Arabischer Winter und die UN-”Verantwortung zum Schützen”. Die Schlinge um Präs. Assads Hals zieht an

Posted By Anders On November 27, 2011 @ 00:06 In Deutsch, Euromed | No Comments

AKTUELLES. Bankster-Konzerne auf dem Kriegspfad:[1] Tony Cartalucci 29 Nov; Activist Post Laut dem [2] Report des Human Rights Council der UN vom 23. Nov. 2011 Introduction: A2 wurden Mrs. Karen AbuZayd vom [3] Middle East Policy Council, ehemalige Vize General-Sekretärin der UNO, Paulo Pinheiro (Vorsitzender, brasilianischer Diplomat) und Yakin Ertürk (türkische Professorin mit Engagement in Frauenrechten), mit der Aufgabe beauftragt, den  erwähnten Report, der NATO/arabische Intervention in Syrien gerechtfertigen soll, zu shreiben.

Der Middle East Policy Council hat einige sehr interessante und erschreckende Mitglieder:
Mr. Curtis Brand, Vorsitzenden (pens.), ExxonMobil (Rockefeller), Saudi Arabien, Inc. Gen. Joseph P. Hoar, US Marine Corps (pens.), ehemaligen Commander in Chief, U.S. Central Command. Dr. Martha Neff Kessler, Beraterin der CIA (pens.). Col. W. Patrick Lang, USA (pens.), ehemaligen Verteidigungs-Geheimdienst Offizier für Nahost und Südasien. Dr. Fuad A. Rihani, Berater für  Forschung und Entwicklung, Saudische Binladin Group.  The Hon. Patrick Theros, Präsident en des [4] US-Qatari Business Council, der Gründer- und Verwaltungsmitglieder wie Al Jazeera, Occidental Petroleum Corporation, Chevron Corporation, ExxonMobil sowie Raytheon und Boeing hat. Die beiden Letzteren profitieren durch die Libyen-Invasion. Raytheon produziert [5] Tomahawk cruise missiles während Boeing das Rückgrat der US Airforce, den [6] Boeing 15 Strike Eagle, liefert

[7] DEBKAfile 28 Nov. 2011 (mit dem israelischen Geheimdienst eng verbunden): Eine Gruppe von Offizieren der NATO und aus Nationen am Persischen Golf haben in aller Ruhe ein gemischtes operatives Kommando in der türkischen Provinz Hatay an der Grenze von Nord-Syrien aufgestellt. Ihre Mission ist die Einrichtung “humanitärer Korridore” in Syrien für die Opfer von Bashar Assads Niederschlagung des Aufstandes.

Den Grundstein für die Legitimität der kombinierten NATO-arabischen Intervention in Syrien wurde von der Unabhängigen Internationalen Kommission der UNO zur Beurteilung der Situation in Syrien geliefert, die am 28 November einen schrecklichen Bericht auf die  Brutalitäten des Assad-Regimes veröffentlichte. Debkafiles militärische Quellen berichteten, dass die westlich-arabische Intervention in die syrische Krise in einem fortgeschrittenen Stadium der operativen Planung sei. Sie beinhaltet eine Pufferzone im nördlichen Syrien, die belagerte Städte, vor allem Idlib, Rastan und Homs - aber auch Aleppo, Syriens  größte Stadt (2,5 Mio. Einwohner) - umfasst. Der Verlust von Aleppo wird die Wirtschaft zum Boden hämmern  und den syrischen Herrscher der Finanzierung für die Aufrechterhaltung seiner militärischen Niederschlagung rauben.
Kommentar: Der erwähnte Grundstein ist dieser[2] Report des Human Rights Council der UNO vom 23. Nov. 2011. Der hat eine klare Aufforderung an die UNO-Länder, die Menschenrechtsverletzungen in Syrien sofort zu stoppen: S. 22: Art. 116: Die Kommission empfiehlt den Mitgliedstaaten und regionalen Organisationen, insbesondere der Liga der Arabischen Staaten:

(a) Unterstützung der Bemühungen, um die Bevölkerung der Arabischen Republik Syrien zu schützen und ein sofortiges Ende der schweren Menschenrechtsverletzungen zu bringen - sowie die Lieferung von Waffen und anderes militärisches Material an alle Parteien aufzuheben.

*

(closely affiliated to Israeli intelligence) A group of military officers from NATO and Persian Gulf nations have quietly established a mixed operational command at the Turkish Hatay province on the border of North Syria. Their mission is to set up “humanitarian corridors” inside Syria to serve the victims of Bashar Assad’s crackdown.

Laying the groundwork for the legitimacy of the combined NATO-Arab intervention in Syria, the UN Independent International Commission set up to assess the situation in Syria published a horrendous report Monday, Nov. 28 on the Assad regime’s brutalities. Debkafile military sources report exclusively that the Western-Arab intervention in the Syrian crisis is in an advanced state of operational planning. It entails a buffer zone in northern Syria encompassing beleaguered towns, primarily Idlib, Rastan and Homs - but also Aleppo, Syria’s largest city (2.5 million). Losing Aleppo will fatally hammer the economy into the ground and rob the Syrian ruler of funding for sustaining his military crackdown

*

Zusammenfassung: Viel Geschrei und wenig Wolle gibt es um Syrien, dessen Hauptproblem ist, es will sich der “Weltgesellschaft” und der dazugehörigen Zentralbanken-Diktatur nicht unterwerfen. Aber vielleicht haben sich die Töne etwas geändert. Die Unterdrückung der  “friedfertigen” US-hervorgerufenen Rebellion durch US-bewaffnete Al Kaida-Mitglieder  der mitwirkende Muslimbruderschaft mit nachweisbar weit übertriebenen Verlusten ist nur der Vorwand.
Nun verlautet es, dass Die Arabische Liga, deren Warnung Syrien missachtet, eine Flugverbotzone über Syrien mit logistischer Unterstützung der USA handhaben wolle. Die USA beordert ihre Staatsangehörigen, Syrien schleunigst zu verlassen, und die Türkei rät ihren Staatsangehörigen, bei der Heimreise aus Mekka Flugzeuge zu benutzen, um die Reise durch Syrien zu vermeiden.

Syriens präsident gibt sich stur: Er wolle im Kampf sterben - und obwohl er viele Menschenleben auf seinem inexistenten Gewissen hat, hat er die meisten Syrer hinter sich, jedoch nicht die Christen, die er verfolgt. Sogar die syrische Oppositioun verbittet sich die UN -”Verantwortung zum Schützen/den “Krieg gegen Terror”, nachdem sie gesehen hat, was das in Libyen bedeutete.

Russland verlangt Reformen in Syrien oder Assads Rücktritt - schützt ihn aber und lässt nun 3 Kriegsschiffe vor Syriens Küste patrouillieren. Frankreich will UN-Soldaten nach Syrien entsenden, erkennt den Syrischen Nationalrat der Rebellen an - lehnt aber genauso wie der NATO-Generalekretär eine Flugverbotszone, die die Opposition verlangt, ab. Präs. Obama tut das, was er am besten kann: Leere Bedrohungen ad absurditum zu machen - schickt aber doch einen Flugzeugträger von der Hormuz-Strasse vor die Syrische Küste, wohl um die Russen zu warnen. Letztendlich hat aber nicht er, sondern die Bankster, deren Marionette er ist, das Sagen.

Deserteure der Syrischen Armee haben ihre Waffen mitgenommen und veranstalteten vor wenigen Tagen einen regulären Angriff auf einen Militärkomplex - und machten wohl damit den Startschuss für einen Bürgerkrieg.
Die Internationale Atomenergie-Organisation glaubt, das Assad-Regime arbeitete mit dem sogenannten Vater der Atombombe in Pakistan, AQ Khan, zusammen: Nun wird Syriens angebliches Atomprogramm zunehmend als ein ernstes Problem gesehen.
Die UN: “Die Last liegt auf allen Mitgliedern der Internationalen Gemeinschaft, um Maßnahmen zum Schutz in einer kollektiven Art und Weise zu ergreifen, bevor die ständige rücksichtslose Unterdrückung und die Morde das  Land in einen ausgewachsenen Bürgerkrieg treiben.”

Iranische Beamte haben Gespräche mit syrischen Oppositionellen geführt, ein weiteres Zeichen für die wachsende Isolation des Regimes des Präsidenten, Bashar al-Assad.
Die Türkei hat sich für Invasion von Syrien  mit der Errichtung von Pufferzonen auf Syrischem Gebiet befürwortet - hat sogar Syrien ein Ultimatum gestellt, das ergebnislos verstrich. Nun heisst es vom türkischen Generalstab, man  wolle nichts Invasives gegen Syrien unternehmen.

Die USA scheinen weder Kräfte noch Geld für grössere Operationen zu haben - und müssen wohl zusehen, wie die übliche Koalition der NWO-Willigen, von Grossbritannien und Frankreich geführt, evt. wagen, Russland zu trotzen

Nach NATOs “Erfolg i n Libyen gibt es bemerkenswerte Aussagen. Teils sagt US Senator und ehemaliger Präsidentkandidat, McCain: “Jetzt, wo militärische Operationen in Libyen zu Ende sind, wird erneute Konzentration darauf gerichtet, welche praktischen militärischen Operationen in Erwägung gezogen werden könnten, um das Leben von Zivilisten in Syrien zu schützen”.

Von der “unsichtbaren US-Regierung, dem Council on Foreign Relations, kommt die folgende Tirade:” “Skepsis ist unberechtigt. Trotz der frühen Rückschläge in Libyen ist der Erfolg der NATO im Schutz der Zivilbevölkerung und Hilfe für Rebellen zum Entfernen eines korrupten Anführers eher die Regel der humanitären Intervention als die Ausnahme. Das große Bild ist ausgesprochen positiv. Seit den letzten 20 Jahren ist die internationale Gemeinschaft immer tüchtiger geworden, militäre Streitkräfte zu benutzen, um Massengräuel zu stoppen oder verhindern.
Humanitäre Intervention hat auch aus der Entwicklung der internationalen Normen über die Gewalt, vor allem aus der Entstehung der “R2P/Verantwortung zum Schützen” profitiert, was bedeutet, dass die internationale Gemeinschaft eine besondere Reihe von Aufgaben hat, um die Zivilbevölkerung … zu schützen, wenn nationale Regierungen dies nicht tun.”

Der US Kongress hat in diesem Jahr die Al Kaida als Vorwand für den 3. Weltkrieg, dh. “Den Krieg gegen Terrror” (11. Sept. war ein Insider Job ) in einer Gesetzgebung, um dem Präsidenten allein die Macht zu überlassen, Krieg zu erklären. Nun meldet das Illuminaten-Echo, “The Washington Post”, dass Al Kaida nicht mehr Operationell fähig sei (was sie ausserhalb der US seit 2001 nicht gewesen  sei, laut dem Illuminaten-CFR). Somit fehlt dem US Militärkomplex und der FED ein Grund für weitere ewige Kriege, die Ihre Existenzgrundlage sind. Dennoch verzweifeln sie nicht: Es gibt ja die noch mehr gewinnbringenden nicht atomaren Staaten zu überfallen. Dabei fördert man sogar Brzezinskis Programm: Das Grosse Schachbrett mit Einkreisung von Russland. Damit ist die Zukunft düster für Syrien und Iran.

Die Spannungen nehmen nun zu, nachdem  die bewaffneten syrischen Rebellen am 25. Nov. 10  syrische Soldaten, darunter 6 Elite-Piloten , töteten. Der syrische Generalstab schiebt Israel die Schuld zu und schwört Vergeltung.

*

F-16s_Turkish_Armed_lg

Gerüchte hin und Gerüchte her. Wird Syrien das nächste Libyen werden? Die libysche Flugverbots-Zone führte zum NATO-Angriff. Will die [8] NATO, die der militärische Arm der UNO ist,  Syrien unter dem Vorwand der [9] “R2P” - das “Recht/die Verantwortung zum Schützen” und [10] hier - evt. durch Stellvertreter der Arabischen Liga eine Flugverbot-Zone verhängen? Werfen wir einen Blick auf Syriens Situation heute.

Etwas braut sich zusammen

[11] Bush

[12] CBS News 23 Nov. 2011: Die US-Botschaft in Damaskus forderte ihre Bürger in Syrien auf,  “sofort” das Land zu verlassen, und das türkische Außenministerium rief türkische Pilger auf, Flüge für ihre Rückkehr aus Saudi-Arabien zu wählen, um Reisen durch Syrien zu vermeiden.

Das[13] US Flugzeugträger Bush ist von der Hormusstrasse nach Syrien Beordert worden - nachdem [14] 3 russische Kriegsschiffe dort patrouillieren

[15] EU Observer 24 Nov. 201: Früher zitierte Hindernisse für militärische Aktionen in Syrien waren das fehlende UN-Mandat, der Mangel an arabischer Unterstützung für ein Eingreifen von außen und taktische Probleme. Doch die Hindernisse beginnen zu schmelzen.
Die UN-Vollversammlung
gab am Montag den westlichen Ländern ein politisches Mandat zum Handeln, indem sie eine Resolution, die die syrischen Behörden zum Schutz ihrer Bevölkerung” aufrief, annahm. Mitglied des Syrischen Nationalrats, Muhammed Tayfur, ist bereits in Gesprächen mit der Türkei über eine 8 Km sichere Zone auf syrischem Gebiet, was effektiv der Freien syrischen Armee, dem bewaffneten Flügel der Opposition, eine sichere Operationsbasis geben würde. Der französische Außenminister, Alain Juppé: Eine Flugverbots-Zone wie in Libyen ist “nicht auf der Tagesordnung . Aber er deutete an, internationale Truppen könnten benutzt werden, um sichere Zonen für Zivilisten und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen zu schaffen.

[16] Pro-assad

Links: Präs. Assad ist in der Tat sehr beliebt unter den meisten Syrern. Informationen über grosse Anti -Regierungs Demonstrationen und die Verluste rühren von einem Flüchtlings-Büro in London her  - und sind [17] sehr übertrieben.

[18] YNet news 22 Nov 2011, die Webseite der meistgelesenen Zeitung Israels: “Europäische Quellen in Washington haben erklärt, dass der Plan, den syrischen Luftraum abzuschliessen, nun fertig ist. Laut Berichten in der kuwaiter Al-Rai Zeitung, wird der Plan von arabischen Kampfflugzeugen mit US gelieferter logistischer Unterstützung durchgeführt werden.
Berichte behaupten, der Zweck der Schließung sei, die Bewegung des syrischen Militärs zu lähmen und den Präsidentenpalast sowie militärische Befehls-und nachrichtendienstliche Tätigkeiten zu verfolgen. Das syrische Militär kann in weniger als 24 Stunden lahm gelegt werden,” haben Quellen zur Kenntnis genommen.”  [19] Albawaba hat unter Berufung auf Kuwaits al Rai Zeitung auch die Geschichte.

Eines ist selbstverständlich: es wird sehr gefährlich für Israel und die Welt,  Syrien zum nächsten Libyen zu machen.

Der CFR hat folgende Aussage über die neue NWO Waffe, “Verantwortung zum Schützen”, was sicherlich nichts Gutes für den Nahen Osten bedeutet. [20] CFRs Foreign Affairs Nov./Dec. 2011: Skepsis ist unberechtigt. Trotz der frühen Rückschläge in Libyen ist der Erfolg der NATO im Schutz der Zivilbevölkerung und der Hilfe für Rebellen zum Entfernen eines korrupten Anführers eher die Regel der humanitären Intervention als die Ausnahme. Das große Bild ist ausgesprochen positiv. Seit den letzten 20 Jahren ist die internationale Gemeinschaft immer tüchtiger geworden, militäre Streitkräfte zu benutzen, um Massengräuel zu stoppen oder verhindern.

[21] War-for-peace

Humanitäre Intervention hat auch aus der Entwicklung der internationalen Normen über die Gewalt, vor allem aus der Entstehung der “R2P/Verantwortung zum Schützen” profitiert, was bedeutet, dass die internationale Gemeinschaft eine besondere Reihe von Schutz-Aufgaben hat, wenn nationale Regierungen dies nicht tun. Die Doktrin hat sich zu einem wachsenden Werkzeugskasten für Konfliktmanagement-Strategien entwickelt. Gemeinsam haben diese Strategien verholfen, eine Ära der rückläufigen bewaffneten Konflikte zu fördern, wobei Kriege weniger häufig und auftreten und weit weniger Opfer unter der Zivilbevölkerung als in früheren Zeiten hervorbringen.”
Kommentar: Hat die Welt je von so vielen Kriegen und Unruhen wie heute gesehen oder gehört? Ich weiß nicht, wie viele Zivilisten in Libyen getötet worden sind - durch die Intervention der NATO und der [22] CIA,  sowie der [23] “Zivilgesellschaft” des George Soros und der [24] Muslimbruderschaft und deren Arm, [25] Al Kaida, die jetzt UN-Vertretung bekommt,  nachdem sie mit der  US-Regierung [26] bei der Eroberung von Libyen zusammenarbeitete!! Ich habe vor Monaten die Zahl von 50.000 Getöteten gesehen. Die [27] Washington Times 14 Nov. 2011: Einige NATO-Mitglieder sind besorgt, dass gegen ihre Organisation durch den Internationalen Strafgerichtshof ermittelt werden könne, nachdem seine Staatsanwalt sagte, Vorwürfe von Verbrechen, die von der NATO in Libyen begangen seien,  “unparteiisch und unabhängig” untersucht werden würden, so akkreditierte Diplomaten am NATO-Hauptquartier.

Assad-military

[28] Assad-under-pressure

1. Syrien in der der NWO-Zange
[29] SkyNews 20 Nov. 2011: Im Gespräch mit der Sunday Times versprach Herr Assad, alle Gegner,  einzudämmen, trotz Entfremdung von der internationalen Gemeinschaft. Er versprach gegenüber der Zeitung, persönlich zu kämpfen und zu sterben, um ausländischen Kräften zu widerstehen.

Syriens Zentralbank fügte den russischen Rubel und den chinesischen Yuan zur Liste der konvertierbaren Währungen vor härteren Sanktionen der Europäischen Union [30] (EUbusiness 25 Oct. 2011). Die Vereinigten Staaten haben für ihren Teil Sanktionen gegen Syrien und seine Menschen eingesetzt und schliesst es vom  Umgang mit dem Dollar wie auch von der Nutzung internationaler Visa und MasterCard Kreditkarten aus.”
Im vergangenen Monat wurde die Lieferung an die  Zentralbank Syriens von Banknoten und Münzen, die in der EU produziert werden, untersagt, und europäischen Unternehmen wurde verboten, neue Investitionen in Syriens Ölindustrie zu machen.

Medvedev_putin1

2. Russland und Syrien
Russland hat Assad die kalte Schulter gezeigt ([31] DEBKAfile 10 Oct. 2011), indem es eine Begegnung mit der syrischen Opposition  gehalten hat, und der russische Präsident, Dmitri Medwedew sagt, das Assad-Regime müsse reformieren oder gehen ([32] The Telegraph 7 oct. 2011).
Dennoch verurteilte Russland laut [33] The London Evening Standard 14 Nov. 2011 die Entscheidung der Arabischen Liga, Syrien auszuschliessen  und warf den westlichen Ländern die Anstiftung des Widerstandes gegen Präsident Baschar al-Assads Herrschaft vor. [34] DEBKAfile 21. Nov. 2011 teilte mit, dass präsidentiale Quellen in Damaskus angekündigt haben, drei russische Kriegsschiffe seien in syrische Hoheitsgewässer außerhalb des Hafens von Tartus eingelaufen - um Einmischung von außen in die Situation in Syrien zu verhindern. Nun wird behauptet, dass die Schiffe [35] Syrien die S300 Antiflugzeug-Abwehrraketen, die Luftangriffe fast unmöglich machen,  geliefert haben. Darüber hinaus machte der russische Präs. Medwedew auch den Westen darauf aufmerksam, Moskau wolle nicht mehr UN-Resolutionen unterstützen, die  es als Instrumente zum Regimewechsel wahrnehme ([32] The Telegraph 7 Okt. 2011)”.

Mccain afp

3. Der Westen und Syrien
A: [36] Activist Post 23 Oct. 2011 und [37] AFP 23 Oct. 2011. “Jetzt, wo militärische Operationen in Libyen zu Ende sind, wird erneute Konzentration darauf gerichtet,  welche praktischen militärischen Operationen in Erwägung gezogen werden könnten, um das Leben von Zivilisten in Syrien zu schützen“, sagte US-Senator John McCain auf dem World Economic Forum. Wie in Libyen behauptete McCain, dass die innenpolitische Opposition in Syrien um ausländische militärische Intervention bitte. Im Gegensatz zu McCain berichtet The Washington Post: “Die meisten syrischen oppositionellen Gruppen innerhalb und außerhalb Syriens, haben auch gesagt, sie seien gegen eine militärische Intervention.


*

B: Frankreich: UN-Friedenstruppen nach Syrien!
[38] EUObserver 15 Nov. 2011: Der französische Außenminister, Alain Juppé, sagte, die UNO sollte es überlegen,  UN-Friedenstruppen nach Syrien zu entsenden: “Wir sollten darüber nachdenken, wie die Zivilbevölkerung zu schützen ist, beispielsweise durch Intervention von Beobachtern der Vereinten Nationen. Wir erörtern dies bereits mit dem syrischen Oppositions-Rat und mit den Vereinten Nationen.”  Luftangriffe lehnte Juppé ab [39] (DEBKAfile 28 Okt. 2011)

C: Präs. Obama sagte, ([40] The Daily Mail 21 Okt. 2011) der Fall Tunesiens, Ägyptens und Libyens in Revolutionen, die der Arabische Frühling benannt werden, bewiesen, dass die Staatschefs von Syrien und dem Jemen Angst vor ähnlichen Enden haben sollten. [41] Der Council on Foreign Relations 5 Okt. 2011: CFR Elliott Abrams argumentiert, “es wäre sehr im Interesse der Vereinigten Staaten” wenn die Assad-Regierung zusammenbricht.” Zu diesem Zweck fordert er stärkere wirtschaftliche und finanzielle Sanktionen und sogar noch weitere Isolation. Auf der anderen Seite, meint CFR Ed Husain Assad, sein Abgang sei nicht in Washingtons Interesse, trotz der Tatsache, dass die Obama-Administration seinen Rücktritt gefordert hat.

Assad-angel

4. Die Arabische Liga hat hat Syrien ausgeschlossen  [42] (The Guardian 17 Nov. 2011) - nachdem es die Warnung der Liga ignorierte: [43] The Guardian 29 Oct: Die Arabische Liga hat eine “dringende Botschaft” an Baschar al-Assad geschickt, um ihre schwere Unzufriedenheit mit neuen Morden an der demonstrierenden Opposition auszudrücken. Am 25. Nov. liess Syrien ein[44] Ultimatum, um die Gräueltaten zu beenden und 500 Beobachter der[44] Arabischen Liga ins Land kommen zu lassen, ohne Reaktion verstreichen.

[45] Syrian-renegade-soldiers

5. “Freie syrische Armee”-Deserteure starten Bürgerkrieg,
feuerten Schulter-gestützte Raketen und schwere Maschinengewehre auf den größten Sicherheits-Komplex, Harasta, westlich von Damaskus an der Autobahn nach Aleppo ([46] DEBKAfile 16 Nov. 2011). Dies war das erste Mal, dass eine bewaffnete anti-Assad Kraft mit Live-Munition ein wichtiges strategisches Ziel angegriffen hat. Der Syrische Nationalrat (der Rebellen) ist [47] mit der syrischen Muslimbruderschaft eng verstrickt - die mit der MI6 und der CIA en zusammenarbeitet. Diese Organisation bittet nicht um NATO-Intervention - sondern um kombinierte Intervention durch die Arabische Liga und die Türkei. 10 syrische Soldaten, darunter 6 Elite-Ploten, wurden von bewaffneten Rebellen getötet- The [48] Irish Times am 25. Nov. 2011, The[49] Guardian 25 Nov. 2011. Des weiteren [50] DEBKAfile 25 Nov. 2011: Der syrische Generalstab sei erschüttert, behauptet, Israel stehe dahinter - und Assad könne es sich nicht leisten, nicht zu vergelten. Daher sind Israel und Jordanien nun in Alarmzustand.

6. Die Internationale Atomenergie-Organisation glaubt, das Assad-Regime arbeitete mit dem sogenannten Vater der Atombombe in Pakistan, AQ Khan [51] (Prison Planet 1 Nov. 2011) zusammen: Nun wird Syriens angebliches Atomprogramm zunehmend als ein ernstes Problem gesehen.

7. Iranische Beamte haben Gespräche mit syrischen Oppositionellen geführt, ein weiteres Zeichen für die wachsende Isolation des Regimes des Präsidenten, Bashar al-Assad ([52] The Sydney Morning Herald 16 Nov. 2011).

[53] Syria-sos

8. Die UN: “Die Last liegt auf allen Mitgliedern der internationalen Gemeinschaft, um Maßnahmen zum Schutz in einer kollektiven Art und Weise zu ergreifen, bevor die ständige rücksichtslose Unterdrückung und die Morde das  Land in einen ausgewachsenen Bürgerkrieg treiben”, sagte UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay, in einer Erklärung ([54] Reuters 14 Okt. 2011).

[55] Turkish soldiers9. Die Türkei
“Wir können nicht bloß Zuschauer zu den Entwicklungen in Syrien bleiben,” sagte Erdogan aus der Türkei vor Fernsehkameras. [56] (CNN 4 Okt. 2011): “… wir müssen uns unserer menschlichen Aufgabe stellen.” Diese Woche sagte ein türkischer Beamter der CNN - unter der Bedingung der Anonymität -  die Türkei erwäge, “eine Reihe von Schritten” gegen die syrische Regierung zu nehmen. Kommentar: Auf die Türkei ist in Bezug auf Agrression gegen Syrien kein Verlass: Viel Geschrei und wenig Wolle! ” Sogar [57] liess sie ein eigenes Ultimaten gegen Syrien verstreichen. Der türkische Generalstab hat soeben [19] jegliches Eindringen in Syrien abgelehnt.[58] Turkishtanksiniraq

Kommentare
Der Council on Foreign Relations 5 Oct. 2011:
“Der Hauptkanal zum Drängen von Assad - der UN-Sicherheitsrat - erwies sich am späten Dienstag als Stolperstein, als Russland und China ein Veto gegen einen Resolutionsentwurf einlegten.” Also, was ist für die NWO / UN-NATO zu tun - nachdem sein Generalsekretär, Fogh Rasmussen, eine NATO-Intervention in Syrien ausgeschlossen hat? Eine Koalition der Willigen - vielleicht nicht unter der Ägide der müden USA, sondern ehrgeiziger Länder wie Frankreich und Großbritannien?

Jordaniens König Abdullah bittet das Vereinigte Königreich darum, die Führung gegen das syrische Assad-Regime zu übernehmen. Das Szenario sieht immer mehr wie das aus, was zu der libyschen Intervention führte. Siehe Video.

[59] Rozoff, Global Res. 15 Nov. 2011: Wenn tatsächlich Syrien das nächste Libyen wird, und ein neues jemenitisches Regime unter der Kontrolle des Gulf Cooperation Council steht, dann sind die einzigen Nationen, die noch in dem weiten Gebiet, das als Gross-Nahost bekannt ist, von Mauretanien an der Atlantikküste bis nach Kasachstan an den  chinesischen und russischen Grenzen, nicht mit der NATO durch multinationale und bilaterale Partnerschaften verknüpft sind, der Libanon (siehe oben), Eritrea, der Iran und Sudan.

Dies ist der Traum des [60] Zbigniew Brzezinski - des Beraters von 5 US-Präsidenten und Präs. Obamas Mentor -  die “[61] Einzige Weltmacht”/ “Das Grosse Schachbrett”: den letzten Teil des militärischen [62] Rings um Russland zu schliessen. Dies wird der Grund sein, warum Russland Syrien und den Iran schützt.

Hinzu kommt noch etwas: Dem [63] Krieg gegen Terror fällt der Grund weg, nachdem die US behauptete, [64] Osama bin Laden getötet zu haben - obwohl sie uns schon vor  10 Jahren erzählten, er sei tot! Nun schreibt das Illuminaten-Orakel, [65] The Washington Post 23 Nov. 2011: “Wir haben die Organisation (Al-Kaida), die uns den [66] 11. Sept. brachte, operativ unwirksam gemacht“, sagt ein hochrangiger US-Anti-Terror-Beamter. Gefragt, was von der Al-Kaida-Führungsgruppe über die oberen beiden Positionen (Al-Zawahiri und Yahya Al-Libi) hinaus existiere, sagte der Beamte: “Nicht sehr viel. Keiner der Weltklasse-Terroristen überhaupt, die sie einmal hatten.[67] Indian-terrorists

An Erfindungsgabe in Bezug auf Terroristen fehlte es den Amerikanern nie: Die Einheimischen Apachen-Indianer wurden als Terroristen ernannt, weil sie Ihr Land nicht hergeben wollten. Die heutigen einheimischen Amerikaner (und Europäer) werden [68] als Terroristen überwacht, weil sie sich der NWO nicht unterwerfen wollen und [69] rebellisch werden.

Dies ist ein harter Schlag für den [70] US-Militärkomplex und die[71] FED und[72] hier, die ihr Geld durch den “[73] Krieg gegen den Terror” verdienen. Sogar gab der Kongress in diesem Jahr [74] Al Kaida als den Grund für den 3. Weltkrieg als Vorwand für Legislatur über einen Diktator-Präsidenten an, der ganz allein einen krieg gegen jedes beliebiges Land starten könne.  Aber wenn alle Stricke reissen, reicht einer seine hand: Zum glück gibt es ja noch die Staatsterroristen, Syrien und den Iran, die man aber nur so lange angreifen kann, bis sie Atomwaffen besitzen!  Dabei sichert man sogar Brzezinski´s “Grosses Schachbrett”. Das macht die Zukunft für Syrien und den Iran düster. Denn die US-UNO-NATO-NWO Strategie ist[75] jeweils 1 staat zu unterjochen.


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=25202

URLs in this post:
[1] Tony Cartalucci 29 Nov; Activist Post: http://www.activistpost.com/2011/11/syria-nato-genocide-approaches.html
[2] Report des Human Rights Council der UN vom 23. Nov. 2011: http://www2.ohchr.org/english/bodies/hrcouncil/specialsession/17/docs/A-HRC-S-17-2-Add1.pdf
[3] Middle East Policy Council: http://www.mepc.org/about-council/our-leadership/board-directors
[4] US-Qatari Business Council: http://www.usqbc.org/content.php?id=125
[5] Tomahawk cruise missiles: http://www.raytheon.com/capabilities/products/tomahawk/
[6] Boeing 15 Strike Eagle: http://www.boeing.com/defense-space/military/f15/index.htm
[7] DEBKAfile 28 Nov. 2011: http://www.debka.com/article/21524/
[8] NATO, die der militärische Arm der UNO ist: http://euro-med.dk../?p=5162
[9] “R2P” - das “Recht/die Verantwortung zum Schützen” : http://euro-med.dk../?p=24891
[10] hier: http://euro-med.dk../?p=24181
[11] Image: http://euro-med.dk../bil/bush.jpg
[12] CBS News 23 Nov. 2011:: http://www.cbsnews.com/8301-201_162-57330452/u.s-urges-americans-to-leave-syria-immediately/
[13] US Flugzeugträger Bush: http://www.zerohedge.com/news/aircraft-carrier-cvn-77-parks-next-door-syria-just-us-urges-americans-
leave-country-immediately

[14] 3 russische Kriegsschiffe: http://www.haaretz.com/news/middle-east/report-russia-warships-to-enter-syria-waters-in-bid-to-stem-
foreign-intervention-1.396359

[15] EU Observer 24 Nov. 201: : http://euobserver.com/13/114380
[16] Image: http://euro-med.dk../bil/pro-assad.jpg
[17] sehr übertrieben: http://euro-med.dk/?p=24047
[18] YNet news 22 Nov 2011: http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4151524,00.html
[19] Albawaba hat unter Berufung auf Kuwaits al Rai Zeitung: http://www.albawaba.com/news/arab-states-turkey-plan-no-fly-zone-over-syria-402102
[20] CFRs Foreign Affairs Nov./Dec. 2011: : http://www.foreignaffairs.com/articles/136502/jon-western-and-joshua-s-goldstein/humanitarian-interv
ention-comes-of-age

[21] Image: http://euro-med.dk../bil/war-for-peace.jpg
[22] CIA: http://www.informationclearinghouse.info/article4332.htm
[23] “Zivilgesellschaft” des George Soros: http://euro-med.dk/?p=21279
[24] Muslimbruderschaft: http://euro-med.dk/?p=20542
[25] Al Kaida, die jetzt UN-Vertretung bekommt: http://www.independent.co.uk/news/world/politics/libyas-rebels-given-seat-on-un-2356372.html
[26] bei der Eroberung von Libyen zusammenarbeitete: http://www.debka.com/article/21259/
[27] Washington Times 14 Nov. 2011: http://www.washingtontimes.com/news/2011/nov/14/nato-countries-may-face-war-crimes-inquiry/
[28] Image: http://euro-med.dk../bil/assad-under-pressure.png
[29] SkyNews 20 Nov. 2011:: http://uk.news.yahoo.com/bashar-assad-vows-fight-die-syria-035431272.html
[30] (EUbusiness 25 Oct. 2011).: http://www.eubusiness.com/news-eu/syria-economy-bank.d4z/
[31] DEBKAfile 10 Oct. 2011: http://www.debka.com/article/21371/
[32] The Telegraph 7 oct. 2011): http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/middleeast/syria/8813766/Russia-tells-Assad-regime-to-refo
rm-or-go.html

[33] The London Evening Standard 14 Nov. 2011: http://www.thisislondon.co.uk/standard/article-24009584-russia-moves-to-shield-syria.do
[34] DEBKAfile 21. Nov. 2011: http://www.debka.com/article/21504/
[35] Syrien die S300 Antiflugzeug-Abwehrraketen: http://www.activistpost.com/2011/11/reports-say-russian-ships-in-syrian.html
[36] Activist Post 23 Oct. 2011: http://www.activistpost.com/2011/10/is-syria-next-target-for-western-libya.html
[37] AFP 23 Oct. 2011: http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5h0nVakIHbx4EcY2Omt0rtb4EFnLw?docId=CNG.7a1f679ced
5b40465c22d8e765ab2046.881

[38] EUObserver 15 Nov. 2011: http://euobserver.com/24/114280
[39] (DEBKAfile 28 Okt. 2011): http://www.debka.com/article/21428/
[40] The Daily Mail 21 Okt. 2011): http://www.dailymail.co.uk/news/article-2051683/Gaddafi-dead-Obama-warns-Syrian-President-Bashar-al-
Assad.html

[41] Der Council on Foreign Relations 5 Okt. 2011: http://www.cfr.org/syria/stiffening-challenges-over-syria/p26117
[42] (The Guardian 17 Nov. 2011) : http://www.guardian.co.uk/world/2011/nov/17/syria-defiant-arab-league-turkey
[43] The Guardian 29 Oct: http://www.guardian.co.uk/world/2011/oct/29/syria-40-dead-security-forces
[44] Ultimatum, um die Gräueltaten zu beenden und 500 Beobachter: http://www.bbc.co.uk/news/world-middle-east-15887364
[45] Image: http://euro-med.dk../bil/syrian-renegade-soldiers.jpg
[46] DEBKAfile 16 Nov. 2011): http://www.debka.com/article/21486/
[47] mit der syrischen Muslimbruderschaft eng verstrickt: http://asharq-e.com/news.asp?section=1&id=27376
[48] Irish Times am 25. Nov. 2011: http://www.irishtimes.com/newspaper/breaking/2011/1125/breaking2.html
[49] Guardian 25 Nov. 2011: http://www.guardian.co.uk/world/2011/nov/25/syria-military-cut-evil-hand
[50] DEBKAfile 25 Nov. 2011: http://www.debka.com/article/21519/
[51] (Prison Planet 1 Nov. 2011): http://www.prisonplaet.com/syrian-domino-un%e2%80%99s-iaea-claims-assad-regime-working-on-nukes.html
[52] The Sydney Morning Herald 16 Nov. 2011): http://www.smh.com.au/world/assad-in-the-cold-as-iran-courts-syrian-opposition-20111115-1nh2z.html
[53] Image: http://euro-med.dk../bil/syria-sos.jpg
[54] Reuters 14 Okt. 2011: http://www.reuters.com/article/2011/10/14/us-syria-un-idUSL5E7LE0RG20111014
[55] Image: http://euro-med.dk../bil/billederturkish-20soldiers1.jpg
[56] (CNN 4 Okt. 2011): http://edition.cnn.com/2011/10/04/world/meast/turkey-syria-relations/
[57] liess sie ein eigenes Ultimaten gegen Syrien verstreichen: http://euro-med.dk/?p=24022
[58] Image: http://euro-med.dk../bil/billederturkishtanksiniraq1.jpg
[59] Rozoff, Global Res. 15 Nov. 2011: http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=27670
[60] Zbigniew Brzezinski: http://euro-med.dk/?p=13576
[61] Einzige Weltmacht”/ : http://euro-med.dk/?p=6886
[62] Rings um Russland zu schliessen: http://www.comw.org/pda/fulltext/9709brzezinski.html
[63] Krieg gegen Terror: http://euro-med.dk/?p=24297
[64] Osama bin Laden getötet: http://euro-med.dk/?p=22874
[65] The Washington Post 23 Nov. 2011: : http://www.washingtonpost.com/world/national-security/al-qaeda-targets-dwindle-as-group-shrinks/2011
/11/22/gIQAbXJNmN_story.html

[66] 11. Sept.: http://transcripts.cnn.com/TRANSCRIPTS/0812/07/fzgps.01.html
[67] Image: http://euro-med.dk../bil/indian-terrorists.jpg
[68] als Terroristen überwacht: http://euro-med.dk/?p=25019
[69] rebellisch: http://euro-med.dk/?p=23704
[70] US-Militärkomplex: http://www.prisonplanet.com/insider-reveals-diabolical-secrets-of-the-the-rand-corporation.html
[71] FED: http://euro-med.dk../?p=3078
[72] hier: http://euro-med.dk../?p=25163
[73] Krieg gegen den Terror: http://euro-med.dk../?p=24297
[74] Al Kaida als den Grund für den 3. Weltkrieg: http://euro-med.dk../?p=22989
[75] jeweils 1 staat zu unterjochen: http://euro-med.dk../?p=21607