Spielen Teufel Diese HAAR(P)fe? Das Seltsame Haïti Erdbeben

Posted By Anders On March 15, 2010 @ 00:12 In Deutsch, Euromed | 17 Comments

Zusammenfassung: 1997 enthüllte US-Verteidigungsminister, William Cohen, “es gibt diejenigen, die sogar eine Öko-Art von Terrorismus betreiben, wobei sie das Klima ändern und Erdbeben sowie Vulkanausbrüche durch Fernbedienung mittels elektromagnetischer Wellen auslösen können.” Was sich dahinter verbirgt, sind militärische Anlagen in Alaska, Norwegen, Russland, Peru, Puerto Rico, als HAARP-Einrichtungen bekannt. Durch extrem niederfrequente elektromagnetische Wellen, die in  in die Ionosphäre geschossen werden, wird diese “gekocht”, so dass sie sich in die Höhe verschiebt und Raketen zerstören kann. Die Wellen können auch durch die Ionosphäre abgebogen werden und auf einen bestimmten Bereich fokussiert werden, so dass sie tief in den Boden eindringen - und können Erdbeben auslösen. Andernfalls werden die Wellen verwendet, um feindliche Kommunikation zu zerstören, um das Wetter zu verändern sowie für die Suche nach Öl, Mineralien und unterirdischen militärischen Anlagen. Sie können auch menschliche Gehirn-Aktivität verändern, so dass die menschen kampfunfähig werden. Dies hatte zB. Brzezinski im Sinn, als er über die Technetronische Ära schrieb, wo die Elite  alle kontrolliert. Nach dem Erdbeben in Haiti und der de facto militärischen Besetzung des verarmten Landes durch die USA erheben sich Stimmen, dass dies ein HAARP-ausgelöstes Beben sein könnte,  um den USA die Möglichkeit zu geben, die riesigen Öl-Reserven Haitis, die 20-mal größer als die von Venezuela sein könnten, zu übernehmen. Dafür könnte sprechen, dass die US Southern Command in Miami eben am Tag vor dem Beben mit einer groß angelegten Übung mit humanitärer Hilfe für Haiti im Anschluss an einen hypothetischen Hurrikan beschäftigt war  - was in New Orleans nicht für so notwendig gehalten wurde (Katarina)! Mehr bizarre Dinge werden auch gezeigt: Die US-Regierung verfügt über 140 riesige Welt-Untergangs-Bunker - 14 Stockwerke unter der Erde angeordnet. Sie können Heizung bis zu 1200 Grad C und großen Tsunami-Überschwemmungen standhalten. Einer von ihnen ist auf Video dem ehemaligen Gouverneur von Minnesota, Jesse Ventura gezeigt worden. Der Architekt sagt ihm, dass die Bunker für eine erwartete Apokalypse am 21. Dezember 2012, wo der Maya-Kalender endet, vorgesehen seien. Dieser Aberglaube ist weit verbreitet und wird von einem Hollywood-Film  - “2012″, der im November 2009 Premiere hatte- verstärkt, könnte aber tatsächlich geplant sein, mittels des HAARP stattzufinden. Nach dem Wettlauf der Nationen, um zu zeigen, wie gut sie seien, gibt es wieder Schweigen in Bezug auf Haiti, wo die Menschen seit langem wegen der steigenden Nahrungsmittelpreise infolge der Erzeugung von Biokraftstoffen aus Getreide als Teil der zynischen Betrugs-Politik der CO2-Emissionen-Reduktion an Hunger sterben - ohne dass jemand sich deswegen Gedanken machte. Wird eine US-Besetzung mehr zu essen bringen?

Haarp1

[1] Haarp1

Das folgende ist so absurd, dass ich hiermit anfangen will:  [2] Dennis L Cuddy Commentary: Am 28. April, 1997 hat US-Verteidigungsminister, William Cohen, enthüllt, es gebe diejenigen, die sich “auch an einer Öko-Art von Terrorismus beteiligen, wobei sie das Klima verändern sowie Erdbeben und Vulkane durch Fernlenkung mittels des Einsatzes von elektromagnetischen Wellen auslösen können.” Nun ist Cuddy ein sehr angesehener Kommentator. Also habe ich seinen Text gegoogelt - und fand das gleiche Zitat unendlich wiederholt. Das Zitat stammt [3] von hier: “US-Verteidigungsminister William Cohen bei einer Antiterror-Konferenz April 1997, die von dem ehemaligen Senator Sam Nunn gesponsert war. Zitiert nach dem News Briefing, US-Verteidigungsminister,  William S. Cohen, Frage & Antwort auf der Konferenz über Terrorismus, Massenvernichtungswaffen und US-Strategie, University of Georgia, Athens, 28. April 1997. Das Zitat [4] erschien zunächst hier,  aber natürlich ist die Seite jetzt gelöscht. [5] cnet news bestätigt Cohens Zitat.
[6] Haarp7
Rechts: Kochen der Ionosphäre mit HAARP.

[7] Haarp2[6] Auch dieser Scribd- Überblick über das Thema High Frequency Active Auroral (Nordlicht) Research Program ([8] Video HAARPa) bestätigt dies. Hier ist die [9] HAARP Website.
HAARP wurde 1993 in Alaska gegründet. HAARP kann die Ionosphäre, die den obersten Teil der Atmosphäre ist, mit gezielter und steuerbarer elektromagnetischer Strahlung sehr schnell erwärmen. Es ist ein Experiment mit der Atmosphäre, und niemand weiß, wozu es führt. HAARP ist für militärische Zwecke abgesehen, wobei es in der Lage ist, Kommunikation in einem weiten Gebiet zu tilgen, viele Kilometer für die Suche nach Tunneln, Mineralien, Öl, unterirdischen militärischen Anlagen in die Erde zu dringensowie niedrig fliegende ankommende Flugzeuge zu erkennen. Das Prime Argus Projekt untersuchte Wege in Hinsicht auf die Auslösung von Erdbeben durch Abbiegung des fokussierten elektromagnetischen Strahls von der Ionsophäre auf einen Ort, wo die  Land-Platten auf einander drücken, dh. wo die bekannten Erdbeben-Zonen sind.  [10] Video HAARPb. Geld kam von der DARPA des Veteidigungsministeriums. Im Jahr 1996 bewillligte der US-Senat 16 Mio. US-Dollar für die HAARP Forschung.
Vor 25 Jahren erzählte  McDonald, ein Reagan-Berater, [11] Zbigniew Brzezinski , dass HAARP Veränderungen in der Zusammensetzung der Atmosphäre erzeugen und damit die Leistungsfähigkeit des Gehirns in sehr großen Bevölkerungsgruppen ändern könne - die Menschen auch unfähig zum Kämpfen machen. Brzezinski hätte dies im Sinne, als er über die Technetronische Ära schrieb, wo jeder von einer kleinen Elite kontrolliert wird. Dies werde durch extrem niedrige Frequenz (ELF) Wellen zustande gebracht, was angeblich durch Tausende von Experimenten ([12] Video HAARPc) belegt sei. Siehe den ehemaligen US-Gouverneur (Minnesota), Jesse Ventura, auf der Suche nach dem Potenzial des HAARP - [13] Video HAARPd.
Herr Eastlund (siehe Video HAARPa) prahlt damit, dass er durch das HAARP-System das Wetter ändern könne, indem man diese ELF-Wellen in die Van Allen-Gürtel feuert (die elektromagnetischen Felder der Sonne biegen die kosmische Strahlung ab und beeinflussen damit die Bildung von Wolken). Die MdEPs sollen über HAARP, das die Art und Weise verändern kann, wie das menschliche Gehirn funktioniert, verblüfft sein. Es haben sich  häufig Lichterscheinungen, die HAARP Experimenten am Himmel zugeschrieben werden ([14] Video), in Alaska, Norwegen, Russland und Südamerika (Puerto Rico, Peru) gezeigt.

[15] HaïtiDas Erdbeben in Haïti
[16] The Boston Globe 13 Jan. 2010
: Am Dienstag Nachmittag, d. 12. Januar, traf das schwerste Erdbeben seit 200 Jahren - in der Größe von 7,0 auf der Richter-Skala - weniger als zehn Meilen von der karibischen Stadt, Port-au-Prince, Haiti. ein.
Das erste Beben wurde später von mehr als [17] 52 Nachbeben grösser als 4.5 auf der Richter-Skala gefolgt. Es war auch in mehreren umliegenden Ländern und Regionen, einschließlich Kuba, zu spüren. Bauwerke aller Art wurden beschädigt oder stürzten ein, von Elendsviertel-Häusern bis zu nationalen Wahrzeichen. Wahrscheinlich mehr als 200.000 wurden getötet ([18] Miami Herald 3 March 2010) und ein enormes menschliches Leiden wurde verursacht.

Merkwürdige Vorkomnisse fanden in Haiti statt. Ein UFO oder HAARP wurde in der Nacht vor dem Erdbeben über Haiti gesehen - [19] Video - angeblich von amerikanischen Missionaren festgehalten. [20] HAARP Induktions-Magnetometer-Spectrum – Haiti 11. – 12. – 13. Jan.

[21] NextGov - Technologie Regierungs-Tätigkeit 15.01. 2010.
Der Tag vor dem Erdbeben in Haiti hat die DISA des US Verteidigungsministeriums ein Manöver abgehalten. Am Montag, war Jean Demay, DISAs technischer Leiter der Agentur für das Grenzüberschreitende Zusammenarbeits-Informations-Gemeinschafts-Projekt, zufälligerweise im Hauptquartier des US Southern Command in Miami mit Vorbereitungen für einen Test des Systems in einem Szenario, das auf die Linderung für Haiti im Zuge eines Hurrikans zielte, tätig. Nach dem Erdbeben am Dienstag, sagte Demay, habe das Southcom beschlossen, das System zu aktivieren. Am Mittwoch, leitete DISA seine Alle Partner Zugangs-Vernetzung in die Wege, durch das Grenzüberschreitende-Informations-Gemeinschafts-Zusammenarbeits-Projekt unterstützt, das für jede Organisation offen ist, die Hilfsmaßnahmen für Haiti unterstützt.

Das [22] Joint Communications Support Element des  Joint Forces Command  setzte zwei Teams

[23] Haïti-kort

mit Satelliten-Systemen und VoIP-Telefonen ein, um Southcom in Port-au-Prince am späten Mittwochabend zu unterstützen. Diese Systeme wurden “innerhalb von Stunden” operativ, sagte Joint Communications Support Element-Stabschef, Chris Wilson. Die Organisation wird in den nächsten Tagen ein weiteres Team nach Haiti schicken. Wilson sagte, JCSE könnte seine Ausrüstung schnell nach Haïti verschiffen, da die Systeme bereits auf Paletten in Miami als Vorbereitung für eine Übung, die abgebrochen wurde, geladen gewesen seien. So viele Regierungen und Organisationen aus der ganzen Welt haben auf die Krise in Haiti reagiert, dass sie die Kapazität des Port-au-Prince Flughafens überforderten, um eingehende Hilfsflüge zu bedienen. Die Federal Aviation Administration verhängt seit den jüngsten zwei Tagen einen Landungs-Stopp für Flugzeuge nach Haiti die meiste Zeit.

[24] The Express 19 Jan. 2010: Die US-Streitkräfte haben einem französischen Hilfs-Flugzeug mit einem Feldlazarett letzte Woche die Landung auf dem beschädigten, überlasteten Flughafen in der haitianischen Hauptstadt, Port-au-Prince, verweigert, was eine Beschwerde des französischen Zusammenarbeits-Ministers, Alain Joyandet, bewirkte. Das Flugzeug landete am folgenden Tag sicher. Der französische Außenminister, Bernard Kouchner, warnte die Regierungen und Hilfsorganisationen, sich nicht zu streiten, wie sie versuchen, ihre Hilfe nach Haiti zu bringen. Die Vereinten Nationen übernehmen die Führung in der kritischen Aufgabe, die Hilfe zu koordinieren, und Mr Joyandet sagte, er erwarte einen UN-Beschluss darüber, wie die Regierungen in Haïti zusammenarbeiten sollen, und er hoffe, “die Dinge werden in Bezug auf die Rolle der Vereinigten Staaten  geklärt werden”.

[25] Chuck Baldwin Live 26 Januar 2010
Agence France-Presse (AFP): “Das US-Militär stockt seine Mission im erdbeben-betroffenen Haiti mit 20.000 US-Soldaten auf, die erwartungsgemäss am Boden und vor der Küste vor Sonntag [d. 24. Januar] operieren sollen,” sagte der US-Kommandeur für die Überwachung der Region.

Warum war ein Erdbeben dieser Größenordnung nicht über Port-au-Prince hinaus zu spüren? (Die einzigen Berichte, die besagen, die Erschütterungen seien ausserhalb von Haiti zu spüren, rühren von US-kontrollierten Quellen her.) Alle Aussagen, die ich von Menschen, die im angrenzenden Land, der Dominikanischen Republik, (die die gleiche Insel mit Haiti teilt), leben, gelesen habe, und die von französischen, britischen, spanischen Quellen herrühren, besagen allgemein, dass sie nichts spürten. Wenn die ausländische Presse die Geschichte korrekt berichtet, war die Zerstörung fast ausschließlich in und um Port-au-Prince vorgekommen. Das ist sehr merkwürdig. Auch die meisten Strassen seien Berichten zufolge nach dem Beben offen geblieben.
Eine weitere Kuriosität ist die Tatsache, dass dieses Erdbeben kein Tsunami hervorbrachte. Es wird als “Wunder” bezeichnet, dass ein Erdbeben der Stärke 7,0 auf der Richter-Skala nicht zu einer gewaltigen Tsunami-Katastrophe führte, die alle in der Region betroffen hätte.

[26] Hollywood 2o12“Am Mittwoch beorderte Obama eine “rasche, koordinierte und aggressive Bemühung darum, in Haiti “nach dem mörderischen Beben Leben zu retten”, wie eine massive US-Hilfe-Mission sich mit Truppen, Seestreitkräften, Flugzeug-und Rettungskräften in Bewegung setzte. Tatsache: Ein “Akt Gottes” – oder Naturkatastrophen - ist kein “mörderisches Beben. Die Verwendung des Wortes mörderisch bedeutet hier, dass jemand das Morden tut.” GAII spekuliert weiter, dass das Erdbeben die Arbeit der [27] US Black Ops gewesen sein könnte, die “die französische Botschaft und viele ihrer Beamten dem Erdboden gleich machte und die Eigen-Gebäude der UN in der haitianischen hauptstadt implodierte”, sowie ohne Zweifel Beweise für die Mitschuld und den schurkischen offiziellen Drogen-Handel der US Regierung vernichtete. . .der viele jahrelang durch die haitianische Hauptstadt kanalisiert wurde. “

Der Hollywood-Film über die Apokalypse 2012 im Zusammenhang mit dem [28] Ende des Maya-Kalenders baut auf weit verbreitetem Volksglauben an diesem Kalender als Realität - und es scheint, dass die [29] Illuministen auch daran glauben. Sie können den 21. Dezember 2012 das Ende der Maya-Kalenders - und der Welt machen. Ist HAARP die eigentliche Botschaft des  Films “2012”?

Kommentar
Ist HAARP eine Verschwörung? Natürlich gibt es eine Menge unbegründeter Behauptungen, dass das


haitianische Erdbeben auf HAARP zurückzuführen sei. Es scheint möglich, ein solches

Beben mittels des HAARP zu bewerkztelligen. Und es ist seltsam, dass das US-amerikanische Southcom in Miami so gut vorbereitet war - sogar eine menschliche Hilfs-Aktions-Manöver, das auf Haïti abgesehen war,  gerade am Tag, bevor das Erdbeben Haiti getroffen hat, betrieb. Es ist des Weiteren seltsam, dass das US-Militär vielmehr die Insel besetzte, als es eintraf, als eine effiziente humanitäre Hilfe zu leisten, zumindest am Anfang:  [30] Pravda 21 Jan. 2010: “US-Militär beorderte alle Journalisten aus dem Flugplatz von

[31] Dumb-sites

Port-au-Prince weg und verbot russischen Flugzeugen, humanitäre Hilfe aus  Venezuela zu bringen. Französische Beihilfe wurde auch von den USA abgewiesen. Am 21. Januar gab es [32] zunehmende Sorgen über eine US-Übernahme von Haiti, indem ihre Streitkräfte staatliche Aufgaben übernahmen. Aber natürlich war dies bereits ein gescheiterter Staat - und in dem bestehenden Chaos, glaube  ich, konnte nur eine militärische Intervention das totale Chaos  verhindern. Wir werden sehen, ob die USA in Haïti bleiben wird. Weil es möglich ist, ein Erdbeben durch HAARP auszulösen, bedeutet dies nicht, Die nächste Frage ist: Sind die Kräfte, die hinter HAARP stehen, auch skrupellos genug, um das Chaos und Massenmorde über Haiti zu bringen? Angesichts des Großen Siegels der Vereinigten Staaten, eines Jesse-venturaJesse-venturahabe ich diesbezüglich wenig Zweifel.

Jesse-ventura

Man kann nicht ohne weiteres sagen, dass HAARP die Ursache war. Zumindest wäre  ein solides Motiv erforderlich. Gibt es so ein Motiv? Ja, das gibt es. Es scheint, dass [33] Haïti 20–mal mehr Öl als Venezuela hat! Und [34] das scheint eine Tatsache zu sein!

Jesse Ventura, ehemaliger Gouverneur von Minnesota

Was natürlich immer noch nicht beweist, dass das haitianische Erdbeben in der Tat ein HAARP-Angriff war.
Sehen Sie, was [35] der ehemalige Minnesota-Gouverneur, Jesse Ventura, sah und hörte: Die US Regierung baut riesige Überlebens-Zentren tief unter dem Erdboden, voller Freimaurer / Illuministen-Symbole, um dort selbst zu überleben, da sie scheinen, das Ende des Maya-Kalenders, der am 21. Dezember 2012 abläuft, zum Ende der Welt machen zu wollen, so der Architekt der Bunker - wie durch den Hollywood-Film 2012 prophezeit. HAARP könnte ein Werkzeug sein, um das zu bewerkstelligen – und Haïti könnte ein Übungsstück sein. Es gibt angeblich [36] 140 solche DUMB (Deep Undergrouns Military Bases) Grundstücke in den USA.

Zuerst dachte ich, das Beben könnte für die Haitianer, die wegen der steigenden Nahrungsmittelpreise aufgrund des Biokraftstoff-Programms des kriminellen CO2-Betrugs [37] unbeachtet verhungerten, nützlich sein:  Ganz plötzlich brachte die ganze Welt den Haitianern Hilfe - brachte ihnen Essen. Aber ein paar Wochen später scheinen die  Medien das Interesse an der Insel verloren zu haben, und man könnte befürchten, dass die Notihilfe in die falschen Taschen fließt


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=14318

URLs in this post:
[1] Image: http://euro-med.dk../billeder/billederhaarp14.jpg
[2] Dennis L Cuddy Commentary: http://www.newswithviews.com/Cuddy/dennis176.htm
[3] von hier: http://www.cheniere.org/correspondence/022501.htm
[4] erschien zunächst hier: http://www.defenselink.mil/transcripts/1997/t042897_t0428coh.html
[5] cnet news : http://news.cnet.com/2100-1038_3-5846830.html
[6] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederhaarp7.jpg
[7] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederhaarp2.jpg
[8] Video HAARPa: http://www.youtube.com/watch?v=K3a78L8QrpY&feature=player_embedded
[9] HAARP Website: http://www.haarp.alaska.edu/
[10] Video HAARPb: http://vodpod.com/watch/2855909-haiti-earthquake-haarp
[11] Zbigniew Brzezinski : http://euro-med.dk/?p=13576
[12] Video HAARPc: http://www.youtube.com/watch?v=bcLQURt1SIc&feature=player_embedded
[13] Video HAARPd: http://vodpod.com/watch/3181067-conspiracy-theory-with-jesse-ventura-haarp-56
[14] Video: http://www.youtube.com/watch?v=dUEbUHOnwXM
[15] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederha-efti.jpg
[16] The Boston Globe 13 Jan. 2010: http://www.boston.com/bigpicture/2010/01/earthquake_in_haiti.html
[17] 52 Nachbeben grösser als 4.5 auf der Richter-Skala: http://en.wikipedia.org/wiki/2010_Haiti_earthquake
[18] Miami Herald 3 March 2010: http://www.miamiherald.com/2010/03/03/1509280/in-haiti-death-toll-remains-a.html
[19] Video: http://www.youtube.com/watch?v=f0RzX3uqAls
[20] HAARP Induktions-Magnetometer-Spectrum – Haiti 11. – 12. – 13. Jan.: http://www.youtube.com/watch?v=XTTnMo4abbk&feature=player_embedded
[21] NextGov: http://www.nextgov.com/nextgov/ng_20100115_9940.php
[22] Joint Communications Support Element: http://www.nextgov.com/nextgov/ng_20091029_7587.php
[23] Image: http://euro-med.dk../billeder/billederha-efti-kort3.gif
[24] The Express 19 Jan. 2010: http://www.express.co.uk/posts/view/152643/Row-over-US-occupation-of-Haiti
[25] Chuck Baldwin Live: http://www.chuckbaldwinlive.com/c2010/cbarchive_20100126.html
[26] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederhollywood-202o12.jpg
[27] US Black Ops : http://en.wikipedia.org/wiki/Black_operation
[28] Ende des Maya-Kalenders: http://archive.cyark.org/2012-truth-fiction-and-the-popular-imagination-blog
[29] Illuministen: http://euro-med.dk/?p=512
[30] Pravda 21 Jan. 2010: http://english.pravda.ru/hotspots/disasters/21-01-2010/111755-haiti-0
[31] Image: http://euro-med.dk../billeder/billederdumb-sites2.jpg
[32] zunehmende Sorgen : http://socyberty.com/activism/haiti-calls-for-more-humanitarian-aid-and-less-military-occupation/
[33] Haïti 20–mal mehr Öl: http://www.americanfreepress.net/html/haiti_oil__210.html
[34] das scheint eine Tatsache: http://www.worldoil.com/Haiti_could_have_larger_oil_reserves_than_Venezuela.html
[35] der ehemalige Minnesota-Gouverneur, Jesse Ventura, sah und hörte: http://vodpod.com/watch/3181036-jesse-ventura-conspiracy-theory-2012-part-4-of-6
[36] 140 solche DUMB: http://2012base.com/Survival_Bunkers/Secret_Government_Bunkers/
[37] unbeachtet verhungerten: http://euro-med.dk/?p=12639