Globale Erwärmung II. Der Schwindel Hat Gefährliche Geopolitische Und Teure Folgen Für Uns

Posted By Anders On October 13, 2009 @ 12:15 In Deutsch, Euromed | 4 Comments


Das Neueste:
[1] The Telegraph 12 Oct. 2009: Die BBC hat eine Kehrtwendung in der Klimafrage gemacht, indem sie Prof. Don Easterbrook, Western Washington University, zitiert, der sagt, der Pazific kühle ab, und das garantiere uns 30 Jahre der Klima-Kühlung. Piers Corbyn von der Weatheraction, einem spezialisierten Unternehmen der langen Wettervorhersagen, sagte: "Vielleicht haben einige Leute in der BBC herausgefunden, dass das gesamte Schützenfest zusammenbrechen wird, und dass man in der Entwicklung lieber ganz vorne liegen sollte." In der Regel haben sie (die BBC) die Gehirnwäsche-Ansichten über den CO2-getriebenen, menschenverursachten Klimawandel vorangetrirben. Er sagte, der Klimawandel sei eine "Massenbesteuerungswaffe."

Zusammenfassung:
Das amerikanische Verteidigungsministerium, von Hillary Clinton und der NATO angestachelt, sieht große Risiken in der angeblichen "globalen Erwärmung": Eisfreies Nördliches Eismeer, Konflikt mit Russland über die Seewege und Mineralien. Darüber hinaus sehe man Überschwemmungen durch schmelzende Gletscher und steigendes Meeresspiegel. Dies werde zu Armut, Regierungsumstürzen,Terrorismus führen. Die militärische Aufrüstung müsse aufgestockt werden. Präs. Obama sieht dieses Gespenst als einen zentralen Punkt. Doch schon seit den 1800er Jahren segelt die  Schifffahrt durch das Nördliche Eismeer in aller Friedfertigkeit  - jedoch durchquerte ein deutsches Kriegsschiff während des 2. Weltkrieges trotz der strengen Winter das Eismeer. Variationen in der arktischen Esmenge haben mit globaler Erwärmung nichts zu tun - sind auf Veränderungen der warmen Meeresströmungen im Atlantik und im Pazifischen Ozean sowie auf die damit verbundenen Seewinde zurückzuführen. Die Eisbären scheinen prächtig zu gedeihen - und das Eis der Arktis hat sich seit 2007 um 1 Mio. km2 ausgeweitet. Satelliten-Fotos vom Eis sind oft betrügerisch, weil unter dem geschmolzenen Oberflächenwasser viel Eis vorhanden ist. Animierte Satellitenbilder zeigen keine Veränderung der Nordpoleiskappe in der Zeit 1979-2008. Die Eisdecke Grönlands habe 1958-2007 um 63% zugenommen. In England hat eine Firma für die persönliche Überschreitung einer festgesetzten Obergrenze für CO2-Emissionen einen Abzug vom Arbeitslohn der Arbeitnehmer eingeführt. Der Prince of Wales hat große Energie-Unternehmen zur Unterzeichnung einer Eklärung über weltweite  Verringerung der CO2-Emissionen um 50% bis zum Jahr 2050 bewegt, ruft die Menschen auf, ihre Autos abzustellen und fährt selbst in einem 40-jährigen Benzinfresser umher. Kühe und Schafe müssen auf Diät gesetzt werden, um weniger Methan auszuleiten. David Mayer de Rothschild zieht jetzt zur Rettung des Planeten und zur Aufstockung der sehr geräumigen Brieftasche seiner Familie ins Feld, um die profitable Lüge, die sein Verwandter, Edmund, im Jahr 1987 ins Leben gerufen hat, auszubauen. Davids einziges Argument ist die Wahrhaftigkeit des IPCC, deren Natur und Fundament wiederholte, enthüllte Lügen sind. Jedoch, eine Lüge, die groß und teuer genug ist, wird von allen geglaubt, wenn sie nur oft genug in den Medien Rothschilds / Rockefellers wiederholt wird. "Sobald das Geld im Kasten klingt, die Erde aus dem Fegefeuer springt!"

Global-warming

Dieses Blog hat soeben den [2] Nachweis McIntyre's der nicht vorhandenen Basis der falschen pseudo/anti-wissenschaftlichen politischen Klimaideologie beschrieben. Die nicht-existente "globale Erwärmung" ist ein gefährliches Werkzeug in den Händen von skrupellosen Politikern und einer [3] satanistischen UNO, betrieben von [4] luziferischen Konzernen und Banken. Die  UNO wird von einer [5] illuministischen, aggressiven [6] NATO getrieben, die die UNO gekapert hat, und die sich einem ebenso gefrässigen Russland widersetzt.

Die [7] New York Times 8. Aug., 2009 dh. das [8] Flaggschiff unter Rockefellers illuministischen Medien: Klima-induzierte Krisen könnten Regierungen stürzen, terroristische Bewegungen fördern oder ganze Regionen destabilisieren, so die Experten des Pentagons und der Geheimdienste, die zum ersten Mal einen ernsten Blick auf die Auswirkungen des Klimawandels auf die nationale Sicherheit werfen. Neuerliche Kriegsspiele und Untersuchungen der Geheimdienste stellen fest, dass in den nächsten 20 bis 30 Jahren gefährdete Regionen, insbesondere Subsahara-Afrika, der Nahe Osten und Süd-und Südostasien, mit Nahrungsmittelknappheit, Wasserkrisen und katastrophalen Überschwemmungen durch den Klimawandel werden rechnen müssen, was amerikanische humanitäre Hilfe und militärische Reaktionen in Anspruch nehmen könnte. Eine wachsende Anzahl von Politikern sagen, dass die weltweit steigenden Temperaturen, das steigende Meer und das Abschmelzen der Gletscher eine direkte Bedrohung der nationalen Interessen darstellen.

Die Beurteilung des Verteidigungsministeriums zur Sicherheitslage kam nach Ermutigung des Kongresses, Klimafragen in seine strategischen Pläne aufzunehmen  - vor allem in den Haushaltsplan 2008 - von Hillary Rodham Clinton und John W. Warner 's Hand, damals Senatoren. Die Klima-Modelle der Abteilung  basieren auf der Grundlage modernster Wetter-Programme der Marine und der Luftwaffe sowie anderer staatlicher Programme der Klimaforschung bei der NASA ([9] James Hansens betrügerischem Unternehmen, dem GISS) und der National Oceanic and Atmospheric Administration. Obamas Verwaltung hat es zu einer zentralen politischen Brennpunkt gemacht. Das Abschmelzen der Arktis schafft auch neue Probleme für das Militär. Eis-Schrumpfung geschehe schneller, als vor wenigen Jahren erwartet und öffne einen Seeweg, der verteidigt werden müsse sowie unterseeische Ressourcen, die bereits im Fokus des internationalen Wettbewerbs sind.
  
Der National Intelligence Council schlussfolgerte, dass der Klimawandel an sich weltweit erhebliche geopolitische Folgen habe und zu einer Vielzahl von Problemen wie Armut, Umweltzerstörung und der Schwächung der nationalen Regierungen führen werde.
Die Geheimdienste bereiten … eine Studie über alternative Kraftstoffe vor und haben den Blick darauf gerichtet, wie Machtverhältnisse durch den Klimawandel belastet werden könnten.
General Anthony C. Zinni, ein pensionierter Lederhals und ehemaliger Leiter des Central Command, schrieb kürzlich in einem Bericht: "Wir werden zahlen, um die heutigen Treibhausgasemissionen zu reduzieren, und wir müssen einen wirtschaftlichen Schlag irgend einer Art machen müssen. "Oder wir werden den Preis dafür später in militärischer Hinsicht bezahlen", warnte er. "Das wird Menschenleben kosten." 

[10] Canada.com 29 Jan. 2009: Als Antwort auf das sich ändernde Umfeld sind mehrere arktische Anrainerländer dabei, ihre Kapazitäten im hohen Norden zu bessern, und militärische Aktivitäten haben ständig zugenommen", sagte NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer, vor Bündnis-Beamten bei einem Treffen in Island über die sich rasch wandelnde geopolitische Situation in der Arktis. Russlands dramatische Behauptungen über seine arktischen Interessen - einschließlich der Anhebung der militärischen Aktivitäten im Norden, einer Reihe von kühnen Behauptungen über seine polaren territorialen Ansprüche und des hochprofilierten Anpflanzens einer russischen Flagge auf dem Nordpol-Meeresboden im Jahr 2007 - sind eine primäre Quelle der Sorge über mögliche Konflikte mit anderen Ländern in der arktischen Region. [11] Ships_In_the_Arctic_ice_013603_

The Telegraph 19 Sept., 2009: Es gab viel Jubel unter den Warmisten in der vergangenen Woche, unter der Leitung von The Independent und der BBC. Ein deutscher Geschäftsmann behauptete, dass es zwei seiner Schiffe gelungen sei, rund um die russische Arktis-Küste zu segeln. "Ein Triumph für die Menschen, eine Katastrophe für die Menschheit", verkündete The Independent. Es dauerte nicht lange, bevor mein Kollege, Richard North, im EU-Referendum Blog die Geschichte in kleine Stücke riss. Die Arktis-Reise um die Spitze von Russland war schon Dutzende Male zuvor vorgekommen. Es geht mindestens bis auf 1935 zurück, als die Tour von vier sowjetischen Frachtschiffen gemacht wurde. Im Jahre 1940  segelte ein deutsches Kriegsschiff durch die Passage, um 7 Handelsschiffe im Pazifischen Ozean zu senken. Seit 1979, wird die Arktis-Route regelmäßig von Schiffen zwischen Russland und Vancouver verwendet. Es stellte sich heraus, dass der deutsche Besitzer ein rabiater Warmist ist. Seine Schiffe brauchten die Hilfe eines russischen Eisbrechers, und diese Route kann in keiner Weise von Schiffen von mehr als 20.000 Tonnen benutzt werden. 

[12] Polar_bea-babyKommentar: Ein Seeweg im Nördlichen Eismeer? Es ist schon öfters vorgekommen, wie man sieht! [13] Wissenschaftler sehen natürliche Ursachen  der abnehmenden arktischen Eisdecke: “Änderungen der Meeresströmungen in den Pazifischen und Atlantischen Ozeanen, ohne Zusammenhang mit globaler Erwärmung. Ähnliche arktische "Erwärmungen" hat es schon früher gegeben und zwar in den 1800er Jahren, den 1930er und 1950er Jahren. Die aktuelle "Erwärmung" in Grönland scheint die Höhe dieser vergangenen Episoden nicht erreicht zu haben. Mit der globalen Abkühlung, die nun offenbar im Gange ist, erscheinen die Medien sogar noch verzweifelter als gewöhnlich, die "globale Erwärmung" zu übertreiben, so erwarten Sie viel mehr über den Arktis-Verfall, ertrinkende Eisbären und das Abschmelzen weiterer "Drehpunkte". Es ist sehr kompliziert, und wir haben wenig Ahnung davon, was tatsächlich passiert. Zwei neue Studien, in einem News-Artikel in der Zeitschrift Science zusammengefasst, deuten auf Wind-induzierte Veränderungen der Zirkulation im Eismeer als Hauptgrund für die jüngsten Eisverluste in Gletschern hin, die sowohl das Inlandeis Grönlands als auch der Westantarktis entwässern, nicht auf globale Erwärmung. Satellitenfotos des arktischen Eises betrügen oft, da es mamchmal viel Eis under dem Oberflächenschmelzwasser gibt. ” 
Der [14] Jakobshavn-Gletscher, der so oft von der dänischen Umwelt-[15] Bilderbergerin, Connie Hedegaard, ausländischen Politikern als Folge der globalen Erwärmung präsentiert wird, kalbt nicht wegen globaler Erwärmung mit Eisbergen, sondern wegen der Änderung des Irminger-Stroms, eines Zweigs des Golfstroms. Die Warmisten erkennen auch nicht die Kühlung der Antarktis und die [16] Verbreitung des Antarktis-Eises. Zumindest [17] am 27. Okt.  1979–2008, gab es keine Veränderung in der Verbreitung des arktischen Eises in dieser animierten Übersicht der Universität Illinois.   [18] Nuuk-temperaturer

NASA-Temperaturen Nuuk, Grönland, 1880-2008. Wo ist die grönländische Erwärmung?

Wo ist die globale Erwärmung? 

[19] The Belfast Telegraph 21 Sept. 2009: Die vier großen globalen Temperaturmessungs-Institute (UK Hadley, NASA Goddard Institute for Space Studies, University of Alabama, Huntsville und Remote Sensing Systems in Santa Rosa) haben aktualisierte Informationen freigegeben, die  eine globale Abkühlung von 0.65C zu 0.75 Grad C dokumentieren, einem Wert, der groß genug ist, um fast die gesamte globale Erwärmung in den letzten 100 Jahren wettzumachen. Es geschah in einem einzigen Jahr. Darüber hinaus ist der Alarm einiger Menschen über die Eisdecke der Arktis fehl am Platz.  Der Umfang des Eises ist jetzt 500.000 Quadratkilometer größer als zu dieser Zeit im vergangenen Jahr, wo er wiederum 500.000 Quadratkilometer grösser war als 2007. Was die Antarktis und Grönland anbelangt, die meisten ihrer Eismassen wachsen. Terri Jackson Director, Independent Climate Research Group, Bangor.

[20] CO2-Science: Im Hinblick auf die Stabilität/Langlebigkeit des Grönland-Eises erklären Ettema et al., dass sich "wesentlich mehr Masse auf dem grönländischen Eisschild als bisher angenommen sammelt, und die Anpassung nach oben korrigiert die vorherige Schätzung um nicht weniger als 63% 1958-2007, was darauf hindeutet, dass die grösste Eisdecke der nördlichen Hemisphäre sehr wohl  viel länger bleiben kann, als viele Klimaalarmisten einzugestehen bereit sind. 
[21] (Canadian) Globe And Mail 20 Aug. 2009: Experten sagen, dass das Sommermeereseis bereits länger als seit mehreren Jahren andauert, was mehr als 1.000 Bären auf dem Gebiet zusätzliche Zeit lässt, um zu jagen, Nahrung zu finden und gesunde junge Bären zu gebären.
 
[22] Paul Watson 20 Aug, 2009Greenpeace-Direktor, Gerd Leipold, wurde gezwungen, zuzugeben, dass seine Organisation irreführende und übertriebene Informationen erstellt habe, wenn sie behauptet, das arktische Eis werde im Jahr 2030 ganz verschwunden sein, er hatte sogar hervorgehoben, es gebe die "Notwendigkeit sofortigen Handelns, da das Eis der Arktis schmilzt." Jedoch, Leipold gab keine Entschuldigung für Greenpeaces Taktik der "Mobilisierung von Gefühlen" als ein Mittel, um zu versuchen, die Öffentlichkeit auf ihre Position über die globale Erwärmung zu bringen. 

[23] Polar-bear-waltz[24] The Times 14 Sept. 2009: Menschen, die mehr als ihren gerechten Anteil an Kohlenstoff-Ausleitung emittieren, sollen in einem Versuch  Lohnkürzungen bekommen, was dazu führen kann, dass die Rationierung wieder eingeführt wird. Die Geldbußen für die Überschreitung der vorgeschriebenen CO2-Grenzwerte werden vom Gehalt abgezogen. Die Rationierung überwacht persönliche Mitarbeiter-Emissionen einschließlich der häuslichen Energiekosten, Kraftstoff-Einkäufe, Urlaub und Flugreisen.
Der maximale Betrag, den ein Arbeitnehmer verdienen oder als Geldbußen bekommen kann, wurde auf 100 Pfund festgelegt, aber wahrscheinlich wird er erhöht, wenn die Mitarbeiter sich an den Gedanken gewöhnt haben.

WSP, das globale Beratungsunternehmen, hat Rationierung unter 80 von seinen Mitarbeitern in Großbritannien seit fast zwei Jahren. Im ersten Jahr ging die Kohlenstoff-Freisetzung der Teilnehmer um 10 Prozent zurück. Das Unternehmen beschreibt mehreren FTSE 100-Unternehmen sein System. Die Idee der persönlichen Zertifikate für CO2-Emissionen wurden durch die Denkfabrik, Institute for Public Policy Research, empfohlen. 
[25]
Washington Times 22. Sept. 2009: Einige Mitglieder der Vereinten Nationen sind neidische, arrogante Bettler. Die verheerendsten Folgen" sind die Annahme des Alptraums von Al Gores Vision, die den Bürokraten der Welt all die Steuermittel gibt,  die sie verwenden können, während sie die produktivsten Länder im Westen ruinieren.

Keiner der Delegierten werden Proteste oder Beschwerden über das Zauberwort hören, dass der Himmel herunterfällt und nur das Einschlagen auf Steuerzahler im Westen könne uns davor bewahren, in Salzwasser gekocht zu werden. Jedoch, zwangsläufig sind nachprüfbare Fakten dabei, die glücklichsten Phantasien von Al Gore's geheuerten Wissenschaftlern aufzulösen.
Professor Ian Plimer, Geologie, University of Adelaide, argumentiert, dass wissenschaftliche Fakten die pessimistischen Szenarien der untergehenden Inseln, steigender Temperaturen und  kollabierender  Gletscher überwältigt haben. Er argumentiert, die globale Erwärmung sei durch die Milliarden von Jahren, in denen die Erde besteht, oft aufgetreten, und oft habe eine solche Warmzeit Reichtum und Überfluss gebracht. Die Römer kultivierten Zitronen, Limetten und Orangen so weit nördlich wie Hadrian's Mauer (Schottland).

[26] Ko-metan-udslipDies macht natürlich Magensäure in einigen Laboratorien und Fakultätskorridoren.

Eine Anweisung, die beschreibt, wie die Landwirte ihre tierische Ernährung anpassen können, um die Methan-Emissionen zu reduzieren, wird vorbereitet. Insgesamt sei Methan für rund 18 Prozent der globalen Erwärmung verantwortlich, mit Rindern und Schafen als größten Sünder. Die neuseeländische Regierung erwog eine kurze Zeit die Besteuerung der Landwirte auf die Methanproduktion ihrer Herden, jedoch dieser Vorschlag liess man nach Einspruch fallen. 

[27] The Telegraph 21 Sept., 2009: Shell, BP, Energieversorger EDF und EON, Coca Cola, eBay, Starbucks und Virgin sind unter den bekannten Konzern-Namen, die der Prinz (Charles) überzeugt hat,  ein Kommuniqué zu unterschreiben, das die Führer der Welt dazu aufruft, sich zur Verringerung der Emissionen weltweit um mindestens 50 % bis zum Jahr 2050 zu verpflichten.  Die Aussage ist der letzte Schritt des Prinzen von Wales, um zu versuchen, sicherzustellen, dass die UN-Klimakonferenz in Kopenhagen im Dezember positive Ergebnisse erbringe und nicht nur ein Debattierclub werde. Der Prinz hat bereits gewarnt, dass es die "letzte Chance" der Welt sei, um eine Klimakatastrophe zu vermeiden.

Charles_aston-martinHier ist die Heuchelei klar: Der Prinz von Wales fährt noch im alten Benzinfresser, dem Aston Martin, den ihm seine Mutter zu seinem 21. Geburtstag schenkte. Zur gleichen Zeit, [28] ruft er die Menschen auf, auf ihre Autos zu verzichten und zu Fuß / mit öffentlichen Verkehrsmitteln voranzukommen!

[29] Reuters 22. Sept. 2009 Vereinte Nationen - Der tschechische Präsident Václav Klaus, hat scharfe Kritik an einer UN-Sitzung über den Klimawandel am Dienstag geübt, wo US-Präsident Barack Obama unter den ersten Unterstützern war. Er beschrieb die Sitzung als Propaganda und unwürdig.  Klaus sagt in seinem Buch im Jahr 2007 "Blauer Planet in Grünen Fesseln: Was steht auf dem Spiel - Klima oder Freiheit?", die globale Erwärmung habe sich zu einer neuen Religion entwickelt, einer Ideologie, die die Freiheit zu untergraben drohe und die wirtschaftliche und soziale Ordnung gefährde. 

[30] China View 2 Oct. 2009: Göteborg (AFP) - Die Finanzminister der EU  diskutierten am Freitag die Idee der Einführung einer Kohlendioxid-Steuer in den 27-Nationen-Block als ein Mittel zur Bekämpfung des Klimawandels. Die neue Kohlendioxid-Steuer soll für den Transport, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Haushalte und anderes benutzt werden.

Kommentar
In der Tat spricht dies für sich. Wir haben gesehen, wie die Welt [31] Briffas/Manns Betrug mit der globalen Erwärmung kritiklos akzeptierte. Wir sehen, wie die allmächtige [6] NATO, UNs selbsternannte Streitkräfte, bereit ist, weltweit einzugreifen,sowie für den Krieg mit Russland im Nördlichen Eismeer, das Green Peace für bald eisfrei erklärt hat - auch wenn ihr Präsident es selber nicht glaubt - und Prinz Charles verlangt, was er selbst nicht liefern will. Es ist einfach so eine profitable Lüge. Sehen wir eine leichte Erhöhung der Temperatur - manchmal falsch – erklären die Warmisten sie sofort eine Folge der globalen Erwärmung, die vor 11 Jahren – oder vielmer viel früher - als eine natürliche Korrektur der "Kleinen Eiszeit" endete. Wir hören, wie Eisbären am Aussterben seien, obwohl sie zu gedeihen scheinen, und wir sehen, wie die furzenden Kühe und Schafe kriminell gemacht werden! Was ist mit den Klimatisten selbst? Nun, [32] Rockefellers Entvölkerungsprogramm hat auch für sie  eine Lösung bereit!
[33] David-mayer-de-rothschildIch wage den Namen kaum mehr auszusprechen: Rothschild! Sir [34] Edmund de Rothschild (1987) - 28.53 min hat den CO2-Betrug  bereits 1987 angefangen. Nun zieht David Mayer de Rothschild - links – ([35] Video) - wie Don Qijote ins Feld, um den Planeten vor der globalen Erwärmungs-Katastrophe zu retten. Auf die Frage, auf welcher Wissenschaft er seine Überzeugung gründe, verweist er auf die 2.500 IPCC-"Experten". Wenn solche hervorragende "Experten" (von Rothschilds Handlangern bezahlt), es sagen, dann müsse es wahr sein. Er kann kein besseres Argument finden! Alex Jones erzählt ihm dann, viele dieser "Experten" haben ihre Namen den Aussagen des IPCC hinzugefügt bekommen, ohne jemals gefragt worden zu sein!!  Nun ist es wohl auch egal,  wenn die "Experten" Leute wie der Erdnussbauer Jimmy Carter sind - [36] nur 20% sich etwas mit Klima befasst haben - und nur der Präsident [37] Johann-tetzel-wcpd-217pxentscheidet, was die Politiker wissen sollen?

Zum Glück können wir Steuerzahler im Westen den Planeten retten – und zwar mit Hilfe von EUs CO2-Steuern und Rockefeller - Rothschilds [38] ETS / ECX und [39] CCX/CCFX und  [40] hier nach Johann Tetzels Motto: "Sobald das Geld im Kasten klingt, die Erde aus dem Fegefeuer springt!" Übrigens sah der kommunistische UN-Generalsekretär, [41] Ban Ki-moon, die Möglichkeit, unser Geld der muslimischen Welt zuzuschicken, die immer tiefer in die Armut wegen ihres enormen Geburten-Überschusses und des Korans versinkt. Ich habe den Verdacht, dass das Geld nicht nach Süden - sondern nach Westen in die Taschen der Familie Davids – wandern würde. Was wir hier sehen, ist die Neue Weltordnung (Sehen Sie die Videos am rechten Rand dieses Blogs).

 


Article printed from Euro-med: http://euro-med.dk

URL to article: http://euro-med.dk/?p=11064

URLs in this post:
[1] The Telegraph 12 Oct. 2009: http://www.telegraph.co.uk/earth/environment/globalwarming/6300329/Sceptics-welcome-BBC-report-on-gl
obal-cooling.html

[2] Nachweis McIntyre's: http://euro-med.dk/?p=11029
[3] satanistischen UNO: http://euro-med.dk/?p=7410
[4] luziferischen: http://euro-med.dk/?p=7516
[5] illuministischen: http://euro-med.dk/?p=512
[6] NATO: http://euro-med.dk/?p=5162
[7] New York Times 8. Aug., 2009: http://www.nytimes.com/2009/08/09/science/earth/09climate.html?_r=1&ref=global-home
[8] Flaggschiff unter Rockefellers illuministischen Medien: http://www.gwb.com.au/gwb/news/multi/goldwatr.html
[9] James Hansens : http://euro-med.dk/?p=4829
[10] Canada.com 29 Jan. 2009: http://www.canada.com/technology/story.html?id=1232006
[11] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederships-in-the-arctic-ice-013603.jpg
[12] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederpolar-bea-2dbaby.jpg
[13] Wissenschaftler sehen natürliche Ursachen : http://icecap.us/images/uploads/Scientists_Counter_Latest_Arctic.pdf
[14] Jakobshavn-Gletscher: http://videnskab.dk/content/dk/miljo_natur/jakobshavn_isbra_flygter_-_men_ikke_pga_global_opvarmning
[15] Bilderbergerin: http://euro-med.dk/?p=1311
[16] Verbreitung des Antarktis-Eises: http://www.theaustralian.news.com.au/story/0,25197,25349683-601,00.html
[17] am 27. Okt.  1979–2008: http://omniclimate.files.wordpress.com/2008/10/arcticseaiceoct28animated.gif
[18] Image: http://euro-med.dk/billeder/billedernuuk-2dtemperaturer1.jpg
[19] The Belfast Telegraph 21 Sept. 2009:: http://www.belfasttelegraph.co.uk/opinion/letters/scientists-see-signs-of-global-cooling-14502380.ht
ml

[20] CO2-Science: http://co2science.org/articles/V12/N33/C1.php
[21] (Canadian) Globe And Mail 20 Aug. 2009: : http://www.theglobeandmail.com/news/national/colder-summer-means-healthier-polar-bears/article125662
0/

[22] Paul Watson 20 Aug, 2009: http://www.prisonplanet.com/greenpeace-leader-admits-organization-put-out-fake-global-warming-data.h
tml

[23] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederpolar-2dbear-2dwaltz-thumb.jpg
[24] The Times 14 Sept. 2009: http://www.timesonline.co.uk/tol/news/environment/article6832964.ece?print=
[25]
Washington Times 22. Sept. 2009: http://www.telegraph.co.uk/news/newstopics/politics/scotland/6215958/Global-warming-website-helps-fa
rmers-cut-livestock-flatulence.html

[26] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederko-2dmetan-2dudslip.jpg
[27] The Telegraph 21 Sept., 2009: http://www.telegraph.co.uk/earth/environment/climatechange/6215870/prince-of-wales-enlists-500-compa
nies-to-help-fight-climate-change.html

[28] ruft er die Menschen auf: http://aftermathnews.wordpress.com/2009/09/23/prince-charles-urges-people-to-abandon-car-in-favour-o
f-walking-and-public-transport/

[29] Reuters 22. Sept. 2009: http://www.reuters.com/article/newsone/idustre58l6id20090922
[30] China View 2 Oct. 2009: http://news.xinhuanet.com/english/2009-10/03/content_12175533.htm
[31] Briffas/Manns Betrug mit der globalen Erwärmung : http://euro-med.dk/?p=
[32] Rockefellers Entvölkerungsprogramm : http://euro-med.dk/?p=9419
[33] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederdavid-2dmayer-2dde-2drothschild.jpg
[34] Edmund de Rothschild (1987) - 28.53 min: http://video.google.com/videoplay?docid=-6642758020554799808#
[35] Video: http://www.youtube.com/watch?v=YuNLahhZFJ0&feature=related
[36] nur 20% sich etwas mit Klima befasst haben : http://wattsupwiththat.com/2009/02/17/william-schlesinger-on-ipcc-something-on-the-order-of-20-perce
nt-have-had-some-dealing-with-climate/

[37] Image: http://euro-med.dk/billeder/billederjohann-2dtetzel-2dwcpd-2d217px.jpg
[38] ETS / ECX : http://euro-med.dk/?p=60
[39] CCX/CCFX : http://www.climateexchangeplc.com/
[40] hier: http://www.prnewswire.co.uk/cgi/news/release?id=90090
[41] Ban Ki-moon: http://euro-med.dk/?p=10307