Zusammenfassung: Die Frage, wer Präs. Obama wirklich ist, drängt sich im Gleichschritt damit, dass seine Neue Weltordnungs-Politik immer klarer wird, mehr und mehr auf. Seinen Geburtsort vertuscht er alles, was er kann. Da die amerikanische Verfassung verlangt, dass man in den Vereinigten Staaten geboren sein müsse, um rechtmäßiger Präsident zu sein, ist dieser Punkt von zentraler Bedeutung geworden. Alles deutet darauf hin, dass Obama in Kenia geboren wurde, und zwar als Sohn eines Muslims, eines britischen Staatsangehörigen - und dass er seine amerikanische Staatsbürgerschaft mütterlicherseits verloren haben mag, weil er in Indonesien von einem auch muslimischen Stiefvater adoptiert wurde. Während der Senat eine organisierte Anhörung betreffs seines Gegners, John McCains, Geburts-Kriteriums hielt - hat keine offizielle Instanz Obamas Geburtskriterium ermittelt. Die Gerichtshöfe der Vereinigten Staaten weigern sich, zu ermitteln - trotz zahlreicher Anträge darauf, dies zu tun. Obama behauptet, später zum Christentum konvertiert zu sein - hat aber noch nie einen Taufschein vorgelegt. Sein Gehorsam gegen die Neue Weltordnung, seine satanistischen Handzeichen und muslimische Vor-Geschichte sowie seine Forderung nach Verhängen christlicher Symbole in seiner Gegenwart widersprechen, dass er Christ sei. Er hat alle seine Wahlversprechen gebrochen und keine Resultate in seiner Präsidentschaftsperiode errungen - abgesehen von einer zweifelhaften Gesundheits-Legislatur, die vielmehr einem bewaffneten Steuereinnehmer-Überfall mit eingebautem Chippen der gesamten Bevölkerung, um sie kontrollieren und beeinflussen zu können, ähnelt. Er wolle den Planeten retten - und viele sahen ihn am Anfang als einen Messias - aber die Position der Amerikaner ist jetzt so, dass nur 44% ihn im Februar wieder wählen würden. 73% sehen ihn als den Antichristen. Um sich gegen Terroristen - offenbar Weiße mit Herrenmenschen-Mentalität und Christen - zu wehren, schafft er jetzt eine erhebliche interne Sicherheits-Armee. Er will die kommunistische Agenda 21 kräftig fördern. Die Absicht der illuministischen Marionette, Obama, die START-Verhandlungen wieder aufzunehmen, ist eine Wiederbelebung des Baruch-Plans von 1946, den Präs. Kennedy 1961 beleben wollte, und der jetzt wieder durch das militärische Gehirn der Europäischen Union, EUISS vorgeschlagen wird. Der Plan zielt darauf ab, alle Nationalstaaten ihrer Atomwaffen zu berauben - und sie dann zusammen mit der zivilen Kernenergie unter eine Internationale Atom-Energie-Behörde der Rothschild-Rockefeller-kontrollierten UNO zu stellen. Dies ermöglicht der Bankster-Elite die Welt nicht nur finanziell, sondern auch militärisch zu beherrschen und die genozidale Weltregierungs-Diktatur wäre vollbracht

*

Obama-devil-hand.2jpg

Vor einem Jahr hatte ich einen Beitrag über Präs. Obama - weithin als ein Messias gesehen. Heute sind die Amerikaner ernüchtert: Laut dieser CNN-Meinungsumfrage vom 12.-15. Febr. 2010, würden nur 44% der US-Wähler Obama als Präsidenten wieder wählen - während 52% es nicht würden! Laut der CNN glauben 73% der Amerikaner sogar, Obama sei der kommende Antichrist! Viele denken, Obama verwende den Slogan “Yes we can”, weil er zu “Thank You, Satan” wird, wenn er auf einem Audio-Recorder rückwärts gespielt wird - in Übereinstimmung mit Alister Crowleys Rat an Satanisten. Andere hören “Let me express” beim Rückwärts-Spielen von Obamas Rede zur Amtseinführung wie “Serve Satan“. Solches “backmasking” wird in der Pop Musik viel verwendet, z. B. von den Beatles - wurde sogar in Kalifornien verboten - da solche Botschaften angeblich unterbewusste Ebenen des Gehirns erreichen können. Aber eins ist klar: Viele sehen etwas Dämonisches an Barack Obama. Ich sehe eine luziferische und illuministische Marionette.

Doch wer ist dieser “Retter” wirklich? Viele glauben er sei  Freimaurer wie die meisten seiner Vorgänger im Amt.  Freemason Hall: “William R. Singleton Hope-Lebanon Lodge No. 7,  Washington, D.C., wird den Ball dem Präsidenten Obama und dem Vize-Präsidenten Biden zu Ehren abhalten. Es ist das erste Mal, dass die Freimaurer Gastgeber der Einweihungsfeier sind”.
Ein Name und Grad sind anderswo angegeben worden: Barack Hussein Obama, 32 Grad Freimaurer der Prince Hall Loge.
Infowars 11 April 2010 zitiert Ron Paul: “Obama ist Korporatist. Leider haben wir Korporatisten innerhalb der Republikanischen Partei und das bedeutet, Sie kümmern sich darum, Kapitalgesellschaften zu übernehmen und das Land zu führen.”

Seine Rettung ist immer zweideutig: Er sagt, er wolle den Planeten vor dem Klimawandel retten. Jedoch, laut dem Council on Foreign Relations: “Besteuerung des Tees (was zur Amerikanischen Revolution im Jahre 1776 führte) erblasst im Vergleich mit Besteuerung der Luft als empfundenem Regierungs-Affront. Die klaren Vorteile einer Steuerpolitik zur Bekämpfung der globalen Erwärmung könnten sogar die Nachkommen unserer Steuer-resistenten Gründungsväter überzeugen.” Er wolle enormes “Wildland” im Rahmen der kommunistischen Agenda 21 kaufen. Er wolle die Amerikaner durch sozialistische Gesundheits-Rechtsvorschriften retten. Nun, wie Kongress-StrudsMitglied John Dingell versehentlich sagte: “Es dauert eine lange Zeit, um die Gesetzgebung zur Kontrolle der Menschen zu machen.” Dies kann nur durch Chip-Einpflanzung getan werden, wie zuvor in diesem Blog berichtet. Obama hat versprochen, uns vor dem Terror zu retten - obwohl seine eigenen Herren im Council on Foreign Relations uns sagen, die Bekämpfung des Terrors sei völlig unnötig. Dennoch will Obama eine inländische paramilitärische Armee - so stark wie die reguläre Armee – um abzusichern - was eigentlich? Dieses Video zeigt Obamas Kandidaten als Leiter der Transportsicherheits-Verwaltung, Erroll Southers: “Die meisten Terroristen, die wir zu finden haben,  sind weiße Vorherrschafts-Gruppen - und Typen, die christlich orientiert sind!” Er zog sich im darauf folgenden Trommelfeuer zurück - aber Obama hatte ihn nominiert!

Präsident Barack Obamas Berater planen, Wendungen wie ”islamischen Radikalismus” aus einem Dokument, das die Nationale Sicherheitsstrategie  umreißt, zu entfernen. Das Weiße Haus will nicht darüber reden  obama -visiting-kenyan-grandmother (Oder hat Obama eben eingesehen, daß der 11. Sept. ein Insider Job war?)

In Afrika, wird  Obama allgemein als in Kenia geboren gesehen. Hier besucht er seine Grossmutter, die erklärt hat, Obama sei in Kenia geboren.Obama_kenya_hospital_birth_certificate. 2jpg

Ist Barack Hussein Obama der rechtmässige Präsident der Vereinigten Staaten? Wie seine diktatorische Neue Weltordnungs-Initiativen immer mehr geworden sind - so auch die Zahl der Menschen, die diese Frage stellen.
Wenn dieses überzeugende video und zahlreiche Google - Artikel  recht haben, sei sein richtiger Name Barry Soetoro (nach seinem Stiefvater Lolo Soetoro). Er sei ein unbekehrter Muslim und naturalisierter indonesischer Staatsbürger, (was ihn per Gesetz als Präsidenten der Vereinigten Staaten ausschließt!!!) indem er 1967 - 1971 in Indonesien wohnte. Er habe einen falschen Taufschein. Für die Mitgliedschaft der Trinity United Church of Christ braucht man nicht getauft zu sein - weshalb viele Muslims da Mitglieder sind!!

Dieses video zeigt, vor wem er sich wirklich verbeugt: dem Islam und/oder dem Geld. Natürlich trat er (aus politischen Gründen) in eine “christliche” Gemeinde mit einem politisch unkorrekten Priester ein. Jedoch,  Obama wurde nie ein Christ - obwohl er es behauptet. Sein Gehorsam  der Neuen Weltordnung gegenüber,seine Handzeichen und seine Forderung nach Verhängen christlicher Symbole in seiner  Anwesenheit widersprechen ihm. Er erklärt ein Muslim zu sein!!

Validierung von Barack Obama’s konstitutioneller Wählbarkeit
World Net Daily 8. April 2010 bietet einen begründeten Antrag auf eine gründliche Untersuchung der Wählbarkeit Obamas an. (Geburtsort wahrscheinlich Kenia).

World Net Daily 13 Febr. 2010: Eine kalifornische Anwältin, reichte einen Antrag beim Bundesgericht in Washington ein und sagte, ihr stehe eine 20.000 $ Geldstrafe sowie eine Bedrohung in Bezug auf ihre Zulassung bevor,und sie bedürfe der Geburts-Dokumente des Präsidenten, um sich zu wehren. Zahlreiche Klagen sind eingereicht worden, die behaupten, Obama habe den Erfordernissen der US-Verfassung nicht entsprochen, dass ein Präsident ein “natürlicher, eingeborener Bürger sein müsse. Die meisten sind am Amtsgericht abgewiesen worden indem die Richter entschieden haben, dass die Kläger keine “Rechnungen zu begleichen” - oder die Aussicht auf einen persönlichen Schaden in den Fällen hätten. Orly Taitz steht aber “vor persönlichen Schäden.”
Obama hat sich geweigert, auch nur eine seiner ursprünglichen Lebens-Aufzeichnungen zu entsiegeln”, sagte sie. Ein weiterer wichtiger Faktor sind die geschätzten US $ 1,7 Mio., die Obama auf Gerichtsverfahren verwendet hat, um zu verhindern, dass der Öffentlichkeit jegliche Dokumentation seines Lebens blossgelegt wird.

Wo ist Obamas Geburtsurkunde? Merkwürdigerweise, obwohl Anhörungen im Kongress gehalten wurden, um festzustellen, ob Senator John McCain verfassungsgemäß berechtigt war, als ein “natürlicher, eingeborener Bürger” Präsident zu sein, hat keine kontrollierende rechtliche Behörde jemals versucht, Obamas Anspruch auf eine hawaiianische Geburt zu überprüfen.

World Net Daily: Der verstorbene Kommunist, Frank Marshall Davis, häufig vom jungen Barack Obama und seinem Großvater, Stanley Armour Dunham, begleitet, verkaufte Marihuana und Kokain von einem “Chicago Style” Hot Dog Karren. Davis war die Quelle der Drogen, die von Obama konsumiert wurden. Davis war auch der Autor eines autobiografischen Romans, in dem er sich  des”Swinging” und Sex mit Minderjährigen  rühmte. Obama offenbart in seinem autobiografischen Buch, “Dreams from My Father”, dass er sowohl Frank-davisMarihuana als auch Kokain verwendete, wie er als Gymnasiast bei seinen Großeltern in Honolulu lebte. Das FBI hat zugegeben, dass seine Dateien auf Obamas Großvater, Stanley Armour Dunham, am 1. Mai 1997 gelöscht wurden - im Jahr, wo Obamas erste Wahlperiode im  Senat von Illinois begann!

Obama hat nichts erreicht  - abgesehen von einem zweifelhaften Gesundheits-Gesetz - eher ähnlich einem bewaffneten Raubüberfall durch Steuereinnehmer und einem Versuch, alle durch “Chippen” zu kontrollieren und beeinflussen.
Spiegel 15 March 2010:  Präs. Obama hat  im Nahen Osten das Vertrauen verloren - seine fehlende Politik verwirrt Freund und Feind gleichermassen. Im vergangenen Jahr forderte er, Israel solle alle neuen Siedlungen einstellen. Israel weigerte sich - und Obama bat nur Israel, Zurückhaltung zu üben. Israel beleidigte und demütigte den US-Vizepräsidenten, Joe Biden, mit der Ankündigung des Baus von 1.600 neuen Wohnungen in Ost-Jerusalem während Biden’s Aufenthalts in Jerusalem. Obama hat Israel, das   Obama nicht ernst nimmt, nicht in die Schranken gewiesen. Obamas Rede in Kairo im vergangenen Sommer hat jede Bedeutung verloren, da die Araber und Palästinenser ihm nicht trauen. Araber und Israelis waren nie vereinter als jetzt angesichts der nuklearen Bedrohung Irans. Saudi-Arabien verlangt Militärschlag jetzt - ist sogar bereit, Israel seinen Luftraum benutzen zu lassen. Aber Obama ist unentschlossen. Er gab dem Iran ein Ultimatum, das  zum 31. Dezember 2009 ablief - aber nichts passierte, als die Iraner es außer Acht liessen. Er hat die iranische Opposition nicht unterstützt. Er war nicht in der Lage, die Spieler an der Wall Street zu regieren. Er versprach, Guantanamo zu schließen - hat es aber nicht getan. Er versprach, die US-Truppen aus dem Irak innerhalb eines Jahres  zurückzuziehen - hat es aber nicht getan, sie mögen jahrelang dort bleiben. Er kündigte 30,000 mehr Truppen in

Obama-bow

Afghanistan an - aber in der gleichen Rede kündigte er an, er wolle sie im nächsten Jahr zurückziehen. Er hat nur zaghafte Unterstützung für die Menschenrechte in China geäußert.

In Saudi-Arabien verbeugte Obama  sich vor König Abdullah, anstatt die Demokratie und Frauenrechte zu verfechten.

Obama kann kaum auf die Gewinnung der Unterstützung der Verbündeten zählen, zum Teil, weil er ihnen nicht viel Aufmerksamkeit widmet. Der amerikanische Präsident hat keinen einzigen starken Verbündeten unter den europäischen Staaten.

Dick Eastman, Rense. com, 12 April 2010Obamas Plan ist es, alle Kernkraft aus verschiedenen Ländern, die nicht gänzlich unter  Rothschild-Kontrolle stehen, zu entfernen und sie dann den Regierungen komplett wegzunehmen, so dass Atom-Waffen nur heimlich in den Händen der eigenen, geheimen, privaten Armee der Geldmacht (Söldner-Macht über den Streitkräften der nationalen Behörden) bestehen werden, um die Erde zu regieren und sich mit keiner Einmischung von jeglicher Widerstands-Organisation abzufinden.

Wenn Kernenergie aus den Händen aller nationalistischen Regierungen beseitigt ist - der Iran ist eine der Letzten - werden Rothschild-Interessen ein Monopol auf den wahren nuklearen Super-Machts-Status haben. Obamas Plan für die Beseitigung der national-kontrollierten Atomkraft ist eine Wiederbelebung des “Baruch-Plans”, um ein Weltregierungs-Monopol auf Atomwaffen  sicherzustellen, damit keine einzelne Nation Atomkraft weder für Verteidigung noch friedliche Verwendung kontrollieren könnte. Wikipedia: Der Baruch-Plan war ein Vorschlag der Regierung der Vereinigten en Staaten, weitgehend von Bernard Baruch geschrieben, aber auf der Grundlage des Bernhard-baruchAcheson-Bernhard-baruchLilienthal-Berichts, an die Atom-Energie-Kommission (UNAEC) der Vereinten Nationen auf ihrer ersten Sitzung im Juni 1946. Prag April 2009: “Obama wird für die Totalabschaffung von Atomwaffen arbeiten und diejenigen bestrafen, die seine Regeln nicht befolgen wollen”.

Winston Churchill und Bernhard Baruch, sehr einflussreicher Finanzier, Berater von Woodrow Wilson und Franklin D. Roosevelt. Der verstorbene Eustace C. Mullins, respektierter ehemaliger Bibliotheksrat des US Kongresses: Bernard Baruch: New York Agent der Rothschilds, der um die Wende des Jahrhunderts den Tobacco Trust, Den Kupfer Trust und andere Trusts für die Rothschilds einrichtete. Er wurde die graue Eminenz des Atombomben-Programms der Vereinigten Staaten, als sein Mann, Robert J. Oppenheimner, der Direktor der Los Alamos Bomben-Entwicklung wurde, und als in Washington sein Mann, James F. Byrnes, Truman  riet, die Atombombe auf Hiroshima und Nagasaki abzuwerfen.

Der Plan sah u.a. die Beseitigung von Atomwaffen aus nationalen Arsenalen sowie wirksame Schutzmaßnahmen in Form von Inspektionen vor. Bertrand Russell: “Der Baruch-Plan schlug eine Internationale Atomenergie-Behörde vor, die Monopol auf den Bergbau von Uran und Thorium, die Raffination der Erze, sowie den Bau und Betrieb von Anlagen, die für die Nutzung der Kernenergie notwendig sind, haben sollte. Es wurde vorgeschlagen, dass diese Behörde von den Vereinten Nationen eingerichtet werde. Es war Stalins Russland, das den Plan vereitelte. Die Russen kooperieren jetzt. Präs. Kennedy schlug den Baruch Plan 1961 wieder vor - wie nun auch das EUISS.

Kommentar
Obama ist ein schwaches, doppelzüngiges, muslimisches, korporatistisches Werkzeug in den Händen der finanziellen Weltelite. Er ist keineswegs ein Messias - nicht einmal ein Antichrist. In der Tat bedeutet er, dass die Supermacht der Welt jetzt völlig in den Händen der Herren und Meister der Neuen Weltordnung ist.
Es ist aber ein Rätsel, warum die Elite einen Mann wie Obama, der nicht bereit ist, seine Eignung für die Wahl als Präsidenten nachzuweisen. Er ist nicht der Antichrist der Offenbarung des Johannes, da er der Beschreibung davon nicht entspricht. Kann er aber die Hure im Offenbarungsbuch, Kapitel 17 sein? Nicht nur er und seine Regierung - sondern das gesamte US-politische System ist ein großes Hurenhaus - frequentiert von Rothschild-Rockefellers Lakaien - wie der Wall Street, dem jüdischen AIPAC, das den Kongress kontrolliert und erheblichen Einfluss auf Obama durch Rahm Emanuel und David Axelrod hat. Die Obama-Administration ist eine lange Reihe der Bilderberger, elitärer Juden und Trilateraler Kommissionisten. Dies macht es zu einer gefährlichen Welt, in der wir leben. Ist Obama nur der am meisten plastische und gleichzeitig hypnotisierende Kandidat, mit Appeal an das globale Dorf, das die Elite finden konnte? In dem Fall haben seine Aktiva nicht lange gehalten.