Frankreich Und Deutschland Vereinbaren Revision Des Vertrags Von Lissabon - Nationale Verfassungsänderungen Erforderlich -Wie Werden “Unsere” Politiker Uns Nochmals Um Eine Volksbefragung Betrügen?

Posted By Anders On October 19, 2010 @ 16:08 In Deutsch, Euromed | No Comments

[1] SarkoMerkel_1741958c Das Tabu einer weiteren Runde von Verhandlungen einer Vertragsänderung wurde jetzt offiziell gebrochen.[2] The Telegraph 18. Oktober 2010: Großbritannien hat seit März dieses Jahres  hart gekämpft, um Änderungen am Vertrag von Lissabon mit der Warnung zu blockieren, … dass sie ein britisches Referendum auslösen könnten, fast sicher, zu einem "Nein" zu führen. Open Europe´s Mats Persson: "Dies ist möglicherweise eine äusserst wichtige Entwicklung. Die Koalition wird einfach ein Referendum fordern müssen, sollten diese neuen Befugnisse für die EU  auf Großbritannien übergreifen, aber dies ist auch eine ideale Gelegenheit für das Vereinigte Königreich, Befugnisse im Gegenzug dafür zurückzufordern, der Euro-Zone die Erlaubnis zu geben, sich umzustrukturieren, da die britische Regierung ein Vetorecht gegen jede Vertragsänderung [auf der Ebene aller 27 Mitgliedstaaten] hat." [3] Open Europe Blog 18 Okt. 2010: Frankreich und Deutschland haben vereinbart, dass der Vertrag von Lissabon bis zum Jahr 2013 geändert werden solle, um: * einen "robusten Krisenbewältigungsmechanismus" für die Eurozone einzurichten, was vermutlich einen Mechanismus für ein geordnetes Konkurs-Verfahren für Länder, die Pleite gehen, umfassen wird * politische Sanktionen gegen Regelbrecher einzuführen, einschließlich der vorübergehenden Aussetzung der Stimmrechte innerhalb des Rates.


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=17794

URLs in this post:
[1] Image: http://euro-med.dk/billeder/billedersarkomerkel-1741958c.jpg
[2] The Telegraph 18. Oktober 2010: http://euro-med.dk/wp-admin/The%20Telegraph%2018%20Oct.%202010:
[3] Open Europe Blog 18 Okt. 2010: http://openeuropeblog.blogspot.com/2010/10/germany-wins-french-backing-for-eu.html