Skull und Bonesman Präsident Bush ist sehr besorgt über die Entwicklung in Georgien / Kaukasus (Video) und fordert die Integrität Georgiens zu bewahren, wie russische Truppen  georgische Truppen in 2 "abtrünnigen" Provinzen sowie in Georgien selbst angreifen, nachdem georgische Truppen gestern in das autonome Süd-Ossetien am 8 August einfielen.

Woher diese Sorge um  dieses kleine Land ? Öl? Ideologie? Neue Weltordnungserweiterung?
Das moderne Südossetien  wurde, zusammen mit Georgien von Russland 1801 einverleibt. Nach der russischen Revolution, wurde Süd-Ossetien  ein Teil der Georgischen Demokratischen Republik im Jahre 1921, während der Norden ein Teil der Terek Sowjetrepublik wurde. Die Gegend sah eine Reihe von ossetischen Aufständen,  während die Forderungen nach Unabhängigkeit geäussert wurden.
Heute sind etwa 90% der 70,000 Süd-Osseten Russen.

Abchasien wurde in Russland (1829-64) eingegliedert, und im Jahre 1921 fusionierte die UdSSR Abchasien und Georgien zu einer einheitlichen Socialistischen  Republik Georgien. Dies geschah gegen den Willen der ethnischen Abchasen.
Mehr als 83% der 190,000 Einwohner sind Russen.
 
Es gibt ein Blog in deutscher Sprache, das sich "Radio Utopie" nennt - eine Fehlbezeichnung, denn es ist äußerst gut informiert. Am 30. April , 2008, schrieb es: "Auftakt einer umfangreichen Agression durch NATO, EU und USA im Kaukasus. Die russische Regierung verstärkt nun ihre Truppen im verbündeten Abchasien, da ihren Angaben zufolge der NATO-Beitrittskandidat, Georgien, einen Einmarsch aktiv vorbereite und 1500 Soldaten im Kodori-Tal zusammengezogen habe.

Der EU-Außenbeauftragte Javier Solana erklärte, die EU “verteidige die territoriale Eigenständigkeit Georgiens”. Das bedeutet die Anerkennung der Besitzansprüche Georgiens auf das seit 1992 unabhängige Abchasien.

Eine Kriegserklärung an Abchasien und an Russland, im Namen “Europas".

Abchasien bemüht sich seit kurzem um internationale Anerkennung. Anlass: die völkerrechtswidrige Unabhängigkeitserklärung und Anerkennung des Staates Kosovo, 10 Jahre nach der Eroberung durch den Atlantikpakt. Nach der öffentlichen Beerdigung des Völkerrechtes durch NATO und EU gäbe es keinen Grund mehr, einem Staat die Anerkennung zu verweigern, der gleichzeitig mit Georgien aus der zerfallenen Sowjetunion hervorgegangen sei, so die Begründung der abchasischen Behörden.

Unter anderem äusserten die USA, die Georgiens Militär ausrüsten, “Besorgnis” um die Sicherheit der mit ihrer Hilfe gebauten Ölpipeline vom Kaspischen Meer, die von Aserbeidschan quer durch Georgien (an Südossetien vorbei) an die türkische Mittelmeerküste führt.

Im August 2006 warnten dann EU-Behörden offiziell vor einem Krieg auf dem Kaukasus zwischen Rußland, dem verbündeten Abchasien und Süd-Ossetien einerseits und Aserbeidschan sowie Georgien andererseits.”

Radio Free Europe/ Radio Liberty Apr. 29, 2008: Vor nur wenigen Tagen gab Senator John McCain eine Erklärung ab, in der er Moskaus Entscheidung, direkte staatliche Verbindungen zu den abtrünnigen Regionen in Georgien - Abchasien und Südossetien - aufzunehmen, stark verurteilte. In seiner Erklärung nannte Senator McCain  die jüngsten russischen Bewegungen "De-facto-Annexion" der genannten Gebiete - ein Vorwurf, den Moskau rundweg verweigert. Obama hat dieselbe Haltung wie McCain".

In der Nacht zwischen d. 7. und 8. August fiel Georgien in die autonome russische Provinz Süd-Ossetien ein - trotz großer russischer Militär-Manöver nördlich der Grenze.

Russland warnt die NATO vor Intervention. Wie könnte Georgien so wagehalsig sein? Hat das Land westliche Zusagen unter dem Tisch bekommen?

Vor einem Jahr liess Präs. Bush sich vom US-Kongress die Diktatur bis zu 6 Monaten  mit Aufhebung der bürgerlichen Freiheiten,  z.B. geplanter Präsidentschaftswahlen, im Falle des drohenden Kriegs oder anderer Katastrophen, übertragen. Seitdem haben Gerüchte an Stärke gewonnen, er bräuchte ein weiteres Pearl Harbour.

Sein persönliches Problem zu Hause ist eine steigende Forderung nach Reichsgerichtlichem Verfahren  wegen Lügen, die zum Irak-Krieg führten. Und immer mehr Stimmen erheben sich, der 11. Sept sei ein Insider-Job - und dass erneute Untersuchungen stattfinden sollten - obwohl der größte Teil der Beweise  zusammen mit der Implosionn des WTC´s block 7 , das von keinem Flugzeug getroffen wurde, vernichtet wurden.

Der Verdacht hat sich nach dem Milzbrand-Skandal, wessen Bin Laden durch das FBI beschuldigt wurde, erhärtet - und jetzt wird Dr. Ivins von einem Armee-Forschungs Labor für Mikrobiologie zum Alleinverantwortlichen gemacht.
Sehr praktisch, er hat "Selbstmord" begangen.

Außerdem, möchte Herr Bush  wahrscheinlich zum Diktator der US-Neuen Weltordnung werden. Seltsamerweise - trotz zunehmender Spannungen zwischen Russland und Georgien, begannen am 15. Juli 1.200 US Soldaten ein  3-wöchiges Manöver mit den georgischen Truppen. Und sie haben das Land kaum noch verlassen.

Das Weiße Haus sagte, Russlands militärisches Vorgehen in Georgien sei "gefährlich und unverhältnismäßig", und dass eine weitere Eskalation des Konflikts die bilateralen Beziehungen schaden könnten.

Auf dem NATO -Gipfel in Bucharest am 2.-4. April 2008, wurde der georgische Antrag auf NATO-Mitgliedschaft nicht gewährt, weil Deutschland und Frankreich  Angst hatten, Russland zu kränken - sowie vor  ihren Gaslieferungen aus Russland!

Georgien ist ein mutiger Unterstützer der USA im Irak gewesen und hat 1,400 Soldaten dorthin geschickt - jetzt nach Hause gezogen, natürlich.

Außerdem gibt es israelische militärische Berater in Georgien, einige meinen bis zu 1.000. Israel unterstützt Georgien aufgrund der Öl-Pipeline: "Jerusalem besitzt ein starkes Interesse daran, dass die kaspischen Öl- und Gas-Pipelines den türkischen Terminal-Hafen von Ceyhan erreichen, anstatt das russische Netzwerk. Intensive Verhandlungen sind im Gange zwischen Israel, der Türkei, Georgien, Turkmenistan und Aserbaidschan, dass die Pipelines die  Türkei erreichen und von dort Israel's Öl-Terminal in Ashkelon und seinen Roten Meer-Hafen, Eilat erreichen.
Von dort aus können Supertanker den Gas und das Öl in den Fernen Osten durch den indischen Ozean transportieren.

Die EU ist Georgien durch die Europäische Nachbarschaftspolitik  verpflichtet,  jedoch aufgrund der demokratischen Defizite und der Angst vor Konflikten mit Russland hat die EU sich bisher weitgehend von einem tieferen Engagement abgehalten.

Doch heute Abend (9. Aug.) , im dänischen Fernsehen,  hat der dänische Ministerpräsident, Bilderberger Fogh Rasmussen  die russische Invasion zornig gerügt - und der dänische Außenminister, Per Stig Møller, erklärte die Annäherung zwischen Georgien und der NATO und der EU als den eigentlichen Grund für den russischen Einfall - und erklärte,  das Heilmittel sei die Beschleunigung des Beitritts von Georgien und anderen Bewerbern bei der EU und der NATO - und zwar sehr rasch!

Carl Bildt, Bilderberger und im Vorstand der RAND Corporation der Neuen Weltordnung, Schwedens Außenminister: "Wir haben  militärische Intervention von Milosevics Serbien in den anderen ehemaligen jugoslawischen Staaten zum Schutze der serbischen Pass-Inhaber nicht akzeptiert. Und wir haben Grund, uns daran zu erinnern, wie Hitler genau dieselbe  Doctrin wenig mehr als vor einem halben Jahrhundert verwendete, um wesentliche Teile Zentraleuropas zu untergraben und anzugreifen,"  schrieb Herr Bildt.

Die Präsidenten der ex-kommunistischen EU-Staaten Polen, Estland, Lettland und Litauen, sagten in einer gemeinsamen Erklärung: "Die EU und die NATO müssen die Initiative ergreifen und sich gegen die Ausbreitung der imperialistischen und revisionistischen Politik im Osten Europas - durch alle zur Verfügung stehenden Mittel -  erheben… Die Russische Föderation hat eine rote Linie überschritten.

Der UNO-Sicherheitsrat is nicht in der Lage zu handeln - Russland legt Veto ein, wenn man seinen Interessen entgegensteuert.

Kommentar
Am Abend des 10. Aug, hat Georgien einseitig einen Waffenstillstand ausgerufen. Die Russen wollen diesen anscheinend nicht akzeptieren - sondern wahrscheinlich beide Provinzen erobern.
In Abchasien wird nun mobilgemacht. Und die Ukraine will anscheinend nicht die russische Blockade-Flotte i den ukrainischen Heimathafen zurückkommen lassen!
Die Lage ist undurchschaubar. Es verlautet, die NATO und die EU haben den Georgiern den Waffenstillstand auferlegt. Diese beiden Organisationen stehen da gedemütigt, hilflos, unglaubwürdig und sicherlich zornig auf Russland, das  anscheinend mitgeteilt hat, das westliche Georgien invadieren  und Südossetien für sich  behalten zu wollen - laut CNN..

Die  Verbrüderung zwischen Ost und West scheint vorbei.
Dies kann jetzt und bei den bevorstehenden gefährlichen Entwicklungen im Nahen Osten um den Iran für uns gefährliche Folgen bekommen.
In der Situation hat die Neue Weltordnung dafür sehr weise gesorgt, dass unser Militär und unsere Arsenale in der ganzen Welt zum Schutze des Islams verstreut sind - so dass wir wehrlos da stehen, sollten die Russen kommen!