ACHTUNG! Spiegel 31 May 2011: “Der Süddeutschen Zeitung ” zufolge hat Helge Karch, der Direktor des  EHEC -Beratungs-Labors des RKI am Universitätsklinikum Münster entdeckt, dass die äußerst seltene O104: H4 E. Coli Superbakterie eine Chimäre mit DNA aus verschiedenen E. Coli Bakterien ist - enthält aber auch DNA-Sequenzen aus Pest Bakterien, die es besonders krankheitserregend machen.” Dies deutet auf ein konstruiertes, Waffen-Bakterium hin.

AKTUELLES: Kopp Verlag bringt am 7. Juni einen weiteren Artikel von Mike Adams: Die Superbakterie könnte auf Antibiotikamissbrauch bei der Tierzucht zurückzuführen sein. Das Gemüse werde dann mit dem Kot der Tiere gedüngt und infiziert. Aber merkwürdig, dass die Superbakterie so plötzlich auftritt.  Der Kopp Verlag-Artikel ist am 2. Juni in Natural News veröffentlicht - also 4 Tage älter als Mike Adams Artikel unten, dem ich mehr Zutrauen schenke

Henry Kissinger: “Wer die Nahrungsmittel-Versorgung beherrscht, beherrscht die Menschheit”

BønnespirerDeutsche Welle 6 June 2011 Die tödlichen E. Coli-Infektionen in Europa seien jetzt angeblich Sojasprossen aus einem Anwesen in Niedersachsen, Deutschland zugeschrieben - aber dann plötzlich doch nicht  -aber trotzdem!!! Laut der “Deutsche Welle” 3. Juni 2011sagen Gesundheitsbeamte, ein nie zuvor gesehener Stamm von E. coli-Bakterien sei hinter dem Ausbruch, dass 18 (nun 22) Menschen getötet und Tausende in ganz Europa  krank gemacht hat. Russland hat alle pflanzlichen Einfuhren aus der Europäischen Union verboten. Wissenschaftler des Beijing Genomics Institute, die mit Deutschlands Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf zusammen arbeiten, haben die Sequenzierung des Genoms des Bakteriums abgeschlossen  und nannten den neuen Stamm “hoch infektiös und giftig.” Der Ausbruch hat auch mehr als 1.200 Menschen in Europa und einige in den Vereinigten Staaten bestätigt krank gemacht.
Die Wissenschaftler fügten hinzu, dass der neue Stamm mehrere Antibiotika-resistente Gene beinhalte, so dass Antibiotika-Behandlung extrem schwierig sei.
Ich finde es sehr unprofessionell, dass die Deutschen zuerst Spanien der “Gurken-Krankheit” anschuldigen – und danach den “Gärtnerhof” – ohne den Beweis des rauchenden Revolvers zu haben. Was erhoffen sie sich zu erlangen – ausser Schadensersatz–Forderungen?

Mike Adams Natural News 6 June 2011: Als Wissenschaftler das Erbgut des Stammes O104 decodierten, fanden sie es resistent gegen alle folgenden Klassen und Kombinationen von Antibiotika: •  Penicilline • Tetracyclin • Nalidixinsäure • Trimethoprim-Sulfamethoxazol • Cephalosporine • Amoxicillin / Clavulansäure • Piperacillin-Sulbactam • Piperacillin-Tazobactam. Darüber hinaus besitzt dieser O104 Stamm die Fähigkeit, spezielle Enzyme, die ihm das, was man “Bakterien Superkräfte”, technisch  ESBL benannt, verleihen, zu produzieren:
“Extended-Spectrum Beta-Laktamasen (ESBL) sind Enzyme, die von Bakterien produziert werden und sie resistent gegen Cephalosporine machen kann – die die meist verwendeten Antibiotika in vielen Kliniken sind,” erklärt die Britische Gesundheits-Schutz-Agentur.  Obendrein besitzt dieser O104 Stamm 2 Gene- TEM-1 and CTX-M-15 - die seit den 1990er Jahren die Ärzte schaudern lassen, berichtet The Guardian.  Und warum gruseln sie die Ärzte so? Weil sie so tödlich sind, dass viele Menschen, die mit solchen Bakterien  infiziert sind, kritisches Organversagen erleben und einfach sterben.

Also wie, genau, entsteht ein Bakterienstamm, der gegen mehr als ein Dutzend Antibiotika in acht verschiedenen Substanzklassen resistent ist und über zwei tödliche Gen-Mutationen plus ESBL Enzym-Fähigkeiten verfügt?
Es gibt nur eine (wirklich nur eine) Weise auf die dies passiert. - Man muss diesem Stamm von E. Coli allen acht Klassen von Antibiotika aussetzen. Normalerweise wird dies nicht gleichzeitig geschehen, natürlich: Zuerst setze man ihn dem Penicillin aus und findet die überlebenden Kolonien, die resistent gegen Penicillin sind. Man nehme dann die überlebenden Kolonien und setze sie dem Tetracyclin aus. Die überlebenden Kolonien sind jetzt resistent gegen Penicillin und Tetracyclin. Dann setze man diese einem Sulfonamid aus und ernte die überlebenden Kolonien, und so weiter. Es E.coli2ist ein Prozess der genetischen Auswahl in einem Labor mit einem gewünschten Ergebnis. Dies ist im Wesentlichen, wie einige Biowaffen der US Army in deren Labor in  Fort Detrick (entwickelte AIDS Virus) entwickelt werden.

Die Beweise zeigen jetzt darauf hin, dass dieser tödliche Stamm von E. Coli konstruiert wurde und dann entweder in die Versorgung mit Lebensmitteln eingeschleust wurde oder irgendwie einem Labor  entkommen ist und unbeabsichtigt in die Versorgung mit Lebensmitteln gelangt ist. Wenn Sie mit diesem Ergebnis nicht einverstanden sind - was durchaus verständlich wäre - dann sind Sie gezwungen, zu dem Schluss zu kommen, dass diese Superbakterie, die gegen acht Klassen von Antibiotika resistent ist, sich zufällig auf eigene Faust  entwickelte … und dieses Ergebnis ist weit erschreckender  als die “biotechnologische” Erklärung, weil es bedeutet, solche Bakterien können einfach an beliebiger Stelle jederzeit ohne Angabe von Gründen entstehen. Das wäre eine ziemlich exotische Theorie, in der Tat.

Übrigens ist die wahrscheinlichste Erklärung, woher dieser Stamm von E. coli herrührt, dass ihn die Pharma-Giganten in ihren eigenen Labors entwickelten. Wer hat sonst noch Zugang zu allen Antibiotika und der benötigten Ausrüstung, um die gezielten Mutationen von potenziell Tausenden von E.coli Kolonien zu verwalten? Die Pharmaunternehmen sind einzigartig positioniert, um sowohl diese Handlung durchzuführen als auch davon zu profitieren. Mit anderen Worten, sie haben die Mittel und das Motiv, sich an genau solchen Aktionen zu beteiligen.
Abgesehen von den Pharmaunternehmen, haben vielleicht nur die Infektionskrankheits-Aufsichtsbehörden selbst diese Art von Laborkapazitäten. Die Centers for Disease Control, zum Beispiel, könnten wohl dieses in die Wege leiten, wenn sie wirklich wollten.

Der Nachweis, dass jemand diesen biotechnologischen E.coli-Stamm konstruierte, steht in der DNA der Bakterien geschrieben. Das ist gerichtsmedizinischer Beweis, und was er zeigt, kann nicht geleugnet werden. Dieser Stamm wurde wiederholt und länger acht verschiedenen Klassen von Antibiotika ausgesetzt, und dann hat er es irgendwie geschafft, in die Nahrungsmittelversorgung hineinzutreten. Wie erklärt man sonst das, wenn nicht durch eine gut geplante Regelung durch skrupellose Wissenschaftler durchgeführt? Es gibt keine solche Sache wie “spontane Mutation” eines Stammes gegen die besten acht Klassen von Marken-Antibiotika der Big Pharma. Solche Mutationen sind notwendigerweise absichtlich.

Es ist alles Problem, Reaktion, Lösung hier am Werk (NWO-Methode der hegelschen Dialektik: “These, Antithese, Synthese). Zuerst ein Problem verursachen (ein tödlicher Stamm von E. Coli in der Versorgung mit Lebensmitteln). Dann kommt die Reaktion der Öffentlichkeit (großer Aufschrei wie die Bevölkerung von E. Coli terrorisiert wird). Als Reaktion darauf erlasse man seine gewünschte Lösung (totale Kontrolle über die Welternährungsversorgung und die Ächtung von rohen Bohnensprossen, Rohmilch und rohem Gemüse).
Das ist es, was sich hier abspielt, natürlich. Die FDA stützte sich in den USA bei der Förderung ihres jüngsten “Food Safety Modernization Gesetzes”, das im wesentlichen kleine Familien-Biobetriebe ächtete, sofern sie nicht die Stiefel der FDA Regulierungsbehörden lecken, auf dasselbe Phänomen.

Kommentare
Wie wir in meinem nächsten Beitrag sehen werden, ist die Welternährungsversorgung durch Konzerne mit ihren GV-Produkten übernommen zu werden - teils um ihren Meistern, den Bankstern, riesige Einkommen durch Monopol zu gewährleisten – teils weil es ist, wie Henry Kissinger sagte: “Wer die Versorgung mit Lebensmitteln kontrolliert, kontrolliert die Menschen.”
Mir scheint Mike Adams´ Überlegungen richtig: Eine Bakterie entwickelt nicht Resistenz gegen 8 verschiedene Antibiotika so bloss über Nacht - und wird ausserdem nicht plötzlich mit Lactamase Enzymen und tödlicher TEM-1 und CTX-M-15 ausgestattet. Seine DNA verrät es. Wie gelangte diese Superbakterie - von allen Nahrungsmitteln - in Gemüse, das nicht mit Antibiotika besprüht wird? Kommt die Bakterie überhaupt von Gemüse?

Leider ist dies nicht das erste Mal, dass die NWO versucht, tödliche Epidemien zu verbreiten. Baxter in Österreich schickte im Jahr 2009 Impfstoff gegen  die saisonale Grippe, mit tödlichem Vogelgrippe-Virus ausgestattet, an 18 Länder. Es wurde durch Zufall entdeckt. Es wird angenommen, dass Baxter es absichtlich getan habe, denn Baxter International entspricht etwas namens BSL3 (Biosafety Level 3) - einer Reihe von Labor-Sicherheits-Protokollen, die Kreuzkontamination von Materialien unmöglich macht. Dann kam die Schweinegrippe Falschmeldung, wobei die Impfstoff-Unternehmen mit Hilfe der korrupten WHO riesige Summen auf Steuerzahlerkosten ergatterten. Die WHO og die Rockefeller Foundation leiteten “Starrkrampf Impfkamgagnen” nur für Frauen in den Entwicklungsländern - aber sie erwiesen sich als gedeckte Sterilisations-Kampagnen.

In Polen, wurden vor 2 Jahren 3 Ärzte und 6 Krankenschwestern wegen des Tötens von 21 Obdachlosen mit dem Vogelgrippe-Impfstoff, der von der US-Regierung finanziert wurde, vors Strafgericht geladen. Bayer produzierte Hämophilie-Arzneimittel. Leider war es mit AIDS infiziert. Die US-Zulassungsbehörde, die FDA weigerte sich, die Medizin für den US-Markt zuzulassen. Das hat aber Bayer vor dem Verkauf des Produkts in Europa und Japan, wo Tausende von Blutern dadurch getötet wurden, nicht zuückgehalten -  Video.

Die österreichische Journalistin, Jane Bürgermeister, hat Anklage gegen Baxter und die WHO aufgrund der Explosion einer “Bombe” mit biologischer Kriegsführungs-Material für Baxter in einem Zug in der Schweiz am 27 April 2009 erhoben. Sie hat auch die WHO und Baxter wegen des Vogelgrippe-Skandals verklagt. Das wohlbekannte Chemtrailing mit u.a. Bakterien findet an ahnungslosen Westlern statt. 
Warum? Sehen Sie dieses
Video.