Zusammenfassung: Plötzlich scheint es, dass die Elite hinter der Neuen Weltordnung und der Eine-Welt-Regierung sich sehr  über die Blogger verärgert, die im Gegensatz zu den Massenmedien, die die Elite kontrolliert, ihre Verschwörung für eine Weltregierung offenbart  haben - so  jetzt schieben sie ihnen und die Aufgeweckten die Schuld/ Ehre für die Tatsache zu, dass wir nicht schon längst ihre korporative Weltregierung eingeführt bekommen haben, nennen sogar diese Gegner etwas so Schlimmes wie nationalistisch! Berater von fünf US-Präsidenten, Neue Weltordnugs-Stratege und Mitbegründer der Trilateralen Kommission, Zbigniew Brzezinski, sieht in einer Rede vor dem Council on Foreign Relations, zwei Gründe dafür, das die Weltregierung nicht eingerichtet  worden ist: 1. Zum ersten Mal in der Geschichte seien die Völker der Welt politisch wach und sich der Verschwörung der Elite auf ihre Kosten bewusst - und die Völker regen sich! (zB. die U. S. Tee Parties) 2. Es gebe nicht mehr eine homogene (Rothschild / Rockefeller-dominierte)-Clique in der G20 nach dem Erscheinen von China und Indien dort. Aber es sollte eine kleine geschlossene Gruppe die Welt führen, so Brzezinski - und die Vereinten Nationen mit ihren 179 Ländern seien ungeeignet für die Kontrolle mit der Welt - seien nur ihr Abfertigungs-Büro. Brzezinski's Gehirn-Kind, die Trilaterale Kommission, hat soeben ihre jährliche Tagung in Dublin gehalten. Hier täuschte sich ein russischer Teilnehmer in Bezug auf seinen Gesprächspartner und erzählte ihm, dass sie dabei seien, über die Zukunft der Welt zu entscheiden, und dass sie der schwerfälligen iranischen Regierung nun durch einen Krieg loswerden wollen. Soeben wird mitgeteilt, die US leiten nun massiven militärischen Aufbau vor dem Iran ein. Andere ergaben eine hochgradige Frustration darüber, dass sie ihre Vision einer Weltregierung, die sie und ihre Zwillinge, die Bilderberg-Gruppe, sich gegenseitig  bis zum Jahr 2000 versprochen hatten, noch nicht umgesetzt haben. 

Jüngste Nachricht: Schreckpropaganda? - Einfluss der Trilateralen Kommission?
DEBKAfile  20 May 2010
: Obama leitet einen massiven Aufbau von US-Luft und See-Streitkräften vor dem Iran auf - fertig um den 1. August. DEBKAfiles militärische Quellen enthüllen, dass die 6.000 Marines und Matrosen an Bord der Truman Strike Group von einer vier monatigen umfassenden und sorgfältigen Ausbildung kommen, um sie für die zu erwartenden Einsätze im Persischen Golf und im Mittelmeer vorzubereiten. Bloomberg 21 May 2010: Die US planen, ihre Überwachungs-Luft-Basis im südwestlichen Afghanistan, nur 30 km von der iranischen Grenze entfernt,  aufzustocken, was wahrscheinlich die iranische Regierung aufregen wird - wie auch die Aufstockung der Streitkräfte Saudi Arabiens und der Emirate.

Viele Blogs setzen sich mit dem sich entwickelnden korporativen Eine-Weltstaat der korrupten Neuen Weltordnung auseinander. Persönlich dachte ich lange: Unsere Proteste und Informationen seien nutzlos, da sie den Menschen egal sind, die Leute folgen sowieso ihren Führern wie Schafs-Herden - und die Elitisten wissen das. Allerdings, wie aus dem Folgenden hervorgeht, ist dies nicht der Fall. Immer mehr Menschen sind aufgewacht - und die Blogosphäre hat offenbar mit Erfolg die Botschaft, die die elite-kontrollierten Massen-Medien uns so sorgfältig vertuschen, vermittelt: dass die laufende Verschwörung für eine elitäre Weltregierung eben keine Theorie  - sondern Praxis ist, wie von Barroso, Sarkozy, Gordon Brown usw. (Videos am rechten Rand dieses Blogs) immer wieder verkündet, begleitet vom EZB-Chef Jean-Claude Trichet, und dem WTO-Chef, Pascal Lamy, Angela Merkel usw., sowie dem EU-Präsidenten  van Rompuy, der 2009 für das erste Jahr der Weltregierung erklärt hat. Die Verschiedenheiten  - nicht zuletzt wegen Chinas und Indiens Rolle in der G20 sowie das globale politische Wissen und das Erwachen gegenüber den Plänen der elitären Verschwörer  bedeuten, dass die relativ kleine Clique von Banksters und ihren politischen Schergen in den USA und der EU bei der Entwicklung ihrer korporativen und kommunistischen, und hier, Weltregierung behindert wird. Allerdings: Der alte Feind der Menschheit ist nicht nur desperat - er ist in die Enge getrieben, eine Position, wo Raubtiere immer am gefährlichsten sind.

Zbigniew-brzezinskiPrison Planet 19 May 2010: Während einer Rede vor dem Council on Foreign Relations in Montreal warnte Mitgbegründer mit David Rockefeller von der Trilateralen Kommission, der regelmäßige Bilderberg-Teilnehmer, Zbigniew Brzezinski,  davor, dass ein "globales politisches Erwachen", in Kombination mit Machtkämpfen unter den Elitisten drohen, die Entwicklung hin zu einer Weltregierung zu entgleisen. Sehen Sie dieses  Video.

     Zbigniew Brzezinski, Gründer der Trilateralen Kommission

Brzezinski erklärt, die globale politische Führung habe sich "viel stärker diversifiziert, im Gegensatz zu dem, was erst vor relativ kurzer Zeit war", unter Hinweis auf den Aufstieg Chinas als geopolitischer Macht, sowie dass die globale Führungsrolle im Rahmen der G20 "arm an innerer Einheit sei, indem  viele ihrer Mitglieder in bilateralen Gegensätzen sind”. Mit anderen Worten, gibt es Machtkämpfe unter sich in der globalen Elite, und dies erschwert die Bemühungen, die globale Agenda für die Weltregierung, die auf fast allen Fronten zu scheitern scheint, zu retten.

Brzezinski erklärt dann einen weiteren wichtigen Faktor darin, dass "die Menschheit zum ersten Mal in ihrer Geschichte politisch geweckt ist” - das ist eine völlig neue Realität." Brzezinski sagt weiter: "Die ganze Welt ist politisch geweckt worden" und fügt hinzu, dass die Menschen auf der ganzen Welt sich bewusst seien, was politisch geschehe, und seien sich "der globalen Ungerechtigkeiten, Benachteiligungen, des Mangels an Respekt, der Ausbeutung bewusst  - und sich regen." Er fügte hinzu, dass dies in Kombination mit einer gebrochenen Elite "den Kontext für jede Großmacht, einschließlich der derzeit führenden Weltmacht, der Vereinigten Staaten, viel schwieriger macht."

In einer anschließenden Fragerunde wurde Brzezinski gefragt, ob er denke, dass eine andere Organisation die Vereinten Nationen als de facto "Eine-Welt Regierung" ersetzen sollte, woraufhin Brzezinski antwortete: "Es sollte eine solche Organisation geben," und wies darauf hin, dass die UN mit ihren 179 Staaten keine Weltregierung sei – sondern Teilaufgaben bewältigen solle.

Wie der Text am Ende des Videos deutlich macht, ist Brzezinskis Eingeständnis, dass die Menschheit ein politisches Erwachen erlebt hat, keine positive Entwicklung in den Augen der Elite. In seinem 1970 erschienenen Buch “Zwischen Zwei Zeitaltern: Amerika's Rolle in der Technetronischen Ära”, schrieb Brzezinski Folgendes:
"Die technetronische Ära beinhaltet das allmähliche Erscheinen einer kontrollierten Gesellschaft. Eine solche Gesellschaft würde von einer Elite dominiert werden, die sich von traditionellen Werten gelöst hat. Bald wird es möglich sein, Dauer-Überwachung fast eines jeden Bürgers durchzusetzen und up-to-date Tea-partyvollständige Akten über die persönlichsten Informationen über den Bürger aufrecht zu erhalten. Diese Dateien werden dem momentanen Abruf durch die Behörden unterliegen."

"US Tee-Gesellschaften" gegen Besteuerungen und Banken-Rettungsaktionen ist ein Ausdruck des erwachenden Bewusstseins  über die elitäre Ausbeutung, das einen Eindruck auf die globale Elite macht.

Die "Elite", auf die Brzezinski sich bezieht, umfasst viele derjenigen, die seiner Rede auf dem Treffen des CFR beiwohnten. Das globale politische Erwachen, das Brzezinski diskutiert, vertritt einen Teil des Widerstandes gegen die sehr elite-dominierte Gesellschaft und die Kontroll-Systeme, Überwachung und Unterjochung, die die Elite der Menschheit in der Bemühung um eine "kontrolliertere Gesellschaft" und eine Weltregierung zu auferlegt haben. 

Über den folgenden Autor: American Free Press-Redakteur James P. Tucker Jr. ist ein sehr erfahrener Journalist, der viele jahrelang als Mitglied der "Elite"-Medien in Washington verbrachte. Seit 1975 ist er  für sein Streben nach on-the-scene Berichterstattung über die Intrigen der globalen Machtblöcke, wie die der Bilderberg-Gruppe, allgemein anerkannt.
James P. Tucker American Free PressTrilaterale Kommissions-(TC) Mitglieder sind wütend über ihr Versagen daran, eine Weltregierung zu schaffen, sowie die wirtschaftliche Krise, die sie erzeugten, zu nutzen, und riefen einander zum Krieg mit dem Iran auf, als sie hinter verschlossenen Türen hier in Dublin , Irland 7. Mai -10, versammelt waren.
Kriegs-Pläne wurden durch Mikhail Slobodovsici, einen Chefberater der russischen Führung, als er auf dem Gelände des Four Seasons Resort Hotels schlenderte, wo TC hinter bewaffneten David-rockefeller-tlcWachposten und verschlossenen Türen sich niedergelassen hatte, offenbart. Er glaubte an einen TC-Kollegen zu reden, als er mit Alan Keenan, der die Website WeAreChange.org  betreibt, sprach. "Wir sind dabei, über die Zukunft der Welt zu entscheiden", sagte Slobodovsici. "Wir brauchen eine Weltregierung", sagte er, aber unter Bezugnahme auf den Iran, sagte er: "Wir müssen sie loswerden." Plötzlich bemerkte Slobodovsici, dass Keenan's Namensschild sich von dem TC-Label unterschied und sagte: "Ich kann nicht reden – Wir arbeiten unter der Chatham House Regel (Schweigen).

David Rockefeller, Gründer der Trilateralen Kommission, der Bilderberg-Gruppe, des Club of Rome und ehemaliger Präsident des Council on Foreign Relations.

Nie waren die Mitglieder der illustren TC so deprimiert. "Es wird jedes Jahr nur schlimmer, nicht besser", sagte einer. "Warum wollen wir uns überhaupt die Mühe geben, uns weiterhin zu treffen?" "Wir können nicht einfach aufgeben und aufhören," antwortete ein anderer. "Bilderberg erwartet von uns einen entworfenen Plan." Viel von ihrer Not ist auf ihr Versagen, eine Weltregierung einzurichten, zurückzuführen. In den 1990er Jahren, sagten sowohl die TC als auch Bilderberg mit Zuversicht voraus, sie würden eine Weltregierung bis zum Jahr 2000 bekommen. Ein Jahrzehnt später, ist ihr Ziel noch weiter entfernt. Die TC Jungs sind aufgeregt, weil sie  unfähig waren, die Krise, bei deren Geburt sie durch die Schaffung eines Welt-"Finanzministeriums" im Rahmen der UN behilflich waren, zu nutzen. Sie schieben "wachsendem Nationalismus" die Schuld dafür zu, sich der Souveränitätsabgabe an internationale Einrichtungen zu widersetzen und fragen, "wie diese Leute über dies wussten", so Zeugen im Inneren des TC-Hotels. Dennoch greift die TC weitherhin an. Bilderberg tagt am 4.-7. Juni in Sitges, Spanien, einem Badeort etwa 20 Meilen von Barcelona, um  endgültige Entscheidungen über das, was sie der ganzen Welt auferlegen wollen, zu treffen.

Die TC ist die Junior-Denkfabrik, mit etwas mehr als 300 Teilnehmern. Bilderberg, die Senior-Fraktion der Möchtegern geheimen Weltregierung, hat etwas mehr als 100. Die beiden Gruppen haben eine teilweise gemeinsame Führung und das gemeinsame Ziel einer Weltregierung unter ihrer Kontrolle. Die TC zieht Staats-und Regierungschefs sowie hohe Beamte in Europa und internationale Geldgeber, darunter David Rockefeller sowie Mitglieder der Familie Rothschild, hohe Beamte der Obama-Administration aus dem Weißen Haus und den Finanz-, Aussen-und Handelsministerien an.

Kommentar
Ja, die Elite hat unsere Botschaft verstanden: Am 9. Mai stiessen 2 Journalisten der irischen Sovereign Independent auf David Rockefeller im Hotel Four Seasons und sagten ihm: “Mr Rockefeller. Sie werden Ihre Neue Weltordnung nie bekommen…Wir sind nicht Ihre Sklaven, Wir sind NICHT Ihre Sklaven!”  Zurecht: “Wir sind dabei, über die Zukunft der Welt zu entscheiden”, sagte ein TC-Mitglied arrogant.  So nun ist die Botschaft der Elite: Je mehr Sie aufhören, "Pth! Verschwörungstheorie" zu  sagen und stattdessen anfangen, Ihre Bekannten über die berüchtigte elitäre tatsächliche Verschwörung zu informieren - je kleiner sind die Chancen, dass wir versklavt werden und desto größer die Chancen, dass wir das Albert Pike Sczenario  erleben werden - wie von Joe Biden und Collin Powell vorhergesagt. Wir können nicht entkommen - einfach nur unseren Standpunkt beziehen: Gehören wir der luziferischen Elite und hier und hier - oder dem Mann des Turiner Grabtuchs  und hier in Leben und Tod an? Möge der Geist von Pfingsten uns die richtige Wahl treffen lassen.