Zusammenfassung: Nachdem die globalistische Elite ein Gespinst von Lügen über die globale Erwärmung mit enormen Kosten, Energie und Phantasie gewoben hatte, muss sie nun ihre Geld-Maschine und den Schlüssel zu ihrem kommunistischen Weltstaat, nämlich “globale Erwärmung”, so gründlich als eine grobe Lüge enthüllt sehen, dass sie nicht mehr verwendbar ist. In seiner Verzweiflung versucht Präs. Obamas Wissenschafts-Zar, der Entvölkerungs-Prophet, John Holdren, Stücke dieses unschätzbaren Werkzeugs zu retten, indem er ihm einen neuen Namen vorschlägt: “Klima-Störungen”. Dieser Name hat den Vorteil, so biegsam zu sein, dass man den Menschen die Notwendigkeit einer Weltregierung für globale Lösungen globaler Probleme einbilden kann - egal ob es nun zu heiß oder zu kalt, zu trocken oder zu nass, zu ruhig oder zu stürmisch ist, ob es zu lange Winter oder Sommer gibt, usw. Der Unfall war in erster Linie, dass ein strenger Winter auf der nördlichen und ein kalter Sommer auf der südlichen Halbkugel im Jahr 2010 von den Menschen nicht als globale Erwärmung wahrgenommen wurden - trotz unwahrhafter Beteuerungen des Gegenteils durch gekaufte “Klimatologen”. Darüber hinaus fand eine hochrangige Untersuchungskommission, das IPCC habe “wenig Beweise” für seine Behauptungen über die globale Erwärmung. Tatsächlich drängten die Untersucher das IPCC, ihre Glaubwürdigkeit zu steigern und nur wissenschaftlich belegbare Klimavorhersagen statt Vorhersagen nach politischen Wünschen herauszubringen - und des Weiteren die weitere Position des Vorsitzenden zu überdenken. Der Vorsitzende des IPCC, der Inder Pachauri, sei erfreut, dass die Wahrheit über das IPCC herausgekommen ist, so dass er mit seinen Lieferungen von nicht-wissenschaftlicher, politischer Auftragsarbeit aufhören könne - weil er erkennt, dass es die Politiker waren, die das IPCC und die East Anglia University (durchgesickerte E-Mails) mit den Weltuntergangs-Prophezeiungen durch globale Erwärmung aufgrund menschgemachter CO2-Emissionen beauftragt haben. Es scheint auch, dass der EU-ETS Handel mit CO2 an den Klima-Börsen nichts anderes als verschwenderische schildbürgerhafte Arbeit sei. Dennoch besteht die EU auch weiterhin auf diesen Handel - will sogar die CO2-Emissionen um 30% statt 20% senken, weil die EU die globale Erwärmung als ein etabliertes, unbestreitbares Dogma  angenommen hat und auf die wahre Wissenschaft verzichtet. Das ist auch noch bei den eingeschläferten Europäern gut machbar. Die ganze Klima / Umweltschützer / Ideologie / Religion rührt aus einem Bericht her, den John F. Kennedy ’s Verteidigungsminister, John McNamara, bei dem Hudson Institute, einer Filiale des Council on Foreign Relations, bestellte, um der Demokratischen Partei die Regierungsmacht für immer  durch einen Ersatz für den einzig sicheren Weg, dies zu tun: den Krieg, sicherzustellen. Rockefellers Club of Rome nahm die Ente auf und durch Infiltration der EU hat dieser Club sie zu einer der EU-Säulen gemacht, die Euromediterrane Einwanderung ist ein anderer “Verdienst” dieses Clubs. Nun hat die US diesen Ersatz verloren, was sehr gefährlich werden kann.

Nun ist die globale Erwärmungs-Lüge dermassen entlarvt worden, dass die meisten nicht mehr daran glauben. Also, statt der “globalen Erwärmung”, schlägt nun Präs. Obamas Klima-Zar, John Holdren, der die Menschen hasst und ihre Anzahl stark  reduzieren will, den Begriff “Klima-Störung” vor.
Fox News 16 Sept. 2010: John Holdren sagte, dass die Auswirkungen von Treibhausgasemissionen eine breite “Störung” des Klima-Musters von Niederschlag zu Stürmen, zu heißen und kalten Temperaturen abdecke. “Der Begriff” globale Erwärmung “macht die Sache einfach zu lächerlich, wenn es einen Schneesturm gibt. Sie versuchen, politisch schmackhaftere Möglichkeiten aufzubringen, um doch etwas über dieses Thema zu verkaufen”, sagte der Republikaner, Adam Geller.
Fox News:
Der Grüne $chwindel. Überraschend räumt der jüngste Bericht ein, dass der eigentliche Zweck des “globalen Erwärmungs-Schwindels” sei, eine globale Diktatur durch eine “globale Kohlendioxid-Steuer” und “cap and trade”-Verordnung zu errichten. Video.

Report from iron mountainDer Aufbau der Lüge von der Globalen Erwärmung
Die Geschichte der menschverursachten globalen Erwärmung ist eine Geschichte der zunehmenden Irreführung, von der John-F.-Kennedy-Regierung bis hin zur heutigen EU. G. Edward Griffin schrieb: “Verteidigungsminister Robert McNamara (später Direktor der Weltbank) gab den “Bericht von Iron Mountain” in Auftrag. Die Voraussetzung der Studie ist, dass historisch gesehen das einzige Mittel, durch das eine Regierung jemals in der Lage war, sich die Unterwerfung der Bürger zu sichern, der Krieg sei. Krieg werde verwendet, damit sich die Massen mit allen Arten von Entbehrungen, Steuern und Kontrollen ohne Beanstandung abfinden. Keine Menge von Opfern im Namen des Sieges wird abgelehnt. Widerstand wird als Verrat angesehen. Der “Bericht von Iron Mountain”, erklärt, das Kriegs-System könne ersetzt werden, weil es jetzt möglich sei, eine Weltregierung zu schaffen, in der alle Nationen entwaffnet und durch eine Welt-Armee diszipliniert werden, ein Zustand, den wir Frieden nennen. Hier ist der Ursprung der Kriegslist, den ökologischen Weltuntergang als neuen Feind, der der ganzen Welt droht, zu fördern. Die Drohung muss nicht real sein, vorausgesetzt, die Massen können überzeugt werden, sie sei wirklich. Glaubwürdigkeit ist der Schlüssel, nicht die Wirklichkeit.”

Ausserdem: “Es ist durchaus möglich, dass die Entwicklung einer verfeinerten Form der Sklaverei eine absolute Voraussetzung für die soziale Kontrolle in einer Welt in Frieden sein kann. Als eine praktische Sache wird die Umwandlung des Codes der militärischen Disziplin zu einer Form von Versklavung erstaunlich wenig Änderung bringen.” Dieser clevere Schachzug wurde vom Kommunistischen Club of Rome des David Rockefeller, in Rockefeller’s Villa Serbelloni, Italien, wiedergegründet, mit “Grenzen des Wachstums“ 1973 und “The first Global Revolution“ 1991 ergänzt, Bücher, die den Überkonsum/das Erschöpfen durch die Menschheit von den Ressourcen der Erde aufgrund der Überbevölkerung predigt (S.75): “Wir brauchen Feinde. .. Bei unserer Suche nach einem gemeinsamen Feind kamen wir darauf, dass Umweltverschmutzung, globale Erwärmung, Wassermangel und Hungersnot dieser Absicht Rechnung tragen würden! In ihrer Gesamtheit und Interaktion bilden diese Erscheinungen eine gemeinsame Bedrohung, die von jedermann gemeinsam bekämpft werden muss. Allerdings sind diese Phänomene nur symptome. Unser wirklicher Feind ist die Menschheit selbst”.

Gaia-new-americanIm Jahr 1989 erklärte Edmund de Rothschild, CO2 sei die Ursache einer globalen Erwärmung und eine Quelle der großen Gewinne - basierend auf angepassten Computer-Modellen. Sein guter Freund, Maurice Strong, machte diese unbegründete Forderung zur Grundlage des UNEP sowie der UN-Politik des kommunistischen Welt-Regierens und der Umverteilung westlichen Reichtums in ihrer sowjet-ähnlichen Agenda 21 - durch Strongs Geisteskind, das Internationale Panel zum Klimawandel (IPCC), gefördert. Steven Rockefeller, Michael Gorbatschow (Club of Rome Mitglied) und Maurice Strong haben diese Märchen über die menschliche Umweltfeindlichkeits-Lüge genutzt, um Lenins Kommunismus mittels der “Erd-Charta” wieder auf die Beine zu bringen. Die wurde in der Gaia Religion mit der religiösen Archek der Hoffnung und Gaia-Hymnen sowie Gebeten und hier im heidnischen Stil umgesetzt. die Erde wurde dann von James Lovelock als eine lebende, atmende Göttin dargestellt. Club of Rome Mitglied, Al Gore, ist jetzt der gefallene Stern des Klimatismus, dafür  der aufsteigende Stern der Milliardäre - wobei Club of Rome Mitglied, Bill Gates tut, was er kann, um dem Programm des Club of Rome, die Menschheit zu mindern - die “Ursache” seiner behaupteten globalen CO2-Erwärmung - gerecht zu werden, und zwar um 15% mittels Impfstoffe und Sterilisation. Wie  unten beschrieben hat die EU diesen menschgemachten CO2–Erwärmungs-Betrug zu einer ihrer politischen Säulen gemacht, um in intimer Zusammenarbeit zwischen der EU und dem Club of Rome die Neue Weltordnung ( siehe Videos am rechten Rand dieses blogs) zu fördern. Club of Rome Mitglied, Jacques Delors, war der Kopf hinter der zweiten Säule der EU, dem Euromediterranen-Projekt. UNs parodische Kopenhagener Konferenz zum Klimawandel basierte auf einer Reihe von betrügerischen IPCC-Reporten:  NASA-GISS wurde wiederholt auf frischer Tat beim Manipulieren der globalen Temperaturen ertappt, auf dem Climategate-, dem Jamal -, dem IPCC-Worldgate-, dem Amazongate-, dem Himalajagate- Skandal – und noch mehr.

So platzte das Lügengespinst

The Express 1 Sept. 2010: Eine hochrangige Untersuchungskommission  fand “wenig Beweise” für die Behauptungen des IPCC über globale Erwärmung.
Sie besagte auch, das Panel habe die negativen Auswirkungen des Klimawandels hervorgehoben und ”substanzielle Feststellungen”, basierend auf wenig Beweismaterial, gemacht. Die Überprüfung durch den InterAcademy Council (IAC) wurde nach dem sehr peinlichen  IPCC-Norm-Bericht 2007 zum Klimawandel in die Wege geleitet. Der IAC, der weltweite Spitzen-Akademien der Wissenschaften, einschließlich der britischen Royal Society, umfasst, empfahl dem IPCC, “die Glaubwürdigkeit und Unabhängigkeit” nach dem Himalaja-Gletscher Bericht, der den Ruf der Klimaforschung schwer beschädigte, zu verstärken.

WinterDie Untersuchungskommission verurteilte das IPCC - das von den Vereinten Nationen eingerichtet wurde, um den Führern der Welt die besten wissenschaftlichen Gutachten über den Klimawandel zu gewährleisten - wegen seiner “langsamen und unzureichenden Reaktion” nachdem die schädlichen Fehler enthüllt wurden. Unter den Fehlern im Bericht von 2007 waren Behauptungen, dass 55 % der Niederlande unter dem Meeresspiegel seien, wobei die Zahl 26% ist. Die Behauptung, dass die Gletscher bis 2035 abschmelzen würden, wurde ebenfalls zurückgewiesen. Professor Julian Dowdeswell von der Cambridge University, sagte: “Die durchschnittlichen Gletscher sind 333 Meter dick, so das Schmelzen um 5 Meter pro Jahr würde 60 Jahre dauern. Das ist schneller als alles, was wir jetzt sehen, so die Idee, alles bis zum Jahr 2035 zu verlieren ist unrealistisch.” Die Überprüfung stellt auch die Zukunft des IPCC-Vorsitzenden, Dr. Rajendra Pachauri, in Frage. Früher in diesem Jahr, berichtete “The Daily Express”, wie er keine klimawissenschaftliche Qualifikationen sondern stattdessen einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften hat, und er ist ehemaliger Eisenbahn-Ingenieur. Dr. Pachauri ist eines Interessenkonflikts beschuldigt worden, nachdem sich herausstellte, dass er geschäftliche Interessen hat, die Millionen von Pfund für die Finanzierung anziehen aus Steuergeldern in den nächsten fünf Jahren holen. Im Anschluss an die Veröffentlichung der Überprüfung gestern, sagte Dr. Pachauri: “Wir haben das höchste Vertrauen in die Wissenschaft hinter unseren Einschätzungen. “Die Wissenschaft ist sich einig, dass der Klimawandel real ist. Treibhausgase haben infolge der menschlichen Aktivitäten zugenommen und liegen jetzt weit über den vorindustriellen Werten.”

Rajendra_Pachauri_wideweb__470x317,0

The Times of India 3 Sept. 2010: Interview mit dem IPCC-Chef, Rajendra Pachauri: Klima-Desaster Ist Politik und Ethik – Nicht Wissenschaft (Am 18 April 2011 fand ich die kontroversiellen Teile von Artikel entfernt)
Frage:
Widersprechen Sie allem, was im UN-Untersuchungs-Bericht steht, ganz oder teilweise? Antwort: Sie haben über die Quantifizierung von Unsicherheiten gesprochen. Gewissermassen tun wir das, wenn auch nicht perfekt. Aber das Problem ist, dass man in einigen Fällen wirklich nicht über eine quantitative Basis verfügen muss, um eine Wahrscheinlichkeit oder einen Grad der Unsicherheit festlegen zu können, die Dinge in quantitativer Hinsicht definiert. Und da sehen wir nicht von der Bedeutung des Urteils der Experten weg. Frage: Erhebt dies ein größeres Problem darüber, wie die Wissenschaft von der Gesellschaft verwendet wird? Gibt es diesbezüglich eine politische Führung? Antwort: Sicher … Fassen wir es ins Auge, wir sind eine Einrichtung, die für die Regierungen gemeinsam ist, und unsere Stärke und Akzeptanz dessen, was wir produzieren, sind hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass wir im Besitz von Regierungen sind. Wenn dies nicht der Fall wäre, dann wären wir wie jede andere wissenschaftliche Einrichtung, die vielleicht erstklassige Berichte produzieren, die aber das Licht des Tages nicht sehen, weil sie für die politische Entscheidungsfindung bedeutungslos sind. Nun klar, wenn wir eine regierungs-gemeinsame Organisation sind, und wir wollen, dass die Regierungen das besitzen, was wir produzieren, dann wollen die Regierungen uns natürlich Anweisungen darauf dageben, welcher Richtung zu folgen sei. Das ist genau das, was dieser Ausschuss empfohlen hat, dass wir  davon aussteigen, politische Vorgaben zu bekommen.
Bei dem Treffen, verweilten wir lange beim Artikel 2 des UN-Rahmenübereinkommens über Klimaänderungen, der besagt, das zentrale Ziel des Übereinkommens sei, die menschverursachte Störung des Klimasystems zu verhindern, was im Sinne des Ökosystems die Gewährleistung der Ernährungssicherheit und, dass Entwicklung stattfinden kann, heisst.
Frage: Also die Frage der Gerechtigkeit steht im Mittelpunkt des nächsten Berichts? Antwort: Sicher, aber nicht nur Gerechtigkeit, wir haben auch das Wort “Ethik” verwendet.

Yahoo 30 Aug. 2010 Reuters: Das UN-Klima-Panel, das den Nobel Friedenspreis 2007 für die Arbeit über globale Erwärmung mit Al Gore teilte, sollte nur Vorhersagen machen, wenn es stichhaltige Beweise hat, und sollte politische Interessenvertretung vermeiden, sagten Wissenschaftler in einem Bericht, der zu einer gründlichen Reform des Körpers aufrief.
Die UN befürchtet, das Fokussieren auf die Fehler des IPCC könne ihrer Behauptung von der menschgemachten globalen Erwärmung schaden

Climate-action-euJohn Rosenthal, policy review » no. 162Der wahre Schuldige an der Korruption des wissenschaftlichen Prozesses und der Förderung des Klima-Alarmismus wird immer wieder in den East Anglia E-Mails und Dokumenten erwähnt, jedoch mit vielen verschiedenen Namen, wie “DGXII, DGXI RP5 RP6 RP7life enrich.” Was bedeuten sie?  Sie bezeichnen die Europäische Union. Alle Bezeichnungen beziehen sich entweder auf die Dienststellen der Europäischen Kommission oder EU-Förderprogramme. “DGXII” ist die Abkürzung, womit die Kommission die Generaldirektion für Forschung früher bezeichnete, und “der GD XI” war die Abkürzung für die Generaldirektion für Umwelt.

Allein in den ersten drei Jahren (2007-09) des laufenden Rahmenprogramms hat die Europäische Kommission bereits 28 Projekte auf den Klimawandel mit einem Gesamtbeitrag finanziert, der sich nach vorläufigen Daten auf rund 116.271.772 €  beläuft. Die University of East Anglia ist eine Partnereinrichtung in vier dieser Projekte.
Die Daten darin spiegeln deutlich die Bedeutung der EU-Mittel für die “Klimaforschungs”-Agenda von Jones und der CRU. Jones´ Fang insgesamt beträgt £ 4.379.264 in der Zeit 1990-2006. Von diesem Betrag, kamen etwa £ 1.882.706 - oder 43%- von der Europäischen Union. Darüber hinaus nimmt die Bedeutung der europäischen Fördermittel mit der Zeit deutlich zu, machten etwa 48% der projektbezogenen Zuschuss-Gelder nach 2000 und 52% nach 2002 aus. Das letztgenannte Jahr ist von besonderer Bedeutung für den europäischen “Klima-Aktionismus”, denn es war im Jahr 2002, dass die Europäische Union und alle ihre damaligen Mitgliedstaaten gleichzeitig das Kyoto-Protokoll ratifizierten, das Schaufenster der der internationalen EU-Initiative für die “Bekämpfung” des “Klimawandels”.

“Die Förderung von Forschung, die die EU-Politik unterstützt” ist immerhin eine der genannten “wichtigsten strategischen Ziele” der GD Forschungs-Rahmenprogramme: Dogmatik – nicht Wissenschaft.
Tatsächlich verspricht der gemeinsame  Beschluss des Europäischen Rats/des Europäischen Parlaments zur Annahme des Rahmenprogramms “einen neuen Ansatz. . . , der ermöglichen sollte, die politischen Ziele der Forschungspolitik der Gemeinschaft leichter zu erreichen .
In der Entscheidung werden 10 Themenbereiche für die Forschungs-Unterstützung und “Maßnahmen der Gemeinschaft” identifiziert. Für jeden davon wird ein “Hintergrund” vorgesehen und die wichtigsten “Aktivitäten” werden identifiziert. Die Begründung für die Einbeziehung von “Energie” unter die zehn Bereiche ist unter anderem durch “die Notwendigkeit, Emissionen von Treibhausgasen, drastisch einzudämmen, um die verheerenden Folgen des Klimawandels abzumildern”, zu erklären. Im Einklang mit dieser Begründung wird  ”CO2-Auffangen-und-Lagerung für emissionsfreie Climate-action-cheatsStromerzeugung “als eine Schlüssel-Aktivität” erkannt

Nicht überraschend ist “Umwelt (einschließlich Klimaänderung) ein Weiterer der zehn thematischen Bereiche. Die “Begründung” für ihre Eingliederung stellt fest, dass “natürliche Ressourcen der Erde und die von Menschen geschaffene Umwelt unter intensivem Druck durch. . .Klimaschwankungen auf lokaler, regionaler und globaler Ebene stehen.”
Mit anderen Worten, die EU-Mittel für die Klimaforschung beruhen auf dem Dogma, dass die Wissenschaft sprichwörtlich “unerschütterlich festgelegt” und die Debatte “abgeschlossen” seien, dass sich die Erde erwärmt, dass die Ursachen menschgemacht seien. Skeptiker brauchen sozusagen keine Anträge zu stellen.
Das Programm ist somit in Widerspruch mit dem Wesen des normalen wissenschaftlichen Prozesses. Während die Festlegung von empirischen Wahrheiten Kirchenpolitik im Mittelalter war, hat dies mit Wissenschaft  im 21. Jahrhundert nichts zu tun.

EU-Mittel werden zugunsten des Dogmas über die Wissenschaft gespendet.
Das Herzstück der EU “Klimawandel-Abmilderungs”-Bemühungen ist doch das Kyoto-Protokoll. Tatsächlich ist das Kyoto-Protokoll wohl die hochprofilierteste Einzel-Initiative der EU über allen anderen geworden. Das Emissions-Handels-System im Mittelpunkt der Kyoto-Vereinbarungen läuft aller Wahrscheinlichkeit nach auf nichts anderes als eine riesige und verschwenderische Trara um nichts hinaus – wie auch die Entwicklung von “CO2–Capture”-Technologien, zum Beispiel.

Kommentar
Obamas Klima-Zar, John Holdren, steht nicht allein mit dem Wunsch, unser Klima durch das Töten von Menschen zu verbessern. So sieht Bill Gates, dass die Menschheit durch globale Erwärmung die Erde unbewohnbar mache. Er will sie deshalb  reduzieren, und zwar  durch Impfungen, Sterilisation, das Gesundheitswesen  sowie die Unterlassung der Behandlung kranker, alter Menschen. Der finnische Umweltschützer-Guru, Pentti Linkola, soll immer mehr Anhänger für seine elitäre Vision, Klimawandel-Leugner in Öko-Gulag Gefangenenlager zur Umerziehung zu schicken, gewinnen - oder besser noch, die große Mehrheit der Menschen in einem Weltkrieg töten zu lassen und den Rest zu versklaven und von einem grünen Polizeistaat, wo die Menschen zwangssterilisiert, Autos beschlagnahmt und Reisen auf Mitglieder der Elite beschränkt werden, um die Erde vor menschverursachtem Klimawandel zu retten.
Robert-mcnamara

Im Kapitel 24 des Buches “The Creature from Jekyll Island”, 2002, schreibt G. Edward Griffin über den “Report from Iron Mountain”: Das Dokument selbst verweist darauf, dass es durch das US Verteidigungsministerium unter Verteidigungsminister, Robert McNamara (CFR-Mitglied), in Auftrag gestellt und  von dem  Hudson Institute produziert wurde. Es wird am Anfang des Berichts erklärt, dass Moral keine Frage sein könne. Griffin nennt eine lange Reihe von CFR Mitgliedern, die den Umwelt-Betrug von Anfang an gefördert haben. “Die ökologische Bewegung wurde von dem Council on Foreign Relations (CFR) erstelltSie ist ein Ersatz für Krieg, den sie hoffen, werde die emotionale und psychologische Grundlage einer Weltregierung werden.”
Der Bericht beschreibt, wie antisoziale Elemente zuvor in Armeen eingeschrieben und beruhigt würden. In der Neuen Weltordnung (siehe Videos am rechten Rand dieses Blogs), werden sie in Jugendbrigaden (und hier) eingeschrieben werden, um u.a. Umweltgefahren zu bekämpfen - und somit zu Rettern des Planeten zu werden! Das Hudson Institute: In der Tat ist es eine Versammlung von Council on Foreign Relations Mitgliedern und es dient als Front für die Neue Weltordnung. David Rockefeller war von 1970 bis 1985 CFR-Präsident. Der CFR, die unsichtbare US-Regierung, wo Hillary Clinton erklärt, ihre Befehle zu holen, wurde 1921 gegründet - von den Kräften hinter der Federal Reserve (Rockefeller, Rothschild, Warburg, JP Morgan) übernommen - und  kontrolliert die Medien seit 1917 und hier. Sein Zweck ist es, die Welt zu regieren. Der Club of Rome und hier - auch ein Rockefeller Club - übernahm das Erbe und infizierte alle Regierungen und viele NGOs auf diesem Planeten. Die Verflechtung zwischen dem Club of Rome und der EU erklärt, warum die illuministische EU (explanatory statement) heute als der Banner-Träger der CFR-illuministisch konzipierten Klimaideologie steht. US Senator Jay Rockefeller ist leidenschaftlicher Vorkämpfer des CO2-Auffangen-und Lagerung auf unsere Kosten.