Georgien im Austausch Gegen Iran - Friede In Unserer Zeit - Oder?

Posted By Anders On August 12, 2008 @ 00:16 In Deutsch, Euromed | No Comments

[1] Middle East Times Aug. 11, 2008

"Das kleine ölreiche Emirat, Kuwait … hat Berichten zufolge seinen "Kriegs-Notstandsplan" aktiviert, wie eine [2] massive U.S. und europäische Armada unterwegs in die Region sei, so wird gemeldet.
Unmittelbar nachdem die "Operation Brimstone" vor nur einer Woche US, britische und französische Seestreitkräfte an Kriegsspielen im Atlantischen Ozean teilnehmen sah, deren Zweck es war, die Durchsetzung einer möglichen Blockade gegen den Iran einzuüben, steuert die vereinte Flotte den Golf an und das, was sich leicht zu einer grösseren Konfrontation mit dem Iran entwickeln könnte.

Dieser Einsatz sind die größten Marine-Streitkräfte aus den Vereinigten Staaten und verbündeten Ländern im strategischen Gewässer des Persischen Golfs seit den beiden Golf-Kriegen."

Eine Blockade des Iran würde einer Kriegserklärung gleich kommen

[3] CNN Aug. 11, 2008: Cheneys Sprecherin Lea Ann McBride: "Der Vizepräsident sagte dem Präsidenten Saakaschwili, die russische Aggression dürfe nicht unbeantwortet bleiben, und dass ihre Fortsetzung  schwerwiegende Folgen für ihre Beziehungen zu den Vereinigten Staaten hätte, sowie mit der breiteren internationalen Gesellschaft".

Saakaschwili hat die Vereinigten Staaten und die internationale Gemeinschaft zur "Intervention und Invasion meines souveränen Landes" aufgerufen.

CNN 11. August 2008: Harte Worte zwischen russischen und US-amerikanischen UNO-Botschaftern im UNO-Sicherheitsrat. "Es überkocht". [4] Video
Der US-UNO-Botschafter, Zalmay Khalilzad, sagte dem UN-Sicherheitsrat, dass eine russisch-gestützte-Militäroperation in Abchasien unterwegs sei. Khalilzad sagte dem Sicherheitsrat, der russische Außenminister Sergej Lawrow habe  US Aussenministerin, Condoleezza Rice, gesagt, "der georgische Präsident, Mikheil Saakashwili,  müsse gehen."

Khalilzad hat dann den russischen Botschafter Vitaly Churkin gefragt, ob die Russen auf der Suche nach "Regime-Wechsel" in Georgien mit der militärischen Operation, die sie am Freitag ins Leben gerufen haben, seien. Als Reaktion darauf …  sagte Churkin, "Regime-Wechsel" sei "ein amerikanischer Ausdruck.

Die EU und Georgien
Jetzt müssen die Russen es wirklich mit der Angst zu tun haben: Hier ist das, was die  [5] Fabian Sozialisten der EU (die immer glauben, alle Probleme können durch "Dialog" gelöst werden) den Russen androhen:
[6] EUOBSERVER / BRUSSELS 11.Aug.2008 : "Die Aussetzung der EU-Russland-Verhandlungen über einen neuen bilateralen Pakt, das Einfrieren der Gespräche über visafreien Reiseverkehr für russische Bürger und Zurückhaltung der humanitären EU-Hilfe für  Tschetschenien, bis Russland die Aggression in Georgien beendet. Diese Ideen könnten durch die EU-Außenminister in Brüssel am Mittwoch (13. August) diskutiert werden.

Sobald das Kämpfen aufhört, könne die EU auch Polizisten schicken - aber keine Soldaten - um zu helfen, den Frieden in Georgien und den abtrünnigen Regionen aufrechtzuerhalten und den  freien Handel und Visaerleichterungen  mit Georgien und der Ukraine zu beschleunigen, "um zu zeigen, dass diese Länder  nicht Teil einer "Grauzone" seien, worin Russland erweitern kann," sagte ein hoher EU-Diplomat dem EUObserver.
"Laut unseren Quellen, wird Russland einen letzten Angriff auf Georgien mit dem Ziel Regime-Wechsel einleiten", so die EU diplomatische Quelle . "Ich befürchte, die Russen werden Tiflis bald erstürmen."

Keine außerordentliche Sitzung der EU-Chefs ist bisher vorgesehen, trotz eines Anrufs durch Polen, einen Notfall-Gipfel abzuhalten. Der französische Präsident, Sarkozy, reist "in den kommenden Tagen " nach Moskau, um den russischen Präsidenten, Dmitri Medwedew, zu treffen.

EU-und US-Führer führten am Wochenende intensive telefonische Diplomatie, indem der amerikanische Präsident und der Generalsekretär der NATO Kritik an Russlands "unverhältnismäßigem" Einsatz von Gewalt übten.

Aber die praktische Hilfe der US wurde auf eine Luftbrücke mit 2000 georgischen Soldaten aus dem Irak in die Heimat begrenzt, während die EU € 1 Mio. für humanitäre Hilfe bewilligt hat."
[7]
Der Spiegel Online 11. Aug. 2008: "Russland will verhindern, dass Georgien der NATO beitritt, und es will den georgischen Präsidenten, Mikheil Saakashvili, den Initiator dieser Politik, stürzen. Georgiens Forderungen nach europäischer Solidarität wurde abgelehnt - inmitten - wenn auch gerechtfertigter - Kritik der demokratischen Mängel des Landes. Russland zeigt sein wahres Gesicht. Jede nur mögliche Form des internationalen Drucks, muss in Verwendung genommen werden.

Am Ende wird es an Washington liegen,  Russland die rote Linie zu zeigen, die nicht überquert werden darf, obwohl die Schwelle für die US-Intervention  sehr hoch wird."

[7] T[7] he Times Online 11. Aug. 2008 : "Das ist viel zu weit", sagte Jim Murphy, Großbritanniens Europaminister. "Es gibt keine Entschuldigung für Russlands Bombardierung von Zielen außerhalb dieser Gebiete, in und um Tiflis, und auch nicht für die Mobilisierung der Schwarzmeerflotte vor der Küste Georgiens."
[8] CNN 11. Aug. 2008, 18.00 Zentraleuropäische Zeit: Die Russen dringen tief in Georgien selbst hinein, und die Stadt Gori (Stalins Geburtsort) fällt.

Kommentar
Dies sieht aus wie eine Gentleman-Vereinbarung zwischen Präs. Bush und Vladimir Putin: "Du nimmst Georgien - und wir nehmen den Iran im Namen der Neuen Weltordnung - [9] wie schon 5 mal von meinem Vater 1990-91 angekündigt: "Was auf dem Spiel steht ist mehr als ein kleines Land, es ist eine grosse Idee- eine neue Weltordnung… um die universalen Bestrebungen der Menschheit zu erreichen…… basiert auf Prinzipien und der Herrschaft des Gesetzes (wessen Gesetz?)  …die Illumination der 1000 Lichtpunkte …. Die Winde der Veränderung sind jetzt mit uns ( Ansprache über den Zustand der Union 1991)

1. Folglich wurde der vorgeschlagene EU-Gipfel für diese Woche abgesagt. Denn was gibt es zu diskutieren, wenn das Spiel bereits vorher vereinbart ist?

2. Die Timing spricht dafür

 Peking und Jalta: Die Neue Weltordnung bei der Arbeit. Sie vereinbaren ihre Interessengebiete.

3. Bush und Putin halten nicht ihre Köpfe zusammen in Peking am 8 August, dem Tag der Invasion der Georgen in Südossetien, wenn sie sich gegenseitig ein paar Tage später vernichten  wollten.



4. Und ich halte  Präs. Saakaschwili von Georgien nicht für so dumm, dass er ohne geheime (falsche?) Zusagen vom Westen den russischen Bären geweckt hätte.

5. In seiner Antwort an den US Botschafter (siehe obiges Video) sagt der Russische UNO-Botschafter, Churkin, selbstsicher mit einem grossen Lächeln:" Ich glaube nicht, dass unsere gute Beziehung zu den USA gefährdet wird!"

6. Auf einer Pressekonferenz am Abend des 11. Aug. zog Präs. Bush mit keinem Wort  Konsquenzen aus der russischen Invasion des eigentlichen Georgiens.

Für diese Neue Weltordnung, ihre Weltregierung, die Vereinten Nationen, ihre Aktionsgruppe, die [10] Trilaterale Kommission, und ihre Armee, die [11] NATO, ist es das Ziel, dass die [12] Union für das Mittelmeer nach Osten durch den Irak, Iran, Afghanistan erweitert  wird, um mit der [13] Süd-Ostasiatischen Union  - und [14] hier - im Aufbau zu verschmelzen - wie die [10] Nordamerikanische Union derzeit aufgebaut wird. Präs Bush Sen. Febr. auf. 6, 1991: "Meine Vision einer neuen Weltordnung sieht die Vereinten Nationen mit einer neu belebten, friedenserhaltenden Funktion.-  12. Mai 1989 - Präsident Bush rief die Sowjets  auf, de Neuen Weltordnung beizutreten.

Sollte dieser mein Verdacht sich als falsch erweisen - dann sind wir am Rande des 3. Weltkriegs - wie  durch den [15] Illuministen-Guru, Albert Pike, angeblich angesagt.

 


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=1396

URLs in this post:
[1] Middle East Times Aug. 11, 2008 : http://www.metimes.com/International/2008/08/11/special_report_kuwait_readying_for_war_in_gulf/7724/
[2] massive U.S. und europäische Armada: http://europebusines.blogspot.com/2008/08/massive-us-naval-armada-heads-for-iran.html
[3] CNN Aug. 11, 2008: http://edition.cnn.com/2008/POLITICS/08/10/us.russia.georgia/index.html
[4] Video: http://edition.cnn.com/video/#/video/world/2008/08/10/roth.georgia.un.cnn
[5] Fabian Sozialisten: http://euro-med.dk/?p=1277
[6] EUOBSERVER / BRUSSELS 11.Aug.2008 : http://euobserver.com/9/26598
[7]
Der Spiegel Online 11. Aug. 2008: http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/europe/article4503176.ece
[8] CNN 11. Aug. 2008, 18.00: http://edition.cnn.com/2008/WORLD/europe/08/11/georgia.russia/index.html
[9] wie schon 5 mal von meinem Vater 1990-91 angekündigt: http://www.threeworldwars.com/nwo-timeline2.htm
[10] Trilaterale Kommission: http://euro-med.dk/?p=545
[11] NATO,: http://euro-med.dk/?p=693
[12] Union für das Mittelmeer: http://euro-med.dk/?p=1229
[13] Süd-Ostasiatischen Union: http://www.atimes.com/atimes/China/JF11Ad02.html
[14] hier: http://www.trilateral.org/PAGP/REGMTGS/05beijing.htm
[15] Illuministen-Guru, Albert Pike: http://www.threeworldwars.com/albert-pike2.htm