NACHTRAG: Julian Assanges Anwalt, Mark Stephens von der Firma Finers Stephens Innocent ist der juristische Berater Rothschilds in Rothschilds Waddesdon Trust. Drei der 7 Vorstandsmitglieder sind: Lord Jakob Rothschild, Lady Rothschild, Matilda Rothschild.

Zusammenfassung: Es ist eine sorgfältig geplante und durch Gehirnwäsche gestaltete Entchristlichung sowie eine gleichzeitige Islamisierung  Europas im Gange. Die Inszenierung ist talmudisch/ pharisäisch durch die Neue Erltordnung, deren angegebener Zweck es ist, Reichtum und Macht für eine kleine Bankiers-Elite auf unsere Kosten zu horten. Seit 2000 Jahren versuchen mächtige Kräfte, die Lehre Christi zu entwässern und sie in praktische Religion umzuwandeln, um sie zu einem politischen Instrument innerhalb der zulässigen politischen Rahmenbedingungen umzugestalten und zu verzerren – unter unrichtiger Warenbezeichnung. Viele Geistliche sind so verwirrt, dass sie einfach nichts mehr von der Lehre Christi haben, sondern Opfer jahrhundertealter stark organisierter antichristlicher Einflüsse sind.

Diese antichristlichen Einflüsse haben ihre Wurzeln in der Gnosis, von den Pharisäern in Alexandria abgeleitet. Sie zielten auf die Vermischung der Lehre Christi zunächst mit griechischer humanistischer Philosophie, dann mit dem Islam (Templer) - wobei sie den Menschen zu seinem eigenen Erlöser ohne übernatürliches Eingreifen machen wollten. Heute werden die Weltreligionen von der talmudischen / pharisäischen Neuen Weltordnung in einen ungenießbaren, humanistischen Gulasch vermischt, der von der talmudich/pharisäischen Neuen Weltordnung, die alles und jeden zum Gehorsam durch Bestechung/Drohungen gezwungen hat, gekocht wird, um leichtgläubige Bürger der Welt im diktatorischen Rahmen der NWO zu befrieden.
Die Hohenpriester scheinen sich im UN-Mitglied, der NGO Lucis Trust, die ursprünglich Lucifer’s Trust (Alice Bailey) hiess, zu befinden. Für seinen missionarischen Zweck hat der Trust ”The Great Invocation” komponiert, unter anderem verwendet, wenn der Weltrat der Kirchen in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen den jährlichen Internationalen Tag des Gebets für den Weltfrieden an ihren “einen, alles-umarmenden Gott” für den Weltfrieden veranstaltet. Hier wurde nun Christus durch “Den Kommenden” ersetzt. Es wird von Lucis Trust erzählt, dass ein Weltlehrer, den einige Christus, andere den Maitreya, einige den Mahdi, und die Juden den Messias nennen, wiederkommen werde. Aber er soll angeblich derselbe Lehrer sein - und er ist nur Lehrer - nicht der Heiland.
Denn der Mensch könne sich selbst retten und ein aufgestiegener Meister werden!

Dieses diabolische Gerede wird herausgebracht, wie die Muslime Christen immer mehr verfolgen - auch in Europa. Dieses wird dann verwendet, um Christus zur Weihnachtszeit zu diskreditieren: Er brächte ja nicht den Frieden auf Erden, wie durch die Kirchen verkündet. Tatsächlich hat er das auch nie versprochen. Im Gegenteil! Aber Illuministen und ihre NWO versprechen Frieden auf Erden in ihrer multikulturellen Welt. Der eine spricht ehrlich, die anderen lügen. Es ist ein geistiges Tauziehen um Ihre Seele. Beide wollen sie. Einer gibt das ewige Leben, weil er sich geopfert hat und auferstanden ist - die anderen opfern Sie, beten sich selbst an und ziehen uns alle ins Chaos und die Zerstörung. Die Kirchen treten den Illuministen immer mehr bei und wenden sich dabei gegen ihre eigene Daseinsberechtigung, Christus. Ich denke, dies ist der Grund für die sonst unverständliche und bedingungslose Unterstützung der Kirchen für die politisch gewollte Zerstörung des Christentums und der christlichen Kultur durch muslimische Masseneinwanderung nach Europa. Die Kirchen sind sich bewusst, dass Christen und ihre Kirchen in islamischen Ländern wie Tiere gejagt werden. Illuminaten sind Luziferianer.

Light-cross

Illuminati-pyramidsTimotheus 2: 3:1 – Das sollst du aber wissen, daß in den letzten Tagen werden greuliche Zeiten kommen. 2 Menschen sind … unversöhnlich, Verleumder, unkeusch, wild, ungütig, 4 Verräter, Frevler, aufgeblasen, die mehr lieben Wollust denn Gott, 5 die da haben den Schein eines gottseligen Wesens, aber seine Kraft verleugnen sie; und solche meide. 6 Aus denselben sind, die hin und her in die Häuser schleichen und führen die Weiblein gefangen, die mit Sünden beladen sind und von mancherlei Lüsten umgetrieben, 7 lernen immerdar, und können nimmer zur Erkenntnis kommen. 13 Mit den bösen Menschen aber und verführerischen wird’s je länger, je ärger: sie verführen und werden verführt.

Es ist Advent, was die Zeit zum Nachdenken über das Erscheinen des Messias bedeutet. Aber wer ist der Messias, den die Menschen und Kirchen der Neuen Weltordnung  heute erwarten?

Die Kirchen protestieren nicht gegen die laufende Entchristlichung - unterstützen aber das Untergraben der 2000 jährigen Christenheit durch die Neue Weltordnung (NWO) - siehe Videos am rechten Rand dieses Blogs. Jetzt räumt sogar das Council on Foreign Relations die Realität von Adam Weishaupts Neuer Weltordnung ein. Die Rockefeller-finanzierte Mentalhygiene, die marxistische 68er Revolution und die luziferische - Eine-Welt-Regierung sind sehr politisch korrekt und antichristlich. Selbst der Papst unterstützt die NWO in der Öffentlichkeit. Wir haben gesehen, wie Kirchen auf den Zug der Gaia Religion springen, sowohl die protestantischen Kirchen als auch die ökumenischen Kirchen als auch die katholische Kirche. Ihr  Neuer Katholischer Kathechismus, art. 841 erklärt, dass Moslems gerettet werden - und zwar durch den Segen Abrahams, den Gott ausdrücklich dem Stammvater der Araber, Ismael (Gen 17,18-21) verweigerte - obwohl sie die schlimmsten Feinde Jesu Christi und der katholischen Kirche sind.

The August Review: “Fördert die globale Elite eine Religion, die in ihre neue Weltwirtschaftsordnung und die Weltregierung  integral ist und diese ergänzt? Es sieht ganz danach aus.” Humanismus ist eine säkulare, atheistische Religion, die glaubt, der Mensch sei zur Selbstverwirklichung, ethischem Verhalten und Erlösung ohne übernatürliche Intervention fähig. Das ist New Age Aufklärung.

Links Papst Johannes Paul II. küsst den Koran. Rechts: Papst Benedikt XVI auf dem 20. Interreligiösen Treffen. Unten - links: der Papst zeigt die InterfaithIlluminatenzeichen: Die Hörner des Teufels. Mit Cornelius, Bischof von Rom 250 n. Chr., wurde die Lehre Christi durch praktische “Religion” ersetzt, die sein Nachfolger, der Abkömmling von Julius Caesar und Kaiser Augustus, Stephan, in ein machtpolitisches Instrument verwandelte, das nach und nach darauf abzielte, geistige und politische Beherrschung der Welt im Dienst des “Fürsten dieser Welt” (Johannes 14:30) zu erlangen.

Sie und alle scheinen, das Rote Biest der Globalisierung zu verehren (Offb 13, 17).
Welche schrecklichen Kräfte stehen dahinter? Das Aspen Institute unterstützt von der Rockefeller Foundation und Rothschilds US-Agenten - dem Fed-Gründer - JP Morgan, ist sehr aktiv in diesem Prozess der Entchristlichung, ebenso wie die Globalisten der United Religions´ Initiative (URI) und  sucht, die Religionen der Welt zu einer gemeinsamen Organisation zusammenzubinden. Das Aspen Institut wird  durch u.a. die NWO Kräfte Bill Gates, Ted Turner, die Ford Foundation, den Rothschild Agenten Maurice Strong u.a. unterstützt.
Aber dieser Versuch, die Lehre Christi zu zerlegen, kann weiter in die Zeit zurückgeführt werden: Papst Johannes Paul’s Interfaith 1986, Karl Marx, Voltaire, Spinoza, Thomas von Aquin, Augustinus, der anfangs seiner Tätigkeit das Gleiche wollte, wie die jüdischen Gnostiker in Alexandria: Die Lehre Christi mit der Pope-kisses-korangriechischen humanistischen Philosophie mischen – wobei Christus überflüssig, der Mensch selbstverwirklichend/rettend und Religion, was Sie wollen, werden. Diese Denkschule heißt Gnosis. Die ersten christlichen Prediger hatten einen anderen Namen dafür: Antichristlichkeit. Jüdisches Pharisäertum ist die Grundlage der Gnosis sowie die Gründlage der Neuen Weltordnung und  hier sowie hier. Jetzt räumt sogar das Council on Foreign Relations die Realität von Adam Weishaupts Benedickt-XI-gør-djævletenNuer Weltordnung ein. Hier ist ein Vorschlag für eine wirksame Waffe der Pharisäer von heute, um “Vergöttlichung” und Welt-Regierung zu erlangen: Die Holocaust-Religion.

Etwas Entscheidendes passierte unterwegs – am 1. Mai 1776: Adam Weishaupts 6 Illuminati-Gebote verordneten die Abschaffung der Religion
David Allen Rivera: Als junger Mann wurde der jüdische Adam Weishaupt an den Werken der französischen  Philosophen interessiert. Ein solcher Philosoph war Voltaire (1694-1778), ein Revolutionär, der schrieb: “Schließlich, wenn der ganze Körper der Kirche ausreichend geschwächt und der Unglaube stark genug werden sollten, ist der letzte Schwerthieb der offenen, gnadenlosen Verfolgung erteilt zu werden. Eine Schreckensherrschaft (ist), über die ganze Erde zu verteilen, und … fortzuführen, solange ein Christ gefunden wird, der hartnäckig genug ist, um am Christentum festzuhalten.” Es wird angenommen, dass Weishaupt seine Ideen zur  Zerstörung der Kirche von Voltaires Schriften hatte. Er studierte in Frankreich, wo er sich mit Robespierre (der später die Französische Revolution anführte), traf. Durch diese Kontakte wurde er zum Satanismus eingeführt.

Das Buch Weltrevolution (von Nesta Webster) erklärte: Weishaupt sagte: “Unser eigentliches Ziel sollte unseren Untergebenen gegenüber undurchdringlich bleiben.” Und was war das Ziel? Es war “nichts weniger als Macht und Reichtum zu gewinnen, säkulare oder religiöse Regierung zu untergraben und die Beherrschung der Welt zu erlangen.” Initiaten wurde gesagt, der Orden vertrete die höchsten Ideale der Kirche, dass Christus der erste Verfechter der Aufklärung sei. Weishaupt schrieb an Zwack: “Das Bewundernswerteste von allem an der Sache ist, dass die großen evangelischen und reformierten Theologen (Lutheraner und Calvinisten), die zu unserem Orden gehören, wirklich glauben, den wahren und echten Geist der christlichen Religion darin zu sehen. Aber das Ziel ist es, die Menschheit von aller Religion erlösen zu können. Frauen wurden auch aufgenommen. Weishaupt schrieb: “Es gibt keine mächtigere Möglichkeit der Einflussnahme auf Männer, als mit Hilfe der Frauen. Wir sollten ihnen Hinweise der Emanzipation von der Tyrannei der öffentlichen Meinung und zur Erhebung für für sich selbst geben.”

-casoni-fontanaDie heutige “christliche” Intoleranz gegenüber der Lehre Christi ist die Lehre der Kirche der Neuen Weltordnung
Am 17. Febr. 2005 erklärte ein dänischer Bischof in Flensborg Avis Die 10 Gebote ausser Kraft.
Religious-freedom

Am 18 Nov. 2010 Jyllands-Posten:  Ein pensionierter dänischer Pfarrer, schrieb: “Wir halten an dem Glauben fest, dass wir uns selbst durch das, was wir sind, und was wir tun, retten können. Wahre Religion besteht in Gehorsam gegenüber dem Anspruch der Wahrung der eigenen Nichtigkeit. Das Heil des Menschen ist nur Gottes Sache.”

Kommentar: Vor etwa 20 Jahren schrieb sein benachbarter Pfarrer-Kollege in Flensborg Avis: “Es ist die Zier eines Christen, sich gegen Gott zu erheben und ihn gerade ins Gesicht zu verfluchen!” All dieser Unsinn steht im Widerspruch zur Lehre Christi (z. B. Lukas 9:23 und 21.19, den Gleichnissen usw.). Die Kirchen sind so in ihrer hausgemachten Gnosis verwirrt, dass sie ihre Grundlage völlig vergessen haben: Die Gebote Christi.
Der Münchner Erzbischof Reinhard Marx hat bei einem Gottesdienst vor CDU-Bundestagsabgeordneten zur Offenheit gegenüber Fremden aufgerufen. Auch das Wirken Jesu sei stets einladend und nicht ausgrenzend gewesen, sagte er; in dieser Tradition müssten die Christen heute jeder Versuchung widerstehen, in Sprache oder Handeln andere Menschen, Völker oder Kulturen ausgrenzen zu wollen. Immer wenn jemand den Gegensatz ‘wir und die anderen’ betonen wolle (Anna Lindh Foundation), müsse man vorsichtig werden. Es gehöre zum Kern des christlichen Glaubens, Menschen zusammenführen.
Jerry B. Jenkins’ Aussage (Neue Weltordnungs-Kirche) im Einklang mit The Plan. “Die Neue Weltordnungs-Kirche lehnt die absolute Wahrheit ab. Christen, die unbeirrt auf Absoluten beharren (polemische Personen) sind selbstgefällig, beleidigend und herablassend. Christus hat keine leichtfertige Haltung, wie “das ist zu schlecht für dich.”
Great-invocationDas ist es genau, was die Eine-Welt-Kirchenführer wollen, dass die Leute denken.

Am 21.10. 2010 wurde Der Internationale Bettdag für Frieden vom Weltkirchenrat und der UNO veranstaltet. Das benutzte Gebet war Die Grosse Anrufung. Der Antichrist macht Fortschritte.
.
Luci(fer)´s Trust und hier nahm das Wort “Christus” heraus und ersetzte es mit “Der Kommende” in seiner großen Anrufung (des Maitreya). Diese Veränderung macht das Welt-Gebet Lande, der forfølger kristne mestuniversaler, einladender und verbindender. Hier sind Auszüge aus der Großen Anrufung - ein Welt-Gebet und Mantra für die New Age, das Lucis Trust als “die grösste Treibkraft für die Umwandlung des menschlichen Willens” erklärt. Originalversion (1945) (1945)
Aus dem Punkt der Liebe im Herzen Gottes
Lass die Liebe in die Herzen der Menschen strömen.
Möge Christus zur Erde zurückkehren.

Neufassung (2000
Aus dem Punkt der Liebe im Herzen Gottes
Lass die Liebe in die Herzen der Menschen strömen.
Möge Der Kommende zur Erde zurückkehren.

Der vollständige Anruf wie von der UNO benutzt. Es wird darauf hingewiesen: “Viele Religionen glauben, dass ein Weltlehrer auf die Erde zurückkehren werde, unter solchen Namen wie Christus, dem Maitreya, dem Imam Mahdi und Messias bekannt. Die überarbeitete Version bestätigt den querreligiösen Geist dieses Gebets in der Anrufung”.
Kommentar: Jetzt wird es interessant: Luci´s Trust ist die geistige Dimension der UN und gleichzeitig ihr Verlag - und Lucis Trust ist Mitglied des Wirtschafts-und Sozialrats der Vereinten Nationen. Mehr über seinen World Goodwill und seinen weltweiten missionarischen Tätigkeit. Es ist eine gnostische New Age Religion und ihre einzige Gemeinsamkeit mit Jesus Christus ist der Missbrauch seines Namens. Luci´s Trust hält Christus nach seiner Wiederkehr nur nochmals für einen Weltlehrer – nicht für den Heiland. Dieser Glaube meint, Christus sei überflüssig, denn der Mensch könne sich selbst retten und zu einem aufgestiegenen Meister oder was auch immer der Buddhismus, Islam, und das Judentum glauben mögen. Der UN ist es alles egal. 
Die Neue König James Bibel scheint ein gnostisches Mischmasch geworden zu sein. Hier ist viel mehr über diese Neue Weltordnungsreligion.

Die Neue Weltordnungs-Kirche kümmert sich nicht um verfolgte Christen, dh um Christus (Matth. 25:41-45)
Kristeligt Dagblad 8 Oct. 2010:  170,000 Christen jährlich ins Gefängnis gesteckt, schikaniert, so dass die Christen die am meisten verfolgte religiöse Gruppe in der Welt sind.  Video.

KirkebesættelseIn Belgien haben 20 Bischöfe illegalen muslimischen Einwanderern ihre Kirchen geöffnet - ihnen gesagt, dass sie dort sicher seien. In Deutschland hat eine evangelische Kirche im Jahr 2006  Mohammeds Geburtstag gefeiert.
Der Erzbischof  vonCanterbury verlangte im Jahr 2008 die Scharia in Großbritannien eingeführt! Ich habe erlebt, wie viele dänische Geistliche sogar “politische Weihnachtspredigten” gehalten und in öffentlichen Demonstrationen das Bleiberecht aller muslimischen Einwanderer verteidigt haben! Glücklicherweise gibt es viele Geistliche, die sich dieser Einwanderung energisch widersetzen.

Kommentar
Die Behauptungen, die 10 Gebote seien ausser Kraft, der Mensch solle sich einfach vergessen, bedenken, er sei ein Nichts und seine Rettung Gott überlassen, ist gnostische Verwerfung der Befehle Christi, die 10 Gebote einzuhalten (Matth. 5:17–20) – und die Seele durch eigene Ausdauer (Lukas 21:19) mit Einsatz der anvertrauten Talente zu retten. Aber so was ist eben Wasser auf die Mühle der antichristlichen Neuen Weltordnung, ist tatsächlich der Hauptgrund ihres Erfolgs bei der Entchristlichung, Islamisierung und Versklavung des Westens.

In der Tat, die katholische Kirche - und ich vermute, die protestantischen Kirchen auch, glauben, dass Allah, der sagt, er habe keinen Sohn (sure 4:171 and 18:4-5), sei der Gleiche wie der Vater Jesu Christi! Das ist so unlogisch, dass es nur Ideologie der Neuen Weltordnung sein kann. Die querreligiöse Bewegung der katholischen Kirche ist geradezu gnostisch. Der Papst versammelt für 2–tägiges Beten für den Weltfrieden an den “einen Gott” alle grossen Weltreligionen in Übereinstimmung mit dem einladenden Verhalten von Lucis Trust. Dieser “eine Gott” hat mit dem Vater Jesu Christi nichts zu tun, indem der ausgrenzende Christus sagt, keiner komme zu Gott ausser durch ihn (Johannes 14:6).

Wie kann es Nächstenliebe sein, den Islam zu akzeptieren und zu schützen, während die Brüder in Christus in muslimischen Ländern - zuvor christlich – gemäss u.a. Koransuren 9:1-5 getötet und Pyramid-christmasverfolgt werden? Aus Angst vor weiteren Verfolgungen? In diesem Fall ist es sogar noch weniger Nächstenliebe, so viele Muslime nach Europa kommen zu lassen, dass sie die Mehrheit in Europa haben werden, und dann genau ebenso in Europa mit Christen verfahren werden.

Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert.” (Matth. 10:34)

Bellpyramid17Die Geistlichen der Neuen Weltordnung tanzen nach der einladenden Pfeife des Luci(fer)s Trust - der der luziferischen UNO. Die Kirchen definieren “Christentum” als “Toleranz” aller menschlichen Taten und Untaten. Christus war nicht alles-umarmend oder tolerant, warnte seine Anhänger, sich den Pharisäern, die die Neue Weltordnung lenken, der sich heute die Kirchen anschliessen, fern zu halten. Sogar rief er ihnen in Matth. 23:33 zu: “Ihr Schlangen und Otterngezücht! wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?”. Sein Jünger, Johannes, schrieb in seiner 2. Epistel: “9. Jeder, der weitergeht und nicht bleibt in der Lehre des Christus, hat Gott nicht; wer in der Lehre bleibt, dieser hat sowohl den Vater als auch den Sohn. 10. Wenn jemand zu euch kommt und diese Lehre nicht bringt, so nehmet ihn nicht ins Haus auf und grüßet ihn nicht. 11. Denn wer ihn grüßt, nimmt teil an seinen bösen Werken.”
Nun ist dies genau das, was die Kirchen tun und für gut halten, indem sie die endlose muslimische Einwanderung und Fehlverhalten in Europa in Schutz nehmen. Folglich sind sie nicht mit Christus verbunden. Also, für wen ist der Advent der  Neuen Weltordnungskirche in Wirklichkeit? Es scheint der Fürst der Völkerverführung zu sein.