Angela Merkel Und van Rompuy: “Wenn Der Euro Scheitert, Scheitert Europa”. “Deutschland Über Alles” Oder IMFs Eine-Welt Währung, Der Bancor?

Posted By Anders On November 28, 2010 @ 00:07 In Deutsch, Euromed | 1 Comment

NACHTRAG: [1] The New York Times 25 Nov. 2010, NobelPreisträger, Paul Krugman: Private clevere Händler wollen nichts anderes als ihren eigenen Profit. Doch ordentliche irische Bürger haben nun die Hauptlast dieser Schulden zu tragen. Bestrafung der Bevölkerung für die Sünden der Banker ist schlimmer als ein Verbrechen, es ist ein Fehler.

Zusammenfassung: Es scheint, als ob deutsche Politiker beginnen, das düstere Spiel um die Macht über Europa und unser Geld, das illuministische Bankkreise und ihre Politiker-Schergen auf unseren Rücken austragen, zu fassen. Oder vielleicht spielen sie nur ihre Rolle im Drama um den absichtlichen Zusammenbruch des Euro? Zuerst startete Bill Clintons unverantwortliche Kreditvergabe-Legislatur und die “Subprime” Hypotheken und  Credit Default Swaps cleverer NWO-Banken der Elite die große Finanzkrise im Jahr 2008. Die Bankster wurden durch  Steuerzahler-Rettungsaktionen belohnt.
Dies entwickelte sich  im Jahr 2009 zu einer Wirtschaftskrise. Verantwortungslose/verfilzte Regierungen ermöglichten es zuvor, den Menschen immer mehr verschuldet zu werden und hoch zu leben, sowohl persönlich (“die Vorteile des freien Kapitals in der Eigenwohnung nutzen”) als auch in den nationalen Volkswirtschaften. Dann haben die Bankster das Schuldennetz gestrafft. Länder wie Griechenland und Portugal konnten ihre Tilgungen und Zinsen nicht mehr refinanzieren.  Vermutlich war Portugal solvent. Aber beide Länder gaben dem Druck nach, von der EU/dem IMF gerettet zu werden - mit dem dünn verschleierten Zweck,  ihrer finanziellen Souveränität beraubt zu werden und dann der NWO-Verwaltung (EU, IWF) unterstellt zu werden. Danach kommt die Reihe wohl an Spanien. Belgien, Italien, Frankreich und so weiter - bis alle europäischen Länder ihre Souveränität verloren haben.

Die Armut infolge der Sparmassnahmen wird zu sozialen Unruhen und Rebellion führen, weshalb die EU sich nun in einen Polizeistaat verwandelt. Hinter den Euro-Turbulenzen ist eine Gruppe von Spekulanten, die durch den Rothschild-Agenten, George Soros, geleitet werden. Laut The New York Times,  fand eine Sitzung am 2. Februar dieses Jahres statt, wo eine 20–köpfige Gruppe erörterte, wie man  den Wechselkurs des Euro nach unten zwingen könnte. Sie überlegten sich, Wetten gegen den Euro / Kauf-Futures für diesen Zweck einzugehen. Da der Dollar mit einer freilaufenden Notenpressen der Fed und bei Chinas und Russlands Vereinbarung darüber, in ihrem Handel auf den Dollar zu verzichten, auch vor dem Fall Steht,  entsteht der Verdacht, dass das IWF-Dokument vom 13. April dieses Jahres mit Vorschlägen für eine Weltwährung, den Bancor, sowie eine Welt-Zentralbank, auf die Ablösung des Euro-und Dollar hinweist. Dies wäre eine direkte Methode für eine elitäre Weltregierung, die die beiden Währungen ersetzen und verwalten würde. Der Vater des Euro, der Nobelpreisträger Robert Mundell, hat keinen Hehl daraus gemacht, dass der Euro nur ein Sprungbrett auf die Weltwährung zu sein sollte. Dies wäre ein klassisches Beispiel für die hegelsche Dialektik: These ( Verschuldung) - Antithese (große Rettungsaktionen) - Zusammenbruch des Euro zugunsten der Weltwährung/Weltregierung (Synthese).

Die Alternative ist, dass sich die EU-Staaten freiwillig ihre finanzielle Souveränität an die EU abtreten, die nach deutschen Wirtschafts-Regeln und strengen Kriterien regieren würde. Dies wäre nicht akzeptabel für die übrigen europäischen Völker. Die wahren Ursachen der heutigen Katastrophen scheinen zu sein:1.Die EU ist ein selbst ernannter Teil der Neuen Weltordnung, die das Ziel der Schaffung einer Weltregierung um jeden Preis durch reale und erdichtete Katastrophen hat. 2. Diese Länder drucken nicht ihr eigenes Geld, sondern überlassen es den privaten Zentralbanken, die das Geld an die Regierungen mit Zinssätzen, die sie selbst festlegen,  leihen. US-Schulden bei der Rothschild / Rockefeller FED sind doppelt so groß wie das Gesamtsteuer-Aufkommen der USA – und das Noten-Drucken der FED ist illegal.

Eine Kettenreaktion von Rettungsaktionen findet in Europa statt: Erst Griechenland, dann Irland und jetzt Portugal: [2] EUbusiness 26 Nov. 2010: “Die EZB und die Mehrheit der Länder der Eurozone drängen Portugal dazu, wie Irland, Rettungs-Hilfe zu beantragen, um Spanien zu helfen, laut FTD Informationen.” Wer bekommt das Geld? Die [3] rücksichtslosen Bankster, die [4] die Finanzkrise gestartet haben, die gegen die Nationen spekulieren und durch ihre Rettungsaktionen diesen Staaten ihrer Souveränität berauben - sogar wetten sie darauf, den Euro zu brechen: [5] The New York Times 3 March 2010: Was die Leute den Märkten antun, ist es nicht anders als das, was sie mit den Banken machten. Zuerst war es Bear Stearns, dann war es Lehman Brothers und so weiter. Bei einem Dinner in New York am 2. Februar 2010 erörterten unter mehreren Themen 20 Vertreter einiger Hedge-Fonds, Wetten gegen den Euro einzugehen (Futures) - u.a. nahmen Greenlight Capital, SAC Capitol Advisors, Paulson & Company und [6] George Soros´ Fund Management teil. Notat eines teilnehmenden Unternehmens: “Griechenland ist wichtig, aber nicht so wichtig, machen Sie sich stattdessen Gedanken über jedes andere Land. Was nach Griechenland kommt? Spanien, Irland, Portugal.” Sind sowohl der Euro als auch der Dollar am Kollabieren? Wird der [7] Bancor, die  Eine-Welt-Währung der Neuen Weltordnung, von dem [8] IMF vorgeschlagen, sich [9] aus der Asche erheben?

[10] EUbusiness 24 nov. 2010: “Haben die Politiker den Mut, auch diejenigen, die einen Gewinn verdienen, einen Teil des Risikos tragen zu lassen?” fragte Kanzlerin Merkel  in einer Rede vor dem Bundestag. “Es geht um den Primat der Regierungen, über die Festlegung der Grenzen der Märkte, so dass private Investoren einen Teil künftiger Rettungsaktionsrisiken der  Eurozone mittragen.” Das Verfassungsgericht in Deutschland erwägt noch die Gültigkeit des deutschen Beitrags zum griechischen Rettungspaket und wird sich sicher alle irischen Beihilfen genau angucken, ob sie mit dem deutschen Recht vereinbar sind. Merkel steht vor Unruhe der deutschen Wählerschaft.”

[11] Irish flagDas Folgende hört sich zu gut an um wahr zu sein. “[12] Open Europe” 15 Nov. 2010: Die deutsche Bundeskanzlerin, Angela Merkel: “Wenn der Euro scheitert, dann wird Europa scheitern.” EU-Präs. [13] van Rompuy war Ihr Nachhallen - moderierte sich aber. Merkel sagte des Weiteren, [14] Bloomberg 23 Nov., dass die Aussicht auf serielle europäische Rettungspakete “außergewöhnlich ernst” sei. Händler wetten nun auf Turbulenzen in Portugal und Spanien.” Die Märkte sind effektiv in der Lage, die Politik zu diktieren”

[15] EUObserver 17 Nov. 2010: Irlands Steuerhoheit hängt an einem seidenen Faden. [16] Tagesschau.de 23 Nov. 2010: Nach dem Antrag auf Rettungsbeihilfe in Milliardenhöhe, hat der irische Premierminister, Brian Cowen, vorgezogene Neuwahlen angekündigt. [17] EUObserver 24 Nov. 2010: [18] Oliver-cromwell-irelandAusgabenkürzungen in Höhe von 15 Mrd. und Steuererhöhungen werden die Iren gem. einem EU-IWF diktierten Plan treffen. [19] EUbusiness 24 Nov. 2010: Mindestlohn um € 1 pro Stunde auf 7,65 Euro pro Stunde reduzieren. Fast 25.000 Stellen im öffentlichen Sektor wegschneiden - Überholung der Einkommensbesteuerung, um zusätzliche 1.9 Mrd. € zu sammeln - die Mwst. auf Waren und Dienstleistungen auf 23% von 21% bis 2014 anheben - Studiengebühren anheben - Einführung von Gebühren auf inländischen Wasserverbrauch bis 2014 - Renten-bezogene Steuerreformen. Aber die [20] 12.5%ige Konzernsteuer, Europes Niedrigste, werde nicht geändert. Investoren glauben nicht, dass der Plan durchführbar sei ([21] BBC25 nov. 2010).

[22] The Daily Mail 22 Nov. 2010: Das Vereinigte Königreich würde mehr als £ 7 Mrd. in einem internationalen Paket im Wert von bis zu 85 Mrd. £ bezahlen.  [23] PIS-debtsNach Angaben der [24] Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, liege das Kreditvolumen von nicht-irischen Banken an irische Banken bei etwa $ 170 Milliarden, von denen auf britische Banken 42 Mrd. $, deutsche Banken 46 Mrd $, US-Banken $ 25 Mrd. und französische Banken $ 21 Milliarden entfallen”

[25] Ansamed 17 Nov. 2010: Lissabon: Die Verschuldung wird von den diesjährigen 82,1% des BIP auf 86,6% im Jahr 2011 ansteigen, um sich im Jahr 2012 zu stabilisieren. Unter anderem umfassen die Sparmaßnahmen eine 5%ige Kürzung der Löhne der Beschäftigten im öffentlichen Dienst. [26] Wall Street Journal 30 Nov. 2010: Portugals Parlament verabschiedete ein Budget für das Jahr 2011, um das Defizit von 9,3% des BIP im Jahr 2009 auf unter 3% bis 2013 zu reduzieren. Bundesbankpräsident Axel Weber sagte, die Rettung Irlands, Portugals und Spaniens könnte die Mittel des den Rettungsfonds von € 750-Milliarden übersteigen.
Aber was ist wirklich los?

[27] We Are Change 13 Nov. 2010: Die Ereignisse in Dublin letzte Woche haben 30.000 plus wütenden Studenten und einer wachsenden Anzahl normaler Menschen ein böses und schmerzhaftes Erwachen bereitet, wie die Ereignisse endlich in unseren sogenannten ‘News’ Medien berichtet wurden. Eine eklatante Tatsache, die an den Tag kommt, ist, dass unsere “Nachrichten”-Medien nicht unparteiisch, nicht neutral, und nicht wahrhaftig sind. Dieser Absturz der Wirtschaft ist kein Zufall, ist schon lange geplant. Die Wurzel dieses ganzen wirtschaftlichen Problems ist, dass die Zentralbanken Privateigentum sind sowie der enorme Betrug, der auf der ganzen Welt durch das Zentralbanksystem verübt wird. [28] Die[29] Irsk vrede[28] meisten Iren sind vielmehr böse auf die Regierung, als auf die Sachverständigen des IWF und der EZB

[30] Bloomberg 23 Nov. 2010: Auch EU-Politiker sagten, Irlands Rettungsaktion werde die Euro-Region anstecken. Nach Portugal werde “die nächste Frage dann Spanien, und Italien und dann Frankreich und danach die EU sein”, sagte Antonio Garcia Pascual, Chef für südeuropäische Wirtschaft bei Barclays Capital in London.” Aber auch [31] Belgien ist jetzt gefährdet. Spanien ist ein bisschen zu groß, um gerettet zu werden.
[32] Louis Farrakhan über die Drahtzieher der Katastrophen der Welt, [33] Video: Die Rothschilds, die Meister des [34] George Soros.

Ist dies altmodische westliche kommunistische Philosophie gegen den sowjetischen Kommunismus der NWO?
[35] Global Research 19 Nov. 2010: Europas Schmutziges Geheimnis: Die Finanzelite. Die Financial Times [36] Ireland-span-articleLargeentlarvt die Existenz einer Diktatur der Banken über die Regierungspolitik in ganz Europa. Es ist es das gleiche in Nordamerika, Südamerika, Afrika und Asien. Die Zeitung räumt ein, dass eine kleine finanzielle Elite, die sie als “unverantwortlich” bezeichnet, die öffentlichen Kassen ausplündern, um ihre spekulativen Ausfälle zu decken. Es ist diese zielstrebige Verfolgung, die die Entscheidungen der Regierungen in ganz Europa vorantreibt. Unabhängig von der nominalen politischen Färbung einer Regierung - sie erhält ihre Befehle von den großen Banken.[37] Cowen4

Regierungen betreiben einheitlich unsoziale Politik und trotzen dem Widerstand der Bevölkerung. Den mächtigsten Finanzinstituten wurde von den politischen Eliten ermöglicht, aus der ersten Phase der Krise dominanter und wohlhabender als je zuvor hervorzugehen. Ermutigt verstärkte am Ende des Jahres 2009 das globale Finanzkapital seine Offensive, nahm Griechenland als Präzedenzfall, um eine globale Verlagerung von Stimulus zu Budget-Schneid-und Sparpolitik zu etablieren.

Im vergangenen Frühjahr hat  hat die Europäische Union ihr Sparprogramm unter dem Druck der Banken-und Anleihemärkte angenommen und startete historische Angriffe auf die Überreste des Wohlfahrtsstaats und alle sozialen Errungenschaften der Arbeiterklasse aus der Vergangenheit. Das Ziel ist, eine grundsätzliche Neuausrichtung der Klassenbeziehungen weltweit zu schaffen. Die Löhne in den entwickelten kapitalistischen Ländern sind auf ein Niveau vergleichbar mit Niedriglohnländern /”Entwicklungsländern” zu senken. [38] Trichet-bangt
Ein Artikel im Wall Street Journal diese Woche, unter dem Titel ”Euro-Zone vor Demokratie-Krise”, stellt fest, dass die Einrichtung eines EU-EZB-IWF-Troikas das Diktieren der irischen Wirtschaftspolitik bedeute, dass die “Unabhängigkeit des Landes nichts mehr als eine Fiktion ist.” Der Autor warnt vor der Gefahr sozialer Unruhen.” Wie in den 1930er Jahren gehen Zusammenbruch und Sparmaßnahmen Hand in Hand mit immer  mehr verbitterten internationalen wirtschaftlichen Konflikten in Richtung Weltkrieg.

Was ist mit der Zukunft des Euro und der EU?
[39] Die Welt 17 Nov. 2010: Der Euro Steht dem Abgrund verdächtig Nahe. Der 750-Mrd.-Euro-Rettungsfonds wird im Ernstfall möglicherweise bei Weitem nicht ausreichen. Europa ist erschöpft. Es fehlt an Kraft, Ideen, Gemeinsinn und einer Identität. Es konnte nur so Weit Kommen, weil die EU-Eliten seit Jahren versagt haben und ihrer Verantwortung nicht gerecht geworden sind. Die EU Kommission und Deutschland schliessen eine Aufstockung des Fonds aus.

[13] The Wall Street Journal 17 Nov. 2010: Die Ereignisse rund um die souveräne Schuldenkrise treiben viel engere Integration in der Eurozone voran. Im Gegenzug für deutsche Garantien und EU-geförderte [40] SokratesRettungsaktionen müssen die anderen Staaten in der gemeinsamen Währung lernen, nach den deutschen Regeln zu leben.Durch die Krise beschleunigt wird ein neues Modell der Regierung ohne direkte Verantwortlichkeit gegenüber den Wählern gerade gebaut.”

In Portugal, [41] Spiegel 24 Nov. 2010, veranstalten die grössten Gewerkschaften die grössten Streiks seit mehr als 20 Jahren gegen die Sparmassnahmen. Rechts sieht [42] Portugals Ministerpräsident, Sokrates, sehr besorgt aus.

Kommentare
[43] Open Europe (22. Nov. 2010) argumentiert, dass keiner der möglichen Rettungsaktionen die fundamentalen Probleme Irlands oder der Eurozone als Ganzes lösen - obwohl sie Irland wertvolle Zeit kaufen können. [44] The Express 24 Nov: Die USA erstellten Rettungsaktionen in Höhe von 700 Mrd. Dollar 2008/9 - und hat gerade weitere 900 Mrd. Dollar injiziert. Rettungspakete funktionieren nicht. Warum? Die Menschen wollen sich mit den NWO-Sparmassnahmen, um die Wohlfahrtsstaaten abzuschaffen und uns zu [45] versklaven, nicht abfinden. [46] The Guardian 24 Nov.: Mehr als 20,000 Schul– und Universitätsstudierende [47] protestierten  gegen Pläne, die Studiengegühren anzuheben und das Bafög zu schrotten.[48] London-protests Siehe [47] Video.[49] Kissinger-order-chaos [50] Studenten in Italien besetzen das Kolosseum und den Schiefen Turm von Pisa.
Gleichzeitig [51] bewilligen geldgierige Eurokraten sich selbst eine Lohnaufbesserung um 3,7% unserer Steuergelder mit 6-monatiger Rückwirkung – was Zorn auslöste.

Wie lange aber wollen die Deutschen, die Melkkühe der EU, noch die Zeche bezahlen?
Es scheint ein unheimlicher Plan: Spekulanten wie Rothschilds Diener, George Soros, spekulieren gegen die EU. [52] George Soros, Financial Times 21 Febr. 2010: “Die (Euro) Konstruktion ist offensichtlich fehlerhaft. Eine vollwertige Währung erfordert sowohl eine Zentralbank als auch ein Finanzministerium. Das Finanzministerium muss nicht zur Besteuerung der Bürger im Alltag verwendet werden, sondern es muss in Zeiten der Krise zur Verfügung stehen. Wenn das Finanzsystem in Gefahr zusammenzubrechen ist, kann die Zentralbank Liquidität bereitstellen, aber nur ein Finanzministerium kann Probleme der Zahlungsfähigkeit handhaben. Die griechische Schuldenkrise trieb die Sache auf die Spitze. Wenn Mitgliedsländer die nächsten Schritte nach vorne nicht machen, kann der Euro auseinander fallen”. Das [53] Wall Street Journal 24. Nov. 2010 stimmt zu.
Dies ist als eine Bedrohung Rothschilds zu sehen. D. h. Kapitalismus für die wenigen Reichen, Verarmung der “nutzlosen Esser”, die sie jetzt ihrer geliebten Wohlfahrtstaaten berauben, mit denen die Völker gekauft wurden, um diese [54] Illuministen anzubeten.

Die EZB bringt durch ihre Kredite/Rettungsfonds den Staaten bloss tiefere Armut. Am Ende kann Deutschland nicht alle Staaten der Eurozone finanzieren. Wer wird dann Ordnung in das Chaos bringen, das von internationalen Banken gechaffen wurde? Die Clique, die die [55] Zentralbanken besitzen und [56] die EU regeln und [57] hier? Oder wollen sie?
Wie der [58] Vater des Euros, Robert Mundell, der wegen seines Verdienstes um die NWO mit dem Nobelpreis geehrt wurde, sagte, sei der Euro nur ein Sprungbrett auf die Weltwährung zu!! So weit ist es jetzt, denn [59] auch der Dollar steht vor dem Fall.
Ein Dokument namens “[7] Reserve Accumulation and International Monetary Stability des Strategy, Policy and Review Department des [8] IMF empfiehlt, dass die Welt eine globale Währung namens des “Bancor” (Keynes, Bretton Woods) annehme, und dass eine globale Zentralbank errichtet werde, um diese [60] Eu-eating-europeWährung zu verwalten.  Der Report ist am 13. April, 2010 datiert. [61] Zweck: Weltregierung. [62] Rothschild verwaltet die VISA-Karten. Dies spricht  alles für einen baldigen Untergang des Euro und des Dollar. Diese unheimlichen Kräfte waren für den [63] Wall Street Crash 1929 sowie die Grosse Depression verantwortlich – und können jederzeit die Weltwährungen kaputt machen.

Es gibt nur 2 Rettungsmöglichkeiten: 1. Die EU und den Euro abschaffen (Abwertung, Zinserhörung) 2. Den Nationalbanken das Recht nehmen, unser Geld zu drucken, um es an unsere Regierungen auszuleihen und zwar gegen Zinsen, die sie selbst festlegen. Auf alle Fälle in den US ist dieses Verfahren sogar gesetzwidrig: Nur Kongress und Regierung dürfen Geld Drucken. US Präsident Andrew Jackson wollte das Recht behalten, Abraham Lincoln und [64] John F.Kennedy wollten dieses Recht zurücknehmen, und die beiden Letzteren wurden ermordet – während man vergeblich versuchte, Jackson zu ermorden.  Die [65] US-Schulden bei der Federal Reserve waren im Juni 2020 schwindelnde 5.345 Billionen Dollar. Zum Vergleich war die [66] Bundes-Einkommensteuer der US 893.310. Mrd. Dollar und das gesamte US Steuer-Aufkommen 2.139 Billionen Dollar um 20 Uhr am 25. Nov. 2010 MEZ laut der US Schuldenuhr. Ich gehe davon aus, das es bei [67] anderen Nationalbanken Rothschilds ebenso aussieht.
.
[68] Hier ist die Möglichkeit, Grossbritanniens Austritt aus der EU zu stützen (The Daily Express´Kampagne). Das wäre zwar unwahrscheinlich – kann aber den Politikern einen massiven Widerstand gegen die EU zeigen


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=18621

URLs in this post:
[1] The New York Times 25 Nov. 2010, NobelPreisträger, Paul Krugman:: http://www.nytimes.com/2010/11/26/opinion/26krugman.html?_r=1
[2] EUbusiness 26 Nov. 2010:: http://www.eubusiness.com/news-eu/finance-economy.78x/
[3] rücksichtslosen Bankster: http://euro-med.dk/?p=11780
[4] die Finanzkrise gestartet haben: http://euro-med.dk/?p=13913
[5] The New York Times 3 March 2010: http://www.nytimes.com/2010/03/04/business/global/04bets.html?_r=1
[6] George Soros: http://www.commieblaster.com/george-soros-fund/index.html
[7] Bancor: http://www.imf.org/external/np/pp/eng/2010/041310.pdf
[8] IMF: http://euro-med.dk/?p=7629
[9] aus der Asche erheben? : http://theeconomiccollapseblog.com/archives/currency-crisis-so-what-happens-if-the-dollar-and-the-eu
ro-both-collapse

[10] EUbusiness 24 nov. 2010: http://www.eubusiness.com/news-eu/eurozone-finance.76d/
[11] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederirish-20flag.jpg
[12] Open Europe” 15 Nov. 2010: http://openeuropeblog.blogspot.com/2010/11/everything-is-at-stake.html
[13] van Rompuy war Ihr Nachhallen: http://online.wsj.com/article/SB40001424052748704312504575618882596104888.html#mod=todays_europe_fro
nt_section

[14] Bloomberg 23 Nov.: http://eupolitics.einnews.com/article.php?nid=227471&v=64991Emw3_BHm/9x1NGN/GANHIC2JydXU
[15] EUObserver 17 Nov. 2010:: http://euobserver.com/9/31286
[16] Tagesschau.de 23 Nov. 2010: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/irland248.html
[17] EUObserver 24 Nov. 2010: http://euobserver.com/9/31342
[18] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederoliver-cromwell-ireland.png
[19] EUbusiness 24 Nov. 2010: http://www.eubusiness.com/news-eu/finance-economy.77k/
[20] 12.5%ige Konzernsteuer, Europes Niedrigste, werde nicht geändert.: http://www.dw-world.de/dw/article/0,,6262986,00.html
[21] BBC25 nov. 2010: http://www.bbc.co.uk/news/business-11836514
[22] The Daily Mail 22 Nov. 2010: http://www.dailymail.co.uk/news/article-1331979/ireland-bailout-government-crisis-coalition-partner-
calls-election.html

[23] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederpis-debts.gif
[24] Bank für Internationalen Zahlungsausgleich: http://euro-med.dk/?p=8232
[25] Ansamed 17 Nov. 2010: http://www.ansamed.info/en/top/ME.XAM81336.html
[26] Wall Street Journal 30 Nov. 2010: http://online.wsj.com/article/SB10001424052748704693104575638132375883318.html?mod=WSJ_hp_LEFTTopSto
ries

[27] We Are Change 13 Nov. 2010:: http://www.wearechange.ie/irelands-problems-can-only-be-solved-but-only-by-exposing-the-real-root/
[28] Die: http://www.spiegel.de/international/europe/0,1518,730918,00.html
[29] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederirsk-20vrede.jpg
[30] Bloomberg 23 Nov. 2010: http://www.bloomberg.com/news/2010-11-23/irish-rescue-plan-turns-investors-focus-to-southern-europe-
euro-credit.html

[31] Belgien ist jetzt gefährdet.: http://www.guardian.co.uk/world/2010/nov/24/belgium-financial-markets-hit-list
[32] Louis Farrakhan: http://en.wikipedia.org/wiki/Louis_Farrakhan
[33] Video: http://www.youtube.com/watch?v=JxO-z0XWaLc
[34] George Soros: http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/secretsoc_20century/secretsoc_20century10.htm#CHAPTE
R%2056

[35] Global Research 19 Nov. 2010: http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=22005
[36] Image: http://euro-med.dk../billeder/billederireland-span-articlelarge.jpg
[37] Image: http://euro-med.dk/billeder/billedercowen4.jpg
[38] Image: http://euro-med.dk/billeder/billedertrichet-bangt.jpg
[39] Die Welt 17 Nov. 2010: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article10973015/Das-Versagen-der-EU-Eliten-bei-der-Einheitswae
hrung.html

[40] Image: http://euro-med.dk../billeder/billedersokrates-thumb.jpg
[41] Spiegel 24 Nov. 2010: http://www.spiegel.de/international/europe/0,1518,730905,00.html
[42] Portugals Ministerpräsident: http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-61983-5.html
[43] Open Europe (22. Nov. 2010): http://www.openeurope.org.uk/media-centre/pressrelease.aspx?pressreleaseid=152
[44] The Express 24 Nov: http://www.express.co.uk/posts/view/213369/Ireland-bailout-EU-brings-out-monetary-artillery
[45] versklaven: http://euro-med.dk/?p=16461
[46] The Guardian 24 Nov: http://www.guardian.co.uk/education/2010/nov/24/student-school-pupils-protests-walkout
[47] protestierten  gegen Pläne, die Studiengegühren anzuheben und das Bafög zu schrotten: http://www.dailymail.co.uk/news/article-1332811/TUITION-FEES-PROTEST-Students-streets-girls-leading-
charge.html

[48] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederlondon-protests.jpg
[49] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederkissinger-order-chaos12.jpg
[50] Studenten in Italien : http://www.bbc.co.uk/news/world-europe-11843956
[51] bewilligen geldgierige Eurokraten sich selbst eine Lohnaufbesserung um 3,7%: http://www.express.co.uk/posts/view/213561/Greedy-Eurocrats-get-3-5-pay-rise
[52] George Soros, Financial Times 21 Febr. 2010: http://www.ft.com/cms/s/0/88790e8e-1f16-11df-9584-00144feab49a.html#axzz1680zqWBp
[53] Wall Street Journal 24. Nov. 2010 stimmt zu: http://online.wsj.com/article/SB10001424052748704369304575633011859932170.html?mod=WSJ_hp_us_mostpop
_read

[54] Illuministen : http://euro-med.dk/?p=512
[55] Zentralbanken besitzen: http://euro-med.dk/?p=3078
[56] die EU regeln: http://euro-med.dk/?p=1311
[57] hier: http://euro-med.dk/?p=3495
[58] Vater des Euros: http://euro-med.dk/?p=926
[59] auch: http://www.chinadaily.com.cn/china/2010-11/24/content_11599087.htm
[60] Image: http://euro-med.dk../billeder/billedereu-eating-europe.jpg
[61] Zweck: Weltregierung.: http://www.newswithviews.com/Cuddy/dennis121.htm
[62] Rothschild: http://www.rothschild.gg/clientservices/articles/R5001%20VC%20Banking%20Broc273F9.pdf
[63] Wall Street Crash 1929 : http://euro-med.dk/?p=3198
[64] John F.Kennedy : http://euro-med.dk/?s=John+F+Kennedy+%2B+vaclav+Klaus
[65] US-Schulden bei der Federal Reserve : http://www.cnbc.com/id/29880401/The_Biggest_Holders_of_US_Government_Debt?slide=16
[66] Bundes-Einkommensteuer : http://www.usdebtclock.org/#
[67] anderen Nationalbanken Rothschilds : http://iamthewitness.com/books/Andrew.Carrington.Hitchcock/The.History.of.the.Money.Changers.htm
[68] Hier ist die Möglichkeit: http://www.dailyexpress.co.uk/web/europecrusade