Zusammenfassung: Chemtrails sind die breiten Kondensations-Streifen, die einige Jet-Flugzeuge in großer Höhe ausstoßen. Sie wurden angebl. nicht vor den frühen 1990er Jahren gesichtet und bleiben stundenlang im Gegensatz zu den normalen dünnen Kondensations-Streifen, die nach ein paar Minuten verschwinden, am Himmel stehen. Beide Typen können gleichzeitig in etwa gleicher Höhe betrachtet werden. Neuerdings ist die Chemtrail-Aktivität über Dänemark zeitweise enorm - selbst über meinem friedlichen Dorf. So weit haben Behörden und die Medien Chemtrails kaum erwähnt. Wenn man das Dänische Meteorologische Institut (DMI) fragt, erhält man die Antwort, dass sie nichts über die breiten Streifen wissen, obwohl regelmäßig über das Phänomen gefragt, wie sie schreiben. Das DMI sagt, das Phänomen falle nicht unter ihre Zuständigkeit - und dass es keine offizielle Stellungnahme dazu habe. Dennoch haben US-Medien, z. B. die NBC,  das Problem erörtert und festgestellt, dass Barium und Aluminium ausgesprüht wurden und Bodenverunreinigungen auf toxischen Niveaus verursachen. Renommierte Blogs teilen mit, dass abgereichertes Uran, radioaktives Thorium , Strontium, Pilz-Gifte und giftige Pilze u.a. auch in dem Fall-out gefunden werden. Die lügenhafte Behauptung der Elitisten ist, dass je weniger Menschen, je weniger (wie wissenschaftlich erwiesen, völlig harmloses) CO2 werde produziert, um die nicht existierende menschverursachte globale Erwärmung anzuheizen. Präs. Obamas "Wissenschafts-Zar', John Holdren, und andere Elitisten setzen sich voll und ganz zu Gunsten der Bevölkerungs-Reduktion und Partikel-Injektion in die Atmosphäre ein, um "der globalen Erwärmung abzuhelfen." Präs. Obama überlegte geanu dieses im vergangenen Jahr. Aus diesem Grund hat der US-Senat  ein Wetter-Abhilfe-Forschungs-Gesetz, das das Sprühen von verschmutzenden Partikeln in die Atmosphäre befürwortet, verabschiedet, "um das Sonnenlicht zu reflektieren". Bezeichnenderweise wurde der Gesetzesentwurf am 22. Juli 2009 dem Senat von "Mr. Rockefeller" unterbreitet, dh. von einem Vertreter einer der beiden Familien, die mehr als jeder andere  zum Märchen der Überbevölkerung der Erde und der menschverursacten CO2-bezogenen globalen Erwärmung beigetragen haben. Edmund de Rothschild war der andere. Die NBC glaubt, der Zweck der Chemtrails sei der Schutz gegen die globale Erwärmung, die sich als eine riesige Lüge erwiesen hat, wie die Elite hinter den Chemtrails zweifellos sehr wohl wissen. Was bleibt, ist ein unheimlicher Verdacht, dass Chemtrails mit nachgewiesenen gesundheitlichen Schäden eine chemische Waffe gegen uns ist, wie aus dem Vietnamkrieg bekannt, um dem immer wieder geäußerten Wunsch der Elitisten, nicht zuletzt durch Bill Gates, Ted Turner und Rockefeller, nach aktiver Bevölkerungsminderung der angeblich übervölkerten Erde gerecht zu werden.

Ich habe früher ausführlich über Chemtrails geschrieben. Was mich jetzt stört, ist, dass ich über meinem Dorf in Dänemark eine enorme Chemtrail-Aktivität während der zweiten Hälfte des Juni 2010 beobachte. Vielleicht bin ich nur unaufmerksam gewesen. Denn in Aarhus, Dänemark, kennen sie das Phänomen seit dem vergangenen Herbst. Haben die Flugzeuge alle auf einmal begonnen, höher zu fliegen? Beurteilt vom Boden sind die Flugzeuge, die normale dünne Kondensstreifen  emittieren - sie verschwinden innerhalb von einer oder zwei Minuten - und Flugzeuge, die Chemtrails mit breiten, giftigen Partikeln emittieren – die stundenlang bleiben - gleich kleine Punkte an der Spitze der Spur. Sie fliegen gleichzeitig und anscheind in derselben Höhe. Seltsamerweise erscheinen Chemtrails nicht jeden Tag - und nicht an Sonntagen, bisher! Was ist das? "Pth! Verschwörungs-Theorie!" - sagen die Komplizen und ihre Schergen wie immer über Chemtrails. Nun, einst wurde dieser Ausbruch als gleichwertig mit soliden Argumenten gesehen. Aber nachdem eine andere "Verschwörungstheorie", die Neue Weltordnung und ihre Weltregierung, regelmäßig von den Führern dieser Welt (siehe zB die Videos am rechten Rand dieses Chemtrails-daily-mailBlogs) erwähnt werden, ist dieses Argument tot. Auch die  NBC News hat die Notwendigkeit einer Untersuchung des Barium-und Aluminium umweltverschmutzenden Chemtrail-Phänomens eingesehen, das seit den frühen 1990es gesichtet wird, und dem nachgesagt wird, es werde gegen die "globale Erwärmung" eingesetzt (jetzt als eine komplette Lüge erwiesen, und hier und hier und hier und hier).

Die NBC berictet sogar von einem US Wetter-Veränderungs-Forschungs- und Entwicklungs-Politik-Autorisations-Gesetz (Senats-Gesetzentwurf von Mr Rockefeller am 22. Juli 2009 vorgelegt),  das eben das Sprühen von kleinen Partikeln in die Atmosphäre erlaubt (Sehen Sie den Nachtrag unten). Andere denken, die Chemtrails seien Teil von Bill Gates' Investitionen in Rockefellers Entvölkerungs-Programm und hier, da er und die Elite das Lügenmärchen über die Menschheit als eine eingebildete Quelle der nicht-existenten globalen Erwärmung behaupten. Was hier passiert, heißt Geo-Engineering - was auch immer der Zweck ist.
Bitte: Lassen Sie Ihre unbegründeten Bemerkungen über "Verschwörungstheorie". Das Folgende zeigt, dass es allen Grund gib, anzunehmen, dass Chemtrails Verschwörungspraxis sind. Dies ist so ernst, wie die neue Weltordnung, dessen Werkzeug die Chemtrails sind. AvioNews: Europäisches Parlament: Frage Strasbourg, Frankreich - von Erik Meijer (GUE / NGL) über Flugzeug-Kondensstreifen, die nicht mehr nur Wasser enthalten. Der Frage wurde stattgegeben! 
Video1, video 2

Die offizielle Version
Chemtrails-vapour-daily-mailThe Daily Mail 28 June 2010:  Es scheint, dass Sonnenanbeter für das Überlassen des Rests von uns dem Schmachten unter grauem Himmel verantwortlich sind - dank der Emissionen aus Flugzeugmotoren. Das Phänomen tritt auf, wenn Flugzeuge über 8.3 Km Höhe fliegen, wo die Lufttemperatur rund minus 30 Grad C beträgt. Dies bewirkt, dass Wasserdampf, der durch die Motoren emittiert wird, kristallisiert und die bekannten weissen Streifen über den Himmel bildet, die als Kondensstreifen bekannt sind.

In diesem Video, auf Dänisch, erklärt Morten Julius, er habe das Dänische Meteorologische Institut gefragt, was Chemtrails seien. Antwort: "Wir wissen nichts über das Konzept der Chemtrails - und haben nie diesbezügliche Forschung betrieben." Aus gutem Grund, wenn man bedenkt, was Chemtrails laut einem angesehenen Blog enthalten - z. B. abgereichertes Uran! Der giftige Inhalt wird vom Global Research 12. Mai 2010 wieder behauptet: "In den letzten zehn Jahren zeigt unabhängige Prüfung der Chemtrails im ganzen Land ein gefährliches, extrem giftiges Gebräu, das beinhaltet: Barium, nano-Aluminium-beschichtete Glasfasern, radioaktives Thorium, Cadmium, Chrom, des Weiteren Nickel, ausgetrocknetes Blut, Schimmelpilzsporen, gelbe Pilz-Mykotoxine, Ethylendibromid und Polymerfasern. Auch Strontium (Journalist Michael Murphy). Barium kann, zur Toxizität von Arsen verglichen werden. Barium ist dafür bekannt, das Herz zu beeinträchtigen. Aluminium hat eine Geschichte der Gehirnfunktions-Schädigung. Unabhängige Forscher und Labore weisen weiterhin dieser Gifte in mehr als erlaubten Konzentrationen nach. Ein paar "anonyme" Beamte haben diese  laufenden Aerosol-Sprühungen zugegeben. "Geo-Engineering” als Mittel zur Bekämpfung der globalen Erwärmung wurde von dem Entvölkerungs-Befürworter, Präs. Obama´s Wissenschafts-Zaren, John Holdren, vorgschlagen. Er wird vom US Council on Foreign Relations in diesem Workshop unterstützt. Am 8. Geo-engineering-vandkanonerApril, 2009, teilte die AP mit, dass laut Holdren, Präs. Obama “Verschmutzungspartikeln in die obere Atmosphäre zu schiessen erwäge, um die Sonnenstrahlen zu reflektieren." Hier bestätigt die KSLA, die Chemtrails enthalten Barium in toxischen Mengen. Hier ist, was über Monterrey, Kalifornien gesprüht wurde. Am 18. August 2009 veröffentlichte Time Vorschläge, um Schwefel-Partikeln in die Atmosphäre zur Kühlung des Planeten zu sprühen, die das Sonnenlicht reflektieren. Dies wurde von the Royal Society am 30. Aug. 2009 unterstützt. Chemtrails scheinen, biologische Schäden auszulösen.

Times Colonist 12 May 2010: Milliardär Bill Gates finanziert Experimente, um  "künstliche" Wolken zur Kühlung der Erde zu erforschen. Wissenschaftler sagen, die Experimente seien in den frühen Stadien und auf das Labor beschränkt, aber Kritiker sagen, sie seien das Fundament einer Studie zur “Weissmachung” der Wolken in einem 10.000 Quadratkilometer großen Gebiet des Pazifischen Ozeans. "Bill Gates und seine wolken-verzerrenden Kumpane haben kein Recht auf einseitige Änderung unserer Meere und Lüfte", sagt Jim Thomas von der in Montreal ansässigen ETC Group, Teil einer internationalen Koalition, die zu einem Moratorium der Geotechnik-Experimente aufruft. The Silver Lining Project würde "Wolken-Schiffe” verwenden, um winzige Tröpfchen von Meerwasser etwa einen Kilometer in die Atmosphäre zu schleudern und somit leuchtend weiße Wolken zu schaffen, um das Sonnenlicht in den Weltraum zu reflektieren und die Atmosphäre zu kühlen.

Robert Wood von der University of Washington ist einer der mitarbeitenden Wissenschaftler an dem Silver Lining Project. Er sagt, das Konzept des Weiss-machens der Wolken gebe es schon seit Jahren, und es sei noch unbewiesen. Aber er und andere sagen, es könne eine der harmlosesten Methoden zur Abkühlung des Planeten sein, wenn die Regierungen sich nicht darauf einigen können, die Erwärmung der Erde durch die Treibhausgasemissionen zu mindern. Eine Studie des Copenhagen Consensus Center, eines europäischen Think-Tanks, Chemtrailhat geschätzt, für $ 9 Mrd könnte eine Wind-getriebene Flotte von 1.900 Schiffen gebaut werden, um die Weltmeere durchzukreuzen und Meerwasser aus Türmen zu sprühen und so Wolken zu erstellen und weiss zu machen.

Hier ist Chemtrail-Aktivität in Abilene, Texas Betr. des Flugzeugs rechts: Bemerken sie,  das Abgas kommt nicht von den Motoren – sondern aus Tanks in den Flügeln.

Kommentar
Dies ist erschreckend - und Menschen, vor allem in den USA – haben Angst davor. Aber noch beängstigender ist, dass selbst das Dänische Meteorologische Institut bestreite, vom Phänomen etwas zu wissen, jene Menschen, die täglich 5 minutenlang und mehr die Bedeutung von Wolken dem Fernsehpublikum erklären! Ich habe am  30. Juni 2010 telefonisch mit dem Dänischen Meteorologischen Institut (DMI) gesprochen und den Bescheid bekommen, dass man keine Haltung zu den breiten Kondensstreifen nach gewissen Jet-Flugzeugen habe. Bevor ich diese Antwort erhielt, musste derjenige, mit dem ich sprach, offenbar mit einem Vorgesetzten über meine Frage reden, obwohl es hervorging, Chemtrails waren ihm nicht unbekannt. Dies ist auffällig. Noch auffälliger ist vielleicht die E-Mail-Antwort des DMI: "Vielen Dank für Ihre Frage. Wir bekommen von Zeit zu Zeit Fragen zu dem Phänomen. Die Antwort ist ganz kurz, dass dies nicht in das DMI-Ressort fällt und dass wir davon nichts wissen. Das DMI hat keine offizielle Position oder Erklärung." Also: Man darf es nicht wissen!!! - denn dies ist eine politisch inkorrekte und brenzliche Frage.

Es ist beängstigend, und um so mehr, indem vereinzelte offizielle US-Medien die Existenz dieser besonderen Art von "Kondensstreifen" sowie ihre giftigen Schwermetall– Fall-outs überprüft und verifiziert haben, obwohl die offiziellen Kanäle von den radioaktiven und biologischen Komponenten  schweigen. Würden wir den offiziellen Kanälen glauben, sollten sie sich aus dem Schweigen bewegen und das Konzept der Chemtrails anerkennen? Kaum, denn sie machen sie bereits so harmlos wie normale Kondensstreifen. Die offizielle Neue Weltordnung, einschliesslich der Massenmedien von heute, können nicht zugeben, dass Chemtrails giftige Stoffe enthalten: Es wäre zuzugeben, dass die illuministische Elite die Bevölkerungen der Welt als zu dumm umgehen, um zu wissen, was für ihr eigenes Bestes ist - das heißt, das der Elite! Es wäre zuzugeben, dass sie schon die Demokratie umgehen, als deren Vorkämpfer sie sich uns gerne darstellen. Es wäre zuzugeben, dass sie sich nicht um unsere Gesundheit kümmern. Die Chemtrails wären unmöglich zu verteidigen, nachdem die Klimalüge so weit blossgestellt worden ist, dass nach und nach die Bevölkerungsmehrheiten nicht mehr daran glauben.

Man Muss doch glauben, dass wohl-ausgebildete und intelligente Menschen wie Bill Gates & Co das Märchen von der menschgemachten globalen Erwärmung selbst nicht glauben können. Sie haben nicht einmal die Tatsache verhehlt, dass sie eine andere Agenda haben: Entvölkerung. Immer mehr Leute glauben, dass die Chemtrails chemische Waffen gegen uns sind - wie z.B. in Vietnam benutzt. Die Rockefellers haben die Bevölkerungsminderung durch die Elitisten kräftig unterstützt - wie auch CNN-Gründer, Ted Turner,der behauptet, dass wir sonst als Kannibalen enden und schmoren werden! Andere Elitisten stimmen zu - wie auf den  monumentalen Georgia Guidestones befohlen und vom OPT, dem berühmtesten Institut für Bevölkerungsprognosen Grossbritanniens, angeraten.  

Wollen sie immer noch zu den Verschwörungstheoretikern zählen  - also denjenigen, die denken, ihre unbewiesenen Behauptungen von "Verschwörungstheorien" das, was aller hinreichender Wahrscheinlichkeit nach Verschwörungs-Praxis gegen unsere Gesundheit und Klima ist, zunichte machen?

Nachtrag

Auszug aus dem  US Senats-Gesetzentwurf S 601 RS, Wetter-Abhilfe-Forschungs-und Entwicklungspolitik-Authorizations-Gesetz
Kalender Nr. 122
111. Kongress
1. Sitzung
S. 601
[Bericht Nr. 111-57]

Zur Gründung des Wetter-Abhilfe-Forschungs-Büros, und für andere Zwecke.
Im Senat DER VEREINIGTEN STAATEN
16. März 2009

Mrs. HUTCHISON legte den folgenden Gesetzentwurf vor; er wurde zweimal gelesen und an den Ausschuss für Wirtschaft, Wissenschaft und Verkehr überwiesen.

22. Juli 2009 von Mr. Rockefeller berichtet, mit einer Änderung.

Im Allgemeinen - spätestens zum 31. Januar, und danach alljährlich - hat der Direktor einen Jahresbericht vorbereiten und an den Präsidenten, den Senats-Ausschuss für Handel, Wissenschaft und Transport, sowie den Repräsentantenhaus-Ausschuss für Wissenschaft und Technologie über die Tätigkeiten, die gemäss diesem Gesetz während des vorangegangenen Kalenderjahres durchgeführt wurden, einzureichen. Dem Büro für die Zwecke der Durchführung dieses Gesetzes bewilligt: 25.000.000 $ für jedes der Geschäftsjahre 2010 bis 2014.
Wetter-Abhilfe - Der Begriff "Wetter-Abhilfe" ist die gezielte oder unbeabsichtigte Veränderung oder Kontrolle oder Versuche, durch künstliche Methoden die natürliche Entwicklung der atmosphärischen Wolken oder der Niederschlags-Formen in der Troposphäre zu ändern oder zu kontrollieren.
Zusammenarbeit mit anderen Agenturen - Der Direktor kann mit öffentlichen oder privaten Einrichtungen zusammenarbeiten, um die Zwecke dieses Gesetzes zu fördern. Kooperationsvereinbarungen - Der Direktor kann Zusammenarbeits-Vereinbarungen mit der Leitung jedes Ministeriums, jeder Agentur der Vereinigten Staaten, eines entsprechenden Beamten eines Staates oder einer politischen Untergliederung eines Staates oder eines geeigneten Beamten aller privaten oder öffentlichen Behörden oder einer Organisation zur Durchführung der Forschung und Entwicklung im Zusammenhang mit Wetter-Abhilfe eingehen.

Arbeitsgruppe: Andere Mitglieder müssen Fachkenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche haben: (i) Wolken-Dynamik. (Ii) Niederschlags-Physik. (Iii) Kernbildungstheorie. (Iv) Hydrologie. (V) Wasser- Management-Ingenieur-Wissenschaft. (Vi) Numerische Modellierung von Wolken-Systemen. (Vii) Hagel und Nebel. (Viii) Sozialwissenschaften. (Ix) Blitzen. (X) sonstige Fachgebiete, die der Direktor für notwendig hält. Programmaktivitäten - Das Nationale Forschungs-und Entwicklungsprogramm des Abschnitts 5 (a) umfasst möglicherweise die folgenden Tätigkeiten im Zusammenhang mit Wetter-Abhilfe: A) Forschung im Zusammenhang mit Wolken und Niederschlags-Physik. (B) Wolken-Dynamik und Wolken-Modellierung. (C) Verbesserung der Wolken-Partikel-Einsprühungs-Technologien. (D) Schwieriges Wetter und Sturmforschung. (E) Forschung in Bezug auf potenzielle negative Auswirkungen der Wetter-Abhilfe.

Zugelassene Unternehmen - Für die Zwecke dieses Abschnitts ist ein wählbares Unternehmen eine staatliche Agentur, Hochschule oder gemeinnützige Organisation, die hat: (A) einen etablierten Hintergrund und Fachwissen auf dem Gebiet der Wetter-Abhilfe, und (B) Erfahrung mit der Arbeit mit und in Abstimmung mit staatlichen Stellen (z.B. die Rockefeller Foundation - Bemerkung des Verfassers).