Die “Klimawissenschaft” in Auflösung - Aber Die Politiker Lassen Durch Tatsachen Nicht Von Ihrer Religion Ab

Posted By Anders On January 25, 2010 @ 01:04 In Deutsch, Euromed | 8 Comments

[1] Video-Joke: Climategate und Himalaya-Gletscher: Hitlers letzte Lügen

Zusammenfassung: Die UN-Klimakonferenz in Kopenhagen war kein "Flop", wie so weit erklärt: eine  Umverteilung des Reichtums durch eine Weltregierung aus unternehungslustigen an die absolut nicht unternehmungslustigen Länder, ein Grundsatz der kommunistischen Neuen Weltordnung, wurde eingerichtet - obwohl niemand weiß, wo das Geld herkommen soll. Meine Vermutung: von uns Steuerzahlern. Jetzt wollen China und Indien  sich angeblich doch dem Kopenhagener Abkommen anschliessen. Nach dem Skandal mit den Jahrringen des IPCC-Anbieters, Keith Briffas, von nur 12 Bäumen in Sibirien, wo die Jahresring-Dicken als Stellvertreter für die globale Temperatur angeführt wurden, obwohl seine eigenen Zahlen zeigten, dass dies eben nicht der Fall ist, brach seine Theorie völlig zusammen, als es bekannt wurde, dass Briffa die Ergebnisse von 34 benachbarten Bäumen mit völlig entgegengesetzten Trends ausgelassen hatte. Dadurch fiel auch Michael Manns "Hockeyschläger" Graph, der Zusammenhang zwischen CO2-Anstieg und der globalen Erwärmung, die Grundlage für den Gipfel von Kopenhagen, auch hoffnungslos zu Boden. Dann folgte der Climategate Skandal, wo u.a.der Leiter der CRU, eines der wichtigsten Lieferanten für IPCCs  Klima-Weltuntergangsprophezeiungen, in einer E-Mail schrieb, er mache Tricks mit den Zahlen, um den tatsächlichen Temperatur-Rückgang zu vertuschen. Nun war das IPCC angeschlagen. Wonach vielleicht der schlimmste Kinnhaken folgte: Das IPCC hat den Friedensnobelpreis zusammen mit dem Grosslügner, Al Gore ("Eine unbequeme Wahrheit"), für seinen alarmistischen Bericht 2007 erhalten. In diesem Bericht werden neben manipulierten Temperaturen veröffentlicht, dass die Gletscher im Himalaja vor 2035 abgeschmelzen werden. Indien protestierte, aber der IPCC-Chef, Pachauri, bezeichnete hochmütig die Kritik als "Voodoo" Wissenschaft". Jetzt musste Pachauri sich für die Lüge entschuldigen: Die Behauptung basierte auf einer 8 Jahre alten Behauptung aus der populärwissenschaftlichen Zeitschrift, The New Scientist, die ihre Informationen von einem unbekannten indischen Wissenschaftler hatte, der eingeräumt hat, dass die Behauptung nur seine Vermutung sei — daß keine Forschung dahinter stecke. Ferner stellt sich heraus, dass die behauptete Beziehung zwischen der globalen Erwärmung und Naturkatastrophen im IPCC-Bericht von 2007 von den Urhebern als falsch abgeblasen wurde - ohne dass das IPCC das mitteilte. Des Weiteren wurden Pachauris Unternehmen, der TERI, Steuermittel in Millionen-Pfund-Höhe von den europäischen Steuerzahlern deswegen gewährt, und TERIs Europa-Abteilung ist als Steuer-Betrüger aufgedeckt worden. Ferner ist es seit langem bekannt, dass der NASA GISS Chef, James Hansen, von seinem ehemaligen Kursleiter bei der NASA als "Aktivist und eine Schande" bezeichnet, in mehreren Fällen die Temperaturen an das IPCC manipuliert hat. Hansen hat ein Buch gelobt, das die Industrialisierung durch das Schließen aller CO2-produzierenden Maschinen, die Sprengung der Dämme, Schleifung aller Städte, Minderung der Menschheit und die Abschaffung aller Haustiere abschaffen  will. NOAA - ein weiterer Temperatur-Lieferant an das IPCC -  mache tendenziösen Ausschluss der Oberflächentemperatur-Messstationen in den kalten nördlichen Gebieten und in Höhenlagen! Meerestemperaturen seien unsicher - in vollem Einklang mit russischen Angaben über die CRU Temperaturmessungen mit Auslass der Temperaturen aus kalten russischen ländlichen Gebieten - und aus dem kalten Sibirien! Die BBC ist so unglücklich mit seinem CRU-Partner, dem Met Office, wegen seiner  Unfähigkeit, dass sie den Vertrag ausschreibt. Im 2007er IPCC-Bericht gibt es widersprüchliche Angaben zur Gefahr des  Aussterbens von bedrohten Arten. Jedoch, das IPCC bleibt weiterhin als höchste politische und Medien-Autorität zugelassen, solange es das sagt, was der Förderung der Weltregierung der Neuen Weltordnung dient.

Nun ist die UN-Konferenz zum Klimawandel in Kopenhagen zu Ende. Sie war kein Flop, wie so weit verkündet - denn in der Tat gelang ihr die Schaffung einer neuen kommunistischen Weltordnung, um [2] unseren Wohlstand an die nimmer entwickelten Entwicklungsländer zu verteilen - obwohl es [3] nicht vereinbart wurde, wo das Geld herkommen wird. Außerdem schob China als der Führer der Entwicklungsländer  die EU als wichtigsten Ko-Akteur auf der internationalen Bühne beiseite - und will nun zusammen mit Indien angeblich doch seine CO2- Emissionen reduzieren. Gleichzeitig verliert die "Klimawissenschaft" rasch an Glaubwürdigkeit in der Öffentlichkeit – besonders vielleicht wegen eines harten Winters.

[4] Hockeystick-dismantledI: Zuerst waren da Keith Briffa's (Climate Research Unit der University of East Anglia) [5] manipulierte sibirische Jamal-Jahresringe als Temperatur-Stellvertreter aus nur 12 Bäumen, während er die die umgekehrten Temperatur-Trends in 34 benachbarten Bäumen ausser Betracht liess. Nach Briffas eigenen Graphen erweiterten sich die Jahresringe nicht, sondern schmälerten sich mit  postuliert steigender Temperatur, das Gegenteil von dem, was er behauptete. Somit machte er selbst seine Behauptung zunichte, die 1990er Jahre seien die wärmste Zeit, die man in historischer Zeit je gesehen habe. Außerdem hatte er sein Material von 2 Russen bekommen, ohne dessen Ursprung selbst sicherzustellen! Dies - und gefälschte Statistiken - haben auch Michael Mann's "Hockey Schläger"-Graphen (links), die die Grundlage der UN-Konferenz in Kopenhagen war, zunichte gemacht.
Dann folgte der Climategate Skandal, wobei u.a. der Chef der Climate Research Unit der University of East Anglia, Phil Jones, seinen Kollegen schrieb, dass er "[6] Tricks mit den Temperaturen gemacht [6]  habe, um den Rückgang der globalen Temperatur zu vertuschen".

II: Skandal um IPCC-Warnung, dass durch den Klimawandel die meisten der Himalaya-Gletscher  bis zum Jahr 2035 abschmelzen
[7] The Times 19 Jan. 2009: Eine zentrale Behauptung des 2007er IPCC-Berichts war, dass die Gletscher der Welt so schnell schmelzen, dass sie in der Himalaya mit sehr hoher wahrscheinlichkeit bis 2035 verschwinden könnten. In den vergangenen Tagen haben die Wissenschaftler hinter der Warnung zugegeben, dass sie sich auf eine Meldung in der New Scientist, einer populärwissenschaftlichen Zeitschrift, beziehen, die acht Jahre vor dem 2007er IPCC-Bericht  erschien. Es hat sich auch herausgestellt, dass der "New Scientist" Bericht selbst auf der Grundlage eines  kurzen Telefon-Interviews mit Syed Hasnain, einem wenig bekannten indischen Wissenschaftler, verfasst wurde. Hasnain räumte ein, dass die “Angabe  Spekulation war" und durch keine formelle Forschung unterstützt sei.

Sollte sich dies bestätigen, wäre es einer der gravierendsten Fehler in der Klimaforschung, die man noch gesehen hat. Das IPCC wurde eben eingerichtet, um sicherzustellen, dass führende Politiker der Welt die bestmöglichen wissenschaftlichen Gutachten über den Klimawandel bekommen. Als er schließlich veröffentlicht wurde, hat der IPCC-Bericht als seine Quelle eine WWF-Studie angeführt. Glaziologen nannten dies an sich lächerlich und wiesen darauf hin, dass die meisten Gletscher im Himalaja Hunderte Fuss dick seien und nicht schnell genug schmelzen können, um bis zum Jahr 2035 zu verschwinden, es sei denn, es gebe einen riesigen globalen Temperaturanstieg. Der Höchstsatz des Rückgangs der Dicke in den Gletschern im Moment beträgt 60–90 cm im Jahr und meistens viel weniger.
[8] Noaawat2[9] BBC 19 Jan. 2010: Indien hat das UN-IPCC dafür kritisiert, seine düstere Warnung über schmelzende Gletscher im Himalaja zu erstellen,ohne dass sie unter wissenschaftlicen Beweis gestellt worden war. Der indische Umweltminister, Jairam Ramesh, forderte eine Erklärung. Er sagte, dass das IPCC erklären müsse, wie es die Zahl 2035 erreicht habe.
[10] World News London, January 9 (ANI): Rajendra Pachauri, der Vorsitzende des IPCC, hat den kritischen Bericht der indischen Regierung als "Voodoo Wissenschaft," bezeichnet! 
[11]
Christopher Booker und Richard North in The Telegraph 17 Jan. 2010  beschreiben Pachauris TERI  Europa Unternehmen als durch gefälschte Rechnungen gekennzeichnet.

[11] The Times 21 Jan. 2009: Dr. Pachauri : "Wir haben uns in einem Punkt getäuscht, aber  ich denke nicht, dass es von dem überwältigenden wissenschaftlichen Beweis dafür, was mit dem Klima dieser Erde passiert, etwas wegnimmt."
Kommentar:
Dieses Klischee wurde auch benutzt, als bekannt wurde, dass das gesamte Fundament der Klima-Weltuntergangsprophezeiungen des IPCC und der Kopenhagener Konferenz auf Betrug (Climategate) beruht. Es gibt einfach keine “überwältigenden Beweise”. Im Gegenteil. Wird er das gleiche sagen, wenn es jetzt deutlich  wird, dass seine anderen Lieferanten, die NOAA und NASA GISS ihre Zahlen auch manipuliert haben? Oder wird dieser arrogante Gauner einen Schimmer  verlogener Erfindungsgabe erkennen lassen? Er [12] macht riesige Summen  durch seinen Klima-Betrug.
  
"Der Vorsitzende, stellvertretende Vorsitzende und die Co-Vorsitzenden des IPCC bedauern die mangelhafte Anwendung des IPCC-Verfahrens in diesem Fall." 
Der Bericht von 2007 brachte dem Panel den Friedensnobelpreis ein. Die Fehler werden nun auch durch Klimaskeptiker genutzt. Viele von ihnen sind überzeugt, dass der gestohlene E-Mail-Austausch im vergangenen Jahr eine Verschwörung enthüllt habe, um die Nachweise für die globale Erwärmung zu übertreiben.

[13] Human-king-kongLinks: Bemerken Sie, wer dieses Plakat hergestellt hat: Das [14] UNEP - das Umweltprogramm der UNO. Hier wird der Mensch als Ungeheuer, das die armen Tiere mit Ausrottung bedrohe, dargestellt. Wenn dem so ist - wer sind dann die [15] Super-Ungeheuer, die die Menschheit durch [16] Mentalhygiene, die[17] 68-Revolution, Kommunismus, Nazismus usw.  und Lügen zu Monstern machen? 

III: Jetzt wird es aber so grotesk, dass nur NWO Politiker es ernst nehmen können[18]
The Times 23 Jan. 2010:
Pachauri räumt ein, dass es möglicherweise noch mehr Fehler im Nobelpreisträger 2007 IPCC-Bericht gebe. [19] The Times 24 Jan. 2010: Ein eigenes Kapitel (des 2007 IPCC-Berichts) warnte davor, dass die Welt "schnell steigende Kosten aufgrund der extremen Wetter-Ereignisse seit den 1970er Jahren "erlitten habe". Dies basierte auf einem unveröffentlichten Papier. Als dieses endlich veröffentlicht wurde, wurde der Schluss gezogen, dass es keine Beziehung zwischen der globalen Temperatur-und Naturkatastrophen gebe. Das IPCC hat nicht korrigiert. The [20] Times 24. Jan. 2010: Der Vorsitzende des IPCC hat falscherweise behauptet, die Himalaya-Gletscher schmelzen ab. Rajendra Pachauri's Energy and Resources Institute (TERI), mit Sitz in Neu Delhi, wurde deshalb mit bis zu € 310.000 von der Carnegie Corporation in New York und dem Löwenanteil der 2,5 Millionen Pfund Sterling EU-Zuschuss von den europäischen Steuerzahlern beschert.

  IV: Herr [21] James Hansen des NASA-GISS wurde mehrmals bei der Fälschung globaler Temperaturen für die globale Erwärmung auf frischer Tat ertappt. Seine Lügen werden sehr gut bezahlt - u.a. von  [22] George Soros´Open Society und Al Gore.

[23] WorldNetDaily 16 Jan. 2010: Stephen McIntyre bestätigt den Himalaya-Skandal weiter und zwang NASA's James Hansen dazu, Temperatur-Korrekturen zu machen. Darauf reagierte dieser korrupte staatliche Forscher, indem er McIntyre als "Schädling” benannte" und schlug vor, dass diejenigen, die der globalen Erwärmung nicht zustimmen "bereit sein sollten, jetzt unter einen Felsen zu kriechen". Kommentar: Dies stimmt mit den [24] Androhungen von Obamas Zensur-zaren, Cass Sunstein, sehr gut überein!

Mr. James Hansen hat jüngst die verheerende Agenda hinter der Gaia Klima-Religion bestätigt: [25] The Telegraph 22 Jan 2010. Im vergangenen Jahr wurde James Hansen von seinem ehemaligen Lehrgangs-Vorgesetzten bei der NASA, Dr. John Theon, als "Aktivist" und eine Peinlichkeit beschrieben. Dr. Hansen begann schon 1988 den ganzen Klima-Betrug in einer Senats-Anhörung, die von Al Gore inszeniert  war. Er hat einem Öko-faschistischen Buch, das über Möglichkeiten berät, die westliche Industrialisierung durch Propaganda, List und offene Sabotage zu zerstören, seine Unterstützung gegeben. Autor Keith Farnish behauptet: Die einzige Möglichkeit, den globalen ökologischen Kollaps zu verhindern und so für das Überleben der Menschheit zu  sorgen, ist, die Welt von der industriellen Zivilisation zu befreien. Farnish gibt der Überbevölkerung die Schuld an dem kommenden ökologischen Weltuntergang. Seine Lösung: z. B. weidende Haustiere entfernen, Städte bis auf den Boden abreissen, Dämme in die Luft sprengen und die Treibhausgasemissions-Maschinen ausschalten. Dazu  hat  [26] James Hansen unaufgefordert kommentiert : "Keith Farnish hat recht: Die Zeit ist praktisch ausgelaufen, und das "System" ist das Problem. Die Regierungen sind unter der Fuchtel von fossilen Brennstoffen und Spezialinteressen - sie werden sich nicht um unser Wohlbefinden noch das des Planeten kümmern,  bis wir sie dazu zwingen, es zu tun - und das erfordert eine enorme Anstrengung".  (Professor James Hansen, GISS, NASA).

 Vergleichen Sie: [27] Alexander King, Club of Rome, in der “First Global Revolution”: "Auf der Suche nach einem neuen Feind, um uns zu vereinen, kamen wir auf die Idee, dass die Verschmutzung, die Gefahr der globalen Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnöte und dergleichen ausreichen würden . . . . Der wahre Feind ist dann die Menschheit selbst ". Dh. Die Klima-Lüge ist schiere Neue Weltordnungsideologie.

V: Der Klimatologe, [28] Joseph D´Aleo, deren Funde mehrfach in diesem Blog zitiert wurden, machte in einer Fernsehsendung [29] die folgende Erklärung  über die NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration), einen wichtigen Lieferanten von Temperaturen an das IPCC:
Das ganze Vorhaben ist so ein Durcheinander. Die  Daten, die auf globalen Oberflächentemperatur-Stationen basieren, sind durch Ausfälle wichtiger Stationen sehr kompromittiert. Es gibt eine klare Tendenz zur Beseitigung von höher gelegenen, höheren Breitengrad– und ländlichen Stationen. Die Daten erleiden Kontamination durch Urbanisierung und andere lokale Faktoren sowie falsche Standortwahl. Es fehlen Daten und es gibt Unsicherheiten in Bezug auf Meerestemperaturen. Diese Faktoren führen zu Überschätzung der Temperaturen. Zahlreiche Kommilitonen-bewertete (peer-reviewed) Seminararbeiten in den letzten Jahren haben gezeigt, dass diese Überwertungen in der Größenordnung 30 bis 50% allein durch die Kontamination sind. Die "Rosinenpickerei" der Beobachtungsstellen und die Erhöhung der Interpolation auf freien Datengittern machen diese Schätzungen sehr konservativ.
"CRU Direktor zu dem Zeitpunkt, Phil Jones, räumt ein, dass die CRU-Daten die NOAA-Daten spiegeln: "Fast alle Daten, die wir in den CRU-Archiven haben, sind genau die Gleichen wie in der Global Historical Climatology Network (GHCN) Archive, das vom NOAA National Climatic Data Center verwendet wird."

[30] Uk-under-snowVI: [31] The Independent 19 Jan. 2010:  Statt der Erneuerung ihres aktuellen Wettervorhersage-Vertrags mit dem Met Office (Wetterdienst) automatisch zu verlängern, wenn er im April abläuft, ist die BBC dabei die Aufgabe auszuschreiben - zum ersten Mal seit 1922. Der Zug der BBC fällt mit der Zeit zusammen, in der die Prognosefähigkeit des  Met Office  unter beispielloses Feuer geraten ist. Das Met Office versagte, die diesjährige Grosse Frostperiode als Ganzes vorherzusagen. Die Winter-Saison Prognose für 2009/10 wurde am 29. September letzten Jahres veröffentlicht und besagte, dass "Temperaturen im Winter sich wahrscheinlich  in der Nähe von oder über dem Durchschnitt in einem Großteil Europas einschließlich des Vereinigten Königreichs liegen würden. Wie sich herausstellte, sind wir mitten im kältesten Winters seit 30 Jahren. Im vergangenen April hat das Met Office die saisonale Vorhersage für den Sommer 2009 veröffentlicht, und sagte, es gebe "grosse Chancen für einen Barbecue-Sommer". Der Juli erwies sich als einer der feuchtesten Sommer, die registriert worden sind.
Der Umgang mit einem chaotischen System wie der Erdatmosphäre bedeutet, dass  man nie mit voller Genauigkeit voraussagen kann, vor allem eine Saison im Voraus.
Kommentar: Dieser letzte Satz ist ein beachtenswertes Eingeständnis. Denn wenn sie keine Voraussagen mit voller Genauigkeit für eine Saison machen können  - wie können sie dann das Klima der Zukunft vorhersagen? Die Antwort lautet: Sie können es nicht. Jeder Versuch, dies zu tun, ist Betrug.

VII: Noch eine Ungenauigkeit des IPCC wurde von [32] The New York Times 19 jan. 2010 enthüllt. In der Zusammenfassung des Berichts über die Auswirkungen auf das Klima für politische Entscheidungsträger, IPCC 2007, gibt es unterschiedliche Summen des Aussterbens-Risikos innerhalb von ein paar Seiten. Auf Seite 6, der Zusammenfassung heißt es: 1) Etwa 20 bis 30 Prozent der Pflanzen– und Tierarten, die bisher untersucht wurden, werden wahrscheinlich von einem erhöhten Risiko des Aussterbens bedroht sein, wenn die globale Durchschnittstemperatur mehr als 1,5 bis  2,5 ° C ansteigt. In einer Tabelle auf Seite 16, an einem Punkt, der eine 2 ° C Erwärmung der globalen Durchschnittstemperatur durch die 1980er und 1990er Jahre markiert, liest sich ein Etikett: 2) Bis zu 30 Prozent der Arten von erhöhtem Risiko des Aussterbens bedroht. In der Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger des letzten Syntheseberichts, der sich auf die gesamte 2007 Bewertung bezieht,  wird das Risiko des Aussterbens noch in anderer Weise  zusammengefasst: 3) Es gibt mittelgroße Zuversicht, dass etwa 20 bis 30 Prozent der Arten, die bisher untersucht worden sind, wahrscheinlich von einem grösseren Risiko des Aussterbens bedroht sind, wenn die durchschnittliche globale Erwärmung mehr als 1,5 ° C bis 2,5 übersteigt (bezogen auf 1980 bis 1999). Ich befragte ein halbes Dutzend I.P.C.C. Wissenschaftler in Kopenhagen.  Grundsätzlich räumten sie ein, es gebe Unstimmigkeiten und fehlerhafte Schreibung.

Kommentar 
[33] Deutsche Welle 24 Apr. 2009: “Die Aussterbensraten sind derzeit bei etwa dem 1000-Fachen ihres natürlichen Tempos, mit drei Arten, die jede Stunde verschwinden – nach UN-Statistiken.” Dies entspräche 26,280 erloschene Arten jährlich. Nun, laut der [34] "Bibel" der biologischen Vielfalt, der IUCN, seien im Jahr 2009 nur 875 Arten erloschen - und 17.291 Arten seien bedroht. Die EU berief eine [35] Katastrophen-Sitzung zur Erörterung der äußerst mangelhaften Angaben des [14] verlogenen UNEP. IUCNs Aussterbens-Rate ist üblich.

Kopenhagen ist der Vorwand der Neuen Weltordnung  1) um ihre [36] faschistische, korporatistische, [37] kommunistische diktatorische [38] Weltregierung zu schaffen. 2) um uns zum Wohle der wenigen internationalen Bankiers auszuplündern - und ein wenig an die nie entwickelten Entwicklungsländer zu spenden. Der große Verlierer scheint die UN zu sein, die sich als ungeeignet erwies, die Vereinbarung über den Gaunervertrag zu schmieden. Aber die Neue Weltordnung lässt sich nicht durch Tatsachen stoppen, da es die "große Idee" (Präs. Bush senior) der [39] Luziferischen und [40] hier der Welt-Elite ist, und dabei würden Politiker und “Wissenschafttler” ihre grosszügigen Einnahmequellen und Positionen verlieren. 
[41] World News 9 Jan. 2010  - Die Europäische Union hat gestern gesagt, sie wolle eine neue Vereinbarung über die globale Erwärmung durch die [42] G20 verfolgen, da die UN Klimakonferenz mit fast 200 Nationen im letzten Monat zu unhandlichen Verhandlungen führte, die nicht viel erreichte. [43] Bilderberger Herman van Rompuy, der neue EU-Präsident, sagte, es bleibe für die Europäer nach wie vor wichtig, der globalen Erwärmung Einhalt zu gebieten. Der Vorschlag der EU für ambitionierte Verschmutzungs-Verringerung bis 2020 fand keine Interessenten an der Konferenz von Kopenhagen. [44] Bøvse-får Jedoch, der Schwindel wird einfach gegen alle wissenschaftlichen Erkenntnisse, von blanken Lügen unterstützt, weitergehen, solange die Welt-Öffentlichkeit ihn mit verbundenen Augen erlaubt.

[45] The Daily Mail 18 Jan. 2010: Wissenschaftler in Australien zielen auf eine unwahrscheinliche Waffe, um Treibhausgase zu bekämpfen - das rülpsen-freie Schaf. Emissionen aus der Landwirtschaft sind der zweitgrößte Verursacher von Treibhausgasausleitungen des Landes, und Umweltschützer haben die Landwirte und Wissenschaftler gebeten, einen Weg zur Reduzierung des Problems zu finden. Das Ziel ist, die Hauptursache für das Methan-Problem - rülpsende Schafe – zu stoppen. In einer welteren Studie führt das australische Sheep Co-operative Research Centre Versuche mit 700 Schafen aus 20 verschiedenen genetischen Linien aus.

es.


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=13301

URLs in this post:
[1] Video-Joke: http://www.youtube.com/watch?v=1b-6U5MwyDM
[2] unseren Wohlstand an die nimmer entwickelten Entwicklungsländer : http://euro-med.dk/?p=12491
[3] nicht vereinbart wurde, wo das Geld herkommen wird: http://blogs.reuters.com/global/2009/12/22/earth-to-ban-ki-moon-or-how-a-deal-was-sealed-in-copenhag
en/

[4] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederhockeystick-2ddismantled5.gif
[5] manipulierte sibirische Jamal-Jahresringe als Temperatur-Stellvertreter : http://euro-med.dk/?p=11012
[6] Tricks mit den Temperaturen gemacht : http://euro-med.dk/?p=11876
[7] The Times 19 Jan. 2009: http://www.timesonline.co.uk/tol/news/environment/article6991177.ece
[8] Image: http://euro-med.dk/billeder/billedernoaawat2.jpg
[9] BBC 19 Jan. 2010: http://news.bbc.co.uk/2/hi/south_asia/8467480.stm
[10] World News London, January 9 (ANI): http://article.wn.com/view/2010/01/09/Pachauri_calls_Indian_govt_report_on_melting_Himalayan_glaci/
[11]
Christopher Booker und Richard North in The Telegraph 17 Jan. 2010 : http://www.timesonline.co.uk/tol/news/environment/article6994774.ece
[12] macht riesige Summen : http://www.telegraph.co.uk/news/6847227/Questions-over-business-deals-of-UN-climate-change-guru-Dr-R
ajendra-Pachauri.html

[13] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederhuman-2dking-2dkong.jpg
[14] UNEP: http://euro-med.dk/?p=12145
[15] Super-Ungeheuer: http://euro-med.dk/?p=13032
[16] Mentalhygiene: http://euro-med.dk/?p=154
[17] 68-Revolution: http://euro-med.dk/?p=192
[18]
The Times 23 Jan. 2010: : http://www.timesonline.co.uk/tol/news/environment/article6999051.ece
[19] The Times 24 Jan. 2010: http://www.timesonline.co.uk/tol/news/environment/article7000063.ece
[20] Times 24. Jan. 2010:: http://www.timesonline.co.uk/tol/news/environment/article6999975.ece
[21] James Hansen des NASA-GISS : http://euro-med.dk/?p=4829
[22] George Soros´Open Society und Al Gore. : http://www.americanthinker.com/2008/06/james_hansen_abusing_the_publi.html
[23] WorldNetDaily 16 Jan. 2010: http://www.wnd.com/index.php?fa=PAGE.view&pageId=122109
[24] Androhungen von Obamas Zensur-zaren: http://euro-med.dk/?p=13262
[25] The Telegraph 22 Jan 2010: http://blogs.telegraph.co.uk/news/jamesdelingpole/100023339/james-hansen-would-you-buy-a-used-temper
ature-data-set-from-this-man/

[26] James Hansen unaufgefordert: http://www.amazon.co.uk/gp/product/product-description/190032248X/ref=dp_proddesc_0/277-9374081-8782
107?ie=UTF8&n=266239&s=books

[27] Alexander King, Club of Rome: http://www.earthemperor.com/2008/10/25/the-first-global-revolution-by-alexander-king-and-bertrand-sc
hneider/

[28] Joseph D´Aleo: http://www.sourcewatch.org/index.php?title=Joseph_D%27Aleo
[29] die folgende Erklärung: http://icecap.us/images/uploads/NOAAroleinclimategate.pdf
[30] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederuk-2dunder-2dsnow.jpg
[31] The Independent 19 Jan. 2010: http://www.independent.co.uk/extras/big-question/the-big-question-should-the-bbc-drop-the-met-office
-as-its-official-weather-forecaster-1872008.html

[32] The New York Times 19 jan. 2010: http://dotearth.blogs.nytimes.com/2010/01/19/heat-over-faulty-un-view-of-asian-ice/
[33] Deutsche Welle 24 Apr. 2009: http://www.dw-world.de/dw/article/0,,4204905,00.html
[34] "Bibel" der biologischen Vielfalt: http://www.iucn.org/about/work/programmes/species/red_list/?4143/Extinction-crisis-continues-apace
[35] Katastrophen-Sitzung : http://euro-med.dk/?p=8301
[36] faschistische: http://euro-med.dk/?p=12013
[37] kommunistische: http://euro-med.dk/?p=11460
[38] Weltregierung: http://euro-med.dk/?p=10012
[39] Luziferischen: http://www.conspiracyarchive.com/Commentary/Luciferianism.htm
[40] hier: http://euro-med.dk/?p=7410
[41] World News 9 Jan. 2010  : http://article.wn.com/view/2010/01/09/European_Union_to_pursue_climate_deal_through_G20/
[42] G20: http://euro-med.dk/?p=7796
[43] Bilderberger: http://euro-med.dk/?p=11807
[44] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederb-f8vse-2df-e5r.jpg
[45] The Daily Mail 18 Jan. 2010: http://www.dailymail.co.uk/news/worldnews/article-1243947/Putting-baa-burping-sheep-battle-climate-c
hange.html