JÜNGSTE ENTWICKLUNG: DEBKAfile Newsticker um 23. 45 am 8 Aug. 2011: Erdogan beruft Dringlichkeitssitzung der Regierung ein - mit Anwesenheit der Armee-Führung und Nachrichtendienst-Chefs -  über die Aktion der Türkei im Licht des andauernden Gemetzels des syrischen Militärs.

DRINGLICH: DEBKAfile (Blog des  israelischen Nachrichtendienstes) 8 Aug. 2011: US-Außenministerin Hillary Clinton hat den türkischen Außenminister, Ahmet Davutoglu, gebeten, bei seinem Besuch in Syrien am Dienstag (9. August),  Syrien unter Druck zu setzen, um sein Militär in die Kasernen zurückzuschicken” . Hinter der Forderung war ein Ultimatum, dass, wenn Assad auf seinem gegenwärtigen blutigen Pfad weitergehe, das Nato-Mitglied, die Türkei,  in die Krise militärisch einzugreifen werde. Dies sei die letzte Warnung von Ankara - und damit der NATO - dass die Türkei dabei sei, in Syrien  militärisch zu intervenieren. Assad verschmähte das Ultimatum: Er begann seinen Deir el-Zour Angriff am Sonntag, um Washington und Ankara mit einer vollendeten Tatsache zu konfrontieren.
Debkafiles iranische Quellen berichten,  Teheran habe  in den letzten Tagen wiederholt Ankara gewarnt, dass der Iran bei einer militärischen Operation gegen Syrien nicht tatenlos zusehen und dafür der Assad-Regime zur Hilfe kommen werde. Es wurde darauf hingewiesen, dass türkische Angriffe auf syrische militärische Ziele  iranische Angriffe auf die türkische Armee und US-Stützpunkte in der Türkei auslösen würden. Der türkische Ministerpräsident, Tayyip Erdogan, erklärte am Samstag, “die Türkei kann der Gewalt nicht tatenlos zusehen - muss aber das tun, was notwendig ist.”

*

AKTUELLES: DEBKAfile 5 Aug. 2011:  Zwölf Stunden nachdem der russische Präsident, Dmitri Medwedew Assad warnte, dass er vor einem “traurigen Schicksal” stehe, wenn er keine Reformen einführe, beschuldigte Moskaus Gesandter bei der NATO, Dmitri Rogosin, das westliche Bündnis der Planung einer militärischen Kampagne gegen Syrien um zu helfen, das Assad-Regime zu stürzen “, und zwar mit dem weit ausgreifenden Ziel der Vorbereitung eines Brückenkopfes für einen Angriff auf den Iran”. In einem Interview in Iswestija am 5. August, fügte Rogosin hinzu: “Diese Aussage bedeutet, dass die Planung [des Feldzugs] in vollem Gange ist . “Die Schlinge um den Iran zieht sich an”, sagte er. “Militärische Planung gegen den Iran ist im Gange. Wir machen uns sicherlich um eine Eskalation eines großen Krieges in dieser großen Region sehr grosse Sorgen”.

(Sehen Sie Jesaja 17).

Zusammenfassung: “Der arabische Frühling” ist auf Israel hinübergeschwappt, das jetzt schnell wachsende Massenproteste durch eine zunehmend verarmte Mittelschicht erlebt, deren karge Löhne ihre Unterkünfte, Lebensmittel usw. nicht bezahlen können.  Die Fülle Israels ist in den Händen einer kleinen Elite. Die Demonstranten haben Zelte entlang der Rothschild Avenue in Tel Aviv aufgeschlagen - und ähnliche Lager und Demonstrationen finden nun auch in allen größeren israelischen Städten und Gemeinden statt. Generalstreiks sind angesagt. Das ist ein Desaster für die regierende Likud-Partei - und insbesondere für Premierminister Netanyahu, dessen Kopf die Demonstranten auf einem Tablett fordern. Die Demonstranten planen, bis zur Abstimmung der UN-Vollversammlung über einen palästinensischen Staat im September mit der Absicht auszuharren, den Druck zu verstärken, so dass die Regierung am Vorabend der UNO-Abstimmung zurücktrete. Sie hoffen, dies werde viele Länder dazu bewegen, für einen palästinensischen Staat innerhalb der 1967er Grenzen zu stimmen. Sie glauben, dies werde Frieden und weniger Militärausgaben bringen. Aber vergebens. Denn die Palästinenser wollen jeden Zentimeter von Israel - und alle die Millionen palästinensischer Flüchtlinge nach Israel. Dies und allein die Abtretung von Ost-Jerusalem oder Rückzug hinter die Grenzen von 1967 würden einen Bürgerkrieg in Israel zwischen säkularen und orthodoxen Juden auslösen.

Also befürchtet eine Veranstalterin der Zelt-Demonstrationen, dass der Anti-Amalechit, Netanyahu, einen Krieg auslösen könnte - mit dem Libanon, Syrien und / oder dem Iran – um die Aufmerksamkeit auf eine gemeinsame lebenswichtige Angelegenheit abzulenken.
Einsichtige US-Beobachter haben erklärt (und plötzlich dementiert), dass Netanyahu, mit einer an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit, den Iran im September angreifen werde - wohl wissend, daß dabei sofort die schwankenden USA, die durch ihre Drohgebärden ohne Substanz jede Glaubwürdigkeit  im Nahen Osten verloren haben, in den Krieg, der für Israel Selbstmord wird, hineingezogen werden. Die israelische Tageszeitung Haaretz, sieht schon einen Iran-Krieg 2011 als vollendete Tatsache, indem Netanyahu und Ehud Barak auf Krieg “höllisch versessen” seien!!

Biblische und Freimaurer-Prophezeiungen/Pläne sind voller Weissagungen über genau die Kriege, die nun in der Mache zu sein scheinen. Diese Kriege werden voraussichtlich die ganze Welt mit einbeziehen. Die Bilderberger haben auf ihrem  Treffen im Juni 2011 zu einem “großen blutigen Krieg” im Nahen Osten aufgerufen. Des Weiteren sind sehr einflussreiche Weltuntergangs-sekten Berater für Netanyahu und das Pentagon. Sie nutzen biblische Weltuntergangsprophetien als Arbeitsplan. Sie stellen sich vor,  dies werde das Kommen ihres Messias, Ben Davids,  - die Freimaurer wollen das Erscheinen des reinen Lichts der Lehre Luzifers beschleunigen - indem sie ignorieren, dass das, was sie provozieren, genau die Zeichen der Wiederkunft ihres schlimmsten Feindes, Jesus Christus, sind. Immer mehr Beobachter glauben, dass dieses Szenario unvermeidlich früher oder später stattfinden werde.

*
“Denn siehe, ich werde Hirten im Lande aufwecken, die das Verschmachtete nicht besuchen, das Zerschlagene nicht suchen und das Zerbrochene nicht heilen und das Gesunde nicht versorgen werden; aber das Fleisch der Fetten werden sie fressen und ihre Klauen zerreißen.” – Sacharja 11:16

*
Der “Arabische Frühling” ist auf Israel hinübergeschwappt - offenbar auch von Kreisen in Washington unterstützt - und zeigt nun, dass diese UN-Staatskonstruktion durch eine zu große Spanne zwischen arm und reich die Zusammenhaltskraft verliert. 2000 Jahre des Christentums hindurch wurde  gem. den biblischen Prophezeiungen gepredigt, dass der Untergang eines wiederhergestellten Israels den Untergang der ganzen Welt und die Wiederkunft Christi bedeuten werde. Das haben nun sogar die meisten Kirchen vergessen. Jetzt ist Israel wiederhergestellt, wie prophezeit - aber als NWO-Staat, der auf Kommunismus für die Armen  - und anscheinend Kapitalismus für die wenigen sehr Reichen - gegründet ist. Das heutige Israel ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen 3 Faktoren: 1 Theodor Herzl´s (siehe unter dem Jahr 1897) Zionismus und 2. dem Geld der Rothschild-Dynastie. 3. Ohne den 2. Weltkrieg hätte es kaum ein israel gegeben. Hitler war wahrscheinlich der Enkel von Salomon Rothschild in Wien.

Das Gebäude des Obersten Gerichtshofs in Jerusalem (links), bezahlt von Rothschild, ist ein Tempel für Rothschild und den eine Welt-Staat / die Weltregierung dieser Familie.

Tents-Debkafile 27 July 2011: Vor zwei Wochen haben eine bunte zusammengewürfelte Gruppe von jüngeren Menschen eine “Zeltstadt” am Tel Aviver Rothschild Boulevard gegen die Nichtverfügbarkeit von erschwinglichem Wohnraum in der Stadt und anderen Teilen des Landes protestiert. Seitdem hat die Bewegung, wenn sie auch nie die gleichen Abmessungen oder Wut an den tag gelegt hat, drei Attribute der Aufstände in den arabischen Ländern übernommen: Sie genießt hinter den Kulissen ausländische politische Unterstützung, einige aus gewissen Kreisen in Washington, sie nutzt echte Beschwerden des Volkes für politischen Vorteil; und sie will Regime-Veränderung, nämlich Premierminister Benjamin Netanjahuds Kopf auf einem Tablett. Die Protestbewegung entstand aus der zerbrechlichen Grundlage der Wirtschaft - aus einer unterbezahlten, überforderten Bürgerschaft, einer professionellen Klasse, 20-50 Jahre alt, die die Schere zwischen überteuertem Essen, Wohnen, Schulbildung für ihre Kinder und Einkommen nicht verkraften können, und die keine Perspektiven des Wandels sowie die größte soziale Kluft in der westlichen Welt haben.

Heute haben sie zum Nachplappern politischer Parolen aus den Lexika der arabischen Revolte und des Linksextremismus gewechselt. Netanyahu hat am 27. Juli vor der Knesset noch vor der Sommerpause eine neue Gesetzgebung versprochen, um ihren Forderungen gerecht zu werden. Bibi glaubte, seine Initiative würde den Demonstranten die Initiative nehmen. Er hat sich geirrt. Die Zelt-Demonstranten planen, durch den August auszuharren und den Druck steigern, damit die Regierung Netanjahu dazu verdammt wird, am Vorabend der UNO-Abstimmung zu fallen. Das politische Chaos in Israel werde dann viele Länder dazu bewegen, den Palästinensern ihre Stimmen zu geben. Eine neue israelische Regierung werde ein unabhängiges Palästina innnerhalb der Grenzen von 1967 anerkennen und mache dabei die feste Verwerfung dieser Formel durch die Netanjahu-Regieung zunichte. Haaretz 31 July 2011: Mehr als 150.000 Demonstranten gingen in 12 israelischen Städten auf die Straßen und forderten eine Änderung in der Verteilung des Reichtums sowie den Rücktritt von Ministerpräsident Benjamin Netanyahu.

Israel-revoltAnsamed 26 July 2011: Die Bewegung des sozialen Protests in Israel ist stark auf dem Vormarsch und gewinnt neue Anhänger. Der Protest wurde von Zelten in Tel Aviv markiert und sprießt in Jerusalem, Haifa und Beer Sheva empor. Die Schwierigkeiten, mit denen die Mieter konfrontiert sind - sie waren die Ersten, die Protestcamps gegen die Unterbringungskosten, die in Städten emporgeschnellt sind, in die Wege leiteten - kommen inmitten der Empörung des Personals im öffentlichen Gesundheitswesen, das selbst Arbeitskampfmaßnahmen inszeniert hat, einschließlich Hungerstreiks, infolge des Verlusts von Kaufkraft wegen unzureichender Löhne. Der Protest ist heute vor der Knesset (dem israelischen Parlament) angekommen. Die wachsende Reihe von Initiativen umfasst immer verschiedene Abschnitte der verarmten Mittelschicht, eine große Bedrohung für Benjamin Netanjahus regierende Likud-Partei. Diejenigen, die in Tel Aviv zelten, weigern sich, ihren Griff um den eleganten Rothschild Boulevard zu lösen. Demonstranten aus anderen Bereichen der Gesellschaft fangen auch an, Aktionen vorzubereiten.

Im folgenden Video, befürchtet eine Veranstalterin der Zelt-Proteste in Israel, dass Netanyahu so unter Druck sei, dass er einen Krieg beginnen könnte.

Ist also Krieg die Antwort?
Reuters 22 June 2011: Israelische Führer verschanzten sich am Mittwoch in einem neuen unterirdischen Atombunker im Rahmen der jährlichen bundesweiten Manöver, um sich für einen möglichen Raketen-Krieg mit dem Iran, Syrien und ihren libanesischen und palästinensischen Guerilla-Verbündeten vorzubereiten.

Ich bringe die folgenden bemerkenswerten Aussagen des ehemaligen CIA-Offiziers, Robert Baer, obwohl er jetzt plötzlich seine Vorhersagen zurückzieht! Dasselbe tut Jeffrey Goldberg auch - Jeffrey Goldberg: The Atlantic Sept. 2010: “Auf der Grundlage monatelanger Interviews bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass die Verwaltung weiß, es gibt eine an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit, dass Israel bald gegen den Iran  vorgehen will, wenn nichts oder niemand sein Atomprogramm  stoppt.”
Laut Business Insider 3. Aug. 2011, schrieb Goldberg, es gebe eine mehr als 50% ige Chance, dass ein solcher Angriff vorkommen werde, wenn die Bedingungen, die im vergangenen Frühjahr in diesem Sommer (2011) weiter anhalten. Ich kann das Letztere nicht in Goldbergs Originalartikel finden. So es mag gelöscht worden sein. Vielleicht machte der Stuxnet-Virus den Krieg zur Zeit überflüssig?
Aber was am meisten Sorgen macht: Die israelische Zeitung Haaretz 4 Aug. 2011 scheint den 1. Irankrieg (2011) als vollendete Tatsache zu sehen - und bringt einen Artikel darüber, wie eine Nachkriegskommission die kriegsversessenen Binjamin Netanyahu und Ehud Barak zur Verantwortung zieht!

The Huffington Post 15 July 2011: Ein langjähriger CIA-Offizier, der 21 Jahre im Nahen Osten verbrachte, sagt voraus, “Es gibt fast an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit “, dass Netanyahu “einen Angriff [auf den Iran] plant... und er wird wahrscheinlich im September vor der Abstimmung über einen palästinensischen Staat in der UN vorkommen. Er hofft auch, die Vereinigten Staaten in den Konflikt hineinzuziehen.” Robert Baer erklärt: ” .. Es ist ein Albtraum-Szenario. Wir haben nicht genug Truppen im Nahen Osten, um einen Krieg wie diesen auszufechten. Ich denke, wir schauen in den Abgrund.”
Baer nennt keine Namens-Quellen für seine Vorhersage eines israelischen Angriffs, aber die wenigen, die er zitierte, sind alle israelische Israeli-mass-protest
Sicherheitskräfte-Persönlichkeiten, die öffentlich davor gewarnt haben, dass Netanyahu und Verteidigungsminister Ehud Barak auf Krieg versessen seien.

Baer ist vor allem von der beispiellosen Warnung gegen Netanyahus Pläne durch den ehemaligen Mossad-Chef, Meir Dagan, beeindruckt. Dagan verliess den israelischen Geheimdienst im September 2010 und hat vor zwei Monaten vorhergesagt, dass Israel angreifen würde, und dass dies “das Dümmste sein würde”, was er sich vorstellen könne. Laut Haaretz sagte Baer:
“Die Iraner haben die Fähigkeit, Raketen auf Israel für einen Zeitraum von Monaten abzufeuern und Hisbollah könnte Zehntausende von Grad-Raketen und Hunderte von Langstreckenraketen abfeuern”.
Baer sagte, das Militär sei dagegen, und das sei auch der zivile Leiter des Militärs, der ehemalige US-Verteidigungsminister, Robert Gates, der seinen Einfluss benutzte, um einen israelischen Angriff während der Regierungen Bush und Obama zu vereiteln. Aber er ist jetzt weg und es “gibt einen Warnungsbefehl, innerhalb des Pentagon”, den Krieg vorzubereiten.

Es sollte angemerkt werden, dass Baer sagt, die iranische Revolutionsgarde würde  einen Krieg begrüßen. Sie sind “paranoid.” Sie sind “besorgt …um das was wirtschaftlich in Bezug auf das Öl-Embargo und andere Sanktionen mit ihrem Land geschieht.” Sie machen sich Sorgen über eine Bevölkerung, die das Regime zunehmend verachtet.

Tent-stalin-protesterSie benötigen einen äußeren Feind. Weil wir den Irak verlassen, ist es Israel. Aber, um diese Bedrohung glaubwürdig zu machen, würde sie einen Angriff auf ihre Nuklearanlagen, Krieg gegen Bahrain und Saudi-Arabien sowie den Irak  lieben, um uns zu treffen, wo sie nur könnten.
Baer: Israel ist “wirklich außer Kontrolle geraten.”
Was passiert, wenn Sie 100 F-16 im Anflug auf den Irak sehen, ist ein Aufruf an das Weiße Haus [von Netanyahu], der sagt “Wir ziehen los, wir befinden uns im Krieg mit dem Iran”. Was tut der Präsident der Vereinigten Staaten? Er hat wenig Einfluss auf Bibi Netanyahu. … Wir können ihn nicht aufhalten. Und er weiß es.

Eigentlich zählt nur eine Person: der Präsident. Wenn Israel den Iran morgen bombardiert, würde der Kongress alles in Bezug auf Parteizwistigkeiten vergessen und laufen, nicht gehen, auf die Rednerpulte von Haus und Senat, um den Angriff zu unterstützen und uneingeschränkte Unterstützung für Israel zu fordern. Das ist es, was der Kongress immer tut, und immer tun wird, so lange, wie die Lobby (und die Spender, die ihn steuern) die Hauptakteure bei der Verbesserung unserer Nahost-Politik sind.

Kommentar: Ist das es, was jetzt geschehen wird? Allerdings haben die USA und Israel mehrmals dem Iran den Krieg angedroht und hier und hier und hier und hier – wurden von Zweifel befallen, haben dann einen wirklich glaubwürdigen militärischen Aufmarsch um den Iran veranstaltet und sich dann doch zurückgezogen – wobei die USA jegliche militärische Glaubwürdigkeit in Nahost verloren haben. Wenn der Iran anzugreifen ist, wird Israel allein gehen müssen – und ziemlich sicher sein, dass die gekauften US-Politiker in Grossisrael (den USA) sich sofort anschliessen. Oder Syrien wird desperat und greift Israel an, wie vom Vetter Assads, Rami Makhlouf, mehr als angedeutet.
Es gibt einen Trieb zum Krieg im Nahen Osten. Netanyahu braucht ihn, um zu überleben, der iranische Präsident, Ahmedinedschad, sieht den Krieg als eine Notwendigkeit für das Kommen seines 12. Imams, des Mahdi. Die Bilderberger haben gerade zu einem großen und blutigen Krieg im Nahen Osten aufgerufen - und Wolfgang Eggerts Weltuntergangssekten mit großem Einfluss auf Netanyahu und das Pentagon sind aktiv, um diesen Krieg dem Muster, das in der biblischen Prophezeiung beschrieben ist, folgen zu lassen.

NACHTRAG

Der Untergang des wiederhergestellten Israels in biblischer Prophetie
Was Israel betrifft, sind die Weltuntergangsprophezeiungen besonders unheimlich. Laut Esajas 17 erfolgt der Untergang von Israel nach der totalen Zerstörung von Damaskus. Lukas 21 beschreibt den Untergang Israels in Krieg. Matth. 24 beschreibt nichts weniger als einen nuklearen Weltkrieg Jewish immigrants 1929-39– so wie auch Habakuk 3, Jeremia 25, Joel , Zephanja 1 und Jesaja 33:1–14.Palestine-1939-2 Sacharja 12:1–9 sagt ausserdem voraus, dass in der letzten Schlacht um Jerusalem Israelis gegen Israelis kämpfen werden.

Palästina 1939: links jüdische Einwanderer. Rechts Nomaden mit Schafen

Ezekiel 38: “1 Und des HERRN Wort geschah zu mir und sprach: 2 Du Menschenkind, wende dich gegen Gog, der im Lande Magog ist und der oberste Fürst in Mesech und Thubal, und weissage von ihm 3 und sprich: So spricht der Herr, HERR: Siehe, ich will an dich Gog! der du der oberste Fürst bist in Mesech und Thubal. 4 Siehe, ich will dich herumlenken und will dir einen Zaum ins Maul legen und will dich herausführen mit allem deinem Heer, Roß und Mann, die alle wohl gekleidet sind; und ihrer ist ein großer Haufe, die alle Tartsche großer Schild und Schild und Schwert führen. 5 Du führst mit dir Perser, Mohren und Libyer, die alle Schild und Helm führen, 6 dazu Gomer und all sein Heer samt dem Hause Thogarma, so gegen Mitternacht liegt, mit all seinem Heer;  8 Nach langer Zeit sollst du heimgesucht werden. Zur letzten Zeit wirst du kommen in das Land, das vom Schwert wiedergebracht und aus vielen Völkern zusammengekommen ist, nämlich auf die Berge Israels, welche lange Zeit wüst gewesen sind; und nun ist es ausgeführt aus den Völkern, und wohnen alle sicher.  19 Und ich rede solches in meinem Eifer und im Feuer meines Zorns. Denn zur selben Zeit wird großes Zittern sein im Lande Israel, 22 Und ich will ihn richten mit Pestilenz und Blut und will regnen lassen Platzregen mit Schloßen, Feuer und Schwefel über ihn und sein Heer und über das große Volk, das mit ihm ist.  23 Also will ich denn herrlich, heilig und bekannt werden vor vielen Heiden, daß sie erfahren sollen, daß ich der HERR bin. Hesekiel 39: 3 Und ich will dir den Bogen aus deiner linken Hand schlagen und deine Pfeile aus deiner rechten Hand werfen. 4 Auf den Bergen Israels sollst du niedergelegt werden, du mit allem deinem Heer und mit dem Volk, das bei dir ist. Ich will dich den Vögeln, woher sie fliegen, und den Tieren auf dem Felde zu fressen geben.  6 Und ich will Feuer werfen über Magog und über die, so in den Inseln sicher wohnen.”
U.a. The New American Standard Bible und meine alte Bibel erwähnt Gog als Fürsten des Volkes Rosch.

Viele Bibeln haben das Volk “Rosch” aus ihren Versionen der Gog-Prophezeiung gestrichen, obwohl/weil Rosch genau das russische Wort heute für Russland ist. Einige meinen, es gebe Grundlage für die Identifizierung von Rosch mit Russland. Diese umfassende Studie: “Die Prophezeiung, die Geschichte gestaltet: Neue Forschung über Hesekiels Vision des Endes” - Jon Mark Ruthven, PhD Ihab Griess, PhD , identifiziert Russland / Ukraine überzeugend mit einem Volk, Rosch, das aus dem Norden der Türkei auswanderte, sowie mit den anderen Völkern aus dem Norden, die Hesekiel angab. Sehen Sie die Karte unten.

Ich weiß, dass die Pharisäer das Alte Testament stellenweise überarbeitet haben, damit es in ihre talmudische Herrenrassen-Ideologie passt. Aber umso mehr Grund gibt es zu glauben, dass  Wolfgang Eggerts Weltuntergangssekten, die die Bibel als Ihr Arbeitsprogramm benutzen, ein offenes Auge für diese Details haben.
Im Kapitel 36, schreibt Hesekiel Dinge, die so beleidigend für die Israeliten sind, dass er heute in Westeuropa wegen des Rassismus verhaftet werden würde. Das spricht für die Authentizität dieser Prophetie.

Albert pike-statueDer Untergang von Israel in Freimaurer-”Prophezeiung” / Plan
Dies wird dem Albert Pike zugeschrieben (der betrügerische Freimaurer, Gabriel Jagond-Pager alias Leo Taxil, behauptete in seinem Buch “Le diable au XIXe siècle (1894)”, dass es aus einem Brief von Pike an Mazzini im Jahre 1871 herrühre): “Der Dritte Weltkrieg muss durch die Nutzung der Streitigkeiten, die von der “Agentur” der “Illuminati” zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt angezettelt werden, geschürt werden. Der Krieg ist in einer Weise zu führen, dass der Islam (die muslimische arabische Welt) und der politische Zionismus sich gegenseitig zerstören. Mittlerweile werden die anderen Nationen, noch einmal in dieser Frage gespalten, zum Kämpfen bis zu dem Punkt der vollständigen körperlichen, moralischen, geistigen und wirtschaftlichen Erschöpfung gezwungen … Wir werden die Nihilisten und die Atheisten entfesseln, und wir werden eine gewaltige soziale Katastrophe provozieren, die in all ihren Schrecken den Nationen die Wirkung des absoluten Atheismus, der Herkunft der Wildheit und der blutigsten Unruhen, deutlich zeigen wird. Dann werden überall die Bürgerinnen und Bürger, die verpflichtet sind, sich gegen die Minderheit der Revolutionäre der Welt zu verteidigen, diese Zerstörer der Zivilisation ausrotten. Die Menge ist mit dem Christentum, dessen deistische Geister von diesem Moment an ohne Kompass oder Richtung sein werden, desillusioniert und sucht eifrig nach einem Ideal, aber ohne zu wissen, wohin sie ihre Verehrung richten soll. Dann wird sie das wahre Licht sehen, das endlich der Öffentlichkeit vor Augen gebracht wird, und zwar durch die universelle Manifestation der reinen Lehre des Luzifer. Diese Erscheinung wird sich aus der allgemeinen reaktionären Bewegung ergeben, die auf die Zerstörung des Christentums und des Atheismus, die beide gleichzeitig erobert und vernichtet werden, erfolgt.”

Ezekiels-nations.2 jpg