Zusammenfassung: Climategate CRUs Prof. Phil Jones wurde für die Herstellung von gefälschten Zahlen über die "globale Erwärmung" seit 1991 mit 13,7 Millionen Pfund belohnt. Je mehr Panikmache, desto größer die Zuteilungen, so dass seine Mitarbeiter ihre Stellungen behalten konnten. Jones´Lügen legten den Grundstein für die Religion des Klimawandels, die sich auf die grösste Lüge aller Zeiten steigerte. Leider ist diese Art der Prostitution charakteristisch für die Klima-Religion, die von den satanistischen Vereinten Nationen kontrolliert wird, und die christliche Symbole wie Weihnachtsbäume im und um den Gaia-Tempel , das Bella Center in Kopenhagen, verbieten. Der Tempel ist mit Tempelprostitution verbunden. Oberbürgermeisterin Ritt Bjerregaard hat offenbar die anmoralische Mentalhygiene-Ideologie ihrer Jugend aufgegeben und Hoteliers in Kopenhagen gebeten, Kontakte zu Prostituierten nicht zu vermitteln - zum großen Ärger der Letzteren! Daher bieten sie einigen freien Sex an. Der Klima-Gipfel ist in wilde Verwirrung geraten, weil der Entwurf des Schlussvertrags des dänischen Ministerpräsidenten ohne die Entwicklungsländer zu befragen vereinbart wurde. Er wird uns ermöglichen, doppelt so viel CO2 wie die Bürger der Entwicklungsländer auszuleiten, deren wachsende Bevölkerung wir natürlich zu finanzieren haben. Die Weltbank ist gehalten, unsere CO2-Abgaben beim Handel der CO2-Märkte sowie eine 2% ige Steuer auf zB das US-BIP sowie Finanz-Transaktions- Luft-und Seeverkehrssteuern  für den Anfang zu koordinieren. Die Vereinten Nationen sollen enge Überwachung und Regelung der Leistungen der nun nicht mehr souveränen Staaten sicherstellen. Die Idee ist, dass die kommunistische UN-Weltregierung jeden von uns in die Armut zu treiben habe - und zwar durch Lahmlegung der Industrie-Kapazität des Westens  durch CO2-Steuern zu Gunsten der Entwicklungsländer, die keine Arbeits-Tradition haben. Um die Heuchelei zu unterstreichen leiten die 16.500 Teilnehmer, Journalisten und Aktivisten usw. eben so viel CO2 aus wie Marokko im Jahr 2006 - aber nur 40% der Emission der UN-Konferenz in Bali im Jahr 2007! Wie üblich spinnt Rothschild, der Erfinder der CO2-Lüge,  aus der blauen Luft Gold aus kaltem CO2 - durch die Europäische und die US-Klima-Börsen, als größter Bluff-Makler der Welt!

Løkke-ban-ki-moon

Eine Religion bekennen, mag verschiedene Motivationen haben, zB. Geld. Besonders, wenn man arm ist, kann man sich versucht fühlen, zu tun, was jede Hure tut - sich für Geld zu verkaufen und das zu sagen und zu tun, was was man weiss, blanke Lügen sind. So geschah es bei der CRU von der University of East Anglia, die den Skandal auslöste, den James Delingpole von The Telegraph: Climategate benannte. Die Forscher hatten sehr kleine Finanzierungsmöglichkeiten, nur der Chef hatte eine feste Anstellung - die anderen Klimaforscher würden ihre Arbeitsplätze verlieren, wenn sie keine Sponsoren finden könnten. Dies ist es, was man hier lesen konnte, bevor diese Website plötzlich von der CRU verändert wurde. Jedoch, es gab Hoffnung. Laut dem ehemaligen Redakteur des Magazins “The New Scientist” , Nigel Calder, in The “Great Global Warming Swindle, wollte Margaret Thatcher Kernkraft statt Kohle-Kraft. Sie wollte jedem, der die Menschen davon überzeugen könnte, dass Kohlenstoff in der Luft gefährlich sei, eine Menge Geld geben.

Die CRU ergriff diese Gelegenheit, um ihre Arbeitsplätze zu sichern und berühmt zu werden. Denn in den Vereinten Nationen sah man große Möglichkeiten am CO2-Märchen. Anschluss an das System wurde auch belohnt. Der betrügerische, kreative und produktive Professor Phil Jones hat  13,7 Millionen Pfund – unter anderem von der Regierung, der NATO, der EU, dem US-Energieministerium erhalten. Dieses Geschäft ist so fett, dass der Mitschuldige und Klient der CRU, Grossbritanniens Met Office, nun behauptet, das jüngste Jahrzehnt sei die Wärmste, die jemals gemessen sein würde, basiert auf CRUs und Mets Hadley Centre Zahlen (noch ein Margareth Thatcher und DEFRA unterstütztes anti-CO2–Institut) – siehe DEFRA. Sogar Mojib Latif vom IPCC gibt zu, es gebe in der Periode keine globale Erwärmung.

Kbhvn-hovedbanegård-let´s go green

Der Bahnhof von Kopenhagen. Kein Weihnachtsbaum auf diesem Foto zu sehen. 

Nach Ansicht der Wissenschaftler in "The Great Warming Swindle" habe eine religiöse Bewegung die Massen in einer Weise ergriffen, dass kein Politiker in der westlichen Welt sie ignorieren könne. Sie müssen den globalen Erwärmungs-Schwindel akzeptieren - wenn nicht aus Überzeugung, dann, um keine Ausschreitungen seitens der heiligen Gläubigen zu haben. Pia Kjærsgård, Danische Volkspartei, die parlamentarische Grundlage der Regierung: Skeptische Klima-Forscher werden wie Ketzer im Mittelalter behandelt. Tim Ball sagt in The Great Warming Swindle, er habe Mordandrohungen erhalten. IPCC-Führer Pachauri hat gerade - die Hacker, nicht die CRU angegriffen!                                               

Nun zurück zur Religion. Gaia liebt nicht alles, was sie hervorgebracht hat. Politiken 3 Dec. 2009: Weihnachtsbäume werden vom Bella Center gebannt, wenn die Staats-und Regierungschefs sich zum Klima-Gipfel versammeln. Nun könnten einige glauben, das Verbot sei darauf zurückzuführen, dass es dem Klima gegenüber unfreundlich sei, Bäume zu fällen, aber der Hintergrund ist ein anderer: Weihnachten darf bei einem UN-Gipfel nicht signalisiert werden

Bella centerDas zwischenzeitige Gaia-Tempel, das Bella Center, Kopenhagen.
                            
Sodoma und Gomorrha. Dies ist Geschäft, sagen alle Huren
Politiken 4 Dec. 2009: Der Stadtrat von Kopenhagen und Oberbürgermeisterin, Ritt Bjerregaard (ehemalige EU-Kommissarin), haben 160 Hotels in Kopenhagen Postkarten zugesandt, worin man die COP15 Gäste und Delegierten aufruft, "Seien Sie nachhaltig- Kaufen Sie keinen Sex". "Sehr geehrter Hotelier,  wir möchten Sie auffordern, keine Kontakte zwischen Gästen und Prostituierten zu vermitteln," besagt die Zuschrift an die Hotels. (Unerwartete Moral von einer Person, die vor 35 Jahren die unmoralische Mentalhygiene der Neuen Weltordnung förderte. Aber die Huren halten sich wahrscheinlich für nachhaltig!)

Die Prostituierten Kopenhagens sind über das Projekt in Harnisch geraten und sagen, dass der Rat kein Recht habe, sich in ihre Angelegenheiten einzumischen. Sie haben jetzt jedem, der eine der kränkenden Postkarten sowie ihren COP15 Personalausweis vorlegen könne, freien Sex angeboten. Dem Bericht zufolge wurde der Zug durch die “Interessenorganisation der Sex-Arbeiter/innen” (SIO), dh. eine Art Gewerkschaft, organisiert! "Das ist reine Diskriminierung,", sagt Sprecherin Susanne Møller, SIO.<

 Sodoma-gomorrhaPolitiken 27. May 2009: Die globale Herausforderung des Klimaschutzes mag auf der Tages-Ordnung der jüngsten World Business Summit Klimakonferenz in Kopenhagen gewesen sein, aber in den Abendstunden haben viele Geschäftsleute, Politiker und Beamte dem Vernehmen nach sich die Prostituierten der Hauptstadt in Anspruch genommen. "Wir waren sehr beschäftigt. Politiker müssen sich auch nach einem langen Tag entspannen", sagt 'Miss Dina', selbst eine Prostituierte.

  Aus dem grössten Zirkus jemals in Kopenhagen: Afrikanischer Teilnehmer sprang auf den Mittagstisch und rief mit anderen im Chor “Faires Abkommen für Afrika, Faires Abkommen für Afrika!(Jyllands-Posten 9. Dez. 2009).
EUObserver 9 Dec. 2009: Im Vorfeld der UN-Klimaverhandlungen in Kopenhagen, die am 7. Dezember eröffnet wurden, wurde Bernaditas Müller, Koordinatorin der G77 und der China-Gruppe von Ländern plötzlich von der philippinischen Delegation ohne Angabe von Gründen ausgeschlossen. Frau Müller ist eine der erfahrensten Klimaunterhändler der Welt. Es destabilisiert wirklich die Fähigkeit als koordinierte Gruppe. Die EU und die USA werden bechhuldigt, hinter diesem Schritt zu stehen. Unabhängig davon hat eine übergreifende Gruppe von NGOs Dänemark, den Inhaber der Ratspräsidentschaft der Klimakonferenz der Vereinten Nationen, scharf angegriffen, um in einer "einseitigen, manipulativen und nicht transparenten Art und Weise zu handeln." Ein Entwurf des Kopenhagener Abkommens sei "vor der Konferenz im Umlauf und nur eine kleine Anzahl von bestimmten Regierungen zugespielt worden, während andere ausgeschlossen seien, fügte die NRO hinzu. Dem Entwurf wird nachgesagt, Entwicklungsländer zu diskriminieren. Raman Mehta von der Action Aid India, sagte: "Die dänische Regierung hat unser Vertrauen verraten".

Fra-bella-centeretThe Guardian 8 Dec. 2009:  Ein durchgesickerter Vertrags-Entwurf überlässt der Weltbank die Finanzierung der wirksamen Bekämpfung des Klimawandels; würde das Kyoto-Protokoll aufgeben,  den Menschen in den reichen Ländern doppelt so grosse Ausleitungen erlauben wie den Menschen in armen Ländern. Dies ist ohne Diskussion hinzugefügt zu werden". Der Vertrag bedeutet eine Abschwächung der Rolle der UN im Umgang mit der Klimafinanzierung;
Lord Monckton of Brenchley hat das ursprüngliche Papier hinter Kopenhagen vor der Sitzung gelesen - "Wieder einmal versuchen sie verzweifelt, vor allen hier das Ausmaß dessen, was sie zu tun versuchen, zu verbergen - sie versuchen wirklich, eine Weltregierung einzurichten," sagte Monckton und fügte hinzu, das Wort "Regierung" werde nicht mehr verwendet, sondern der Prozess der weiteren Zentralisierung der Macht in  globalen Händen sei eindeutig im Vertrag dargelegt. Die Welt-Bundesregierung beabsichtige, eine 2% ige Steuer dem US BIP und finanziellen Transaktionen aufzuerlegen.

Die Vertragsparteien wollen einen Temperaturanstieg um mehr als  2 ° C in diesem Jahrhundert verhindern. Afrika will aber die CO2-Emissionen der westlichen Welt um 95% reduzieren und die globale Temperatur um nur 1 Grad C steigen lassen - oder die Afrikaner werden gebraten werden!!! (Jyllands-Posten 9 Dez.)
Siehe diesen zugespielten Entwurf in The Guardian. Artikel 19. Es ist notwendig, die internationale Finanzarchitektur zu stärken, um die Entwicklungsländer und die Aufstockung der finanziellen Mittel zu finanzieren. Ressourcen werden aus verschiedenen Quellen kommen. 20. Klimawandel-Mittel werden aus neuen Quellen stammen - zusätzlich zu den bestehenden Beihilfen für die Entwicklungsländer – im Durchschnitt 10 Mrd. Dollar im Zeitraum 2010-2012, um frühzeitig zu handeln. 22. Ein Klima-Fonds wird eingerichtet. Die Parteien verpflichten sich, dem Fonds eine erste Summe zu überweisen. Die Finanzierung erfolgt u.a. aus dem Luft-und Seeverkehr. 24. Ein Klima-Finanzierungs-Verwaltungsrat wird im Rahmen der Vereinten Nationen eingerichtet werden, um die internationale Finanzierung zu überwachen und eventuelle Lücken in den internationalen Finanzierungen zu identifizieren. Die Entscheidungsfindung wird durch Konsens stattfinden - alternativ durch eine 2 / 3 Mehrheit. 26. Die Parteien verpflichten sich, robuste Messung der gemachten Verpflichtungen zu unternehmen. 27. Die Umsetzung der CO2-Reduzierung und Begrenzung der Beiträge der Industrie-Länder werden international streng gemessen. 28. - wie auch die CO2-Reduktionen der Entwicklungsländer. 29. Die am wenigsten entwickelten Länder können sich nach eigenem Ermessen anschliessen. Finanzströme Edmund_d_rothschildvon den CO2-Märkten sind gesondert zu überwachen. 31. Folgekonferenz im Jahr 2014.

Was ist Idealismus, was ist Prostitution, was ist Dummheit und was ist Gier?

    Edmund de Rothschild: "CO2–Entsorgung braucht Geld."

Im Bella Center ist es unmöglich, die Motive der Teilnehmer zu erkennen. Es gibt Politiker, die ihre Seelen der Gaia oder Karl Marx gegeben haben - wie der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon. Aber es wird einen großen Haufen geben, der ihre Seelen dem Mammon - durch die Rothschild-Dynastie verkörpert – und der Neuen Weltordnung, deren Geist in und über dem Bella Center schwebt, weihen.
Es wird auch eine ganze Menge Leute geben, die in Rothschilds CO2-Fussstapfen aus Angst vor dem Verlust ihrer Positionen treten. Vergessen wir nicht, dass es Edmund de Rothschild war, der 1987 den CO2–Schwindel auf der 4. World Wilderness Conference herausbrachte, wo er bestätigte, was sein Getreuer, Co-Autor der Erd-Charta, Maurice Strong, sagte: Dass Rothschild der Pionier der Idee der Verknüpfung von Umwelt und Wirtschaft sei. Es war Rothschild, der sagte, Geld (unser Geld) werde benötigt, um CO2 auf die Pole und in die Sahara zu verschiffen! Hören Sie diese Parodie auf diesem Video ab 28.56 Minuten. Rothschilds kranke Idee - aus der blauen Luft ergriffen - hatte einen religiösen Einfluss auf das 1992er UNCED Earth Summit Meeting in Rio de Janeiro, wo der Betrug ohne Diskussion angenommen wurde. Rothschilds CO2–Betrug ist seitdem ein  unbestreitbares religiöses Dogma. Ich finde es eigenartig, dass diese Dynastie solche Macht über die Welt und das Bella Center hat.

Ich befürchte, dass durch diesen CO2-Unsinn viele Menschen weltweit irgendwie durch die Macht des Geldes und Goldes  Rothschilds zu Prostituierten werden – und zwar Leute in Positionen, wo man uns grossen Schaden zufügen kann und will.

Was noch schlimmer ist: Durch die Prostitution von Politikern, Wissenschaftlern, Medien, werden wir in die Armut gezogen werden. Denn "CO2 braucht Geld", wie Edmund de Rothschild sagte, viel mehr von unserem Geld, als das, was seine Wall-Street-Vampire bereits aus uns durch die finanzielle Krise, die sie gemacht haben und die sie machen werden, aussaugen. Ich sehe voraus, ein wenig wird in die am wenigsten entwickelten Länder geschickt werden müssen - die für immer die am wenigsten entwickelten Länder aufgrund ihrer unzumutbaren Erzeugung von Kindern bleiben werden - und der Rest landet in den Taschen der multinanionalen Unternehmen Rothschilds und Rockefellers.

CO2-demoWie Sie hier sehen können, ist Rothschild in der Klimapropaganda aktiv. Kein Wunder. Rothschild und Rockefeller zusammen mit Al Gore machen großes Geld an der sehr profitablen Europäischen Klimabörse in London.  Wie die Geier hängen sie drohend über den USA - warten die Verabschiedung des its Waxman-Markey CO2 Gesetzes ab - denn das bedeutet großen Umsatz an der Chicago Climate Exchange - die sie auch mit Al Gore betreiben. Rothschilds Stellvertreter, JP Morgan, George Soros, Goldman Sachs liegen auf der Lauer nach einem “ehrgeizigen Resultat” in Kopenhagen.  “Geldmanagers würden Wege finden, um die CO2 Cap-and-Trade Märkte zu manipulieren. “Mit dem System kann man spielen,” sagt Soros.  “Deshalb mögen Typen wich es — weil es finanzielle Möglichkeiten gibt.” Nämlich um ihre bereichernde Wirtschaftskrise mit ertragreichen Steuergeld-getragenen Rettungspaketen usw. zu wiederholen. 

Aber Präs. Obama, der durch die Schweine-Grippe-Pandemie-Hysterie den Ausnahmezustand verhängt hat, ist nun im Begriffe, die Erklärung der Environmental Protection Agency zur Verfügung zu bekommen, dass CO2 eine Gefahr für die Umwelt sei - so dass er darauf reagieren kann, ohne den Kongress zu fragen. Dies ist eine verrückte Art, dieses biologisch unverzichtbare Gas zu betrachten - ohne das es keine Pflanzen geben würde - und somit kein Leben auf diesem Planeten! Laut einem kürzlichen Bericht der Weltbank, verdoppelte sich der Umfang der globalen CO2-Emissionsmärkte im vergangenen Jahr mit Umsätzen in Höhe von $ 126 Milliarden im Jahr 2008 verglichen mit $ 64 Milliarden 2007.

Einen riesigen CO2-Fussstapfen hinterlassen
Also kein Wunder, dass Rothschild der weltweite Marktführer des CO2–Handels werden will. "Umwelt und Wirtschaft verbinden", wie Edmund de Rothschild sagte. Rothschild hat harmloses CO2 in der Luft zu Gold gemacht! Tatsächlich werden die Steuern und Beträge auf Rothschilds CO2-Märkten sehr viele Menschen weltweit arm machen.

Fox News 3 Dec. 2009:  Wenn schätzungsweise 16.500 Delegierte, Aktivisten und Journalisten, sich Montag für die Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Kopenhagen niederlassen, wird eine Menge heißer Luft mitfolgen. Die UNO schätzt, die 12-tägige Konferenz werde 40.584 Tonnen Kohlendioxid-Äquivalente schaffen, etwa den gleichen Betrag wie die Kohlenstoff-Emissionen von Marokko im Jahr 2006. Aber das ist nichts im Vergleich mit dem CO2-Fußabdruck der Bali-Klimakonferenz im November 2007: 100.000 Tonnen CO2 - laut The Times.  Übrigens: Der Klima-Retter der Erde, Al Gore, fährt kein elektrisches Auto, sondern einen durstigen Mercedes. Er lebt in einem Haus, das 20–mal  mehr Energie verbraucht als ein normales Haus.  In früheren Zeiten hätte man dies als Heuchelei bezeichnet - und den Mann ignoriert.

Klima-klovnKommentar
Meine umfassendere Vision der Prostitution im Tempel Gaias ist, dass es nur etwas ist, was in einem Flügel des Mammontempels der Welt stattfindet - wo man vor allem Geschäftsleute und Politiker kaufen kann - eine weit verbreitete Überzeugung der Europäer und Amerikaner - wenn der Preis hoch genug ist. Was beschreibt das Offenbarungsbuch:17-18? Eine reiche Prostituierte - die Reichste, die der Welt jemals gesehen hat, getragen vom roten Stellvertreter des Teufels, und die Völker, die mit ihr Unzucht betrieben haben, wurden durch unehrlichen Handel reich.

Glücklicherweise scheint der dänische Ministerpräsident,  der kleinen Bilderbergerin, Connie Hedegård, die Barrosos Hätschelkind als "Klima-Kommissarin" werden soll, zu misstrauen. So scheint sein Amt den an die Öffentlichkeit gelangten Entwurf verfasst zu haben, der die G77–Länder wütend  gemacht hat. Der durchgesickerte Entwurf hat insbesondere diese Gruppe empört, weil sie von den Verhandlungen über den Entwurf ausgeschlossen war - und weil die Weltbank hinter dem Klima-Fonds steht. Das ist ein guter Ausgangspunkt für einen dringend benötigten Flop in Kopenhagen - eine große Enttäuschung für alle die Gaia-religiösen Klima-Gläubigen. Aber sie können beruhigt sein. Bereits in etwa 6 Monaten  wird es wahrscheinlich eine weitere Synode für die Gläubigen geben - die wohl zu einem viel schlimmeren Vertrag gelangen wird. Die Begründung für ein "ehrgeiziges" Klima-Abkommen ist klar: Verarmung der Industrieländer durch die Kosten-Überlastung ihrer Industrien. Wenn sie nicht mehr bezahlen können, werden die am wenigsten entwickelten Länder absolut verarmen - was zur gewollten Bevölkerungs-Reduktion der NWO führen wird. Das ist das Wesen des Welt-Kommunismus. Denken Sie an die 50 Millionen Toten der Säuberungen in der Sowjetunion.

In der Tat, das CO2 ist ein gefährliches, giftiges Gas - wenn es  in den Köpfen skrupelloser NWO-Apparatschiks brodelt. Aber die Menschheit sieht diesen kopenhagener Zirkus als ihre religiöse Hoffnung, die Erlösung vom Übel, dh. von dem Lebensspendenden CO2. So zieht die Menschheit die größte Lüge in der Geschichte der Wahrheit, die Armut dem Wohlstand und die Täuschung der Gerechtigkeit vor.