Zusammenfassung: Integration wird oft als eigentliches Ziel der Einwanderung gesehen. Merkwürdig ist, dass es anscheinend keine Definition des Wortes gibt. Assimilation, d.h. die Erwartung, dass Einwanderer zB deutsche Kultur annehmen, sieht man als einen Verstoß gegen die Menschenrechte. Das "Handbuch der EU-Kommission zur Integration für Entscheidungsträger und Praktiker" hat die folgenden sehr beunruhigenden Stellungnahmen: "Integration ist ein Zweiwege-Prozess": das bedeutet die  Eliminierung der einheimischen Bürgerschaft/Geburtenrechte. "Die Gesellschaft als Ganzes kann auch ein entsprechendes politisches Ziel werden": Wenn Einheimische mit der EU-Einwanderungspolitik, dem Austausch der Europäer durch Einwanderer genetisch und kulturell, nicht einverstanden sind, seien diese Personen ein "Problem", das mit allen Mitteln zu behandeln sei. Dies ist eine Diktatur, wo die unnachgiebigere Ethnie siegreich sein wird. "Die Politik ist dann eine Antwort auf die zersetzende Wirkung des raschen sozialen, wirtschaftlichen Wandels, den die meisten europäischen Länder durchmachen und der auf  verschiedene Gruppen in der Bevölkerung abzielt, ob sie Migrationshintergrund haben oder auch nicht." Dies bedeutet politische Abschaffung der europäischen Kultur. "Die Regierungen beeinflussen sich gegenseitig." Dies bedeutet, dass nationale Souveränität zugunsten des berüchtigten "Konsenses" der Neuen Weltordnung aufgegeben worden ist - also freiwillige Unterwerfung in Bezug auf alle Entscheidungen. … "und werden als Agenten des Wandels für die Integration von Gesellschaften befugt". Dies ist es, was ich zuvor beschrieben habe, zugegeben von dänischen und britischen Politikern: Der Zweck der Einwanderung der Moslems ist , unsere Gesellschaften radikal umzuwandeln. Ehemaliges Mitglied von Sarkozys pro-muslimischer Regierung, Martin Hirsch: "Wahre Integration wird dann sein, wenn Katholiken ihrem Kind den Namen Mohammed geben." Migranten seien die Zukunft Deutschlands laut der Beauftragten für Integration der deutschen Regierung. "Einwanderer sind die qualifizierten Arbeitskräfte von morgen", sagt sie und will einen Gesetzentwurf auf die bessere Anerkennung von ausländischen Prüfungen und beruflicher Anerkennung. Grossbritannien kennt die diesbezügliche Bedeutung: Vertretende Ärzte aus Drittländern sind die einzige Lösung eines Mangels an britischen Ärzten aufgrund staatlicher Beschränkung der Zahl britischer Ärzte in der Ausbildung, der 48 Stunden Arbeitszeit-Regel der EU für Ärzte - und eine Folge der freien Abtreibung der Europäer. 3.000 Britische Leben gehen auf jährlicher Basis durch unqualifizierte ausländische Ärzte verloren, die oft unverhohlen über ihre Qualifikationen lügen - und dafür £ 70 pro Stunde bezahlt bekommen. Vielerorts sind mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze mit vor allem osteuropäischen Arbeitnehmern besetzt - auf Kosten der arbeitslosen britischen Arbeiter. Dies war Labour-Politik! Inzwischen strömen die Muslime aus dem euromediterranen Raum, trotz der politischen Zusagen des Gegenteils, herein  - obwohl die EU das Schicksal der Kosovo-Serben kennt, zu deren Vertreibung die EU beigetragen hat. Des Weiteren weiss die EU, dass Christen mit einer Frist von Stunden des Lieblings-EU-"Partner"-Landes, Marokko, das einen Status erhalten hat, dem die EU ihre 4 Freiheiten - einschließlich der freien Einwanderung in die EU - zugesprochen hat - verwiesen werden! Die EU tut ihr Schlimmstes, um die Europäer zu "zersetzen" und Chaos zu schaffen.

The Sun 10 July 2010: "Vertrauliche" EU Fonds: "£6.4 Millionen wurden für "finanzielle Zusammenarbeit" unter Mittelmeer-Ländern von der EU an eine unbenannte Organisation in der Schweiz bezahlt."  Bestechung? 

Es herrscht um die Integration von Zuwanderern große Verwirrung. Während die meisten Einheimischen sich Integration als Assimilation vorstellen (dh die Einwanderer werden z.B. Deutsche im herkömmlichen Sinne) werden solche Gedanken heute als Verletzung der Menschenrechte und der EU-Charta der Grundrechte gesehen, die auf jeden  Fall (3)  und mit allen Mitteln einzuhalten sind.

Also, wie definiert die EU “Integration”?
Eu-integrationIch wandte mich an das Handbuch zur Integration für Entscheidungsträger und Praktiker, im Namen der EU-Kommission 2004 geschrieben, First Ed. Diess ist Führung mit verbundenen Augen. Wie Sie wissen, "Wenn aber ein Blinder den andern leitet, so fallen sie beide in die Grube” (Matth. 15,14). Meine Kommentare nach dem hervorgehobenen Text: S.5:"Integration ist ein Zweiwege-Prozess": Damit sind Immigranten und einheimische Kultur sowie Menschen gleichgestellt - was beiden Gruppen die gleichen Pflichten und Rechte beschert. Dies ist bereits eine Eliminierung der einheimischen Bürgerschaft/des Geburten-Rechts. Dies machte man schleichend im Geheimen durch EU-Verträge, ohne uns ihre Auswirkungen mitzuteilen.S. 8: "Die Gesellschaft als Ganzes kann auch ein entsprechendes politisches Ziel" werden: Wenn Eingeborene mit EUs Einwanderungspolitik und übergeordnetem Ziel des Austausches der Europäer genetisch und kulturell mit Einwanderern nicht einverstanden sind, werden diese Personen als "Problem" gesehen, das mit allen Mitteln zu behandeln ist, evt. in der Psychiatrie. Dies ist nichts weniger als Diktatur, wo die unnachgiebigere Ethnie siegreich sein wird. "Die Politik ist dann eine Antwort auf die zersetzende Wirkung des raschen sozialen und wirtschaftlichen Wandels, den die meisten europäischen Länder durchmachen und zielt auf verschiedene Gruppen in der Bevölkerung, ob sie Migrationshintergrund haben oder nicht." Nun, wer hat diese zersetzenden Wirkungen über uns gebracht? Waren das nicht die Kräfte, die hinter der EU und unseren politischen Parteien stehen? – Adam Weishaupts Neue Weltordnung, wie sie bis 1989 die Globalisierung nannten - das Wort wird nun wieder auf EU-Ebene eingesetzt. "Die Regierungen beeinflussen sich gegenseitig": Dies bedeutet, dass nationale Souveränität durch den berühmt-berüchtigten "Konsens" der Neuen Weltordnung aufgegeben worden ist - d.h. die freiwillige Unterwerfung des Zwangs. Dann schliesslich die Bestätigung des Zwecks des ganzen Projektes, The 3. Edition 2010 P.8: "… …als Agenten des Wandels für  integrierende Gesellschaften" befugt. Dies ist es, was ich zuvor beschrieben habe, in der Öffentlichkeit von dänischen und britischen Politikern zugegeben: Der Zweck der Einwanderung von Moslems ist es, unsere Gesellschaften radikal umzuwandeln. Da sie Integration nicht definieren können – und Assimilation kommt nicht in Frage - schlagen sie auf S.67 vor, dass eine Reihe von Integrations-Indikatoren entwickelt werden – sowie die regelmässige Prüfung ihrer Eignung.

Wie setzt die EU ihr somit erklärtes Ziel des Ersetzens  einhemischer Europäer mit Sarkozy-hirschZuwanderern durch?
GalliaWatch 6 July 2010: Martin Hirsch, ein jüdisches Mitglied von Sarkozys Regierung als Hoher Kommissar für "aktive Solidarität gegen Armut" bis 2010: "Wahre Integration wird dann sein, wenn Katholiken ihrem Kind den Namen Mohammed geben."
Als Nicolas Sarkozy sein erstes Kabinett 2007 sammelte, wählte er mit unfehlbarer Präzision Politiker, die treue Diener in Sachen Métissage, Multikulturalität und Sozialismus waren. Eric Besson, jetzt Minister für Immigration, hat Frankreich als ein "Konglomerat" von Völkern, die zusammen leben wollen, bezeichnet! Christine Lagarde, Ministerin für Finanzen, hat wirtschaftliche Regeln und Vorschriften angepasst, um der Scharia gerecht zu werden. Sowohl Premierminister François Fillon als auch Innenministerin Brice Hortefeux haben inmitten großer Fanfare Moscheen eingeweiht. Die meisten von Sarkozys Ministern sind hungrig in den Ramadan gestürzt, als bereiteten sie sich auf ein grosses Fest-Essen bei Maxim vor.

Nun ist Herr Hirsch mit dem Ministerpräsidenten der Türkei, Tayyip Erdogan, in guter Übereinstimmung
 World Bulletin 25 March - Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan forderte von Deutschland,  türkische Schulen im Lande zuzulassen, wie die Türkei es tue. "Warum sollte es nicht auch eine türkische Universität in Deutschland geben?" Erdogan kritisierte auch die Tatsache, dass Deutschland doppelte Staatsbürgerschaft nicht erlaubt, es sei denn, das zusätzliche Land ist Mitglied der EU. Am zweiten Tag ihres Besuchs in der Türkei, wird Merkel der Hagia Sophia und der Blauen Moschee Besuche abstatten. Kommentar: die Hagia Sophia ist ein gutes Beispiel für Integration, wie sie heute gesehen wird: Ursprünglich eine christliche Kathedrale wurde sie eine muslimische Moschee nach der muslimischen Eroberung Konstantinopels im Jahre 1453. Wenn wir es nicht so sehen? Hier ist Recep Erdogans Rezept für Integration: “Doppelte Staatsangehörigkeit verlangen, werdet die Diplomaten der Türkei in Europa – lasst euch aber nicht assimilieren, das ist gegen die Menschenrechte”!! WeiterhinUnsere Minarette sind unsere Speerspitzen, unsere Moscheen unsere Kasernen, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten. Na, dann können einige naïve und ideologisch gleichgesinnte Schwachköpfe und Politiker noch lange auf den "gemässigten Islam" hoffen: "Diese Beschreibungen sind beleidigend und gegen unsere Religion. Es gibt keinen moderaten oder gemässigten Islam. Islam ist Islam. Und das ist es!" (Tayyip Erdogan 21 August 2007).

Eine solche naïve/idologische Politikerin ist Maria Böhmer der deutschen CDUMaria-boehmer
Deutsche Welle 7 July 2010:Indem eins von drei neugeborenen Kindern in Deutschland einen Einwanderer-Hintergrund habe, werde Deutschland schnell noch vielfältiger. Einwanderer seien Deutschlands Zukunft laut Maria Boehmer, der Regierungs-Beauftragten für Integration. "Wir müssen die Integration während dieser Sitzungsperiode des Parlaments zwingender machen", forderte Böhmer. "Einwanderer sind die qualifizierten Arbeitskräfte von morgen. Dr. Gunilla Fincke vom Sachverständigenrat Deutscher Stiftungen für Einwanderung und Migration nannte Boehmer's Aussage "sehr optimistisch." Von zugewanderten Jugendlichen gelangen 43 Prozent nur so weit wie zu Deutschlands grundlegendem Schulabschluss, verglichen mit 31 Prozent der ethnischen Deutschen. Dreizehn Prozent der Nicht-Deutschen im Alter von 15 bis 19 fallen aus der Schule insgesamt heraus - das Doppelte des Prozentsatzes der einheimischen Bevölkerung. Diesen Menschen ohne Qualifikation] [wird es nicht möglich sein, am Arbeitsmarkt teilzunehmen, und sie werden Kandidaten für staatliche Beihilfen."

Von den 82,1 Millionen Menschen, die in Deutschland leben, waren 2008 die 15,6 Millionen ausländischer Herkunft - nur 8,3 Millionen von ihnen haben deutsche Pässe. Ausländer haben Anspruch auf die deutsche Staatsbürgerschaft, nachdem sie 8–jahrelang in Deutschland leben, aber Nicht-EU-Bürger müssen auf ihre erste Staatsangehörigkeit verzichten, um einen deutschen Pass zu erhalten.
Ein weiteres großes Hindernis für die Integration - laut dem Einwanderungs-Experten Klaus Bade - sei die Schwierigkeit mit der deutschen nationalen Identität. Boehmers Bericht kommt während der Fußball-Weltmeisterschaft, als der deutsche Nationalstolz hoch ist und die Nationalmannschaft als ein Symbol für Deutschlands Zuwanderungs-Erfolg?? angepriesen wird. Elf der 23 deutschen Team-Integration-lægeMitglieder waren entweder selbst außerhalb von Deutschland geboren oder haben Einwanderer-Eltern. (Frühere rein deutsche Mannschaften machten es besser!)

Die  Integrations-Kommissarin drängt auch auf einen Gesetzentwurf für eine bessere Anerkennung von ausländischen Ausbildungs-Abschlüssen und beruflicher Akkreditierung.

Dies ist, wie diese bessere Anerkennung von ausländischen Ausbildungs-Abschlüssen  sich unter einer Einwanderung, die durch Kürzung der Ausbildungs-Zahl einheimischer Ärzte, EU-Vorschriften für Arbeitszeitregelungen der Ärzte – und den freien Schwangerschaftsabbruch der Neuen Weltordnung nur bei Europäerinnen notwendig wurde,  auswirkt. The Daily Mail 30 June 2010: Ein Arzt hat offenbart, wie Krankenhäuser des Nationalen Gesundheitssystems (NHS) gezwungen sind, sich auf temporäre ausländische Ärzte zu verlassen, die manchmal über ihre Erfahrung lügen. Professor Chris Isles hat gewarnt, dass Vertreter-Mitarbeiter mit wenig Erfahrung dem NHS angeboten werden, ohne dass erwähnt werde, dass sie von anderen Kliniken wegen schlechter ärztlicher Betreuung entlassen  wurden. Die Krankenhäuser seien so verzweifelt nach Vertretern, dass Vertreter in der Lage seien, ihre Dienste an den Meistbietenden zu verkaufen - es sei ein "Viehmarkt", der dazu  führe, dass einige  mehr als £ 70 pro Stunde verdienen. Anfang dieses Monats stellte ein Bericht von Forschern des Imperial College in London fest, dass mehr als 3.000 Menschenleben jedes Jahr verloren gehen, weil die Patienten am Wochenende  in die Hände unerfahrener junger Ärzte gelegt wurden. Er fügte hinzu: "Wir haben Horden von Ärzten, die aus Orten wie in Osteuropa und Afrika kommen . . . sie können nicht sehr viel tun. Er sagte, die Probleme seien auf die europäische Arbeitszeit-Richtlinie, die die Arbeitszeit der Ärzte auf 48 Stunden die Woche begrenzt sowie auf Reformen, die die Zahl der britischen Ärzte in Ausbildung gekürzt haben, zurückzuführen seien. integration 2Kommentar: Es gab nie genug Ärzte, um menschenwürdige Arbeitszeiten für Ärzte sicherzustellen - die meist überlastet und in meiner Zeit als Assistenzarzt manchmal unter Stress lebten. Aber bisher hatten die Ärzte Gewissen und Stolz daran, ihre Arbeit nach dem Stand der Kunst auszuführen. Lügen über die eigene Qualifikation waren enorm selten - in der Tat unmöglich. Einwanderer-Ärzte scheinen diese Eigenschaften nicht zu teilen. Jedoch, dies ist Teil der EU-Bemühungen, um "die europäischen Gesellschaften" aus ideologischen Gründen zerfallen zu lassen.

Den einheimischen Europäern die Arbeit nehmen – und sie an Einwanderer geben
The Daily Mail 30 June 2010: Eine Karte heute enthüllt Teile Großbritanniens, in denen mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze von Arbeitnehmern, die im Ausland geboren wurden (meist Osteuropäer), gehalten werden. Die dominierende Zahl der im Ausland geborenen Mitarbeiter  in großen Teilen Londons  - gibt es trotz Labour's wiederholten Versprechungen, "Britische Jobs für britische Arbeiter" zu liefern. Aber im Ausland geborene Mitarbeiter haben auch ein starkes Standbein in anderen britischen Städten.  Letzte Nacht, sagte der Minister für Einwanderung, Damian Green: "Das zeigt, warum wir eine Grenze für Arbeits-Visa benötigen, sowie besser ausgebildete britische Arbeitskräfte. Experten sagen, das mache es noch wichtiger für die Regierung, eine strikte Obergrenze für Nicht-EU-Migranten zu verhängen.  Im Oktober 1997 machten in Großbritannien geborene Arbeiter 92,5% der Belegschaft aus. Bis 2009 war diese Zahl auf 87,1% gesunken.

Eurostat EU Press Release 4 May 2010: Im Jahr 2009 gab es fast 261 000Integration2 Asylbewerber in der EU27. Die wichtigsten Länder der Staatsangehörigkeit dieser Bewerber waren Afghanistan (20 400 oder 8% der Gesamtzahl der Bewerber), Russland (20 100 bzw. 8%), Somalia (19 100 oder 7%), Irak (18 700 oder 7%) und Kosovo unter UN-Sicherheitsrats-Resolution 1244 (14 200 bzw. 5%). Höchste Zahl an Asylbewerbern gab es in Frankreich, Deutschland und Grossbritannien.

Im Jahr 2009 wurden in der EU27 - 229 500 erstinstanzliche Entscheidungen über Asylanträge getroffen. Es wurden 166 900 Anträge abgelehnt (73% der Entscheidungen), 27 600 Bewerbern (12%) wurde ein Flüchtlingsstatus zugesprochen, 26 200 (11%) erhielten subsidiären Schutz und 8 900 (4%) erhielten die Genehmigung zum Aufenthalt aus humanitären Gründen. Der Anteil der positiven Entscheidungen variiert deutlich zwischen den Mitgliedstaaten.

Kommentar
Integration-skoleAsylsuchende sind offenbar ein geringer Teil der EU-Einwanderer: Illegale Einwanderung und legale Einwanderung stellen viel größere Zahlen dar.  EU Kommission (ec.europa.eu/publications/booklets/move/81/en.doc):  Ab 2007 gab es 18,5 Millionen Einwanderer aus Ländern außerhalb der EU (so genannte "Drittstaatsangehörige"), die in den 27 EU-Ländern  legal etabliert waren, was etwa 4% der Gesamtbevölkerung ausmacht. Irreguläre Migranten bilden nur eine kleine Minderheit demgegenüber. Obwohl es per Definition keine offiziellen Zahlen geben kann, deuten Schätzungen der Europäischen Kommission an, es gibt mindestens 4,5 Millionen Menschen die sich illegal in EU-Mitgliedstaaten aufhalten. Asylsuchende sind sogar noch weniger. Ihre Zahl steht auf dem niedrigsten Stand seit mehr als einem Jahrzehnt mit durchschnittlich knapp über 200 000 pro Jahr.
Dansk-Kultur-Folder-Barcelona-Euro-MediterraneanIch denke, dass diese Zahlen unterschätzt sind. So gibt es in Dänemark nun offenbar etwa 700.000 Einwanderer – 12,65% Westliche + Nicht-westliche, 10,01% Nicht-Westliche (persönliche Mitteilung) der Bevölkerung, statt nur 4% - darunter 2. und 3 Generationen, die häufig sogar noch weniger integriert als die erste Generation sind. Warum sollte die EU die Rückkehr von Asylbewerbern durchsetzen, wenn die EU Werbe-Büros z.B. in Mali geöffnet hat, um 56 Mio Afrikaner + ihren Familien bis 2050 als Ersatz für die "zerfallenden" Europäer zu rekrutieren? – oder wenn die EU ihren muslimischen Partnern ihre 4 Grundfreiheiten einschl. freier Einwanderung in die EU versprochen hat  – jetzt Marokko beschert? Der abgelehnte Asylbewerber kann natürlich Berufung einreichen, und ich schätze die EU behält am Ende viele von ihnen.

Was die EU macht, ist nichts weniger als die größte ethnische Säuberung, genetisch und kulturell, die die Welt jemals sah. Ihr Modell scheint Kosovo zu sein, dem EU-Länder zu ethnischen Säuberungen der Serben in einem blutigen Krieg verhalf - und später übernahm die EU die uralte serbische Provinz – um muslimische ethnische Säuberungen der Serben zu stoppen: "Nun, wie in aller Welt kann man sich vorstellen, dass die Muslime in der EU mit anderen Europäern mehr Milde werden walten lassen, sobald sie die demografische und parlamentarische Mehrheit erreichen? "Wir werden euch kaputt gebären" - wie eine muslimische Frau sagte und somit Ayatollah Khomeiny echoete. Genau das passierte im  Kosovo. Sie wissen, dass unsere Zukunft auch in ihrem Lieblings-“Partnerland”, Marokko, zu sehen ist!

Human Rights Watch: "Das Verbot der Minarette oder der Burka führt nur zu einer weiteren Radikalisierung." Ole Schröder, deutscher Parlamentarischer Staatssekretär: "Am Ende sollten Deutschlands Muslime natürlich mit den Behörden zusammenarbeiten, um uns mit dieser neuen Form des Terrorismus zu helfen. Die deutsche Regierung arbeitet mit Imamen, die in Deutschland ausgebildet sind, um sicherzustellen, dass es keine Imame gibt, die Hass, statt Friedens  predigen."
Angesichts der 40 verlorenen Jahre, in denen der Extremismus und Dschihad sich nur gesteigert haben, und in Anbetracht, dass genau diese Dialog-Methode sich als völlig ineffizient erwiesen hat, können solche Aussagen nicht mehr naiv oder dumm sein: Sie sind Hardcore-Ideologie, um die ethnische Säuberung der EU zu fördern.