Zusammenfassung: Psychiater sagen jetzt, globale Warmisten haben eine Tendenz für Zwangsstörungen - wahrscheinlich eine Beobachtung, die mit einem Körnchen Salz zu nehmen ist. Nach Kopenhagen hat eine dramatische Verschiebung des Glaubens an die Gefahr der globalen Erwärmung stattgefunden - sehr zur Verzweiflung der Neuen Weltordnung, die laut der dänischen Klima-Ministerin, Lykke Friis, hinter der Kopenhagener Klimakonferenz stand. Also  ignoriert ein Verfechter des globalen Erwärmungsschwindels  jetzt alle Fakten und macht stattdessen die vordersten Figuren in der Offenlegung der Jamal-Ring-, des Climategate- und des IPCC- Skandale, dh. Lord Christopher Monckton, James Delingpole, Christopher Booker etc. lächerlich und tötet ihre Charaktere. Zur gleichen Zeit kommt eine Kreuz-Prüfung der "Klima-Wissenschaft" durch Prof. Jason Scott Johnston, der University of Pennsylvania zu dem Schluss, dass jede Behauptung der Warmisten-Wissenschafter der Untersuchung nicht standhalten konnte. Die Warmisten- Wissenschafter seien der wissenschaftlichen Methode nicht gefolgt - sondern haben Beweise für eine vorgegebene politische Präferenz aufgestellt - und Unübereinstimmungen vertuscht. Dr. Roy Spencer vom NASA-Satelliten-Programm war Mit-Erfinder der genauen Methode für die Satelliten- Messung globaler Temperaturen. In seinem Buch zeigt er, dass der globale Erwärmungs-Nepp auf einem  elementaren Fehler beruhe. Jetzt wird James Hansen's GISS-NASA nach dem Akten-Einsichts-Gesetz der Nicht-Aushändigung von E-Mails, die unter dem Verdacht stehen, ebenso skandalös wie die der Climategate zu sein, verklagt. Die renommierte Zeitschrift Nature wird demnächst einen Artikel bringen, der zeige, dass CO2 - die Grundlage für die Plünderungen der Menschheit durch Steuern und Gebühren - nur für 5-10% der globalen Erwärmung (die nicht über die natürlichen Schwankungen hinaus existiert) verantwortlich sei. Viele hundert berühmte Wissenschaftler protestieren gegen den globalen Erwärmungs-Betrug. EU-Staaten lehnen den Plan der EU Kommission für die Verringerung der CO2-emisssion um 30% statt 20% ab, was unsere Industrie konkurrenz-unfähig machen würde und sie dazu zwingen würde, Europa zu verlassen. Für jeden neuen grünen Arbeitsplatz sind 2,2 traditionelle Arbeitsplätze verloren gegengen. Spanien weiss es - und hat deshalb eine Arbeitslosenquote von 20%. Dennoch machen Beamte hinter der Bühne Fortschritte auf ihre CO2-Steuern und Umverteilung unseres Reichtums an China, Indien - und Länder, wo niemals CO2 produziert wird. Denn wie ein berühmter britischer Lord sagt: "Politiker sind der der Öffentlichkeit ohnehin voraus". In den USA steht die Chicagoer Klima-Börse hinter allen globalen Klima-Börsen und wartet auf die Verabschiedung des Cap-and-Trade-Gesetzes in den USA. Sie wurde durch Geld von der Joyce Foundation mit dem Votum des Vorstandsmitglieds Barack Obama gegründet, dessen Kumpels wie Al Gore, Maurice Strong und IPCC-Vorsitzender Rajendra Pachauri heute im CCX Vorstand sitzen. Aber ein US-Senator hat nun seine position gewechselt - was dieses Gesetz ungewiss macht. In der Zwischenzeit fliesst unaufhaltsam BP-Öl in den bereits abgeschwächten Golfstrom. Das könnte rasche globale Abkühlung bedeuten - während Bill Gates Geld für "Wolken-Weissmachung" mit Meerwasser bewilligt, um das globale Klima abzukühlen. Stehen wir etwa vor einer neuen mensch-verursachten Eiszeit? Grün ist vielleicht nicht so schlimm - wenn es nicht in den falschen Händen wäre. 

 

Diejenigen, die immer noch an die globale Erwärmung glauben, leiden angebl.  weitgehend  unter Zwangsvorstellungen
Voxy.co.nz.: Die Royal Australian and New Zealand College der  Psychiater hielten ihren Kongress in Auckland: "Klimawandel-bezogene Zwangsvorstellungen wurden bei 28% der Patienten identifiziert, die sich mit Zwangsstörungen vorstellten. "Die Medienberichterstattung über die möglichen katastrophalen Folgen für unseren Planeten in Bezug auf die globale Erwärmung ist umfangreich und potenziell angsterzeugend. Wir haben festgestellt, dass viele Zwangsstörungs-Patienten über die Reduzierung ihrer globalen Fussstapfen besorgt waren."

Der Konferenz von Kopenhagen wurde nachgesagt, sie sei  ein Flop gewesen. Das war sie nicht: Wie von Lord Monckton gesagt, ging das alles um eine Weltregierung zur Umverteilung unseres Reichtums. In diesem Sinne ist die Konferenz von Kopenhagen ein Erfolg gewesen, indem man sich auf "Abfindung für (nicht-existente mensch-verursachte) CO2-Erderwärmung einigte", und zwar für arme Länder wie China und Indien sowie Länder, die nie und nimmermehr CO2 produzieren werden. Diese beläuft sich auf 30 Mrd. Dollar bis 2013 - und ab 2020 bis 100 Mrd. Dollar pro Jahr aus westlichen Ländern, die in die Rezession getrieben werden. Die dänische Klima-Ministerin und Mitglied der Trilateralen Kommission, Lykke Friis, erklärte: “Diese Konferenz war die Neue Weltordnung, die  Dänemark besuchte”.

Seit dieser Konferenz gibt es eine dramatische Verschiebung in der Einstellung der Menschen gegenüber dem globalen Erwärmungsschwindel, und zwar aufgrund des Jamal-Baum-Ring-Skandals, der Climategate- und IPCC-Skandale, und so weiter: The New York Times 24. Mai 2010: Nirgends ist diese Verschiebung in der öffentlichen Meinung auffallender als in Großbritannien. Nun hat das Land sich in eine Heim-Basis einer blühenden Gruppe von Klima-Skeptikern entwickelt, die in den letzten Monaten die Nachrichten beherrschten. Anscheinend haben sie viele überzeugt, dass die Bedrohung durch die Erwärmung stark übertrieben sei. Lustigerweise, laut The Telegraph on 12 Juni, 2010 hatte die Initiatorin des globalen Erwärmungs-Betrugs, Margaret Thatcher, sich im Jahr 2003 bekehrt und warnte vor der Fehlerhaftigkeit des globalen Erwärmungs-Schwindels, die die meisten heute sehen können.

Die Neue Weltordnungs-Leute werden desperat - wegen des Verlustes von Vertrauen der Menschen zu ihrer globalen Erwärmungs-Lüge
George_MonbiotMoncktonDer Journalist George Monbiot (links) erklärt in The Guardian am 8. Juni 2010, mit Klima-Leugnern zu kämpfen, die er dumm nennt. Ohne sich um die überwältigenden Tatsachen zu kümmern macht er unverhohlen arrogante Bemerkungen über Lord Christopher Monckton von Brenchley (rechts), der die Trugschlüsse von Monbiots Champions et al. gesehen hat. Nun, wie er angefangen hat, nimmt er arrogant auch seine Kollegen Christopher Booker und James Delingpole, die im Vorfeld der Offenlegungen des Klima-Betrugs und der Climategate/IPCCgate arbeiteten, auseinander. Ich kenne nicht Lord Moncktons Charakter, den Monbiot tötet, aber Monckton hat bestimmt recht in Bezug darauf, dass der Zweck des notorischen Klimaerwärmungs-Betrugs in Kopenhagen Weltregierung war. Monbiot verkennt die Tatsache, dass der Anführer der East Anglia CRU, Phil Jones in der Daily Mail am 24.Febr. 2010  erklärte, dass es keine globale Erwärmung seit 1995 gebe! Aber natürlich wird auch nicht eine solche Erklärung  einen wahren Erwärmungs-Gläubigen  beeinflussen. Denn er weiß, "die Wissenschaft ist zu überwältigend und wahr" - ausser außerhalb der eigenen Vorstellungskraft.

Monbiot schreibt in  The Guardian, dass "Monckton wiederholt die seichten Trugschlüße  der Klima-Verleugnung blossstelle und diejenigen, die dumm genug seien, ihm zu glauben, mit sich im Fall ziehe. Diejenigen von uns, die mit Klimawandel-Leugnern kämpfen, richten ihrer Sache kein Zehntel so viel Schaden an, wie Monckton verursache jedes Mal, wenn er den Mund aufmache …. Von nun an werde er eine Zirkusnummer, eine Witzfigur, deren Anhänger nur diejenigen seien, die ebenso verrückt seien." (In der Tat, Lord Monckton arbeitet auch als Entertainer).
“Netterweise hat er soeben einen ganz neuen Ring, in dem er auftreten könne. Die UK Independence Party hat soeben Monckton zu seinem stellvertretenden Führer gemacht." Und diese letztere Aufgabe scheint, der schlimmere Teil von Monbiots Tötung von Lord Monckton's "verzerrtem" Charachter sein zu sollen!

Aber hier ist eine ernstere Ansicht, die Lord Monckton unterstützt und Monbiot seine Verachtung und Spott gleich wieder in sein eigenes Gesicht schleudert
Financial Post 6 June 2010: Eine Kreuzuntersuchung der globalen Erwärmungs-Wissenschaft, von der University of Pennsylvania Institute for Law and Economics durchgeführt, hat festgestellt, dass praktisch jede Behauptung durch die globale Erwärmungs-Befürworter einer gründlichen Untersuchung nicht Stand hält. Die Kreuzuntersuchung, durchgeführt von Jason Scott Johnston, Professor und Direktor des Programme on Law, Environment and Economy an der University of Pennsylvania Law School, stellte fest, dass die Klima-Wissenschaftler "zu praktisch allen wichtigen Themen der Klimawandel-Wissenschaft in Bezug auf die [Berichte der UN Intergovernmental Panel on Climate Change] und andere zusammenfassende Arbeiten von führenden Klima-Wissenschaftlern verschiedene rhetorische Strategien angenommen haben, um systematisch das, was offenbar grundlegende wissenschaftliche Unsicherheiten oder gar Streitigkeiten zu scheinen sind, zu verbergen oder zu minimieren."
Professor Johnston, der seine Überraschung ausdrückt, dass der Fall für die globale Erwärmung so schwach sei, untersuchte systematisch die Ansprüche in IPCC-Veröffentlichungen und anderen ähnlichen Arbeiten von führenden Klima-Wissenschaftler-Einrichtungen und verglich sie mit dem, was in der peer-edited klimawissenschaftlichen Literatur gefunden wurde. Er fand, dass die Klima-Einrichtung der wissenschaftlichen Methode nicht folgte. Stattdessen scheint sie, sich "insgesamt darun zu bemühen, Beweise zugunsten einer vorgegebenen politischen Präferenz zu arrangieren." Das 79-seitige Dokument, das tatsächlich den Fall für menschverursachte globale Erwärmung des Inhalts entleert, kann man in diesem Bericht sehen.

Roy-spencerAlle Tatsachen zeigen, dass Lord Monckton Recht hat - und George Monbiot ein erworbener ideologischer Scherge ist
The Telegraph 4 May 2010: Dr. Roy Spencer, ehemals leitender Wissenschaftler für die Klimaforschung bei der NASA, führt jetzt das US-Wissenschafts-Team für den Advanced Microwave Scanning Radiometer für EOS (AMSRE) auf dem NASA Satelliten Aqua. Er war Mit-Entwickler der ursprünglichen Satelliten-Methode zur genauen Überwachung der globalen Temperaturen von Satelliten in der Erdumlaufbahn. Dr. Spencer stimmt nicht zu. Er denkt, die globale Erwärmung sei alles Unsinn, basierend auf einem sehr elementaren Fehler, den er in seinem neuen Buch beschreibt: The Great Global Warming Blunder. Klimawandel, zeigt er, ist ein fast völlig natürlicher Prozess, an dem menschlicher Einfluss vernachlässigbar ist.
Canada Free Press: Hier ist ein Bericht über die NASA, die der Verwendung einer gefälschten Formel für die Korrelation zwischen globaler Erwärmung und CO2–Berechnung verklagt wird. Ausserdem hat die NASA das Gesetz zur Einhaltung der Akteneinsicht gebrochen.

Canada Free Press 30 April 2010: Nature Magazine ist die wissenschaftliche Zeitschrift, die der Welt die Röntgen-Strahlen, die DNA-Doppelhelix, Wellennatur von Teilchen, Pulsare vorstellte, und seit kurzem auch das menschliche Genom, in einem Artikel im Juni veröffentlicht, das zeigt, atmosphärisches Kohlendioxid (CO2) ist nur für 5-10% der beobachteten  globalen Erwärmung verantwortlich, wie der Autor des Artikels, Professor Jyrki Kauppinen, erklärt. Seit 2009 haben mehr als 238 Physiker, darunter Nobelpreisträger Ivar Giaever und Professoren aus Harvard, MIT, Princeton, UCLA und Dutzende von anderen Spitzen-Universitäten und Forschungseinrichtungen  einen offenen Brief an den Rat der American Physical Society gerichtet, in dem sie sagen die wissenschaftlichen Daten unterstützen nicht den Schluss, dass erhöhte CO2-Konzentrationen für die Erderwärmung verantwortlich seien. Im Jahr 2009 schlossen sich mehr als 700 internationale Wissenschaftler, darunter viele aktuelle und ehemalige UN IPCC Mitglieder, Senator Inhofe in einem Senats-Minderheitsreport an, um ihre Bedenken (Proteste) über die menschverursachte Erderwärmungs-Behauptungen auszudrücken. Der so-genannte "wissenschaftliche Konsens" über die globale Erwärmung ist eine komplette Erdichtung – und existiert nicht.

Watts up with that? 29 May 2010: Im Jahr 2008 war weniger als die Hälfte des Nordpol-Eises (47%)  zwei Meter oder mehr dick. Jetzt sind mehr als 75% des Eises mehr als zwei Meter dick.
Neues Skandal - NASA-Climategate gleich um die Ecke?
Washington Times 26 May 2010: Fast drei Jahre nach seiner ersten Akteneinsichts-Anfrage sagte Christopher C. Horner, Senior Fellow am Competitive Enterprise Institute, er wolle nun ein gerichtliches Verfahren, um die NASA zur Aushändigung von Dokumenten, die die Agentur versprochen aber nicht geliefert hat, zu zwingen.  Horner sagte, er erwarte, dass die Unterlagen, insbesondere von E-Mails der Wissenschaftler, die am NASA Goddard Institute for Space Studies (GISS) beteiligt sind, ein weiterer Schlag für die Wissenschaft hinter der globalen James-hansenErwärmung sein werde. Es waren waren manipulierte Aufzeichnungen von abweichender Erwärmung."

James Hansen ist der NASA Goddard-Führer - und der Prototyp eines korrupten Wissenschaftlers, von Al Gore, George Soros und anderen bezahlt. Er wurde zweimal auf frischer Tat bei Manipulationen der globalen Temperaturen ertappt, die er dem IPCC geschickt hat.

Barroso-foran-parlamentDie Elite wird eine gute Idee für die Besteuerung und der Machtergreifung nicht fallen lassen - nur weil sie auf Lug beruht.
Commodities Now 6 May 2010: Die Europäische Allianz der Energieintensiven Industrien widersetzen sich energisch jeder weiteren einseitigen Erhöhung der EU-Klimaziele über -20% bis 2020EUObserver 26 May 2010 Frankreich und Deutschland schlossen sich gestern der wachsenden Zahl europäischer Staaten an, die sich weiteren einseitigen Schritten gegen den Klimawandel widersetzen, wie die Europäische Kommission heute plant, sich für den Fall zur Erhöhung des EU-Treibhausgas-Reduktionsziels von -20% auf - 30% bis 2020 stark zu machen. Die gemeinsame Erklärung von Frankreich und Deutschland signalisiert eine Erhärtung der europäischen Politik auf den Klimawandel. Estrosi sagte, Industrien würden ihre Fabriken und Arbeitsplätze ins Ausland verlegen, sollte Europa den Sprung einseitig machen.

 The Telegraph 11 June 2010: Während die Skeptiker sich weiterhin die Knochen von Kopenhagen durchnehmen, machten die Beamten hinter den Kulissen mit dem Prozess weiter, und es sieht aus, als ob sie schließlich Fortschritte machen.  Yvo de Boer, scheidender UN Verhandlungs-Führer hofft, dass ein globales Abkommen bis Ende 2011 unterzeichnet werden könne.
CopenhagenSummit_1546591cGrössere Fortschritte seien erzielt worden: Ob das Schadensbegrenzungs-Geld über die Weltbank oder die UN zu zahlen ist. Ein Mechanismus, um die Entwaldung zu stoppen, REDD, macht Fortschritte. Nationen (und dem WWF und Rothschild-Investitions-Firmen) sollten bezahlt werden, um Bäume nicht zu fällen (so abgelegen, dass sie ohnehin nicht gefällt werden würden). Die EU könnte auf 30 Prozent Emissionsreduktionen bis 2020 erhöhen.

PrisonPlanet 22. June 2010Der Plan, den amerikanischen Bürgern eine Kohlendioxid-Steuer aufzuerlegen, mag zumindest zur Zeit tot sein, nachdem der republikanische Senator, Lindsey Graham, in Bezug auf seine Ansichten über den Klimawandel  eine schockierende Kehrtwende gemacht hat, und auf einer Pressekonferenz sagte, dass die Wissenschaft hinter der menschverursachten globalen Erwärmung in Frage gestellt sei, und diejenigen, die die Idee fördern seien Panikmacher, die das Problem überverkauft haben.
Allerdings ist die Elite immer noch darauf desperat, über die Amerikaner eine Verbrauchsteuer als Teil der Art von Alptraum der "grünen Lord-sternWirtschaft" zu verhängendie Spanien mit 20 Prozent Arbeitslosigkeit hinterlassen hat. In einer sogenannten grünen Wirtschaft gehen mehr als 2,2 Arbeitsplätze für jeden "grünen Arbeitsplatz" verloren.

Was die Bürger, diese dummen Tiere, denken, it ohne Bedeutung – ausser vor den Wahlen - denn Politiker seien "ohnehin der Öffentlichkeit voraus"
Eine Umfrage im February durch die BBC befand, daß nur 26 Prozent der Briten glaubten, dass "Klimawandel stattfindet  und heute weitgehend menschgemacht ist," herunter von 41 Prozent im November 2009. Eine Umfrage der deutschen Zeitschrift, "Der Spiegel", ergab, dass 42 Prozent der Deutschen sich vor der globalen Erwärmung fürchten, gegenüber 62 Prozent vor vier Jahren. 48 Prozent der Amerikaner glaubten, dass die Schwere der globalen Erwärmung "in der Regel übertrieben wird", nach 41 Prozent vor einem Jahr.

ObamaGoreLord Nicholas Stern (links): In Großbritannien, zumindest, seien Politiker "der Öffentlichkeit sowieso voraus."

Präs Obama war um etwa 2000 Direktor im Vorstand der Joyce-Stiftung. Er stimmte für eine lebenswichtige Spende in Höhe von 1,1 Mrd. Dollar für die Gründung der Chicagoer Klimabörse (CCX), die nun hinter allen Klimabörsen weltweit steht. Joyces damalige Präsidentin ist heute CCX-Vize-Präsidentin. Ihr Gründer war Richard Sandor, dessen 8 Mrd. Aktien nun einen Wert von mehr als 260 Millionen Euro haben. Rothschild-Marionette und UNEP-Gründer Maurice Strong ist auch im Vorstand- und Al Gore hat einen großen Einfluss auf die CCX. Durch das Cap-and-trade Gesetz würden die Gewinne an der CCX enorm zunehmen, denn der CO2-Handel findet dort statt. Dies würde wahrscheinlich nicht schädlich für  Präsident Obama werden. Auch ist der IPCC-Vorsitzende, Rajendra Pachauri  im Vorstand der Rockefeller Foundation, ausserdem im CCX-Vorstand.

Also, was tun?
Times Colonist 12 May 2010: Bill Gates spendet jetzt Geld für "Wolken-Weissmachung": Meerwasser in die Bp-olie1Wolken spritzen, um ein vollkommen normales Klima kühler zu machen.  eXtraWagandt 11. Juni 2010: "Der Golf-Strom fungiert als Gigantische" Wärmepumpe", die das Weltklima grundlegend mitbestimmt.  Wissenschaftler gehen davon aus, das, würde die Strömung des Golfstroms stark einbrechen, dies zu einer weltweiten Klimaverschiebung und massiven Abkühlung des Weltklimas führen würde".  The Raw Story on 2 June 2010: "Goldman Sachs verkauft 44% ihrer  BP-Beteiligungen-  kurz vor dem Leck. Die Goldman Verkäufe waren die größten aller Unternehmen in dieser Zeit."
Spiegel 30 Nov. 2010: “Die Zirkulation des Golfstroms hat "sich zwischen 1957 und 2004 um etwa 30 Prozent verlangsamt. Wenn aber eine bestimmte Schwelle erreicht wird, könnte die Zirkulation abrupt zu einem neuen Status wechseln, in dem es kaum oder keinen Wärmezufluss mehr nach Norden gibt." Great_conveyor_beltDas würde für ganz Nordeuropa "verheerende Auswirkungen auf die sozioökonomischen Bedingungen haben". Die Temperatur im Norden würde dann um 4 Grad Celsius sinken.” Bedeutet das träge Öl nun eine weitere Verlangsamung der Golfströmung? Bedeutet der Ausschluss des Wassers vom direktem Sonnenkontakt durch die Ölschicht Kühlung des Wassers dort? Dann wäre das ja im Sinne der NWO-Alarmisten. Ist die NWO überhaupt daran interessiert, das Öl zu stoppen? Wäre etwas HAARP hier als Heilmittel angebracht? Es sieht so aus, als wäre der Bruch 300 m. unter dem Seeboden – und dass Öl nicht nur durch das Bohrloch herauskommt – sondern auch aus anderen Lecks im See-Boden.

Nun hat das BP-öl den Loop Current erreicht, der in den Golf Strom mündet
. Hier ist eine Übersicht über die apocalyptischen Folgen der BP-Öl-Katastrophe.
 
Die Globale Erwärmungsbekämpfung ist Don Quijotes Kampf gegen Windmühlen und unbezahlbar.