigender und gefährlicher aussieht, als es wirklich ist:

<0445> Török / CSIRO: [...] Die Wahrnehmung einer “unveränderlichen” Umwelt führt die Menschen vor Ort dazu, lokale Erklärungen für Korallen-Verlust auf vorübergehende Phänomene zurückzuführen, während sie die Möglichkeit eines systematischen Schadens durch langfristigen klimatischen / Umweltwandel nicht anerkennen [...] Ein solches Projekt könnte eine Menge tun, um das Bewusstsein der Gefahren für das Riff durch den Klimawandel zu erhöhen.

The Daily Mail 25 Nov. 2011: Andrew Orlwowski, Wissenschafts-Korrespondent der UK Wissenschaftsseite, “The Register”, kommentiert eine E-Mail, die besagt
>  ”Was nun, wenn der Klimawandel sich als eine natürliche Schwankung entpuppt? Sie werden uns alle töten”.

Clive Crook, Kommentator für The Atlantic, der die früheren Untersuchungen der Climategate-E-Mails als “wirkungslos” und “vage”, beschrieb, sagte angeblich: “Die Engstirnigkeit dieser vermeintlichen Männer der Wissenschaft, ihre Bereitschaft dazu, wie weit auch immer zu gehen, um eine vorgefasste Nachricht zu verteidigen, ist überraschend, sogar für mich.

“Der Gestank der geistigen Korruption ist überwältigend.”
Im Anschluss an die ursprünglichen “Climategate”-E-Mails des Jahres 2009 erscheint das neue Paket, das systematische Unterdrückung von Beweisen und sogar die Veröffentlichung von Berichten, von denen die Wissenschaftler wussten, sie basierten auf fehlerhaften Ansätzen, zeigt. Die E-Mails zeichnen ein klares Bild von Wissenschaftlern, die ausgewählte, gezielte Daten verwenden und in Absprache mit Politikern wissenschaftliche Informationen missbrauchen.

> Prof. Jones - der mit dem Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) der Vereinten Nationen zusammenarbeitet - sagte: “Jede Arbeit, die wir in der Vergangenheit gemacht haben, wurde auf dem Rücken der Forschungs-Bewilligungen, die wir bekommen,  gemacht - und muss gut vertuscht werden.
In einem anderen seiner E-Mails, schrieb er: “Mir wurde gesagt, das Intergovernmental Panel on Climate Change stehe über den nationalen Akteneinsichts-Bestimmungen.”

> ”Ein Weg, um sich selbst und all diejenigen, die in der AR5 arbeiten, abzudecken, wäre, alle E-Mails am Ende des Prozesses zu löschen. ‘Andere Wissenschaftler sind klar gegen eine solche Politik, aber einige schienen glücklich, bei der Vertuschung und Vernichtung von Beweismaterial mitzuspielen.

Wenn ich ein Klima-Aktivist aus der COP 17 in Durban noch in diesem Monat wäre, glaube ich nicht, ich würde mich gerade jetzt sehr glücklich fühlen. In der Tat, ich könnte geneigt sein, zu glauben, dass das Spiel gut und wirklich aus wäre.
Übersicht in der Activist Post 24 Nov. 2011