Ihre Neue Welt-Zentralbank Und -Währung - Aus Rothschields Teurer CO2-freier Luft Gegriffen

Posted By Anders On April 15, 2010 @ 12:20 In Deutsch, Euromed | 3 Comments

Zusammenfassung: Der Rothschild Think Tank, das Chatham House, hat seinen Vorschlag für eine Weltwährung veröffentlicht, die auf den Sonderziehungsrechten (SZR) des Internationalen Währungsfonds (IWF) basiert - nicht auf realen Werten, sondern nur auf einem fiktiven Wert, der ihnen willkürlich zuerteilt wird, wahrscheinlich auf der Grundlage von CO2-Zertifikaten. Der IWF wird somit die Zentralbank und das Finanzministerium der Welt. Bereits der IWF ist als eine Rothschild-Tochter anzusehen. Das Chatham House schlägt vor, dass dem Chef des IWF und den Zentralbankpräsidenten, die Rothschild-kontrolliert sind, die Aufgabe der Kontrolle mit  der Weltwährung gegeben werde! Die UNEP, die UNCTAD und die G20 haben den gleichen Vorschlag gemacht. Der IWF soll demnach das Recht darauf haben: 1. die erste supranationale "Währung" zu erstellen - also Papiergeld ohne weitere Unterstützung, als den guten Willen und die Garantien der IWF-Mitgliedstaaten. 2. Währungen zu überwachen und sich mit Währungs-Fehlanpassungen zu befassen, sowie die monetäre Koordination zu fördern. 3. die Verwendung von SZR auszuweiten, bis sie  im internationalen Handel die Welt-Währung wird. 4.  nationale Währungen zu den Wechselkursen zu nehmen, die der IWF im Gegenzug für - Papier selbst festsetzt. 5. den Wohlstand der Nationen durch Veränderung ihrer Wechselkurse zu den SZR zu regeln. 6. die Produktion von SZR zu regeln - also die Regulierung wirtschaftlicher Tätigkeit durch Inflation und Deflation nach dem  Geschmack des IWF. 7. Insbesondere muss es einen Markt-Macher geben, der bereit ist, SDR-Anleihen-Spannen, die wettbewerbsfähig gegenüber den bestehenden Anleihemärkten sind – anzukaufen und zu verkaufen – und sie als Recheneinheit und Abrechnung für Öl und andere Rohstoffe zu verwenden (Raten wir mal: Rothschild, JP Morgan werden behilflich sein). 8. größere Anstrengungen in der Überwachung und Bewertung des gesamten Spektrums der Wirtschaftspolitiken zu entfalten, die auf die Zahlungsbilanz und Wechselkurse der Länder einwirken". 9. die Rolle und Legitimität der internationalen Institutionen zu stärken. 10. seine eigenen Quartalsberichte über Wechselkurse und andere einschlägige Politiken herauszugeben. 11 Der IWF würde dadurch stärker am “Anprangern und Tadeln” engagiert werden. 

[1] Imf-logoDas folgende ist ein Bericht der berühmten britischen elitären Denkfabrik, des The Chatham House, vom [2] März 2010. Er fasst das, was von der UN, der[3] [3] G 20 und [4] China übermittelt worden ist, zusammen: Eine Neue Weltordnung mit einer Weltwährung, nämlich den Sonderziehungsrechten, [5] SZR und [6] hier des [5] IWF.
Der Bericht ist auch deshalb interessant, weil  er die Denkart der Weltregierungs-Elite zeigt (laut [7] EU Präs. van Rompuy, war 2009 das 1. Jahr des globalen Regierens).  Der [8] Harry-dexter-whiet+KeynesIWF soll eine Welt-Zentralbank werden, wie die [9] BIZ es bis jetzt war.

  2 Väter des Internationalen Währungsfonds (IWF): Der Kommunist,  [10] Harry Dexter White und John Maynard Keynes

Nun wollen wir sehen, wer hinter dem IWF steht. Er hat [11] Gemeinsame Weltbank–Statistiken mit [9] Rothschilds BIZ. Der [12] IWF arbeitet mit der BIZ auf die finanzielle Stabilität, und der [13] IWF hält gemeinsame Konferenzen mit der BIZ auf Immobilien-und Finanzstabilität

Das Royal Institute of International Affairs ([14] RIIA) ist nichts als die Milner-Gruppe "groß geschrieben." Es wurde von der Gruppe gegründet, wurde konsequent von der Gruppe kontrolliert und ist bis zu diesem Tage die Milner-Gruppe in ihrem breitesten Aspekt. Es ist das legitime Kind der [15] Round Table  Organisation. Die Round Table war das legitime Kind des "Closer Union"-Bewegung, die in Südafrika im Jahr 1907 organisiert wurde.

In seinem dritten Vermächtnis hinterließ [16] Cecil Rhodes seinen gesamten Nachlass dem [17] Freimaurer, Nathan [18] Rothschild als Treuhänder. Rhodes sah vor, dass sein gigantisches Vermögen von seinen Schülern zur Durchführung des Programms, das er sich vorstellte, genutzt werden sollte. Rothschild bestellte den Freimaurer, Alfred Milner, zum Kopf der geheimen Gesellschaft, die Rhodes erstes Vermächtnis vorsah. Nach seiner Ernennung zum Vorsitz von Rhodes´Geheimbund durch Rothschild,  rekrutierte Milner eine Gruppe junger Männer aus Oxford und [19] Toynbee Hall, um ihn bei der Organisation seiner Verwaltung der neuen Gesellschaft zu unterstützen. Alle waren respektierte englische Freimaurer. Unter ihnen befanden sich Rudyard Kipling, Arthur Balfour, Lord Rothschild, und einige Oxford College Absolventen als "Milner's Kindergarten" bezeichnet. Im Jahre 1909 gründete Milner's Kindergarten, mit einigen anderen englischen Freimaurern, die Round Table. Der Großvater aller modernen britischen Freimaurer-"Think Tanks" war geboren.
[20] Chatham-houseDrei leistungsstarke Denkfabrik-Ableger der Round Table sind (1) das Royal Institute of International Affairs (RIAA), 1919 in London organisiert, (2) der Council on Foreign Relations ([21] CFR), 1921 in New York City organisiert, und (3) Die Institute of Pacific Relations ([22] IPR - aufgelöst 1960), organisiert im Jahr 1925 von den zwölf Ländern des Hoheitsgebiets, das wir heute den Pacific Rim nennen.

[23] The Chatham House  - oder wie man es bis 2004 nannte: Das Royal Institute for International Affairs, hat eine lange und unheilvolle Geschichte.

Zusammenfassung und Empfehlungen “Über den Dollar hinaus.”
Umwertung des Internationalen Währungsfonds-Systems. Ein [24] Chatham House Report. Herausgegeben von Paola Subacchi und John Driffill, Chatham House.
Chatham House und das [25] ESRC World Economy and Finance Program haben das derzeitige System untersucht, sowie die Ziele und Grundsätze, auf denen es basiert, beurteilt und einige Empfehlungen für das weitere Vorgehen gemacht. [26] Strauss-kahn-2

Dominique Strauss-Kahn ist mit den Plänen der Neuen Weltordnung, seinen IWF zur Zentralbank der Welt Bank zu machen, sehr zufrieden

Dieses Jahrzehnt wird sicherlich ein Übergang sein. Wir rechnen nicht mit einem Urknall, sondern einem längeren, allmählichen Prozess sich steigernder Änderungen und Anpassungen. Allerdings bleibt zu sehen, ob dieser Übergang und die Umstrukturierung der Weltwirtschaft glatt sein wird.
Als Ergebnis sollten die Interessen und Bedürfnisse der aufstrebenden Wirtschaftsmächte berücksichtigt werden. Die politische Zusammenarbeit sollte darauf abzielen, eine protektionistische Reaktion auf Wechselkursbewegungen zu vermeiden.

Es gibt ein Argument für den Übergang zu einem Reserve-System mit mehreren Währungen im Einklang mit der multipolaren Welt, ebenso wie für eine Ausweitung der Nutzung einer übernationalen Währung wie die Sonderziehungsrechte (SZR) (siehe den nachstehenden Kasten 1). Die nachfolgenden politischen Empfehlungen schlagen nicht nur die Maßnahmen vor, die wir für notwendig halten,  sondern berücksichtigen auch die politischen und wirtschaftlichen Kosten, die sich im Übergang vom jetzigen unzulänglich funktionierenden System zu einem [27] Nachhaltigeren und Funktionaleren geltend machen werden.

Ein Reserve-System mit mehreren Währungen für eine multipolare Weltwirtschaft
1,1 Ein Reserve System mit vielen Währungen entwickeln, das für eine Welt der regionalen Handelsblöcke - Europa, Asien, Nord-und Südamerika - neben einem noch herausragenden Dollar geeignet ist. Der Nachteil des Verlustes von Netzwerk-Externalitäten würde durch die Gewinnung der Stabilität ausgeglichen werden. Die historische Erfahrung hat gezeigt, dass zwei oder mehrere Währungen gleichzeitig betrieben werden können.
1,2 Ansporn für einen extensiveren Einsatz von Sonderziehungsrechten, als überanationaler Währung neben internationalen Reservewährungen, die von souveränen Staaten oder von souveränen Staaten zusammen in eine Währungsunion  gebündelt ausgestellt werden, wie es für den Euro der Fall ist. 
[28] Sdr11,3 Förderung des grenzüberschreitenden Dialogs und der politischen Zusammenarbeit, um den Übergang von einem System, das auf dem Dollar basiert, zu einem mit mehreren Währungen zu verwalten. Institutionelle Vorkehrungen sollten gestärkt werden, mit einem klaren Mandat dazu, größere Ungleichgewichte zu vermeiden.

2. Den Einsatz der Sonderziehungsrechte erhöhen
2,1 Weitet das Angebot von SZR in einer häufigen, berechenbaren und politisch unabhängigen Art und Weise aus, um so den Bestand zumindest in Einklang mit den Welt-BIPs zu erhöhen, und reduziert schrittweise die Anhäufung von Dollars.
2,2 Einrichtung eines neuen Ausschusses (des 'Internationalen Währungspolitischen Komitees"), um  regelmäßige Empfehlungen an das IWF-Exekutivdirektorium in Bezug auf neue SZR-Zuteilungen hervorzubringen. Das Mandat eines solchen Ausschusses sollte derart gestaltet werden, dass sichergestellt wird, ihre Entscheidungen sind unabhängig und fair. Es könnte unter dem Vorsitz des IWF-Chefs  und aus den Präsidenten  der Zentralbanken (Alle[9] Rothschilds Diener), deren Währungen  die SDR ausmachen, sowie unabhängigen Experten bestehen, um unabhängige Entscheidungen über Änderungen in der Zusammensetzung des Warenkorbs der Währungen der SZR zu ermöglichen .
2,3 Schaffung einer Wechselkonto-Funktion im Rahmen des IWF, wo die Mitgliedländer Dollar, Euro, Yen oder Pfund Sterling hinterlegen können und den Gegenwert in SZR auf ihr Konto auf der Grundlage des dann herrschenden Wechselkurses gutgeschrieben bekommen können. Die Größe dieses Kontos sollte zunächst begrenzt sein und schrittweise erhöht werden, wie die Erfahrung mit seiner Verwendung durch die Länder und dem Muster der Einlagen und Rücknahmen gewonnen wird. Zunächst könnte das Wechsel-Konto nur Einweg-Transfer ermöglichen, aber es sollte darauf hinarbeiten, sowohl Käufe als auch Tilgungen zu ermöglichen.

2.4 Schritte machen, um die Nutzung von und die Nachfrage nach SZR über die offiziellen Kreise, im internationalen Handel und Finanzen, hinaus zu steigern:
2.4.1 Der IWF sollte ermöglichen, dass SDR-Konten von privaten Akteuren geöffnet werden können.
2.4.2 Der IWF oder ein anderer geeigneter Anbieter sollte ein Abrechnungs-System bereitstellen, damit die Transaktionen in SZR direkt zwischen Käufer und Verkäufer auf einer sicheren und transparenten Platfform stattfinden können.
[29] Sdr2.4.3 Die Entwicklung der SZR-denominierten Finanzinstrumente und Märkte, in denen ihr Handel gefördert werden sollte, sollte angekurbelt werden. Insbesondere muss es einen Markt-Macher geben, der bereit ist, SZR-Anleihen  zu Geld-/Briefspannen zu kaufen und zu verkaufen, die im Vergleich mit den bestehenden Anleihemärkten wettbewerbsfähig sind. Diese Maßnahmen würden das Vertrauen in die Liquidität der SZR (d.h. ihre Marktfähigkeit, die Akzeptanz durch alle Länder, die Konvertierbarkeit zu Dollar und anderen Währungen, sowie als Recheneinheit und Abrechnung für Öl und andere Rohstoffe) deutlich stärken.

3. Förderung des Dialogs und der politischen Koordinierung , um für Stabilität, Vertrauen und ausgewogene Anpassung zu sorgen.
3,1 Größere Anstrengungen in der Ünerwachung und Bewertung des gesamten Spektrums der Wirtschaftspolitik, die auf die  Zahlungsbilanz und Wechselkurse der Länder einwirken.
3,2 Anreize für den internationalen Dialog zwischen den Ländern, die eine Referenzwährung ausstellen und einzelnen oder Gruppen von Ländern die die Referenzwährung benutzen. Beratungen würden glaubwürdige Maßnahmen, die im Falle wachsender Ungleichgewichte sowie die erforderlichen Änderungen in Bezug auf die Referenz-Währungen zu ergreifen sind, im voraus festlegen.

4. Stärkung der Rolle und Legitimität der internationalen Institutionen
4,1 Abonnements und Stimmrechte im IWF rascher und radikaler umbewerten, als es derzeit stattfindet. Diese Änderungen sind notwendig, um das Regieren zu verbessern und das internationale Vertrauen in den IWF zu steigern. Sie sind wichtig, um einer breiteren Anwendung von SZR den Weg zu ebnen. Ohne sie riskiert der IWF als Vertreter einer Gruppe von Ländern mit einer schwindenden globalen Präsenz marginalisiert zu werden. Nach der Neugewichtung der Stimmrechte sollte die Zusammensetzung des Vorstands auch ausgewuchtet werden.
4,2 Stärkung der Leistungs-Fähigkeit des IWF, indem er seine eigenen Quartalsberichte auf Wechselkurs– und andere einschlägige Politiken herausgibt. Diese würden in der Bewertung des gesamten Spektrums der Wirtschaftspolitik, die sich auf die Wechselkurse und die Zahlungsbilanz auswirkt, sowie einer Reihe von Kriterien, anhand deren die Politiken der Länder und politischen Verpflichtungen bewertet werden könnten, hilfreich sein. Der IWF würde dadurch am "Anprangern und Tadeln” stärker engagiert werden. Sowohl das Management als auch der Verwaltungsrat müssen sich darauf einstellen, die Mitarbeiter dazu anzuregen, sensible Fragen aufzuwerfen. Das IWF-Management, anstatt des Vorstands, sollte die Befugnis haben, auf diese Weise überwachte Berichte zu genehmigen, sowie zur weiteren Isolierung der Mitarbeiter vor politischem Druck.
4,3 Mandat des IWF, sich mit Währungs-Fehlanpassungen zu beschäftigen und monetäre Koordinierung zu fördern, oder eine Institution für diesen Zweck einzurichten. Eine solche Institution könnte als Entscheidungsorgan der ausstellenden Länder der Reserve-Währungen anfangen - der Vereinigten Staaten, der Eurozone, des Vereinigten Königreichs, der Schweiz und Japans - sowie auch der Länder mit der größten Ansammlung von Reserven. Diese Institution sollte letztlich die Funktion in Bezug auf  internationale Währungsangelegenheiten erfüllen, die die Welthandelsorganisation  für den internationalen Handel erfüllt.

[30] G20-london-2009Die SZR sind keine Währung, sondern ein Korb von Währungen, derzeit mit dem Dollar, dem japanischen Yen, dem Euro und dem Pfund Sterling. Die relativen Gewichte dieser Währungen werden alle fünf Jahre angepasst. Die nächste Anpassung erfolgt im Jahr 2010. Es gab bisher nur vier Zuteilungen von SZR. Die beiden letzten  Zuweisungen von 161,2 Mrd. und 21,5 Mrd. wurden jeweils im August 2009 und September 2009 gemacht. Der Gesamtbetrag der SZR sind derzeit 204,1 Milliarden.
Diese Sonderziehungsrechte des IWF sind an die Mitgliedstaaten in Übereinstimmung mit Quoten, die weitgehend von der Größe ihrer Wirtschaft und ihrer Offenheit, bestimmt sind, verteilt. Die Quote bestimmt die Stimmrechte eines jeden Mitglieds im IWF und seinen Zugriff auf IWF-Mittel sowie seine finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem IWF. [31] Wikipedia: "SZR beziehen ihre Währungsreserve- Macht aus den Verpflichtungen der Mitgliedstaaten des IWF, sie für Zahlungen zu halten und zu ehren"

Kommentar
Nun, wie oben erklärt, dies ist eine Zusammenfassung bekannter Vorschläge des[32] UNEP und der [33] Technokraten. Ihre Welt-Währung besteht aus gleichen Quoten blauer Luft (CO2), die jeder Person auf der Erde zugeteilt werden. Wenn man seine Zuteilung verbraucht hat, ist man Pleite. Man kann keine Ersparnisse machen. [34] Barroso 4. febr. 2010: “Das Kopenhagener Abkommen ist vielleicht nicht alles, was wir uns erhofft hatten. Aber es ist ein bedeutender Schritt auf dem Weg zu einer kohlenstoffarmen Zukunft. Am Ende werden wir sie erreichen.”  Egal ist die Wissenschaft, egal sind die Blossstellungen der globalen Erwärmungs-Wissenschaft als Betrug, Die Neue Weltordnung baut unsere Zukunft und Geld auf dünner Luft und Lügen. Der Teufel ist wirklich in der Neuen Weltordnung auf freiem Fuss, denn sie ist seine Ordnung.
Rothschilds Lakai, [35] George Soros, will auch die SZR als Welt-Währung. Im April 2009 [36] bestätigte Downing Street 10 im Namen der G20, dass der IWF mit 250 Mrd. Dollar an neuen SZR begabt werde. Dies bedeutet zwangsläufig mehr Inflation, d.h. Diebstahl des Wertes unseres Geldes. Das Merkwürdige ist, dass der Meister der neuen Weltordnung, der Rothschild Club, das Chatham House, ins Offene kommt und diese Eine-Welt-Inititiative als ihre Politik abstempelt. Dass China, Russland und die Golfstaaten [37] mit dem Dollar als weltweiter Reservewährung unzufrieden sind und begonnen haben, sich darum zu bemühen, ihn zu ersetzen, wurde im letzten Herbst klar. Die [6] UNCTAD will auch eine neue Welt-Reserve-Währung, vorzugsweise die SZR. So anstelle von Gold-Standard werden wir eine Währung auf der Grundlage von - nichts haben, außer dem, was  die Elite der Neuen Weltordnung uns Untermenschen gnädig gewährt. Glaubten Sie, Sie könnten ein wenig Gold kaufen, um sich abzusichern? Oh nein. Ihr Gold besteht entweder aus [38] Wolfram mit einer dünnen Schicht aus Gold bedeckt - oder [39] Ihr Gold-Zertifikat ist nur 1% ihres Nennwerts wert. Sie werden Ihres Geldes auf jeden Fall dennoch beraubt – und zwar durch CO2–Abgaben. 


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=14803

URLs in this post:
[1] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederimf-2dlogo.jpg
[2] März 2010: http://www.propagandafront.de/chatham-house-imf-soll-weltzentralbank-mit-einer-eine-weltwahrung-werd
en.html

[3] : http://euro-med.dk/?p=7796
[4] China: http://euro-med.dk/?p=7629
[5] SZR: http://euro-med.dk/?p=6093
[6] hier: http://euro-med.dk/?p=13835
[7] EU Präs. van Rompuy: http://www.youtube.com/watch?v=pzm_R3YBgPg
[8] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederharry-2ddexter-2dwhiet-2bkeynes.jpg
[9] BIZ: http://euro-med.dk/?p=8232
[10] Harry Dexter White: http://en.wikipedia.org/wiki/Harry_Dexter_White
[11] Gemeinsame Weltbank–Statistiken: http://www.bis.org/publ/r_debt.htm
[12] IWF arbeitet mit der BIZ auf die finanzielle Stabilität: http://mostlyeconomics.wordpress.com/2008/10/29/imf-and-bis-resources-on-financial-stability/
[13] IWF hält gemeinsame Konferenzen mit der B: http://www.imf.org/external/np/sta/seminars/2003/fsi/index.htm
[14] RIIA: http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_cfr_10.htm
[15] Round Table : http://www.bibliotecapleyades.net/esp_sociopol_roundtable.htm
[16] Cecil Rhodes : http://watch.pair.com/roundtable.html
[17] Freimaurer: http://euro-med.dk/?p=10138
[18] Rothschild: http://euro-med.dk/?p=10603
[19] Toynbee Hall: http://en.wikipedia.org/wiki/Toynbee_Hall
[20] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederchatham-2dhouse.jpg
[21] CFR: http://euro-med.dk/?p=9754
[22] IPR: http://en.wikipedia.org/wiki/Institute_of_Pacific_Relations
[23] The Chatham House : http://www.chathamhouse.org.uk/
[24] Chatham House Report. : http://www.chathamhouse.org.uk/files/16144_r0310_ims_es.pdf
[25] ESRC: http://www.esrcsocietytoday.ac.uk/ESRCInfoCentre/about/
[26] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederstrauss-2dkahn-2d24.jpg
[27] Nachhaltigeren: http://euro-med.dk/?p=9558
[28] Image: http://euro-med.dk/billeder/billedersdr1.jpg
[29] Image: http://euro-med.dk/billeder/billedersdr.jpg
[30] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederg20-2dlondon-2d2009.jpg
[31] Wikipedia: http://en.wikipedia.org/wiki/special_drawing_rights
[32] UNEP: http://euro-med.dk/?p=14167
[33] Technokraten: http://euro-med.dk/?p=13534
[34] Barroso 4. febr. 2010: http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=SPEECH/10/20&type=HTML
[35] George Soros, will auch die SZR als Welt-Währung: http://rawstory.com/2009/2009/10/soros-china-world-order/
[36] bestätigte Downing Street 10 : http://www.number10.gov.uk/Page18914
[37] mit dem Dollar als weltweiter Reservewährung unzufrieden sind : http://www.independent.co.uk/news/business/news/the-demise-of-the-dollar-1798175.html
[38] Wolfram mit einer dünnen Schicht aus Gold : http://euro-med.dk/?p=13477
[39] Ihr Gold-Zertifikat ist nur 1% ihres Nennwerts wert: http://www.youtube.com/watch#!v=8jEbYgA86GM&feature=related