Liebe Leserinnen und Leser. Ich habe jetzt wieder die Inspiration, um Sie über Ereignisse, die ich von aktuellem Interesse befinde, zu informieren. Dies bedeutet jedoch, daß ich wahrscheinlich nicht regelmäßig veröffentlichen werde - sondern gelegentlich, wie wichtige Ereignisse auftauchen.

Earthquake-cloudsDas Folgende ist durch erneute Postulaten in den Medien über "menschverursachten Klimawandel" veranlasst - wo früher "globale Erwärmung" die einzige Wendung war. Dies gilt für die übermäßige Hitze und die Waldbrände in Russland, schwere Regenfälle und Überschwemmungen in Pakistan, China und Osteuropa sowie Behauptungen über 2010 als das wärmste Jahr in den Aufzeichnungen - obwohl diese Aufzeichnungen bisher manipuliert worden sind. Gibt es einen "menschverursachten Klimawandel"? Wenn ja, wie ist seine Natur?

Erdbebenwolken waren seit Jahren ein Rätsel für die Wissenschaft mit einer unbekannten Form der Entstehung, sie sind seltsame Wolkenformationen, die wie man dachte, Erdbeben vorausgehen würden. Selbst die alten Chinesen und Italiener kannten einzigartige Wolken, die Vorboten großer Erdbeben seien. Plötzlich bilden sich lange "Schlangen" am Himmel, der vorher klar und blau war, wenn die Tiefe der Erde am Himmel darüber warnt - wie kann das sein? Die moderne Wissenschaft auf Erdbeben-Entstehung, nennt es die "Sprödbruch Theorie", wegen eines plötzlichen Bruchs einer Schwachstelle. Doch diese Wolken bilden sich Tage vor einem Erdbeben. Sie entstehen durch den gleichen Prozess wie Magnetische Resonanz Bildgebung, außer dass die Erde ihre eigene Bildgebungs-Emissionen erzeugt. Spezielle Erd-Mess-Instrumente messen mächtige vorübergehende (Schnell-Impuls-) Energie, die aus der Erde strömt, als die wahre Ursache."

Trotzdem das Märchen von der menschverursachten “globalen Erwärmung” sich gründlich herausgestellt hat, auf skandalösen Lügen und Manipulationen zu beruhen (NASA-GISS wiederholt auf frischer Tat beim Manipulieren der globalen Temperaturen ertappt, dem Climategate-, dem Jamal -, dem IPCC-Worldgate-, dem Amazongate-, dem Himalajagate- Skandal) sowie trotz des härtesten Winters und Frühjahrs auf der nördlichen Halbkugel seit vielen Jahren - und jetzt auch dem kältesten Winter seit einem halben Jahrhundert auf der südlichen Halbkugel sowie den Protesten vieler Hunderte unabhängiger Klimawissenschaftler –  verbreiten die Globalisten weiterhin ihre menschverursachte CO2–Erwärmungs-Propaganda. Nach all den Skandalen, würde man erwarten, dass die Menschheit nicht mehr an die menschverursachte globale Erwärmung glauben würde? Weit Verfehlt! - Reinwaschende Ausschüsse erzählen uns immer wieder, dass es vielleicht ein wenig unkluges Verhalten gegeben habe -dass aber doch die wissenschaftlichen Beweise (keiner ist haltbar!) für den menschverursachten "Klimawandel" überwältigend seien!  Dennoch ist die CO2 Regnhimmel-pakistanErwärmung durch CO2-Erhöhung widerlegt - indem die Temperatur seit 1995 nicht steige während der atmosphärische CO2–Inhalt steigt - laut u.a. Prof. Phil Jones von der CRU - dem Erzwarmisten hinter dem Climategate Skandal!
Eine amerikanische Umfrage ergab, dass nur 9% der Befragten der Meinung waren, dass "Climategate" darauf hindeutet, dass Klimaforscher nicht vertrauenswürdig sind, etwa im gleichen Verhältnis wie eine schottische Umfrage besagte, daß die Befragten als Folge davon ihre Stellungnahmen verändert haben. Umfragen in Großbritannien und Amerika zeigen, dass der kalte Winter viel einflussreicher beim Gesinnungswandel war, was durch die sommerliche Hitzewellen (wegen El Nino) gemildert werden könnte.

Pakistani-rainsLinks: Heftige Regenfälle und Überschwemmungen in Pakistan. Rechts: Elektromagnetische Regen-Wolken über Pakistan. 

Natürlich sollte die Veränderung des Sprachgebrauchs nicht unbemerkt bleiben: Es ist zunehmend schwieriger geworden, zu postulieren, dass wir "kochen", wie Ted Turner sagt - obwohl die Medien hurtig zu erklären waren, dieser Sommer werde möglicherweise der heißeste jemals Aufgezeichnete werden - so bereits im Mai benannt! Dies zeigt, dass Fakten in diesem Zusammenhang nicht mehr zählen. Dass dies durch den El Nino und die Tatsache, dass alle Zahlen über die globale Erwärmung so weit manipuliert worden sind, wird in der Regel verschwiegen. Dass das CO2 einen Einfluss auf die globale Temperatur haben sollte entbehrt jeder seriösen Grundlage: Auf das erwünschte Ergebnis manipulierte Computer Modelle und die autoritative Aussage von Edmund de Rothschild auf dem 4. Wilderness Congress sind die Grundlage einer hypothetischen globalen CO2–Erwärmung. Er gab den eigentlichen Zweck dieser Phantasie an: Er wollte CO2 abfangen, einfrieren und es auf die  Pole und in die Sahara verschicken, um dort die Temperaturen zu senken. "Geld wird benötigt", sagte er - unser Geld.

Also kein menschverursachter "Klimawandel"? Vielleicht doch.

Was Ria Novosti (Russlands wichtigste Nachrichtenquelle) über den "menschverursachten Klimawandel" denkt
Russian-wildfiresRusland-ildRia Novosty 27 July 2010: Der Direktor des Klima– und Energieprogramms des World Wildlife Fund, A. Kokorin, sagt, der laufende Trend sei kein zufälliges Phänomen, und man solle nicht erwarten, dass er nachlasse.
In diesem Zusammenhang ist die Glaubwürdigkeit der Prognosen, die vom Wildlife Fund,  einer einflussreichen internationalen Organisation, die weltweite Aktivitäten in den Bereichen Umwelt-Schutz-Programmen gestaltet, außer Frage. Der Grund dafür ist, dass die globale Erwärmung, die Gegenstand der akademischen, erhitzten Debatte (gelegentlich absolut unwissenschaftlich) ist, nicht unbedingt ein unkontrollierter Prozess ist. Zumindest lädt die Inzidenz der aktuellen anomal hohen Temperaturen ausschließlich in Russland und in einigen angrenzenden Gebieten zu alternativen Erklärungen ein.

Zurück in den 1970er Jahren berief Z. Brzezinski in seinem "Between Two Ages" sich auf Wetter-Kontrolle, die er als eine Form der breiteren sozialen Regelung betrachtete. Zweifelsohne musste der Schwergewichtler des amerikanischen geopolitischen Denkens nicht nur die unmittelbaren sozialen Auswirkungen sondern auch die potenziellen geopolitischen Folgen der Beeinflussung des Klimas berücksichtigen. Er war nicht der einzige Autor, der die Frage sondierte, jedoch wegen offensichtlicher Rücksichtsnahme werden Informationen über die Fortschritte im Bereich der Klima-Waffen wahrscheinlich nicht in absehbarer Zukunft über die Geheimhaltungs-Barrieren hinausschwappen. M. Chossudovsky, Professor für Wirtschaft an der Universität Ottawa, schrieb im Jahr 2000, der laufende Klimawandel könne durch die Nutzung der neuen Generation nicht-tödlicher Waffen ausgelöst werden.

Die USA (und Russland) erforschen sicherlich die Möglichkeiten der Steuerung des Klimas in mehreren Regionen der Welt. Die entsprechende Technik wird im Rahmen der High-Frequency Active Aural Research Program »(HAARP) entwickelt, mit dem Ziel, Dürren, Wirbelstürme, Überschwemmungen und Erdbeben auszulösen. Vom militärischen Standpunkt aus ist HAARP als einen neuen Typ von Massenvernichtungswaffen zu sehen und ein Instrument Haaro-plantder Expansionspolitik, das verwendet werden kann, um gezielt die ökologischen und landwirtschaftlichen Systeme der Zielländer zu destabilisieren. Haarp-cloud2Technisch weiss man, das System ist eine Reihe von Quellen elektromagnetischer Strahlung, die die Ionosphäre beeinflusst. Es besteht aus 360 Quellen und 180 Antennen, die 22 Meter emporragen. Insgesamt strahlt die Station 3.600 kW in Richtung der Ionosphäre, als das weltweit leistungsfähigste System dieser Art. Das Programm wurde 1990 eröffnet, wird gemeinsam von dem US Office of Naval Research und dem US Air Force Research Laboratory finanziert sowie durch mehrere Universitätslabors umgesetzt.

Links: HAARP-Anlage – strahlt elektromagnetische Wellen um Klimaveränderungen und Erdbeben auszulösen. Rechts: elektromagnetische Trübung -angeblich HAARP Wolken.

Weit reichende Hypothesen entstehen natürlich in dieser Situation. Venezuelas Präsident Chavez wurde für die Zuordnung des Erdbebens in Haiti dem Einfluss des HAARP lächerlich gemacht, jedoch schlichen sich zum Beispiel ähnliche Verdachtsmomente nach dem Erdbeben in der chinesischen Provinz Sichuan ein. Außerdem gibt es Hinweise, dass das US-Klima Beeinflussungs-Programm nicht nur eine Reihe von Ländern und Regionen umfasst, sondern auch teilweise den Weltraum. Zum Beispiel trägt das X-37B unbemannte Fahrzeug, das am  22. April 2010 in Kreislauf gebracht wurde, Berichten zufolge neue Arten von Laser-Waffen. Laut The New York Times lehnt das Pentagon eine Verbindung zwischen dem X-37B 2330.gif2und welchen Kampf-Waffen auch immer ab, erkennt jedoch, dass sein Zweck darin bestehe, Bodenoperationen zu unterstützen und eine Reihe von Hilfs-Aufgaben zu bewältigen. Das Fahrzeug wurde vor 11 Jahren als Teil eines NASA-Programms gebaut, das durch die US Air Force vor 6 Jahren übernommen wurde und vollständig klassifiziert ist.

Forderungen danach, Details des experimentellen Programms, das in Alaska in die Praxis umgesetzt wurde, zu enthüllen, wurden sowohl in den USA als auch in einigen anderen Ländern zum Ausdruck gebracht. Russland trat dem Chor  nie bei, aber der Eindruck ist, dass Bemühungen, die auf einen absichtlichen Klimawandel gerichtet sind, kein Mythos sind, und dass in der nächsten Zukunft Russland - zusammen mit dem Rest der Welt - eine neue Generation von Bedrohungen zu begegnen haben werde. Im Moment erreichen die Klima-Waffen möglicherweise ihre vorgesehene Ziel-Kapazität und werden  verwendet, um Dürren zu provozieren, um Nutzpflanzen zu löschen, und um verschiedene anomale Erscheinungen in Moscow-haarpbestimmten Ländern zu induzieren.

Zeigt etwas, dass HAARP im Spiel ist?
Wenn ich in letzter Zeit beim Ausblicken durch mein großes Fenster den Himmel sehe, erkenne ich 2 abnorme Phänomene: 1. viele Chemtrails jeden Tag ausser am Sonntag und 2. elektromagnetische Wolken. In der Nacht zwischen dem 14./15. Aug. fielen 90 mm Regen in meiner Region innerhalb von 3 Stunden – das meiste jemals hier aufgezeichnet. Am Tag davor nur elektromagnetische Wolken und Chemtrails. Links: Kürzlich erhielt ich eine E-Mail, die etwas Besonderes auf den Radar-Fotos des deutschen WetterOnline zeigt: am Aug. 13. um 1:30 Uhr und immer noch um 1:45 Uhr (Bilder durch andere  auf Haarplys-norge2denselben Links am Nachmittag des 16. Aug. ersetzt!!) sah man einen perfekten blauen Halbkreis mit einem kleinen zentralen Halbkreis über dem westlichen Tschechien/ dem Böhmerwald. Dies kann natürlich künstlich von einem Meteorologen herrühren  - aber warum? - und warum ein solches Foto veröffentlichen? Allerdings könnte es auch ein HAARP Phänomen sein. Weiss jemand etwas über dieses besondere Phänomen?

Rechts: HAARP? Ring-Phänomenon 
über Moskau (oben). HAARP-Licht? über dem nördlichen Norwegen (einige sagen, es sei eine russische Rakete - aber wahrscheinlich rührt es von der HAARP-Anlage des Max Planck Instituts bei Tromsoe her - siehe Kommentar).

China-cloudsKommentar
In Dänemark haben wir keine größeren Erdbeben - selten Kleine. Die Erdbeben-Wolken von aktuellem Interesse i Pakistan wurden von keinem Erdbeben gefolgt. Auch nicht in China, das auch durch schwere Regenfälle und Überschwemmungen geplagt ist. Der chinesische Himmel zeigt auch electromagnetisches Muster (links).
Ich werde meinen Lesern überlassen, über diese Phänomene nachzudenken.
Es gibt kaum Zweifel daran, dass "Erdbeben-Wolken" aufgrund oder als die Ursache der postulierten "menschverursachten" Klimaveränderungen, die hier gezeigt sind, erscheinen.
Sollten sie durch HAARP-Aktivität verursacht sein,  würde ich sagen, es gehe um menschverursachten Klimawandel in dem Sinne, dass der 3. Weltkrieg gegen die Menschheit schon längst von der Elite, die so oft als ihren Wunsch erklärt hat, die Menschheit zu einem Bruchteil dessen, was sie jetzt ist, reduziert zu sehen, gestartet wurde. Das in der Tat ist es, was ich denke, wenn ich all diese Chemtrails über meinem Kopf jeden Tag sehe - außer Sonntags! Dabei erinnere ich mich, das Dänische Meteorologische Institut hat mir mitgeteilt, dass man das Chemtrail-Phänomen zwar kenne - man habe aber keine offizielle Stellungnahme dazu!

Ein paar Worte über HAARP als "Skalar-elektromagnetische Waffe ": Das deutsche Max-Planck-Institut betreibt eine HAARP Anlage bei Tromsö in Norwegen. Die Russen befassen sich auch schon lange damit - einschließlich Installationen bei Nishni Nowgorod und in Tadschikistan. Damit kann man globale Gesinnungskontrolle durch den Einfluss der alpha-Ströme des Gehirns ausüben, Kriegsmaterial vernichten, angeblich die NATO-Armee lähmen - und dazu das Klima beeinflussen. Der Erfinder war Nikola Tesla.