“Bevölkerungsminderung Ist Die Beste Methode, Um Globale Erwärmung Zu Stoppen”

Posted By Anders On January 1, 2009 @ 19:33 In Deutsch, Euromed | 7 Comments

Zusammenfassung: Es gibt zunehmend viele, die behaupten, die Ursache einer nicht-existenten globalen Erwärmung sei die zu stark zunehmende Bevölkerungszahl dieser Welt - sowie von Rockefellers Club of Rome erdichtet. Die Weltbevölkerung werde laut den UN Prognosen von 2005 von jetzt knappen 7 Mia auf 9.1 Mia Menschen im Jahre 2050 ansteigen. Mit ausnahme der USA werde diese Zunahme hauptsächlich in den Entwicklungsländern stattfinden, wo die Bevölkerung von 800 Mio auf 1.7 Mia. ansteigen werde.In den entwickelten Ländern bleibe die Bevölkerung in etwa unverändert oder steige - durch Einwanderung aus den Entwicklungsländern. In dieser Situation hat die CO2-Panikmache zu einer Umstellung auf Bio-Brennstoff geführt, was eine Verdoppelung der Nahrungsmittelpreise in den Entwicklungsländern hinter sich gezogen hat. In Haïti, zB. hat dies dazu geführt, dass viele Schlammkuchen mit Zucker essen müssen. Hier hat die Hysterie der Klimatisten dadurch den Charakter des Völkermordes angenommen, indem der Hungertod zunimmt. Eine chinesische Vize-Ministerin für Familienplanung erzählt, das bisherige Bevölkerungswachstum sei für zwischen 40 und 60 Prozent des Emissions-Wachstums verantwortlich. Bei einer minderung der Geburtenraten durch die 1-Kindpolitik habe China der Welt 18 Mio Tonnen CO2 pro Jahr erspart - und Bevölkerungsminderung sei bei weitem die kostengünstigste  Art, CO2 einzusparen und die heilige nachhaltige Entwicklung zu fördern! Der UN Bevölkerungsfonds (UNFPA) hat soeben dieselbe Einstellung befürwortet. UNFPAs Exekutivdirektor behauptet, die Menschheit stehe wegen der Überbevölkerung jetzt am Rande des Abgrunds. Die EU habe einen Vorschlag herausgegeben, die Anzahl von Personen in die Berechnung der CO2-Emissionsquoten eingehen zu lassen. Obamas Wissenschaftszar, Holdren, stützt seit langem erzwungene Abtreibungen. Sogar unsere Überreste sollten steril und nachhaltig verschwinden: Einige Stunden in Natronlauge bei 300 Grad C - und Sie können als Düngermittel benutzt Oder in in die Kanalisation gegossen werden! Das Argument ist von der BBC vorgeführt worden, es wäre effektiver, die Geburtenrate im den westlichen Völkern zu reduzieren, indem die Bevölkerungen der Entwicklungsländer nur unmessbare Mengen von CO2 produzieren. Dieser Prozess läuft ja schon mit der muslimischen Einwanderung nach Europa - und wird bei der Islamisierung hier zu Hungersnot überall führen. Denn laut einem Imam können und wollen Muslims nicht arbeiten - stellen nicht einmal ihre eigenen Nadeln her! Nach der Anweisung auf den Georgia Guidestones benutzt die Neue Weltordnung nun die CO2-Lüge als Werkzeug  der Bevölkerungsminderung.

Es es mehren sich die Stimmen, die aus den Reihen der [1] Neuen Weltordnung behaupten, dass die Hauptursache für die [2] nicht-existente "globale Erwärmung" die Überbevölkerung der Erde sei - und dass Afrika zu Tode braten werde – zB. Bischof  [3] Desmond Tutu, der [4] Mitglied der Neuen Weltordnung  durch das  [5] World Political Forum von [6] Erd-Charta-Gorbatschow – es sei denn, wir reduzieren die Zahl der Menschen auf der Erde.  

[7] HungerWas ist die [8] Bevölkerungslage der Erde?
New York (CNN) Februar. 2005 - Die Weltbevölkerung wird von 6,5 auf 9,1 Milliarden im Jahr 2050 steigen, nach einer Umfrage der Vereinten Nationen. Ein großer Teil des Wachstums finde in den am wenigsten entwickelten Ländern statt, wo eine hohe Sterblichkeit durch eine noch höhere Fruchtbarkeit aufgewogen werde. Ihre aktuellen kollektive Bevölkerung von 800 Millionen werde voraussichtlichauf 1,7 Milliarden im Jahr 2050 anschwellen.

"Es geht um eine Belastung für die Welt, aber es scheint machbar zu sein", sagte Hania Zlotnik, Direktorin der UN Bevölkerungsabteilung. "Es scheint nicht, als ob es eine Krise geben wird, [aber] das bedeutet nicht, dass einigen Ländern keine Krise bevorsteht." Die Bevölkerung werde sich mindestens in einigen der ärmsten Länder verdreifachen – und zwar in Afghanistan, Burkina Faso, Burundi, Tschad, Kongo, der Demokratischen Republik Kongo, Osttimor, Guinea Bissau, Liberia, Mali, Niger und Uganda. Der UN-Bericht sagt voraus, dass neun Länder für die Hälfte des Anstiegs von 2,6 Milliarden verantwortlich seien: Indien, China, Pakistan, Nigeria, die Demokratische Republik Kongo, Bangladesch, Uganda, Äthiopien und die Vereinigten Staaten.

Die Bevölkerung der am meisten entwickelten Länder bleibe praktisch unverändert bei 1,2 Milliarden bis zum Jahr 2050, so der Bericht. 51 Länder - darunter Deutschland, Italien, Japan und Russland - dürften in 45 Jahren kleinere Bevölkerungen haben. "Seit 1990-1995 war der Rückgang der Fruchtbarkeit die Regel in den meisten entwickelten Ländern", besagt der Bericht. Aber die Bevölkerung in vielen entwickelten Ländern mit sinkenden Geburtenraten, wie den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich, werde aufgrund der Ankunft von Migranten zunehmen. Zlotnik sagte, die entwickelten Länder werden etwa 2,2 Millionen Migranten jedes Jahr bis zum Jahr 2050 absorbieren.

[9] Paul Watson Prison Planet 1o Dec. 2009: Die Umsetzung der Maßnahmen, die der betrügerischen Panikmache  und parteiischen Studien über die globale Erwärmung entspringen, hat bereits verheerende Auswirkungen in der Dritten Welt, wo die Preise für Nahrungsmittel sich verdoppelt und somit zum Massensterben, verursacht durch Hunger, geführt haben - ein Hauptgrund, warum die Climategate Gauner und ihre Verbündeten strafrechtlich untersucht und mit den möglichst starken Anklagen belastet werden sollten.
Kommentar:
Was nicht möglich ist, denn dann würde man auch die Strafverfolgung gegen den ganzen Haufen von unverantwortlichen, betrügerischen Neue-Weltordnungs-Politikern und “Wissenschaftlern” auf der Konferenz von Kopenhagen in die Wege leiten müssen.

[10] Mud-pies2Wie Lord Monckton in seiner jüngsten Alex Jones Sendung skizzierte, sind die Klimawandel-Panikmache und die Umsetzung der globalen Erwärmungs-Politik ein Verbrechen höchsten Grades, weil sie bereits Völkermord-Auswirkungen in Ländern wie Haiti haben, wo sich aus der Verdoppelung der Lebensmittelpreise ein wesentlicher Anstieg des Hungers, der Armut und der Todesfälle ergeben hat. Arme Menschen in der ganzen Welt sind in großer Zahl durch Hunger als Folge der (Klimawandel-)Politik getötet worden", sagte Monckton, und zwar aufgrund umfangreicher Umstellung landwirtschaftlicher Flächen auf die Produktion von Biokraftstoffen.

"Nehmen Sie Haiti, wo sie von Schlammkuchen mit echtem Schlamm zu 3 Cent pro Stück leben … Das ist es, wovon sie leben oder vielmehr das ist es, wodurch sie sterben", sagte Monckton und berichtete darüber, wie, als  eine Rede zu diesem Thema hielt, eine Dame in der ersten Reihe in Tränen ausbrach und zu ihm sagte: "Ich komme gerade aus Haiti - jetzt, wegen der Verdoppelung der weltweiten Nahrungsmittelpreise können sie es sich nicht einmal leisten, den Preis für einen Schlammkuchen zu zahlen, und sie sterben überall vor Hunger." Hier ist das [11] Rezept für Schlammkuchen: "Zwei Tassen Schlamm, eine Tasse jeder Art von Speiseöl .. (kreativ sein) oder Butter (wenn man Glück hat!), zwei Esslöffel Zucker oder Süssmittel – die Paste mischen und in Silber Dollar grosse Scheiben auf ein Backblech  .. oder die Kotflügel eines UNFOR Transportpanzers an einem sonnigen Tag legen und bei 350 Grad eine halbe Stunde backen - oder einfach in der Sonne
Wie ein National Geographic-Bericht bestätigt: "Mit steigenden Nahrungsmittelpreisen können Haitis Ärmste es sich nicht leisten, auch nur einen täglichen Teller mit Reis zu kaufen, und einige müssen
verzweifelte Maßnahmen ergreifen, um ihre Bäuche zu füllen, indem sie Dreck essen, teilweise infolge  zunehmender weltweiter Nachfrage nach Biokraftstoffen."

Im April letzten Jahres, gab der Präsident der Weltbank, Robert Zoellick, zu, dass Biokraftstoffe einen "bedeutenden Beitrag" zum drastischen Anstieg der Nahrungsmittelpreise leisten, die zu Unruhen in Ländern wie Haiti, Ägypten, den Philippinen geführt haben, und sogar in Italien auch. "Wir schätzen, dass eine Verdoppelung der Lebensmittelpreise in den letzten drei Jahren potenziell 100 Millionen Menschen in Ländern mit niedrigem Einkommen tiefer in die Armut  drücken könnte", erklärte er.

"So ernst ist es, diese Menschen (Warmisten), sie profitieren enorm durch ihren wissenschaftlichen und finanziellen Betrug, …., Während die Menschen in einem Dutzend Regionen der Welt vor Hunger sterben …. Es ist ein Skandal vom schlimmsten Schlag - unsere eigenen Mitgeschöpfe werden durch Hunger getötet, weil diese Leute gelogen und die Wissenschaft erlogen und verhehlt haben, damit niemand  sonst sie überprüfen könnte,” sagte Monckton. Wenn die Massnahmen, die jetzt auf dem Kopenhagener Gipfel im Namen der Bekämpfung der globalen Erwärmung debattiert werden, angenommen werden, können wir nur einen weiteren Angriff auf die bereits entsetzliche Lage der Bevölkerung der Dritten Welt erwarten.

Die Tatsache, dass die Politik, die aus der künstlichen Wissenschaft der globalen Erwärmung entstanden ist, schon Menschen in großer Zahl in der Dritten Welt tötet, wird durch die Tatsache weiter veranschaulicht, dass die gesamte Klimawandel-Bewegung ein malthusianischer Ableger des  reichlich erklärten Ziels ist, im Namen der globalen Elite ein großes Stück der Weltbevölkerung über moderne Eugenik zu beseitigen.

Diese Agenda wurde vom Spitzen-Wissenschaftsberater von Präsident Obama - und einem der herausragendsten Klimawandel-Rädelsführer, John P. Holdren, in seinem Buch Ecoscience 1977,  vehement befürwortet,  in dem er zur Installation eines "planetarischen Regimes" aufrief, um drakonische Bevölkerungs-Kontroll-Maßnahmen wie Zwangsabtreibungen und verbindliche Sterilisation durch die Wasserversorgung durchzusetzen.

[12] Onechild[13] Zhao Baige, Vize-Minister der Nationalen Bevölkerungs- und Familien Planungs-Kommission Chinas (NPFPC) 10 Dex. 2009  "Die Berechnung des Beitrags des Bevölkerungswachstums zum Emissions-Wachstum weltweit führt zu einem übereinstimmenden Ergebnis, und zwar dass das bisherige Bevölkerungswachstum für zwischen 40 und 60 Prozent des Emissions-Wachstums verantwortlich gewesen sei", so die 2009er “Lage der Weltbevölkerung”, die früher vom UN Bevölkerungsfonds veröffentlicht wurde. Als Ergebnis der Politik der Familienplanung, hat China 400 Millionen weniger Geburten  gesehen, was 18 Millionen Tonnen weniger CO2-Emissionen pro Jahr entspreche, sagte Zhao. Inzwischen, sagte sie, haben Studien auch gezeigt, dass die Familienplanungs-Programme effizienter bei der Unterstützung der Kürzung von Emissionen seien, wobei sie Forschung von Thomas Wire aus der London School of Economics zitiert, die besagt: "Jede 7 US-Dollar, die  für grundlegende Familienplanung ausgegeben werden, würden die CO2-Emissionen um mehr als eine Tonne verringern. "Es würde $ 13 durch die verringerte Abholzung kosten, $ 24 durch Wind-Technologie, $ 51 durch Solarenergie-Nutzung, $ 93 durch die Einführung von Hybrid-Autos und $ 131 durch Elektrofahrzeuge. Dieser ganzheitliche Ansatz der Politik über Bevölkerung und Entwicklung umfasst, eine Strategie zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung von Bevölkerung, Ressourcen und Umwelt und sollte als Modell für die Einbeziehung der Bevölkerungs-Programme in den Rahmen der Anpassung an den Klimawandel dienen,” sagte sie.

Der Mythos der Überbevölkerung als Klima-Zerstörer
[14] C-Fam 19 Nov, 2009Der UN Bevölkerungsfonds (UNFPA) veröffentlichte gestern seinen jährlichen “[15] Bericht zur Lage der Weltbevölkerung,” und verknüpft Bemühungen um Förderung der "nachhaltigen Entwicklung" und den "Klimawandel" mit seinen "reproduktiven Rechten"-Agenda. Kritiker sehen den Bericht als einen kaum verhüllten Versuch, beliebte Umweltbelange im Dienst der Bevölkerungskontrolle einzuspannen. Der Bericht, "Eine Welt im Wandel: Frauen, Bevölkerung und Klima", behauptet, die Verwirklichung des "universellen Zugangs zur reproduktiven Gesundheit" (dh allen Arten der Prävention - Die Rockefeller-Population Council), würde sowohl  zum Rückgang der Geburtenrate beitragen als auch "dazu beitragen, Treibhausgasemissionen auf lange Sicht zu mindern." Der Bericht fordert die Staaten auf, "Familienplanung und Empfängnisverhütungsversorgung voll zu finanzieren."

[16] One-child2Es klingt nach Panikmache, aber der UNFPA behauptet, dass "die harten Realitäten der hohen Pro-Kopf-Emissionen unter Industrieländern und die rasch Aufstrebenden unter den Entwicklungsländern die dringende Notwendigkeit der Mobilisierung der gesamten Menschheit unterstreicht, um kollektiv am Rande dieser möglichen Klimakatastrophe-Zone zu stoppen." In einer Stellungnahme zum Bericht, behauptet UNFPAs Exekutivdirektor, Thoraya Obaid, "das rasche Bevölkerungswachstum und die Industrialisierung haben zu einem raschen Anstieg der Treibhausgasemissionen geführt. Wir haben jetzt einen Punkt erreicht, wo die Menschheit dem Rand der Katastrophe naht."

[17] "Jede Geburt führt nicht nur zu den Emissionen, die dieser Person zu ihren Lebzeiten zuzuschreiben sind, sondern auch zu den Emissionen all ihrer Nachfahren. Also, die Einsparungen von Emissionen geplanter Geburten vervielfachen sich mit der Zeit." Weiter heißt es in dem Bericht: "Angst vor dem Erscheinen als  Unterstützer der  Bevölkerungs-Kontrolle hat bis vor kurzem jede Erwähnung davon  in der Klimadebatte zurückgehalten.  Dennoch deuten manche Teilnehmer in der Debatte versuchsweise darauf hin, die Auswirkungen des Bevölkerungs-Wachstums zumindest in Erwägung zu ziehen."  Der UNPFA verweist auf einen EU-Vorschlag, "dass die Bevölkerungsentwicklung zu den Faktoren zählen sollte, die bei der Festlegung der Treibhausgas-Minderungs-Ziele berücksichtigt werden sollten."

Kritiker verweisen auch auf positive Zitate des Wissenschafts-Zaren der  Regierung Obama, John Holdren, im Bericht als Signal der Offenheit für Zwangsmaßnahmen. In den 1970er Jahren, rief Holdren in seinen Schriften zu  erzwungener Abtreibung und Sterilisation auf.

[18] Resomation[19] Network 7 Dec. 2009  Es gibt eine Menge Menschen auf der Erde und moderne Methoden zur Beseitigung der menschlichen Überreste sind nicht gerade  Erd-freundlich. Eine neue Alternative zur Verbrennung und Beisetzung könnte das ändern - und sogar zu einer Steigerung der Nahrungsmittelproduktion für diejenigen führen, die noch leben - wenn es uns gelingt, an der Abneigung gegen  die Verflüssigung unserer toten Verwandten vorbeizukommen. Mutter Natur "Resomation" ist der Prozess der Entsorgung von menschlichen Leichen durch alkalische Hydrolyse, die auftritt, wenn der Körper in einem Gewölbe-ähnlichen Rohr mit Wasser und Lauge verschlossen wird und mit Dampf  auf 300 Grad aufgeheizt wird. Drei Stunden später, sind einige pulverförmige Knochenfragmente und 200 Liter Flüssigkeit alles, was bleibt.
 
Im Wesentlichen - ist Resomation wie der natürliche Prozess der Zersetzung, aber im schnellen Verlauf. Die Flüssigkeit kann sicher in die Kanalisation oder sogar als Dünger auf Bauernhöfen und Gärten verwendet werden.
Aber im Gegensatz zu traditioneller Einäscherung und Bestattung führt die alkalische Hydrolyse nicht dazu, dass giftige Chemikalien wie Dioxin und Formaldehyd in die Atmosphäre und Wasserversorgung freigesetzt werden. Sie nutzt auch 80 Prozent weniger Energie als herkömmliche Verbrennung.

[20] Diane Francis Financial Post 8 Dec. 2009: Die "unbequeme Wahrheit,” die die UN Kopenhagener Konferenz überhängt, ist nicht, dass das Klima erwärmt oder sich abkühlt, sondern dass die Menschen die Welt übervölkern. Ein planetarisches Gesetz, wie die Ein-Kind-Politik Chinas, ist der einzige Weg, um die katastrophale weltweite Geburtenrate – derzeit mit einer Million Geburten alle vier Tage -umzukehren. Die anderen Arten der Welt, Vegetation, Ressourcen, Ozeane, Ackerland, Wasserversorgung und die Atmosphäre werden vernichtet und als Folge des drastischen Anstiegs der Reproduktion der Menschheit aus der Existenz gedrängt. [21] Wind-turbinesNichts zu tun, wird eine nicht [22] nachhaltige Bevölkerung von neun Milliarden vor 2050 zu Folge haben. Die Menschheit hat noch nicht ihr Verhalten zu der Tatsache kalibriert, dass die Welt nur Platz für so viele Menschen hat, vor allem, wenn Milliarden Innen-Sanität und Autos erhalten.
Kommentar: Dieser Artikel löste wütende Reaktionen aus. Kein Wunder. [23] In China werden schwangere Frauen entführt, unter Drogen gesetzt und gezwungen, sich obligatorischen Abtreibungen zu unterziehen. Francis hat nicht nur ein, sondern 2 Kinder.

[24] BBC 3 Dec. 2009: Die Deckung der Nachfrage nach Familienplanung in armen Ländern ist eine billige und effektive Weise, die CO2-Emissionen zu kürzen, behauptet eine neue Website-Initiative. Das in Großbritannien ansässige Optimaler Bevölkerungs-Trust, sagt, schnell steigende Bevölkerungszahlen führen zu steigenden Emissionen. Die Website drängt reiche Leute, für ihre eigenen CO2-Emissionen durch die Finanzierung von Verhütungsmittel-Programme zu kompensieren. Sie besagt, dass eine solche Maßnahme günstiger als Geld für Windkraftanlagen, Solar-oder Hybrid-Fahrzeuge sei. Kritiker argumentieren, die Analyse sei zu einfach, sagt ein BBC-Korrespondent. Der BBC-Umwelt-Analyst, Roger Harrabin, sagt, sie könnten behaupten, dass die Verringerung der Zahl der Menschen, die in den USA geboren werden, einen großen Unterschied zur Reduzierung der CO2-Werte machen würde. Unser Korrespondent fügte hinzu, dass Kohlenstoff-Emissionen von Menschen in weiten Teilen Afrikas südlich der Sahara so niedrig sind, dass sie kaum messbar seien.

Kommentar
Es gibt viele Aspekte in der Warmisten-Bewegung. Es besteht kein Zweifel, dass es sich um einen religiösen Ersatz für das Christentum handelt, das ein individuelles Konzept für die Menschheit ist - während der Klimatismus – wie die anderen kommunistischen Bewegungen – einen kollektiven, gefühllosen Ansatz zu individuellen Leiden hat. Der Mythos vom mensch-gemachten CO2 als Ursache für die [25] nicht vorhandene "globale Erwärmung" wird immer krimineller. Diese sinnlose Behauptung steht nicht nur als Vorwand für den Diebstahl unserer Demokratie für eine [26] Weltregierung. Nun ist sie ein weiteres Argument für die Bevölkerungsminderung auf der Erde. Das ist alte [27] Club of Rome Politik.
Dahinter steckt Rockefellers  [28] Entvölkerungsprogramm - von [29] Rockefellers Bevölkerungsrat geführt. Kein Wunder, dass Klima und Entvölkerung jetzt verbunden werden: Der Präsident des IPCC, [30] Dr. RK Pachauri, ist im Vorstand der Rockefeller-Foundation! Diese Bewegung sieht den Menschen als Feinde des Planeten - der  sogar nach dem Tode Klimaprobleme schaffen!

[31] Georgia_guidestonesIch werde dies wiederholen: Die Georgia Guidestones, Baujahr 1979 -. Der Text lautet: Haltet die Menschheit unter 500.000.000 in ständiger Zusammenarbeit mit der Natur * Die Reproduktion weise leiten , die Tauglichkeit und und Vielfalt bessern * Vereinigt die Menschheit mit einer lebenden Fremdsprache * Beherrscht Leidenschaft, Glauben, Tradition, und alles mit gemässigter Vernunft* Schützt die Menschen und Nationen mit fairen Gesetzen und gerechten Gerichtshöfen* Lasst alle Nationen intern regieren und löst die äusseren Streitigkeiten vor einem Weltgerichtshof * Vermeidet kleinliche Gesetze und unnütze Beamten * Persönliche Rechte mit sozialen Pflichten abwägen* Preist die Wahrheit, Schönheit, Liebe, sucht Harmonie mit dem Unendlichen * Seid nicht ein Krebs auf der Erde * Macht Platz für die Natur *
Ein geheimnisvoller 
[32] Herr Christian kam in die Elberton Granite Finishing Company und bestellte die Guidestones. Er erklärte, obwohl sein Name ein Pseudonym mit symbolischer Bedeutung sei, seien er und die Gruppe, die er vertrete, mit der Errichtung dieser Guidestones für "die Erhaltung der Welt, und um das kommende Zeitalter der Vernunft zu verkünden, sehr ernst. Sollte es einen Holocaust in der zivilisierten Welt geben, wolle die Gruppe, dass die Guidestones als eins der beständigsten Dinge stehen sollten, um der Menschheit zu einem neuen Anfang zu verhelfen."
 

[33] Am 24. Mai 2009 berichtete The Times über ein geheimes Treffen zwischen David Rockefeller, Warren Buffett, George Soros, Bill Gates, Oprah Winfrey, [34] Ted Turner (der Überbevölkerung als die Ursache globaler Erwärmung sieht, und daher 1996 eine 95% Minderung der Erdbevölkerung wollte - jetzt will er unsere Anzahl nur noch[35] auf 2 Milliarden mindern) usw. Ein Gast sagte: "Einigkeit bestand darüber, dass sie eine Strategie stützen wollen, in der das Bevölkerungswachstum als potenziell katastrophale ökologische, soziale und industrielle Bedrohung angegangen werden würde. Dies ist dermassen ein Alptraum, dass jeder in dieser Gruppe darin übereinstimmte, man brauche Groß-Hirn-Antworten", sagte der Gast. "Sie müssen von staatlichen Agenturen, die die Katastrophe, die wir alle sich abzeichnen sehen,  unabhängig sein, indem sie die Katastrophe nicht abwehren können"!

Was in der Dritten Welt passiert, ist wirklich schrecklich. Obwohl das Argument der Erderwärmung durch die CO2-Produktion der Menschheit nur Betrug ist, besteht ein Zusammenhang zwischen der Bevölkerungsexplosion in der Dritten Welt und der Armut / dem Hunger. In der muslimischen Welt, zB., explodiert die Bevölkerung. So wird die Bevölkerung in den arabischen Ländern sich [36] auf 395 Millionen Einwohner im Jahr 2015 erhöhen, im Vergleich zu den derzeitigen 317 Millionen. Der Geburten-Überschuss emigriert nach Europa und ist dabei, unsere Kultur und Lebensweise auf [37] Einladung unserer Neue-Weltordnungs-Politiker zu zerstören. Wenn sie es dann vollbracht haben, Europa wie alle anderen christlichen Gebiete, die durch den Islam erobert wurden, herunterkommen zu lassen - werden Hunger und Überbevölkerung weltweit explodieren. Denn Muslime können nicht arbeiten, können nicht selbst bloss ihre eigenen Nadeln produzieren. Das Einkommen der gesamten arabischen Nationen beträgt nicht einmal das Einkommen des armen Spaniens - laut der Freitags-Predigt eines muslimischen Imams -  [38] Video.

Wenn die Bevölkerung der am wenigsten entwickelten Länder entwickelt werden  könnte, um moderne Technik und landwirtschaftliche Prinzipien zu verwenden, würde der Hunger verschwinden - und uns wäre das Leiden erspart, alle ihre Armut-Einwanderer zu haben. Aber sie können und wollen es nicht. Somit ist es wichtig, das Bevölkerungswachstum in den muslimischen Ländern zu begrenzen. Jedoch, das kann man nicht. Denn man kann diese ungebildeten Menschen über die Notwendigkeit der Reduktion der Bevölkerung nicht aufklären - zumindest nicht, solange wir sie füttern. Die Welt ist in einer kritischen Situation – nicht aufgrund einer CO2-Produktion, nicht wegen Erschöpfung der Ressourcen - sondern wegen ungebildeter Kulturen, die für sich selbst und andere destruktiv sind.
Man kann die Ein-Kind-Politik nur in einer Diktatur praktizieren. In dem BBC-Bericht sehe ich eine Haltung so dumm, dass es unvorstellbar ist: Die Anzahl der Menschen in den USA und Europa zu reduzieren. Das würde das harmlose CO2 mindern - dh. die Industrie zum Stillstand bringen - und die ganze Welt würde verhungern – wie auch durch die Islamisierung! Leider könnte dies eine brauchbare Idee in den kranken Gehirnen der NWO Verrückten sein. Hunger ist wirklich eine sehr effiziente Methode, um die Weltbevölkerung zu reduzieren - CO2 ist ein Werkzeug dafür, Epidemien, Kriege, Finanzkrisen ebenso.


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=12639

URLs in this post:
[1] Neuen Weltordnung : http://euro-med.dk/?p=10012
[2] nicht-existente : http://euro-med.dk/?p=12427
[3] Desmond Tutu: http://euobserver.com/9/29164
[4] Mitglied: http://www.theworldpoliticalforum.net/about/people/
[5] World Political Forum: http://www.theworldpoliticalforum.net/about/
[6] Erd-Charta-Gorbatschow : http://www.shalom-ssnd.de/shalom-erdcharta.htm
[7] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederhunger3.jpg
[8] Bevölkerungslage: http://edition.cnn.com/2005/US/02/24/un.population/
[9] Paul Watson Prison Planet 1o Dec. 2009: http://www.prisonplanet.com/third-world-under-attack-from-genocidal-climate-change-policy.html
[10] Image: http://euro-med.dk/billeder/billedermud-2dpies24.jpg
[11] Rezept für Schlammkuchen: http://citizenx.org/2008/04/19/haitian-mud-pie-recipe/
[12] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederonechild4.gif
[13] Zhao Baige, Vize-Minister der Nationalen Bevölkerungs- und Familien Planungs-Kommission Chinas (NPFPC) 10 Dex. 2009 : http://www.chinadaily.com.cn/cndy/2009-12/10/content_9151423.htm
[14] C-Fam 19 Nov, 2009: http://www.c-fam.org/publications/id.1510/pub_detail.asp
[15] Bericht zur Lage der Weltbevölkerung: http://www.unfpa.org/swp/2009/en/ch2.shtml
[16] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederone-2dchild29.bmp
[17] "Jede Geburt führt nicht nur zu den Emissionen, die dieser Person zu ihren Lebzeiten zuzuschreiben sind, sondern auch zu den Emissionen all ihrer Nachfahren. Also, die Einsparungen von Emissionen geplanter Geburten vervielfachen sich mit der Zeit." Weiter heißt es in dem Bericht: "Angst vor dem Erscheinen als  Unterstützer der  Bevölkerungs-Kontrolle hat bis vor kurzem jede Erwähnung davon  in der Klimadebatte zurückgehalten.  Dennoch deuten manche Teilnehmer in der Debatte versuchsweise darauf hin, die Auswirkungen des Bevölkerungs-Wachstums zumindest in Erwägung zu ziehen."  Der UNPFA verweist auf einen EU-Vorschlag: http://euro-med.dk/billeder/billederone-2dchild23.bmp
[18] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederresomation3.jpg
[19] Network 7 Dec. 2009: http://www.mnn.com/technology/research-innovations/stories/green-gross-cremation-method-produces-liq
uid-fertilizer

[20]
Diane Francis Financial Post 8 Dec. 2009: http://www.financialpost.com/story.html?id=
[21] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederwind-2dturbines4.jpg
[22] nachhaltige: http://euro-med.dk/?p=9558
[23] In China werden schwangere Frauen entführt: http://www.prisonplanet.com/furious-reaction-to-sick-editorial-calling-for-global-one-child-dictator
ship.html

[24] BBC 3 Dec. 2009:: http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/8392193.stm
[25] nicht vorhandene : http://euro-med.dk/?p=11012
[26] Weltregierung: http://euro-med.dk/?p=12013
[27] Club of Rome : http://euro-med.dk/?p=1045
[28] Entvölkerungsprogramm: http://euro-med.dk/?p=9419
[29] Rockefellers Bevölkerungsrat: http://www.popcouncil.org/about/history.html
[30] Dr. RK Pachauri: http://www.rkpachauri.org/membership.php
[31] Image: http://euro-med.dk/billeder/billedergeorgia-guidestones3.jpg
[32] Herr Christian: http://www.wired.com/science/discoveries/magazine/17-05/ff_guidestones?currentPage=1
[33] Am 24. Mai 2009 berichtete The Times: http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/us_and_americas/article6350303.ece
[34] Ted Turner: http://thecriticalthinker.wordpress.com/2008/11/01/ted-turner-overpopulation-causes-global-warming/
[35] auf 2 Milliarden mindern: http://www.jonesreport.com/article/04_08/28turner_911.html
[36] auf 395 Millionen Einwohner im Jahr 2015: http://www.ansamed.info/en/top/ME13.WAM30150.html
[37] Einladung : http://euro-med.dk/?p=11331
[38] Video: http://www.youtube.com/watch?v=TJ73cfT8Ljk