EUs Vater: Der Bilderberg-Kapitalismus - EUs Mutter: Der Sovjet-Kommunismus - EUs Gatte: Der Islam - Kinder: Diktatur Und Korruption

Posted By Anders On August 3, 2008 @ 13:35 In Deutsch, Euromed | 33 Comments

Am 19.09.2000 erschien in der englischen Zeitung [1] The Daily Telegraph, ein Artikel, in dem bisher geheimgehaltene Informationen der US-Regierung zeigten, dass der Leiter des Vorläufers der CIA, der Organisation of Strategic Services (OSS), Donovan, sich bereits im Jahr 1950 um die Schaffung eines funktionierenden Europäischen Parlaments bemühte. Donovan hatte insbesondere mit dem  Europäer [2] Coudenhove Kalergi zusammen, der den [3] Untergang der europäischen Rasse in einer künftigen Rassenmischung  voraussah, zuvor die  Amerikanische Komitee für ein Vereinigtes Europa  (ACUE) gegründet. Das geschah mit finanzieller Unterstützung durch die Rockefeller-und Ford-Stiftungen, die beide untrennbar mit der CIA und dem Council on Foreign Relations verstrickt sind - den realen Herrschern der Welt. Die CIA hatte die OSSs ersetzt und die CIA Führer, Bedell Smith und Allen Dulles (Bruder des berühmten Außenministers John) übernahmen die Führung. Die ACUE finanzierte die Europäische Bewegung. Zum Beispiel 1958 bezog die Bewegung 53,8% ihrer Mittel aus Washington.

Links: Spionchef, Maj. Gen. William Donovan - OSS. Rechts: Richard Coudenhove Kalergi.

[4] Die Europäische Kohle- und Stahl-[4] Gemeinschaft wurde vom Council on Foreign Relations (CFR) den Monnet-Plan genannt[4]

1955-1975 war Monnet Anführer der ACUSE (Aktion für die Vereinigten Staaten von Europa!) - laut dem CFR!
Ein Memorandum der Europa-Abteilung der ACUE riet am 11. Juni 1965 dem Vize-Vorsitzenden der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, Robert Marjolie, im geheimen eine europäische Währungsunion anzustreben. Es wurde empfohlen, die Debatte zu unterdrücken, bis die Verabschiedung solcher Vorschläge wirklich unabdingbar sei.

Links: Józef Retinger.  Rechts: EWG s grundlegender Vater, Jean-Monnet-1946

Die eigentliche treibende Kraft hinter der europäischen Sammlung war auch der Mann hinter der Bilderberg-Gruppe: Józef Retinger

[5] William Jasper schrieb 2004:
"Józef Retinger, einer der  größten Architekten des Gemeinsamen Marktes/der EU:" Im November 1946 fand ich in Amerika einstimmige Billigung unserer Ideen unter den Finanziers, Unternehmern und Politikern. Herr Leffingwell, Senior Partner bei J.P. Morgan (Rothschild-Agent), Nelson und David Rockefeller, Alfred Sloan, Präsident der Dodge Motor Company … George Franklin und vor allem mein alter Freund, Adolf Berle Jr., waren alle sehr für die Ideen. John Foster Dulles … half uns am meisten.

[6] allen_w_dulles.jpgAlle die oben Erwähnten waren CFR Insiders. Sie und ihre CFR-Kollegen und deren europäische Gegenstücke waren die realen Kräfte hinter der "Bewegung", und viele ihrer Geldmittel flossen illegal durch CIA Frontfiguren."

Rechts: CIAs Spionchef, CFR-Mitglied Allen W. Dulles, finanzierte Europas Montage. Er soll [7] Bilderberger gewesen sein.

Hinsichtlich des  Bilderberg Clubs schrieb die "[8] cbc.ca. news", dem Erscheinen des Klubs  Józef Retingers  Energie völlig zu, wie von Andreas von Rétyi, 2006, ("Bilderberg", Kopp Verlag, 2006) bestätigt. Die Bilderberger werden als einer der Schwerpunkte der Kriegstreiber, die Führer feindlicher Gesinnung ihnen gegenüber stürzen - sowie auch als die Männer hinter den dramatischen Ölpreissteigerungen - dargestellt!

Mitstiftende Mitglieder waren 1954 (Andreas von Rétyi, 2006) CIA-Chef Bedell Smith, David Rockefeller (nimmt seitdem an jedem Bilderberg-Treffen teil), ein ehemaliger SS-Offizier, Prinz Bernhard von den Niederlanden, deren Tochter, Königin Beatrix, auch Bilderbergerin ist, sowie Unilevers Vorsitzender, Rykens.

Henry Kissinger nimmt seit vielen Jahren an jedem Bilderberg Treffen teil.
Fast alle europäischen Politiker und Journalisten und Industriellen und Bankiers von Bedeutung haben  an diesen geheimnisvollen jährlichen Treffen mit den sogenannten "Hohen Priestern der Globalisierung " teilgenommen- das jüngste Treffen fand in Virginia im Juni 2008 statt. Eine offizielle Liste der Teilnehmer wird jedes Jahr herausgegeben- ohne inofficielle Teilnehmer  wie Königin Beatrix der Niederlande, zu erwähnen.

Angela Merkel nahm 2005 und der dänische Premier Minister, Fogh Rasmussen,  2000 und 2003 an Bilderbergtreffen teil.

Wie [9] David Rockefeller es 1991 ausdrückte (Bilderbergtreffen - auch als Kommentar in der [10] Washington Post am 24.01.2008 zitiert): "Wir sind der Washington Post, der New York Times, Time Magazine und anderen wichtigen Veröffentlichungen dankbar, deren Direktoren  an unseren Sitzungen teilnehmen und ihre Versprechen der Verschwiegenheit seit nunmehr fast 40 Jahren respektieren … Es wäre uns unmöglich gewesen, unseren Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir in diesen Jahren den Suchscheinwerfern der Öffentlichkeit ausgesetzt gewesen wären. Jedoch, die Welt ist jetzt ausgefeilter und bereit, auf eine Weltregierung zu zu marschieren. Supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und Bankiers über die Welt ist sicherlich den nationalen Selbstbestimmungen, die in den vergangenen Jahrhunderten praktiziert wurden, vorzuziehen."

In seinem Buch schreibt der ehemalige französische Nachrictendienst-Offizier, Pierre de Villemarest, [11] die EU und [11] Bilderberg und Monnets ACUSE haben gemeinsame Wurzeln im  Fabian[11] -[11] Sozialismus: "Es ist gängige Praxis im [12] Fabian-Sozialismus, sich mit niemandem zu überwerfen, dem Gegner verstehen zu lassen, man wünsche nur gute Beziehungen zu ihm, so dass  Verhandlungen vor der Konfrontation den Vorrang haben. Sie wollen nicht wissen, dass es möglicherweise auf der anderen Seite des Tisches eine Diktatur gibt, die sowjetischen Gulags, oder Chinesisches Gulag. Das Wichtigste ist, eine Einigung zu erlangen. Und wenn sie auf den Rücken ganzer Völker erreicht wird."

Also, wofür stehen die Zwillinge EU und Bilderberg-Klub? Es gibt Mythen über diese geheimen Treffen, obwohl es sicher scheint, dass diese einflussreichsten Menschen der Welt ihre kostbare Zeit nicht damit verschwenden, über Kleinigkeiten zu sprechen.
Im Jahr 2005, in Rottach-Egern, Deutschland, gelang es dem Journalisten [13] Daniel Estulin , sich hineinzuschleichen.
Er schreibt (Auszüge): "Der Klub trifft zusammen während ihrer üblichen Geheimnistuerei, die die Freimaurerei wie eine Gruppe von  spielenden Kindern aussehen lässt. Von Portern bis zu den  Führungskräften werden die Mitarbeiter gewarnt (unter Androhung nie wieder im Land arbeiten zu können) über die Folgen der Offenlegung von Details über die Gäste an die Presse.

Internationale und nationale Medien, so sagt man, seien nur willkommen, wenn ein Schweigeeid abgelegt wird.
Nachrichtendirektoren werden verantwortlich gemacht,
wenn einer ihrer Journalisten "versehentlich" über das,  was vor sich geht, berichtet.
Der erreichte Konsens wird sich auf die Fortschritte der westlichen Zivilisation und die Zukunft des gesamten Planeten auswirken.
Bilderberger haben bestätigt, in ihrer langfristigen Zielstrebung nach der Stärkung der Rolle der UNO bei der Regulierung globaler Konflikte und Beziehungen vereint zu bleiben.

Ein Thema von erheblicher Debatte im Jahr 2005 in Rottach-Egern war die Einführung einer direkten UNO-Steuer auf Menschen weltweit durch eine direkte Steuer auf Öl an der Quelle.
Der Bilderberger Vorschlag fordert eine kleine UN-Abgabe, die die Verbraucher vorerst kaum bemerken. Dies ist ein weiterer großer Schritt in Richtung Weltregierung.

Die Bilderberger haben energisch diskutiert, ob sie zum ersten Mal nicht gewählten, selbsternannten Umwelt-Aktivisten Stellungen  mit Regeringsgewalt im Vorstand der Agentur überlassen sollen, die die Kontrolle über die Verwendung der Atmosphäre, des Weltraums, der Ozeane sowie die Artenvielfalt ausüben.

Diese Einladung an die (nicht gewählte) "[14] Zivilgesellschaft" zur Teilnahme an der "globalen Regierungsführung" wird als Demokratie-Erweiterung beschrieben!
Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen, zusammen mit all den damit verbundenen ökologischen Verträgen im Rahmen ihrer Zuständigkeit würde letztlich durch ein spezielles Gremium von Umwelt-Aktivisten, gewählt nur von akkreditierten NGOs von Delegierten der UN-Generalversammlung, deren Mitglieder vom Präsidenten der Vereinigten Staaten ernannt sind, der von der Rockefeller-CFR-Bilderberg abgestimmten Führung kontrolliert wird, regiert.

Erwarten Sie eine schwere Rezession in der Weltwirtschaft in den nächsten zwei Jahren, wie die  Bilderberger versuchen, die restliche (angeblich knappe) Ölversorgung zu schützen, indem sie den Menschen das Geld aus den Händen nehmen. "

Kommentar
Diese Aussage von Estulin ist fast prophetisch: "Die Steuerlösung" erwies sich als die [15] CO2-[15] Steuer, die als das ETS-ECX-System [15] bekannt ist, das enorme Summen von uns in die Taschen der Nationalstaaten, der EU, sowie an die  Geldinstitutionen von Rothschild-Rockefeller und Al Gore überweisen!

Die Rolle der kommunistischen Neuen Weltordnung in der Entwicklung der EU
UdSSR Dissident [16] Vladimir Bukovsky war der Zeuge Boris Yeltsins im gerichtlichen Verfahren gegen die Soviets. Aus dem Anlass erhielt Bukovsky Zugriff auf geheime Soviet-Papiere, die zeigen: 1985 musste Gorbatshow deutschen und italienschen Sozialisten Gehör schenken, wie die EU den Marxismus überflüssig gemacht habe.
Woraufhin Gorbie sich dafür entschloss, das EU-Projekt zu  ergattern und daraus einen sozialistischen Bundesstaat machen zu lassen - als Sprungbrett zur Weltregierung.
Danach gaben die meisten sozialistischen Parteien ihren EU Widerstand auf!!

Im Jahr 1989 kam eine [17] Trilaterale Kommissions-Delegation zu Besuch bei Gorbatschow. Sie bestand aus David Rockefeller, Henry Kissinger, dem ehemaligen französischen Präsidenten, Valery Giscard d `Estaing, und dem früheren japanischen Ministerpräsidenten Nakazone. Sie appellierten an Gorbatschow und Russland, "dem G7 Klub", dem IWF, der Weltbank, dem GATT beizutreten, und sie suchten einen pan-europäischen Staat. d'Estaing bat Gorbatschow herauszufinden, welche Sowjetstaaten mitgehen dürften. "Denn es wird einen einzigen europäischen Staat in etwa 15 Jahren geben", sagte d'Estaing, der später den Verfassungs-Vertrag schrieb, den die Franzosen und Niederländer im Jahr 2005 ablehnten - und die Iren real auch 2008.
"Was halten Sie von einem einzigen europäischen Staat vom Atlantik bis zum Ural?" fragte Kissinger. "

Später drängte der EU-Kommissionspräsident Jacques Delors auch Gorbatschow auf  einen europäischen Staat mit Russland.

Kommentar
Muss ich sagen, daß Jacques Delors [18] Ehrenmitglied des [19] Club of Rome und Mitglied des alternden leninistischen [20] World Political Forum Gorbatschows ist?
Muss ich sagen, dass die Menschen daran gewöhnt sind, sich Partner aus dem eigenen Milieu auszusuchen?
Dass diktatorische Eltern eine ähnliche Einstellung beim Kind erzeugen, so dass es einen undemokratischen Partner sucht - in diesem Fall eine unheilige EU-Ehe mit dem Islam: die [21] Mittelmeerunion?

Somit kann man sich nicht über die Kinder der EU wundern, die "grösste Sammlung von [22] Schuften der Welt": [21] Diktatur , [23] hier und [24] Korruption.



Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=1311

URLs in this post:
[1] The Daily Telegraph: http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/1356047/Euro-federalists-financed-by-US-spy-chiefs.
html

[2] Coudenhove Kalergi: http://blog.balder.org/?p=400
[3] Untergang der europäischen Rasse: http://en.wikipedia.org/wiki/Count_Richard_Nikolaus_von_Coudenhove-Kalergi
[4] Die Europäische Kohle- und Stahl-: http://www.foreignaffairs.org/19770401fareviewessay9824/anonymous/what-jean-monnet-wrought.html
[5] William Jasper: http://findarticles.com/p/articles/mi_m0JZS/is_14_20/ai_n25093084/pg_1?tag=artBody;col1
[6] Image: http://euro-med.dk/billeder/allen_w_dulles.jpg
[7] Bilderberger: http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_bilderberg_13.htm
[8] cbc.ca. news: http://www.cbc.ca/news/background/bilderberg-group/
[9] David Rockefeller es 1991 ausdrückte: http://www.mega.nu:8080/ampp/bilderberg.html
[10] Washington Post: http://blog.washingtonpost.com/the-trail/2008/01/24/uncommitted_a_winner_at_last_1.html
[11] die EU und : http://www.aquilion.com/eec.htm
[12] Fabian-Sozialismus: http://en.wikipedia.org/wiki/Fabian_Society
[13] Daniel Estulin: http://www.counterpunch.org/estulin05272005.html
[14] Zivilgesellschaft: http://euro-med.dk/?p=10
[15] CO2-: http://euro-med.dk/?p=62
[16] Vladimir Bukovsky: http://www.brusselsjournal.com/node/865
[17] Trilaterale Kommissions: http://euro-med.dk/?p=545
[18] Ehrenmitglied: http://en.wikipedia.org/wiki/Jacques_Delors
[19] Club of Rome: http://euro-med.dk/?p=1045
[20] World Political Forum: http://www.theworldpoliticalforum.org/a2.php
[21] Mittelmeerunion: http://euro-med.dk/?p=1229
[22] Schuften: http://euro-med.dk/?p=1197
[23] hier: http://euro-med.dk/?p=1087
[24] Korruption: http://euro-med.dk/?p=1302