Richard Haass, Präs. of des US Council on Foreign Relations 13. Mai 2010: "Schon bevor es abfing, scheint Europas Moment als Welt-Grossmacht im 21. Jahrhundert zu Ende zu sein."

Zusammenfassung: Durch Krisen zu den Gipfeln - das scheint die EU-Strategie zu sein: In jeder Krise - und die meisten von ihnen wurden von den EU-Drahtziehern geschaffen - packt die EU mehr Macht über uns, und vor allem über unser Geld. Wie der Chef des Stabes des Weißen Hauses sagt: Man sollte sich niemals eine schwere Krise (die sie sich so viel Mühe gegeben haben, um zu schaffen - eine Reale oder Erdichtete) ungenutzt entgehen lassen. Die EU-Kommission tut es bestimmt nicht. Dort gibt es sehr hörbare Freude jetzt, weil jeder akzeptieren wird, dass die EU mehr Macht bekommt, um den Planeten zu retten. Vielleicht hat sich das Syndikat jedoch verrechnet: Präsident Obama schnürte das EU-Rettungspaket für die schwächeren Länder der Euro-Gruppe - und fegte damit pauschal den neuen ständigen Präsidenten der EU, Van Rompuy, beiseite, der vor kurzem erklärte,  2009 sei das erste Jahr mit "Weltregierungsführung". Bundeskanzlerin Merkel und Barroso schreien jetzt nach dem, was eigentlich die Vereinigten Staaten von Europa sind - und ohne die gefährlichen Volksbefragungen. Die EU-Kommission wird die Zensur der Haushalte der EU-Länder ausüben - möglicherweise ablehnen -  bevor ihnen erlaubt wird, den nationalen Parlamenten vorgelegt zu werden. Jetzt wimmelt es nur so mit Unions-Vorschlägen: Alle Gerichts-Urteile der Gemeinschaft sollten zirkulieren und in allen EU-Ländern vollstreckt werden können. Die Flüchtlingspolitik soll gemeinsam werden - Südeuropas viele muslimische Flüchtlinge seien überall gleichermassen zu verteilen. Die Eurogendarmerie, Eurogendfor, wird französische Truppen zur Niederschlagung erwarteter Massendemonstrationen in Deutschland  bereitstellen - und Deutsche, um protestierende Franzosen zu bändigen, usw. Sie halten schon entsprechende Manöver. Die isländische Aschewolke wurde von der EU genutzt, um die Herrschaft über unsere souveränen Lufträume an sich zu reißen - trotz ihrer erwiesenen enormen Inkompetenz. Riesige zusätzliche Steuern kommen auf uns zu: finanzielle Transaktions-Steuern, riesige CO2-Steuern neben bereits Bestehenden. Merkel, Barroso und der dänische Außenminister, Per Stig Möller, möchten auf jeden Fall Großmacht spielen und die Welt militärisch für die Neue Weltordnung unterjochen - um ihren Hintermännern als große Jungen und Mädchen zu erscheinen. Man kann sich über das Engagement der EU in Bezug auf solche wahnsinnigen Aktionen wundern. Aber es ist jetzt klar, dass EU-Kommissare, die loyal gegenüber der Ideologie und dem Programm der neuen Weltordnung bleiben, profitable korporative Stellungen erhalten, wenn sie fertig sind. Diese Interaktion zwischen Regierung und Konzernen wurde von Mussolini als Faschismus definiert. 

Rahm Emanuel, Stabschef des Weissen Hauses: “Man will sich doch nie eine ernshafte Krise entgehen lassen. Was ich darunter meine, ist, eine Möglichkeit, Dinge zu tun, die man vorher nicht glaubte, tun zu können.”
Werfen Sie einen Blick auf die Videos am rechten Rand dieses Blogs. Sehen und hören Sie Herrn Barroso, Sarkozy, Gordon Brown  mit Präs. Bush Sr. und Henry Kissinger darum wetteifern, Weishaupt / Rothschildskommunistische Neue Weltordnung/Weltregierung zu fordern. Wie Kinder vor Weihnachten können sie kaum die Erfüllung dieses Alptraums abwarten. Also, was tun sie, um ihn zu erlangen? Sie schaffen Krisen und benutzen jede davon, um ihren albernen Slogan: "globale Lösungen für globale Probleme” zu fördern - während das EU-Parlament sich um eine UN- Parlamentarische Versammlung bemüht, um ihre regionalisierte Welt zu regieren. Das Schafsvolk glaubt ihnen und ist ihnen für ihre “Rettung des Planeten” dankbar - obwohl sie uns in Wirklichkeit mit jeder Krise, die sie machen, ausplündern und  versklaven. Es ist später, als wir vielleicht denken: Laut EU-Präs. van Rompuy war 2009 schon das erste Jahr der Weltregierungsführung", was er jetzt erfahren hat, wie Präs. Obama ihm und der EU die Führung in der Planung des EU-Rettungspakets wegnahm.

Eu-flagsSpiegel 14 May 2010: Jetzt hat die EU ein Rettungspaket "für Griechenland (110 Mrd. Euro) und für die die PIIGS Länder (750 Mrd. Euro) geschaffen. Dennoch, haben die "Märkte" (lesen Sie: Rothschild/Soros) ernsthafte Sorgen: Diese Länder sind gefangen, werden mehr Anleihen aufzunehmen haben, um ihre Schulden zurückzuzahlen - und schließlich in Insolvenz gehen müssen. Diese Darlehen werden den Verbrauch in diesen Ländern hemmen - auch im Geberland Deutschland, und alle von ihnen müssen Sparmaßnahmen einführen. Manche befürchten einen doppelten Abschwung in der Eurozone.

Die Finanz-Krise ebnet den Vereinigten Staaten von Europa den Weg
Bundeskanzlerin 13 Mai 2010: Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte am Donnerstag, die Euro-Sorgen böten eine Chance für die EU, um ihre wirtschaftliche und politische Union, nicht nur ihre gemeinsame Währung, zu stärken. "Wir haben eine gemeinsame Währung, aber wir haben keine gemeinsame politische und wirtschaftliche Union. Genau das müssen wir ändern. Das zu schaffen, darin liegt die Chance dieser Krise. Wir müssen diese Krise zum Anlass nehmen, Versäumtes nachzuholen – Versäumnisse, die auch durch den Lissabon-Vertrag nicht behoben wurden. Jenseits des Ökonomischen wagen wir nach der gemeinsamen Währung vielleicht weitere Schritte, zum Beispiel den hin zu einer gemeinsamen europäischen Armee.

Kleiner Junge will groß werden, um den großen Jungs zu helfen, uns zu unterdrücken
Barroso 2EUbusiness 24 Jan., 2009:  "Machen wir es uns klar: In der Vergangenheit haben einige nationale Politiker sich stärkeren Regierungs-Mechanismen in Brüssel widersetzt", so Jose Manuel Barroso. "Ich hoffe, dass … alle EUs (nationalen) Regierungen nun die Notwendigkeit eines vollständigen Eigentumsrechts auf Europa 2020 sowie wirklich koordinierter und kohärenter Maßnahmen in der Wirtschaftspolitik erkennen werden".  Griechenland stellt leicht "einen Wendepunkt in der Geschichte der Währungsunion” dar. Das Problem, wie immer, ist eine "Übertragung der Souveränität" aus den nationalen Hauptstädten nach Brüssel," sagte Belgiens Finanzminister Didier Reynders am Freitag.

EurActiv 12 May 2010: EU-Länder werden Rezension des Entwurfs des jährlichen Budgets des jeweils anderen ausüben, bevor er auf nationaler Ebene erlassen wird. Das System wird auf alle Länder angewandt werden. Sanktionen: Kürzung der Regionalen Hilfe aus dem € 50 Mrd. schweren jährlichen Pauschal sowie zinstragende Einlagen über die Mitgliedstaaten zu verhängen, die nicht  genügend Fortschritte auf die mittelfristigen Ziele ihrer Haushaltspolitik zu machen

The Independent 10 Febr. 2010Die Maastrichter Regeln - Begrenzung auf ein jährliches Haushaltsdefizit der Mitgliedstaaten von 3 % pro Jahr sowie eine allgemeine Staatsverschuldung auf höchstens 60% des BIP - wurden während der Finanzkrise weggefegt.

Per_Stig_Mller_171399dDR 30. okt. 2009 08.35, Udland: “Die EU sollte ein erfolgreicher außenpolitischer Akteur werden, der den USA und China einen ebenbürtigen Kampf bieten kann.”  Der (nun ehemalige) dänische Außenminister, Per Stig Möller, stellt dies bei einem EU-Gipfel in Brüssel fest. Wir haben eine riesige Menge von Militär, wenn wir es nur verwendeten. Warum reden die Menschen über die G2 - die USA und China? Warum nicht von der G3 reden - den Vereinigten Staaten, China und Europa?  Natürlich ist Außenpolitik noch immer souverän, aber wenn der Vertrag von Lissabon kommt, können wir viel besser als bisher die EU in den internationalen Verhandlungen positionieren," so der dänische Außenminister. Kommentar: Höre ich den gewählten dänischen Aussenminister  – oder Napoleon?

Justiz wegen des Krieges gegen den Terror: hier und hier 
EU 15. March 2010: Spanien schlägt vor, dass Gerichtsurteile im EU-Raum frei beweglich wie die Menschen werden.
The Telegraph 20 April 2010: Der Plan, die Eurojust, ein bestehender Körper auf unverbindlicher justizieller Zusammenarbeit basiert, in einen Ermittler  mit der Befugnis, Verhaftungen und Prozesse in die Wege zu leiten, umzuwandeln, ist der erste Schritt zur Schaffung einer EU-Staatsanwaltschaft. Die Vorschläge der Kommission begrüßen das Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon als Anregung zu  "mehr Ehrgeiz", um der EU neue Justiz und polizeiliche Befugnisse zu geben und nationale "Hindernisse für die wirksame Strafverfolgung" beiseite zu fegen.

EurojustAber Tony Bunyan des European Civil Liberties Network (ECLN), ist besorgt über den Plan."Wir sehen die EU-Agenturen zu unabhängigen Institutionen, ohne offene Debatte, werden." Andere Vorschläge der Kommission sind, ein europäisches  Personalausweis-Register zu führen, Internet- und automatisierte Überwachungssysteme. "Diese Maßnahmen sind ein Beweis für gefährliche autoritäre Tendenzen innerhalb der EU", sagte Herr Bunyan.

EurActiv 20 April 2010 Einwanderung, und hierFlygtninge-over-muren. Das zuständige Kommissionsmitglied für Innere Angelegenheiten, Cecilia Malmström, identifiziert Asylbewerber-Rechte und Saisonarbeiter-Regeln als die beiden wichtigsten Prioritäten im Bereich der Zuwanderung.
 
Malmström verspricht, einen Lasten-Teilungs-Mechanismus zu fördern. "Die Europäer müssen gemeinsam handeln, um die Einwanderungs-und Asylpolitik sowie die Integration zu handhaben", schreibt die Vizepräsidentin der Kommission, Viviane Reding.
Es stellt sich jetzt heraus, dass eine  Reihe dänicher Spitzenpolitiker, deren Parteien erklärt haben, sie wollen unsere Gesellschaft durch massive Einwanderung von Moslems radikal umstürzen - und die selbst die Bürger gescholten haben, um unsolidarisch ihre Kinder in Privatschulen  ohne Muslime zu schicken, diesen Schulen sogar den Entzug ihrer staatlichen Zuschüsse angedroht haben - nun ihre eigenen Kinder in …. Privatschulen ohne Muslime schicken!!! 

Im Jahr 2011 wird die Kommission damit anfangen, "die nationalen Asylsysteme der Mitgliedstaaten" zu überprüfen und die Probleme mit Kapazitäten zu identifizieren, was es den Mitgliedstaaten ermöglichen soll, einander beim Aufbau von Kapazitäten zu unterstützen " Ein neuer Vorschlag über die "gemeinsame Bearbeitung von Asylanträgen," auf die Durchsetzung der gegenseitigen Anerkennung der Rechte der Flüchtlinge abgesehen, wird erst im Jahr 2014 vorgelegt werden.

EurogendarmRadio Utopie 5. Maj: Kriegsübung zur Aufstandsbekämpfung gegen die Bevölkerung von französischen und deutschen Sicherheitskräften der Polizei in Toul-Rosières. Übungsthema ist die Simulation gewalttätiger Aktionen beiderseits der Staatsgrenze im Rahmen einer Grossdemonstration. Es wurde ganz offen am 4. Mai 2010 auf der Webseite Cop2cop geschrieben, dass man sich seitens der Polizei auf Massenaufstände, Demonstrationen und Protestaktionen der Bevölkerungen mit einer bilateralen Übung von speziellen Sicherheitskräften der beiden Staaten Frankreich und Deutschland am 6.Mai vorbereite.
Mit der Abteilung Bereitschaftspolizei der Landespolizeidirektion des Saarlandes werden die Kompanien der Compagnies Republicaines de Securite (CRS) aus Thionville, Metz und Jarville erstmals ein gemeinsames Zusammenwirken unter Wechsel der Unterstellungsverhältnisse auf nachbarschaftlichem Territorium üben. (1). Das bedeutet, dass bei Unruhen in Frankreich französische Demonstranten mit Hilfe von deutschen Polizisten  der Europol Eurogendfor bekämpft werden – und umgekehrt werden französische kampferprobte Eliteeinheiten von der deutschen Regierung zur Niederschlagung von Massenprotesten ins Land gerufen. Als nächster Schritt werden derartige Einsätze in allen Staaten der Europäischen Union zum Alltag gehören. Der Eurogendfor ist unter Unständen erlaubt, Demonstranten zu töten.

 Steuern
The Telegraph 7 Apr. 2010: Im vergangenen Monat sagte José Manuel Barroso zu,  Regierungschefs weltweit zu bitten, eine besondere Steuer über die Banken zu verhängen, um die Kosten im Notfall (der Vorschlag von Rothschild's Diener, George Soros) zu decken. Die AFP berichtet, dass die Unterstützung für eine globale Finanztransaktionssteuer  in der deutschen Christlich Demokratischen Union zunehme, Merkel sei aber dagegen.  Die AFP veröffentlicht  Daten, die zeigen, dass die Finanztransaktionssteuer 321.3 Mrd. €  (die wir bezahlen müssen) pro Jahr in Europa anheben würde. Eine Steuer auf Leverage, Anleihe– und Risikobereitschaft könnte mindestens 50 Mrd €. CO2-Steuern: Allein in Grossbritannien wird das  Klima-Gesetz 18 Mia. Euro im Jahr kosten.  Dann gibt es die Klimabörse, wo CO2 wie Aktien verkauft wird. Außerdem über den CO2-Betrug Steuern für die Umverteilung unseres Reichtums an die am wenigsten entwickelten Länder - die sich nie über ihr Eurofor+tanksderzeitiges Niveau heben werden - steigend auf 100bn dollars from 2020 pro Jahr ab 2020. Die erforderliche CO2-Steuer, um die Emissionen auf die vom IPCC geforderten Werte zu senken würde das weltweite BIP um einen Betrag in 2100 — von $40 Billionen  pro Jahr kosten. Alles wie von unserer Elite auf dem Bilderherg Meeting 2005 vereinbart (Daniel Estulin war da)… The Guardian 11 May 2010: Preis für Musterknaben-CO2–Minderung von 20 auf 30%: 81 Milliarden Euro bis 2020

EUObserver 10 May 2010: "Die Wahl, vor der wir stehen, ist daher klar: bauen auf den Stärken der EU und der Verwendung ihres kollektiven Gewichts, um ein selbstbewusster und relevanter Akteur in der Welt zu werden, oder  Fragmentierung zu pflegen und die Möglichkeit des absoluten Rückgangs in einer Welt zu  betrachten, in der die Regeln von denen, die das Sagen haben, definiert werden," besagt der Report.
"Projekt Europa 2030": “Vor allem fordert die Situation eine starke politische Führung. Der Bericht fordert auch eine langfristige Vision über die europäische Verteidigung. "Politisierung und Einbindung der EU-Bürger könnten  unter bestimmten Bedingungen erreicht werden, indem man den Staatsangehörigen anderer Mitgliedstaaten an nationalen Wahlen teilzunehmen erlaubt.

Die
Vulkanglobale Erwärmungs-Lüge
Ich habe so viel über dieses Thema geschrieben, daß ich Ihnen nur ein paar Hinweise gebe: hier, hier,hier, hier.

Kontrolle mit dem europäischen Luftraum
Die isländische Vulkanwolke wurde von der EU verwendet, um Panik zu schaffen und es der Öffentlichkeit klar zu machen, dass solche "globalen Probleme globale Lösungen erfordern" - obwohl die EU  im Umgang mit der Wolke ein Maximum an Unbeholfenheit zeigte.

Kommentar
Die EU will absolut eine Weltmacht werden – und uns dabei – wie alle anderen Grossmächte – für ihre privaten Ambitionen, die die Völker Europas nicht teilen, gerne opfern. Ihre demagogische Vision, dass sie und die EU aus eigener Kraft eine Rolle in der Welt spielen können, erinnert an das, was Hitler gesagt hat – ist aber eine weitere Lüge: Nicht einmal Obama spielt eine unabhängige Rolle: Die “Führer” der Welt sind alle Rothschild's Marionetten. CorruptionWarum sollte die EU bei der Beherrschung der Welt - und nicht nur Europa –  mitspielen? Warum ist die oberste Priorität der illuministischen EU (explanatory statement)  endlose Ausweitung?
Ich sehe keinen anderen Grund als den von David Rockefellers und Zbigniew Brzezinskis wenig bekannter "Trilateraler Kommission:" Über die Trilaterale Kommission: “Sie wurde im Jahr 1973 von privaten Bürgern in Japan, Europa (EU-Ländern) und in Nordamerika (den Vereinigten Staaten und Kanada) zur Förderung einer engeren Zusammenarbeit zwischen diesen grundlegend demokratischen industrialisierten Gebieten der Welt mit gemeinsamer Führungsverantwortung im breiteren internationalen System gegründet. Es gab ein Gefühl, dass die Vereinigten Staaten nicht mehr in so einzigartiger Führungsposition sei, wie sie in den ersten Jahren nach dem 2. Weltkrieg waren, und dass eine gemeinsame Art der Führung, einschließlich Europas und Japans, insbesondere, erforderlich wäre, damit das internationale System erfolgreich durch die großen Herausforderungen der kommenden Jahre navigieren könnte…. Die "wachsende Interdependenz", die die Gründer der Trilateralen Kommission in den frühen 1970er Jahren so beeindruckte, hat sich in die "Globalisierung vertieft. Die gegenseitige Abhängigkeit hat auch dafür gesorgt, dass die derzeitige Finanzkrise  in jedem Land und jeder Region zu spüren ist. Unsere Überzeugung ist gestärkt, dass die Kommission heute wichtiger denn je ist, um unseren Ländern zur Erfüllung ihrer gemeinsamen Führungsverantwortung im breiteren internationalen System  zu verhelfen. Unsere Mitgliedschaft hat sich daher auf die umfassenderen Veränderungen in der Welt eingestellt. So hat die Japan-Fraktion sich zu einer Asiatisch- Pazifischen Gruppe, einschließlich sowohl chinesischer als auch indischer Mitglieder entwickelt. Mexikanische Mitglieder sind der nordamerikanischen Gruppe hinzugefügt worden. Die Europäische Gruppe macht weiter mit der Erweiterung der EU (und ist in der Mittelmeer-Union beteiligt). Wir haben auch in diesem Dreijahreszeitraum unsere Praxis, eine Reihe von Teilnehmern aus anderen wichtigen Bereichen einzuladen, erweitert."

Daraus sehen wir, dass dieser private Verein die Frechheit hat, eine elitäre nicht  gewählte Weltregierung gebildet zu haben, die im Geheimen durch die Schaffung eines Gürtels rund um den Globus die Gewalt in der Welt praktisch übernommen hat, regiert von Politikern und Geschäftsleuten, also das, was Mussolini den Faschismus nannte. Die EU will eine große Rolle bei der Förderung dieser Agenda spielen.
Warum? Die Kommissionsmitglieder denken über ihre Einkünfte nach ihrer Zeit im Amt gründlich nach - tun alles, was immer sie können, um den Interessen der Konzerne hinter der TK gerecht zu werden: EurActiv 14 May 2010: Transparency International, eine internationale NGO, die gegen Korruption kämpft, drückte "grosse Besorgnis" aus, weil vier ehemalige Kommissare in der Barroso-Exekutive Positionen in privaten Konzernen angenommen haben: Benita Ferrero-Waldner aus Österreich, die die Außenbeziehungen in der Barroso I Kommission betreute, aus Deutschland Günter Verheugen (Unternehmen und Industrie), aus Irland Charlie McCreevy (Binnenmarkt) und aus Bulgarien, Meglena Kuneva (Verbraucherschutz). Die beteiligten Unternehmen können von den ehemaligen Rollen ihrer neuen Mitarbeiter profitieren. Die EU ist genau so korrupt wie eh und je.